Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Tage des Regenbogens

Antonio Skármeta erzählt mit bezaubernd einfacher, klarer Sprache eine Mut machende, optimistische Geschichte. Denn wirkliche Revolutionen finden nur statt, wenn sich jedermann, und sei er noch so unpolitisch, daran beteiligt. Ein Plädoyer für Phantasie, Poesie und Zivilcourage. Ein modernes Märchen von Mut und Freiheitsliebe, das wahr geworden ist. Chile 1990: Der Gymnasiast Nico entdeckt die Liebe und die Politik gleichzeitig. Er schwärmt für seine freiheitsliebende Mitschülerin Patricia, die nach dem Abitur ihr Land verlassen will: Sie glaubt nicht an ein baldiges Ende der grausamen Militärdiktatur Pinochets. Als Nicos Vater, der Philosophielehrer Santos, vor den Augen der ganzen Schulklasse entführt wird, erkennen beide, dass Flucht nur die einfachste Lösung wäre. Ausgerechnet Patricias Vater, der Werbefachmann Bettini, der sich bisher mit Limonaden-Spots auf politisch neutralem Gelände bewegt hat, soll die Kampagne zum Volksbegehren für oder gegen den Fortbestand der Regierung gestalten. Bald hat er eine ebenso einfache wie geniale Idee: Die Regenbogen-Kampagne, die die Menschen dazu bewegen soll, „No!“ zu stimmen. Ausgezeichnet mit dem Premio Planeta-Casamérica Verfilmt von Pablo Larraín unter dem Titel ¡NO!, nominiert für einen Oscar als “Bester ausländischer Film” 2013
Rezension
"Skármeta ist mit diesem Buch unterhaltsame wie anspruchsvolle Lektüre gelungen.", Deutschlandradio, Stefan May, 17.05.2013
Portrait
Antonio Skármeta, geboren 1940 in Antofagasta/Chile, erzielte mit seinem Roman „Mit brennender Geduld“ 1985 einen Welterfolg. Auch die Verfilmung des Buchs mit Philippe Noiret als Pablo Neruda war ein internationaler Erfolg. Als Anhänger Salvador Allendes musste Skármeta nach dem Pinochet-Putsch sein Land verlassen und lebte von 1974-1989 im Exil in Berlin. Von 2000-2003 ging er erneut nach Berlin, diesmal als Botschafter Chiles. Verfasser zahlreicher Romane, Erzählungen und Drehbücher, die er zum Teil auch selbst verfilmte. Im Graf Verlag erschien zuletzt seine nostalgisch-poetische Dorfgeschichte „Mein Vater aus Paris“
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843704571
Verlag Ullstein eBooks
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38186216
    Amandas Suche
    von Isabel Allende
    (21)
    eBook
    10,99
  • 38741370
    Isla Negra
    von Clark M. Zlotchew
    eBook
    5,62
  • 35379153
    Messy Lives
    von Katie Roiphe
    eBook
    8,99
  • 35532201
    Poesie und Politik in Antonio Skármetas Roman "Mit brennender Geduld"
    von Imke Strauss
    eBook
    26,99
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (2)
    eBook
    4,99
  • 47844357
    Mein schlimmster schönster Sommer
    von Stefanie Gregg
    (19)
    eBook
    7,99
  • 54192506
    Thereses Geheimnis
    von Verena Rabe
    (2)
    eBook
    5,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    eBook
    8,99
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (50)
    eBook
    8,99
  • 48311872
    New York Bastards - In deinem Schatten
    von K. C. Atkin
    (4)
    eBook
    4,99
  • 53227168
    Palace of Pleasure: Club der Millardäre
    von Bobbie Kitt
    eBook
    4,99
  • 47577377
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    eBook
    16,99
  • 46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (68)
    eBook
    21,99
  • 40931336
    Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (8)
    eBook
    8,99
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (23)
    eBook
    6,99
  • 48311766
    Soulless
    von T. M. Frazier
    eBook
    6,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (175)
    eBook
    9,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (8)
    eBook
    6,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    eBook
    20,99
  • 27887250
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (86)
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Fabelhaft!“

Vivian Cordes, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der junge Dorflehrer Jacques vermisst seinen Vater, begehrt die junge Teresa und wird traurig wenn er mit seinem Freund Wein trinkt.
Mit einer gefühlvollen, schlichten Sprache entführt Sie Skarmeta in die kleine melancholische Gemeinde Contulmo in Chile.
"Mein Vater aus Paris" ist eine kurze Geschichte über das Schicksal, die Liebe
Der junge Dorflehrer Jacques vermisst seinen Vater, begehrt die junge Teresa und wird traurig wenn er mit seinem Freund Wein trinkt.
Mit einer gefühlvollen, schlichten Sprache entführt Sie Skarmeta in die kleine melancholische Gemeinde Contulmo in Chile.
"Mein Vater aus Paris" ist eine kurze Geschichte über das Schicksal, die Liebe und die Hoffnung.
Ein kleines Buch, große Literatur. Chapeau!

„Literarisches Kleinod aus Chile“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

„Wir sind Nebenfiguren, keine Protagonisten.“, sagt Jacques, 21, Dorflehrer in der chilenischen Provinz, irgendwann in den 60er Jahren, über sein Leben. Der geliebte Vater, ein Franzose, verließ die Familie um vermeintlich nach Paris zurückzukehren. Jacques blieb zurück, allein mit seiner trauernden Mutter und der Sehnsucht nach Teresa, „Wir sind Nebenfiguren, keine Protagonisten.“, sagt Jacques, 21, Dorflehrer in der chilenischen Provinz, irgendwann in den 60er Jahren, über sein Leben. Der geliebte Vater, ein Franzose, verließ die Familie um vermeintlich nach Paris zurückzukehren. Jacques blieb zurück, allein mit seiner trauernden Mutter und der Sehnsucht nach Teresa, der angebeteten Schwester eines seiner Schüler.
Auf nur 96 Seiten gelingt es Skarmeta große Menschheitsthemen wie Schuld, Verantwortung, Sehnsucht, Verlangen und Vergebung in sinnliche, klare Worte zu fassen und in eine berührende Geschichte zu packen.
„Hier, in der Provinz, ist das Schöne niemals ewig.“, bemerkt Jacques. Doch gerade die schmerzliche Schönheit des „einfachen“ Lebens wird selten deutlicher als in diesem wundervollen Stück südamerikanischer Literatur!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Tage des Regenbogens

Die Tage des Regenbogens

von Antonio Skármeta

eBook
14,99
+
=
Der Schatten dessen, was wir waren

Der Schatten dessen, was wir waren

von Luis Sepulveda

eBook
16,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen