Thalia.de

Die Lagune der Flamingos

Roman. Originalausgabe

(6)

Argentinien, 1876: Die jung verwitwete Annelie Wienand ist vor fünf Jahren mit ihrer Tochter Mina von Frankfurt am Main nach Esperanza gezogen, um ein zweites Mal zu heiraten. Doch ihre Ehe ist eine bittere Enttäuschung. Für die
vierzehnjährige Mina sind einzig die Treffen mit dem Nachbarssohn Frank ein Lichtblick in ihrem rauen Familienalltag und Gelegenheit, den Nachstellungen ihres älteren Stiefbruders zu entkommen. Doch eines Tages geschieht etwas
Schreckliches, und Frank muss fliehen ... Das Schicksal dreier großer Familien ist unabwendbar miteinander verknüpft und entführt den Leser in die Welten von Arm und Reich, Ehrbahren und Verruchten, Hassenden und Liebenden.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 589
Erscheinungsdatum 01.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16759-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 189/127/40 mm
Gewicht 501
Auflage 1. Auflage 2012
Verkaufsrang 38.651
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435457
    Das goldene Haus
    von Rebecca Martin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40779316
    Im Tal der Zitronenbäume
    von Sofia Caspari
    (2)
    Buch
    9,99
  • 30501161
    Pinguinwetter
    von Britta Sabbag
    (34)
    Buch
    8,99
  • 40952805
    Das Lied der Dünen
    von Doris Cramer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37768285
    Das Jade-Medaillon
    von Victoria Lundt
    Buch
    9,99
  • 40779107
    Die Legende des Feuerberges
    von Sarah Lark
    (1)
    Buch
    18,00
  • 28852704
    Der Himmel über dem Kilimandscharo
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    8,99
  • 42381324
    Der Klang des Muschelhorns
    von Sarah Lark
    Buch
    10,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Leschinski, Thalia-Buchhandlung Solingen

Der Roman entführt den Leser nach Argentinien ins Jahr 1876. Die Schilderung dieser Familiengeschichte vor exotischer Kulisse weckt Fernweh- ein wunderbarer Schmöker für den Sommer Der Roman entführt den Leser nach Argentinien ins Jahr 1876. Die Schilderung dieser Familiengeschichte vor exotischer Kulisse weckt Fernweh- ein wunderbarer Schmöker für den Sommer

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Spannende Exotik. Entführt ans andere Ende der Welt. Spannende Exotik. Entführt ans andere Ende der Welt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39213964
    Die Zeit der Feuerblüten
    von Sarah Lark
    (3)
    Buch
    10,90
  • 45230283
    Der Traum von Meer und Wind
    von Carla Federico
    Buch
    10,99
  • 14241118
    Der Duft der Kaffeeblüte
    von Ana Veloso
    (11)
    Buch
    9,99
  • 40952805
    Das Lied der Dünen
    von Doris Cramer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35146580
    Insel der tausend Sterne
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40953004
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (24)
    Buch
    19,99
  • 35126541
    Das Versprechen des Opals
    von Tamara McKinley
    eBook
    7,49
  • 28852704
    Der Himmel über dem Kilimandscharo
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    8,99
  • 39188800
    Nachtsafari
    von Stefanie Gercke
    Buch
    9,99
  • 39271264
    Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    (4)
    Buch
    9,99
  • 38557666
    Das Lied des Wasserfalls
    von Sofia Caspari
    (2)
    eBook
    8,49
  • 32017630
    Sanfter Mond über Usambara
    von Leah Bach
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Tolles Buch
von CS am 14.02.2013

Als allererstes ist mir das Cover aufgefallen, da es sehr ansprechen ist. Da mir die Inhaltsangabe sehr gefallen hat, habe ich mir dieses Buch gekauft. Am Anfang wird kurz dargestellt, daß Annelie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien gezogen ist, da sie sich ein zweites Mal verheiratet hat. Doch die... Als allererstes ist mir das Cover aufgefallen, da es sehr ansprechen ist. Da mir die Inhaltsangabe sehr gefallen hat, habe ich mir dieses Buch gekauft. Am Anfang wird kurz dargestellt, daß Annelie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien gezogen ist, da sie sich ein zweites Mal verheiratet hat. Doch die Ehe ist nicht so, wie Annelie sich das erhofft und erträumt hat. Beide sind der Willkür des Ehemannes Xaver und dessen Sohnes Philipp ausgesetzt. Nur die Treffen mit dem Nachbarssohn Frank Blum lassen Mina diese schwere Zeit durchstehen. Aber eines Tages hängt Philipp Frank einen Mord an und Frank muß fliehen. Mina, die es zuhause nicht aushält nimmt eine Arbeit als Zimmermädchen an, um wenigstens die Woche über den Nachstellungen des Stiefvater und- bruders zu entgehen. Ihren Lohn gibt sie teilweise ab, spart aber selbst etwas an, da sie von Flucht, zusammen mit ihrer Mutter, träumt. Annelie sieht mit der Zeit ein, daß etwas geschehen muß und bringt ihren Mann und dessen Sohn um. Beide müssen fliehen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen, was im Argentinien der damaligen Zeit schwierig ist. Sie müssen gezwungenermaßen eine Arbeit annehmen, die sie auf die unterste Stufe der Gesellschaft zwingt. Auch andere Familien sind in dieses Buch mit eingeflossen: Die Familien Brunner, Santos und Meyer-Weinbrenner. Sie alle nehmen auf ihre eigene Weise das Leben in Argentinien an, wobei einige erfolgreich sind und andere es schwer haben dort Fuß zu fassen. Ihre Schicksale sind durch Freundschaften und Verheiratung miteinander verwoben. Das Buch liest sich sehr flüssig und die Charaktere sind sehr gut dargestellt, so daß man relativ schnell mit ihnen warm wird und die Geschichte vor dem inneren Auge miterlebt. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die ganze Bandbreite des Lebens in Argentinien im 19. Jahrhundert. Man riecht und atmet das Leben, die Lebensumstände sowie die Landschaften. Sehr geholfen hat mir der Stammbaum der beteiligten Personen, der in den ersten Seiten des Buches eingebunden wurde. Dies hat es mir leicht gemacht mich in der Geschichte zurechtzufinden, da ich Teil 1 nicht gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
perfekt für den kuschligen Abend
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2012

Ich wurde entführt in das Argentinien des 19. Jahrhunderts und habe die „Lagune der Flamingos“ kennengerlernt. Dank der detaillierten Beschreibungen Sofia Casparis konnte ich mir alles im Geiste vorstellen. Ich habe die Zeit in Argentinien, mit den Figuren und ihren Handlungssträngen genossen. Die Romanfiguren erlebten harte Zeiten und fanden am... Ich wurde entführt in das Argentinien des 19. Jahrhunderts und habe die „Lagune der Flamingos“ kennengerlernt. Dank der detaillierten Beschreibungen Sofia Casparis konnte ich mir alles im Geiste vorstellen. Ich habe die Zeit in Argentinien, mit den Figuren und ihren Handlungssträngen genossen. Die Romanfiguren erlebten harte Zeiten und fanden am Ende alle ein verdientes Ende (fast jeder bekommt, was er verdient ;-)). Mina & Frank, die Hauptpersonen der Inhaltsangabe kommen mir manchmal ein wenig zu kurz weg. Ich finde nicht, dass es zu viele Handlungsstränge sind, wie oft angesprochen wurde, vielleicht hätte einer oder zwei eingespart werden können – aber vielleicht spielen diese Personen ja eine Rolle im 3. Band? :) Im Großen und Ganzen ist der Roman ein vielversprechendes Werk geworden, an dem bestimmt jeder ein oder zwei kleine Ecken findet, an denen er sich stört, doch es ist ein schöner und zufriedenstellender Roman. Neben den Figuren erklärte und stellte Sofia Caspari auch die Lebensumstände, Zustände, sowie politischen Ereignisse dar. Dadurch habe ich nebenbei auch noch etwas für meine Bildung getan. Sofia Caspari schreibt detailgetreu, romantisch, brutal, spannend , lebendig und passt ihre Sprache und die Wortwahl der jeweiligen Situation an, so konnte ich immer mich mit den Romanfiguren identifizieren und verstehen warum sie taten, was sie taten. Nun noch zu dem offensichtlichen, nachdem ich den Inhalt schon als ganz toll gepriesen habe, das Cover. Es ist einfach nur verträumt schön und ich habe mich sehr gefreut, als ich im Buch endlich eine Verbindung zwischen dem Titel, der Covergestaltung und dem Inhalt herstellen konnte. Ich liebe die Lagune der Flamingos! Der Roman ist für Leser des 1. Romans ein MUSS und Leser, die den ersten Band nicht kennen, können sich auch an das Buch trauen, denn man findet sich schnell zurecht. Das Buch ist ideal für den Winter, eingekuschelt in einer Decke, der Kälte entfliehend, versinkt man in das warme und aufregende Argentinien. Was will man, oder besser, was braucht man mehr?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Reisesehnsucht
von Karin Sch. am 04.12.2012

Argentinien, 1876: Annelie ist zu Hause bei Ihren Eltern nicht mehr willkommen, daher reist sie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien, um dort ein zweites Mal zu heiraten. Doch dort kommt sie vom Regen in die Traufe. Sie kennt ihren neuen Ehemann nur durch zweimaligen Briefwechsel und auch ihre Ehe verläuft... Argentinien, 1876: Annelie ist zu Hause bei Ihren Eltern nicht mehr willkommen, daher reist sie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien, um dort ein zweites Mal zu heiraten. Doch dort kommt sie vom Regen in die Traufe. Sie kennt ihren neuen Ehemann nur durch zweimaligen Briefwechsel und auch ihre Ehe verläuft alles andere als harmonisch. Annelie und Mina werden vom Ehemann und dem Stiefsohn tyrannisiert und die beiden sorgen sogar dafür, daß Mina`s Geliebter Frank fliehen muß. Werden die beiden sich je wiedersehen?..... "Die Lagune der Flamingos" ist die Fortsetzung von "Im Land des Korallenbaums". Man muß den ersten Teil aber nicht zwingend gelesen haben, man kann der Geschichte auch so wunderbar folgen. Die gleiche Begeisterung, die ich schon beim ersten Buch empfand, sprang auch hier sofort wieder auf mich über und ich fühlte mich von Anfang an wohl in der Geschichte. Ich liebe es, mich von Sofia Caspari in fremde Länder entführen zu lassen, mir alles bildlich vorstellen zu können und das Gefühl zu haben, dort Urlaub zu machen. Durch die Vielzahl der Protagonisten, blieb die Geschichte stets spannend und machte es beinahe unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. Die Autorin versteht es meisterhaft, den Protagonisten Leben einzuhauchen. Mir hat es wieder großen Spaß gemacht, deren Leben und Schicksale mitzuverfolgen. Auch die tolle Aufmachung des Buches möchte ich nicht unerwähnt lassen. So schöne und hochwertig verarbeitete Bücher sind ein Schmuckstück für jedes Regal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schön!
von alphacia aus Berlin am 05.12.2012

"Die Lagune der Flamingos" ist der zweite Roman von Sofia Caspari, der in Argentinien des 19. Jahrhunderts spielt. Auch wie sein Vorgänger ist der Roman geprägt durch die Schicksale deutscher Einwanderer und einheimischer Einwohner. Auch die Geschichte, Kultur und Politik des Landes werden sehr bildlich beschrieben. Der Roman ist... "Die Lagune der Flamingos" ist der zweite Roman von Sofia Caspari, der in Argentinien des 19. Jahrhunderts spielt. Auch wie sein Vorgänger ist der Roman geprägt durch die Schicksale deutscher Einwanderer und einheimischer Einwohner. Auch die Geschichte, Kultur und Politik des Landes werden sehr bildlich beschrieben. Der Roman ist sehr flüssig geschrieben und reißt einen sofort mit. Man ist ab der ersten Seite mitten im Geschehen und fiebert mit den Protagonisten mit. Der Schreibstil ist sehr packend und lebhaft. Es gibt sehr viele liebevolle Beschreibungen über das Land und seine Kultur. Auch die Historie kommt nicht zu kurz. Vor allem das harte Leben der Prostituierten wurde sehr anschaulich erzählt. Die Schwierigkeiten mit denen die Einwanderer zu kämpfen hatten, wurden auch sehr bildhaft beschrieben. Dennoch fand ich es sehr hilfreich den Vorgänger zu kennen, da einige Personen aus dem ersten Band in diesem Roman auftauchten. Es gab aber meiner Meinung nach, ab und zu mal zu viele verschiedene Handlungsstränge und Personen. Es gab aber zum Glück ein befriedigendes Ende und auch die Tatsache, dass es noch einen weiteren Band geben wird, lässt mich hoffen, dass noch ein ungeklärtes Schicksal im nächsten Band aufgeklärt wird. Was ich auch noch ein bisschen vermisste, waren ausführlichere Landschaftsbeschreibungen. Da das wunderschöne Cover so einen schönen exotischen Flair verbreitet, habe ich in der Hinsicht etwas mehr erwartet. Die traumhafte exotische Kulisse Argentiniens kam leider etwas zu kurz. Dennoch hat mich der Roman wunderbar unterhalten und bis zum Ende gefesselt. Die Geschichte war spannend und dramatisch. Die Personen wurden alle sehr liebevoll beschrieben und man konnte schön mit ihnen mithoffen und mitleiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller historischer Roman, mit vielen Fakten
von kessi am 05.12.2012

Zum Inhalt Da Annelie in ihrem Elternhaus nicht mehr gern gesehen wird, schließt sie den Entschluss mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien zu gehen, Dies ist im Jahr 1876. So wie sich Annelie ihre Zukunft für sich und ihre Tochter vorgestellt hat, soll es aber nicht werden. Zur damaligen Zeit kam... Zum Inhalt Da Annelie in ihrem Elternhaus nicht mehr gern gesehen wird, schließt sie den Entschluss mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien zu gehen, Dies ist im Jahr 1876. So wie sich Annelie ihre Zukunft für sich und ihre Tochter vorgestellt hat, soll es aber nicht werden. Zur damaligen Zeit kam es oft vor, das Frauen ausgewandert sind um in einem neuen Land zu verheiraten. Doch die Männer kannten diese Frauen nur durch einen Briefwechsel. So auch bei Annelie. Sie hat nicht das Glück einen liebevollen Ehemann und Stiefvater für ihre Tochter zu bekommen. Die Ehe verläuft alles andere als glücklich. Mina hat über die Zeit einen jungen Mann liebgewonnen, Frank, doch dieser muss nach einem Vorfall fliehen. Ob die beiden sich je wiedersehen ist ungewiss. Es kommen noch viele weitere Protagonisten in diesem Buch vor. Und alle haben ihr ganz eigenes Schicksal. Meine Meinung: "Die Lagune der Flamingos" ist die Fortsetzung von "Im Land des Korallenbaums“. Die Autorin Sofia Caspari kannte ich bislang noch nicht. Es heißt, das es nicht zwingend erforderlich ist, den Vorgänger gelesen zu haben, da es zwei in sich angeschlossenen Romane sind. Aber ich für meine Meinung hätte es besser gefunden es getan zu haben. Der Schreibstil ist grandios und die Autorin versteht es den Leser mit auf eine Reise mit zu nehmen. Man merkt ihr auch die Liebe zum Detail an, denn auch die Landschaftsbeschreibungen sind sehr schön. Ebenfalls erfährt man historische Hintergründe die zur damaligen Zeit eine große Rolle spielten. Dies verhilft dem Leser einen guten Einblick von den Umständen die damals herrschten zu bekommen. Ein kleines Manko muss ich anführen, mir persönlich sind es ein wenig zu viele Personen in den Handlungen. Die Aufmachung des Buches ist wunderschön, so wie schon das Cover. Mein Fazit: Für Liebhaber von Sofia Caspari und historischer Romane ein unbedingtes Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Argentinisches Menü
von einer Kundin/einem Kunden aus Oelsnitz /Vogtl. am 03.12.2012

Zutaten: Argentinien im ausgehenden 19. Jahrhundert. Unterdrückung, Gewalt, Prostitution, unmenschliche Arbeitsbedingungen, Intrigen, Armut, Epidemien - aber auch Arbeiter- und Emanzipationsbewegungen, Hoffnung, technischer Fortschritt, humanistischere Estancieros, familiärer Zusammenhalt und Liebe. Junge Frauen auf ihrem schwierigen Weg ins Erwachsenenleben. Mütter, die für ihre Töchter kämpfen und Männer, die sich in die Kategorien "brutaler Widerling"... Zutaten: Argentinien im ausgehenden 19. Jahrhundert. Unterdrückung, Gewalt, Prostitution, unmenschliche Arbeitsbedingungen, Intrigen, Armut, Epidemien - aber auch Arbeiter- und Emanzipationsbewegungen, Hoffnung, technischer Fortschritt, humanistischere Estancieros, familiärer Zusammenhalt und Liebe. Junge Frauen auf ihrem schwierigen Weg ins Erwachsenenleben. Mütter, die für ihre Töchter kämpfen und Männer, die sich in die Kategorien "brutaler Widerling" und "Schnuckelchen" aufteilen lassen oder ein bisschen von Beidem in sich vereinen. Traumhafte Beschreibungen des rauen Patagoniens, des Trubels in Buenos Aires, der harten Schönheit der Pampa und einer zauberhaften Flamingolagune. Romantik vermischt mit historischen Fakten und einem kritisch-realistischen Blick auf damalige Verhältnisse. Mein Testessenurteil: Vorweg: Es ist ein außergewöhnlicher Love & Landscape-Roman. Mina, Estella, Marlena, Anna, Blanca, Viktoria, Annelie und alle anderen wachsen schnell ans Leserinnenherz (ihr merkt, das Buch hat eine hohe Bevölkerungsdichte) und in ihren Leben geht es drunter und drüber und doch dröselt sich am Ende alles wie durch ein Wunder auf, um sogleich alle Lebensgeschichten wieder ineinander zu verflechten. Die vielen parallelen Handlungsstränge sorgen einerseits für einen durchweg hohen Spannungsbogen, andererseits aber auch teilweise für immense Verwirrung. Bei der Zahl der Protagonisten wäre meiner Meinung nach Weniger mehr gewesen. Die intensive und doch wie selbstverständliche Einflechtung historischer Begebenheiten, gesellschaftlicher Besonderheiten und Beschreibungen des harten Alltags der Einwanderer Argentiniens hat mich sehr begeistert - eine umfangreiche Recherche wird ebenso deutlich wie die Liebe der Autorin zum Land und zu Details: Das macht den Roman zu etwas Besonderem. Leider muss ich doch noch an einem Punkt herummäkeln: der letzte Teil. Ich empfand ihn gegenüber den vorhergehenden als viel schwächer, es wurde mir leider, leider, leider zu kitschig mit zu vielen Heiratsanträgen, und dabei hatte ich mich bis dahin so über die Kitschfreiheit (Erinnerung: ungewöhnlicher Love & Landscape-Roman) gefreut. Alles in allem ein liebevoll zubereitetes 7-Gänge-Menü im Kerzenschein, definitiv kein Fast Food. Ich hätte vielleicht weniger Leute an meinen Tisch gebeten, aber die Gespräche waren durchweg interessant, es schlichen sich hitzige politisch-gesellschaftliche Diskussionen ebenso wie Liebesschwüre und aufsehenerregende Familienstreitigkeiten ein, bei der eine Person dann leider vom Sicherheitspersonal hinaus eskortiert werden musste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfenbüttel am 08.04.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Wenn man den 1 teil kennt dann ist der 2 teil ein muss sehr gut geschrieben Es spielt im 18. Jahrhundert u ist sehr spannend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Lektüre für den Urlaub,
von einer Kundin/einem Kunden aus Wittlich am 10.03.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Habe inzwischen alle 3Bücher gelesen, aber leider in der falschen Reihenfolge. Die Geschichten sind alle irgendwie miteinander verbunden. Auf jeden Fall lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Lagune der Flamingos

Die Lagune der Flamingos

von Sofia Caspari

(6)
Buch
9,99
+
=
Im Land des Korallenbaums

Im Land des Korallenbaums

von Sofia Caspari

(10)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen