Thalia.de

Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5

Ein Fall für Sebastian Bergman

(7)
Er ist hochintelligent. Er liebt die Herausforderung. Aber reicht das aus, um Leben zu retten?

Gerade noch hatte Mirre den Erfolg vor Augen, jetzt ist der Star einer Dokusoap tot. Hingerichtet, mit einem Bolzenschuss in den Kopf. Seine Leiche findet man in einem Klassenzimmer, an einen Stuhl gefesselt, einen Fragebogen auf den Rücken geheftet. Mirres Leistung: mangelhaft. Er hat nicht bestanden. Und sein Tod ist nur der Anfang.

Während Kommissar Höglund und sein Team von der Reichsmordkommission nach Spuren in Mirres Umfeld suchen, stößt Kriminalpsychologe Sebastian Bergman auf eine andere Fährte. Jemand spottet über die fehlende Bildung von Menschen, die im Rampenlicht stehen. Die Vorbildfunktion haben sollten, aber keine Vorbilder sind. Die ihren Erfolg nicht verdienen.
Sebastian will den Mörder aus der Reserve locken und ihn mit seinen eigenen Mitteln schlagen. Ein tödlicher Fehler...

Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste
Rezension
Eines der intelligentesten und interessantesten Produkte, die in den letzten Jahren aus der schwedischen Thrillerfabrik lanciert wurden. die tageszeitung
Portrait
Michael Hjorth ist ein erfolgreicher schwedischer Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er schrieb u.a. Drehbücher für die Verfilmungen der Romane von Henning Mankell.


Hans Rosenfeldt schreibt Drehbücher, zuletzt für die international bislang erfolgreichste skandinavische Serie «Die Brücke – Transit in den Tod», die zahlreiche Preise erhielt. In seinem Heimatland Schweden ist er ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator.

Ihre Krimireihe um den Stockholmer Psychologen Sebastian Bergman erscheint in 33 Ländern und wird von Sveriges Television in Kooperation mit dem ZDF verfilmt. Alle Bände befanden sich wochenlang in den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 30.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5087-0
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 212/140/43 mm
Gewicht 638
Originaltitel De Underkända
Auflage 3
Verkaufsrang 42.012
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42465368
    Das Mädchen, das verstummte / Sebastian Bergman Bd.4
    von Michael Hjorth
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42221491
    TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    (7)
    Buch
    19,90
  • 42465705
    Der Auftrag / Blood on snow Bd.1
    von Jo Nesbo
    (33)
    Buch
    12,99
  • 43989513
    Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth
    Buch
    9,99
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    19,99
  • 42462714
    Todesdeal
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch
    14,99
  • 30625532
    Tage der Toten
    von Don Winslow
    (9)
    Buch
    10,99
  • 32166023
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Michael Hjorth
    (15)
    Buch
    9,99
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    9,99
  • 42378903
    Mörderhotel
    von Wolfgang Hohlbein
    (10)
    Buch
    22,00
  • 40986481
    Sterbensstille / Gotland Bd.3
    von Håkan Östlundh
    Buch
    9,99
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    12,99
  • 33790012
    Die Toten, die niemand vermisst
    von Michael Hjorth
    (8)
    Buch
    14,99
  • 32174436
    Die Frauen, die er kannte / Sebastian Bergman Bd.2
    von Michael Hjorth
    (32)
    Buch
    14,95
  • 37477848
    Die Toten, die niemand vermisst / Sebastian Bergman Bd.3
    von Michael Hjorth
    Buch
    9,99
  • 44127615
    Der Reporter
    von John Katzenbach
    Buch
    9,99
  • 42492182
    Fremd
    von Ursula Poznanski
    (11)
    Buch
    16,99
  • 43961943
    Verheißung Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (3)
    Buch
    14,90
  • 44093585
    Todesmärchen / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (21)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Abgründe menschlicher Gedanken - fesselnd!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der fünfte Fall von Sebastian Bergmann ist hochaktuell, denn der Thriller rankt sich um das große Thema: "Verdummung durch die Medien". Der Täter ermordet Menschen, die durch ihr Mitwirken bei sogenannten Doku-Soaps dazu beitragen, das Bildungsniveau immer weiter sinken zu lassen. Bei seinen Opfern findet man einen Test zur Allgemeinbildung Der fünfte Fall von Sebastian Bergmann ist hochaktuell, denn der Thriller rankt sich um das große Thema: "Verdummung durch die Medien". Der Täter ermordet Menschen, die durch ihr Mitwirken bei sogenannten Doku-Soaps dazu beitragen, das Bildungsniveau immer weiter sinken zu lassen. Bei seinen Opfern findet man einen Test zur Allgemeinbildung auf ihren Rücken mit dem Ergebnis darunter: Durchgefallen!!!
Weiter geht es mit Opfern, die durch das Internet bekannt wurden. Sie sind in den Augen des Täters auch :Schuldig!. Der Täter, der sich selbst Sven Cato nennt, wird von der Reichsmordkommission gejagt.
Inzwischen ist dem treuen Leser das Team der Reichsmordkommission vertraut und gerade in diesem Fall wird viel über die Charaktere und deren Lebensgeschichte erzählt. Außen vor- im wahrsten Sinne des Wortes- steht auch in diesem Fall der Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann. Aber eigentlich bleibt er für die Lösung des Falles unersetzlich. Endlich scheint der Fall gelöst, alles ist gut. Aber ein Knaller wartet zum Schluss: wie ein Fausthieb mitten in den Magen trifft es den Leser! Man bleibt betroffen und schon gespannt auf die Fortsetzung zurück.
Super Thriller, wie es ein echter Bergmann-Fall verspricht.

„60 Fragen, die dein Leben verändern können“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Das Ermittlungsteam des eigensinnigen Querdenkers Sebastian Bergmann jagt im 5. Band einen Serienmörder, der sich hochmütig "Cato d. Ä." nennt. Catos Krieg richtet sich gezielt gegen die Menschen, die im Rampenlicht stehen und das trotz, so seiner Meinung nach, eher dürftiger Allgemeinbildung. So wird zunächst ein bekannter Soapdoku-Schauspieler Das Ermittlungsteam des eigensinnigen Querdenkers Sebastian Bergmann jagt im 5. Band einen Serienmörder, der sich hochmütig "Cato d. Ä." nennt. Catos Krieg richtet sich gezielt gegen die Menschen, die im Rampenlicht stehen und das trotz, so seiner Meinung nach, eher dürftiger Allgemeinbildung. So wird zunächst ein bekannter Soapdoku-Schauspieler gefesselt auf dem Stuhl in einem Klassenzimmer tot aufgefunden. Auf dem Rücken ein mehrseitiger Fragebogen, ein Test zur Allgemeinbildung, den er offenbar nicht bestanden hat. Diesem Mord folgen mehrere nach gleichem Muster. Die Ermittler tappen im Dunklen. Dann stößt Sebastian Bergmann auf eine heiße Spur. Er beginnt unkonventionell auf eigene Faust mit den Ermittlungen und bringt nicht nur sich in tödliche Gefahr.
Die Autoren widmen sich hier einem interessanten Thema: Wie ist es im Zeitalter digitaler Medien, des jederzeitigen Zugriffs auf Google und der ständigen Nutzung von Smartphones, um unsere Allgemeinbildung gestellt? Haben wir heute wirklich kein Basiswissen mehr, womit wir intellektuell in der Lage sind, Sachverhalte und Ereignisse zu verknüpfen? Findet diesbezüglich eine Veränderung in unserer Gesellschaft statt?
Dies geschieht in gewohnt spannender und fesselnder Weise. Auch das Privatleben des Ermittlers und seiner Kollegen kommt nicht zu kurz.
Ein schockierender Krimi für alle Bergmann Fans und die, die es werden. Er hat alles was Spannung braucht.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Soll man sich auf die Fortsetzung der Geschichte rund um das Team freuen oder auf einen neuen schwierigen Fall? Beides! Die Autoren halten ihr Niveau und bieten absolute Spannung. Soll man sich auf die Fortsetzung der Geschichte rund um das Team freuen oder auf einen neuen schwierigen Fall? Beides! Die Autoren halten ihr Niveau und bieten absolute Spannung.

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Der fünfte Fall für Sebastian Bergmann. Ich mag an dieser Reihe, dass es immer einen sehr interessanten Kriminalfall und spannende Entwicklungen im Ermittlerteam gibt. Der fünfte Fall für Sebastian Bergmann. Ich mag an dieser Reihe, dass es immer einen sehr interessanten Kriminalfall und spannende Entwicklungen im Ermittlerteam gibt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29017729
    Der Mann, der kein Mörder war / Sebastian Bergman Bd.1
    von Michael Hjorth
    (36)
    Buch
    14,95
  • 39237880
    Das Mädchen, das verstummte
    von Michael Hjorth
    (6)
    Buch
    19,95
  • 32174436
    Die Frauen, die er kannte / Sebastian Bergman Bd.2
    von Michael Hjorth
    (32)
    Buch
    14,95
  • 33790012
    Die Toten, die niemand vermisst
    von Michael Hjorth
    (8)
    Buch
    14,99
  • 42288048
    Das Versteck
    von Jussi Adler-Olsen
    (2)
    eBook
    0,99
  • 45165092
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (88)
    Buch
    16,99
  • 42469630
    Herzsammler
    von Stefan Ahnhem
    (45)
    Buch
    14,99
  • 39188627
    Das Hexenmädchen
    von Max Bentow
    (5)
    Buch
    14,99
  • 42436546
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42415481
    Die Wurzel des Bösen / Dan Sommerdahl Bd.5
    von Anna Grue
    Buch
    19,99
  • 39246938
    Und morgen du / Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (26)
    Buch
    16,99
  • 33790064
    Blinde Vögel / Beatrice Kaspary Bd.2
    von Ursula Poznanski
    (15)
    Buch
    16,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

Die Verdummung in den und durch die Medien
von Silke Schröder aus Hannover am 06.11.2015

Wen überkommt nicht manchmal die Verzweiflung, wenn man oder frau sich so durch die privaten Sender zappt. Selbstgemachte VIPs, Sternchen und ‘Promis’, die außerhalb der jeweiligen Senderfamilie kein Mensch kennt, buhlen in den absurdesten Reality-Shows um Sendezeit. Offensichtlich gibt es auch in Schweden ähnliche Programme, und die beiden Autoren... Wen überkommt nicht manchmal die Verzweiflung, wenn man oder frau sich so durch die privaten Sender zappt. Selbstgemachte VIPs, Sternchen und ‘Promis’, die außerhalb der jeweiligen Senderfamilie kein Mensch kennt, buhlen in den absurdesten Reality-Shows um Sendezeit. Offensichtlich gibt es auch in Schweden ähnliche Programme, und die beiden Autoren Hans Rosenfeldt und Michael Hjorth scheinen ähnlich angefressen zu sein von der bisweilen unsäglichen geistigen Bescheidenheit solcher Formate. Zumindest kann man das aus ihrem neuen Krimi “Die Menschen, die es nicht verdienen” so herauslesen. Diesmal muss die Reichsmordkommission mit ihrem Chef Torkel Höglund, der Pathologin Ursula, den beiden jungen Nachwuchskräften Vanja und Billy sowie ihrem externen Berater, dem Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann, einem Serientäter nachjagen, der an der Bildungsmisere in seinem Land verzweifelt und jetzt selbst Justiz für besonders dumme Medienformate spielt. Neben diesem Fall spielen in “Die Menschen, die es nicht verdienen” vor allen Dingen die persönlichen Belange der Protagonisten eine große Rolle. Es geht viel ums Alleinsein, um Bindungen und um Vertrauen und Verrat. Zwar kommt “Die Menschen, die es nicht verdienen” in puncto Spannung und Einfallsreichtum nicht ganz an seine Vorgänger heran, doch werden wir Fans nicht enttäuscht – auch weil das Buch mit einem erschreckenden Cliffhanger endet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Muss man sich Leben verdienen?
von leseratte1310 am 27.12.2015

Kaum ist Mirre zum Star in eine Soap geworden, wird er in einem Klassenzimmer tot aufgefunden. Todesursache ist ein Bolzenschuss in den Kopf. Ein Fragebogen mit dem Hinweis „durchgefallen“ wird an seinem Rücken gefunden. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Fall. Torkel Höglund und sein Team sind gefragt.... Kaum ist Mirre zum Star in eine Soap geworden, wird er in einem Klassenzimmer tot aufgefunden. Todesursache ist ein Bolzenschuss in den Kopf. Ein Fragebogen mit dem Hinweis „durchgefallen“ wird an seinem Rücken gefunden. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Fall. Torkel Höglund und sein Team sind gefragt. Kriminalpsychologe Sebastian Bergman hat seine eigne Meinung zum Motiv. Er glaubt, dass die mangelnde Bildung von vermeintlichen Stars den Mörder zu seinen Taten bringt. Sein Versuch, den Mörder aus der Reserve zu locken, ist brandgefährlich. Dies ist mein erstes Buch von Hjorth & Rosenfeldt und ich glaube, dass – obwohl geschickt Informationen aus den Vorgängern eingestreut sind - man die Serie von Anfang an lesen sollte, um die Entwicklung der Personen nachvollziehen zu können. Trotzdem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven kennengelernt. Es ist von Anfang an sehr spannend und diese Spannung hat sich bis zum fulminanten Ende gehalten. Dann wurden wir mit einem Cliffhanger ins ungeduldige Warten auf den nächsten Band geschickt. Die Protagonisten sind sehr authentisch geschildert, denn jeder schleppt so seine Lasten mit sich herum. Mit Sebastian Bergman ist nicht einfach zusammenzuarbeiten, denn er ist ein schwieriger und manipulativer Typ. Man konnte sich also über die Protagonisten aufregen, mit ihnen fühlen, kurz: Sie kamen einem nah. Das Thema der Geschichte ist wirklich bedenkenswert. Wie oft hat man sicher schon gedacht: „Wieso ist der/die so erfolgreich? Wenn der/die den Mund aufmacht, bekommt man das Grausen.“ Aber in den heutigen Zeiten, in denen Medien und Öffentlichkeit so im Focus stehen, ist es leicht jemanden bekannt zu machen. Es gibt aber auch viele „Stars“, die kaum dass sie aufgetaucht sind, schon wieder verglüht sind. Die Thematik regt also durchaus zum Nachdenken an. Dieses Buch mit seinen interessanten Charakteren hat mich überzeugt und ich werde bald die bisherigen Bände lesen. Meine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
der beste Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 07.12.2015

Ich persönlich fand diesen Teil von allen bisherigen am besten. Zum einen sind einem die Figuren in ihren eigenen Persönlichkeiten bekannt, zum anderen das Thema ( Verdummung durch die Medien)doch sehr aktuell. Teil 1 bis 4 endete schon immer mit einem "Wau" Effekt und man konnte kaum die... Ich persönlich fand diesen Teil von allen bisherigen am besten. Zum einen sind einem die Figuren in ihren eigenen Persönlichkeiten bekannt, zum anderen das Thema ( Verdummung durch die Medien)doch sehr aktuell. Teil 1 bis 4 endete schon immer mit einem "Wau" Effekt und man konnte kaum die Fortsetzung erwarten, aber diesmal ist das Ende einfach der Hammer!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fortsetzung folgt. ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 14.01.2016

irre ist gerade der Star in einer Fernsehsoap als er tot in einem Klassenzimmer gefunden wird. Dem Mörder scheint es wohl um die Allgemeinbildung zu gehen. An seinem Rücken ist ein Zettel mit Quizfragen geheftet. Torkelt Höglund und sein Team ermitteln.... irre ist gerade der Star in einer Fernsehsoap als er tot in einem Klassenzimmer gefunden wird. Dem Mörder scheint es wohl um die Allgemeinbildung zu gehen. An seinem Rücken ist ein Zettel mit Quizfragen geheftet. Torkelt Höglund und sein Team ermitteln. Natürlich darf der Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann nicht fehlen. MEINE MEINUNG : Ich habe die komplette Serie um das Ermittlerteam nicht gelesen. Zum Verständnis des Buches ist das nicht unbedingt nötig. Die Fälle sind in sich abgeschlossen. Ich hätte aber mehr Informationen zu den einzelnen Personen aus dem Team gehabt. Einen großen Raum nimmt hier auch die Beziehung zwischen Sebastian und Wanja ein. Das war für mein Geschmack etwas zu viel. Wobei es schon zum Aufbau des Falles passt. Am Schreibstil musste ich mich am Anfang etwas gewöhnen. Danach hat mich der spannende und teilweise recht bildliche und ausführliche Text schon in seinen Bann gezogen. Dadurch konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Einige Längen haben mich nur am Rande etwas gestört. Die Protagonisten und Schauplätze konnte ich mir gut vorstellen. Dadurch wirkt die Geschichte recht glaubwürdig und ich konnte sie gut verfolgen und nachvollziehen. Das Motiv des Täters ist schnell bekannt und es gibt viele Stellen wo ich als Leserin praktisch den Täter über die Schulter geschaut habe. Das hat der Spannung zum Ende hin nicht gestört. Einige Fragen aus dem Privatleben bleiben natürlich wieder offen. Das stört dem Gesamteindruck nicht. FAZIT : "Die Menschen , die es nicht verdiene" vom Autorenduo Hjorth & Rosenfeldt gibt es in verschiedenen Formaten und wird durch den Wunderlich - Verlag veröffentlicht. Die Thematik regt zum nachdenken an; das Buch ist gut durchdacht, aufgebaut und spannend. Trotz einiger kleinen Schwächen für mich ein tolles Buch für Krimifans. Im Vergleich muss ich jedoch hier 4 von 5 Punkten geben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 11.11.2015

Auch der neue Krimi von Hjorth und Rosenfeld überzeugt wieder durch seine interessanten Charaktere und seine spannenden Wendungen. Weiter so Sebastian Bergmann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus zürich am 12.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Wie alle Bände ist auch dieser extrem spannend. Kann ich nur empfehlen. Zudem wirklich in schönem Deutsch geschrieben bzw. übersetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kreuzzug gegen die Dummheit
von Wortschätzchen am 05.12.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

In kurzen Abständen werden zwei Tote gefunden: sie sind regelrecht hingerichtet worden, mit einem Bolzenschussgerät. Sie tragen Narrenkappen und habe am Rücken einen Bogen geheftet, auf dem „durchgefallen“ steht. Das Team um Torkel ist zunächst ratlos, doch Sebastian kommt der Sache nach und nach auf die Spur. Sogar viel... In kurzen Abständen werden zwei Tote gefunden: sie sind regelrecht hingerichtet worden, mit einem Bolzenschussgerät. Sie tragen Narrenkappen und habe am Rücken einen Bogen geheftet, auf dem „durchgefallen“ steht. Das Team um Torkel ist zunächst ratlos, doch Sebastian kommt der Sache nach und nach auf die Spur. Sogar viel mehr, als er ahnen konnte … Ich habe mich sehr auf den nächsten Sebastian-Bergmann-Fall gefreut und meine Vorfreude wurde nicht enttäuscht. Für mich ist dies der beste Teil der Reihe, eindeutig! Die Idee zum Fall ist schon mal sehr interessant – ein gebildeter, hochintelligenter Mann hat die Dummheit der Allgemeinheit so langsam satt. Da werden Menschen gefeiert, sie verdienen Unsummen – und sie sind doch einfach nur dumm. Dagegen werden die wirklich intelligenten Menschen schlicht übersehen. Das kann er nicht akzeptieren. Deshalb stellt er einen Fragebogen zusammen. Die Sache ist ganz einfach: wer von den 60 Fragen mindestens 20 beantworten kann, der hat bestanden, der darf leben. Ansonsten …! Sebastian, der noch immer seine Sexsucht hat und noch dazu Vanja nicht verlieren will, läuft zur Höchstform auf. Ja, ich mag ihn in diesem Band unheimlich gern, gerade mit den Macken und Fehlern – denn endlich einmal zeigt er echtes Gefühl und versucht, ein normales Leben zu führen. Doch da er schon viel zu lange viel zu viele Fehler gemacht hat, schlägt ihm Unglaube entgegen, niemand mag ihm ver-/trauen, besonders nicht Vanja. Doch nicht nur Sebastian hat mit den Herausforderungen des Lebens zu kämpfen. Das ganze Team, jeder einzelne davon, hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Dunkle Geheimnisse, die mehr oder weniger erschreckend sind und immer stärker in den Fokus rücken, machen Sebastians Laster schon fast harmlos. Diese Verstrickungen machen das Team lebendig und realistisch. Mir gefällt es sehr, wie das Gleichgewicht zum eigentlichen Fall mit den menschlichen Problemen gefunden wurde. Das macht für mich die Serie so gut. Der Suchtfaktor ist enorm hoch! Der Cliffhanger am Ende ist jedoch entsetzlich! Richtig gemein! Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Und es muss noch sehr lange weitergehen, denn die ganze Mannschaft ist mir ans Herz gewachsen und die bisherigen Entwicklungen sind so gut, dass man regelrecht „daheim“ ist, sobald man anfängt zu lesen oder hören. Leider vermute ich aber, dass dieser Cliffhanger auch darauf hindeutet, dass der nächste Fall der letzte sein könnte … Oder haben die beiden Autoren ein As im Ärmel? Der Stil ist wie gehabt. Typisch nordisch, aber dabei hochdramatisch, spannend von Anfang an und fesselnd bis zum Schluss. Die Wendungen und Zusammenhänge haben mir sehr gefallen. Sie sind klar und logisch, aber nicht vorhersehbar. Zwar habe ich mich an einer Stelle, die dem Team gar nicht aufzufallen schien, gewundert, doch sehr schnell haben mich die Autoren wieder abgelenkt. Es war trotzdem toll, dass ich mit meiner Skepsis richtig lag! Douglas Welbat hat, wie immer, die Lesung wunderbar umgesetzt. Die insgesamt 473 Minuten sind wortwörtlich wie im Fluge vergangen und ich hing quasi an seinen Lippen. Der Audiobuch-Verlag hat eben ein goldenes Händchen für die passenden Sprecher – da kann man sich sicher sein, dass man nicht enttäuscht wird. Kurz und gut – ich bin hin und weg! Dieser spannende Fall hat die fünf Sterne voll und ganz verdient!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kreuzzug gegen die Dummheit
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 05.12.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

In kurzen Abständen werden zwei Tote gefunden: sie sind regelrecht hingerichtet worden, mit einem Bolzenschussgerät. Sie tragen Narrenkappen und habe am Rücken einen Bogen geheftet, auf dem „durchgefallen“ steht. Das Team um Torkel ist zunächst ratlos, doch Sebastian kommt der Sache nach und nach auf die Spur. Sogar viel... In kurzen Abständen werden zwei Tote gefunden: sie sind regelrecht hingerichtet worden, mit einem Bolzenschussgerät. Sie tragen Narrenkappen und habe am Rücken einen Bogen geheftet, auf dem „durchgefallen“ steht. Das Team um Torkel ist zunächst ratlos, doch Sebastian kommt der Sache nach und nach auf die Spur. Sogar viel mehr, als er ahnen konnte … Ich habe mich sehr auf den nächsten Sebastian-Bergmann-Fall gefreut und meine Vorfreude wurde nicht enttäuscht. Für mich ist dies der beste Teil der Reihe, eindeutig! Die Idee zum Fall ist schon mal sehr interessant – ein gebildeter, hochintelligenter Mann hat die Dummheit der Allgemeinheit so langsam satt. Da werden Menschen gefeiert, sie verdienen Unsummen – und sie sind doch einfach nur dumm. Dagegen werden die wirklich intelligenten Menschen schlicht übersehen. Das kann er nicht akzeptieren. Deshalb stellt er einen Fragebogen zusammen. Die Sache ist ganz einfach: wer von den 60 Fragen mindestens 20 beantworten kann, der hat bestanden, der darf leben. Ansonsten …! Sebastian, der noch immer seine Sexsucht hat und noch dazu Vanja nicht verlieren will, läuft zur Höchstform auf. Ja, ich mag ihn in diesem Band unheimlich gern, gerade mit den Macken und Fehlern – denn endlich einmal zeigt er echtes Gefühl und versucht, ein normales Leben zu führen. Doch da er schon viel zu lange viel zu viele Fehler gemacht hat, schlägt ihm Unglaube entgegen, niemand mag ihm ver-/trauen, besonders nicht Vanja. Doch nicht nur Sebastian hat mit den Herausforderungen des Lebens zu kämpfen. Das ganze Team, jeder einzelne davon, hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Dunkle Geheimnisse, die mehr oder weniger erschreckend sind und immer stärker in den Fokus rücken, machen Sebastians Laster schon fast harmlos. Diese Verstrickungen machen das Team lebendig und realistisch. Mir gefällt es sehr, wie das Gleichgewicht zum eigentlichen Fall mit den menschlichen Problemen gefunden wurde. Das macht für mich die Serie so gut. Der Suchtfaktor ist enorm hoch! Der Cliffhanger am Ende ist jedoch entsetzlich! Richtig gemein! Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Und es muss noch sehr lange weitergehen, denn die ganze Mannschaft ist mir ans Herz gewachsen und die bisherigen Entwicklungen sind so gut, dass man regelrecht „daheim“ ist, sobald man anfängt zu lesen oder hören. Leider vermute ich aber, dass dieser Cliffhanger auch darauf hindeutet, dass der nächste Fall der letzte sein könnte … Oder haben die beiden Autoren ein As im Ärmel? Der Stil ist wie gehabt. Typisch nordisch, aber dabei hochdramatisch, spannend von Anfang an und fesselnd bis zum Schluss. Die Wendungen und Zusammenhänge haben mir sehr gefallen. Sie sind klar und logisch, aber nicht vorhersehbar. Zwar habe ich mich an einer Stelle, die dem Team gar nicht aufzufallen schien, gewundert, doch sehr schnell haben mich die Autoren wieder abgelenkt. Es war trotzdem toll, dass ich mit meiner Skepsis richtig lag! Douglas Welbat hat, wie immer, die Lesung wunderbar umgesetzt. Die insgesamt 473 Minuten sind wortwörtlich wie im Fluge vergangen und ich hing quasi an seinen Lippen. Der Audiobuch-Verlag hat eben ein goldenes Händchen für die passenden Sprecher – da kann man sich sicher sein, dass man nicht enttäuscht wird. Kurz und gut – ich bin hin und weg! Dieser spannende Fall hat die fünf Sterne voll und ganz verdient!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Menschen die es nicht verdienen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Elxleben am 19.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das ist eine total spannende Serie. Alle Teile dieser Serie haben mir gut gefallen. Die Ermittler sind einem Ans Herz gewachsen. Nach jedem Ende wollte man wissen wie es weiter geht.Deshalb 5Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5

Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5

von Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt

(7)
Buch
19,95
+
=
Verschwörung / Millennium Bd.4

Verschwörung / Millennium Bd.4

von David Lagercrantz

(28)
Buch
22,99
+
=

für

42,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen