Thalia.de

Die Tyrannei der Arbeit

Wie wir die Herrschaft über unser Leben zurückgewinnen

(1)
Ist arbeiten wirklich alles, was wir mit unserem Leben anfangen wollen?


Was wir einen Lebenslauf nennen, ist in Wirklichkeit ein Berufslauf: Arbeit bestimmt unser ganzes Dasein. Aber warum hat es die Arbeit so leicht, sich in unserem Leben so unverschämt breitzumachen? Warum lassen wir es zu, dass unser eigener Plan vom Glück an die Wand gedrückt wird? Warum sitzen wir der Wahnvorstellung auf, dass es Glück, Erfüllung und Anerkennung nur über Arbeit gibt?


Die Glaubensgewissheiten der Leistungsgesellschaft sind inzwischen so fest in die Hirne einbetoniert, dass wir sie bedenkenlos an unsere Kinder weitergeben: Ihr Spiel soll sinnvoll sein, wir »fördern« sie und merken gar nicht, dass wir ihnen ihre Kindheit nehmen, indem wir sie zu Hoffnungsträgern auf dem Arbeitsmarkt machen. Auf kluge, raffinierte Art hinterfragt Ulrich Renz die Ideologie der Arbeit – ein genussvoller Erkenntnisgewinn, eine leidenschaftliche Gesellschaftskritik. Aber auch ein Anstoß, das eigene Leben zu überdenken: Renz macht Mut und Lust zu einem Rendezvous mit den eigenen Träumen!



Rezension
"Beeindruckend!" Ildikó von Kürthy in Brigitte (20/15)
Portrait
Ulrich Renz, Jg. 1960. Studium diverser Sprachen und Müßiggang in Paris. Medizinstudium in Lübeck, danach Tätigkeit als Arzt, Fachbuch-Autor und Leiter eines medizinischen Fachverlages. 1998 beendet Ulrich Renz seine Verlagskarriere, um sich mehr Zeit für die vielen zu kurz gekommenen Dinge des Lebens zu nehmen. Seither arbeitet er als freier Publizist, neben Sachbüchern und Wissenschafts-Reportagen schreibt er Kinder- und Jugendbücher. Ulrich Renz lebt mit seiner Familie in Lübeck.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 271
Erscheinungsdatum 09.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-28050-2
Verlag Ludwig Verlag
Maße (L/B/H) 205/125/27 mm
Gewicht 352
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 89.594
Buch (Paperback)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37133914
    Die Erfindung des Individuums
    von Larry Siedentop
    Buch
    29,95
  • 35361430
    Glücklich ohne Geld!
    von Raphael Fellmer
    (1)
    Buch
    14,99
  • 31398897
    Gegen den Neoliberalismus andenken
    Buch
    16,80
  • 36523104
    Ernährungsmedizin und Diätetik
    von Heinrich Kasper
    Buch
    49,99
  • 36272385
    Memoiren eines Exorzisten
    von Gabriele Amorth
    Buch
    8,50
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    22,99
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    12,00
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    18,00
  • 33793841
    Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch
    9,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch
    22,99
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (2)
    Buch
    12,99
  • 45165725
    Redefreiheit
    von Timothy Garton Ash
    Buch
    28,00
  • 40893256
    Reden, die unsere Welt veränderten
    Buch
    19,95
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch
    18,00
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (2)
    Buch
    8,90
  • 45233645
    Best of Schule
    von Nikolaus (Niki) Glattauer
    (1)
    Buch
    22,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Wie wahr....
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2013

Der Titel ist klug gewählt, der Stoßseufzer "wie wahr" drängt sich unwillkürlich auf. Warum ist es eigentlich so, dass Arbeit sich so massiv in unserem Leben breit macht, ausufert in Stress, Belastung und Burnout. Nein, es ist kein Ratgeber wie man Arbeit vermeiden kann, es zeigt die gesellschaftlichen Entwicklungen... Der Titel ist klug gewählt, der Stoßseufzer "wie wahr" drängt sich unwillkürlich auf. Warum ist es eigentlich so, dass Arbeit sich so massiv in unserem Leben breit macht, ausufert in Stress, Belastung und Burnout. Nein, es ist kein Ratgeber wie man Arbeit vermeiden kann, es zeigt die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte nach, und welche Fragen in der immer mobiler und flexibler werdenden Arbeitswelt auftauchen. Um sich damit auseinander zu setzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Tyrannei der Arbeit

Die Tyrannei der Arbeit

von Ulrich Renz

(1)
Buch
17,99
+
=
Mit mehr Selbst zum stabilen ICH!

Mit mehr Selbst zum stabilen ICH!

von Albert Wunsch

Buch
14,99
+
=

für

32,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen