Thalia.de

Die Murdstone-Trilogie

Roman. Eine Trilogie in einem Band

(2)
Eine schwarze Komödie voller abstruser Situationen und verrückter Charaktere: Als Autor anspruchsvoller Literatur liegt Philip Murdstone nichts ferner als Fantasy. Daher ist seine Verwunderung groß, als seine Agentin ihm nahelegt, eine Fantasy-Trilogie zu schreiben, um seine Geldsorgen zu beheben. Doch wenn man wie Philip bereits von Tolkien Ausschlag bekommt, ist das leichter gesagt als getan. Seine dunkelste Stunde scheint gekommen, als er im Suff einen Kobold namens Pocket halluziniert, der ihm einen Fantasyroman diktiert. Überraschenderweise landet Philip damit einen Millionenbestseller und wird zur Fantasy-Ikone. Nur war der Kobold mehr als eine Halluzination. Und er ist gar nicht begeistert, dass sich Philip nicht an ihren Deal erinnert.
Rezension
"Die Murdstone-Trilogie ist eine unterhaltsame, ideenreiche Parodie auf gängige Fantasy-Klischees und die Eigenheiten des Literaturgeschäfts. Es macht Spaß, zu lesen wie das Leben des Protagonisten durch Schreibblockaden und unerklärliche Phänomene immer mehr aus den Fugen gerät. Der schwarze Humor des Buches ist dabei eher leise und hintergründig, verzichtet also etwa weitgehend auf alberne Slapstick-Einlagen.", Captain Fantastic, 01.03.2016
Portrait
Mal Peet wuchs in North Norfolk auf und studierte Anglistik und Amerikanistik in Warwick. Später zog er in den Südwesten Englands und arbeitete in unterschiedlichen Jobs, bevor er sich ganz dem Schreiben und Illustrieren widmete. Gemeinsam seiner Frau Elspeth Graham verfasste er viele Bilderbücher, seine Cartoons erschienen in einer Reihe von Magazinen. Die »Die Murdstone-Trilogie« war Mal Peets erster Fantasy-Roman. Peet lebte mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Devon, bevor er 2015 im Alter von 67 Jahren verstarb.

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt zu den erfolgreichsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit. Mit dem »Kantaki«-Zyklus gelang ihm der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen zu seinem Markenzeichen geworden. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28069-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 216/128/38 mm
Gewicht 480
Originaltitel The Murdstone Trilogy
Verkaufsrang 60.480
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435689
    Brennende Schwerter / Falling Kingdoms Bd.2
    von Morgan Rhodes
    Buch
    9,99
  • 42435868
    Die rubinrote Königin / Kartograph Bd. 3
    von Royce Buckingham
    Buch
    14,99
  • 42435654
    Der Drache erwacht / Der Rote Krieger Bd.3
    von Miles Cameron
    (1)
    Buch
    16,99
  • 42555260
    Drachengift / Drachen Trilogie Bd.3
    von Markus Heitz
    (3)
    Buch
    19,99
  • 42435505
    Lodernde Macht / Falling Kingdoms Bd.3
    von Morgan Rhodes
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42381334
    Der Zorn der Klinge / Klingen Saga Bd.4
    von Kelly McCullough
    Buch
    8,99
  • 44066642
    Der dunkle Wächter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42379132
    Frostseelen
    von Natalie Speer
    (4)
    Buch
    15,00
  • 47092711
    Schatten über Elantel
    von Brandon Sanderson
    Buch
    16,99
  • 13836133
    Ein todsicherer Job
    von Christopher Moore
    (19)
    Buch
    10,00
  • 42492193
    Moxyland
    von Lauren Beukes
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43802780
    Theaterritter Band 1. Der Weiße See
    von Niklas Forreiter
    Buch
    14,95
  • 35327896
    Der König der Zauberer / Fillory Bd.2
    von Lev Grossman
    (2)
    Buch
    19,99
  • 42292761
    Adel verpflichtet - Der Agent der Krone
    von A. P. Glonn
    Buch
    14,80
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Wenn eine Geschichte sich selbständig macht....
von Solara300 aus Contwig am 12.03.2016

Kurzbeschreibung Wenn ein Autor merkt dass er auf dem Alten eisen abgelegt wurde oder zu mindestens kurz davor ist und ihm nur ein Ausweg laut seiner Literaturagentin bleibt einen High Fantasy Roman zu schreiben. Dann kann gewisser Autor schon mal anfangen zu grübeln. Um wenn es hier geht? Um den... Kurzbeschreibung Wenn ein Autor merkt dass er auf dem Alten eisen abgelegt wurde oder zu mindestens kurz davor ist und ihm nur ein Ausweg laut seiner Literaturagentin bleibt einen High Fantasy Roman zu schreiben. Dann kann gewisser Autor schon mal anfangen zu grübeln. Um wenn es hier geht? Um den eigentlich Bestseller erfahrenen Autor Philip Murdstone, der allerdings im Laufe der Jahre mit seinen Geschichten immer mehr ins Abseits gerät und leider die Verkaufszahlen stagnieren. Somit bleibt ihm nur eines und zwar ran an die Fantasy. Dazu muss ihm aber erst mal eine zündende Idee kommen und genau die kommt. Allerdings anders als geplant und gekoppelt mit einem Versprechen... Cover Ich muss gestehen dass ich nach dem Cover mit der wirklich sehr gut umgesetzten Grafik mit Schwarz und Grün und einem Teil weiß gespannt war was mich hier erwartet. Vor allem wenn auf Augenhöhe mit Terry Pratchett in Augenhöge draufsteht und Eoin Colfer. Für mich ein Eyecatcher!!! Schreibstil Der Autor Mal Peet hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil denn ich mir nur allzu bildlich vorstellen konnte. Er hat mich mitgenommen in die Geschichte von Philip Murdstone und mich mit einer Geschichte umwoben die Klasse umgesetzt wurde. Denn Philip ist nicht ohne und Selbstverzweiflung der Dinge die man Moderne nennt, sind so gar nicht seins. Einfach köstlich und ich muss sagen die Geschichte vom leider verstorbenen Autor Mal Peet hat mich schon zum Schmunzeln und zum Lachen gebracht. Denn hier merkt man, das man mit Situationskomik in eine skurrile Geschichte gezogen wird wo Fantasy nicht weit vom realen verweilt! ;) Meinung Wenn eine Geschichte sich selbständig macht.... Dann sind wir bei dem Autor Philip Murdstone der eigentlich nichts lieber macht als in seinem Cottage in Goat's Elbow zu leben und seine Kinderromane zu schreiben. Allerdings genau dort liegt das Problem wie seine Agentin Minerva Cinch benennen würde. Denn genau diese Geschichten mit denen er mal im Mittelpunkt stand will keiner mehr lesen. Philip hat alle Hände voll zu tun sich einen neuen Stil in Richtung High Fantasy anzugewöhnen und genau das ist etwas wovor er schreiend wegrennen könnte. Denn nichts ist ihm jemals schlimmer aufgestoßen als sich in einen Welt zu begeben wo man auf vieles achten muss, wie ein böser Magier oder König oder eine Quest und vieles mehr. Nun ja, an diesem einen Tag hätte er vielleicht eben nicht zu dem Gespräch mit Minerva nach London fahren sollen. Aber auf der einen Seite hat Philip ein bisschen Angst vor seiner Agentin und auf der anderen Seite ist er in sie verliebt seit er sie das erste Mal erblickt hat. Beides trägt bei ihm nun gleichwohl nicht gerade zu seinem Wohltuenden Schreibstil bei und er beschießt ins hiesige Pub zu gehen um sich seiner Ausweglosigkeit hinzugeben. Denn er ist fast Pleite und ohne Sinn auf Glück verliebt, jetzt auch noch zu allem Übel einen Fantasy Roman schreiben zu müssen stand nun wirklch nicht auf seiner To Do Liste. Aber nach ein bisschen Alkohol zu viel. Geht er anstatt in sein Cottage den Weg ins Moor und schläft dort ein und seltsamerweise hört er im Traum von einem Kobold namens Pocket der ein Grem aus dem Clan von Matriarchin Wellfair ist und nicht nur starrsinnig sondern auch noch die Kunst von Büchern und Tinte perfekt beherrscht. Was dies nun mit Philip zu tun hat??? Einiges, würde ich sagen. Denn nachdem er wieder nüchtern ist fließt aus ihm eine Fantasy Geschichte die nicht nur Klasse ist sondern man fragt sich und jetzt.... Das allein findet Philip schon bedenklich der sowas noch nie hatte, aber was er nicht ahnt, ist das dies kein Traum war und der Kobold nur darauf wartet einen Deal mit Philip einzugehen, denn dieser hat vom Kobold nicht die ganze Geschichte erhalten und für den Rest muss er einen Pakt mit Pocket eingehen.... Ich muss sagen die Geschichte vom leider verstorbenen Autor Mal Peet hat mich schon zum Schmunzeln und zum Lachen gebracht. Denn hier merkt man das mit Situationskomik das man mit in eine skurrile Geschichte gezogen wird wo Fantasy nicht weit vom realen verweilt! ;) Fazit Absolut gut umgesetzt! Für mich eine Geschichte die mich mehr als einmal zum Schmunzeln brachte. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Satirisch, bissig und absolut unterhaltsam
von Vanessas Bücherecke am 22.02.2016

Inhalt aus dem Klappentext: Eine schwarze Komödie voller abstruser Situationen und verrückter Charaktere: Als Autor anspruchsvoller Literatur liegt Philip Murdstone nichts ferner als Fantasy. Daher ist seine Verwunderung groß, als seine Agentin ihm nahelegt, eine Fantasy-Trilogie zu schreiben, um seine Geldsorgen zu beheben. Doch wenn man wie Philip bereits von... Inhalt aus dem Klappentext: Eine schwarze Komödie voller abstruser Situationen und verrückter Charaktere: Als Autor anspruchsvoller Literatur liegt Philip Murdstone nichts ferner als Fantasy. Daher ist seine Verwunderung groß, als seine Agentin ihm nahelegt, eine Fantasy-Trilogie zu schreiben, um seine Geldsorgen zu beheben. Doch wenn man wie Philip bereits von Tolkien Ausschlag bekommt, ist das leichter gesagt als getan. Seine dunkelste Stunde scheint gekommen, als er im Suff einen Kobold namens Pocket halluziniert, der ihm einen Fantasyroman diktiert. Überraschenderweise landet Philip damit einen Millionenbestseller und wird zur Fantasy-Ikone. Nur war der Kobold mehr als eine Halluzination. Und er ist gar nicht begeistert, dass sich Philip nicht an ihren Deal erinnert. Meinung: Fantasy ist eigentlich überhaupt nicht Philip Murdstones Ding. Viel eher liegen ihm tiefgründige Jugendbücher. Doch seine Agentin will, dass er auf der Fantasywelle mitschwimmen soll, sonst könne sie ihn nicht mehr vermarkten. Und dann auch bitte auch noch eine Trilogie, weil das gehört sich so in dem Genre. Völlig planlos geht Philip Murdstone daher in einer durchzechten Nacht einen Handel mit dem Kobold Pocket ein, der ihm einen Weltbestseller liefert. Doch Murdstone muss dafür einen Schwur eingehen und ein mächtiges Amulett für Pocket finden. Aber bekommt der Kobold das überhaupt mit, wenn er das Amulett nicht findet? Und dann sollen ja auch noch zwei weitere Teile geschrieben werden. Murdstone merkt, wie ihm die Felle davon schwimmen. Kann er die Trilogie beenden und den Schwur einhalten? Oder wird er verflucht werden? In dieser Satire sind die Charaktere deutlich überspitzt dargestellt und triefen nur so vor Klischees und Vorurteilen. So ist Philip Murdstone ein typischer Schreiberling, der in seinen zurückgezogenen Cottage auf dem Land sein Dasein fristet und wie sich jeder einen Autor vorstellt. Seine Agentin dagegen ist eine von Ehrgeiz zerfressene Frau, die buchstäblich über Leichen gehen würde, um Erfolg in der Branche zu haben. Die Dorfbewohner aus Murdstones Ort sind allesamt ziemlich verschroben und eigenwillig und überhaupt machen die ganzen Figuren einfach Spaß. Herrlich überzogen nimmt Mal Peet hier die Literatur und vor allem die Fantasy-Szene aufs Korn. Jeder bekommt sein Fett weg, auch vor Jugendbüchern und –dystopien wird nicht halt gemacht. Auch die Vermarktung der Bücher wird hier thematisiert und kritisiert. Neben all diesen Themen kommt die Handlung aber nicht zu kurz und mit richtig viel Humor begleitet man Murdstone auf seiner Odyssee durch seine drei Fantasyromane. Die Kapitel sind recht kurz gehalten, der Schreibstil ist sehr gewinnend und unterhaltsam. Die Murdstone-Trilogie ist spannend bis zu letzten Seite, denn man fragt sich natürlich, wie Philip wohl aus dem Schlamassel wieder herauskommt, in das er und seine Agentin sich hineinmanövriert haben. Erzählt wird die Geschichte in der dritten Person, der Blickwinkel ist dabei meist auf Philip gerichtet. Aber auch in die Sicht seiner Agentin und der einen oder anderen Nebenfigur dürfen wir Einblick nehmen. Fazit: Wer Satire und Fantasy mag wird an der Murdstone-Trilogie seine Freude finden. Mit viel Humor und Spitzfindigkeit wird das Genre aufs Korn genommen, aber auf eine doch recht liebevolle Art. Philip Murdstones Odyssee zu verfolgen hat enorm viel Spaß gemacht. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Murdstone-Trilogie

Die Murdstone-Trilogie

von Mal Peet

(2)
Buch
12,99
+
=
Die vielen Leben des Harry August

Die vielen Leben des Harry August

von Claire North

Buch
19,99
+
=

für

32,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen