Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Lebenspflückerin

Historischer Kriminalroman

(1)
Ostfriesland im Jahr 1545 - Das Land ist zerstritten und es drängen immer mehr Glaubensflüchtlinge aus Holland ins Land. Zu dieser Zeit muss die Hebamme Hiske Aalken aus dem benachbarten Jever fliehen, da sie dort als "Toversche", als Hexe, angeklagt ist. Sie flieht in die Herrlichkeit Gödens und wird gleich bei ihrer Ankunft mit der bestialischen Ermordung des Cornelius von Ascheburg konfrontiert. Und sie stößt auch auf eine Gruppe von Menschen, die in einer Wagenburg rund um die Burg Gödens lebt. Die Menschen halten heimliche nächtliche Treffen ab und sind verschlossen und geheimnisvoll. Ein Junge schleicht völlig verwildert und keiner Artikulation mächtig um das Lager herum. Als Hiske sich seiner annimmt, macht sie sich damit nicht gerade neue Freunde. Schließlich erreicht der charismatische Arzt Jan Valkensteyn aus Amsterdam die Herrlichkeit Gödens, und plötzlich stößt Hiske in ihrem Kräutergarten auf eine Leiche. Und unversehens hängt wieder der Vorwurf der Hexerei in der Luft, und was das für Hiske bedeutet, weiß sie nur zu gut ...
Portrait
Regine Kölpin, 1964 in Oberhausen geboren, lebt seit ihrer Kindheit in Friesland.
Sie schreibt Kriminalromane und Kurzgeschichten (Für Kinder und Jugendliche unter dem Pseudonym Regine Fiedler) und leitet Workshops und Schreibwerkstätten. Ihre Veröffentlichungen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt war sie 2008 für den Kärntner Krimipreis nominiert und für das Jahr 2010 hat sie das Stipendium "Tatort Töwerland" erhalten. 2011 wurde sie als "Starke Frau Frieslands" gewürdigt.
Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller, der Europäischen Autorenvereinigung "Die Kogge", dem "Syndikat", den "Mörderischen Schwestern" und gehört dem Friedrich-Bödecker-Kreis an. Unter dem Motto "Jever ganz mörderisch" inszeniert Regine Kölpin eine historisch-kriminelle Stadtbegehung. Sie führt auf den Spuren einer Hebamme durch das mittelalterliche Jever und zeigt die kriminellen Seiten der Stadt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 308, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783954411030
Verlag KBV Verlags- & Medien GmbH
Verkaufsrang 9.842
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34108491
    In Deinem schönen Leibe
    von Jürgen Ehlers
    eBook
    4,99
  • 34108530
    Altes Eisen
    von Guido M. Breuer
    eBook
    4,99
  • 34127668
    Mörder und Marder
    von Gisbert Haefs
    eBook
    5,99
  • 34108558
    Mord im Eifel-Express
    von Carola Clasen
    eBook
    4,99
  • 32829016
    Stadt der Schmerzen
    von Edith Kneifl
    eBook
    9,99
  • 32531522
    Spur nach Ostfriesland
    von Beate Sommer
    eBook
    8,49
  • 34086358
    Pater Spee - Anwalt der Hexen
    von Claus Peter Lieckfeld
    (1)
    eBook
    6,99
  • 25992139
    Letzte Ausfahrt Ostfriesland
    von Theodor J. Reisdorf
    eBook
    5,99
  • 26454558
    Die Buchmalerin
    von Beate Sauer
    eBook
    9,99
  • 43873200
    Nach Westen! Neun Western
    von Alfred Bekker
    eBook
    10,99
  • 42645724
    Hallo ICH, wer bist denn du?
    von Sarah Mc Donagh
    eBook
    7,09
  • 40942506
    Das Erbe der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    eBook
    9,99
  • 45069774
    Dornenkleid
    von Karen Rose
    eBook
    14,99
  • 34674825
    Eiskalter Sommer
    von Wolf S. Dietrich
    eBook
    8,99
  • 24607153
    Das dunkle Netz der Lügen
    von Silvia Kaffke
    eBook
    9,99
  • 20423425
    Der nasse Fisch
    von Volker Kutscher
    (8)
    eBook
    9,99
  • 29418680
    Phoenixfluch
    von Jennifer Benkau
    eBook
    6,99
  • 38635020
    Mord zwischen Ebbe und Flut
    von Christiane Franke
    (1)
    eBook
    8,49
  • 26224393
    Mörderischer Nordseewind
    von Theodor J. Reisdorf
    eBook
    5,99
  • 33734889
    Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun, Bd. 2
    von Rick Riordan
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Lebenspflückerein - fesselnd von Anfang an
von Petra Brundiers aus Oldenburg am 06.02.2013

In dem historischem Roman "Die Lebenspflückerein" bringt uns Regine Kölpin im Jahr 1545 nach Ostfriesland in ein Lager rund um die Bug Gödens. Die Hauptfigur, die Hebamme Hiske Aalken muss aus Jever fliehen, weil sie als "toversche", als Hexe angeklagt wurde. Sie flieht nach Gödens und wird bei ihrer... In dem historischem Roman "Die Lebenspflückerein" bringt uns Regine Kölpin im Jahr 1545 nach Ostfriesland in ein Lager rund um die Bug Gödens. Die Hauptfigur, die Hebamme Hiske Aalken muss aus Jever fliehen, weil sie als "toversche", als Hexe angeklagt wurde. Sie flieht nach Gödens und wird bei ihrer Ankunft mit einem Mord konfrontiert. Bei den Frauen, denen sie bei der Geburt hilft, ist sie sehr angesehen. Als in Ihrem Kräutergarten eine weitere Leiche entdeckt wird, steht der Vorwurf der Hexerei wieder in der Luft. Wie auch in den bisher erschienen Küstenkrimis hat mich dieser historische Roman von Anfang an gefesselt. Alle Charaktere sind sehr lebendig, insbesondere die Hebamme Hiske Aalken, Jan Falkensteyn der Arzt und ganz besonders ein verwilderte Junge, dem sich Hiske annimmt und den alle nur den "Wortsammler" nennen. Ich bin total gespannt und freue mich schon auf die Fortsetzung in diesem Jahr

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die Lebenspflückerin
von V. Bokeloh aus Aurich am 01.12.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Hebamme Hiske Aalken muss aus Jever fliehen, weil sie dort der Hexerei beschuldigt wird. So macht sie sich auf den beschwerlichen Weg zur Herrlichkeit Gödens, um dort ein neues Leben zu beginnen. Bei ihrer Ankunft wird sie gleich Zeugin eines Mordes, beobachtet merkwürdige Treffen, nimmt einen verwilderten Jungen bei... Die Hebamme Hiske Aalken muss aus Jever fliehen, weil sie dort der Hexerei beschuldigt wird. So macht sie sich auf den beschwerlichen Weg zur Herrlichkeit Gödens, um dort ein neues Leben zu beginnen. Bei ihrer Ankunft wird sie gleich Zeugin eines Mordes, beobachtet merkwürdige Treffen, nimmt einen verwilderten Jungen bei sich auf und bringt sich immer wieder selbst in große Gefahr. Ein fesselnder, historischer Krimi rund um Schloss Gödens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine dunkle Zeit, ein geheimnisvoller Junge, ein grausames Verbrechen und eine Hebamme, die das "Böse" verkörpern soll....,
von Jennifer Wind am 27.11.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der Roman spielt um 1545 in Ostfriesland in der Herrlichkeit Gödens. Die Protagonistin Hiske sucht Zuflucht in der Herrlichkeit Gödens, da sie in ihrer Heimat Jever bereits zum zweiten Mal als Toversche(Zauberin) angeklagt wurde. Hinrich Krechting, dem sie von Anfang an die Wahrheit erzählt, gewährt ihr Asyl in der... Der Roman spielt um 1545 in Ostfriesland in der Herrlichkeit Gödens. Die Protagonistin Hiske sucht Zuflucht in der Herrlichkeit Gödens, da sie in ihrer Heimat Jever bereits zum zweiten Mal als Toversche(Zauberin) angeklagt wurde. Hinrich Krechting, dem sie von Anfang an die Wahrheit erzählt, gewährt ihr Asyl in der Siedlung, die einem Flüchtlingslager gleicht. Viele Menschen leben teils in Stallungen oder Baracken, unter hygienisch schlechten Bedingungen. Die Witwe Adele Stausand bietet ihr eine bescheidene Kammer in ihrem Haus an. Schnell verbreitet sich die Kunde ihrer Ankunft und bald hilft Hiske ersten Frauen in der Siedlung ihre Babys zur Welt zu bringen. Das alles geschieht sehr zum Missfallen von Bader Dudernixen, der meint von Hiske würde »Böses« ausgehen und sie wäre verantwortlich für den Tod des Lokators Cornelius Aschenburg. Dass dieser bereits vor Hiskes Ankunft ermordet wurde, scheint nicht von Bedeutung. Schon bald nach ihrer Ankunft lernt Hiske einen Jungen kennen, der von der Gemeinschaft ausgestoßen und stigmatisiert lebt. Niemand scheint etwas mit dem Knaben zu tun haben wollen. Es wird gesagt, er wäre verrückt. Hiske erkennt als erste, dass es sich um ein Kind handelt, das aufgrund massiver Vernachlässigung geistig zurückgeblieben ist. Sie freundet sich mit ihm an, gibt ihm zu essen, lehrt ihm Worte und lässt ihn in ihrer Kammer schlafen. Sie nennt den namenlosen Jungen »Wortsammler«, da er die neuen Worte aufsaugt, wie ein Schwamm. Zu der selben Zeit trifft der charismatische Arzt Jan Valkensteyn aus Amsterdam, zusammen mit dem Mönch Garbrand, der heimliche Gefühle für Jan hegt, in der Siedlung ein, der einen geheimnisvollen Brief übergeben soll. Eine von Hiskes Patientinnen, Tyde von Aschenburg, die Ehefrau des bestialisch ermordeten Lokators, wird kurz nach der Ankunft des Arztes, tot in Hiskes Kräutergarten aufgefunden. Hiske gerät somit noch mehr in Verdacht mit den Morden zu tun zu haben. Die Dorfbewohner suchen krampfhaft einen Schuldigen und so findet sich Hiske zusammen mit dem Jungen im Kerker der Burg wieder. Doch es gibt Menschen in der Siedlung, die wissen, dass die Beiden unschuldig sind... In gewohnter Manier flicht Regine Kölpin einen plausiblen Plot mit starken Figuren, diesmal mit einem historischen Hintergrund. Geschichtlich wahre Begebenheiten und fantasievolle Fiktion vermischen sich zu einer spannenden Geschichte. In diesem Roman verknüpft sie geschickt fiktive Charaktere mit damals tatsächlich lebenden Personen. Der Roman selbst wird von mehreren Erzählperspektiven getragen, wobei besonders die Interaktion zwischen den Bewohnern der Siedlung interessant ist. Vor allem die geheimnisvolle Geschichte des behinderten Jungen animiert dazu weiterlesen zu wollen. Mit »Die Lebenspflückerin« ist Regine Kölpin wieder ein spannender, atmosphärisch dichter und perfekt recherchierter Roman gelungen, den man, kaum begonnen, erst nach dem Lesen von Seite 300 aus der Hand legen kann. Der Leser taucht in eine andere, längst vergangene Welt ein, die ob der wunderbaren Beschreibungen derart lebendig wird, dass man sich ihr nicht mehr entziehen kann und will. Fazit: »Die Lebenspflückerin« ist mitreißende, spannende, sehr lesenswerte Krimikost, die ein dunkles Kapitel der Geschichte wieder lebendig werden lässt. Nicht nur für Fans von historischen Romanen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Lebenspflückerin

Die Lebenspflückerin

von Regine Kölpin

(1)
eBook
7,99
+
=
Totenstill

Totenstill

von Silvia Kaffke

eBook
4,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen