Thalia.de

Die Nacht der Frauen

Roman

(5)
Zwanzig Jahre nachdem sie ihre Heimatstadt fluchtartig verlassen hat, kehrt Dalia Rheinberg nach Wien zurück. Eigentlich hatte sie ihren Vater nie wiedersehen wollen, lastet sie ihm doch den Selbstmord ihrer Mutter an. Doch als er schwer krank in eine Klinik eingeliefert wird, erklärt sie sich bereit, für ihn einige wichtige Firmenunterlagen zusammenzusuchen. Sie kann nicht ahnen, dass sie etwas finden wird, das ihr Leben für immer verändern soll – den Beweis für eine unerfüllte Liebe, das Dokument einer dramatischen Nacht, das Zeugnis einer großen Freundschaft.
Rezension
"Für mich ist das Buch schon jetzt einer der berührendsten und schönsten Romane des Jahres." Ruhr-Nachrichten, 13.07.2015
Portrait
Katja Maybach war bereits als Kind eine echte „Suchtleserin“, was beinahe automatisch zum eigenen Schreiben führte. Schon mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman und einige Kurzgeschichten. Doch sie hatte immer schon eine zweite Leidenschaft: die Mode. Und so gewann sie mit fünfzehn Jahren den Designerpreis einer großen deutschen Frauenzeitschrift für den Entwurf eines Abendkleides. Mit siebzehn ging sie nach Paris und wurde zuerst Model in einem Couture Haus, später eine erfolgreiche Designerin.
Nach einer schweren Krankheit begann sie erfolgreich, Romane zu schreiben. Bereits ihr Debüt-Roman „Eine Nacht im November“ war ein großer Erfolg und wurde in Frankreich ein Bestseller. Heute lebt die Autorin in München, sie hat zwei erwachsene Kinder.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51606-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/30 mm
Gewicht 296
Verkaufsrang 63.253
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058901
    Das Haus ihrer Kindheit
    von Katja Maybach
    (2)
    Buch
    9,99
  • 35290985
    Mittenrein ins Leben
    von Maria Linke
    (21)
    Buch
    8,99
  • 13851772
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (5)
    Buch
    10,99
  • 40779316
    Im Tal der Zitronenbäume
    von Sofia Caspari
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40952768
    Die verbotene Zeit
    von Claire Winter
    (8)
    Buch
    19,99
  • 32106738
    Die Lagune der Flamingos
    von Sofia Caspari
    (6)
    Buch
    9,99
  • 40952847
    Am Ende des Horizonts
    von Charlotte Nash
    Buch
    9,99
  • 40779327
    Das Haus an der Mündung
    von Victoria Jones
    Buch
    9,99
  • 40952788
    Das Lächeln der Bradley-Frauen
    von Sally Hepworth
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39188886
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (18)
    Buch
    9,99
  • 40990835
    Das Elfenbeinzimmer
    von Laila El Omari
    (5)
    Buch
    9,99
  • 28852733
    Sehnsucht nach Owitambe
    von Patricia Mennen
    (1)
    Buch
    8,99
  • 37361029
    Tal der Träume
    von Patricia Shaw
    Buch
    9,99
  • 40953004
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (24)
    Buch
    19,99
  • 37768285
    Das Jade-Medaillon
    von Victoria Lundt
    Buch
    9,99
  • 42221881
    Schneefrei
    Buch
    9,95
  • 44253132
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (13)
    Buch
    9,99
  • 40952805
    Das Lied der Dünen
    von Doris Cramer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 17563663
    Unter dem Safranmond
    von Nicole C. Vosseler
    (10)
    Buch
    8,99
  • 45105229
    Die Nacht der Frauen
    Buch
    14,90

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein emotionaler Schicksalsroman über Freundschaft, unerfüllte Liebe, Missverständnisse, Geheimnisse, und das über Jahre hinweg. Starke Charaktere entühren Sie auf zwei Zeitebenen Ein emotionaler Schicksalsroman über Freundschaft, unerfüllte Liebe, Missverständnisse, Geheimnisse, und das über Jahre hinweg. Starke Charaktere entühren Sie auf zwei Zeitebenen

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Es hat mich von Beginn bis zum Ende fasziniert.Richtig gut geschrieben,mit Charaktere,die das Herz berühren und einer Geschichte,die den Leser noch eine ganze Weile beschäftigt Es hat mich von Beginn bis zum Ende fasziniert.Richtig gut geschrieben,mit Charaktere,die das Herz berühren und einer Geschichte,die den Leser noch eine ganze Weile beschäftigt

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 13851772
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (5)
    Buch
    10,99
  • 34508365
    Das Haus unter den Zypressen
    von Katja Maybach
    (2)
    eBook
    6,99
  • 31116432
    Irgendwann in Marrakesch
    von Katja Maybach
    eBook
    6,99
  • 30944904
    Die Stunde der Schwestern
    von Katja Maybach
    eBook
    6,99
  • 40990835
    Das Elfenbeinzimmer
    von Laila El Omari
    (5)
    Buch
    9,99
  • 39253909
    Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (30)
    Buch
    9,99
  • 40990914
    Das verschlossene Zimmer
    von Mascha Vassena
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39188537
    Die geheimen Worte
    von Rebecca Martin
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42436560
    Glück und Glas
    von Lilli Beck
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42436520
    Der Junge, der mit dem Herzen sah
    von Virginia Macgregor
    (4)
    Buch
    14,99
  • 39188886
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (18)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannend, genial, 6*!
von Beate H. am 26.09.2015

Ein toller Roman! Man kann sich gut in die Charaktere "einleben". Die Spannung und das Interesse, wie es weiter geht, bleiben immer aufrecht und man muss einfach weiter lesen. Ein tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Frauenroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 21.04.2015

Inhalt: Zwanzig Jahre nachdem sie ihre Heimatstadt fluchtartig verlassen hat, kehrt Dalia Rheinberg nach Wien zurück. Eigentlich hatte sie ihren Vater nie wiedersehen wollen, lastet sie ihm doch den Selbstmord ihrer Mutter an. Doch als er schwer krank in eine Klinik eingeliefert wird, erklärt sie sich bereit, für ihn einige... Inhalt: Zwanzig Jahre nachdem sie ihre Heimatstadt fluchtartig verlassen hat, kehrt Dalia Rheinberg nach Wien zurück. Eigentlich hatte sie ihren Vater nie wiedersehen wollen, lastet sie ihm doch den Selbstmord ihrer Mutter an. Doch als er schwer krank in eine Klinik eingeliefert wird, erklärt sie sich bereit, für ihn einige wichtige Firmenunterlagen zusammenzusuchen. Sie kann nicht ahnen, dass sie etwas finden wird, das ihr Leben für immer verändern soll – den Beweis für eine unerfüllte Liebe, das Dokument einer dramatischen Nacht, das Zeugnis einer großen Freundschaft. Cover: Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Es passt super zum Buch. Den Titel fand ich nicht ganz so passend. Da hätte sich vielleicht noch ein besserer gefunden. Mein Fazit: Ein toller Frauenroman, der mich von der ersten bis zu letzten Seite wirklich gefesselt hat. Die Autorin hat es verstanden, einen mit der Geschichte in den Bann zu ziehen. Man wollte einfach wissen, was mit Irene und Leah passiert ist. Das gesamte Buch ist sehr emotional und eher in einer bedrückenden Stimmung gehalten, aber gerade das macht es aus und man kann mit den Protagonisten mitfiebern und erlebt alles hautnah mit. Mir hat die Schreibweise sehr gut gefallen und ich konnte mich sofort sehr gut in die Charaktere und die Geschichte hineinversetzen. Die Geschichte wird aus der Sicht von verschiedenen Personen beschrieben und ich fand es auch nicht schwer, sich dort zurecht zu finden, denn über den einzelnen Kapiteln steht immer, welche Person gerade berichtet. Mich hat das Buch auf jeden Fall begeistert und ich habe es regelrecht verschlungen. Deshalb möchte ich hier auch gerne 5 von 5 Punkten vergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine besondere Geschichte vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus
von Sikal am 08.04.2015

Dalia lebt in Paris und ist mit einem berühmten Musiker verheiratet. Durch die Krankheit ihres Vaters kehrt sie nach über zwanzig Jahren in ihr Elternhaus zurück, das sie damals nach dem Tod ihrer Mutter fluchtartig verlassen hat. Zwiegespalten betritt sie nach dieser langen Zeit erstmals wieder Grund und Boden... Dalia lebt in Paris und ist mit einem berühmten Musiker verheiratet. Durch die Krankheit ihres Vaters kehrt sie nach über zwanzig Jahren in ihr Elternhaus zurück, das sie damals nach dem Tod ihrer Mutter fluchtartig verlassen hat. Zwiegespalten betritt sie nach dieser langen Zeit erstmals wieder Grund und Boden ihrer Familie. Irene soll verheiratet werden, um die finanziellen Engpässe ihrer Familie zu beseitigen. Um diesem Dilemma zu entkommen, flieht sie in die Arme von Christian. Ihre Liebe zu ihm wird durch das gemeinsame Kind Dalia komplettiert. Doch da gibt es auch noch Leah, Irenes Freundin und ihre kleine Familie, die Juden sind und mit Rassismus, Verfolgung und Flucht konfrontiert werden. Wie vernetzt sich das Leben der beiden Frauen in der so schwierigen Zeit der Naziherrschaft? Die Autorin Katja Maybach schildert auf zwei unterschiedlichen Zeitebenen die Geschichte einer Familie. Immer abwechselnd erfährt man von den Bedürfnissen, Gefühlen und Ängsten Irenes oder ihrer Tochter Dalia. Man versteht so manches, verurteilt vieles und bangt mit den Protagonisten, während man oftmals meint, jemanden schütteln zu müssen, damit Heimlichkeiten nicht unter den Teppich gekehrt werden. Die Charaktere sind mit einer solchen Tiefe ausgearbeitet, dass man meint mitten in der Geschichte zu sein und dazuzugehören. Während Dalia erst vergisst, was ihr wichtig ist, beginnt sie im Laufe des Buchs genau dies wieder zu erkennen. Das Buch ist flüssig geschrieben und die Spannung ist sehr gut aufgebaut. Vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus erfährt man eine Familiengeschichte, die zwischen Höhen und Tiefen ein unglaubliches Geheimnis einbettet. Fazit: Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder ein Highlight von Katja Maybach
von Klaudia K. aus Emden am 06.04.2015

Ein emotional sehr bewegender Roman von Katja Maybach. Dalia erhält eine Nachricht, dass ihr Vater Christan Rheinberg im Sanatorium liegt. Er bittet sie zu ihm zu kommen und dabei seine wichtigen Papiere aus dem Safe mit zu bringen. Dalia wechselte schon seit einundzwanzig Jahren kein Wort mehr mit ihrem... Ein emotional sehr bewegender Roman von Katja Maybach. Dalia erhält eine Nachricht, dass ihr Vater Christan Rheinberg im Sanatorium liegt. Er bittet sie zu ihm zu kommen und dabei seine wichtigen Papiere aus dem Safe mit zu bringen. Dalia wechselte schon seit einundzwanzig Jahren kein Wort mehr mit ihrem Vater. Ein sehr tragisches Ereignis, das ihrer Mutter vor dieser langen Zeit wiederfuhr warf Dalia völlig aus der Bahn. Wieviel Schuld trägt ihr Vater am Tod ihrer Mutter? Oder gibt es ein Geheimnis, das ihre Mutter verbarg und ihr Leben und die Ehe mit ihrem Vater so sehr belastete? Dieser Roman ist über einen Handlungs- und Spannungsbogen in erstklassiger Weise in zwei Zeitebenen konzipiert. Die schicksalhaften Ursachen der Haupthandlung legt die Autorin gekonnt in die menschlich unerträgliche Zeit um 1939 in der die abscheuliche Judenverfolgung nochmals an übler Fahrt aufnahm. Die emotionalen Spannungsbögen der Story werden in der Zeit um 1979, in der Dalia als Erwachsene handelt, erneut aufgenommen und schließlich auf literarisch gekonnte Weise aufgelöst. Der Leser darf Stück für Stück die Erkenntnisse über ihre Mutter und die damit verbundenen Emotionen Dalias miterleben. Für die Tochter verdichten sich die Details aus dem Leben der Mutter zu einem immer größeren, schockierend-unglaublichen Gesamtbild. In einem Abschiedsbrief ihrer Mutter erfährt sie schließlich das Geheimnis, das ihr Leben gänzlich und ihre Lebensperspektive von Grund auf verändert. Die Tochter versteht letzendlich weshalb ihre Mutter den Freitod wählte. Die Handlung ist von einer soliden Recherchearbeit untermauert und aus meiner Sicht sehr wertvoll. Die historischen Hintergründe sind überzeugend, realistisch und erzeugen im Leser über die detaillierte Dichte an präziser Information ein realitätsnahes Kopfkino das mühelos in das Geschehen eintauchen lässt. Die Autorin wählte mit feinem Gespür für wesentliche Details ihre handelnden Charaktere aus und modellierte sie über lebensnahe Facetten, die den Menschen nun einmal ausmachen, zu sehr intensiv gezeichneten Gestalten. Der Schreibstil ist sprachlich auf angenehm hohem Niveau und gleichzeitig so lebendig und flüssig verfasst, dass die Lektüre mühelos ist. Kaja Maybach ist in meinen Augen eine ausgezeichnete Schriftstellerin für Romane mit genau diesem gewissen Extra. Immer komplex, überraschend und sehr ergreifend. So ist es kein Wunder, dass ich ihre Werke sehr gerne lese. Auch dieser Roman war für mich ein erneutes Highlight. Ein großer Dank an die Autorin für den ausgezeichneten Roman und eine mehr als klare Leseempfehlung einfach für ALLE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderbares Buch
von AddictedToBooks am 08.05.2015

Katja Maybach hat es mit ihrem Roman "Die Nacht der Frauen" geschafft, mich schon von den ersten Seiten an richtig in das Buch verliebt zu machen. Dabei half nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch der Schreibstil, der mir von Anfang an gefallen hat. Ich liebe Bücher, in denen es... Katja Maybach hat es mit ihrem Roman "Die Nacht der Frauen" geschafft, mich schon von den ersten Seiten an richtig in das Buch verliebt zu machen. Dabei half nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch der Schreibstil, der mir von Anfang an gefallen hat. Ich liebe Bücher, in denen es um die Zeit der beiden Weltkriege geht, da mich dieser geschichtliche Aspekt sehr interessiert. Dank der Autorin durfte ich in eine Welt eintauchen, die sowohl die Gegenwart als auch die Vergangenheit umfasst. Dalias Geschichte spielt im Hier und Jetzt, ich persönlich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, da sie einfach so ein liebenswürdiger Mensch ist. Obwohl ich einige Entscheidungen nicht als richtig empfunden habe, ist mir Dalia schon nach kurzer Zeit richtig ans Herz gewachsen. Der zweite Teil des Buches spielt in der Vergangenheit, während der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, denn auch diejenigen, die das Buch nach meiner Rezension lesen, sollten genauso viel Spannung erleben wie ich. Wo wir bereits beim Thema Spannung sind. Katja Maybach hat es durch ihren flüssigen Schreibstil geschafft, mich in das Geschehen zu ziehen. Die Seiten flogen nur so dahin, und ich merkte, wie Kapitel um Kapitel gelesen war, und ich, trotz Müdigkeit (vor allem abends) einfach nicht mit dem Lesen aufhören konnte. Es gibt so viele Geheimnisse, so viele Dinge, die man erfahren will. Die Spannung steigt von Kapitel zu Kapitel und genau das hat mir sehr, sehr gut gefallen. Doch leider muss ich auch einen kleinen Punkt bemängeln. Einige Szenen im Buch waren für mich nicht so ganz realistisch. Erst ging die Denkweise der Protagonisten stark in die eine Richtung, man war fast überzeugt, dass es nie möglich wäre, dass diese Denkweise sich ändert, und von einer Sekunde auf die andere war alles anders. Und das konnte ich oft nicht nachvollziehen. Da ging es mir zu schnell, da hätte ich mehr Zweifel, mehr Überlegungen erwartet. Manchmal hätten auch einfach ein paar Sätze mehr gereicht, damit alles besser verständlich und nachvollziehbar wird, aber so war es leider nicht. Diese Szenen haben mich etwas verwirrt, aber mein Leseerlebnis im Allgemeinen natürlich nicht getrübt. Abschließend kann ich also sagen, dass mir "Die Nacht der Frauen" von Katja Maybach wirklich sehr gut gefallen hat. Man merkt, wie viel Herzblut in dem Buch steckt und das hat mir sehr gut gefallen. Mich kann die Autorin ab jetzt sicherlich zu ihren Fans zählen. "Die Nacht der Frauen" erhält von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Nacht der Frauen

Die Nacht der Frauen

von Katja Maybach

(5)
Buch
9,99
+
=
Die Sturmrose

Die Sturmrose

von Corina Bomann

(30)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen