Thalia.de

Die Träume der Töchter

Roman

(1)

Die Familie Wolkenrath kommt 1920 von Dresden nach Hamburg. Die Mutter kauft von geerbten Goldstücken ein großes Haus, das zum Lebensmittelpunkt für die ganze Familie wird. Die Töchter Lysbeth und Stella feiern 1922 Doppelhochzeit. Doch beide werden ihr Glück nicht als Ehefrau und Mutter finden: Lysbeths Ehe wird bald geschieden. Mit Hilfe von Aaron, einem jungen Studenten, beginnt sie heimlich ein Medizinstudium. Stella geht mit ihrem Mann Jonny nach Afrika und verliebt sich in das Land und seine Bewohner. Doch Jonny ist nicht nur im Umgang mit den Schwarzen brutal, auch Stella behandelt er schlecht. Schließlich kehrt sie ohne ihn nach Hamburg zurück. Gemeinsam meistern die beiden so unterschiedlichen Schwestern die Herausforderungen der Zeit - und bewahren ihr großes Geheimnis.
Der zweite Teil der großen Wolkenrath-Saga.

Portrait
Elke Vesper wurde in Hamburg geboren, studierte mit Begeisterung und promovierte über französische Literatur. Sie hat mehrere Berufe gelernt und ausgeübt, ein Jahr in Frankreich und neun Jahre in Spanien gelebt. Sie hat für verschiedene Rundfunkanstalten gearbeitet und zahlreiche Romane veröffentlicht, in denen starke Frauenfiguren eine zentrale Rolle spielen. Elke Vesper arbeitet neben dem Schreiben als Psychotherapeutin, hat drei erwachsene Kinder und lebt in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 01.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18016-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/46 mm
Gewicht 526
Auflage 4
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15527838
    Die Frauen der Wolkenraths
    von Elke Vesper
    (3)
    Buch
    9,95
  • 39262472
    Der Wille zur Liebe
    von Elke Vesper
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42570840
    Sterne über der Alster
    von Micaela Jary
    (8)
    Buch
    9,99
  • 40990869
    Wie ein fernes Lied
    von Micaela Jary
    (11)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (5)
    Buch
    9,99
  • 37430334
    Keidtel, M: Karaoke für Herta
    von Matthias Keidtel
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 39180828
    Dörr, C: Muffensausen
    von Christoph Dörr
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Hamburger Familiensaga während der Weimarer Republik“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Parallel zum dritten Band der Familiensaga um die Familie Wolkenrath ist jetzt der zweite als Taschenbuch erschienen. Im ersten Teil „Die Frauen der Wolkenraths“ (ebenfalls im Fischer Taschenbuch erschienen) lebte die Familie noch in Dresden. Doch wirtschaftliche Schwierigkeiten zwangen sie 1920 dazu nach Hamburg umzuziehen. Zum Glück Parallel zum dritten Band der Familiensaga um die Familie Wolkenrath ist jetzt der zweite als Taschenbuch erschienen. Im ersten Teil „Die Frauen der Wolkenraths“ (ebenfalls im Fischer Taschenbuch erschienen) lebte die Familie noch in Dresden. Doch wirtschaftliche Schwierigkeiten zwangen sie 1920 dazu nach Hamburg umzuziehen. Zum Glück hatte die Mutter noch ein Erbe, so dass sie in Hamburg einen gesicherten Neuanfang starten konnten. Im zweiten Teil heiraten die beiden sehr unterschiedlichen Schwestern am selben Tag. Die lebenslustige Stella hat ihren Traummann Jonny bekommen und Lysbeth heiratet eher aus Pflichtgefühl. Doch beide Ehen werden nicht glücklich, Lysbeth lässt sich relativ schnell wieder scheiden und beginnt ein Medizinstudium unter erschwerten Umständen. Dabei lernt sie den jüdischen Aaron kennen. Stella geht gemeinsam mit ihrem Mann nach Deutsch-Ostafrika. Erst dort lernt sie so richtig die Grausamkeit ihres Mannes kennen. Die Situation eskaliert, aber sie kann ihren Mann nicht verlassen. Also versucht sie ihr Glück anders zu finden. Der Roman „Die Träume der Töchter“ besticht durch seine starken Frauencharaktere. Denn neben Lysbeth und Stella sind auch ihre Mutter, eine Großtante und die junge Angela sehr engagierte Frauen, die in der Familie das Heft in der Hand halten. Die Männer der Familie kommen eher schwach rüber. Besonders unangenehm fällt der jüngste Spross Johann auf. Er schließt sich bereits früh den Nationalsozialisten an.

Elke Vesper liefert einen wunderbaren Familienroman mit viel Spannung und Liebe, aber auch hervorragend recherchiertem Hintergrund. Sie macht einen geschichtlichen Exkurs nach China und Deutsch-Ostafrika. Der junge Jonny erlebt als Kind Anfang des 20. Jahrhunderts den Boxer-Aufstand in China und geht in den zwanziger Jahren mit seiner Frau nach Deutsch-Ostafrika. Die Autorin beschreibt sehr gut, wie die Deutschen sich in dieser Zeit in diesen Ländern aufgeführt haben. Genauso gut beschreibt sie die politische Situation in Deutschland während der Weimarer Republik. Die politische Zerrissenheit geht durch die Familie Wolkenrath und damit spiegelt sie die deutsche Bevölkerung wieder. Arbeitslosigkeit, Entwertung des Geldes und Judenhass sind bereits Themen bevor die Nazis endgültig die Macht ergriffen haben. Der Irrglaube des alten, entmachteten Adels und die Zerstrittenheit der bürgerlichen und linken Parteien helfen den Nazis sukzessive an die Macht. Dies macht die Autorin mit diesem Buch hervorragend deutlich. Ich bin gespannt, wie es der Familie im dritten Reich ergeht. Sie können es in „Die Wege der Wolkenraths“ (Krüger Verlag) nachlesen. Meine Besprechung folgt demnächst.

Für alle Freunde von Christa Kanitz Familiengeschichten um „Die Stellings“ und „Die Venezianerin“.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Die Träume der Töchter

Die Träume der Töchter

von Elke Vesper

(1)
Buch
9,95
+
=
Die Wege der Wolkenraths

Die Wege der Wolkenraths

von Elke Vesper

(1)
Buch
9,99
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen