Thalia.de

Die Nacht schreibt uns neu

Roman

(64)
Dani Atkins hat es wieder getan! Sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die sich fast so spannend wie ein Thriller liest. Und sie hat Figuren geschaffen, die uns schon mit den ersten Sätzen ans Herz wachsen – so sehr, dass Taschentücher unbedingt zur Grundausstattung beim Lesen gehören sollten: Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und an alles, was danach kam. Schließlich klopft es an der Tür. Jemand ist gekommen, um Emma nach unten zu führen. Wer? Lassen Sie sich überraschen!
Rezension
"Nach 'Die Achse meiner Welt' berührt uns Dani Atkins mit dieser wunderschönen Liebesgeschichte" Bella , 27.01.2016
Portrait
Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihrem Romandebüt „Die Achse meiner Welt“, das die Spiegel-Bestsellerliste und die Herzen der deutschen Leser im Sturm eroberte, folgt die zweite, wunderschöne Liebesgeschichte "Die Nacht schreibt uns neu".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 17.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51769-7
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 196/135/34 mm
Gewicht 445
Originaltitel The Story of Us
Verkaufsrang 1.905
Buch (Paperback)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43955652
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (21)
    Buch
    10,99
  • 42426315
    Mit Liebe gewürzt
    von Mary Kay Andrews
    (26)
    Buch
    9,99
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 42462733
    Immer wenn es Sterne regnet
    von Susanna Ernst
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 42492539
    Der Himmel kann warten
    von Sofie Cramer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 40981306
    Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    Buch
    9,99
  • 35485768
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (4)
    Buch
    22,00
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    9,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters
    von Jeffrey Archer
    (11)
    Buch
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    Buch
    9,99
  • 45255259
    Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (10)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Schicksalsnacht“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Eigentlich hätte diese Nacht nach Emmas Jungesellinnenabend der Anfang ihres Lebens mit Richard sein sollen. Doch es kommt alles ganz anders, nachdem es auf dem Heimweg zu einem schrecklichen Unfall kommt. Emmas bester Freundin Amy überlebt nicht, Emma wird in letzter Sekunde vom Amerikaner Jack gerettet, der zufällig zur Stelle ist. Eigentlich hätte diese Nacht nach Emmas Jungesellinnenabend der Anfang ihres Lebens mit Richard sein sollen. Doch es kommt alles ganz anders, nachdem es auf dem Heimweg zu einem schrecklichen Unfall kommt. Emmas bester Freundin Amy überlebt nicht, Emma wird in letzter Sekunde vom Amerikaner Jack gerettet, der zufällig zur Stelle ist. Auf einmal ist nichts mehr sicher. Die Hochzeit mit Richard wird zuerst mal verschoben, und sie kann nicht vergessen, was Jack für sie getan hat. Und was bedeuten Amys letzte Worte, dass sie sich freue, dass Emma sie verziehen hat? Auf der Suche nach der Wahrheit hinter diesen Worten entdeckt Emma einiges, das ihr Leben noch mal ganz auf den Kopf stellt …
Dani Atkins hat einen wunderbaren Roman geschrieben. Sie hat mich mit dieser Geschichte voller Gefühle wirklich ins Herz getroffen. Schon nach den ersten Zeilen hatte dieses Buch mich voll in seinen Bann gezogen und konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Absolut gut gelungen, unbedingt lesen!

„Ein toller Roman“

Silvia Jung, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Dani Atkins hat es wieder geschafft, sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die fast so spannend ist wie ein Thriller. Ich habe dieses Buch verschlungen und war von dem überraschenden Ende so fasziniert . Einfach lesenswert. Dani Atkins hat es wieder geschafft, sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die fast so spannend ist wie ein Thriller. Ich habe dieses Buch verschlungen und war von dem überraschenden Ende so fasziniert . Einfach lesenswert.

„Die Nacht schreibt uns neu“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein dramatischer Autounfall von Emma und ihren Freundinnen Amy und Caroline ist der Anfang einer spannenden und berührenden Geschichte über Verlust, Schmerz, Verrat, Trauer, Freundschaft und Liebe.

Perfekte Unterhaltung mit einer schönen Botschaft : "Hör auf dein Herz"
Ein dramatischer Autounfall von Emma und ihren Freundinnen Amy und Caroline ist der Anfang einer spannenden und berührenden Geschichte über Verlust, Schmerz, Verrat, Trauer, Freundschaft und Liebe.

Perfekte Unterhaltung mit einer schönen Botschaft : "Hör auf dein Herz"

„Eine Achterbahnfahrt der Gefühle“

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Die Tränen noch in den Augen habe ich diese Rezension verfasst.
Als ich das Buch in die Hände bekam, dachte ich mir, gut, wieder ein Liebesroman.
Aber schon nach den ersten paar Seiten waren mir die Personen so ans Herz gewachsen,
und ich mit deren Schicksal schon so verbunden, die Geschichte ist aber auch spannend,
dass es mir
Die Tränen noch in den Augen habe ich diese Rezension verfasst.
Als ich das Buch in die Hände bekam, dachte ich mir, gut, wieder ein Liebesroman.
Aber schon nach den ersten paar Seiten waren mir die Personen so ans Herz gewachsen,
und ich mit deren Schicksal schon so verbunden, die Geschichte ist aber auch spannend,
dass es mir unmöglich war, das Buch wieder weg zulegen.
Wie eine Virtuosin spielt Dani Atkins wieder einmal auf der Klaviatur der Gefühle. Es gibt
zwei Richtungen - rauf oder runter.
Liebe Frau Atkins bitte weiter so. Wir möchten mehr davon.

P. Junginger, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein wunderschönes Buch. Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Perfekt um auch mal die eigenen Probleme zu vergessen. Lesen und eintauchen in eine Geschichte voller Liebe! Ein wunderschönes Buch. Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Perfekt um auch mal die eigenen Probleme zu vergessen. Lesen und eintauchen in eine Geschichte voller Liebe!

T. Höbel, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Eine Nacht die alles verändert und vieles in Frage stellt. Ein toller Roman über Liebe, Freundschaft, Verlust und Vertrauen. Eine Nacht die alles verändert und vieles in Frage stellt. Ein toller Roman über Liebe, Freundschaft, Verlust und Vertrauen.

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen spannenden Momenten und einem grandiosen, überraschenden Ende. Atkins versteht ihr Handwerk. Gern mehr davon! Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen spannenden Momenten und einem grandiosen, überraschenden Ende. Atkins versteht ihr Handwerk. Gern mehr davon!

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Der Abend ihres Junggesellinnenabschieds wird für Emma zum Albtraum. Und doch beginnt mit dieser Nacht der Rest ihres neuen Lebens. Wunderschön und gleichzeitig tief traurig! Der Abend ihres Junggesellinnenabschieds wird für Emma zum Albtraum. Und doch beginnt mit dieser Nacht der Rest ihres neuen Lebens. Wunderschön und gleichzeitig tief traurig!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Wie auch schon von dem Buch „Die Achse meiner Welt“ desselben Autors, bin ich ebenso begeistert von diesem Roman. Unbedingt LESEN!!! Wie auch schon von dem Buch „Die Achse meiner Welt“ desselben Autors, bin ich ebenso begeistert von diesem Roman. Unbedingt LESEN!!!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Autounfall, der alles verändert, und die Problematik, gleichzeitig mit einem Verlust und einem Verrat umgehen zu müssen. Eine sehr lesenswerte Liebesgeschichte! Ein Autounfall, der alles verändert, und die Problematik, gleichzeitig mit einem Verlust und einem Verrat umgehen zu müssen. Eine sehr lesenswerte Liebesgeschichte!

Ich hatte Sorge, dass dieser Roman kitschig und vorhersehbar sein würde. Meine Befürchtungen haben sich nicht bestätigt, dafür sind alle meine Hoffnungen übertroffen worden! Ich hatte Sorge, dass dieser Roman kitschig und vorhersehbar sein würde. Meine Befürchtungen haben sich nicht bestätigt, dafür sind alle meine Hoffnungen übertroffen worden!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Einfach perfekt für jede Frau, die sich für ein paar Stunden in eine romantische und herzzerreißende Welt flüchten will. Und ein wahnsinnig großartiges Ende! Unbedingt lesen! Einfach perfekt für jede Frau, die sich für ein paar Stunden in eine romantische und herzzerreißende Welt flüchten will. Und ein wahnsinnig großartiges Ende! Unbedingt lesen!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der Einstieg in diesen Liebesroman ist gewaltig und liest sich fast wie ein Krimi. Sympathische Charaktere, leider einige Klischees und teilweise vorhersehbar. Der Einstieg in diesen Liebesroman ist gewaltig und liest sich fast wie ein Krimi. Sympathische Charaktere, leider einige Klischees und teilweise vorhersehbar.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    9,99
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    10,99
  • 37619296
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (108)
    Buch
    14,99
  • 44252677
    Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
    von Katie Marsh
    (20)
    Buch
    12,99
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (30)
    Buch
    10,99
  • 32165962
    Du und ich und all die Jahre
    von Amy Silver
    (16)
    Buch
    9,99
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 42555270
    Zwanzig Zeilen Liebe
    von Rowan Coleman
    (12)
    Buch
    14,99
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (96)
    Buch
    14,99
  • 37430332
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (11)
    Buch
    14,99
  • 37478504
    Tage wie Salz und Zucker
    von Shari Shattuck
    (4)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
23
18
14
9
0

»Lebe für das Heute, das Morgen ergibt sich von selbst.«
von My Books Paradise am 17.12.2015

Meine Meinung Dani Atkins lässt uns ihre Geschichte von Emma in der Ich-Form erzählen. Dabei springt sie ab und zu auch mal in der Zeit. Zuerst wird der Leser darauf aufmerksam gemacht, was gerade in der Gegenwart passiert, bevor anschließend die ganze Tragödie Schritt für Schritt erklärt wird. Zusätzlich zu... Meine Meinung Dani Atkins lässt uns ihre Geschichte von Emma in der Ich-Form erzählen. Dabei springt sie ab und zu auch mal in der Zeit. Zuerst wird der Leser darauf aufmerksam gemacht, was gerade in der Gegenwart passiert, bevor anschließend die ganze Tragödie Schritt für Schritt erklärt wird. Zusätzlich zu dem schrecklichen Unfall, den Emma und ihre Freundinnen erleben müssen, erfahren wir außerdem auch noch etwas über eine Krankheit, die leider immer präsent sein wird und über viel mehr, als Liebe, Freundschaft, Vergebung, Hoffnung... Ach, eigentlich bekommen wir mit dieser Geschichte wirklich jegliche Emotionen mit voller Wucht zu spüren, die es gibt. Emma ist eine starke Protagonistin. Wie sie während des Unfalls mit der Situation umgeht ist genau so vorbildlich wie die Tatsache, wie sie hinterher die gesamte Lage meistert. Auf ihrem Weg ist sie niemals alleine. Sie wird von ihrem Verlobten Richard, von ihrer Freundin Caroline, aber auch von ihren Eltern unterstützt. Egal, wie aussichtslos die Situation zu sein scheint: Sie wird stets wieder in die richtige Richtung geleitet. Dadurch dass die Protagonistin niemals alleine ist, hat man im Laufe der Zeit auch eine innige Bindung zu den ganzen Nebenfiguren, die von der Autorin mit genau so viel Liebe gezeichnet wurden, wie die Protagonistin selbst. Es hat mir sehr gefallen, wie viel Farbe jeglicher Charakter abbekommen hat. »"So kannst du auf Dauer nicht leben - immer in der Angst vor dem Was, Wenn. Du kannst die Zukunft nicht vorhersehen. Du musst einfach das Beste aus dem machen, was du hast, und zwar dann, wenn du es hat. Alles kann sich so schnell ändern..."« Zitat aus: "Die Nacht schreibt uns neu" Ich empfand schon den Beginn der Geschichte als äußerst emotional und hatte das Gefühl, als würde ich mit den Freundinnen zusammen in dem Auto sitzen, als es zu dem tragischen Unfall kommt. In dieser Situation habe ich Emma zum ersten Mal bewundert, denn wie sie damit umgeht, ist vorbildlich. Schon früh habe ich geahnt, worauf das alles wohl hinauslaufen wird, doch diese "Vorkenntnis" hat mich in keinster Weise in meinem Lesefluss, oder Lesespaß beeinträchtigt. Eher das ganze Gegenteil war der Fall: Ich habe es genossen Emma zu begleiten, die vielen Situationen mit ihr gemeinsam zu bestreiten, mit ihr zu weinen und gleichzeitig mit ihr zu lachen. Es war für mich spannend zu lesen, ob ich mit meiner Vermutung Recht behalten sollte, oder ob der Plot vielleicht doch noch eine ganz andere Richtung annehmen würde. Nicht nur die Geschichte von Emma und den Verlust ihrer besten Freundin hat mich zutiefst berührt, sondern auch das Schicksal, welches ihre Mutter erleiden muss. Wie die Familie damit umgeht, hat mich sehr nachdenklich gestimmt und auch ein bisschen betrübt. Der Schreibstil ist wie gewohnt einfach herausragend gut, aber das hat Dani Atkins ja auch schon mit "Die Achse meiner Welt" zeigen können. Es geht sehr flott voran und ist stellenweise schon sehr tiefsinnig. Was die Geschichte für Wendungen nimmt, fand ich überaus gelungen. Genau wie das Ende, welches bei mir noch eine ganze Weile nachgehallt hat. Fazit: Wer "Die Achse meiner Welt" gemocht hat, dem wird es auch in "Die Nacht schreibt uns neu" so ergehen. Dani Atkins hat eine wundervolle Art zu Schreiben und der Geschichte Leben einzuhauchen. Sie spricht viele Themen an, die einen nachdenklich stimmen und schafft es stets, jegliche Emotionen auf den Leser zu übertragen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fantastisch!
von Julia Reiter am 06.01.2016

Ich schreibe diese Rezension gleich nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe! Dieser Roman hat mich so überzeugt und mich zu Tränen gerührt, das ich alle Emotionen die ich empfand hier einfangen möchte bevor ich sie vergesse. Das ist der erste Roman den ich von Dani Atkins lese,... Ich schreibe diese Rezension gleich nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe! Dieser Roman hat mich so überzeugt und mich zu Tränen gerührt, das ich alle Emotionen die ich empfand hier einfangen möchte bevor ich sie vergesse. Das ist der erste Roman den ich von Dani Atkins lese, und ich werde mir nachdem sicher auch noch ihr Debüt besorgen. Das Buch ist gefüllt mit Liebe und Trauer und ebenso mit Freude und Grausamkeit wie ich es so noch nicht gelesen habe. Ein großartiges Buch, das einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal bekommt! Kurz zum Inhalt: Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und an alles, was danach kam. Schließlich klopft es an der Tür. Jemand ist gekommen, um Emma nach unten zu führen. Aber wer? Die Geschichte an sich hat für mich schon etwas Anziehendes. Ich wollte das Buch unbedingt lesen, weil mich die Leseprobe schon sehr gerührt hat. Außerdem ist das Ganze schön aufgebaut, sodass der Leser einen schönen Einblick in das Leben von Emma und ihren Freunden bekommt. Man durchlebt mit ihr Alltagssituationen und dann das extreme Gegenteil. Als zum Beispiel ihre Alzheimer kranke Mutter ausbüxt und sie sich auf die Suche begeben. Ich habe mich mit dieser Krankheit noch nie auseinandergesetzt und erst durch ihre Erlebnisse erfahren, wie schlimm es eigentlich ist. Auch bekommt man einen schönen Einblick in ihre Gefühlswelt und durchlebt mit ihr die Höhen und Tiefen. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut. Von Anfang an war ich an das Buch gefesselt und wollte es gar nicht auf die Seite legen. Es liest sich wirklich wie ein Thriller, wie so schön in der Beschreibung des Buches steht. Man wird hineingezogen durch das tragische Ereignis und kann einfach nicht mehr entkommen. Dann passiert alles Schlag auf Schlag wodurch hin und wieder ein paar Tränen über meine Wangen kullerten. Einen kleinen Kritikpunkt möchte ich trotzdem anbringen. Der dritte Teil des Buches hat an Spannung etwas nachgelassen. Es ging einfach so dahin und ich hoffte, dass endlich wieder etwas passiert. Und ich sage euch, es lohnt sich weiter zu lesen! Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und wachsen einem sofort ans Herz. Egal welche Fehler sie haben, man möchte mehr über sie erfahren und kann sich in jeden hineinversetzten. Sie haben alle ihre liebenswerten Eigenschaften die durch die Geschichte schön hervortreten. Die Schreibweise der Autorin ist der bildlich und hat mir wahnsinnig gut gefallen! Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen, denn die Sätze sind nicht zu kompliziert. Der Schreibstil ist trotzdem sehr hochwertig und durchdacht. Auch, wie schon angesprochen, sehr bildlich und detailreich. Ich hatte eine genaue Vorstellung der Figuren und der Umgebung. Jeden tragischen Moment konnte ich wie einen Film vor meinem inneren Auge ablaufen sehen. Diesen tragischen Unfall sah ich sogar so genau vor mir, dass ich danach davon träumte... Das Ende hat mich schockiert und vollkommen sprachlos gemacht! Ich kann mich nicht erinnern jemals so ein überraschendes und wunderschönes Ende gelesen zu haben. Ich war total fertig und weinte mal ein paar Taschentücher voll! Bücher müssen es schon in sich haben um mich zu Tränen zu rühren. Respekt für dieses Meisterwerk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
bezaubernd!!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2016

Eine hinreißende Geschichte um Emma, die bei ihrem Polterabend ihre Trauzeugin durch einen Unfall verliert. Die Hochzeit wird verschoben und viele Dinge passieren. So kommt auch ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht. Das Buch beginnt damit, dass sich eine Braut für ihre in wenigen Minuten stattfindende Hochzeit vorbreitet.... Eine hinreißende Geschichte um Emma, die bei ihrem Polterabend ihre Trauzeugin durch einen Unfall verliert. Die Hochzeit wird verschoben und viele Dinge passieren. So kommt auch ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht. Das Buch beginnt damit, dass sich eine Braut für ihre in wenigen Minuten stattfindende Hochzeit vorbreitet. Wer jedoch der Bräutigam ist, wird nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen!! Versäumen Sie auch nicht das erste Buch der Autorin mit dem Titel „Die Achse meiner Welt“ .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein wundervoller Roman, der allerhand Gefühle weckt!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2016

In der Nacht von Emmas Junggesellinnenabschied passiert ein schrecklicher Unfall mit tragischen Konsequenzen. Dank ihres Retters Jack, kommt Emma mit einer Narbe davon, doch von diesem Moment an besteht eine Verbindung zwischen den Beiden. Ein Band zwischen Retter und Geretteten. Nach und nach erfahren wir welche Ereignisse Emmas Leben... In der Nacht von Emmas Junggesellinnenabschied passiert ein schrecklicher Unfall mit tragischen Konsequenzen. Dank ihres Retters Jack, kommt Emma mit einer Narbe davon, doch von diesem Moment an besteht eine Verbindung zwischen den Beiden. Ein Band zwischen Retter und Geretteten. Nach und nach erfahren wir welche Ereignisse Emmas Leben und Entscheidungen prägten. Dieser Roman ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, sondern Trauer, Verrat und Freundschaft spielen eine ebenso wichtige Rolle. Mit ihrem flüssigen Schreibstil und der Wendungen die Emmas Leben nimmt, schaffte es Dani Atkins, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. "Die Nacht schreibt uns neu" ist ein gefühlvoller Roman, der nicht nur ein Lächeln ins Gesicht zaubert, sondern auch die ein oder andere Träne hervorlockt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2016

" Die Nacht schreibt uns neu" ist ein berührender Roman über Verlust, Freundschaft und wahrer Liebe! Die Geschichte überzeugt durch viel Gefühl, Charme und Romantik! Es liest sich so flüssig und leicht, dass es mir schwer fiel das Buch aus den Händen zu legen! Tolles Buch, tolle Autorin! Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar
von The Booklettes am 03.03.2016

Das Buch beginnt mit der Nacht, die alles in Emmas Leben verändern soll. In einem Moment war sie noch die glückliche junge Frau, die ihren Junggesellinnenabschied feierte, und im nächsten liegt sie eingeklemmt im Autowrack und bangt um das Leben ihrer Freundinnen. Dieser Abend endet mit einer folgenschweren Begegnung... Das Buch beginnt mit der Nacht, die alles in Emmas Leben verändern soll. In einem Moment war sie noch die glückliche junge Frau, die ihren Junggesellinnenabschied feierte, und im nächsten liegt sie eingeklemmt im Autowrack und bangt um das Leben ihrer Freundinnen. Dieser Abend endet mit einer folgenschweren Begegnung mit ihrem Lebensretter Jack, der auch später immer wieder ihren Weg kreuzt, und ihren eigentlich so perfekten Lebensplan aus der Bahn wirft. Dani Atkins schafft es, dass man beim Lesen von der ersten Seite an eine besondere Beziehung zu den Romanfiguren hat. Man hat sie sofort vor Augen, und fiebert mit Emma mit, wie es wohl weitergehen wird. Die Beziehung zwischen ihr und ihrem Verlobten Richard, sowie die besondere Verbindung zwischen ihr und ihren guten Freundinnen, ist so realistisch durch Dialoge und Szenen beschrieben, dass man das Gefühl hat, sie förmlich vor Augen zu haben. Darum leidet man auch permanent mit, wenn es wieder eine überraschende Wendung oder Entwicklung in der Handlung gibt. Dennoch ist es kein typischer Liebesroman, denn die Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, haben auch immer etwas mit Erwartungen zu tun- die, die Familie und Freunde an einen selbst haben, und auch die, die man selbst eigentlich hatte, bevor das Schicksal sich etwas neues überlegte. Auch die Tatsache, dass die Mutter von Emma Alzheimer hat, und man viele schlimme Situationen mit ihr durchlebt, fasst Atkins mit vorsichtigen Händen an- nie reißerisch, sondern sensibel und sehr realistisch. Man kann nur hoffen, dass dieses tolle Buch verfilmt wird, und es diese besondere Geschichte in viele Bücherregale schafft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mir hat es gefallen!
von Lesemaus am 28.02.2016

Schönes Buch, welches sehr einfühlsam geschrieben wurde. Hier treffen Verpflichtungen und Liebe aufeinander und die Entscheidung fällt schwer. Ich bewundere Emma, hätte ich meinen Job aufgegeben? Sicher nicht. Jack - absolut sympathisch. Klare Leseempfehlung!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine hinreißende und abwechslungsreiche Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Lanzenkirchen am 22.02.2016

Ich lese gerne Bücher, dessen Handlung nicht in jedem zweiten Buch vorzufinden ist. Besonders gefiel mir auch der Stil und der Aufbau der Autorin. Ich kann das Buch nur empfehlen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühls Chaos
von Natali Balistreri am 14.02.2016

Wer auf Drama Liebe Trauer Spaß und Kitsch steht ist hier genau richtig. Amy ist in diesem Buch die Verletzte und Betrogene ... sie kommt hinter ein Geheimnis in einer Situation wie es keiner verdient hat ... dadurch öffnet sich aber eine ganz andere Türe... lest euch selber rein ... Ich fand... Wer auf Drama Liebe Trauer Spaß und Kitsch steht ist hier genau richtig. Amy ist in diesem Buch die Verletzte und Betrogene ... sie kommt hinter ein Geheimnis in einer Situation wie es keiner verdient hat ... dadurch öffnet sich aber eine ganz andere Türe... lest euch selber rein ... Ich fand das Buch einfach Klasse von vorne bis zum Schluss war die Spannung gehalten und bin jetzt froh dass es fertig ist und ich wieder schlafen kann :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nacht die alles verändert...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2016

Emma feiert ihrenJunggesellinnenabscheid mit ihren zwei besten Freundinnen, der leider tragisch endet. Denn ihre wundervolle Freundin Amy verliert den Kampf ums Leben durch ihre schweren Unfallverletzungen. Nichts ist mehr wie es einmal war... Und wäre Jack, ein gutaussehender und attraktiver Fremder, nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, würden... Emma feiert ihrenJunggesellinnenabscheid mit ihren zwei besten Freundinnen, der leider tragisch endet. Denn ihre wundervolle Freundin Amy verliert den Kampf ums Leben durch ihre schweren Unfallverletzungen. Nichts ist mehr wie es einmal war... Und wäre Jack, ein gutaussehender und attraktiver Fremder, nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, würden auch Emma und Caroline nicht mehr leben... Wie gehen die beiden Freundinnen mit dem schweren Schicksalsschlag um? Was wird nuns aus der geplanten Hochzeit und Richard, ihrem Verlobten? Und warum geht Emma ihr Lebensretter einfach nicht mehr aus dem Kopf? Ein grandioser Roman über Freundschaft, Verrat, Liebe und Verlust, den man unbedingt gelesen haben muss!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wundervolles Buch, das zeigt, dass das Leben seinen eigenen Weg geht, während wir etwas ganz anderes planen.
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 26.01.2016

Inhalt: Es ist Emmas wichtigster Tag. Ganz für sich allein macht sie sich fertig für diesen großen Tag, blendet die Stimmen der Freunde und Verwandten aus, die durch das Haus schallen. Denkt zurück an den Tag, der ihr Leben veränderte. Lebt noch einmal den Schmerz des Verlustes und Verrats. Durchlebt... Inhalt: Es ist Emmas wichtigster Tag. Ganz für sich allein macht sie sich fertig für diesen großen Tag, blendet die Stimmen der Freunde und Verwandten aus, die durch das Haus schallen. Denkt zurück an den Tag, der ihr Leben veränderte. Lebt noch einmal den Schmerz des Verlustes und Verrats. Durchlebt noch einmal den Unfall, den Tod von Amy und den Wandel ihrer eigenen Gefühle. Geht noch einmal den schweren Weg der heute an diesem Tag, ihrem großen Tag endet. Meine Meinung: Wie schon von ihrem ersten Buch, begeistert mich die Autorin auch bei diesem absolut. Es ist der Schreibstil, der einen packt. Eigentlich ruhig, nicht kitschig. Es beginnt leicht und mit einem Hauch Freude an Emmas großem Tag. Während sie sich vorbereitet, neben dem bereitgelegten Kleid sitzt und sich sammelt, schweifen ihre Gedanken zurück zu dem Tag, der ihr Leben von Grund auf änderte. Nach und nach erfahren wir, was damals passierte. Wie es passierte und was danach kam. Stück für Stück erlebt der Leser, wie Emmas Leben zerbricht - doch nicht sie selbst. Man erlebt, wie sie Schritt für Schritt ein neues Leben für sich sucht. Einen Weg, mit dem was geschah auszukommen. Hierbei spielen viele Personen eine wichtige Rolle. Sie begleiten Emma durch ihre Geschichte, verlassen sie, kehren zurück, gehen für immer. Es ist keine leichte Geschichte, es gibt mehr Tiefen als Höhen, aber das ist, was die Autorin scheinbar so toll beherrscht. Eine traurige Geschichte, die dennoch nicht "tragisch" oder "kitschig" wirkt. Das Buch nimmt mehrere Wendungen, die man vielleicht erahnt und dennoch von ihnen überrascht wird. Es zeigt, dass egal wo ein Weg endet, es doch immer einen anderen Weg geht, der weiter geht. Auch wenn man am Ende nicht weiß, wo er endet. Das zeigt, dass man manchmal verlieren muss, um zu gewinnen. Und das wir am Ende doch alle nur Menschen sind. Mit ihren ganz eigenen Fehlern, die mal leichter, mal schwerer zu verzeihen sind. Wie schon im ersten Buch überrascht mich die Autorin am Ende dann mit einem Schluss, den ich so überhaupt nicht erwartet hätte, der aber für mich perfekt passte! Ausnahmsweise möchte ich auch mal wieder ein Wort zum Cover verlieren. Ich finde, sowohl das Cover des ersten Buches, aber noch mehr dieses hier, ist unglaublich toll! Die Farben sind so herrlich intensiv und der Titel geprägt .. einfach wundervoll! Fazit: Ein wundervolles Buch, das zeigt, dass das Leben seinen eigenen Weg geht, während wir etwas ganz anderes planen. Das zeigt, dass manchmal ein schlimmes Ereignis für etwas gut sein kann, was wir vorher nicht sahen. Der zeigt, dass man den Schmerz nicht vergiss, dass er aber erträglicher wird und man sich mit ihm arrangieren kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nacht mit Folgen
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 18.01.2016

Emma ist überglücklich, wird sie doch demnächst ihre große Liebe Richard heiraten. Natürlich gehört zum Procedere auch ein Junggesellinnenabschied dazu, den sie gemeinsam mit ihren beiden Freundinnen Amy und Caroline sowie anderen begehen. Die drei Freundinnen fahren gemeinsam nach Hause, Caroline fährt, da sie als Einzige nüchtern war. Da... Emma ist überglücklich, wird sie doch demnächst ihre große Liebe Richard heiraten. Natürlich gehört zum Procedere auch ein Junggesellinnenabschied dazu, den sie gemeinsam mit ihren beiden Freundinnen Amy und Caroline sowie anderen begehen. Die drei Freundinnen fahren gemeinsam nach Hause, Caroline fährt, da sie als Einzige nüchtern war. Da geschieht das Unglück, plötzlich steht ein Hirsch auf der Fahrbahn, Caroline versucht ihm auszuweichen und fährt eine Böschung hinab. Amy, die sich gerade abgeschnallt hatte, wird dabei aus dem Auto geschleudert. Emma ist mit den Beinen vom Vordersitz eingekeilt worden, so dass es ihr nicht möglich ist, das Auto aus eigener Kraft zu verlassen. Da kommt durch ein vorbeifahrendes Auto Hilfe. Jack, der Fahrer, sieht sofort die Gefahr, in der sich Emma befindet, denn es läuft bereits Benzin aus. Mit allergrößter Kraft gelingt es ihm, Emma aus dem kurz darauf in Flammen aufgehendem Auto zu befreien. Caroline war auf der Suche nach Amy und findet diese schwer verletzt vor. Bevor jedoch die Hilfe in Form von Sanitätern kommen, dankt diese Emma für ihre Liebe und dass sie ihr verziehen habe, worauf sich Emma keinen Reim machen konnte. Amy stirbt kurz darauf und nichts wird mehr so sein, wie es einmal war... Es ist Emmas großer Tag und sie erinnert sich. Die Erinnerung geht zurück zu jenem verhängnisvollen Tag, an dem Amy starb und diese ihr etwas vor ihrem Tod offenbarte, mit dem Emma nie gerechnet hätte. Sie erinnert sich auch an das, was danach geschah. Ihre Verbundenheit, die sie Jack gegenüber empfand, ihrem Retter. Jack ist Autor und kommt aus den USA. Da er momentan an einem Roman schreibt, der in England spielt, hat er sich für kurze Zeit ein Cottage gemietet, um die Gegend zu erkunden und in sich aufzunehmen. Auch er fühlt sich zu Emma hingezogen, will diese Nähe jedoch nicht zulassen, da er anderweitige Verpflichtungen hat. Es entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung zwischen Emma, Richard und Jack. Emma gibt Richard sehr bald den Laufpass, der das jedoch nicht wahrhaben will, denn er liebt Emma und kann sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Er kämpft um sie und hat dabei jede Unterstützung, die er sich denken kann - Emmas Eltern und die ihrer Freundin Caroline und dessen Freund. Dagegen versucht Emma sich klar zu werden, was genau sie an Jack fasziniert und anzieht. Nachdem ich das Debüt der Autorin gelesen habe, war es für mich klar, dass ich auch den Nachfolger von ihr lesen würde. Dieser ist ein wenig anders gestrickt, drückt nicht mehr ganz so auf die Tränendrüse wie ihr Vorgänger, enthält aber auch traurige und besinnliche Momente. Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Sicht Emmas im Rückblick. Zwischen den einzelnen Teilen, die noch in Kapitel unterteilt sind, hat der Leser kurz Gelegenheit, etwas von Emmas großem Tag zu hören, ohne dass dabei Namen genannt werden. Es bleibt sehr lange in der Schwebe, für wen von den beiden Männern sich Emma letztendlich entscheiden wird. Das Ende und somit die Auflösung brachte dann doch noch eine Überraschung zutage, mit der man so nicht gerechnet hatte. In dem Buch werden mehrere Themen angesprochen. Von Liebe und Vertrauen zu Pflichtbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Freundschaft bis hin zum Verrat und dem Mut des Verzeihens. Aber auch die Alzheimer-Krankheit spielt hier eine große Rolle samt ihrer Begleiterscheinungen. Es ist ein Buch voller Liebe, aber auch der dazugehörenden Missverständnisse. Ein Buch, in dem es auf und ab geht, das den Leser aber auch mitnimmt auf eine Reise der Erinnerung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Schöne Liebesgeschichte"
von Eveline Seier am 18.01.2016

Und wieder einmal hat Dani Atkins eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben mit viel Gefühl. Sie schafft es aus einer traurigen Handlung und schwerem Schicksal eine herrlich-fesselnde Geschichte zu basteln. Als ich den Klappentext gelesen hatte, kam mir das Buch sehr ähnlich "Die Achse meiner Welt" vor. Aber die zwei Geschichten... Und wieder einmal hat Dani Atkins eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben mit viel Gefühl. Sie schafft es aus einer traurigen Handlung und schwerem Schicksal eine herrlich-fesselnde Geschichte zu basteln. Als ich den Klappentext gelesen hatte, kam mir das Buch sehr ähnlich "Die Achse meiner Welt" vor. Aber die zwei Geschichten sind grundverschieden. Außerdem ist man bis zum Schluss "einem Rätsel" ausgesetzt, da sie mit einigen Kapiteln "zeitliche Sprünge" perfekt einbaut. Da kann man laufend gespannt sein, wie es nun weitergeht und wie das Happy End aussieht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hör auf dein Herz
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterode am 15.01.2016

Inhalt: Emma macht sich fertig für den großen Tag. Beim Blick in den Spiegel tasten ihre Finger wie gewohnt nach der Narbe unter ihrem Haaransatz und sie erinnert sich zurück: An den Unfall in der Nacht ihres Junggesellinnenabschieds, bei dem ihre beste Freundin Amy starb. Und an ihren Retter Jack,... Inhalt: Emma macht sich fertig für den großen Tag. Beim Blick in den Spiegel tasten ihre Finger wie gewohnt nach der Narbe unter ihrem Haaransatz und sie erinnert sich zurück: An den Unfall in der Nacht ihres Junggesellinnenabschieds, bei dem ihre beste Freundin Amy starb. Und an ihren Retter Jack, den geheimnisvollen Amerikaner, der ab diesen Tag ihre Gefühlswelt sowie ihr gemeinsames Leben mit ihrem Verlobten Richard auf den Kopf stellte. Meine Meinung: Schon auf den ersten Seiten taucht der Leser ein in eine Geschichte voller Gefühle und Emotionen. Der dramatische Autounfall von Emma und ihren Freundinnen Amy und Caroline ist der Anfang einer spannenden und berührenden Geschichte über Verlust, Schmerz, Verrat, Trauer, Freundschaft und Liebe. Den Schreibstil habe ich persönlich als sehr angenehm empfunden. Die Seiten vergehen wie im Flug und das Lesen macht einfach Spaß. Besonders gut gelungen sind die Charaktere, denen von der Autorin viel Tiefe, Facetten und Charakter verliehen wird. Die Protagonistin Emma war mir bereits nach wenigen Seiten ans Herz gewachsen und ich habe mit ihr mitgefühlt, -gelitten und -gefiebert. Sie ist sympathisch, authentisch und menschlich zugleich. Emmas Retter Jack hat mich von der ersten Sekunde an begeistert und ich konnte gut nachvollziehen, dass Emma sich in ihn verknallt. Aber auch Richard (Emmas Verlobter), der zu Beginn zunächst sehr unsympathisch erscheint, konnte im Verlauf der Geschichte bei mir punkten, sodass ich Emmas inneren Konflikt sehr gut nachempfinden konnte. Bis zum Schluss ist mehr oder weniger offen, für welchen der beiden Männer sich Emma entscheidet – nicht zuletzt aufgrund einiger Wendungen in der Geschichte. Dadurch wird dauerhaft für Spannung gesorgt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich so gespannt auf Emmas Entscheidung, aber auch auf das restliche Geschehen war. Neben der wirklich wunderschönen Liebesgeschichte hat das Buch aber auch andere (traurige und ernste) Seiten zu bieten. Amys Tod und die damit verbundene Trauer sind dauerhaft präsent und bestimmen sowohl Emmas Leben, als auch das der anderen Charaktere. Und auch die Alzheimererkrankung von Emmas Mutter macht die Situation insbesondere für Emma nur noch schwieriger. „Die Nacht schreibt uns neu“ ist folglich nicht nur eine (oberflächliche) Liebesgeschichte, sondern setzt sich auch mit den unschönen, schwierigen und traurigen Seiten des Lebens auseinander. Fazit: Eine wundervolle, gefühlvolle Liebesgeschichte mit charismatischen Charakteren und einer tollen Botschaft: „Hör auf dein Herz“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolut gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kottenheim am 14.01.2016

Bereits „die Achse meiner Welt“ habe ich mit Begeisterung gelesen. Doch da war mir das Ende zu vorhersehbar, zu plump, zu „äähhh“. Ich gebe zu, dass ich bei diesem Buch hier Bedenken hatte, doch die waren vollkommen unbegründet. Ich war während des Lesens zwar angespannt und habe immer wieder... Bereits „die Achse meiner Welt“ habe ich mit Begeisterung gelesen. Doch da war mir das Ende zu vorhersehbar, zu plump, zu „äähhh“. Ich gebe zu, dass ich bei diesem Buch hier Bedenken hatte, doch die waren vollkommen unbegründet. Ich war während des Lesens zwar angespannt und habe immer wieder gehofft, dass dieses Buch einen anderen Stil Auflössung beinhalten wird, konnte mich aber dennoch in den außerordentlich guten Lesefluss fallenlassen. Frau Atkins weiß ihre Leser mit Witz, Charme und einer gehörigen Portion Spannung zu begeistern. Einmal angefangen, kann und will man gar nicht mehr aus der Geschichte aussteigen. Der Einstieg ins Geschehen mit einem dramatischen Ereignis ist ihr auch hier wieder absolut gelungen. Besonders schön fand ich, dass die Auflösung dieses Geschehens hier sogar fließend war und die Geschichte an einem Stück weiter ging. Bis zum finalen Schluss konnte ich nicht vorherahnen wie die Geschichte ausgehen wird, für wen sie sich letztlich entscheidet und was sonst noch so passieren wird. Ich hatte viele Ideen, aber keine hat sich wirklich klar kristallisiert und letztlich ist es auch ganz und gar nicht so gekommen wie ich dachte. Und wenn ich 10 Seiten vor Ende dachte „Gott sei dank, endlich weißt du wie es ausgeht“ – da hat Frau Atkins sogar ganz am Ende auf die allerletzten Zeilen noch einen draufgesetzt um mich und andere Leser zu begeistern. Das ist die wahre Kunst des Schreibens, hier hat die Autorin absolut ins schwarze getroffen. Endlich mal kein Jugendbuch, war dieses Buch trotzdem frisch und spritzig zu lesen, sprachlich genau richtig und nicht zu anspruchsvoll. Die Orte des Geschehens waren knapp gehalten, was aber perfekt gewählt war, denn so hat die Autorin sich die Zeit nehmen können jeden Ort unterschwellig detailgetreu zu beschreiben, ohne den Leser zu langweilen. Auch die Protagonisten sind einem unglaublich schnell ans Herz gewachsen. Besonders Jack und Amy habe ich zu lieben gelernt. Und einen verstorbenen Protagonisten, der nichtmal anwesend ist, dem Leser ins Herz zu katapultieren ist sicher nicht einfach. Von mir bekommt „die Nacht schreibt uns Neu“ volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch macht nachdenklich!
von Robin aus Main-Taunus-Kreis am 13.01.2016

Zum Buch Das Buch "Die Nacht schreibt uns neu" ist der zweite Roman der Autorin Dani Atkins und erschien im Dezember 2015 in der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Das Cover ist sehr stark an Atkins' Debütroman "Die Achse meiner Welt" angelehnt, was für Wiedererkennungswert sorgt. Erst nach und nach entdeckt man... Zum Buch Das Buch "Die Nacht schreibt uns neu" ist der zweite Roman der Autorin Dani Atkins und erschien im Dezember 2015 in der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Das Cover ist sehr stark an Atkins' Debütroman "Die Achse meiner Welt" angelehnt, was für Wiedererkennungswert sorgt. Erst nach und nach entdeckt man die Bedeutung des Covers und des Titels. Klappentext Dani Atkins hat es wieder getan! Sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die sich fast so spannend wie ein Thriller liest. Und sie hat Figuren geschaffen, die uns schon mit den ersten Sätzen ans Herz wachsen – so sehr, dass Taschentücher unbedingt zur Grundausstattung beim Lesen gehören sollten: Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und an alles, was danach kam. Schließlich klopft es an der Tür. Jemand ist gekommen, um Emma nach unten zu führen. Wer? Lassen Sie sich überraschen! Persönliche Stellungnahme Wie schon mit "Die Achse meiner Welt" ist Dani Atkins mit "Die Nacht schreibt uns neu" ein Roman gelungen, der nachdenklich macht und den ich persönlich mit einem Lächeln geschlossen habe. Das liegt zum großen Teil an den vielen Emotionen, die Atkins zwischen die Buchdeckel geschrieben hat: Trauer, Wut, Eifersucht, Liebe, Freundschaft, Glückseligkeit, Leidenschaft, Verrat. "Manchmal ist der Schmerz einfach zu groß, um ihn in Worte zu fassen. Dann hilft nichts anderes mehr, als sich an jemandem festzuhalten, den man liebt, bis sich der Schmerz nicht mehr anfühlt, als wollte er einem das Herz aus der Brust reißen" - S. 73 Besonders die Trauer um Amy steht hier für mich im Vordergrund. Durch die Ich-Perspektive von Emma, der Protagonistin, wird diese sehr stark hervorgehoben, aber auch sonst lernt man durch diese Perspektive die Bewohner des kleinen Städtchens schnell kennen und lieben/hassen. Dabei ist der Schreibstil stets flüssig und gut zu lesen. "Lebe für das Heute, das Morgen ergibt sich von selbst" - S. 134 Das einzige Manko an dem Buch ist für mich die Vorhersehbarkeit und die Manipulation der Autorin. Gleich zu Beginn wird der Retter sehr heldenhaft dargestellt, dass man nicht anders kann, als ihn sich in schillernden Farben auszumalen. Doch auch, wenn das Buch stellenweise vorhersehbar ist, hat mich das Ende doch überrascht und so sehr berührt, dass ich das Buch mit einem Lächeln und Seufzen geschlossen habe. Dabei sind in mir noch einmal alle Gefühlsregungen hervorgerufen worden, die ich im Verlaufe des Buches verloren geglaubt hatte. "Ich spürte das wilde Hämmern unserer Herzen, die in einem uralten Rhythmus zueinander sprachen" - S. 298 Fazit In der Leserunde ist klar geworden, dass das Buch nicht jedermanns Sache ist: Für die einen war es zu kitschig, für die anderen sehr berührend. Ich zähle mich zur zweiten Sorte und kann das Buch auch aufgrund seiner Botschaft weiterempfehlen: "Hör auf Dein Herz".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für ein Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2015

Nach dem Dani Atkins Roman Die Achse meiner Welt relativ schnell zu einem meiner liebsten Bücher geworden ist, habe ich mir dieses voller Hoffnung bestellt. Und meine Erwartungen wurden auf keinen Fall enttäuscht! Das Buch konnte ich schon nach den ersten Seiten nicht mehr weglegen und so kam es... Nach dem Dani Atkins Roman Die Achse meiner Welt relativ schnell zu einem meiner liebsten Bücher geworden ist, habe ich mir dieses voller Hoffnung bestellt. Und meine Erwartungen wurden auf keinen Fall enttäuscht! Das Buch konnte ich schon nach den ersten Seiten nicht mehr weglegen und so kam es auch, dass ich es nach einem Tag fertig gelesen hatte. Kann ich jedem nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2015

Eine durchaus spannende, dicht an Ereignissen und abwechslungsreiche Liebesgeschichte. Hat mir sehr gefallen, man lebte mit Emma einfach mit bis zum Schluss. Wer hat da wohl an die Tür geklopft und will Emma nach unten führen? Lesen Sie es!! Fand den Roman gelungen und Lesespass garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolle geschichte
von Julia am 03.10.2016

einfühlsam geschrieben. wer lust auf etwas herzschmerz hat dem sei dieses buch ans herz gelegt. ich habe selten ein buch so schnell gelesen gehabt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Nacht schreibt uns neu. Emotional mit überraschendem Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Landshut am 21.07.2016

Zum Inhalt Die Geschichte beginnt mit dem Junggesellinenabschied von Emma. Emma wird ihren langjährigen Freund Richard heiraten. Mit ihren besten Freundinnen Amy und Caroline hat sie wunderschöne Stunden in einem Wellnesshotel verbracht. Der letzte Abend endet feuchtfröhlich. Caroline bleibt nüchtern, da sie die Fahrerin ist. Gut gelaunt machen sie sich auf... Zum Inhalt Die Geschichte beginnt mit dem Junggesellinenabschied von Emma. Emma wird ihren langjährigen Freund Richard heiraten. Mit ihren besten Freundinnen Amy und Caroline hat sie wunderschöne Stunden in einem Wellnesshotel verbracht. Der letzte Abend endet feuchtfröhlich. Caroline bleibt nüchtern, da sie die Fahrerin ist. Gut gelaunt machen sie sich auf den Heimweg. Amy hat etwas zu tief ins Glas geblickt. Sie befreit sich von ihrem Sicherheitsgurt und hat das Gefühl, gleich Begegnung mit ihrem Mageninhalt zu machen. Es ist Nacht und Caroline muss beim Fahren gut aufpassen. Sie hält Ausschau nach einer Stelle, bei der sie stehen bleiben kann, damit Amy an die frische Luft kommt. Auf einmal steht ein Hirsch mitten auf der Straße. Caroline weicht aus und es passiert ein furchtbarer Unfall, bei dem Amy durch die Windschutzscheibe fliegt. Caroline schafft es, sich aus dem Autowrack zu befreien. Emmas Füße sind eingeklemmt. Caroline macht sich auf die Suche nach Amy und Hilfe. Im letzten Moment kann Emma noch gerettet werden. Jack heißt ihr Retter. Er hat sein eigenes Leben in Gefahr gebracht, um Emma aus dem nach Benzin stinkenden Auto zu befreien; und das keine Sekunde zu früh ..... Für Amy gibt es keine Rettung mehr. Meine Meinung Man versinkt sofort in der Geschichte. Drama und Spannung lassen einen durch die ersten Kapitel fliegen. Emma ist sich nach dem Unfall nicht mehr sicher, ob sie Richard heiraten will. Jack geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch, ist man nicht immer mit seinem Retter emotional verbunden? Kann man diese Bindung wirklich Liebe nennen? Aufgrund Amys Tod wird die Hochzeit erstmal verschoben. Emma lebt normalerweise in der Großstadt und hat einen tollen Beruf. Von Richard war sie ein paar Jahre getrennt. Ihre Mutter erkrankt an Alzheimer und Emma kehrt in ihr Elternhaus zurück. Die Liebe zu Richard entflammt neu. Sie nimmt seinen Heiratsantrag an. Amy lebt nicht mehr und die letzten Worte, die sie an Emma gerichtet hatte, gewinnen an Bedeutung. Emma erfährt etwas, dass sie an der Liebe von Richard zweifeln lässt. Emma steckt in einem Zwiespalt. Ihr Andenken an die verstorbene Freundin ist beschmutzt. Was sie erfahren hat, lässt sie nicht mehr richtig trauern. Das fand ich sehr schade. Durch ein Ereignis in der Vergangenheit ist der Fokus nun ein anderer. Die Trauer kann nicht richtig ausgelebt werden. Emmas Verhalten entspricht nicht immer das einer 27 jährigen. Manchmal kam sie mir wie ein Teenie vor. Richard verhält sich Emma gegenüber stets liebevoll. Den Fehler, den er begangen hatte, bereut er aufrichtig. Caroline ist eine sehr treue Freundin, die nach Vorwürfen von Emma, psychisch zusammenbricht. Eine Szene an Amys Grab beschert Gänsehaut. Der amerikanische Krimiautor Jack, hat Geheimnisse. Er bringt Emma nicht mehr aus seinem Kopf. Bei Jack war ich hin und her gerissen. Einerseits fand ich ihn toll- anderseits kam er mir stellenweise wie ein Stalker vor. Diese Meinung konnte ich aber im Lauf der Geschichte ändern. Richard fand ich ziemlich intrigant. Er hätte normalerweise Emma einen Brief zukommen lassen müssen. Zu seinen Fehlern stand er nicht. Erst nachdem er keinen Ausweg mehr sah, suchte er das Gespräch mit Emma. Anderseits versuchte er seine Fehler wieder gut zu machen. Besonders berührend fand ich Emmas Eltern. Ihr Vater kümmerte sich liebevoll um seine dementkranke Frau. Ein Heim wäre für ihn niemals in Frage gekommen. Fazit Ich war sehr gespannt, wie Emmas Entscheidung ausfallen würde. Es gab immer wieder mal ein Kapitel, welches vom Ende der Geschichte erzählte. Das trug sehr zur Spannung bei. Emma brachte mich oft zum Schmunzeln. Ihre Tollpatschigkeit rührte vor allem Jack. Ein Cottage in Trentwell und der wunderschöne Ausblick auf eine kleine Bucht, bieten einen idealen Hintergrund, um sein Herz zu verlieren. Trauer, Humor und sehr viel Gefühl, machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderen. Die Autorin geht sensibel auf das Thema Alzheimer ein. Man wird Zeuge, wie eine vorenthaltene Wahrheit angemessene Trauer verhindert. Bei "Die Achse meiner Welt" konnte mich die Autorin mit einem überraschenden Ende überzeugen. Das ist ihr auch bei diesem Buch gelungen. Aufklärung findet wirklich erst ganz zum Schluss statt. Ob mir das Ende gefallen hat? Ja und nein. Es handelt vom normalen Leben. Mal ganz ehrlich .... ist es nicht immer das ganz normale Leben, welches uns zum Weinen bringt? 4 1/2 Sterne Danke Dani Aktins

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Nacht schreibt uns neu

Die Nacht schreibt uns neu

von Dani Atkins

(64)
Buch
9,99
+
=
Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Über uns der Himmel, unter uns das Meer

von Jojo Moyes

(20)
Buch
14,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen