Thalia.de

Mit Schlafsack in die Schule / Die Tintenkleckser Bd.1

(19)

Band 1
»Unsere Klasse ist die beste« - davon sind die Kinder aus der 3a überzeugt. Zwar sind sie alle oft laut und machen Quatsch, jeder ist anders, alle verschieden, aber am Ende halten sie immer zusammen: die 17 Kinder - neun Mädchen und acht Jungen - aus der 3a, genannt die Tintenkleckser.
Und heute sind die Tintenkleckser schon ganz zappelig, denn es ist die große Lesenacht. Da behauptet Jana-Ina, ihr weißer Gummi-Tiger sei gestohlen. Ein Dieb in der Klasse - das können Ben und Mia nicht auf ihrer Klasse sitzen lassen und so beginnt eine nächtliche und abenteuerliche Suche durch die Geheimgänge der Schule.

Rezension
"So macht Schule Spaß!"
Benita Wintermantel, familie.de 23.06.2016
Portrait

Dagmar Geisler, 1958 in Siegen geboren, studierte Grafik-Design in Wiesbaden und lebt heute als freie Autorin und Illustratorin in Bayern.

Es sind nicht nur eine Vielzahl von Kinderbüchern mit ihren Illustrationen erschienen, inzwischen hat sie sich auch als Autorin einen Namen gemacht. Bei dtv junior sind von ihr zahlreiche Titel erschienen, u.a. die bekannten und beliebten Wanda-Bände sowie die Chaos-Comics von Luis. Für ihr Buch >Wanda und die Mädchenhasserbande< erhielt Dagmar Geisler im Juli 2007 das Penzberger Urmel.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 6 - 9
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Serie Die Tintenkleckser 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76142-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 222/159/20 mm
Gewicht 430
Abbildungen mit zweifarbigen Illustrationen
Illustratoren Dagmar Geisler
Verkaufsrang 33.254
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43962016
    Die drei ??? Kids 43. Duell der Ritter (drei Fragezeichen)
    von Ulf Blanck
    Buch
    5,95
  • 42327875
    Die Jagd beginnt / Spirit Animals Bd.2
    von Maggie Stiefvater
    Buch
    14,99
  • 45244693
    Der kleine Drache Kokosnuss - Das große Fühlbuch
    von Ingo Siegner
    Buch
    14,99
  • 44068404
    Ein Geburtstagsfest für Lieselotte
    von Alexander Steffensmeier
    (6)
    Buch
    14,99
  • 33919954
    Der Zickenzoff oder wie ich auf einmal zwei beste Freundinnen hatte
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 44068492
    Leseprofi - Ein Schulfest mit Zoff und Zauberei, 2. Klasse
    von Dagmar Chidolue
    Buch
    7,99
  • 44512136
    Apfelkuchen und Baklava oder Eine neue Heimat für Leila
    von Kathrin Rohmann
    Buch
    13,00
  • 43961954
    Die Monsterabteilung
    von Robert Paul Weston
    Buch
    9,95
  • 43254350
    So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 38684469
    Jan und die Piraten / Leserabe tiptoi® Bd.6
    von Cornelia Neudert
    (1)
    Buch
    14,99
  • 2999433
    Irgendwie Anders
    von Kathryn Cave
    (13)
    Buch
    12,00
  • 4245116
    Ist 7 viel?
    von Antje Damm
    (1)
    Buch
    14,80
  • 42613188
    Kiste - Kein Unsinn
    von Patrick Wirbeleit
    Buch
    14,00
  • 43846038
    Tiptoi® Entdecke den Regenwald
    von Inka Friese
    Buch
    19,99
  • 44068489
    Leseprofi - Das Gespenst im Klassenzimmer, 1. Klasse
    von Alexandra Fischer-Hunold
    (1)
    Buch
    7,99
  • 40971564
    Kleiner Rabe Socke: Alles Schule - jetzt komm ich!, Drei Einschulungs-Geschichten vom kleinen Raben Socke
    von Nele Moost
    Buch
    5,99
  • 45310581
    Die verrückte Stadt / Der fabelhafte Regenschirm Bd.1
    von Sarah Storm
    (14)
    Buch
    3,99
  • 37437623
    Das Haus, in dem es schräge Böden, sprechende Tiere und Wachstumspulver gibt
    von Tom Llewellyn
    Buch
    9,99
  • 40989878
    Großer Zeh ins kalte Wasser / Jolanda ahoi! Bd.1
    von Gabriella Engelmann
    (3)
    Buch
    12,95
  • 42462796
    Ein goldenes Geheimnis / Eulenzauber Bd.1
    von Ina Brandt
    (3)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
14
5
0
0
0

Tolles Kinderbuch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 30.09.2016

In dem Buch "Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule" geht es um die Klasse 3a, welche aber besser unter dem Namen "Die Tintenkleckser" bekannt sind (...weshalb möchte ich hier nicht vorwegnehmen ;D). Nun steht eine Übernachtung... In dem Buch "Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule" geht es um die Klasse 3a, welche aber besser unter dem Namen "Die Tintenkleckser" bekannt sind (...weshalb möchte ich hier nicht vorwegnehmen ;D). Nun steht eine Übernachtung in der Schule an und damit ist Grusel schon vorprogrammiert. Und schon bald beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die Geheimgänge der Schule... Nicht nur das Cover ist ansprechend für die Zielgruppe (Kinder ab 8 Jahren) illustriert worden, auch die Sätze haben genau die richtige Länge und eignen sich für Kinder im Erstlesealter. Jede Seite wurde liebevoll illustriert. Letztendlich kann man sagen, dass das "Gesamtpacket" stimmt. Sehr zu empfehlen! - Und auch Erwachsene kommen hier zu einem kleinen Lesevergnügen... ;P In dem Buch "Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule" geht es um die Klasse 3a, welche aber besser unter dem Namen "Die Tintenkleckser" bekannt sind (...weshalb möchte ich hier nicht vorwegnehmen ;D). Nun steht eine Übernachtung in der Schule an und damit ist Grusel schon vorprogrammiert. Und schon bald beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die Geheimgänge der Schule... Nicht nur das Cover ist ansprechend für die Zielgruppe (Kinder ab 8 Jahren) illustriert worden, auch die Sätze haben genau die richtige Länge und eignen sich für Kinder im Erstlesealter. Jede Seite wurde liebevoll illustriert. Letztendlich kann man sagen, dass das "Gesamtpacket" stimmt. Sehr zu empfehlen! - Und auch Erwachsene kommen hier zu einem kleinen Lesevergnügen... ;P

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut gelungen !
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 26.08.2016

»Unsere Klasse ist die beste.« Davon ist die 3a überzeugt. Bei so vielen Kindern geht es oft hoch her, aber am Ende halten sie immer zusammen. Schließlich sind sie die Tintenkleckser – die Klasse mit den besten Ideen der Welt! Das Cover und die Leseprobe hatten meiner Enkelin und mir... »Unsere Klasse ist die beste.« Davon ist die 3a überzeugt. Bei so vielen Kindern geht es oft hoch her, aber am Ende halten sie immer zusammen. Schließlich sind sie die Tintenkleckser – die Klasse mit den besten Ideen der Welt! Das Cover und die Leseprobe hatten meiner Enkelin und mir sofort so gut gefallen, dass wir gespannt auf das Buch warteten. Vorweg; wir wurden nicht enttäuscht. Nicht nur das Cover sondern die gesamte grafische Ausstattung des Buches sind ausgesprochen gelungen. Die Eingangs- wie auch die Abschlussseite zeigen eine Art Übersichtsplan, damit die Kinder die Örtlichkeiten, an denen die Handlung stattfindet besser einordnen können. Zu Beginn wird außerdem die Klasse graphisch vorgestellt, und man kann hier schon merken; die Tintenkleckser sind ein „cooler“ Haufen. Das Buch ist durchgängig in einem blauen Farbton gehalten, die Illustrationen sind gut zugeordnet, die Schrift ist ausgesprochen lesefreundlich. Die Kapitel sind von der Länge genau richtig für das empfohlene lesealter von 8 Jahren. Die Thematik ist für jüngere Schulkinder klar erkennbar. Die Tintenkleckser sind schon ganz zappelig, denn heute ist die große Lesenacht. Und ausgerechnet jetzt behauptet Jana-Ida, in ihrer Klasse gäbe es einen Dieb. Das können Ben und Mia nicht zulassen und so beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die Geheimgänge der Schule.Die Klasse ist eine typische Klasse, Stereotypen aller Art werden bedient( Klassenkaspar, Heulsuse etc.) Die Lesenacht findet dann doch statt, aber es gibt eine Menge Verwirrungen um den weißen Tiger, natürlich werden diese gelöst und die Lesenacht verläuft für alle letztendlich positiv. Dieses Kinderbuch ist rundherum gut gemacht, als Beginn einer neuen Reihe für Leseanfänger lassen sich weitere spannende Lesestunden erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine tolle Kindergeschichte
von büchernarr aus Düsseldorf am 11.08.2016

Ich habe dieses Buch sehr gerne meinem Enkel vorgelesen, er fand die Geschichte sehr spannend und manchmal auch etwas gruseilg! Die Klasse 3a. beschliesst eine Lesenacht mit ihrer Lehrerin Frau Fauser zu organisieren. Doch es kommt anders als erhofft, denn Jana-Ina vermisst ihren kleinen weißen Tiger und die Lesenacht... Ich habe dieses Buch sehr gerne meinem Enkel vorgelesen, er fand die Geschichte sehr spannend und manchmal auch etwas gruseilg! Die Klasse 3a. beschliesst eine Lesenacht mit ihrer Lehrerin Frau Fauser zu organisieren. Doch es kommt anders als erhofft, denn Jana-Ina vermisst ihren kleinen weißen Tiger und die Lesenacht ist in Gefahr, solange der Tiger nicht gefunden wird. Letztendlich startet sie trotzdem, doch die Stimmung ist getrübt. Doch die kleinen Schüler - gennant Tintenkleckser weil sie bei einer alten Schatzsuche heftig gekleckst haben - beschliessen, dem Dieb auf der Spur zu gehen und beginnen eine Detektivsuche. Am Ende gelingt es ihnen natürlich den gestohlenen Fund seiner Besitzerin zurückzugeben doch bis dahin erwarten sie so einige Abenteuer. Eine sehr schöne, hervorragend illustrierte Kindergeschichte, die jeder kleine Leser mit Vergnügen lesen wird oder gelesen bekommt. Wir hatten jedenfalls viel Spass und empfehlen sie unzweifelhaft weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lustige und spannende Kindergeschichte
von Jonas1704 aus Düsseldorf am 06.08.2016

Die Kinder der 3. Klasse verantstalten eine Lesenacht und alle sind schon sehr gespannt und freuen sich darauf. Als aber ein kleiner Tiger-Teddy eines der Mädchen vermisst wird, vermutet man einen Diebstahl und alle machen sich daran, den Schuldigen ausfindig zu machen. Am Ende wird natürlich der Verantwortliche gefunden,... Die Kinder der 3. Klasse verantstalten eine Lesenacht und alle sind schon sehr gespannt und freuen sich darauf. Als aber ein kleiner Tiger-Teddy eines der Mädchen vermisst wird, vermutet man einen Diebstahl und alle machen sich daran, den Schuldigen ausfindig zu machen. Am Ende wird natürlich der Verantwortliche gefunden, denn es handelt sich bloss um einen Streich. Die Lesenacht ist ein voller Erfolg und das Happy End somit garantiert. Das Buch eignet sich prima für Jungen und Mädchen der ersten Schulklassen, entweder zum selbstlesen oder zum vorlesen. Das Cover ist sehr passend gestalten, schon bunt und wunderbar illustriert, wie es auch die Illustrationen im Inneren des Buches sind. Ich vergebe dafür gerne meine volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine lebensnahe Kindergeschichte mit einer unglaublich tollen Illustration
von steinsi aus Bonn am 28.07.2016

Ein Buch mitten aus dem Leben von Grundschülern. Da habe ich mich bereits auf den ersten Seiten direkt in die Klasse meiner 9 jährigen Tochter versetzt gefühlt. Lauter kleine Individuen, wo gefühlt jeder macht was er will und trotzdem sind sie ein Team. Die Illustrationen sind ganz toll und... Ein Buch mitten aus dem Leben von Grundschülern. Da habe ich mich bereits auf den ersten Seiten direkt in die Klasse meiner 9 jährigen Tochter versetzt gefühlt. Lauter kleine Individuen, wo gefühlt jeder macht was er will und trotzdem sind sie ein Team. Die Illustrationen sind ganz toll und lockern das Buch unglaublich auf. Besonders die Bilder der Schüler der Klasse 3a und die minimalistische Beschreibung find ich unglaublich gelungen. Da wird wohl keinem Kind langweilig beim Lesen und es kann sich und seine eigenen Klassenkameraden ganz bestimmt wiederfinden. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Buch ein großes Lesevergnügen für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren sein wird. Sehr schöne Idee wie die Klasse 3a zu ihrem Namen „Tintenkleckser“ gekommen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein toller Auftakt einer neuen Buchreihe!
von Kuhni77 am 07.07.2016

INHALT: Die 17 Schüler der 3a sind überzeugt, dass ihre Klasse einfach die Beste ist, auch wenn sie meistens ziemlich laut sind und viel Quatsch machen. Aber wenn es hart auf hart kommt, dann zeigen die Tintenkleckser, wie sie auch genannt werden, dass sie zusammenhalten. Heute soll die große Lesenacht der... INHALT: Die 17 Schüler der 3a sind überzeugt, dass ihre Klasse einfach die Beste ist, auch wenn sie meistens ziemlich laut sind und viel Quatsch machen. Aber wenn es hart auf hart kommt, dann zeigen die Tintenkleckser, wie sie auch genannt werden, dass sie zusammenhalten. Heute soll die große Lesenacht der Klasse beginnen und alle freuen sich schon sehr darauf. Ganz unruhig und zappelig gestaltet sich am Morgen der Unterricht. Als Jana-Ina behauptet, dass ihr weißer Tiger gestohlen wurde, ist die Aufregung groß. Gerade heute, wo doch alle in der Schule übernachten wollen, gibt es einen Dieb in der Klasse? Ben und Mia wollen es nun genau wissen und machen sich auf die Suche nach dem weißen Tiger. Als die anderen Kinder es bemerken, machen sich immer mehr auf die Suche. Werden sie den weißen Tiger finden und was sind das für unheimlichen Geräuschen in der Schule? Die Lesenacht wird also ziemlich spannend für die Tintenkleckse….. MEINUNG: Uns sind direkt die tollen Comic-Zeichnungen aufgefallen. Die passen wirklich sehr gut zum Buch und jedes kleinste Detail wird auf den Bildern beschrieben. Das die Klasse am Anfang vorgestellt wurde, war sehr schön. So konnte man sich direkt ein Bild von jedem Kind machen. Die Tintenkleckser haben uns sehr gut gefallen und meine Kinder haben das ein oder andere Mal mitgefiebert. Gerade als es um die unheimlichen Geräusche in der Schule ging. Hier hatte natürlich jeder etwas beizutragen, was es denn sein könnte. Alle Kapitel sind nicht zu lang, so das die Kinder das Buch wirklich sehr gut alleine lesen können. Meine finden es z.B. immer doof, wenn man mitten im Kapitel aufhören muss, weil die Lesezeit gerade vorbei ist. ;-) FAZIT: Das Buch „Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule“ ist der 1 Band einer neuen Reihe. Wir waren wirklich begeistert und freuen uns auf den 2 Band „Die Tintenkleckser – Schulhof-Alarm“. Von uns gibt es ganz klar eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hoffentlich wird bald die nächste Geschichte veröffentlicht!
von Stefan Wichmann am 05.06.2016

Cover Ein abwischbares, buntes Cover mit vielen freundlichen Gesichtern in passender Umgebung. Das stimmt in das Thema ein. Inhalt und Aufteilung des Buches Erzählt wird das Verschwinden eines Stofftieres, der Umgang der Lehrerin mit der Situation und die Hoffnungen und Gedanken der Kinder, die in einer netten Gemeinschaft zueinanderstehen. Die Geschichte spitzt... Cover Ein abwischbares, buntes Cover mit vielen freundlichen Gesichtern in passender Umgebung. Das stimmt in das Thema ein. Inhalt und Aufteilung des Buches Erzählt wird das Verschwinden eines Stofftieres, der Umgang der Lehrerin mit der Situation und die Hoffnungen und Gedanken der Kinder, die in einer netten Gemeinschaft zueinanderstehen. Die Geschichte spitzt sich bei einer Übernachtung der Klasse zu. Einige Kinder versuchen die Situation zu klären und durchleben dabei auch das Herzklopfen, dass bereits ein dunkler Raum bewirken kann, ohne dem Leser selbst Angst zu machen. Neben der Umgebung und den Hauptpersonen wird die komplette Klassengemeinschaft in einer schönen Illustration mit jeweils einer Kurzbeschreibung vorgestellt. Selbst eine Unterrichtsstunde ist in Schrägansicht grafisch umgesetzt, sodass in dieses Bild eingetaucht werden kann. Überhaupt fügen sich die vielen grafischen Elemente gefällig in den Text ein. Die Kapitel bauen folgerichtig aufeinander auf, wobei jedes einen kleinen Spannungsbogen enthält und alle zusammen die spannungsgeladene Geschichte erzählen. Zielgruppe Eindeutig handelt es sich um ein Kinderbuch in ansprechender Aufmachung, kindgerechter Schrift, mit kindgerechten Spannungsbögen und griffigen Bezeichnungen, z.B. Glitsch-Faktor. Stil Bereits in der Innenseite ist die Umgebung sehr schön gezeichnet. Fast jede Doppelseite ist nett illustriert. Zuweilen ist lediglich eine halbe Seite mit Text versehen, um genügend Platz für eine schöne Zeichnung zu haben, die sich stimmig in das Geschehen einfügt. Der Text ist mit etwas größerer Schrift versehen und die Sätze sind kurz genug gehalten, sodass Leseanfänger sich leichttun, in die Geschichte einzutauchen. Die Geschichte ist aus dem Off geschrieben, also aus der Beobachterrolle. Verständlichkeit Verständlich, leicht nachzuvollziehen und lediglich an zwei Stellen etwas schwammig formuliert, sodass ggf ein Zurückblättern sinnvoll ist. Jedoch ergibt sich die Auflösung recht schnell aus dem Sinn des nachfolgenden Textes. Qualität Das Cover ist abwaschbar, die Seiten sind nicht nur stabil, sondern gebunden und versprechen eine lange Haltbarkeit. Der Text selbst enthält keine Rechtschreibfehler und ist flüssig zu lesen. Fazit Wer eine spannende Geschichte zum Vorlesen sucht oder ein Buch, dass auch Leseanfängern in die Hand gegeben werden kann, wird hier fündig. Die Geschichte regt die Phantasie an und wirkt noch Tage in der Erinnerung nach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schule mal anders
von Alex am 04.06.2016

Die Klasse 3a ist davon überzeugt, dass sie die Besten sind. Sie halten zusammen und haben die besten Ideen. Auch die ganze Schule kennt die Klasse 3a nur als die Tintenkleckser. Für die große Lesenacht kommen sie mit Schlafsäcken in die Schule um gemeinsam mit ihrer Lehrerin zu lesen,... Die Klasse 3a ist davon überzeugt, dass sie die Besten sind. Sie halten zusammen und haben die besten Ideen. Auch die ganze Schule kennt die Klasse 3a nur als die Tintenkleckser. Für die große Lesenacht kommen sie mit Schlafsäcken in die Schule um gemeinsam mit ihrer Lehrerin zu lesen, doch dann kommt alles ganz anders. Jana-Ida ist davon überzeugt, dass es in der Klasse einen Dieb gibt und so beginnen Ben und Mia mit ihrer eigenen Ermittlungen zur Aufklärung des Falls. Schon die Beschreibung des Buches hat mich sehr neugierig gemacht auf das Buch und ich habe zusammen mit meinem Neffen gleich mit dem lesen begonnen. Er war, wie ich, sofort begeistert von der Erzählweise und dem anschaulichen Text mit den vielen Bildern. Es ist mit viel Humor und sehr kindgerecht geschrieben und wird die kleinen Leser, wie die großen, überzeugen und begeistern. Die Kapitel sind angenehm kurz gehalten, so dass es sich leicht lesen lässt und keine zu langen Lesephasen hat. Das Cover ist ebenfalls sehr schön gestaltet, so dass jedes Kind sicherlich gleich Lust bekommt, das Buch anzuschauen und zu lesen. Es ist ein toll geschriebenes Kinderbuch, das mich vollkommen überzeugt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schule mal anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 02.06.2016

Dieses Buch hat meiner Nichte und mir sehr gut gefallen, denn es ist witzig, manchmal spannend, und lustig illustriert. Eine Schulklasse erlebt bei einer Lesenacht im Schulgebäude einige Abenteuer und muß wieder neu beweisen, dass sie ein gutes Team ist. Die Geschichte ist kindgerecht und unterhaltsam geschrieben. Wir... Dieses Buch hat meiner Nichte und mir sehr gut gefallen, denn es ist witzig, manchmal spannend, und lustig illustriert. Eine Schulklasse erlebt bei einer Lesenacht im Schulgebäude einige Abenteuer und muß wieder neu beweisen, dass sie ein gutes Team ist. Die Geschichte ist kindgerecht und unterhaltsam geschrieben. Wir sind auf

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasselbande
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschbach am 02.06.2016

Die Tintenkleckser Mit dem Schlafsack in die Schule von Dagmar Geisler Frau Hauser mit ihrem Aquarium und Balduin dem schreckhaften Fisch darin wird jetzt die Klasse 3a übernehmen. Den Namen Tintenkleckser hat die Klasse bekommen, weil sie das jährliche Rätsel um die Schatzsuche, das dieses mal mit unsichtbarer... Die Tintenkleckser Mit dem Schlafsack in die Schule von Dagmar Geisler Frau Hauser mit ihrem Aquarium und Balduin dem schreckhaften Fisch darin wird jetzt die Klasse 3a übernehmen. Den Namen Tintenkleckser hat die Klasse bekommen, weil sie das jährliche Rätsel um die Schatzsuche, das dieses mal mit unsichtbarer Tinte geschrieben wurde, erfolgreich aufgedeckt hat. Die neue Lehrerin überrascht die Schüler als sie eine Lesenacht in der Schulbibliothek ankündigt, eine Wahnsinnsidee finden die 3. Klässler. Als dann jedoch der kleine weiße Tiger von Mia plötzlich verschwindet und der Dieb sich nicht zu erkennen gibt, gerät die Überraschung in Gefahr. Aber Frau Hauser vertraut auf die Ehrlichkeit ihrer Schüler und lässt die Party steigen. Aber kaum sind alle in ihren Schlafsäcken und warten auf den Anfang der Vorlesung geschehen seltsame, gespenstische und gruselige Dinge in dem steinalten Schulgemäuer und vielleicht spukt es sogar darin. Am Ende aber siegt bei allen Ehrlichkeit, Großmut und Vertrauen und natürlich Freundschaft Als ich die ersten Seiten gelesen habe dachte ich sofort: was für eine Rasselbande diese Klasse 3a. Mit welcher Ruhe und Ausgeglichenheit die Lehrerin die Tricks und Kunststückchen der Schüler hinnimmt. Obwohl sie neu ist in der Klasse, meine Hochachtung, absolut souverän, einfühlsam und pädagogisch den Kindern einwandfrei überlegen. Kleine Leckerbissen für die Schüler, eine Lesenacht im Schlafsack in der Bibliothek, sind der absolute Wahnsinn für alle. Diese Schüler, jeder für sich ein kleines Meisterwerk und Unikat kann ich mir lebhaft vorstellen, eine Nacht in einer menschenleeren Bibliothek mit vielen Büchern und der Lehrerin die vorliest....... Eine Kulisse wie für einen Film gemacht. Diese Geschichten machen Lust auf weitere Abenteuer. Die Zeichnungen und die kleinen Karikaturen mit wenig Farbe ausgeschmückt sind erfrischend einfach, lustig und herrlich real gelungen. Das Cover kunterbunt und mit vielen kleinen spaßigen Figuren geschmückt, ein amüsantes und lehrreiches Lesevergnügen für jung und alt. Der Einband ist kräftig gestaltet für Kinderhände. und dennoch hochwertig Ein Buch, das ich meinen Enkeln jetzt am liebsten gleich vorlesen möchte, das aber auch unsere Kinder garantiert zum Selber lesen animiert und zu Fantasien anregt. Gleichaltrige Leser werden sich garantiert mit ihrer Lieblingsfigur in diesem Buch identifizieren. Dagmar Geisler ist eine versierte Kinderbuchautorin. Als studierte Grafik-Designerin lebt sie heute in Bayern, schreibt und illustriert viele beliebte Kinderbücher. Vielen bereits bekannt -ihre beliebten Wanda-Bände oder die Chaos-Comics von Luis-. Dagmar Geisler ist 1958 in Siegen geboren. Dieses kleine Schmuckstück, das ich lesen durfte, hat mich ungemein erheitert, in Atem gehalten und sogar leicht zusammenzucken lassen als bei der gruseligsten Szene mein Handy klingelte. Ich würde mich für meine Enkelkinder auf weitere Abenteuer der kleinen Tintenkleckser freuen Ein Leseerlebnis mit voller Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abenteuer in der Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 31.05.2016

Die Klasse 3a, in ihrer Schule besser bekannt als "Die Tintenkleckser", planen eine Lesenacht. Die Kinder sind natürlich alle sehr aufgeregt und können es kaum erwarten. Doch dann, am Tag des großen Ereignisses, verschwindet ein kleiner weißer Plüsch-Tiger und Jana-Ida behauptet, er wurde ihr gestohlen. Kann das wirklich sein,... Die Klasse 3a, in ihrer Schule besser bekannt als "Die Tintenkleckser", planen eine Lesenacht. Die Kinder sind natürlich alle sehr aufgeregt und können es kaum erwarten. Doch dann, am Tag des großen Ereignisses, verschwindet ein kleiner weißer Plüsch-Tiger und Jana-Ida behauptet, er wurde ihr gestohlen. Kann das wirklich sein, ein Dieb unter den Tintenklecksern? Ben und Mia können das nicht glauben und versuchen, den "Fall" während der Lesenacht zu lösen. Die Autorin Dagmar Geisler hat mit "Die Tintenkleckser - Mit Schlafsack in die Schule" einen spannenden Kinderroman geschrieben. Die Sprache ist klar und flüssig, bestens auch schon für Grundschulkinder geeignet, hier kann ich der Empfehlung ab 8 Jahren nur zustimmen. Die Geschichte ist manchmal etwas gruselig, aber nie so, dass die Leser sich zu sehr fürchten müssen. Sehr gut gefällt mir, dass die Hauptprotagonisten ein Junge und ein Mädchen sind, so dass sich männliche und weibliche LeserInnen mit ihnen identifizieren können. Und nicht nur Mädchen haben manchmal etwas Angst... Die Illustrationen im Buch finde ich toll, sie sind hauptsächlich in blau gehalten und haben teilweise etwas von einem Comic, sehr lustig. Das Cover ist ebenfalls liebevoll gestaltet, man erkennt die verschiedenen Personen sofort. Der Titel passt super zum Inhalt des Buches. Dieser Band ist ein sehr gelungener Auftakt zur neuen Reihe um die "Tintenkleckser", den ich sehr gern weiter empfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tintenkleckser – klasse Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 28.05.2016

Da möchte man direkt selbst noch mal Kind sein, denn diese Tintenkleckser sind auch den erwachsenen Lesern sehr sympathisch. Man fühlt sich sehr an seine eigene Kindheit erinnert. Was man sich damals noch so für Gedanken gemacht hat, wovor man sich so alles fürchtete, wovon man den Erwachsenen natürlich... Da möchte man direkt selbst noch mal Kind sein, denn diese Tintenkleckser sind auch den erwachsenen Lesern sehr sympathisch. Man fühlt sich sehr an seine eigene Kindheit erinnert. Was man sich damals noch so für Gedanken gemacht hat, wovor man sich so alles fürchtete, wovon man den Erwachsenen natürlich nichts erzählt hat. Ein abwechslungsreiches Layout, viel Blau und liebevoll gezeichnete Illustrationen, dazu die große Druckschrift (ideal für Erstleser), machen das Lesen nicht langweilig. Die mitreißende Handlung trägt natürlich in besonderem Maße zum garantierten Lesevergnügen bei. Die Klasse 3a ist wie ein Sack Flöhe. Erfrischend normale Kinder. Eine Klassenlehrerin, wie sie sich Kinder nur wünschen können und Mitschüler, wie sie sich Eltern nur für ihre Kinder wünschen können. Eine kleine heile Welt; und spannende Abenteuer mal ohne Monster und futuristische Schauplätze. Turbulent und ereignisreich geht es dennoch zu. In der Schule soll eine Lesenacht stattfinden. Doch bevor es soweit ist, herrscht großes Zinnober: Jana-Inas kleiner weißer Tiger ist verschwunden. Mia ahnt, dass Zilly ihn genommen hat. Niemand nimmt diesen vermeintlichen Diebstahl auf die leichte Schulter. Drauflos quasselnd wird den kleinen Lesern alles berichtet. Und das in einer Art und Weise, wie Kinder sich eben unterhalten. Klar, machen die Schüler so manchen Schabernack, aber eben kindliche Scherze, die nicht ausarten. Sie alle sind ein richtig gutes Team, die sich mittlerweile gut kennen und verstehen. Spielerisch wird propagiert, was eine Klasse sein kann ? eine Einheit, Kinder als Kameraden, die zusammenhalten, und engagierte Pädagogen, die wissen, was sie tun. Ein leicht verständliches Kinderbuch, das Lust auf Schule macht. Das Schulabenteuer der quirligen Tintenkleckser ist wirklich regelrecht niedlich geschrieben. Die Message ?Eine Klasse, ein Team, das gut miteinander umgeht und Verständnis füreinander hat? wird auch bei den jungen Lesern ankommen. Könnte meine Klasse da mit den Tintenklecksern mithalten? In einer Klasse, einer Einheit sein, die diesen Namen auch wirklich verdient ? eine wunderbare Vorstellung, die jederzeit Wirklichkeit werden kann. Es kommt dabei nur auf den Beitrag jedes Einzelnen an. Nur Mut, dann kann jede Klasse eine Tintenkleckser-Gemeinschaft sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wo ist der weiße Tiger??
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 10.05.2016

Dagmar Geisler hat mit dem Buch „Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule“ eine schön zu lesende Geschichte für die kleinen Leser ab acht Jahren herausgebracht. Es geht um die Klasse 3A bei der es recht turbulent zugeht. Die Kinder haben unterschiedliche Schwächen und Stärken und wenn man... Dagmar Geisler hat mit dem Buch „Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule“ eine schön zu lesende Geschichte für die kleinen Leser ab acht Jahren herausgebracht. Es geht um die Klasse 3A bei der es recht turbulent zugeht. Die Kinder haben unterschiedliche Schwächen und Stärken und wenn man sich die Abbildungen der Kinder ansieht erkennt man diese in den hübschen Zeichnungen wieder. Die Tintenkleckser (so werden die Jungen und Mädchen der Klasse 3 A genannt da sie in der ersten Klasse ein Rätsel gelöst haben welches eigentlich für die vierte Klasse bestimmt war), sind aufgeregt: es steht eine lange Lesenacht bevor. Doch dann unterbricht Jana-Ina den Unterricht an dem Vormittag vor der langen Nacht denn sie stellte fest dass ihr „weißer Tiger“ gestohlen wurde. Das kann doch nicht sein! Die Kinder werden nervös, sie hoffen dass Frau Fauser, ihre Lehrerin, nicht deswegen die Lesenacht ausfallen lässt. Gibt es in der Klasse einen Dieb? Frau Fauser ist sicher dass dies nicht der Fall ist, sie ist auch sicher dass der weiße Tiger bis zum Abend wieder aufgetaucht ist und verkündet dass die Lesenacht nicht ausfallen wird. Bis dass der Tiger gefunden gibt es jedoch noch einige spannende Erlebnisse für die Kinder… Ein für Kinder sehr empfehlenswertes Buch. Die Geschichten sind mit schönen Zeichnungen untermalt. Am Anfang und am Ende des Buches gibt es Zeichnungen über den Standort der Schule, dem Reiterhof, dem Abenteuerspielplatz und viele weitere Plätze die in der Handlung des Buches eine Rolle spielen. Die Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil zu lesen, die Schrift ist dem empfohlenen Lesealter entsprechend groß. Die einzelnen Kapitel sind kindgerecht kurz gehalten und spannend zu lesen. Das bunte Cover ist sehr gut gestaltet, es verspricht eine bunte Geschichte die das Buch auch dem jungen Leser bietet. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weiße Tiger, Madame Mim und der einäugige Kutscher bei der Lesenacht
von anke3006 am 06.05.2016

Die Klasse 3 a hat eine Lesenacht in der Schule. Alle sind aufgeregt und freuen sich sehr auf diese besondere Nacht. Frau Fauser ist eine tolle Klassenlehrerin mit viel Verständnis. Das die Schule nachts unheimlich ist und es dort viel zu entdecken gibt macht das Ganze noch spannender. Dagmar... Die Klasse 3 a hat eine Lesenacht in der Schule. Alle sind aufgeregt und freuen sich sehr auf diese besondere Nacht. Frau Fauser ist eine tolle Klassenlehrerin mit viel Verständnis. Das die Schule nachts unheimlich ist und es dort viel zu entdecken gibt macht das Ganze noch spannender. Dagmar Geisler hat hier eine ganz tolle Geschichte rund um eine Lesenacht geschrieben, wie sie spannender nicht sein könnte. Coole Sprüche, freche Streiche und ganz tolle Freunde. Die Autorin hat die Stimmung einer Lesenacht super eingefangen. Meine kleine Tochter (8) hat das Buch mit zur Lesenacht genommen und mit der Taschenlampe im Schlafsack nicht mehr aufgehört zu lesen. ;-) Die Schrift hat die richtige Größe und die Illustrationen sind witzig und passend zu den jeweiligen Szenen. Die einzelnen Schüler werden vorgestellt und so hat man eine ungefähre Vorstellung zu jedem. Jetzt freuen wir uns auf weitere Abenteuer der Tintenkleckser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abenteuerliche Lesenacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Möckmühl am 12.08.2016

Zum Inhalt: Mia, Ben, Zilly und Jana-Ina sind nur ein paar Schüler der Klasse 3a. Der Tintenkleckser. Aber mir den vier beginnt die Geschichte um den weißen Tiger und die Lesenacht. Eigentlich soll an diesem Freitag eine Lesenacht im Büchereizimmer in... Zum Inhalt: Mia, Ben, Zilly und Jana-Ina sind nur ein paar Schüler der Klasse 3a. Der Tintenkleckser. Aber mir den vier beginnt die Geschichte um den weißen Tiger und die Lesenacht. Eigentlich soll an diesem Freitag eine Lesenacht im Büchereizimmer in der Schule stattfinden, aber in der letzten Stunde bemerkt Jana-Ina dass ihr weißer Tiger aus dem Mäppchen fehlt. Er wurde gestohlen. Obwohl ihr weißer Tiger? Eigentlich gehört er ja Zilly und Mia weiß auch genau wer ihn genommen hat... Ein abenteuerlicher Roman um Gerechtigkeit beginnt. Meine Meinung: Das Cover und die Illustrationen im Buch sind wunderschön, sehr Kindgerecht und ein richtiger Blickfang. Mir hat das sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und meiner Meinung nach sehe gut geeignet für Grundschüler. Was mir richtig gut gefallen hat, waren die Illustrationen gleich im ersten Kapitel, in dem alle Mitschüler mit einem Bild vorgestellt wurden. Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit. Meinen Lesekindern (2. Klasse) hat das Buch ganz prima gefallen, wir hatten gemeinsam eine schöne Lesezeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein gelungener Auftakt
von MarTina am 03.06.2016

Die Schüler der 3 a sind in der Schule als "die Tintenkleckser" bekannt. Sie sind alle ganz aufgeregt: Heute findet in ihrer Klasse die große Lesenacht statt. Doch dann gibt es einen ziemlichen Wirbel: Jana-Ida behauptet, dass ihr jemand eine Tiger-Figur gestohlen hat. In der Nacht schleichen sich Ben... Die Schüler der 3 a sind in der Schule als "die Tintenkleckser" bekannt. Sie sind alle ganz aufgeregt: Heute findet in ihrer Klasse die große Lesenacht statt. Doch dann gibt es einen ziemlichen Wirbel: Jana-Ida behauptet, dass ihr jemand eine Tiger-Figur gestohlen hat. In der Nacht schleichen sich Ben und Mia dann davon und versuchen, den Tiger zu finden. Ob dies wirklich klappt? Meine Meinung: Die Geschichte beginnt mit der Erklärung, wie die Klasse zu ihrem Namen kam. Außerdem werden hier alle Schüler mit einer Zeichnung vorgestellt. Das hat mir gut gefallen. Mia und Ben sind die Hauptpersonen der Geschichte. Sie waren mir gleich sympathisch. Vor allem war es auch gut beschrieben, in welchem Dilemma Mia steckt. Sie weiß mehr als die anderen, aber kann es - aus gutem Grund - nicht sagen. Doch sie merkt auch, dass ihre Freundin total traurig ist und das findet sie schlimm. Das Thema ist für Kinder interessant. Vor allem wird hier klar, dass nicht alles immer so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Auch die Freundschaft kommt hier nicht zu kurz. Die Geschichte ist in 17 kurze Kapitel eingeteilt, die sich auch gut zum Vorlesen eignen. Außerdem sind immer wieder schwarz-weiß-blaue Zeichnungen enthalten (manche im Comic-Stil), die den Text auflockern. Diese fand ich einfach toll. Daneben ist auf der Innenseite des Buchumschlags auch eine Zeichnung der Schule und ihrer Umgebung zu finden, so dass man sich dies gut vorstellen kann. Der Schreibstil selbst ist leicht und kindgerecht. Außerdem gibt es auch ein schönes Ende. Fazit: Mir hat die Geschichte gefallen. Sie war lustig und auch ein bisschen spannend. Alles in allem ein gelungener Auftakt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Tintenkleckser - Mit dem Schlafsack in die Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 03.06.2016

Die Tintenkleckser sind eigentlich die Klasse 3a und ein ganz lustiger Haufen. Im Moment freuen sich alle auf die Lesenacht in der Bibliothek der Schule. Doch kann die überhaupt stattfinden? Denn es gibt einen Dieb in der Schule. Jana-Inas weißer Tiger ist weg. Doch gehört der Tiger eigentlich Jana-Ina.... Die Tintenkleckser sind eigentlich die Klasse 3a und ein ganz lustiger Haufen. Im Moment freuen sich alle auf die Lesenacht in der Bibliothek der Schule. Doch kann die überhaupt stattfinden? Denn es gibt einen Dieb in der Schule. Jana-Inas weißer Tiger ist weg. Doch gehört der Tiger eigentlich Jana-Ina. Eine spannende Suche beginnt, in dunklen Ecken, geheimnisvollen Fluren und mit Monstern auf dem Dachboden. Das Buch ist einfach Klasse. Schon das Cover ist interessant und kindgerecht gestaltet und macht Lust aufs Lesen. Ganz toll finde ich die Übersicht der Kinder der Klasse. So hat man einen Überblick über die Kinder mit ihren Namen und Eigenschaften. So etwas würde ich mir für manches Buch für Erwachsene wünschen. Die Sprache ist kindgerecht, so wie sich die Schüler im Grundschulalter unterhalten bzw. erzählen. Das macht es für Kinder sehr interessant und authentisch, egal ob sie das Buch selber lesen oder vorgelesen bekommen. Besonders gelungen finde ich die Schilderungen der Schule bei Nacht. Jedes Kind (auch jeder Erwachsene) kann sich mühelos in die Ängste hineinversetzten. Für Selberleser ist der Text kurzweilig mit Bildern aufgelockert. Ich vermute, es handelt sich um das erste Buch einer neuen Reihe und bin gespannt auf die weiteren Folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Tintenkleckser - Mit dem Schlafsack in die Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 03.06.2016

Die Tintenkleckser sind eigentlich die Klasse 3a und ein ganz lustiger Haufen. Im Moment freuen sich alle auf die Lesenacht in der Bibliothek der Schule. Doch kann die überhaupt stattfinden? Denn es gibt einen Dieb in der Schule. Jana-Inas weißer Tiger ist weg. Doch gehört der Tiger eigentlich Jana-Ina.... Die Tintenkleckser sind eigentlich die Klasse 3a und ein ganz lustiger Haufen. Im Moment freuen sich alle auf die Lesenacht in der Bibliothek der Schule. Doch kann die überhaupt stattfinden? Denn es gibt einen Dieb in der Schule. Jana-Inas weißer Tiger ist weg. Doch gehört der Tiger eigentlich Jana-Ina. Eine spannende Suche beginnt, in dunklen Ecken, geheimnisvollen Fluren und mit Monstern auf dem Dachboden. Das Buch ist einfach Klasse. Schon das Cover ist interessant und kindgerecht gestaltet und macht Lust aufs Lesen. Ganz toll finde ich die Übersicht der Kinder der Klasse. So hat man einen Überblick über die Kinder mit ihren Namen und Eigenschaften. So etwas würde ich mir für manches Buch für Erwachsene wünschen. Die Sprache ist kindgerecht, so wie sich die Schüler im Grundschulalter unterhalten bzw. erzählen. Das macht es für Kinder sehr interessant und authentisch, egal ob sie das Buch selber lesen oder vorgelesen bekommen. Besonders gelungen finde ich die Schilderungen der Schule bei Nacht. Jedes Kind (auch jeder Erwachsene) kann sich mühelos in die Ängste hineinversetzten. Für Selberleser ist der Text kurzweilig mit Bildern aufgelockert. Ich vermute, es handelt sich um das erste Buch einer neuen Reihe und bin gespannt auf die weiteren Folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufregung bei den Tintenklecksern
von AndFe1 am 27.05.2016

Klappentext: „Unsere Klasse ist die beste.“ Davon ist die 3a überzeugt. Bei so vielen Kindern geht es oft hoch her, aber am Ende halten sie immer zusammen. Schließlich sind sie die Tintenkleckser – die Klasse mit den besten Ideen der Welt! Die Tintenkleckser sind schon ganz zappelig, denn heute ist die... Klappentext: „Unsere Klasse ist die beste.“ Davon ist die 3a überzeugt. Bei so vielen Kindern geht es oft hoch her, aber am Ende halten sie immer zusammen. Schließlich sind sie die Tintenkleckser – die Klasse mit den besten Ideen der Welt! Die Tintenkleckser sind schon ganz zappelig, denn heute ist die große Lesenacht. Und ausgerechnet jetzt behauptet Jana-Ida, in ihrer Klasse gäbe es einen Dieb. Das können Ben und Mia nicht zulassen und so beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die Geheimgänge der Schule. Meine Meinung: Die Geschichte ist spannend, aufregend und sogar etwas gruselig. Mein Sohn (6 Jahre) war richtig gefesselt und ich durfte gar nicht aufhören vorzulesen. Die Charaktere sind gut gewählt und mitten aus dem Leben. Mir gefiel besonders die Kernaussage des Buches. Es wird aufgezeigt wie wichtig die Ehrlichkeit und Freundschaft ist. Die Illustrationen gefallen uns sehr gut und die Kapitellänge ist ideal zum Selberlesen. Ein schöner Auftakt für eine neue Kinderbuchreihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Tintenkleckser - Teil 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck am 05.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht aus, wie eines meiner alten Schulhefte. Es zeigt eine fröhliche Schulklasse, die allerlei Abenteuer erlebt. Der Klappentext klingt ebenso interessant und lädt direkt zum Lesen ein: Zum Inhalt – die Buchbeschreibung: Band 1»Unsere Klasse ist die beste« – davon sind die Kinder aus der... Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht aus, wie eines meiner alten Schulhefte. Es zeigt eine fröhliche Schulklasse, die allerlei Abenteuer erlebt. Der Klappentext klingt ebenso interessant und lädt direkt zum Lesen ein: Zum Inhalt – die Buchbeschreibung: Band 1»Unsere Klasse ist die beste« – davon sind die Kinder aus der 3a überzeugt. Zwar sind sie alle oft laut und machen Quatsch, jeder ist anders, alle verschieden, aber am Ende halten sie immer zusammen: die 17 Kinder – neun Mädchen und acht Jungen – aus der 3a, genannt die Tintenkleckser. Und heute sind die Tintenkleckser schon ganz zappelig, denn es ist die große Lesenacht. Da behauptet Jana-Ina, ihr weißer Gummi-Tiger sei gestohlen. Ein Dieb in der Klasse – das können Ben und Mia nicht auf ihrer Klasse sitzen lassen und so beginnt eine nächtliche und abenteuerliche Suche durch die Geheimgänge der Schule. Meine Meinung: Der Einstieg in das Buch gelingt ohne Probleme. Die Klasse wird bildlich und namentlich dargestellt, so dass man die einzelnen Mitwirkenden kennen lernt und sie so schnell voneinander unterscheiden kann. Auch die Schriftgröße ist ideal. Hier können auch Erstleser ihre Lernerfolge auskosten. Aber auch die ganz Kleinen finden hier eine lustige Geschichte vor, welche vorgelesen werden muss. Da wächst die Vorfreude auf die Schulzeit noch ein Stückchen mehr! Die einzelnen Seiten sind wunderschön gestaltet und lockern den Lesefluss zusätzlich auf. Die Geschichte ist kindgerecht erzählt und spannend zu verfolgen. Das Ende schließt das Buch rund um ab und lässt keine Fragen offen. Mein Fazit: Eine spannende, humorvolle Geschichte für Kinder jedes Alters. Zum Vorlesen oder selber lesen – hier werden die Kids super unterhalten. Zusätzlich sorgt eine schöne Gestaltung des Buches für Spaß und Überraschungen, denn vieles entdeckte mein Sohn erst auf den zweiten Blick. So kann man das Buch auch noch einmal öfters lesen und anschauen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mit Schlafsack in die Schule / Die Tintenkleckser Bd.1

Mit Schlafsack in die Schule / Die Tintenkleckser Bd.1

von Dagmar Geisler

(19)
Buch
9,95
+
=
Schulhofalarm / Die Tintenkleckser Bd.2

Schulhofalarm / Die Tintenkleckser Bd.2

von Dagmar Geisler

(1)
Buch
9,95
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Tintenkleckser

  • Band 1

    43962000
    Mit Schlafsack in die Schule / Die Tintenkleckser Bd.1
    von Dagmar Geisler
    (19)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44141122
    Die Tintenkleckser - Teil 02: Schulhof-Alarm
    von Dagmar Geisler
    (1)
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • Band 3

    45030470
    Mattis haut ab / Die Tintenkleckser Bd.3
    von Dagmar Geisler
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen