Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Schatten von Islay

Erzählung

(2)
Kim braucht Abstand. Sie muss den Tod ihres Vaters überwinden und die Ereignisse der letzten Monate verarbeiten. In einem kleinen Hotel auf der schottischen Insel Islay heuert sie als Aushilfe für den Sommer an. Dort lernt sie Declan kennen, der ebenfalls jemanden verloren hat. Seinen älteren Bruder Jamie. Doch als Kim ein Foto von Jamie sieht, traut sie ihren Augen nicht. Wie kann er tot sein, wenn sie ihn am Abend zuvor am Strand gesehen hat? Kim wird klar, dass sie auch auf einer einsamen Insel vor ihrer Vergangenheit nicht sicher ist. Denn die Welt der Schatten lässt sie nicht los, und sie muss den Toten beistehen – ob sie will oder nicht.


Diese exklusive eOnly-Geschichte von Tanja Frei umfasst ca. 87 Buchseiten.






Portrait
Tanja Frei wurde 1971 in Boston geboren und wuchs am Bodensee auf. Nach dem Studium der Amerikanistik und Wirtschaftsgeschichte schwankte sie zwischen Buchhändlerlehre und Journalismus, entschied sich dann aber fürs Büchermachen und arbeitet inzwischen seit über zehn Jahren als Lektorin. Die Autorin lebt mit Mann und Zwillingen bei München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 75, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641169541
Verlag Diana Verlag
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35123604
    Ein Hauch von Whisky überall
    von Steffen Meusel
    eBook
    8,49
  • 32701363
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (51)
    eBook
    9,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (2)
    eBook
    9,99
  • 42781380
    Ein Blockhaus in der Einsamkeit
    von Nicole Lischewski
    eBook
    9,99
  • 45957372
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klassen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    eBook
    9,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (129)
    eBook
    14,99
  • 45254835
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    eBook
    9,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (213)
    eBook
    16,99
  • 50444481
    Sturmläuten / Kommissar John Benthien Bd.4 (Exklusiv vorab lesen!)
    von Nina Ohlandt
    eBook
    8,49
  • 48052127
    Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    (5)
    eBook
    5,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (41)
    eBook
    19,99
  • 47005079
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (60)
    eBook
    15,99
  • 50395847
    Friesisches Gold (Exklusiv vorab lesen)
    von Wolf S. Dietrich
    eBook
    8,49
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (63)
    eBook
    8,49
  • 46395724
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (99)
    eBook
    14,99
  • 45303726
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    eBook
    4,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (48)
    eBook
    19,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (15)
    eBook
    13,99
  • 35301780
    Küstenmorde
    von Nina Ohlandt
    (33)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Kann mit den beiden "großen Schwestern" nicht mithalten
von PMelittaM aus Köln am 21.08.2016

Nach den Ereignissen in „Das Wispern der Angst“ schafft es Kim zwar, ihr Abitur zu machen, doch danach benötigt sie eine Auszeit und kehrt nach Islay zurück, dorthin, wo sie ihre magischen Kräfte entdeckte. Sie findet Arbeit in einem Hotel und lebt sehr zurückgezogen – bis sie eines Tages... Nach den Ereignissen in „Das Wispern der Angst“ schafft es Kim zwar, ihr Abitur zu machen, doch danach benötigt sie eine Auszeit und kehrt nach Islay zurück, dorthin, wo sie ihre magischen Kräfte entdeckte. Sie findet Arbeit in einem Hotel und lebt sehr zurückgezogen – bis sie eines Tages Declan kennen lernt. Declan hat wie Kim einen Verlust zu verkraften, zwei Jahre zuvor ist sein Bruder James tödlich verunglückt und Declan gibt sich die Schuld daran. Merkwürdig ist nur, dass Kim sich sicher ist, James gesehen zu haben. Die Geschichte erschien nur als Ebook, ist eine längere Kurzgeschichte/ein Kurzroman und gehört zu Tanja Freis Zweiteiler „Das Wispern der Angst“/„Das Wispern der Nacht“, in deren erstem Band Kim zusammen mit ihrer Mutter ein mysteriöses und spannendes Abenteuer erlebt. Sie lässt sich zunächst gut und viel versprechend an, hat mich dann aber ziemlich enttäuscht, die Auflösung ist in meinen Augen zu sehr an den Haaren herbei gezogen, wirkt übertrieben und unglaubwürdig. Sehr enttäuscht hat mich auch, dass, obwohl der erste Roman teilweise auf Islay spielte, die Charaktere, die man dort kennen lernte, vor allem Gwen und Linus, hier keine Rolle spielten, ja noch nicht einmal erwähnt wurden. Leider kann „Die Schatten von Islay“ so gar nicht mit den beiden großen Schwestern mithalten, ich vergebe aber wegen der recht unterhaltsamen und viel versprechenden ersten Hälfte gerade noch 3 Sterne. Wer die beiden Romane mochte, wird die Kurzgeschichte/den Kurzroman wohl sowieso lesen wollen. Meine Rezensionen zu den beiden Romanen finden sich übrigens exklusiv auf der Phantastikcouch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine kleine Geistergeschichte, die nicht richtig überzeugen konnte....
von Marakkaram aus dem Emsland am 22.07.2015

Ein Löffel Wasser, zwei Handvoll Tau, eine Prise Wind... Hieß es nicht so in einem alten Kindergedicht? Wer sagte denn, dass Literatur nicht wörtlich umsetzbar war? Während ihrer Auszeit -nach dem tragischen Tod ihres Vaters- auf der kleinen schottischen Insel Islay, schottet Kim sich von allen in ihrer Umgebung ab.... Ein Löffel Wasser, zwei Handvoll Tau, eine Prise Wind... Hieß es nicht so in einem alten Kindergedicht? Wer sagte denn, dass Literatur nicht wörtlich umsetzbar war? Während ihrer Auszeit -nach dem tragischen Tod ihres Vaters- auf der kleinen schottischen Insel Islay, schottet Kim sich von allen in ihrer Umgebung ab. Bis sie eines Tages auf Declan trifft, der sie ganz dreist "Loner girl" nennt und nicht locker lässt, bis sie zusagt ihn auf eine Strandparty zu begleiten. Und Kim hat tatsächlich einen schönen Abend. Doch als sie sich am darauffolgenden Tag wiedertreffen und Declan ihr von seinem Bruder erzählt und ihr dann auch noch ein Foto zeigt, ist Kim geschockt, denn Jamie hat sie doch gestern noch am Strand getroffen. Wie kann er da seit 2 Jahren tot sein? ~ ~ ~ Ich wollte schon so lange mal etwas von Tanja Frei lesen und da bot sich diese kleine Kurzgeschichte zum reinschnuppern einfach an. Schade nur, dass sie mich damit leider nicht so wirklich überzeugen konnte... Der Schreibstil ist gut, daran liegt es nicht. Er ist ausgereift, also nicht holprig und auch schön flüssig und bildhaft. Aber die Geschichte konnte mich einfach nicht für sich gewinnen. Sie las sich wie ein Cora Mystery Heftchen der eher uninteressanteren Sorte. Das war irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Sehr oberflächlich und es wurde immer wieder etwas angerissen, aber dann weder näher beschrieben noch wurde überhaupt weiter darauf eingegangen. Schade, denn das Potential zu mehr hätte die Story allemal gehabt, aber so hat man sie schon mindestens 10x einfach besser gelesen. Genauso blass und farblos waren für mich auch die Protagonisten. Bis auf Declans Mom, die einen großartigen ersten Auftritt hingelegt hat, konnten sie nicht wirklich überzeugen oder mich mit ihren Emotionen berühren. Auch hier wieder sehr schade, denn in Ansätzen waren sie eigentlich richtig gut angelegt, nur es verlor sich auch hier in Oberflächlichkeit. Sollte diese Kurzgeschichte als Apetizer für den Roman herausgegeben worden sein, hat das bei mir leider ins Gegenteil umgeschlagen, denn diese ständige Erwähnung eines Alex, den sie wiedergeholt hat, den kürzlichen Tod ihres Vaters und des Jägers, hat mich nicht neugierig gemacht, sondern spätestens nach dem 3. Mal nur noch genervt. Fazit: Auch wenn sie nur 0,99 ? kostet, kann ich sie nur bedingt empfehlen - und zwar an alle, die die Romane von Tanja Frei kennen und lieben und gerne eine kurze Quergeschichte aus Kims Auszeit lesen möchten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Schatten von Islay

Die Schatten von Islay

von Tanja Frei

(2)
eBook
0,99
+
=
Das Wispern der Nacht

Das Wispern der Nacht

von Tanja Frei

eBook
7,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen