Thalia.de

Die Puppenspieler von Flore

(5)
Zwanzig Jugendliche werden vom coronischen Geheimdienst entführt und in ein Wüstencamp gebracht. Dort bereitet man sie auf ihre Mission vor, in der gefährlichsten Militärdiktatur der Welt zu spionieren: in Flore, Coronas Erzfeind. Vor Ort erwartet sie ihr Leader, ein Agent, der von einer einzigen Idee besessen ist: den mächtigen Marschall Utuk, Chef des florischen Geheimdienstes, zu stürzen. Tamaso wird in das Haus des Marschalls eingeschleust. Ein Ort des Schreckens und des Lichts: Während im Keller gefoltert und gemordet wird, wird im zweiten Stock Puppentheater gespielt. Aber auch die Puppenspieler spielen buchstäblich um ihr Leben - genau wie Tamaso und die anderen jungen Agenten. Putschversuche, Verräter, doppeltes Spiel: Ihre Mission wird zum Tanz auf dem Vulkan. Und nicht alle werden überleben.
Portrait
Lilli Thal ist Historikerin. Sie lebt mit ihrer Familie in einer fränkischen Kleinstadt. Veröffentlichung von Kinderkrimis; Auszeichnung mit dem "Martin" für den besten Kinderkrimi des Jahres 2002.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8369-5801-1
Verlag Gerstenberg
Maße (L/B/H) 224/154/45 mm
Gewicht 755
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31983480
    Die Suche / Godspeed Bd.2
    von Beth Revis
    (16)
    Buch
    19,95
  • 40974241
    Der Atem der Angst
    von Alexa Hennig Lange
    Buch
    9,99
  • 43755855
    Salz & Stein / Brimstone Bleed Bd.2
    von Victoria Scott
    (11)
    Buch
    16,99
  • 42436199
    Himmel ohne Sterne
    von Rainer M. Schröder
    Buch
    16,99
  • 42433311
    Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1
    von Soman Chainani
    (18)
    Buch
    16,99
  • 42423399
    Maze Runner 02. Die Auserwählten - In der Brandwüste (Filmausgabe)
    von James Dashner
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42433424
    Rabensommer
    von Elisabeth Steinkellner
    (1)
    Buch
    12,95
  • 43076757
    Die 100 Bd.1
    von Kass Morgan
    (20)
    Buch
    12,99
  • 32059896
    Kinshasa Dreams
    von Anna Kuschnarowa
    (1)
    Buch
    9,95
  • 40986473
    Die achte Wächterin / Die Zeitenspringer-Saga Bd.1
    von Meredith McCardle
    (13)
    Buch
    16,99
  • 42419984
    Das Blut des Olymp / Helden des Olymp Bd.5
    von Rick Riordan
    (2)
    Buch
    18,99
  • 42492159
    Walled City
    von Ryan Graudin
    (3)
    Buch
    16,99
  • 40353315
    Girl Online
    von Zoe Sugg alias Zoella
    (6)
    Buch
    14,99
  • 33888632
    Eve & Caleb 01. Wo Licht war
    von Anna Carey
    (6)
    Buch
    8,95
  • 33979121
    Blackout
    von Alice Gabathuler
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42467350
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    14,95
  • 30531352
    Nichts
    von Janne Teller
    (17)
    Buch
    6,95
  • 42415175
    Verdammtes Königreich / Kings & Fools Bd.1
    von Natalie Matt
    (7)
    Buch
    9,99
  • 40402097
    Margos Spuren
    von John Green
    (4)
    Buch
    9,95
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Lilli Thal, lohnenswert wie immer“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Spannende,nachhaltig beeindruckende Jugendromane mit Denkanstößen, das ist sozusagen ein Markenzeigen der Autorin Lilli Thal.Und auch ihr neuestes Buch bildet da keine Ausnahme.
Ich-Erzähler Tomaso wird kurz vor seinem 16.Geburtstag zusammen mit 19 anderen Jugendlichen aus seiner Heimat Parman ins Nachbarland Corona entführt. Sie werden
Spannende,nachhaltig beeindruckende Jugendromane mit Denkanstößen, das ist sozusagen ein Markenzeigen der Autorin Lilli Thal.Und auch ihr neuestes Buch bildet da keine Ausnahme.
Ich-Erzähler Tomaso wird kurz vor seinem 16.Geburtstag zusammen mit 19 anderen Jugendlichen aus seiner Heimat Parman ins Nachbarland Corona entführt. Sie werden in ein Militärcamp gebracht, wo man ihnen eröffnet, das sie Teil eines jahrzehnte alten "Mimikry"-Projektes sind und ursprünglich aus Corona stammen.Als harmlose Parmaner allerdings sollen sie nun ihrer "Heimat" Corona helfen, denn Corona und etliche andere Kleinstaaten werden von Flore bedrängt, einem Militärstaat a la Nordvietnam, der langsam, aber sicher alle Länder um sich herum kriegerisch vereinnahmt.Als vermeintliche Hausangestellte aus Parman,sollen Tomaso und fünf seiner neu gewonnenen Freunde nun in der Militärdiktatur Flore für Corona spionieren,falls sie sich weigern,wird Druck auf ihre "Zieh"familien in Parman ausgeübt.
Nach einer harten "Einarbeitung" in florische Sitten und Gebräuche, landen die Jugendlichen in Flores Hauptstadt und Tomaso, der geschickte Mechaniker, im Hause Marschall Utuks,dem skrupellosen Führer des florischen Geheimdienstes.
Dort aber entdeckt der Junge noch eine andere,völlig neue, Welt: das Puppentheater und die Puppenspieler der Familie Utuk,die für den alljährlichen Wettbewerb in der Hauptstadt proben, eine alte und aussterbende Sitte von Flore.
Während der abgedrehte Agentenführer der fünf unfreiwilligen Spione Marschall Utuks Tod plant,verliert sich Tomaso in dem Marionettenstück der Puppenspieler,dessen Geschichte auf subtile Weise mit dem Schicksal der Kids und dem unterdrückten Volk der Florer verquickt zu sein scheint.
Spannend und nachvollziehbar erzählt Thal ,was Manipulation,Liebe und Verrat bewirken,aber auch Freundschaft und Zivilcourage sind ihre großen Themen und nicht nur Tomaso wächst dem Leser dabei ans Herz, ein Jugendroman, der durchaus auch Erwachsene zu fesseln versteht...
LESEN!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Spannende Dystopie made in Germany. Fesselnd bis zum Schluss. Spannende Dystopie made in Germany. Fesselnd bis zum Schluss.

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

"Und wofür steht der Narr?"
"Für die Freiheit."
"Aber sie haben ihn in Ketten gelegt."
Ein sehr kritisches, politisches und faszinierendes Jugendbuch. Auch gerne für Erwachsene!
"Und wofür steht der Narr?"
"Für die Freiheit."
"Aber sie haben ihn in Ketten gelegt."
Ein sehr kritisches, politisches und faszinierendes Jugendbuch. Auch gerne für Erwachsene!

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

An seinem letzten Schultag wird Tamaso entführt. Zusammen mit anderen Jugendlichen soll er im feindlichem Flore als Spion arbeiten. Schnell wird ihm klar: nichts ist wie es scheint An seinem letzten Schultag wird Tamaso entführt. Zusammen mit anderen Jugendlichen soll er im feindlichem Flore als Spion arbeiten. Schnell wird ihm klar: nichts ist wie es scheint

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Spannung pur! Eine mitreißende Geschichte über Jugendliche, die zu Helden werden, einen Kampf, der Opfer fordert, und eine Welt, die so fern der eigenen ist ... Spannung pur! Eine mitreißende Geschichte über Jugendliche, die zu Helden werden, einen Kampf, der Opfer fordert, und eine Welt, die so fern der eigenen ist ...

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Ulm

Spannend, fesselnd und ein toller Lesefluss. Zunächst ein wenig sehr oberflächlich, was aber im laufe der Zeit immer weniger auffällt. Werde es gern weiter empfehlen! Spannend, fesselnd und ein toller Lesefluss. Zunächst ein wenig sehr oberflächlich, was aber im laufe der Zeit immer weniger auffällt. Werde es gern weiter empfehlen!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein toller Fantasyroman, der in seinen Bann zieht! Ein toller Fantasyroman, der in seinen Bann zieht!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    18,95
  • 23365489
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (117)
    Buch
    18,95
  • 39178658
    Endgame - Die Auserwählten
    von James Frey
    (29)
    Buch
    19,99
  • 32724602
    Die Bestimmung 02 - Tödliche Wahrheit
    von Veronica Roth
    (21)
    Buch
    17,99
  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (33)
    Buch
    16,99
  • 11383209
    Die Ruinen von Gorlan / Die Chroniken von Araluen Bd.1
    von John Flanagan
    (8)
    Buch
    7,95
  • 37621394
    Du kannst keinem trauen
    von Robison Wells
    (7)
    Buch
    14,99
  • 30586309
    Die Auserwählten - In der Brandwüste
    von James Dashner
    (8)
    Buch
    18,99
  • 2833695
    Rendezvous mit einem Mörder
    von J. D. Robb
    (16)
    Buch
    9,99
  • 40364168
    Rain - Das tödliche Element
    von Virginia Bergin
    (7)
    Buch
    16,99
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    17,99
  • 33710343
    Zwischen Himmel und Erde / Vango Bd.1
    von Timothee de Fombelle
    (1)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein großartiges Jugendbuch mit Fantasie, Spannung und Anspruch.
von Liane Marth / LimaKatze am 09.11.2015

KLAPPENTEXT: Zwanzig Jugendliche werden vom coronischen Geheimdienst entführt und in ein Wüstencamp gebracht. Dort bereitet man sie auf ihre Mission vor, in der gefährlichsten Militärdiktatur der Welt zu spionieren: In Flore, Coronas Erzfeind. Tamaso wird in das Haus des mächtigen Marschalls Utuk eingeschleust. Ein Ort des Schreckens und des... KLAPPENTEXT: Zwanzig Jugendliche werden vom coronischen Geheimdienst entführt und in ein Wüstencamp gebracht. Dort bereitet man sie auf ihre Mission vor, in der gefährlichsten Militärdiktatur der Welt zu spionieren: In Flore, Coronas Erzfeind. Tamaso wird in das Haus des mächtigen Marschalls Utuk eingeschleust. Ein Ort des Schreckens und des Lichts. Während im Keller gefoltert und gemordet wird, wird im zweiten Stock Puppentheater gespielt. Aber auch die Puppenspieler spielen buchstäblich um ihr Leben - genau wie Tamaso und die anderen jungen Agenten. Putschversuche, Verräter, doppeltes Spiel. Ihre Mission wird zum Tanz auf dem Vulkan. Und nicht alle werden überleben. ZUM INHALT: „Immer noch wünsche ich mir, ich hätte vorher Bescheid gewusst. Das Fest, das meine Eltern anlässlich des Schulabschlusses ihres ältesten Sohnes vorbereitet hatten – wir hätten es am Abend vorher feiern können, als Abschiedsfest, ganz für uns. So aber konnte ich weder meinem Vater noch meiner Mutter oder meinen kleinen Brüdern Lebewohl sagen, bis heute nicht.“ (Zitat Tamaso, Seite 7) Tamaso Kabun, bisher wohlbehütet aufgewachsen in Parman, ist sechzehn Jahre alt, als er ohne jegliche Vorwarnung an seinem letzten Schultag von den Männern des coronischen Geheimdienstes abgeführt und auf sofortigem Weg in ein geheimes Wüstencamp gebracht wird. Insgesamt sind es zwanzig Jugendliche, die auf diese Art und Weise entführt werden, um sie in dem Camp auf eine ganz besondere Mission vorzubereiten: Das sogenannte Projekt Mimikry. Fortan gelten sie als Rekruten, die innerhalb eines Jahres zu Agenten ausgebildet werden sollen, um im gefürchteten Flore zu spionieren. Unter härtesten Bedingungen werden die Jugendlichen auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie sind von der Außenwelt völlig isoliert. Der Kontakt zu Familie, Freunden und andere Verbindungen sind strengstens untersagt. Und auch vor physischer und psychischer Gewalt schrecken die Ausbilder im Camp nicht zurück. Für die Jugendlichen ist dieses Jahr eine Zeit des Schreckens, die sie zwangsläufig verändert. Und dabei liegt das Schlimmste noch vor ihnen: Die Mission in Flore. Vor Ort erwartet sie ihr Leader, ein Agent, der von einer einzigen Idee besessen ist: Den mächtigen Marschall Utuk, Chef des florischen Geheimdienstes, zu stürzen. Und zwar um jeden Preis! … MEIN FAZIT: Der junge Tamaso ist der sympathische Hauptprotagonist in dem vorliegenden Roman, und aus seiner Sicht wird diese sehr fesselnde Geschichte erzählt. Von der ersten Seite an konnte die Handlung mich in ihren Bann ziehen und der Spannungsbogen flachte bis zum Schluss nicht ab. Die Autorin versteht es ganz ausgezeichnet, durch ihren eindringlichen Schreibstil Stimmungen zu erzeugen und dabei eine sehr dichte Atmosphäre zu erschaffen. Bedrohung und Ängste sind förmlich spürbar. Die Emotionen und Reaktionen der Jugendlichen werden dem Leser somit sehr gut nachvollziehbar und zum Greifen nah gebracht. Doch dieses Buch erzählt nicht nur eine sehr aufregende Geschichte, sondern es zeigt auch die Gefahren einer Diktatur auf. In diesem Zusammenhang wird deutlich, dass man dankbar sein sollte, in einem freien Land ohne Gewaltherrschaft leben zu dürfen. Am Beispiel der Geschehnisse wird obendrein vor Augen geführt, dass eine klare Trennung von Gut und Böse nicht immer eindeutig festgemacht werden kann, und leider auch die vermeintlich Guten durchaus unlautere Mittel und Wege nutzen, um ihre Ziele durchzusetzen. Die Jugendlichen im Roman machen viele traumatische Erfahrungen. Erlebnisse, die sie in der Realität für ihr ganzes Leben prägen würden. Während der Lektüre musste ich daran denken, dass es viele Länder gibt, in denen Kinder und Jugendliche zwar nicht als Agenten, aber zu Soldaten ausgebildet werden. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass heutzutage etwa 250.000 junge Menschen unter 18 Jahren als Kindersoldaten an Kampfhandlungen teilnehmen. Auch für diese Themen wird der Leser sensibilisiert, wenn er die hintergründig angebotenen Fäden aufnimmt. Fantasiereiche Unterhaltung gepaart mit viel Stoff zum Nachdenken machen dieses Jugendbuch zu einem großartigen und beeindruckenden Leseerlebnis mit einem gewissen Anspruch. In seiner Gesamtheit betrachtet halte ich diesen Roman deshalb für die jugendliche und die erwachsene Leserschaft im gleichen Maße für unbedingt empfehlenswert. Sehr gerne vergebe ich hier überzeugte fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fantastisches Buch über den Machtkampf versch. Länder und die Auswirkungen auf die Menschen!
von Jungenmama aus LB am 30.06.2015

Stell Dir vor du bist 16 Jahre alt, hast deinen letzten Schultag und freust dich auf ein schönes Fest mit den Eltern… klingt toll, oder? Genau so denkt auch Tomaso als er seine letzten Schulstunden besucht. Kurz darauf wir er abgeholt, in einen Bus mit 19 anderen Jugendlichen gesteckt... Stell Dir vor du bist 16 Jahre alt, hast deinen letzten Schultag und freust dich auf ein schönes Fest mit den Eltern… klingt toll, oder? Genau so denkt auch Tomaso als er seine letzten Schulstunden besucht. Kurz darauf wir er abgeholt, in einen Bus mit 19 anderen Jugendlichen gesteckt und quer durchs Land gefahren… und das ist erst der Anfang eines großen Abenteuers um Intrigen und Verrat, Liebe und Leid, Freundschaft und Feindschaft, Sieg und Niederlage! Der Autorin Lilli Thal ist es mit diesem anspruchsvollen Jugendroman gelungen mich in eine völlig andere Welt eintauchen zu lassen. Sie hat einen Jungen und seine Freunde durch ein wahnsinniges politisches Experiment gehen lassen und die Handlung so überraschend aber doch auch wieder authentisch beschrieben, dass ich förmlich ins Geschehen hineingerissen wurde. Das Buchcover wirkt auf den ersten Blick recht einfach: Blau mit einer goldenen Krone und einem recht langen Titel. Wenn man es aber genau betrachtet entdeckt man Details, welche erst beim Lesen der Geschichte Sinn ergeben. Eine Landkarte im Hintergrund, eine schemenhafte Marionette und die alles überstrahlende goldene Krone von Corona… Optik und Haptik sind toll und laden ebenso wie der Klappentext zum Anfassen und Lesen ein! Der Schreibstil ist sehr angenehm und obwohl die Handlung sehr komplex und durch eine zeitweise parallele Puppenspielhandlung manchmal etwas verwirrend ist, kam ich sehr gut zurecht und hatte keine Probleme dieser zu folgen. Ganz im Gegenteil, die Puppenspielszenen ergänzen das Geschehen um Tomaso und die anderen Jugendlichen so gut, dass man unweigerlich versucht Parallelen zu finden und die Puppen den anderen Personen charakterlich zuzuordnen! Wichtig zu wissen: Es ist kein Buch das man an einem Tag verschlingt, sondern welches man auch einmal zur Seite legen und sich durch den Kopf gehen lassen muss um die vielen darin enthaltenen Details zu erfassen. Man kommt als Leser unweigerlich dazu sich selbst Fragen zu stellen. "Warum tun die so etwas?", "Wer ist gut, wer ist Böse?", "Wem kann man vertrauen?", "Wo sind die Parallelen zum Puppenspiel?" … Die Charaktere in der Geschichte sind so vielschichtig und jeder für sich so besonders, dass es ein ganz tolles Erlebnis ist ihre Wandlungen zu erleben. So reifen die Jugendlichen auf sagenhafte Weise, finden unerwartete Freunde und Hürden auf ihrem Weg. Fazit: Ein fantastisches Buch über den Machtkampf verschiedener Länder und die Auswirkungen auf die Menschen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein intelligenter, und spannender Jugendroman, an dem auch Erwachsene ihre Freude haben können.
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2015

Meine Eindrücke: Die Protagonisten haben ausgefallene Namen, so habe ich direkt gedacht, dass die Geschichte in einer fiktiven Welt spielt. Das erschwerte mir den Einstieg etwas, da ich im fiktiven Genre selten unterwegs bin. Aber tatsächlich könnte Flore überall auf der Welt sein, wo ein strenges Regime und eine Diktatur... Meine Eindrücke: Die Protagonisten haben ausgefallene Namen, so habe ich direkt gedacht, dass die Geschichte in einer fiktiven Welt spielt. Das erschwerte mir den Einstieg etwas, da ich im fiktiven Genre selten unterwegs bin. Aber tatsächlich könnte Flore überall auf der Welt sein, wo ein strenges Regime und eine Diktatur mit Kindersoldaten herrscht. Als ich mich an die Namen gewöhnt habe, bin ich vollständig in die Geschichte um Tamaso eingetaucht. Die Autorin schreibt in einem geradlinigen Stil, der sich wunderbar lesen lässt. Die einzelnen Charaktere sind schön herausgearbeitet. Der behütete Tamaso, der sich das ganze Buch über entwickelt. Die zynischen Zwillinge, die alles von der humorvollen Seite sehen, Isao, der verbitterte Kämpfer, Marshall Utuk, der strenge Herrscher, sein Sohn, an dem Utuk kein gutes Haar lässt, und noch viele andere, die man entweder nicht leiden kann oder direkt ins Herz schließt. Die Zentralen Themen sind Machtmissbrauch, Manipulation, Eigennutz, aber auch Zusammenhalt, Freundschaft, und ein kleines bisschen erste Liebe. Das Ganze ist fein in die Handlung eingebunden. Wenn man also sehr genau liest, kann man die Anspielungen auf das wahre Leben übertragen. Das ist wunderbar subtil gelungen. Das Puppenspiel ist ein wichtiger Punkt im Leben der Florer. Im Hause Utuk wird alles daran gesetzt den jährlichen Wettbewerb der Puppenspieler zu gewinnen. Das Puppenspiel selbst handelt in diesem Jahr von 5 Gefährten, die ihren verschollenen jungen König suchen. Denn im Gegensatz zum Rest des Reiches, merken sie, dass der ihnen vorgesetzte König künstlich ist und gefühllos herrscht. Diese Parallele zwischen den 5 Gefährten des Puppenspiels, und Tamaso mit seinen Freunden, und dem herrschenden General Utuk in Flore, machen in diesem Buch den besonderen Reiz aus. Man vergleicht das Theater automatisch mit der Realität Flores und fragt sich, wie das Puppenspiel ausgeht, oder wer von den Figuren im Spiel den Charakteren in der Wirklichkeit entsprechen könnte. So bleibt nicht nur Tamasos Geschichte spannend, sondern auch das Puppenspiel selbst. Es entwickelt sich eine sehr besondere Dynamik, die einen regelrecht durch das Buch treibt. Die Spannung kommt dabei auch nicht zu kurz, denn der Roman hat viele bösartige und traurige aber auch gute Wendungen parat, die die Handlung ständig voranbringen. Man darf also stets gespannt sein, was sich als Nächstes ereignet und ob alle mit heiler Haut aus dieser Diktatur herauskommen. Mein Fazit: Ein spannendes Jugendbuch, das auch Erwachsene lesen können, denn der Roman ist unglaublich intelligent und dynamisch geschrieben. Es war ein Genuss das Buch zu lesen und mit den Figuren zu leben. Eine allgemeine Empfehlung geht auch an den Gerstenberg Verlag, der unglaublich tolle Bücher für alle Altersstufen anbietet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fantasievoller und gesellschaftskritischer Roman, wie man ihn nur selten findet
von einer Kundin/einem Kunden aus Iserlohn am 30.06.2015

INHALT: Stell dir vor, du bist kurz vor deinem Abschluss. Freudig wartest du darauf mit deiner Familie und deinen Freunden zu feiern, doch dann das: Du wirst mit anderen Gleichaltrigen in einem Bus verschleppt. Auf einem abgelegenen Gelände von Stacheldraht umzäunt, erzählt man dir, dass alles, was du in deinem Leben... INHALT: Stell dir vor, du bist kurz vor deinem Abschluss. Freudig wartest du darauf mit deiner Familie und deinen Freunden zu feiern, doch dann das: Du wirst mit anderen Gleichaltrigen in einem Bus verschleppt. Auf einem abgelegenen Gelände von Stacheldraht umzäunt, erzählt man dir, dass alles, was du in deinem Leben als Wahrheit kennst eine Lüge ist. Stell dir vor man zwingt dich dazu dich als Spion ausbilden zu lassen. Du hast keine andere Wahl. Im feindlichen Land Flore wirst du dich als Diener im Hause des mächtigen Marschalls Utuk behaupten müssen, doch was passiert, wenn man dein falsches Spiel durchschaut? Was geschieht, wenn die falschen Leute erfahren, warum du wirklich in Flore bist? Und ist in Flore tatsächlich alles so grauenvoll wie alle behaupten? Gibt es hier auch Licht zwischen all den dunklen Schatten? Zusammen mit Tamaso wirst du es herausfinden und dabei tiefer in politische Intrigen und Machtspiele geraten als dir lieb ist... MEINUNG: "Die Puppenspieler von Flore" ist kein Buch, das man schnell an einem Tag durchlesen kann. Zumindest sollte man dies nicht. Ich habe es immer mal wieder weg gelegt, um über das bereits Geschehene nachzudenken. Es passiert meistens sehr viel, ohne dass das Buch dadurch überladen wirken würde. Im Gegenteil. "Die Puppenspieler von Flore" hat einen ganz eigensinnigen Spannungsbogen, der den Roman authentisch und lebendig wirken lässt. Die Handlung spielt in einer fiktiven Welt, die jedoch nichts mit Fantasy oder dergleichen zu tun hat. Am ehesten könnte man das Buch als eine Art Dystopie bezeichnen, aber auch diese Genre-Zuordnung ist hier nicht ganz passend. Angelehnt sind die Geschehnisse des Romans an verschiedene aktuelle Staatsformen. Nordkorea war ua. eine der Inspirationen, die die Autorin zu diesem Buch veranlasst hat, doch es finden sich auch Ähnlichkeiten zu zahlreichen anderen Systemen. Die Namen der Ländereien und Charaktere wirken größtenteils sehr exotisch und haben oftmals einen asiatischen Touch. Auch das macht das Buch zu etwas besonderen, da die verwendeten Namen nicht alltäglich sind. Das Cover und der Klappentext mögen zunächst etwas unscheinbar wirken, denn er umreist wirklich nur sehr knapp worum sich der Roman handelt. Viele Überraschungen warten auf den Leser, die ich an dieser Stelle natürlich nicht weiter benennen möchte. Die Charaktere wachsen mit ihrer Aufgaben und man stellt sich immer wieder die Frage, ob alle Romanfiguren bis zum Ende überleben werden. Auch ist es sehr schön und abwechslungsreich geschrieben wie sich der Tag von Tamaso im Hause Utuk gestaltet. Während oben Puppentheater gespielt wird, wird im Keller gefoltert und gemordet. Die fröhlichen Marionetten, verdecken den düsteren Schatten jedoch nur spärlich. Für Tamaso scheint dieses Spiel aber mit einer der wenigen Dinge zu sein, die ihn ein wenig die Realtität vergessen lässt, obgleich auch die Puppen in ihrer eigenen Geschichte einiges durchleben müssen. Fantasie und Realität scheinen sich mitunter stark zu vermischen. An einigen Stellen waren die Übergänge manchmal etwas ungünstig gewählt, aber das kam mir nur selten vor. Auch hatte ich mir noch die eine oder andere Wendung oder Gegebenheit gewünscht, die nicht stattgefunden hat. Dafür blieb mir als Leser im Gegenzug viel Platz für die eigene Fantasie. Wer hier konzentriert und vielleicht auch ein wenig zwischen den Zeilen liest, wird hier ein spannendes und vielschichtiges Kopfkino erleben. PS: Sobald man das Buch liest und in die Geschichte eintaucht, ergeben auch die einzelnen Elemente des Buchcovers immer mehr Sinn. FAZIT: Ein vielschichtiges Buch, das zahlreiche Themen abhandelt. Liebe, Freundschaft, Intrigen, Verrat und politische Machtspiele. Um nur einige zu nennen. Meiner Meinung nach ist es ein Buch über das man sehr gut mit anderen diskutieren kann und dabei noch tiefer auf die zahlreichen Themen des Romans eingehen kann. Selbst zwischen den Zeilen gibt es viel zu entdecken. Gerade für Schulklassen ein gutes Buch, aber nicht nur. Auch Erwachsene dürfen hier zugreifen, da es meiner Meinung nach kein typisches Jugendbuch ist, sondern um einiges komplexer. Meine dringende Leseempfehlung und 4 Sterne, die nur knapp den fünften Stern verfehlt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Puppenspieler von Flore

Die Puppenspieler von Flore

von Lilli Thal

(5)
Buch
19,95
+
=
Mind Games

Mind Games

von Teri Terry

(39)
Buch
17,95
+
=

für

37,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen