Thalia.de

Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4

Ein Roman aus Zamonien von Hildegunst von Mythenmetz. Aus d. Zamonischen übertr. u. illustr. v. Walter Moers. Ausgezeichnet mit dem Phantastik-Preis 2005 der Stadt Wetzlar

(73)
Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben!

Portrait
Walter Moers, Jahrgang 1957, Comiczeichner und Drehbuchautor, lebt in Hamburg. Fotografieren läßt er sich nicht mehr, denn seit er seinen Comic-»Adolf« in die Welt setzte, ist er persona non grata für die rechte Szene. Und in Kirchenkreisen gilt er seit seinem »Kleinen Arschloch« als Abgesandter der Hölle. Walter Moers ist zusammen mit Professor Doktor Nachtigaller Begründer der Zamonischen Nachtschule, einer Akademie, die ausschließlich im Internet existiert und von jedermann besucht werden kann.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.04.2006
Serie Zamonien 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-24688-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 190/138/43 mm
Gewicht 515
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen 19 cm
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 5.291
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16351609
    Der Schrecksenmeister / Zamonien Bd.5
    von Walter Moers
    (16)
    Buch
    10,99
  • 28851391
    Das Labyrinth der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.6
    von Walter Moers
    (28)
    Buch
    24,99
  • 2806643
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    von Walter Moers
    (22)
    Buch
    10,00
  • 2828658
    Ensel und Krete / Zamonien Bd.2
    von Walter Moers
    (20)
    Buch
    9,95
  • 42447699
    Der Wanderer / Die Magie der tausend Welten Trilogie Bd.2
    von Trudi Canavan
    (5)
    Buch
    19,99
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (6)
    Buch
    9,95
  • 42435656
    Die Alchimistin Bd.1
    von Kai Meyer
    (4)
    Buch
    9,99
  • 4579949
    Rumo & Die Wunder im Dunkeln / Zamonien Bd.3
    von Walter Moers
    (30)
    Buch
    14,00
  • 36734833
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär / Zamonien Bd.1 (m. Farbillustrationen)
    von Walter Moers
    (2)
    Buch
    29,99
  • 3836608
    Wilde Reise durch die Nacht
    von Walter Moers
    (13)
    Buch
    9,00
  • 2934449
    Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär
    von Walter Moers
    (12)
    Buch
    12,99
  • 13716626
    Der Schrecksenmeister
    von Walter Moers
    (20)
    Buch
    22,90
  • 32724690
    Zamonien
    von Walter Moers
    (1)
    Buch
    22,99
  • 37121613
    Wilde Reise durch die Nacht
    von Walter Moers
    Buch
    22,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher“

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Der Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein fehlerfreies, perfektes und emotional
ergreifendes Manuskript und begibt sich, nachdem er es gelesen hat, auf die Suche nach
dessen Verfasser. So führt ihn seine Reise nach Buchheim, einer Stadt wie dessen Name schon sagt,
voller Bücher. Er erlebt viele Abenteuer und lernt viele verschiedene
Der Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein fehlerfreies, perfektes und emotional
ergreifendes Manuskript und begibt sich, nachdem er es gelesen hat, auf die Suche nach
dessen Verfasser. So führt ihn seine Reise nach Buchheim, einer Stadt wie dessen Name schon sagt,
voller Bücher. Er erlebt viele Abenteuer und lernt viele verschiedene Wesen kennen, einige die
ihm böses wollen jedoch auch andere, die ihm noch mehr und großartige Dinge über die Literatur lehren.

Ein unglaubliches Fantasievolles Buch, für Jeden der die Literatur und Bücher genauso
liebt wie Hildegunst von Mythenmetz.

„Ein fantastischer Schmöker!“

Peggy Trinks, Thalia-Buchhandlung Weimar

Walter Moers lüftet die Geheimnisse des Landes Zamonien und nimmt uns mit auf die abenteuerliche Reise von Hildegunst von Mythenmetz, seines Zeichen einer der größten Schriftsteller des Landes.

Auf dem Sterbebett vermacht ihm sein Dichtpate ein Manuskript, welches die wunderbarsten Elemente der Lieratur vereint und ein wahrer Lesegenuss
Walter Moers lüftet die Geheimnisse des Landes Zamonien und nimmt uns mit auf die abenteuerliche Reise von Hildegunst von Mythenmetz, seines Zeichen einer der größten Schriftsteller des Landes.

Auf dem Sterbebett vermacht ihm sein Dichtpate ein Manuskript, welches die wunderbarsten Elemente der Lieratur vereint und ein wahrer Lesegenuss ist, und trägt ihm auf diesen begnadeten Verfasser zu finden und zu fördern.

Diese Reise bringt von Mythenmetz nach Buchhain - das scheinbare Paradies für Bücherfreunde!

Doch hinter den Mauern der Antiquariate steuert Phistofel Smeik mit hinterlistigen Mitteln den Buchbetrieb und macht es unserem sympathischen Antiheld das Leben schwer.

Sein Weg zur Lösung des Rästel um das Manuskript führt Ihn in die sagenumwobenen Katakomben von Buchhain, zu den einzigartigen Buchlingen, vorbei an fiesen Monstern, letztendlich zum Schattenkönig- dem Herrscher der Katakomben.

Moers versteht es, den Leser von der erste Seiten an zu fesseln, sein Stil ist lebendig, augenzwinkernd und unvergleichlich fantasievoll.
Ein wunderbarer Ausflug in eine andere Welt!

„Wer Bücher mag, wird Buchhaim lieben!“

Damian Wischnewsky

Eine zauberhafte Geschichte aus einer Welt, die sich einzig und allein um das geschriebene Wort dreht. Moers entführt den Leser in eine Stadt, deren Existenz auf Literatur und deren Konsum fußt. Dort stehen zahllose Buchhandlungen und Antiquariate dicht an dicht
und werden nur gelegentlich von Unterkünften für Touristen oder kleinen
Eine zauberhafte Geschichte aus einer Welt, die sich einzig und allein um das geschriebene Wort dreht. Moers entführt den Leser in eine Stadt, deren Existenz auf Literatur und deren Konsum fußt. Dort stehen zahllose Buchhandlungen und Antiquariate dicht an dicht
und werden nur gelegentlich von Unterkünften für Touristen oder kleinen Gastronomiebetrieben unterbrochen. Doch das ist dem dichtenden Drachen Hildegunst von Mythenmetz noch nicht genug. Um das Geheimnis eines einzigartigen Manuskriptes zu lüften, welches
man ihm vererbt hat, steigt er in die Katakomben der uralten Bücherstadt hinab. Und was den Leser hier erwartet, spottet - wie bei Moers nicht anders zu erwarten - jeder Beschreibung! Einmal mehr ziehe ich meinen Hut vor so vielen skurrilen und herrlich absurden Ideen.
Hier sind der Phantasie wirklich keine Grenzen mehr gesetzt! Wer Bücher mag, wird Buchhaim lieben!

„Die Stadt der träumenden Bücher - Walter Moers“

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Walter Moers hat es mal wieder geschafft tolle Charaktere zum Leben zu erwecken, eine eigene Fantasy-Welt zu erschaffen und lädt zum Träumen ein.

Eine spannende und packende Geschichte – nicht nur für Buchliebhaber.
Walter Moers hat es mal wieder geschafft tolle Charaktere zum Leben zu erwecken, eine eigene Fantasy-Welt zu erschaffen und lädt zum Träumen ein.

Eine spannende und packende Geschichte – nicht nur für Buchliebhaber.

„auf nach Buchhaim...“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Walter Moers übersetzt die Geschichte des jungen Hildegunst von Mythenmetz. Dieser erbt ein seltsames Manuskript, mit diesem begibt er sich nach Buchhaim, die Stadt der träumenden Bücher.
Er lernt allerlei komische Gestalten kennen und erlebt ein rasantes Abenteuer das sich nicht beschreiben lässt.
Wer Bücher liebt wird hier ein
Walter Moers übersetzt die Geschichte des jungen Hildegunst von Mythenmetz. Dieser erbt ein seltsames Manuskript, mit diesem begibt er sich nach Buchhaim, die Stadt der träumenden Bücher.
Er lernt allerlei komische Gestalten kennen und erlebt ein rasantes Abenteuer das sich nicht beschreiben lässt.
Wer Bücher liebt wird hier ein Zuhause finden und Mythenmetz' Liebe zu Büchern verstehen und teilen.

Walter Moers schafft es, den Leser festzuhalten und in eine unglaubliche Fantasiewelt zu befördern, die es so kein zweites Mal gibt.

Da dies mein erster Zamonien-Roman war, kann ich es auch an Moers-Neulinge empfehlen!

Ein tolles Buch zum schmökern und lieben!

„Können Bücher träumen?“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Hildegunst von Mythenmetz bekommt von seinem sterbenden Dichtpaten einen ungewöhnlichen Auftrag. Er soll die Lindwurmfeste verlassen, in die Stadt Buchheim gehen und den verschollenen Autor eines meisterhaft geschriebenen Manuskriptes finden. Hildegunst kann seinem Dichtpaten diesen Wunsch nicht ausschlagen und begibt sich nach Buchheim. Hildegunst von Mythenmetz bekommt von seinem sterbenden Dichtpaten einen ungewöhnlichen Auftrag. Er soll die Lindwurmfeste verlassen, in die Stadt Buchheim gehen und den verschollenen Autor eines meisterhaft geschriebenen Manuskriptes finden. Hildegunst kann seinem Dichtpaten diesen Wunsch nicht ausschlagen und begibt sich nach Buchheim. Dort lernt der Lindwurm all die schönen und atemberaubenden Seiten von der Stadt der Bücher kennen. Jedoch merkt er schnell, dass es gerade in Buchheim dunkle Geheimnisse gibt und auch gefährliche Bücher, die einem nach dem Leben trachten.
Erstklassisch und spannend erzählt Walter Moers dieses ungewöhnliche Abenteuer von Hildegunst von Mythenmetz. Auch lässt der Autor sich es nicht nehmen, dass ein paar berühmte Dichter aus unserer Klassik, undercover durch die Buchlinge auftreten. Jeder der Bücher und Literatur liebt, sollte sich dieses Werk nicht entgehen lassen.

„Ormen! Ormen! Ormen!“

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Buchhaim, die Stadt der träumenden Bücher, ist der Ort, an dem der noch junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz, ein Lindwurm mit hohen schriftstellerischen Ambitionen, den Autor eines geheimnisvollem Manuskripts ausfindig machen soll. Doch das ist gar nicht so einfach in einer Stadt voller Bücherjäger, Buchlinge (Golgo!), Haifischmaden, Buchhaim, die Stadt der träumenden Bücher, ist der Ort, an dem der noch junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz, ein Lindwurm mit hohen schriftstellerischen Ambitionen, den Autor eines geheimnisvollem Manuskripts ausfindig machen soll. Doch das ist gar nicht so einfach in einer Stadt voller Bücherjäger, Buchlinge (Golgo!), Haifischmaden, Schrecksen und dem sagenumwobenen Schattenkönig. „Die Stadt der träumenden Bücher“ ist ein weiterer zauberhafter und mitreißender Roman, den Walter Moers auf seinem fantastischen Kontinent Zamonien angesiedelt hat. Und während man für „Rumo und die Wunder im Dunkeln“ noch einen sehr speziellen Humor brauchte, ist das Abenteuer von Hildegunst von Mythenmetz in Buchhaim auf ein weitaus breiteres Publikum hin angelegt. Ganz ohne Kampf, Chaos und Zerstörung geht es aber natürlich auch hier nicht, doch Zamonien ist ja schließlich auch nicht Teletubbie-Land. In diesem Sinne: Ormen! Ormen! Ormen!

„Die Stadt der träumenden Bücher“

Daniela Suchlich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Erzählt wird die Geschichte von Hildegunst von Mythenmetz, Bewohner der Lindwurmfeste, dem am Sterbebett seines Dichtpaten Danzelot von Silbendrechsler ein Manuskript vermacht wird. Hingerissen von dem einzigartigen Werk begibt sich Hildegunst von Mythenmetz nach Buchhaim, der Stadt der träumenden Bücher, um den Dichter des Manuskripts Erzählt wird die Geschichte von Hildegunst von Mythenmetz, Bewohner der Lindwurmfeste, dem am Sterbebett seines Dichtpaten Danzelot von Silbendrechsler ein Manuskript vermacht wird. Hingerissen von dem einzigartigen Werk begibt sich Hildegunst von Mythenmetz nach Buchhaim, der Stadt der träumenden Bücher, um den Dichter des Manuskripts aufzuspüren.
Walter Moers entführt den Leser in eine geheimnisvolle Welt und schafft es mit unfassbar witzigen und geheimnisvoll gestalteten Szenarien und Zeichnungen den Leser zu unterhalten. Ein Spaß für jeden Bücherfreund!

„"Ein Ort aus Wahn und Schall genannt Schloss Schattenhall" Walter Moers“

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Wissen Sie wo Schloss Schattenhall liegt? Oder was es mit dem Ormen auf sich hat oder gar wozu Bücher auch noch fähig sind? Nein?
Dann folgen Sie lautlos dem ahnungslosen Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz in die Tiefen der Stadt Buchhaim und treten Sie ein in die geheimnisvolle Welt aus Tinte und Papier, in Geheimnisse und verwunschene
Wissen Sie wo Schloss Schattenhall liegt? Oder was es mit dem Ormen auf sich hat oder gar wozu Bücher auch noch fähig sind? Nein?
Dann folgen Sie lautlos dem ahnungslosen Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz in die Tiefen der Stadt Buchhaim und treten Sie ein in die geheimnisvolle Welt aus Tinte und Papier, in Geheimnisse und verwunschene Orte.
Die wunderschönen Illustrationen von Walter Moers machen dieses Buch zu etwas Besonderem.
Mit sprachlicher Eleganz, Wortwitz und einer grossen Detailtreue öffnet Walter Moers das Tor zur Stadt der träumenden Bücher. Ein wunderschönes, spannendes Buch und eine der schönsten Liebeserklärungen an die Welt der Bücher und des Lesens.

„Die Biographie des Hildegunst von Mythenmetz“

Verena Hoffmeister, Thalia-Buchhandlung Worms

Der junge Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz macht sich auf nach Buchhaim, um den mysteriösen Schöpfer eines grandiosen Manuskripts zu finden. In dieser Stadt dreht sich alles um das Lesen, Sammeln, Verkaufen, Beschaffen, Herstellen und Schreiben von Büchern. Auf seiner Suche gerät Hildegunst in die Katakomben der Stadt, wo noch gefährlichere Der junge Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz macht sich auf nach Buchhaim, um den mysteriösen Schöpfer eines grandiosen Manuskripts zu finden. In dieser Stadt dreht sich alles um das Lesen, Sammeln, Verkaufen, Beschaffen, Herstellen und Schreiben von Büchern. Auf seiner Suche gerät Hildegunst in die Katakomben der Stadt, wo noch gefährlichere Wesen hausen als an ihrer Oberfläche...
Ein wunderbares Buch über die Macht des Lesens und der Bücher!

„Meine furchtlos lesenden Freunde, auf nach Buchhaim!“

Annika Gebben, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

'Eine waghalsige Unternehmung aus Gründen des Forschungsdrangs oder des Übermuts; mit lebensbedrohlichen Aspekten, unberechenbaren Gefahren und manchmal fatalem Ausgang.'
So definiert das Zamonische Wörterbuch ein Abenteuer. Und genau das ist Walter Moers Roman 'Die Stadt der träumenden Bücher'. Ein literarisches, komisches, spannendes
'Eine waghalsige Unternehmung aus Gründen des Forschungsdrangs oder des Übermuts; mit lebensbedrohlichen Aspekten, unberechenbaren Gefahren und manchmal fatalem Ausgang.'
So definiert das Zamonische Wörterbuch ein Abenteuer. Und genau das ist Walter Moers Roman 'Die Stadt der träumenden Bücher'. Ein literarisches, komisches, spannendes und sehr großartiges Abenteuer!

„Gehen Sie auf eine Reise...“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

... in "Die Stadt der träumenden Bücher". Als Reiseleiter steht Ihnen kein geringerer als Hildegunst von Mythenmetz zur Seite. Nach einem kleinen Rundgang durch die Stadt Buchhaim geht es tief hinein in die Katakomben und dort beginnen die richtig großen Abenteuer. Machen Sie sich gefasst auf Kämpfe sowohl gegen riesige Monster als ... in "Die Stadt der träumenden Bücher". Als Reiseleiter steht Ihnen kein geringerer als Hildegunst von Mythenmetz zur Seite. Nach einem kleinen Rundgang durch die Stadt Buchhaim geht es tief hinein in die Katakomben und dort beginnen die richtig großen Abenteuer. Machen Sie sich gefasst auf Kämpfe sowohl gegen riesige Monster als auch gegen gefährliche Buchjäger. Treffen Sie auf die "schrecklichen Buchlinge", die vielleicht doch garnicht so schrecklich sind und lassen Sie sich überraschen ob der Schattenkönig Ihnen eine Audienz gewährt. Für ausreichend Proviant ist in Form von Bücherwürmern und Quellwasser gesorgt.
Also worauf warten Sie noch?? Das Abenteuer beginnt...

„Eines der besten Bücher überhaupt!!!“

Sabine Sälzler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Hildegunst von Mythenmetz, ein Lindwurm und angehender Dichter lebt auf der Lindwurmfeste.
Von seinem Onkel und Dichtpaten erbt er ein geniales Manuskript. Davon so gefesselt, macht er sich auf nach Buchhain, der Stadt der Träumenden Bücher, um den Autor zu finden.
Dort erlebt er viele spannende und fantastische Abenteuer. Trifft
Hildegunst von Mythenmetz, ein Lindwurm und angehender Dichter lebt auf der Lindwurmfeste.
Von seinem Onkel und Dichtpaten erbt er ein geniales Manuskript. Davon so gefesselt, macht er sich auf nach Buchhain, der Stadt der Träumenden Bücher, um den Autor zu finden.
Dort erlebt er viele spannende und fantastische Abenteuer. Trifft auf Schrecksen und Buchlinge, die muss man einfach lieben. Toll sind die Zeichnungen, die den Roman perfekt unterstützen.
Sie werden es in einem Ruck lesen, versprochen!

„Beeindruckende Erzählkunst!“

Sven Schloz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein weiterer Geniestreich von Walter Moers! Fast noch lustiger als der Vorgänger, "Käpt`n Blaubär". Auch dieses Werk sprüht wieder vor Einfallsreichtum und fantasievollen Details.
Dem jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz fällt ein geheimnisvolles Dokument in die Hände. Um der Sache auf den Grund zu gehen, begibt er sich auf eine
Ein weiterer Geniestreich von Walter Moers! Fast noch lustiger als der Vorgänger, "Käpt`n Blaubär". Auch dieses Werk sprüht wieder vor Einfallsreichtum und fantasievollen Details.
Dem jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz fällt ein geheimnisvolles Dokument in die Hände. Um der Sache auf den Grund zu gehen, begibt er sich auf eine gefahrenreiche Reise und muss einige knifflige Situationen meistern. Nicht nur er, sondern auch der Leser wird überrascht sein, was sich hinter harmlosen Büchern so alles verbergen kann.

„Die Stadt der träumenden Bücher“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Walter Moers entführt uns hier in die Stadt Buchhaim. Für Buchliebhaber, Leseratten und Wortsüchtige scheinbar das Paradies schlechthin. Lassen Sie sich mitreissen in diese fantasievolle Welt, bewohnt von so vielen Büchern, erstaunlichen Figuren und tollen Ideen. Besonders begeistert haben mich die Illustrationen des Buches. Ein wahrhaft Walter Moers entführt uns hier in die Stadt Buchhaim. Für Buchliebhaber, Leseratten und Wortsüchtige scheinbar das Paradies schlechthin. Lassen Sie sich mitreissen in diese fantasievolle Welt, bewohnt von so vielen Büchern, erstaunlichen Figuren und tollen Ideen. Besonders begeistert haben mich die Illustrationen des Buches. Ein wahrhaft traumhaftes Fantasybuch, bei dem jede Seite ein Genuss ist. Unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Zauberhafter und magischer Roman für Buchliebhaber. Humorvoll und unterhaltsam. Zauberhafter und magischer Roman für Buchliebhaber. Humorvoll und unterhaltsam.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Dessau

Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz macht sich auf den Weg nach Buchhaim. Dort wird er in spannende und düsterte Abgründe gezogen. Besonders, bizarr, absolut lesenswert. Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz macht sich auf den Weg nach Buchhaim. Dort wird er in spannende und düsterte Abgründe gezogen. Besonders, bizarr, absolut lesenswert.

Alexa Prinz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Für mich die schönste Liebeserklärung ans Lesen, die es gibt. Eindrucksvoll und mitreißend, will man zu jeder Sekunde wissen, welches Geheimnis die nächste Buchseite birgt. Für mich die schönste Liebeserklärung ans Lesen, die es gibt. Eindrucksvoll und mitreißend, will man zu jeder Sekunde wissen, welches Geheimnis die nächste Buchseite birgt.

Katharina Michalewicz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Moers beweist, dass Bücher nicht nur zum Lesen da sind, sondern dass sie noch viel mehr können. Ein unglaublich tolles Buch! Moers beweist, dass Bücher nicht nur zum Lesen da sind, sondern dass sie noch viel mehr können. Ein unglaublich tolles Buch!

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Phantasievoll und Unterhaltsam bis zur letzten Seite. Eine Huldigung an das lesende Herz. Phantasievoll und Unterhaltsam bis zur letzten Seite. Eine Huldigung an das lesende Herz.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der Beginn eines fantastischen Abenteuers mit dem schrägsten Hauptcharakter den Zarmonien je gesehen hat.
Dieses Buch sollte in jedem Bücherregal stehen!
Der Beginn eines fantastischen Abenteuers mit dem schrägsten Hauptcharakter den Zarmonien je gesehen hat.
Dieses Buch sollte in jedem Bücherregal stehen!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Der vielleicht bisher beste Zamonienroman! Ein literarisches Ereignis, gespickt mit herrlich humorvollen Anspielungen. Ein wahrlich fantastisches Lesevergnügen! Der vielleicht bisher beste Zamonienroman! Ein literarisches Ereignis, gespickt mit herrlich humorvollen Anspielungen. Ein wahrlich fantastisches Lesevergnügen!

Nina Warnke, Thalia-Buchhandlung Rostock

Eine wunderschön geschriebene Hommage an das Buch und das Schreiben selbst: voller fantastischer und liebevoller Ideen, die den Leser schmunzeln lassen! Spannend und herzerwärmend! Eine wunderschön geschriebene Hommage an das Buch und das Schreiben selbst: voller fantastischer und liebevoller Ideen, die den Leser schmunzeln lassen! Spannend und herzerwärmend!

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wie Moers andere Werke bezaubert dieses Buch durch seine tollen und skurrilen Charaktere, der einzigartigen Welt Zamonien und einer Geschichte die bis zur letzten Seite fesselt. Wie Moers andere Werke bezaubert dieses Buch durch seine tollen und skurrilen Charaktere, der einzigartigen Welt Zamonien und einer Geschichte die bis zur letzten Seite fesselt.

Raquel Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Wildau

In diesem großartigen Fantasywerk begibt sich ein junger Saurier auf den Weg um ein großer Autor zu werden. Dabei sind seine Abenteuer genau so unglaublich, wie er selbst. In diesem großartigen Fantasywerk begibt sich ein junger Saurier auf den Weg um ein großer Autor zu werden. Dabei sind seine Abenteuer genau so unglaublich, wie er selbst.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unerwartet gut durchdachte Fasntasie vom Schöpfer des "kleinen Arschlochs". Herrlich lustige Einfälle. Unerwartet gut durchdachte Fasntasie vom Schöpfer des "kleinen Arschlochs". Herrlich lustige Einfälle.

Katrin Kramer, Thalia-Buchhandlung Weimar

Für alle die Zamonien noch nicht kennen, urkomisch und abenteuerlich. Fantasy mit feinstem Humor gepaart. Die beste Persiflage der Bücherwelt und erster Teil einer Trilogie. Allage Für alle die Zamonien noch nicht kennen, urkomisch und abenteuerlich. Fantasy mit feinstem Humor gepaart. Die beste Persiflage der Bücherwelt und erster Teil einer Trilogie. Allage

Eine fantastische Ode an die Welt der Bücher und das Lesen. Lassen sie sich entführen in eine Welt, in der Bücher nicht nur unterhalten können, sondern auch gefährlich sind. Eine fantastische Ode an die Welt der Bücher und das Lesen. Lassen sie sich entführen in eine Welt, in der Bücher nicht nur unterhalten können, sondern auch gefährlich sind.

Wenn ich mich für ein einziges Lieblingsbuch entscheiden müsste, dann wäre es wohl "Die Stadt der Träumenden Bücher". Nicht nur Leseratten werden hier hervorragend unterhalten! Wenn ich mich für ein einziges Lieblingsbuch entscheiden müsste, dann wäre es wohl "Die Stadt der Träumenden Bücher". Nicht nur Leseratten werden hier hervorragend unterhalten!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Es gibt kaum ein Buch, dass es mit diesem aufnehmen kann. Moers hat eine fantastische Geschichte geschaffen, die er mit grandiosen Zeichnungen bestückt hat! Unglaublich schön! Es gibt kaum ein Buch, dass es mit diesem aufnehmen kann. Moers hat eine fantastische Geschichte geschaffen, die er mit grandiosen Zeichnungen bestückt hat! Unglaublich schön!

„LESEN gefährdet allerorten“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Bevor ich mich in den neuen Moers (Das Labyrinth der träumenden Bücher) vertiefe... noch mal schnell den VORGÄNGER lesen!
Und ich war wieder begeistert! Dieser Einfallsreichtum, diese liebevollen Details (das Rätselraten um die wahren Dichter, dessen Namen die Buchlinge tragen z.B. Golgo = Gogol, hat mir doch ein paar Hirnverenkungen
Bevor ich mich in den neuen Moers (Das Labyrinth der träumenden Bücher) vertiefe... noch mal schnell den VORGÄNGER lesen!
Und ich war wieder begeistert! Dieser Einfallsreichtum, diese liebevollen Details (das Rätselraten um die wahren Dichter, dessen Namen die Buchlinge tragen z.B. Golgo = Gogol, hat mir doch ein paar Hirnverenkungen abgenötigt) und die tollen Zeichnungen - ein rundum gelungenes Buch.
Da kann ich mich wirklich nur dem Klappentext anschließen:
Walter Moers entführt uns ins Zauberreich der Literatur, wo Lesen ein letztes Abenteuer ist, wo Bücher nicht nur spannend unterhalten oder zum Lachen bringen, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, für das Lesen derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber totlangweiliges Leben!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

In dieser Geschichte gibt es jede Menge zu entdecken, seien es Buchcafés, uralte Antiquariate oder Buchlinge. Walter Moers läuft hier zur Hochform auf. In dieser Geschichte gibt es jede Menge zu entdecken, seien es Buchcafés, uralte Antiquariate oder Buchlinge. Walter Moers läuft hier zur Hochform auf.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Was würde ich für einen Ausflug nach Buchhaim geben! Wieder ein Meisterwerk und großartiges Lesevergnügen! Was würde ich für einen Ausflug nach Buchhaim geben! Wieder ein Meisterwerk und großartiges Lesevergnügen!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Toller abenteuerlustiger und witziger Fantasy-Roman mit großartigen Illustrationen. Für Käptn Blaubär Fans ein Muss. Toller abenteuerlustiger und witziger Fantasy-Roman mit großartigen Illustrationen. Für Käptn Blaubär Fans ein Muss.

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Moers' überträgt die deutsche Literaturlandschaft: böse Kritiker, leidende Poeten, überhebliche Autoren - alles drin, und dann noch auf Zamonien! Was will man mehr? Moers' überträgt die deutsche Literaturlandschaft: böse Kritiker, leidende Poeten, überhebliche Autoren - alles drin, und dann noch auf Zamonien! Was will man mehr?

„Was lebt, das kann man töten“

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Bücher sind gefährlich - das erkannten schon einige Autoren vor „Die Stadt der träumenden Bücher“. Sie können zu riskanten Abenteuern führen, wie wir aus den Werken „Die unendliche Geschichte“, „Tintenherz“ und „Der Schatten des Windes“ kennen. Auch „Im Namen der Rose“ spielt das Buch eine tragende Rolle. Aber kein Schriftsteller hat Bücher sind gefährlich - das erkannten schon einige Autoren vor „Die Stadt der träumenden Bücher“. Sie können zu riskanten Abenteuern führen, wie wir aus den Werken „Die unendliche Geschichte“, „Tintenherz“ und „Der Schatten des Windes“ kennen. Auch „Im Namen der Rose“ spielt das Buch eine tragende Rolle. Aber kein Schriftsteller hat dieses Thema so wörtlich genommen wie Walter Moers. Tief unter der Stadt Buchhaim macht der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz nicht nur Bekanntschaft mit gefährlichen Büchern oder gar tödlichen Büchern – nein, dort gibt es sogar lebende Bücher....
„Lesen ist eine intelligente Methode, sich selbst das Denken zu ersparen“ sagen die Buchlinge in den Katakomben von Buchhaim; und vorgelesen von Dirk Bach erübrigt sich sogar das Lesen. Einfach genial!!!

„Unglaublich gut gelesen“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Die spektakuläre Geschichte um die Katakomben von Buchheim und die Suche nach dem genialen unbekannten Dichter ist schon fantastisch genug.
Doch die Interpretation durch Dirk Bach ist einfach genial.
Da wird gesäuselt, gejammert, getobt, gefürchtet, gelacht, gestorben und alles mit soviel Unterschiedlichkeit, dass es von einer Person
Die spektakuläre Geschichte um die Katakomben von Buchheim und die Suche nach dem genialen unbekannten Dichter ist schon fantastisch genug.
Doch die Interpretation durch Dirk Bach ist einfach genial.
Da wird gesäuselt, gejammert, getobt, gefürchtet, gelacht, gestorben und alles mit soviel Unterschiedlichkeit, dass es von einer Person als Leser überrascht.
Ich kann nur empfehlen: CDs anhören und abtauchen.

„Genial!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Es ist unglaublich, wie Walter Moers mit Ideen, Genres und Stilmitteln jongliert und das Ganze mit grandiosen Illustrationen unterstreicht. Wer das fantastische und außergewöhnliche liebt, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Also ab nach Buchhaim! Es ist unglaublich, wie Walter Moers mit Ideen, Genres und Stilmitteln jongliert und das Ganze mit grandiosen Illustrationen unterstreicht. Wer das fantastische und außergewöhnliche liebt, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Also ab nach Buchhaim!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Fantastisch!Moers eröffnet eine unglaubliche Welt,in der sich die Liebe zum Lesen und zu Büchern spiegelt.Ich wollte nicht,dass diese Geschichte endet. Fantastisch!Moers eröffnet eine unglaubliche Welt,in der sich die Liebe zum Lesen und zu Büchern spiegelt.Ich wollte nicht,dass diese Geschichte endet.

Eine Geschichte, auf deren Welt man sich als Leser einlassen muss, die einen aber nicht wieder loslässt, wenn man es einmal getan hat. Eine Geschichte, auf deren Welt man sich als Leser einlassen muss, die einen aber nicht wieder loslässt, wenn man es einmal getan hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    19,99
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    9,95
  • 2975896
    Die unendliche Geschichte
    von Michael Ende
    (14)
    Buch
    19,99
  • 2942060
    Per Anhalter durch die Galaxis / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.1
    von Douglas Adams
    (25)
    Buch
    8,99
  • 30212191
    Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    Buch
    9,95
  • 37256199
    Der böse Ort / Peter Grant Bd.4
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    Buch
    9,95
  • 41609711
    Die Farben der Magie
    von Terry Pratchett
    Buch
    9,99
  • 3838638
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (97)
    Buch
    19,90
  • 42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (38)
    Buch
    19,99
  • 25782008
    Der Fall Jane Eyre / Thursday Next Bd.1
    von Jasper Fforde
    (9)
    Buch
    9,95
  • 45310593
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    Buch
    9,95
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (6)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
65
4
4
0
0

Einmal und dann immer wieder!
von Elisa am 06.05.2008

Dieses Buch war eher eine Notlösung für mich. Ich war in Berlin am Bahnhof und wollte mir für die noch lange bevorstehende Zugfahrt eine Zeitschrift oder ein Buch kaufen. Dann kam auf einmal Hektik auf, weil ich schon wieder einmal viel zu lange in dem Buchladen getrödelt hatte und... Dieses Buch war eher eine Notlösung für mich. Ich war in Berlin am Bahnhof und wollte mir für die noch lange bevorstehende Zugfahrt eine Zeitschrift oder ein Buch kaufen. Dann kam auf einmal Hektik auf, weil ich schon wieder einmal viel zu lange in dem Buchladen getrödelt hatte und so griff ich nach dem erstbesten Buch, das mir in die Finger kam. Und das war genau ,,Die Stadt der träumenden Bücher''. Zu Beginn war ich mir nicht ganz sicher, ob ich es fertig lesen würde, weil die ganze geschilderte Situation sehr viel Fantasie erfordert. Doch wenn man sich, wie ich, erst einmal darauf eingelassen hat, dann ist man gefesselt und mitten im Geschehen. Man wird von den Wörtern in diese fastastische Welt gezogen und gerät tiefer und tiefer hinein, ohne dass man es merkt. Erst wenn man aufatmet, dass man das Abenteuer nun durchgestanden hat, taucht man wieder auf un bemerkt, dass man getäuscht wurde. Man verliert im Laufe der schnellen Abläufe jedes Zeitgefühl. Ich kann diese Buch jedem empfehlen, der bereit ist, seine kindliche Fantasie wieder auszugraben und sich davon fesseln zu lassen. Ein Meisterwerk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Ein "Freudemacher-Buch"
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 19.06.2006

Ein Buch, das vor fantastischen Orten, Abenteuern und Charakteren nur so strotzt. Die Wortspielereien und der Ideenreichtum des Autors sind überwältigend.Ein herrlicher Lesespaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
verzaubernd
von Tina aus Wien am 12.06.2006

Walter Moers kam eindeutig in den Genuss des Orm und ist wahrlich ein Meister des Sternen-Alphabets. Eine derartig spannende, bezaubernde, lustige aber auch nachdenklich stimmende Geschichte liest man sehr sehr selten. Was mich am meisten faszinierte war diese schier endlose Phantasie! Die Anzahl der Geschöpfe, aber auch die Wortkreationen... Walter Moers kam eindeutig in den Genuss des Orm und ist wahrlich ein Meister des Sternen-Alphabets. Eine derartig spannende, bezaubernde, lustige aber auch nachdenklich stimmende Geschichte liest man sehr sehr selten. Was mich am meisten faszinierte war diese schier endlose Phantasie! Die Anzahl der Geschöpfe, aber auch die Wortkreationen einfach zauberhaft. Ein Buch für Jung und Alt. Und der "ABECELURANT", der ist bereits in meinen Wortschatz übergegangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Gefesselt von der Macht der Bücher!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2006

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur fasziniert! Es ist aus der Sicht des Protagonisten Hildegunst von Mythenmetz geschrieben. Und zwar auf so eine lebendige und fesselnde Art und Weise, dass man sich beim Lesen mitten in dieser Geschichte befindet. Das Buch hat... Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur fasziniert! Es ist aus der Sicht des Protagonisten Hildegunst von Mythenmetz geschrieben. Und zwar auf so eine lebendige und fesselnde Art und Weise, dass man sich beim Lesen mitten in dieser Geschichte befindet. Das Buch hat mich einfach in seinen Bann gezogen und ich mochte behaupten, dass es eines der besten Bücher ist, dass ich je gelesen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Genial! Witzig! Geistreich!
von Imke Zuther aus Hamburg am 31.05.2012

Hildegunst von Mytenmetz ist ein junger erst siebenundsiebzig Jahre alter Lindwurm, der in der Lindwurmfeste, Hochburg der Dichtkunst lebt. Sein Dichtpate Danzelot von Silbendrechsler stirbt und Hildegunst beschließt den mysteriösen Verfasser eines Briefes an seinen nun toten Dichtpaten auszumachen. Sein Weg führt ihn nach Buchhaim, die Stadt der träumenden... Hildegunst von Mytenmetz ist ein junger erst siebenundsiebzig Jahre alter Lindwurm, der in der Lindwurmfeste, Hochburg der Dichtkunst lebt. Sein Dichtpate Danzelot von Silbendrechsler stirbt und Hildegunst beschließt den mysteriösen Verfasser eines Briefes an seinen nun toten Dichtpaten auszumachen. Sein Weg führt ihn nach Buchhaim, die Stadt der träumenden Bücher und dort fängt ein ganz großes Abenteuer an in dem eine größenwahnsinnige Made, das mysteriöse Orm, diverse Bücherjäger, bücherliebende Zyklopen und viele Weitere eine entscheidende Rolle spielen sollen. Ein grandioser Fantasy-Abenteuer- Roman für Bücherliebhaber mit viel Humor!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Geschenk des Bücherhimmels
von Fugu am 18.09.2011

Das war eine der besten Buchreisen, die ich je erlebt habe. Ein fantastischer Geniestreich von Walter Moers! Bitte Platz nehmen, anschnallen und los geht die rasante Fahrt nach Zamonien. Hildegunst von Mythenmetz begibt sich nach Buchhaim, um den besten Schriftsteller zu finden, von dem er je etwas gelesen hat. Aber... Das war eine der besten Buchreisen, die ich je erlebt habe. Ein fantastischer Geniestreich von Walter Moers! Bitte Platz nehmen, anschnallen und los geht die rasante Fahrt nach Zamonien. Hildegunst von Mythenmetz begibt sich nach Buchhaim, um den besten Schriftsteller zu finden, von dem er je etwas gelesen hat. Aber er besitzt lediglich ein kurzes Manuskript von ihm. Er ahnt nicht, dass seine Suche ihn in grösste Gefahr bringt und es das grösste Abenteuer seines jungen Lebens wird. Hildegunst landet in den Katakomben Buchhaims, in der Stadt der Träumenden Bücher, wo viele Gefahren und unheimlich Wesen lauern - wo der schreckliche Schattenkönig haust. Mehr verrate ich nicht... nur etwas - ich liebe die Buchlinge! Walter Moers schreibt höchst spannend, witzig, mitreissend und mit einer Magie, die einen nicht mehr los läst. Es ist ein zamonisches Geschenk, eine wundersame Gabe, wenn man so schreiben kann. Ich fühle mich geehrt, diese Seiten lesen und eine so wundervolle Reise machen zu dürfen. Ich konnte unglaublich viel mit nach Hause nehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine Liebeserklärung an Bücher!
von Nathalie Möhle aus Hamburg am 17.02.2011

Wissen Sie eigentlich, wozu Bücher fähig sind? Nein? Na dann sollten Sie unbedingt "Die Stadt der träumenden Bücher" lesen! Bücher sind nämlich garnicht so harmlos, wie sie aussehen. Walter Moers nimmt uns mit auf eine phantastische Reise in eine Welt, in der sich alles um Bücher, die Lust am Lesen... Wissen Sie eigentlich, wozu Bücher fähig sind? Nein? Na dann sollten Sie unbedingt "Die Stadt der träumenden Bücher" lesen! Bücher sind nämlich garnicht so harmlos, wie sie aussehen. Walter Moers nimmt uns mit auf eine phantastische Reise in eine Welt, in der sich alles um Bücher, die Lust am Lesen und die Reise eines jungen Dichters geht. Das gesamte Buch lebt von seinen tollen Illustrationen, lustigen Fußnoten und den sympathischen Charakteren, sowie 100 kleinen Details, die man erst nach mehrmaligem Lesen entdeckt. Ich würde dieses Buch schlichtweg jedem empfehlen. Kinder, aber auch Erwachsene werden die Geschichte gleichermaßen lieben, sowie Märchenfans, Fantasyliebhaber, Gute-Nacht-Geschichten-Vorleser und und und...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Was wird ihn wohl in Buchheim erwarten?
von Margit Margreiter aus Wörgl am 02.02.2011

Hildegunst von Mythenmetz, ein junger, gerade einmal 77 Jahre alter Lindwurm, macht sich nach dem Tod seines Dichtpaten „Danzelot von Silbendrechsler“ auf nach Buchhaim, in die Stadt der träumenden Bücher, um dort einen Autor zu finden. Ich habe viel gelesen, aber mir ist bisher noch kein Buch begegnet,... Hildegunst von Mythenmetz, ein junger, gerade einmal 77 Jahre alter Lindwurm, macht sich nach dem Tod seines Dichtpaten „Danzelot von Silbendrechsler“ auf nach Buchhaim, in die Stadt der träumenden Bücher, um dort einen Autor zu finden. Ich habe viel gelesen, aber mir ist bisher noch kein Buch begegnet, das einen von Anfang an so in seinen Bann nimmt wie dieses. Es ist wirklich ein wunderschön geschriebenes Buch. Auf eine Art geschrieben, wie ich es noch nie gelesen habe. Die ersten Seiten sind zwar leider etwas langweilig, aber wenn man jedoch erst einmal bis nach Buchheim gekommen ist, hört die Spannung nicht mehr auf und steigert sich ins unermessliche. Wenn man sich erst mal richtig in das Buch hinein gelesen hat, will man gar nicht mehr aufhören. Es lässt einen, in eine Welt verschwinden, in dem man für Bücher lebt. Im ersten Moment ist es ein bisschen schwierig sich die beschriebenen Wesen vorzustellen. Aber im Buch die vorhandenen Zeichnungen helfen der Vorstellungskraft auf die Sprünge. Und ehe man sich versieht, ist man mitten in dem Abenteuer drinnen. Eine Klasse für sich sind die Bücher die es in Buchheim gibt : es gibt sprechende, giftige, tödliche, beißende, laufende, fliegende, wertvolle, träumende Bücher; und all denen begegnet Hildegunst von Mythenmetz auf der Reise durch das Labyrinth. Ein Großteil der Geschichte spielt sich unterirdisch ab. Abenteuerlich und rasant, stolpert der Lindwurm und Ich-Erzähler Hildegunst von Mythenmetz vom einen in die nächste missliche Lage. Das Buch kann ich nur jedem empfehlen! Es ist sehr spannend und manchmal auch lustig! Ich habe es so spannend gefunden das ich gerne noch weiter gelesen hätte, aber leider war das Buch schon zu ende. Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das lesen, für gute und auch für schlechte Bücher .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wahnsinnig. Wahnsinnig gut...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2010

Dieses Buch ist anders als andere Bücher. Schnell ist man gefangen in der Geschichte, niedergeschrieben von Hildegunst von Mythenmetz und "übersetzt" von Walter Moers, der herrlich ironische Kommentare zu Mythenmetz' Roman macht. In dem Buch irrt man durch eine fantastische Welt mit fantastischen Wesen mit ebenso fantastischen Namen. Auf... Dieses Buch ist anders als andere Bücher. Schnell ist man gefangen in der Geschichte, niedergeschrieben von Hildegunst von Mythenmetz und "übersetzt" von Walter Moers, der herrlich ironische Kommentare zu Mythenmetz' Roman macht. In dem Buch irrt man durch eine fantastische Welt mit fantastischen Wesen mit ebenso fantastischen Namen. Auf der Suche nach einem hervorragenden Schreibtalent steigt Hildegunst von Mythenmetz immer tiefer in die Geheimnisse der "Stadt der Träumenden Bücher" ein, irrt durch dessen gefährliche Katakomben und stolpert daher geradewegs von Überraschung zu Überraschung. Hervorragend geschrieben mit viel Witz und Ironie - ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!!! Der Autor muss vom sogennaten Orm regelrecht inspiriert worden sein. Wer wissen will, was sich hinter dem Orm verbirgt, sollte sich dringend das Buch zu Gemüte führen... Ich habe "Die Stadt der Träumenden Bücher" zum Geburtstag geschenkt bekommen und werde es zu Weihnachten selbst an mehrere Personen verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 04.10.2007

Das Buch hat mich absolut mitgerissen. Für mich das beste Werk von Walter Moers (pardon, Hildegunst von Mythenmetz). Man kann so tief in das buch und die Materie versinken und wirklich abschalten und in eine andere Welt eintauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fabelhaft...
von Tinkerbell am 02.10.2006

Die Stadt der träumenden Bücher ist mein erstes Buch von Walter Moers und glaubt mir, oh meine lesenden Freunde, es wird nicht das Letzte sein. Mich hat die endlose Phantasie und die fabelhafte Wortkreation von Walter Moers sehr fasziniert. Walter Moers beherrscht ohne Zweifel das Sternen-Alphabet wie kein anderer... Die Stadt der träumenden Bücher ist mein erstes Buch von Walter Moers und glaubt mir, oh meine lesenden Freunde, es wird nicht das Letzte sein. Mich hat die endlose Phantasie und die fabelhafte Wortkreation von Walter Moers sehr fasziniert. Walter Moers beherrscht ohne Zweifel das Sternen-Alphabet wie kein anderer und der Beweis dafür, dass er das Orm erreicht hat, ist eben dieses Buch. Das Buch ist ein Muss für jeden, der die Bücher zum Sterben liebt und es ist auf eine Art ein „Message“ von Moers, dass jeder der auch selber Schreiben möchte, einfach Schreiben soll! Während dem Lesen spürt man, wie gern der Autor selber liest und wie schön es ist Schreiben zu können…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oyten am 30.07.2006

Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es an 2 Tagen "verschlungen". Eine bezaubernde und spannende Fantasiewelt wird absolut lebensecht beschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einmal Moers, immer Moers
von Franziska am 02.11.2016

Dies war das erste Buch, dass ich von Walter Moers gelesen habe und es hat mich total gepackt. Man befindet sich in einem einmaligen Fantasy-Universum, von ihm erschaffen. Dies war mein erstes von vielen "Moers-Büchern" und ich hoffe es wird noch viele weitere von ihm geben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumhaft schön!
von Xx_Babieh_xX am 20.09.2016

Dieses Buch ist wirklich unglaublich schön und gehört zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe. Es ist eine traumhafte und fantasievolle Welt in die Man eintauchen kann und man wird sofort in das Buch hineingezogen. Man möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Gerade für Menschen wie mich,... Dieses Buch ist wirklich unglaublich schön und gehört zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe. Es ist eine traumhafte und fantasievolle Welt in die Man eintauchen kann und man wird sofort in das Buch hineingezogen. Man möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Gerade für Menschen wie mich, die Bücher lieben, ist dieses Buch von Walter Moers ein absolutes MUSS! Seit Harry Potter und Twilight das beste Buch überhaupt, ich bin so froh , dass ich es mir gekauft habe. Ich werde es mit Sicherheit noch sehr oft lesen. Ich liebe dieses Buch einfach abgöttisch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2016

Wenn Hundlinge und Buchlinge zum Leben erweckt werden und ein Lindwurm durch die Geschichte führt, dann ist es ein großartiges Werk von Walter Moers. Mein absolutes Lieblingsbuch! Ich empfehle es an Erwachsene jeden Alters weiter. Walter Moers Schreibstil ist eine Wohltat für die Augen und die Seele. Der Handlungsstrang und die... Wenn Hundlinge und Buchlinge zum Leben erweckt werden und ein Lindwurm durch die Geschichte führt, dann ist es ein großartiges Werk von Walter Moers. Mein absolutes Lieblingsbuch! Ich empfehle es an Erwachsene jeden Alters weiter. Walter Moers Schreibstil ist eine Wohltat für die Augen und die Seele. Der Handlungsstrang und die Geschichte sind so stimmig und einzigartig. Zamonien ist mehr als nur fesselnd. Großartiges Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zamonische Literatur der Spitzenklasse! Vom Orm durchströmt!
von Malina am 15.07.2016

Kurzbeschreibung „Hier fängt die Geschichte an.“ Mit diesen magischen Worten entführt uns Walter Moers ins zauberhafte Zamonien wo wir den Abenteuern von Hildegunst Von Mythenmetz folgen. Von Mythenmetz ist ein sympathischer Lindwurm, außerdem Schriftsteller, noch ganz am Anfang seiner Karriere. Dass er ein erfolgreicher Autor werden... Kurzbeschreibung „Hier fängt die Geschichte an.“ Mit diesen magischen Worten entführt uns Walter Moers ins zauberhafte Zamonien wo wir den Abenteuern von Hildegunst Von Mythenmetz folgen. Von Mythenmetz ist ein sympathischer Lindwurm, außerdem Schriftsteller, noch ganz am Anfang seiner Karriere. Dass er ein erfolgreicher Autor werden wird steht außer Frage, schließlich haben alle Lindwürmer eine besondere Gabe für das geschriebene Wort. Von seinem „Dichtpaten“ erbt Von Mythenmetz ein altes Manuskript eines unbekannten Verfassers, begleitet vom dringlichen Ratschlag, es zu lesen und sich davon inspirieren zu lassen. Doch beim Lesen traut Von Mythenmetz seinen Augen kaum: Das wenige Seiten umfassende Manuskript ist das unglaublichste, fantastischste, perfekteste Schriftstück, dass ihm jemals unter die Nüstern gekommen ist. Ohne zu zögern macht er sich auf den Weg nach Buchhaim, der Stadt der träumenden Bücher, um den unbekannten Autor ausfindig zu machen. In Buchhaim wimmelt es nur so, von verschiedenartigsten Bewohnern des zamonischen Kontinents, die alle eines gemeinsam haben: ihre Besessenheit von Büchern. Während er sich mit der faszinierenden Geschichte der Stadt und ihren Besonderheiten vertraut macht, sucht Hildegunst nach Hinweisen auf den Verfasser seines Manuskripts. Zunächst vergeblich, aber dann trifft er endlich auf den wohlhabenden Antiquar und Schriftgelehrten Phistomephel Smeik, der ihm möglicherweise weiterhelfen kann. Und hier fängt die Geschichte nun wirklich an! Cover Das Cover zeigt – wie sollte es anders sein- hunderte, vielleicht tausende Bücher kreuz und quer aufeinander gestapelt. Vorrangig in dunklen Braun- und Grüntönen gehalten vermittelt es den Eindruck von alten, antiquarischen Werken. Dazwischen ist ein kleines Wesen mit einem einzigen riesenhaften Auge zu sehen, das in ein aufgeschlagenes Buch vertieft ist. Mir gefällt das Cover sehr gut, die Vorstellung in alle diese Bücher gleichzeitig eintauchen zu können, spricht mich sehr an. Das unbekannte Wesen darauf macht neugierig. Ich persönlich wollte deshalb schnell herausfinden, worum es sich hierbei handelt. Schreibstil Walter Moers versteht es wie kein anderer mit den Worten zu „malen“ und den Leser mit derart bildhaften Formulierungen zu beglücken, dass man am Ende glaubt, einen Film gesehen zu haben. Dabei variiert er geschickt die Erzählgeschwindigkeit, vermittelt Action und Spannung um dann wieder im Augenblick zu verharren und in aller Ausführlichkeit den Gedankengängen des Protagonisten zu folgen. Ein besonderes Talent hat Herr Moers für die Schöpfung neuer, grotesker Worte und ausgefallener Namen, was mich häufig zum Schmunzeln gebracht hat. Besonders gefällt mir aber, wie der Autor immer wieder auf ironisch-humorvolle Weise auf historische Persönlichkeiten und Begebenheiten in unserer Welt anspielt und damit auch vor der eigenen Branche nicht Halt macht. Meinung Ein Reisebericht der besonderen Art „Die Stadt der träumenden Bücher“ ist der vierte Zamonien-Roman von Walter Moers, benötigt jedoch keine Vorkenntnisse und ist meiner Meinung nach ein toller Einstieg in die zamonische Literatur. Hier ist noch zu erwähnen, dass Herr Moers sich selbst ausschließlich als Übersetzer nennt, denn der Autor des Werks ist selbstverständlich der berühmte zamonische Schriftsteller Hildegunst von Mythenmetz. Den eigensinnigen Lindwurm muss man einfach ins Herz schließen. Obwohl er mehrfach auf sein genetisches Dinosaurier-Erbe anspielt -nicht ohne Stolz, wie ich meine- ist der angehende Autor keinesfalls ein wildes, unabhängiges Raubtier. Nein, er schätzt die Zivilisation, ausgiebige und regelmäßige Mahlzeiten und vor allem natürlich ausgezeichnete Literatur. Über seine neurotische Ader und seine „kreativen Ängste“, die sich mit an Arroganz grenzender Selbstüberschätzung abwechseln, kann man so manches Mal herzlich lachen. Ein durchweg glaubhafter und menschlicher Charakter (was für einen Lindwurm durchaus was zu heißen hat)! Auch die übrigen Charaktere sind liebevoll gestaltet und authentisch. Schon nach kurzer Zeit glaubt man sie zu kennen wie gute, alte Freunde (oder Feinde, je nachdem). Durch sie wird die Geschichte lebendig und spannend, so dass auch die zahlreichen Abschweifungen und Umwege, durch die wir dem Helden folgen, interessant bleiben. Die Handlung enthält viele humoristische Elemente, entbehrt jedoch nicht einer gewissen Tiefe und Dramatik, so dass es einem leicht fällt, mit den Protagonisten – so fremdartig sie auch sein mögen- mitzufühlen und man am Ende möglicherweise sogar ein verstohlenes Tränchen aus dem Augenwinkel wischen kann. Die gigantische Welt Zamonien (ein vergessener Kontinent unseres Planeten übrigens, der irgendwo zwischen Amerika und Europa verborgen liegen soll) sprudelt nur so über vor außergewöhnlichen und verrückten, Dingen, Orten und Wesen und ich kann nur immer wieder die blühende Fantasie des Autors bewundern! In „Die Stadt der träumenden Bücher“ finden sich zahllose Anspielungen auf Walter Moers weitere Romane, die den erfahrenen Zamonien-Reisenden erfreuen werden, aber subtil genug sind um den Neueinsteiger nicht zu verwirren. Fazit Ein wundervolles Buch, das ich jedem empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch das zum Lieblingsbuch werden kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Hirschhorn am 19.08.2015

Der angehende Autor, Hypochonder und übergewichtige Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz begibt sich, durch den letzten Willen seines Paten geleitet, auf eine unglaubliche Reise in die Stadt der Bücher. Allein schon der sehr eigensinnige, aber auch liebenswürdige Protagonist ist dieses Buch wert. Aber auch die Nebencharaktere, die faszinierenden Einblicke in... Der angehende Autor, Hypochonder und übergewichtige Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz begibt sich, durch den letzten Willen seines Paten geleitet, auf eine unglaubliche Reise in die Stadt der Bücher. Allein schon der sehr eigensinnige, aber auch liebenswürdige Protagonist ist dieses Buch wert. Aber auch die Nebencharaktere, die faszinierenden Einblicke in eine Welt voller Bücher und die Gefahren in eben die in dieser lauern machen dieses Buch einmalig. Aber seien sie auf der Hut! Den Bücher sind gefährlich! Doch wenn sie das Wagnis eingehen, werden sie vielleicht mit dem Orm und dem Alphabet der Sterne belohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Stadt der Träumenden Bücher
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2014

Die Stadt der Träumenden Bücher ist eine phantastische Geschichte über einen jungen Dichter, sein Erbe und sein damit verbundenes Abenteuer durch die eine ganz zauberhafte und dennoch gefährliche Welt der Bücher, in der diese viel viel mehr sind, also gebundenes und durch Schriften verziertes Papier. Mein Fazit: Ein absolut faszinierendes... Die Stadt der Träumenden Bücher ist eine phantastische Geschichte über einen jungen Dichter, sein Erbe und sein damit verbundenes Abenteuer durch die eine ganz zauberhafte und dennoch gefährliche Welt der Bücher, in der diese viel viel mehr sind, also gebundenes und durch Schriften verziertes Papier. Mein Fazit: Ein absolut faszinierendes und grandioses Buch, das ich allen Buchliebhabern nur empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bücher können töten.
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2014

Hildegunst von Mythennetz nimmt uns mit auf eines seiner größten Abenteuer. Zusammen mit dem Drachen reisen wir nach Buchhaim. Die Stadt der Bücher. Einzigartig in ganz Zamonien. Doch solange befinden wir uns gar nicht dort. Denn schon bald geht es bergab. Tief hinab. Tiefer als Mythennetz es für nötig... Hildegunst von Mythennetz nimmt uns mit auf eines seiner größten Abenteuer. Zusammen mit dem Drachen reisen wir nach Buchhaim. Die Stadt der Bücher. Einzigartig in ganz Zamonien. Doch solange befinden wir uns gar nicht dort. Denn schon bald geht es bergab. Tief hinab. Tiefer als Mythennetz es für nötig hält. Wie immer ein absolut großartiges Werk von Walter Moers. Mit der Stadt Buchhaim schafft er einen Ort der perfekt für jeden Bücherfreak scheint. Und mit den Katakomben tief unter der Stadt bringt er Spannung und Grusel in die Geschichte. Ich liebe jede einzeln, wunderschön ausgearbeitete Figur und werde bald den nächsten Band („Der Schreckmeister“) von Moers verschlingen. Sehr zu empfehlen ab 14 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Liebesbeweis an alle Bücher!
von Lena Reißner am 19.04.2013

In dem Buch "Die Stadt der Träumenden Bücher" von Walter Moers geht es nicht ausschließlich um die liebe zum schreiben und zum fertigen Buch sondern auch um freundschaft, vertrauen und Hoffnung. Es ist eindeutig eine fantastische Geschichte in der ein junger 'Zamonier' auf dem Weg ist das 'Orm'... In dem Buch "Die Stadt der Träumenden Bücher" von Walter Moers geht es nicht ausschließlich um die liebe zum schreiben und zum fertigen Buch sondern auch um freundschaft, vertrauen und Hoffnung. Es ist eindeutig eine fantastische Geschichte in der ein junger 'Zamonier' auf dem Weg ist das 'Orm' zu finden. Walter Moers beschreibt sehr liebevoll und ins kleinste detail die 'Zamonische' Welt. Ein Buch für jeden der es liebt eine Fantasiewelt aufzubauen und zu träumen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4

Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4

von Walter Moers

(73)
Buch
14,00
+
=
Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Das Labyrinth der Träumenden Bücher

von Walter Moers

(7)
Buch
14,99
+
=

für

28,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Zamonien

  • Band 1

    2934449
    Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär
    von Walter Moers
    (12)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    36736154
    Ensel und Krete
    von Walter Moers
    Hörbuch
    14,99 bisher 19,99
  • Band 3

    4579949
    Rumo & Die Wunder im Dunkeln / Zamonien Bd.3
    von Walter Moers
    (30)
    Buch
    14,00
  • Band 4

    11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    14,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    13716626
    Der Schrecksenmeister
    von Walter Moers
    (20)
    Buch
    22,90
  • Band 6

    28851391
    Das Labyrinth der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.6
    von Walter Moers
    (28)
    Buch
    24,99
  • Band 7

    30834547
    Das Schloss der Träumenden Bücher
    von Walter Moers
    Hörbuch
    32,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen