Thalia.de

Die Nebel von Avalon

Roman

(26)

Die amerikanische Fantasy-Autorin Marion Zimmer Bradley hat ein gewaltiges Epos in der gro¿n Tradition der Ritterromane geschaffen, in dem sie den Zauber der alten Mythen und Legenden um K¿nig Artus wieder heraufbeschw¿rt.
Es ist Morgaine, die Hohepriestipn des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, die hier die wahre Geschichte von ihrem k¿niglichen Bruder erz¿t, von den Rittern seiner Tafelrunde, allen voran Lancelot, und von den Mysterien diesseits und jenseits dieser Welt. Wohl zum ersten Mal erz¿t eine Frau diese wundersame Geschichte, zeigt die christlich stilisierten Heldengestalten in einem neuen Licht und erinnert daran, da¿einst Frauen die Macht in den H¿en hielten: Sie lenken im Verborgenen das Geschick ihrer Zeit und setzen den K¿nig der Legenden auf den Thron, geben ihm das heilige Schwert Excalibur, mit dem er die Sachsen f¿r immer vertreibt.
Aber es geht um mehr bei diesem Kampf auf Leben und Tod. Rituale, Magie, vision¿ Einsichten, Versagen und Gr¿¿ fordern die Menschen heraus, die um den richtigen Weg des Glaubens und des Lebens ringen. In der Enth¿llung des Mysteriums vom Heiligen Gral erf¿llt sich das Schicksal von K¿nig Artus und seinen Rittern. Es ist H¿hepunkt und Abstieg zugleich, denn Avalon, die Insel der Apfelb¿e, die alte Welt der Naturreligion, versinkt unwiederbringlich in den Nebeln der Zeit.

Rezension
"Die wunderbarste Nach-Erzählung der Sage um König Artus, die ich je gelesen habe. Absolut unwiderstehlich." (Isaac Asimov)
Portrait
Marion Zimmer Bradley wurde 1933 geboren. Ihren Durchbruch als Autorin in Amerika feierte sie in den frühen 60er-Jahren mit den ersten Romanen über die ferne Welt Darkover. Der ganz große Welterfolg gelang ihr mit Die Nebel von Avalon , dem umfassenden Mythen-Roman, in dem sie Sagenüberlieferung mit eigener Fantasie verbindet. Ihre Avalon-Romane sind inzwischen längst zu Klassikern geworden. Marion Zimmer Bradley starb im September 1999 und zählt heute zu den erfolgreichsten Fantasy-Autoren der Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1120
Erscheinungsdatum 01.06.1987
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-28222-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/13 mm
Gewicht 708
Originaltitel The Mists of Avalon
Auflage 30. Auflage
Verkaufsrang 13.685
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3015358
    Die Wälder von Albion / Avalon-Saga Bd.3
    von Marion Zimmer Bradley
    (3)
    Buch
    9,95
  • 2982053
    Die Feuer von Troia
    von Marion Zimmer Bradley
    (7)
    Buch
    9,90
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    14,00
  • 26173756
    Sykes, S: Tore zur Unterwelt 1 - Das Buch des Dämons
    von Sam Sykes
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 2806643
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    von Walter Moers
    (22)
    Buch
    10,00
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    16,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (21)
    Buch
    9,99
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,00
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 28852846
    Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8
    von George R. R. Martin
    (2)
    Buch
    15,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Buch, das geprägt hat...“

R.Lüke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die legendäre Geschichte über König Arthus aus der Sicht der Stiefschwester und Avalon-Priesterin Morgaine erzählt.
"Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer Bradley hat es geschafft, meine Fazination zum Lesen zu entdecken.
Es ist und bleibt mein Buch aller Bücher!

Nach 1117 Seiten ist zum Glück noch kein Ende in Sicht.
Weitere
Die legendäre Geschichte über König Arthus aus der Sicht der Stiefschwester und Avalon-Priesterin Morgaine erzählt.
"Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer Bradley hat es geschafft, meine Fazination zum Lesen zu entdecken.
Es ist und bleibt mein Buch aller Bücher!

Nach 1117 Seiten ist zum Glück noch kein Ende in Sicht.
Weitere Titel über Arthus und Morgaine:

Die Herrin von Avalon,
Die Priesterin von Avalon,
Die Hüterin von Avalon,
Die Wälder von Albion,
Die Ahnen von Avalon,
Das Schwert von Avalon.

„Die schönste Interpretation der Artussage überhaupt“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was für eine Idee. Die Artussage erzählt aus der Sicht einer Frau !Es geht um Liebe, Ehre, Macht und die Einigkeit Englands. Und die wird bedroht durch den neuen, christlichen Glauben. Arturs Halbschwester ist Hohepriesterin auf Avalon und eine unabhängige Frau. Wird es ihr gelingen, das Land zusammenzuhalten ? Absolut lesenswert. Was für eine Idee. Die Artussage erzählt aus der Sicht einer Frau !Es geht um Liebe, Ehre, Macht und die Einigkeit Englands. Und die wird bedroht durch den neuen, christlichen Glauben. Arturs Halbschwester ist Hohepriesterin auf Avalon und eine unabhängige Frau. Wird es ihr gelingen, das Land zusammenzuhalten ? Absolut lesenswert.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Für mich ist dies immer noch die bezauberndeste Version der Artus Sage. Ihr Tonfall ist einzigartig und sie hallt lange nach. Für mich ist dies immer noch die bezauberndeste Version der Artus Sage. Ihr Tonfall ist einzigartig und sie hallt lange nach.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wunderbare Coming-of-Age-Geschichte, voller Magie. Ein Klassiker der Fantasie. Eine wunderbare Coming-of-Age-Geschichte, voller Magie. Ein Klassiker der Fantasie.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Lass dich entführen in die sagenhafte Welt von König Artus, den Rittern der Tafelrunde und der magischen Insel Avalon. Einfach traumhaft! Lass dich entführen in die sagenhafte Welt von König Artus, den Rittern der Tafelrunde und der magischen Insel Avalon. Einfach traumhaft!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die Artus- Sage wird hier in wundervolle Wörter gepackt und zu einer spannenden Geschichte verwoben. Die Artus- Sage wird hier in wundervolle Wörter gepackt und zu einer spannenden Geschichte verwoben.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Klassischer Schmöker um die Artus-Legende, quasi Buch gewordenes Hollywood-Epos. Fünf Nostalgiepunkte! Klassischer Schmöker um die Artus-Legende, quasi Buch gewordenes Hollywood-Epos. Fünf Nostalgiepunkte!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Absoluter Kult-Fantasy-Roman. Den muss jeder ernstzunehmende Fan dieses Genres gelesen haben!! Einfach nur großartig. Absoluter Kult-Fantasy-Roman. Den muss jeder ernstzunehmende Fan dieses Genres gelesen haben!! Einfach nur großartig.

„Die Nebel von Avalon“

Gabriele Förster, Thalia-Buchhandlung Dortmund


Die wunderbarste Nacherzählung der Sage um König Artus, die ich je gehört habe.
Es ist nicht neu, aber absolut unwiderstehlich

Inszenierte Lesung mit Anna und Katharina Thalbach.

Die wunderbarste Nacherzählung der Sage um König Artus, die ich je gehört habe.
Es ist nicht neu, aber absolut unwiderstehlich

Inszenierte Lesung mit Anna und Katharina Thalbach.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15165965
    Die Artus-Chroniken 01. Der Winterkönig
    von Bernard Cornwell
    (6)
    Buch
    9,99
  • 2864921
    Ayla und der Clan des Bären / Ayla Bd. 1
    von Jean M. Auel
    (11)
    Buch
    9,99
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    24,95
  • 2982053
    Die Feuer von Troia
    von Marion Zimmer Bradley
    (7)
    Buch
    9,90
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 43950879
    Der König auf Camelot
    von T. H. White
    Buch
    15,00
  • 35069879
    Das Königreich des Sommers
    von Gillian Bradshaw
    eBook
    4,99
  • 39950644
    Die Musik der Stille
    von Patrick Rothfuss
    (10)
    Buch
    17,95
  • 39446625
    Der Brief für den König
    von Tonke Dragt
    (1)
    Buch
    8,95
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 31157933
    Der Turm von Avempartha / Riyria Bd.2
    von Michael J. Sullivan
    (2)
    Buch
    16,95
  • 37822548
    Die linke Hand der Dunkelheit
    von Ursula K. LeGuin
    (1)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
17
4
2
2
1

Marion Zimmer Bradely
von Michael Kühn aus dem Westerwald am 22.12.2009

The Mists of Avalon ist ein Fantasy- Roman von Marion Zimmer Bradly.Herrliche Geschichte um die Sage von Avalon. Gefühlvoll erzählt, genau beschrieben, man hat keine Mühe sich in die Charakteren herein zu leben.Wunderschön zur Feder gebracht, der Antagonismus christlichen und keltischen Auseinandersetzungen. Gedanken, Gefühle,Wünsche und Träume werden empfindensgetreu tituliert.Marion... The Mists of Avalon ist ein Fantasy- Roman von Marion Zimmer Bradly.Herrliche Geschichte um die Sage von Avalon. Gefühlvoll erzählt, genau beschrieben, man hat keine Mühe sich in die Charakteren herein zu leben.Wunderschön zur Feder gebracht, der Antagonismus christlichen und keltischen Auseinandersetzungen. Gedanken, Gefühle,Wünsche und Träume werden empfindensgetreu tituliert.Marion Zimmer Bradley ist es gelungen , sich in die verschiedenen Personen hineinzuversetzen, und das so an den Leser weiter zu geben. Was in den Köpfen der Persönlichkeiten vorgeht,und dessen Seelenleben , hat Marion Zimmer Bradley gekonnt referiert.Oft wechselt sie die Erzählweise, und springt in andere Rolle der Protagonisten, hier muss konzentriert mit der Geschichte gearbeitet werden.Marion Zimmer Bradley recherchierte gut, und nahm sich die Geschichten von Geoffry Ashe zu Hilfe.Großes Buch mit langer Geschichte,nur für lange Winternächte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Zeitlose Geschichte - farbenprächtig erzählt
von Bellexr aus Mainz am 15.04.2010

Morgaine, Hohepriesterin und Schwester von Artus, erzählt in "Die Nebel von Avalon" die "wahre" Geschichte um die Artus-Sage. Die Insel Avalon, Heimat der Priesterinnen, droht im Nebel der Zeit zu verschwinden. Nur Menschen, die den alten Glauben leben, die also noch nicht dem Christentum angehören, verbinden Avalon noch mit... Morgaine, Hohepriesterin und Schwester von Artus, erzählt in "Die Nebel von Avalon" die "wahre" Geschichte um die Artus-Sage. Die Insel Avalon, Heimat der Priesterinnen, droht im Nebel der Zeit zu verschwinden. Nur Menschen, die den alten Glauben leben, die also noch nicht dem Christentum angehören, verbinden Avalon noch mit der Welt. Doch bereits jetzt können nur noch wenige Kundige diese Grenze überschreiten. Im Verborgenen lenken die Herrin vom See und ihre Priesterinnen die Geschicke der Welt und setzen König Artus, ihre letzte Hoffnung vor der Vergessenheit, auf den Thron Britanniens. Ihm zur Seite stellen sie Excalibur, das sagenumwobene Schwert, damit er mit diesem die Sachsen für immer aus Britannien vertreibt. Marion Zimmer-Bradley erzählt die Artus-Legende aus Sicht seiner Schwester Morgaine. Und dies in einer sprachgewaltigen, bildhaften, farbenprächtigen Weise, dass man Mühe hat, das Buch auch nur für Minuten aus der Hand zu legen. Auch wenn man anfangs von dem Umfang des Buches (meine gebundene Ausgabe hat 813 Seiten in sehr kleiner Schrift) etwas überrascht ist, bereut man schnell, dass das Buch nicht noch ein paar Seiten mehr hat. Der Roman handelt von Artus und seinem Leben, von Mythen, Legenden, Zauber, Ritualen und dem alten Glauben und zeigt auch, dass zur damaligen Zeit die Frauen im Verborgenen die Geschicke der Menschheit gelenkt haben. Ihre Protagonistin lässt die Autorin die Welt der damaligen Zeit lebendig und lebensnah erzählen, mit so vielen Emotionen, dass man schon nach kurzer Zeit hoffnungslos in der Geschichte versinkt. Die Charaktere sind hervorragend herausgearbeitet, sodass man sich mit vielen Figuren sofort verbunden fühlt, für andere entwickelt man auf Anhieb eine Antipathie. Auch merkt man sehr schnell, dass die Autorin intensiv die Artussage recherchiert hat, sodass alles wunderbar ineinander fließt und logisch nachvollziehbar umgesetzt wurde. Fazit: Ein opulenter Roman, der die Legende um Artus, Lancelot, Morgaine, Gwenhwyfar und Merlin neu erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Klasse Buch - kann man nicht mehr weglegen
von Sybille T. aus Baden-Württemberg am 15.04.2007

Ich hatte vorher noch nie ein Buch von MZB gelesen und bin danach in den Laden gerannt und hab die anderen Teile dazu gesucht. Leider habe ich bisher nur "Die Herrin von Avalon" dazu bekommen und hab die Reihenfolge der Bücher noch nicht rausgefunden. Die Nebel von Avalon ist ein super... Ich hatte vorher noch nie ein Buch von MZB gelesen und bin danach in den Laden gerannt und hab die anderen Teile dazu gesucht. Leider habe ich bisher nur "Die Herrin von Avalon" dazu bekommen und hab die Reihenfolge der Bücher noch nicht rausgefunden. Die Nebel von Avalon ist ein super Buch für alle, die offen für andere Denkweisen sind. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und hab am ersten Abend die ersten 320 Seiten gelesen und am zweiten Abend bis zum Schluß. So gegen fünf Uhr früh war ich fertig. Besonders toll finde ich auch, daß in den Avalon-Büchern die kleinen drahtigen Pferde der Pikten beschrieben werden - DIE HIGHLANDPONIES. Ich besitze auch ein Pferd dieser Rasse und MZB beschreibt sie ziemlich treffend. :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Überschätzt, dennoch gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Kottingbrunn, Niederösterreich am 04.01.2007

Von einigen Leuten wurde mir das vorliegende Buch als "besonders lesenswert" und "die beste Schilderung der Artussage" beschrieben. Ehe ich jedoch damit begann diese Version der Sage zu lesen, hatte ich mir die Trilogie von Bernard Cornwell (Der Winterkönig, Der Schattenfürst, Arturs letzter Schwur) vorgenommen. Dies war ein schwerer... Von einigen Leuten wurde mir das vorliegende Buch als "besonders lesenswert" und "die beste Schilderung der Artussage" beschrieben. Ehe ich jedoch damit begann diese Version der Sage zu lesen, hatte ich mir die Trilogie von Bernard Cornwell (Der Winterkönig, Der Schattenfürst, Arturs letzter Schwur) vorgenommen. Dies war ein schwerer Fehler. Denn nach Cornwells genialer Schilderung der Sage, wirkte "Die Nebel von Avalon" schwächelnd, farblos und leer. Hätte ich es umgekehrt gelesen, hätte mir die Schilderung der Marion Zimmer-Bradley sicherlich ausgezeichnet gefallen. Nach Cornwells Darstellung jedoch, bleibt dieses Buch bloß noch ein Abklatsch seiner selbst. Die Bemühungen der Phantasyautorin die ganze Geschichte aus der weiblichen Sicht darzustellen, ist sicherlich sehr gut gelungen und setzte seinerzeit jedenfalls Maßstäbe. Ein wichtiger Hinweis, wenn Sie nun überlegen die eine oder andere Version des Buches zu lesen. "Die Nebel von Avalon" ist sanftmütiger, freundlicher und weniger brutal als Cornwell. Dieser ist aufgrund seiner realitätsnähe für jene die sich lieber eine schöne, angenehme Zeit vorstellen wollen, sicherlich die schlechtere Wahl. Cornwells Figuren zeigen aber wesentlich mehr Tiefgang und Entwicklung im Laufe der Geschichte. Abschließend also bleibt jedenfalls "Die Nebel von Avalon" eine Empfehlung. Wenn Sie jedoch beide Darstellungen lesen wollen, dann halten Sie sich an die Reihenfolge: erst "Die Nebel von Avalon" und dann Cornwells Trilogie. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden nur eines zu lesen, dann entscheiden Sie je nach Ihrem Bedarf entweder für die sanfte, schöngeistige Darstellung (Zimmer-Bradley) oder die realistische, schriftstellerisch grandiose Variante (Cornwell).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 2
MUST-HAVE im Bücherregal
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2016

Abgesehen von Harry Potter bin ich ja nicht so der Fantasytyp. Jetzt kommt das große ABER! "Die Nebel von Avalon" ist ein gradioses Meisterwerk. Zimmer Bradley schildert wie gewohnt die weibliche Sichtweise. Zugegeben, das Buch ist ein ordentlicher Brocken, aber man hat es im Nu ausgelesen. Die geheimnisvolle Welt der... Abgesehen von Harry Potter bin ich ja nicht so der Fantasytyp. Jetzt kommt das große ABER! "Die Nebel von Avalon" ist ein gradioses Meisterwerk. Zimmer Bradley schildert wie gewohnt die weibliche Sichtweise. Zugegeben, das Buch ist ein ordentlicher Brocken, aber man hat es im Nu ausgelesen. Die geheimnisvolle Welt der Insel Avalon beschert ein Leseabenteuer der besonderen Sorte. Es erwarten einen richtig starke Charaktere in dieser Geschichte rund um Artus und den Rittern seiner Tafelrunde. Auch die mystische Atmosphäre ist wirklich einzigartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer wieder gerne ...
von R.K. aus München am 26.07.2015

Die Nebel von Avalon ist eines der Bücher, das ich seit vielen Jahren immer wieder gerne zur Hand nehme. Mal lese ich nur die eine oder andere Passage, dann das ganze Buch. Und jedes Mal gibt es für mich noch etwas zu entdecken, das mir vorher nicht aufgefallen ist.... Die Nebel von Avalon ist eines der Bücher, das ich seit vielen Jahren immer wieder gerne zur Hand nehme. Mal lese ich nur die eine oder andere Passage, dann das ganze Buch. Und jedes Mal gibt es für mich noch etwas zu entdecken, das mir vorher nicht aufgefallen ist. Ein Klassiker der mich und meine Lesegewohnheiten geprägt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach magisch
von Sajuea aus Tönisvorst am 13.01.2014

Die magische Nacherzählung der klassischen Arthus-Sage aus der Sicht seiner Halbschwester, der Hohepriesterin von Avalon, Morgaine le Fey. Natürlich tauchen auch alle bekannten Figuren der Geschichte auf: Merlin, Nimue, Lancelot und Guinevere um nur ein paar zu nennen. Im Zentrum von Zimmer Bradleys Version steht der Konflikt zwischen der... Die magische Nacherzählung der klassischen Arthus-Sage aus der Sicht seiner Halbschwester, der Hohepriesterin von Avalon, Morgaine le Fey. Natürlich tauchen auch alle bekannten Figuren der Geschichte auf: Merlin, Nimue, Lancelot und Guinevere um nur ein paar zu nennen. Im Zentrum von Zimmer Bradleys Version steht der Konflikt zwischen der neuen Katholischen Kirche bzw. dem christlichen Glauben und der alten Religion der Göttin, die auf Avalon zelebriert wird. Guinevere als glühende Anhängerin der Kirche wird herrlich ängstlich und unsympathisch dargestellt und Morgaine, die Priesterin der Göttin, als starke unabhängige Frau, die leider den Fehler macht, die Tücke der Kirchenmänner zu unterschätzen. Grandios geschrieben versetzt die Geschichte den Leser in eine Zeit, in der die Magie noch greifbar war und die Pfade der Göttin noch für Jeden erreichbar

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!
von Dramelia am 24.11.2013

Angefangen wird die Geschichte mit der Geburt Morgaines. Gorlois stirbt auf dem Schlachtfeld und Uther Pendragon nimmt sich Igraines an. Zusammen bekommen sie einen Sohn, Gwydion. Eines Tages kommt Viviane, Igraines Schwester, zu Besuch und verlangt, dass Morgaine zu ihr auf die Insel Avalon kommt und dort eine Ausbildung... Angefangen wird die Geschichte mit der Geburt Morgaines. Gorlois stirbt auf dem Schlachtfeld und Uther Pendragon nimmt sich Igraines an. Zusammen bekommen sie einen Sohn, Gwydion. Eines Tages kommt Viviane, Igraines Schwester, zu Besuch und verlangt, dass Morgaine zu ihr auf die Insel Avalon kommt und dort eine Ausbildung zur Priesterin beginnt. Sie reitet mit Viviane nach Avalon und beginnt ihre Ausbildung zur Priesterin: Sie lernt über die Götter, über Kräuter und magische Kräfte. Als Pendragon stirbt, soll Gwydion der neue König von England werden. Um dies jedoch zu werden und sich die Unterstützung der alten Völker zu sichern, muss er bei den Beltane-Riten mitwirken. Ab nun liegt das Schicksal der Figuren in der Hand der Göttin und ihrem Gefährten... Die Geschichte ist sehr gut geschrieben. Man wird in das England des frühen Mittelalters entführt. England ist heidnisch und von vielen Völker bevölkert, welche unter der Göttin zusammenkommen und deren "Hauptsitz" Avalon ist. Alles wird aus der Sicht von Morgaine erzählt: Von der Geburt Gwydions, vom dessen Verrat an Avalon, Morgaines Abwendung und Wiederfindung der Göttin und die Suche nach dem Heiligen Gral. Auch erfährt man viele Dinge außerhalb Morgaines Einflussbereiches, da sie die Zukunft sehen kann und auch weiß, was andere Personen machen. "Die Nebel von Avalon" ist eine der vielen Erzählungen der Artus-Sage. Viele Elemente, die in den Legenden vorkommen, findet man hier wieder: Von der Insel Avalon, über die Liebe zwischen Artus und der religiös-fanatischen Gwynevar, dem Schwert Excalibur, der Suche nach dem Heiligen Gral und der Tod Artus. Spannend ist vor allem die Geschichte an den Stellen, an denen das Schicksal der Figuren in den Sternen steht und alles von einer einzigen Entscheidung abhängt. Jede Person hat so ihre mehr oder weniger guten Beweggründe, aus einer Situation das beste herauszuschlagen. Einige Personen sind sehr oberflächlich angesiedelt, z.B. die Königin Gwynevar, welche alles ihrem Gott recht machen will und lieber auf die Meinungen der Priester hört, anstatt selbst nachzudenken. Andere Figuren hingegen kämpfen ehrlich um ihre Heimat, so z.B. Morgaine, welche Avalon als ihre Heimat ansieht und darum kämpft, dass diese nicht immer tiefer im Nebel entschwindet. Und wie es zu jeder guten Geschichte gehört: Intrigen! Allen voran ist hier Morgause zu nennen. Sie tut alles daran, dass ihre Söhne besser darstehen als andere, und schreckt selbst vor Kindesentführung nicht zurück. Man kann also sehen, dass viele verschiedene Typen Menschen in dieser Welt herumlaufen. Etwas schlechtes kann ich dem Buch nicht abringen. Es ist sehr dick und prall gefüllt mit Spannung und einer nahezu erscheckenden Entwicklung: Vom alten Glauben zum Christentum, welches alles verdammt und verbrennt, was nicht nach ihren Regeln spielt. Daher ist dies keine Wertung der Religion an sich, aber man kann z.B. auch schön die Auswirkungen von religiösen Fanatikern sehen, welche nur ihren Gott im Sinn haben und den Rest der Welt als böse empfinden. Jedoch wird die Wertung von Morgaine vorgenommen: Sie ist eine Anhängerin der alten Religion und kämpft verzweifelt gegen das Christentum. Doch auch sie gelangt zu anderen Schlüssen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
INSULA POMORUM QUE ARTUS
von Conny Hannesschläger aus Pasching am 08.09.2010

Avalon, ein im Nebel verborgener Ort in Britannien und der Ausgangspunkt und das Ziel der Arthussage. Wunderschön und mystisch erzählt M.Z. Bradley von Arthus, Avalon und all den Geschehnissen rund um diese beiden strahlenden Geheimnisse. Dieses Werk ist ein MUSS für alle Fans der Gralssuche und den Rittern der Tafelrunde... Avalon, ein im Nebel verborgener Ort in Britannien und der Ausgangspunkt und das Ziel der Arthussage. Wunderschön und mystisch erzählt M.Z. Bradley von Arthus, Avalon und all den Geschehnissen rund um diese beiden strahlenden Geheimnisse. Dieses Werk ist ein MUSS für alle Fans der Gralssuche und den Rittern der Tafelrunde und eine Wohltat für die Seele der romantischen Abenteurer

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Morgaine erzählt
von Wolfram Schneider aus Berlin am 21.08.2010

... die Geschichte des großen Artus - ihres Halbbruders - so wie _sie_ sich daran erinnert. Es ist eine Art von Artus-Erzählung. Nicht das Kämpfen, nicht die Schlachten stehen im Vordergrund, sondern die Frauen - genauer gesagt die Frauen um Artus herum: seine Mutter Igraine, seine Halbschwester Morgaine, seine... ... die Geschichte des großen Artus - ihres Halbbruders - so wie _sie_ sich daran erinnert. Es ist eine Art von Artus-Erzählung. Nicht das Kämpfen, nicht die Schlachten stehen im Vordergrund, sondern die Frauen - genauer gesagt die Frauen um Artus herum: seine Mutter Igraine, seine Halbschwester Morgaine, seine Geliebte Gwenwhyfar. Und es ist gegenüber den klassischen Artus-Nacherzählungen und Legenden einfach die beeindruckendste, lebendigste und wohl auch schönste - und mit über 1000 Seiten wohl auch einer der üppigsten Schmökerschätze der Fantasyliteratur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kultbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2010

Mit den Nebel von Avalon gelang Marion Zimmer Bradley ein Meilenstein in der fantastischen Literatur! Die Geschichte um König Artus wird hier zum ersten Mal aus der Sicht seiner Halbschwester und Priesterin des Alten Weges Morgaine erzählt! Liebe, Intrigen und auch Verlust werden hier sehr anschaulich erzählt! Der Kampf zwischen Christentum... Mit den Nebel von Avalon gelang Marion Zimmer Bradley ein Meilenstein in der fantastischen Literatur! Die Geschichte um König Artus wird hier zum ersten Mal aus der Sicht seiner Halbschwester und Priesterin des Alten Weges Morgaine erzählt! Liebe, Intrigen und auch Verlust werden hier sehr anschaulich erzählt! Der Kampf zwischen Christentum und dem Alten Weg werden ebeso geschildert wie die verbotene Liebe zwischen Artus, Morgaine, Lanzelot und Gwenhwyfar. Fanatsy zum Lesen und Abtauchen in eine andere Welt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
König Artus und die Ritter der Tafelrunde...
von S. Krausen aus Bergisch Gladbach am 13.12.2009

...dass ist der Stoff aus dem Legenden sind! "Die Nebel von Avalon" ist meine Lieblingsinterpretation der Sage!Ich habe viele Romane und Sachbücher über König Artus bzw. King Arthur gelesen, aber dieser Roman ist und bleibt eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolutes muß
von einer Kundin/einem Kunden aus berlin am 10.03.2006

das ist das beste buch was ich je gelesen hab (c.a.10 mal) man kann es immer und immer wieder lesen und man entdeckt immer neue kleinigkeiten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2006

Ich habe lange nicht mehr so ein fesselndes Buch gelesen. Die etwas andere Sicht der Arthussage gefällt mir unheimlich gut. Außerdem wurden die Hintergründe von MZB mal von einer anderen Person aus betrachtet! Unglaublich empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Artus Saga mal anders
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2011

Für mich war es trotz der Dicke und der wirklich oft sehr mühsamen Schreibweise eigentlich das beste Buch was ich zum Thema Artussage gelesen habe.Aus der Sicht von Morgaine taucht man ein in eine Welt voll Magie, Rittern, Religion und Macht.Es geht auch sehr um das Thema starke und... Für mich war es trotz der Dicke und der wirklich oft sehr mühsamen Schreibweise eigentlich das beste Buch was ich zum Thema Artussage gelesen habe.Aus der Sicht von Morgaine taucht man ein in eine Welt voll Magie, Rittern, Religion und Macht.Es geht auch sehr um das Thema starke und selbstbestimmte Frauen.Natürlich trifft man auch auf die bekannten Figuren von Artus, Gwenhyvar,Lancelot,Igraine und Mordred. Sie schreibt sehr genau über ihre Figuren, und man fühlt irgendwie mit mit ihnen.Man lernt auch wieder über die Insel Avalon, die aber immer mehr vom Christentum verdrängt wird.Ich würde aber sagen dass es kein Buch ist dass man mal so "nebenbei" lesen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2015

Es ist irgendwie nicht so richtig packend, aber einfach weglegen und auf sich beruhen lassen kann man es dann doch nicht. Es zieht sich leider ein wenig und auf die hohe Anzahl an Seiten ist etwas wenig Inhalt darin. Man liest halt einfach vor sich hin und hofft, dass jetzt... Es ist irgendwie nicht so richtig packend, aber einfach weglegen und auf sich beruhen lassen kann man es dann doch nicht. Es zieht sich leider ein wenig und auf die hohe Anzahl an Seiten ist etwas wenig Inhalt darin. Man liest halt einfach vor sich hin und hofft, dass jetzt dann irgendwann der große Knüller ausgepackt wird. Schön geschrieben aber da ginge mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Na ja ...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2006

Ich bin eigentlich ein großer Fan von Marion Zimmer Bradley, doch "Die Nebel von Avalon" hat mir nicht so gut gefallen. Durch die etwa 1000 Seiten musste ich mich oftmals ziemlich durchkämpfen - mir war das Buch insgesamt zu langatmig. Wäre dies das erste Buch gewesen, dass ich von... Ich bin eigentlich ein großer Fan von Marion Zimmer Bradley, doch "Die Nebel von Avalon" hat mir nicht so gut gefallen. Durch die etwa 1000 Seiten musste ich mich oftmals ziemlich durchkämpfen - mir war das Buch insgesamt zu langatmig. Wäre dies das erste Buch gewesen, dass ich von der Autorin gelesen hätte, weiß ich nicht, ob ich mir so schnell ein weiteres Buch von ihr gekauft hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
langweilig
von Blacky am 22.04.2009

Beschreibung: Es ist Morgaine, die Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, die hier die wahre Geschichte von ihrem königlichen Bruder erzählt, von den Rittern seiner Tafelrunde, allen voran Lancelot, und von den Mysterien diesseits und jenseits dieser Welt. Wohl zum ersten Mal erzählt eine Frau diese wundersame Geschichte,... Beschreibung: Es ist Morgaine, die Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, die hier die wahre Geschichte von ihrem königlichen Bruder erzählt, von den Rittern seiner Tafelrunde, allen voran Lancelot, und von den Mysterien diesseits und jenseits dieser Welt. Wohl zum ersten Mal erzählt eine Frau diese wundersame Geschichte, zeigt die christlich stilisierten Heldengestalten in einem neuen Licht und erinnert daran, daß einst Frauen die Macht in den Händen hielten: Sie lenken im Verborgenen das Geschick ihrer Zeit und setzen den König der Legenden auf den Thron, geben ihm das heilige Schwert Excalibur, mit dem er die Sachsen für immer vertreibt. Aber es geht um mehr bei diesem Kampf auf Leben und Tod. Rituale, Magie, visionäre Einsichten, Versagen und Größe fordern die Menschen heraus, die um den richtigen Weg des Glaubens und des Lebens ringen. In der Enthüllung des Mysteriums vom Heiligen Gral erfüllt sich das Schicksal von König Artus und seinen Rittern. Es ist Höhepunkt und Abstieg zugleich, denn Avalon, die Insel der Apfelbäume, die alte Welt der Naturreligion, versinkt unwiederbringlich in den Nebeln der Zeit. Habe mir das Buch ausgeliehen und nach 20 Seiten zugeklappt und zurückgegeben. Ich fand es langweilig Das hat vielleicht aber auch daran gelegen, dass ich nicht weiter gelesen habe. Wahrscheinlich werde ich nochmal einen Versuch starten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Erstklassig!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2006

Die Geschichte über Artus und die Tafelrunde ist fesselnd. Besonders aber der Konflikt zwisschen den Christen und den Heiden geht unter die Haut! Es stellt das Christentum - obwohl zuletzt siegreich - trotzallem in den Schatten der alten Religion, indem die grosse Göttin von den Christen letztendlich als christliche... Die Geschichte über Artus und die Tafelrunde ist fesselnd. Besonders aber der Konflikt zwisschen den Christen und den Heiden geht unter die Haut! Es stellt das Christentum - obwohl zuletzt siegreich - trotzallem in den Schatten der alten Religion, indem die grosse Göttin von den Christen letztendlich als christliche Gottesmutter übernommen wurde. Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der sich auch für die alten, mit der Natur zusammenhängenden Bräuche und das Matriarchat der Göttinreligion interessiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ich liebe dieses Buch
von Ingeborg S. aus Asslar am 29.06.2006

Dieses Buch handelt von dem Kampf von Glauben und Macht in der Zeit von König Artus. Ich habe noch nie ein Buch so oft gelesen, es beschreibt die Artus Sage nur am Rande, aber aus der Sicht einer Frau, Artus Schwester, der Göttinnenpriesterin Morgainne. Leiden, hoffen, bangen, lieben, hassen.... Dieses Buch handelt von dem Kampf von Glauben und Macht in der Zeit von König Artus. Ich habe noch nie ein Buch so oft gelesen, es beschreibt die Artus Sage nur am Rande, aber aus der Sicht einer Frau, Artus Schwester, der Göttinnenpriesterin Morgainne. Leiden, hoffen, bangen, lieben, hassen. Dieses Buch kann ich mitleben. Wunderschön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Die Nebel von Avalon

Die Nebel von Avalon

von Marion Zimmer Bradley

(26)
Buch
9,95
+
=
Die Wälder von Albion

Die Wälder von Albion

von Marion Zimmer Bradley

Buch
5,00
+
=

für

14,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen