Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Macht des Lichts - Ashaana

(4)
Der Beginn einer Reise in die Vergangenheit
Als auf der paradiesischen Isla del Coco nach einem Erdbeben ein jahrtausendealtes menschliches Fossil gefunden wird, reist die Anthropologin Kiera Andress voller Hoffnung auf die Insel. Das Skelett könnte sich als die Sensation entpuppen.
Doch als Kiera auf der Insel ankommt, gerät ihre wissenschaftliche und private Welt aus den Fugen. Die Knochen bergen ein Rätsel, das niemals entschlüsselt werden sollte. Trotzdem geht Kiera bis an ihre Grenzen, um das Mysterium zu lüften. Dabei erhofft sie sich von dem ebenso attraktiven wie charismatischen Kunsthistoriker Colin Hilfe, der in ihr eine heiße, ungeahnte Leidenschaft weckt. Doch auch er hütet ein uraltes Geheimnis …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 446, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963524594
Verlag Bookshouse
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42653397
    Warrior
    von Marie Brennan
    eBook
    4,99
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (23)
    eBook
    14,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    9,99
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    11,99
  • 46202650
    Rome - Verführerische Fährte
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 43859414
    The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (9)
    eBook
    4,99
  • 46202652
    Santos - Unstillbares Verlangen
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 45245098
    Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe
    von Katie MacAlister
    eBook
    8,99
  • 46202651
    Del - Ungezähmtes Begehren
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40942455
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46202659
    Porter - Geheimnisvolle Leidenschaft
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 46688775
    Unter den drei Monden
    von Ewa A.
    (2)
    eBook
    4,99
  • 40189882
    Leviathan Rising
    von Jonathan Green
    eBook
    4,99
  • 45395141
    Krieger im Schatten
    von J. R. Ward
    eBook
    8,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 40779361
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (8)
    eBook
    12,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Mystik auf der Isla del Coco
von ZeilenZauber aus Hamburg am 07.08.2015

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Zuerst einmal „Danke“ an Astrid Freese, die das Buch bei einer Verlosung zur Verfügung gestellt hat. Der Aufbau der Geschichte ist so mystisch, wie die Story selbst. Zu Beginn habe ich nicht so ganz verstanden, wer nun mit wem und warum und vor allem wann, doch nach... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Zuerst einmal „Danke“ an Astrid Freese, die das Buch bei einer Verlosung zur Verfügung gestellt hat. Der Aufbau der Geschichte ist so mystisch, wie die Story selbst. Zu Beginn habe ich nicht so ganz verstanden, wer nun mit wem und warum und vor allem wann, doch nach und nach fielen die Puzzleteile an ihre Stellen und letztendlich gab es ein rundes Gesamtbild. Ich mag es, wenn ich mich sozusagen langsam an die Story und die Hintergründe herantasten kann. Was mir nicht so gut gefallen hat, sind die Perspektiv-Wechsel. Mal wurde die Story aus Kieras, mal aus Colins Sicht erzählt - dabei kam es manchmal zu Wiederholungen und manchmal waren es doch recht abrupte Wechsel, die mich dann aus dem Lesefluss herausholten. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sie schaffte es, Umgebungen, Situationen und Menschen vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. Dabei kam es nicht zu Langatmigkeiten, sondern es passt alles in den Fluss und ergänzte die Handlung. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Protagonisten mal nicht junge „Quietschies“ sind, sondern gestandene Menschen um die 30. Sie haben ihre Vorgeschichten, die ihre Handeln und tun beeinflussen und dies ließ sie auch mehrdimensionaler und facettenreicher daher kommen. Die Mystik hat Freese auch prima geschaffen, immer wieder ein bisschen mehr und vor allem in die vorhandene Welt fein eingebaut - das reizte mich dann, noch mehr darüber erfahren zu wollen, was mich das Buch nicht aus der Hand legen ließ. Der Aufbau der Story ist geschickt gemacht und hielt mich bis zum Ende, mit seinen unerwarteten Wendungen, in seinem Bann. Ich vergebe gern gute 4 mystische Sterne und freue mich auf weitere Bücher von Astrid Freese. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Der Beginn einer Reise in die Vergangenheit Als auf der paradiesischen Isla del Coco nach einem Erdbeben ein jahrtausendealtes menschliches Fossil gefunden wird, reist die Anthropologin Kiera Andress voller Hoffnung auf die Insel. Das Skelett könnte sich als die Sensation entpuppen. Doch als Kiera auf der Insel ankommt, gerät ihre wissenschaftliche und private Welt aus den Fugen. Die Knochen bergen ein Rätsel, das niemals entschlüsselt werden sollte. Trotzdem geht Kiera bis an ihre Grenzen, um das Mysterium zu lüften. Dabei erhofft sie sich von dem ebenso attraktiven wie charismatischen Kunsthistoriker Colin Hilfe, der in ihr eine heiße, ungeahnte Leidenschaft weckt. Doch auch er hütet ein uraltes Geheimnis …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine mitreisende Story....
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015

Die Covergestaltung: Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend und mystisch. Zu erkennen ist Kiera, welche sich höchstwahrscheinlich an Colin lehnt. Dieses Bild macht neugierig, birgt Überraschungen und fasziniert zu gleich. Finde ich sehr gut gelungen. Meine Meinung: Gleich zu Beginn muss ich zu diesem Buch sagen, dass es einige Charakter beinhaltet... Die Covergestaltung: Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend und mystisch. Zu erkennen ist Kiera, welche sich höchstwahrscheinlich an Colin lehnt. Dieses Bild macht neugierig, birgt Überraschungen und fasziniert zu gleich. Finde ich sehr gut gelungen. Meine Meinung: Gleich zu Beginn muss ich zu diesem Buch sagen, dass es einige Charakter beinhaltet die gerade zum Anfang etwas schwierig auseinanderzuhalten sind. Man erhält einfach so viele Informationen und mein Kopf war beim Einstieg leicht überfordert. Doch schon nach kurzer Zeit kommt man eigentlich ganz gut rein, man lernt die Charakter kennen und kann sie schlussendlich auch einander zuordnen. Die Schreibweise von Astrid Freese ist angenehm und durchaus flüssig, aber irgendwie auch sehr komplex und erwachsen. Man bekommt viele verschiedene Sichtweisen der Charakter aufgezeigt und kann sich so in die Geschichte perfekt hineinfühlen. Die Geschichte wird von einer Dritten Person erzählt, sodass man als Leser meistens alles überblicken kann und so im Grunde auch nichts verpasst. Die Spannung zwischen Kiera und Colin ist unheimlich intensiv, emotional und intensiv beschrieben worden. Einfach klasse, ich konnte von Beginn an mitfühlen. Was mir allerdings an den Umschreibungen leider so gar nicht zugesagt hat, sind die Beschreibung hinsichtlich der galligen Geschmäcker. Diese waren jetzt nicht so unbedingt berauschend. ^^ Die Geschichte dreht sich im Grunde um den Wächter, eine unbekannte Spezies, das Leben und um Kiera und Colin, welche sich zwar noch nicht lange kennen und dennoch eine enge und gefühlvolle Verbindung zueinander haben. Doch bevor sie herausfinden können ob sie die Möglichkeit haben zusammen alt zu werden, passiert noch eine ganze Menge. Den zu Beginn der Zeit ist etwas passiert, dass auch in der Gegenwart von Colin und Kiera eine wichtige und unabdingbare Rolle spielt. Ich muss sagen, dass die Fragen erst nach und nach in der Geschichte aufgeklärt werden. Sehr lange ist man als Leser im Ungewissen und bekommt nur kleine und nicht immer verständliche Hinweise. Doch gegen Ende des Buches werden viele Fragen aufgeklärt und man erhält einen guten und verständlichen Schluss. Was ich als sehr gut empfunden habe, dass ich nichts vorausahnen konnte. Ich musste mich mit der Geschichte entwickeln und wurde stets neu überrascht. Trotz das die Antworten auf meine Fragen erst sehr spät beantworten wurden, konnte die Handlung mich stets mitziehen und wurde nie langweilig. Mich hat das Buch begeistert, die Geschichte mitgerissen und die Charakter überzeugt. Ich würde dem Buch daher 4 Sterne vergeben und eine klar Leseempfehlung aussprechen. :o) Gesamtfazit: Der Debütroman von Astrid Freese kann sich wirklich lesen lassen und macht Lust auf mehr. :o) Wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann eine Fortsetzung, denn auch wenn die Geschichte ansich angeschlossen ist gibt es Platz für mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Größer und tiefgründiger als erwartet. Romantisch, paranormal und abenteuerlich.
von diebobsi aus NRW am 25.11.2014

Ich beginne auch diesmal ohne eine Wiederholung oder Nacherzählung des Klappentextes. WARUM? Na, weil man doch eigentlich schon weiß wofür man sich interessiert, wenn man bis zu den Rezis vorgedrungen ist, oder? Das Cover fand ich schon bei der ersten Vorstellung im Bookshouse-Verlag wahnsinnig auffällig. Es passt super zum Genre.... Ich beginne auch diesmal ohne eine Wiederholung oder Nacherzählung des Klappentextes. WARUM? Na, weil man doch eigentlich schon weiß wofür man sich interessiert, wenn man bis zu den Rezis vorgedrungen ist, oder? Das Cover fand ich schon bei der ersten Vorstellung im Bookshouse-Verlag wahnsinnig auffällig. Es passt super zum Genre. PUNKT Zu Beginn hatte ich eine etwas andere Vorstellung der Geschichte. Ich hatte mir gewünscht, das Kiera und Colin früher aufeinandertreffen, aber ich musste mich ordentlich gedulden. Die ersten 60 Seiten galten voll und ganz dem Aufbau der Geschichte. Man lernte Kiera sehr genau kennen und erfuhr viel drumherum, von Personen die scheinbar in das anstehende Abenteuer verwickelt waren, jedoch der Zusammenhang vorerst im Nebel der Unwissenheit verborgen blieb. Dann betrat ich mit Kiera die Isla de Coco und holla war mir heiß. Die tropischen Temperaturen und die damit verbundene Luftfeuchtigkeit war sowas von fühlbar beschrieben, dass zwischendurch ein starkes Verlangen nach Eiscreme aufkam. Voll toll! Zwischen Colin und seiner Seelenpartnerin knisterte es ordentlich, doch aus einem bestimmten Grund ließ er die Frau die er begehrte nicht näher an sich heran. Eigentlich doch, aber nur einmal kurz und diese Szene hatte es in sich, aber es kam nicht zu dem, was ich mir für beide gewünscht hätte, leider... Trotzdem war es heiß! Ich hätte nicht einmal im Traum an die Handlungsgröße und den Umfang gedacht. Also ja, ich war definitiv überrascht welche Verknüpfungen die Autorin geschaffen hatte und nach und nach nicht nur Kiera, sondern auch mich ins Bild setzte. Keine Vampire, keine Werwölfe und auch keine kleine, grüne Männchen vom Mars. Auf wen ihr dann in Ashaana trefft? Lest selbst! Meine liebste Nebenfigur war Silvano. Eine große Entwicklung, loyal gegenüber den richtigen Leuten und leider ein tragischer Held. Ich vergebe 4, mit der Nawoona auf der Erde angekommene, am Strand der Isla de Coco liegende und 17508 Jahre alte Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fantastisch und fesselnd geschrieben – konnte das Buch bis zur letzten Seite nicht aus der Hand legen
von Lara Karges aus Trier am 28.07.2014

Cover: Das Cover passt super zu dem Buch. Im Vordergrund steht ein Paar, wobei man nur von der Frau den Kopf sieht. Für mich sieht sie aus wie Kiera, zumindest habe ich sie mir genau so vorgestellt. Von Colin ;) sieht man nur den muskulösen Oberkörper. Im Hintergrund sieht man... Cover: Das Cover passt super zu dem Buch. Im Vordergrund steht ein Paar, wobei man nur von der Frau den Kopf sieht. Für mich sieht sie aus wie Kiera, zumindest habe ich sie mir genau so vorgestellt. Von Colin ;) sieht man nur den muskulösen Oberkörper. Im Hintergrund sieht man eine Höhle mit einem lagen Riss, der auch in der Geschichte vorkommt. Ganz besonders gefällt mir aber die außergewöhnliche Schrift. Macht in blau und Licht in gelb mit einem Lichtschein als Schatten, passt super gut zusammen. Und nicht zu vergessen die Lichtpunkte auf dem ganzen Cover. Mich zieht diese Cover einfach nur magisch an. Rezi: Als erstes ist mit der Name Ashaana ins Auge gesprungen. Ich finde ihn toll und auch passend für ein sehr mächtiges Objekt. Der Schreibstil ist wunderbar und super zu lesen. Auch ist es super das öfter mal von Colin und Kiera zu der Nebenhandlung gesprungen wird, die sich erst zu Ende mit der restlichen Handlung verbindet. So erfährt man nebenbei mehr über die Geschichte und taucht immer tiefer ins Geschehen ein. Ich wurde nach ein paar Seiten direkt in den Bann der Geschichte gezogen. Der Prolog behält mehr Geheimnisse für sich als er verrät. 17.508 Jahre vor Heute.... was für eine Zahl. Dann kommt Kiera, die mir direkt sympathisch ist. Sie versucht immer noch über den Tod ihres Bruders, der vor 3 Jahren gestorben ist, hinwegzukommen. Und doch meistert sie ihr Leben und gibt nicht auf, bis zu dem Moment als sie zurück auf die Insel soll, an der sie den schrecklichen Unfall überlebt hat. Die Isla del Coco auf der auch das Fossil gefunden wird, das Kiera endlich wieder Hoffnung gibt. Und so bleibt ihr nichts übrig, als über ihren Schatten zu springen und die Reise anzutreten. Zwischendurch bin ich hängen geblieben als neue Personen hinzukamen und musste bis fast zum Schluss warten um genau zu wissen wer sie sind. Doch genau diese Geheimnisse machen das Buch zu etwas Besonderem. Denn wer will schon mitten im Buch den Schluss erahnen. Colin finde ich ein bisschen zu verschlossen, doch auch er wird mir immer sympathischer. Bis zum Ende ist es spannend und mitreißend geschrieben. Im Schluss, der voller Action ist, werden die Geheimnisse gelüftet. Mit gefällt der Schluss so gut, das ich gerne noch mehr lesen würde. Fazit: Alles in allem ein super tolles und mitreißendes Buch mit einem Wow – Effekt. Für alle die Paranormal Romancen lieben und gerne in eine andere Welt eintauchen wollen. In die Welt von Kiera und Colin und ihren Geheimnissen. Nur zu empfehlen und bekommt von mir 4/5 Sternen, da ich manchmal nicht so ganz durchgeblickt habe. Was aber dem Buch nicht wirklich geschadet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Macht des Lichts - Ashaana

Die Macht des Lichts - Ashaana

von Astrid Freese

(4)
eBook
3,99
+
=
Life is not a fu***ing Lovesong

Life is not a fu***ing Lovesong

von Kelly Stevens

eBook
5,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen