Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Kunst des Scheiterns

Tausend unmögliche Wege, das Glück zu finden

»Man kann auch auf einer Leiter, deren Sprossen aus Niederlagen bestehen, schön nach oben klettern« (Konstantin Wecker). – Wecker über seine Erfolge und Fehltritte, wie er sie heute sieht, darüber, wie er Liebe und Gott und die Begegnungen mit dem Teufel heute versteht, über Vaterschaft und Verantwortung. Die Geschichte einer Verwandlung, eine Meditation über die Lektionen des Lebens, eine Anleitung in der Kunst des Scheiterns.
Portrait
Konstantin Wecker, geboren 1947 in München, studierte Musik, Philosophie und Psychologie. 1977 machte die Plattenveröffentlichung »Genug ist nicht genug« mit der Ballade vom »Willy« den Komponisten und Liedermacher bekannt. Ungezählte Tourneen und Konzerte, immer auch in der DDR, Filmrollen, Filmmusiken und Musicals folgten. Er veröffentlichte unter anderem die Bücher »Uferlos«, »Der Klang der ungespielten Töne«. In seiner vielbeachteten Autobiografie »Die Kunst des Scheiterns« schreibt er über seine Suche nach Wahrhaftigkeit und der großen Bedeutung der Poesie für sein Leben. Zuletzt erschien »Stürmische Zeiten, mein Schatz. Die schönsten deutschen Liebesgedichte«. Wecker lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492974141
Verlag Piper ebooks
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„...wie ein Becher heißer Kakao nach einem Winterspaziergang“

Veronika Letschert, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Wer prominent ist und etwas zu sagen hat, hebt meistens seine Erfolge, seine Gewinne hervor. Anders ist es bei Konstantin Wecker. Der Titel seiner Autobiographie verrät es bereits: "Die Kunst des Scheiterns!". Und davon erzählt und dieser wunderbare Liedermacher, Poet, Neinsager: Von seinen Misserfolgen, seinen inneren Abgründen, aber Wer prominent ist und etwas zu sagen hat, hebt meistens seine Erfolge, seine Gewinne hervor. Anders ist es bei Konstantin Wecker. Der Titel seiner Autobiographie verrät es bereits: "Die Kunst des Scheiterns!". Und davon erzählt und dieser wunderbare Liedermacher, Poet, Neinsager: Von seinen Misserfolgen, seinen inneren Abgründen, aber auch davon, was er eben aus seinen Krisen über sich und das Leben hat lernen können. Ehrlich, schonungslos, liebevoll und warmherzig! Für Krisengeschüttelte, Suchende und diejenigen, die das Glück schon gefunden haben. Ein Buch, das so glücklich macht, wie ein Becher heißer Kakao nach einem Winterspaziergang.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.