Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Mittwochsbriefe

Roman

(2)
Wenn Liebesbriefe das Leben ändern


Fast vierzig Jahre waren Jack und Laurel verheiratet, als sie in derselben Nacht Arm in Arm sterben. Die drei erwachsenen Kinder kommen zum Begräbnis im Elternhaus zusammen – und entdecken im Keller ein Vermächtnis: Tausende von Briefen, die der Vater jeden Mittwoch an die Mutter schrieb. Wunderbare Briefe voller Liebe und Gefühl. Und ein Brief, der ein schreckliches Familiengeheimnis offenbart.


Innerhalb einer einzigen schicksalsschweren Nacht sterben Jack und Laurel, die seit fast vierzig Jahren glücklich verheiratet waren. Schweren Herzens finden sich ihre drei Kinder zusammen, um die Begräbnisfeierlichkeiten zu organisieren. Jeder hat sein eigenes Problem im Gepäck: Matthews Ehe ist ungewollt kinderlos und entsprechend angespannt. Samantha wiederum ist bereits geschieden und muss sich als alleinerziehende Mutter durchkämpfen. Und Malcolm ist um seiner Jugendliebe willen mit dem Gesetz in Konflikt geraten und bereits vor Jahren in Brasilien untergetaucht. Im Keller ihres Elternhauses stoßen die drei unvermutet auf einen Schatz: kistenweise Briefe des Vaters an die Mutter, die er ihr jahrzehntelang jeden Mittwoch geschrieben hat. Sie bieten wunderbar romantische Liebeserklärungen an seine Frau und zugleich eine rührende Geschichte der Familie. Die Lektüre ist zunächst enorm tröstlich. Doch dann taucht ein Brief auf, der die Familie in ihren Grundfesten erschüttert und eines der Kinder in den Abgrund zu stoßen droht.


Portrait
Jason F. Wright arbeitet als freier Journalist, Redner und politischer Berater. Bereits sein erster Roman, „Das Weihnachtsglas“, war ein Bestseller in Amerika. Auch „Die Mittwochsbriefe“ gelangten auf die Bestsellerlisten von „New York Times“ und „Publishers Weekly“. Jason F.Wright lebt mit seiner Frau und den gemeinsamen vier Kindern in Virginia.
Zitat
"Eine großartige Geschichte: herzerwärmend, ermutigend, humorvoll, spannend - und mit einem wunderbaren Ende."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641025168
Verlag Heyne
Originaltitel The Wednesday Letters
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21604656
    Das Weihnachtsglas
    von Jason F. Wright
    eBook
    8,99
  • 40942616
    Apfelblütenzauber
    von Gabriella Engelmann
    (8)
    eBook
    9,99
  • 42499570
    Genetics of Sex Differentiation
    von Ursula Mittwoch
    eBook
    62,62
  • 42937910
    Sex Chromosomes
    von Ursula Mittwoch
    eBook
    81,87
  • 32016507
    Das böse Spiel der Natalie Hargrove
    von Lauren Kate
    eBook
    6,99
  • 36004686
    Die verbotene Geschichte
    von Annette Dutton
    (2)
    eBook
    9,99
  • 22727625
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (9)
    eBook
    8,99
  • 22146885
    Ich schreib dir morgen wieder
    von Cecelia Ahern
    (7)
    eBook
    9,99
  • 44401807
    Die Kirschvilla
    von Hanna Caspian
    (1)
    eBook
    8,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (20)
    eBook
    9,99
  • 29298142
    Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    (34)
    eBook
    8,99
  • 38301908
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (26)
    eBook
    12,99
  • 28203575
    Das letzte Plädoyer
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44189034
    Unter fernen Himmeln
    von Sarah Lark
    (2)
    eBook
    13,99
  • 45328098
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (4)
    eBook
    16,99
  • 40942262
    Der Palazzo am See
    von Sophia Cronberg
    (1)
    eBook
    9,99
  • 33748416
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (14)
    eBook
    6,99
  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (16)
    eBook
    9,99
  • 19692972
    Der Schleier der Angst
    von Samia Shariff
    (9)
    eBook
    6,49
  • 29779134
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    (27)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Sooo schön!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Jack und Laurel teilen das Schicksal, in der gleichen Nacht in ihrem Ehebett zu sterben. Ihre Kinder finden bei den Vorbereitungen für die Beisetzung eine Kiste voller Briefe. Briefe, die ihr Vater der Mutter jeweils Mittwochs schrieb. Sie handeln von Liebe und Trauer, Politik und Interessen. Auf diese Art lernen die Kinder ihre Eltern Jack und Laurel teilen das Schicksal, in der gleichen Nacht in ihrem Ehebett zu sterben. Ihre Kinder finden bei den Vorbereitungen für die Beisetzung eine Kiste voller Briefe. Briefe, die ihr Vater der Mutter jeweils Mittwochs schrieb. Sie handeln von Liebe und Trauer, Politik und Interessen. Auf diese Art lernen die Kinder ihre Eltern auf eine ganz neue Weise kennen.

In einer wunderbaren Sprache geschrieben lässt dieses Buch den Leser nicht mehr los. Traurige und schöne Momente wechseln sich ab.

Ein ganz tolles Buch, wunderschön gestaltet und ideal, um es sich mal wieder so richtig gemütlich zu machen.

„Mittwochsbriefe“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine sehr schön zu lesende, rührende Familiengeschichte mit allen Höhen & Tiefen, Romantik & Schicksalsschlägen. Spannend, wunderbar sentimental, aber nicht zu viel Weichspüler!
Eine sehr schön zu lesende, rührende Familiengeschichte mit allen Höhen & Tiefen, Romantik & Schicksalsschlägen. Spannend, wunderbar sentimental, aber nicht zu viel Weichspüler!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein ganz besonderer Liebesroman mit Herz und Hintergrund. Ein ganz besonderer Liebesroman mit Herz und Hintergrund.

„Nee,war dat schööön“

Susanne Schiminsky, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Ich bin eigentlich kein Fan von Familiengeschichten,aber bei diesem Buch habe ich jede Seite inhaliert.So schön und interessant geschrieben.Jack und Laurel sterben gemeinsam und hinterlassen drei erwachsene Kinder.Jack hat seiner Frau in den 35 Ehejahren jeden Mittwoch einen Brief geschrieben.Laurel hat die Briefe aufbewahrt.Als dieser Ich bin eigentlich kein Fan von Familiengeschichten,aber bei diesem Buch habe ich jede Seite inhaliert.So schön und interessant geschrieben.Jack und Laurel sterben gemeinsam und hinterlassen drei erwachsene Kinder.Jack hat seiner Frau in den 35 Ehejahren jeden Mittwoch einen Brief geschrieben.Laurel hat die Briefe aufbewahrt.Als dieser Schatz von den Kindern entdeckt wird,kommt so manches ans Tageslicht,womit bestimmt niemand gerechnet hat.

„Gefühl pur!“

Sarah Odendahl, Thalia-Buchhandlung Köln

Jack und Laurel Cooper, scheinen ein perfektes Leben geführt zu haben, bis sie eines Nachts beide zusammen sterben und ihre Kinder nach Hause zurrückkehren um ihren Eltern ein letztes mal Lebewohl zu sagen. Als sie die "Mittwochsbriefe" finden, die ihr Vater in 35 Jahren Ehe, jeden Mittwoch seiner Frau geschrieben hat, lernen sie Ihre Jack und Laurel Cooper, scheinen ein perfektes Leben geführt zu haben, bis sie eines Nachts beide zusammen sterben und ihre Kinder nach Hause zurrückkehren um ihren Eltern ein letztes mal Lebewohl zu sagen. Als sie die "Mittwochsbriefe" finden, die ihr Vater in 35 Jahren Ehe, jeden Mittwoch seiner Frau geschrieben hat, lernen sie Ihre Eltern neu kennen und entdecken ein Familiengeheimnis. Es droht die Familie zu zerstören, doch dann kommt alles anders....

Dieses Buch, handelt von so viel Gefühl und erzählt von der wahren Liebe, es zeigt das die wahre Liebe, alles überstehen kann und
am Ende kommen einem sogar die Tränen, aber es gibt en Happy End.

Jeder, des es gefühlvoll mag, sollte dieses Buch unbedingt lesen!
Einfach Empfhelenswert!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779120
    Fünf Tage, die uns bleiben
    von Julie Lawson Timmer
    (1)
    eBook
    11,99
  • 20422842
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (6)
    eBook
    4,99
  • 6389025
    Die Frau des Zeitreisenden
    von Audrey Niffenegger
    (40)
    Buch
    9,95
  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    13,99
  • 36811535
    Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (3)
    eBook
    8,99
  • 2963219
    Die Klatschmohnfrau
    von Noelle Chatelet
    (3)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die Mittwochsbriefe
von Schnutsche am 02.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Nachdem ich den Klappentext des Buches gelesen hatte ist das Buch direkt auf meine Wunschliste gewandert. Nachdem dieses wunderschöne rote Buch mit dem friedlichen Cover dann zu Weihnachten unter meinem Baum lag war klar, dass es nicht mehr lange ungelesen bleiben würde. Zwei Abende lang hat es gedauert, dann... Nachdem ich den Klappentext des Buches gelesen hatte ist das Buch direkt auf meine Wunschliste gewandert. Nachdem dieses wunderschöne rote Buch mit dem friedlichen Cover dann zu Weihnachten unter meinem Baum lag war klar, dass es nicht mehr lange ungelesen bleiben würde. Zwei Abende lang hat es gedauert, dann war ich mit dem Lesen fertig! Das lag bestimmt zum einen an der angenehmen länge der Kapitel, bzw Briefe. zum Anderen wollte ich natürlich wissen wie es weitergeht. Ein wunderbares Buch. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und ich fand es super, dass das Familiengeheimnis erst ganz zum Schluss komplett aufgelöst wird. Ich hatte zwar vorher schon einen Verdacht, der sich allerdings nicht bestätigt hat. Und das kommt nicht so oft vor. ;) Das Einzige was mich an der Geschichte etwas gestört hat ist, dass der Glaube an Gott ziemlich häufig erwähnt wird, da ich mit diesem Thema so gar nichts am Hut habe. Trotzdem eine schöne und lesenswerte Geschichte! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, daß mich zu Tränen rührte
von einer Kundin/einem Kunden aus Altötting am 02.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ich habe mir das Buch aufgrund des Klappentextes gekauft. Auch das Cover hat mich irgendwie angesprochen. Rot mit weißen Tauben, dazu die Kurzbeschreibung und schon war es in meinem Einkaufskorb. Ich hab auch gleich angefangen zu lesen und schon nach zwei Seiten musste ich die Tränen ein bißchen verdrücken. Es... Ich habe mir das Buch aufgrund des Klappentextes gekauft. Auch das Cover hat mich irgendwie angesprochen. Rot mit weißen Tauben, dazu die Kurzbeschreibung und schon war es in meinem Einkaufskorb. Ich hab auch gleich angefangen zu lesen und schon nach zwei Seiten musste ich die Tränen ein bißchen verdrücken. Es war so traurig. Und als ihre Kinder auch die Briefe, die Mittwochsbriefe, finden, gings so richtig los. Es wurde Stück für Stück die Familiengeschichte aufgerollt und dabei kam so einiges ans Tageslicht, das die Geschwister auf die Probe stellte. Ich fand das Buch traurig, sehr geistreich, witzig, einfühlsam. So etwas ist Alltag, so realistisch, als wären es deine Nachbarn. Besonders das Ende, da hätte ich beinahe wieder heulen müssen. Und ich fand auch die Idee das letzte Kapitel etwas anders zu schreiben (zumindest im HC) irgendwie spannend und sehr einfallsreich. Also ich empfehle dieses Buch allen die gern mal, was richtig romantisch trauriges lesen wollen. Die mit 3 Geschwistern mitfühlen und mitfiebern. Herzschmerz pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Das Buch war soo langweilig und die Handlung plätscherte so vor sich hin. Hab schon nach ein paar Seiten bereut Geld ausgegeben zu haben. Von den vermeintlichen Emotionen kam bei mir nichts an. Man lernt Laurel und Jack kaum kennen. Mit dem Tod hätte der Autor noch etwas warten können.... Das Buch war soo langweilig und die Handlung plätscherte so vor sich hin. Hab schon nach ein paar Seiten bereut Geld ausgegeben zu haben. Von den vermeintlichen Emotionen kam bei mir nichts an. Man lernt Laurel und Jack kaum kennen. Mit dem Tod hätte der Autor noch etwas warten können. Ok nicht noch zig Seiten, dann wäre es noch langatmiger geworden, aber so ging es mir viel zu plötzlich. Später erfährt man noch vieles über die beiden, aber irgendwie geht es immer wieder um dieselben Eigenschaften etc. Die Kinder bleiben, mit Ausnahme von Malcolm, ziemlich farblos und uninteressant. Insgesamt ist das Buch viel zu amerikanisch und zu religiös. Es spielen zu viele Menschen und Orte eine Nebenrolle, was einfach überflüssig und verwirrend war. Dass die Briefe nicht in chronologischer Reihenfolge waren, trug auch noch dazu bei. Mit manchen Wendungen und was es mit dem Familiengeheimnis auf sich hat, hatte ich zwar nicht gerechnet, aber es war alles ein bisschen too much. Wir lieben uns alle und verzeihen einander. Wir werden immer Gottes Kinder sein usw.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Mittwochsbriefe

Die Mittwochsbriefe

von Jason F. Wright

(2)
eBook
7,99
+
=
Als wir unsterblich waren

Als wir unsterblich waren

von Charlotte Roth

(7)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen