Thalia.de

Die Ukraine im Krieg

Hinter den Frontlinien eines europäischen Konflikts

(1)
Nur zwei Flugstunden von Wien und Berlin entfernt, im Osten der Ukraine, herrscht Krieg, unterbrochen nur durch einen fragilen Waffenstillstand.
Die Lösung dieses Konflikts wird entscheidend sein für das künftige Verhältnis zwischen Europa und Russland.
Wie leben die Millionen Zivilisten im Kriegsgebiet? Sind sie kriegsbegeistert oder Kriegsgeiseln? Ist der Donbass nur ein Hort von Terroristen und Verbrechern? Dieser politische Report nimmt die Leser mit auf eine abenteuerliche Reise ins Innerste der beiden „Volksrepubliken“ von Donezk und Luhansk.
Er berichtet von ihren selbst ernannten Herrschern, die im Frühling 2014 wie aus dem Nichts auftauchten; von tschetschenischen Söldnern und russischen Soldaten , die für Geld und Ruhm in den Donbass gekommen sind. Er schildert den Alltag der leidgeprüften Zivilbevölkerung und erzählt vom unerklärten Bruderkrieg zwischen Russen und Ukrainern.
Dieser Krieg entwickelt sich zunehmend zu einem „eingefrorenen Konflikt“, der Europa noch jahrelang begleiten wird. Eine rasche Lösung des Konflikts ist nicht in Sicht.
Portrait

Jutta Sommerbauer, Studium der Politikwissenschaft in Wien und Huddersfield (GB). Seit 2008 Redakteurin bei der Presse, erst Chronik, danach Außenpolitik. Zahlreiche Recherchereisen nach Russland, Weißrussland, in den Südkaukasus und nach Zentralasien. Seit dem Ausbruch der Ukraine-Krise immer wieder in Kiew, auf der Krim und in der Ostukraine unterwegs, auf beiden Seiten der Front. Ihre Berichte erscheinen auch in Zeit Online, Tagesspiegel und Stuttgarter Zeitung.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum Januar 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-218-01027-6
Verlag Kremayr & Scheriau
Maße (L/B/H) 221/141/27 mm
Gewicht 455
Abbildungen 16 Seiten 4c- Fotos, Übersichtskarten
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45031938
    Das Öl, die Macht und Zeichen der Hoffnung
    von Klaus Stieglitz
    Buch
    18,00
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00
  • 40735419
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (9)
    Buch
    14,95
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (2)
    Buch
    24,95
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    Buch
    24,99
  • 45368529
    Aufwachen!
    von Friedrich Orter
    (1)
    Buch
    20,00
  • 45303534
    Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel P. van Schaik
    Buch
    24,95
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    22,99
  • 46021635
    Die Akte Trump
    von David Cay Johnston
    Buch
    24,00
  • 45244499
    Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (2)
    Buch
    34,99
  • 45255188
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    Buch
    28,00
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    12,00
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45336153
    Hinter verschlossenen Türen
    von Georg Markus
    Buch
    25,00
  • 45244641
    "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."
    von Manfred Lütz
    (1)
    Buch
    16,99
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 45235589
    Wir Kassettenkinder
    von Stefan Bonner
    (10)
    Buch
    16,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44232181
    Als unser Deutsch erfunden wurde
    von Bruno Preisendörfer
    Buch
    24,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Informationen aus erster Hand
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 21.02.2016

Nur zwei Flugstunden von Berlin entfernt in der Ostukraine herrscht Krieg. In diesem Sachbuch versucht die Journalistin Jutta Sommerbauer die Hintergründe zu dem Konflikt zwischen dem jungen ukrainischen Staat und Russland zu erklären und zu zeigen, wie die Bevölkerung damit lebt. Da ich selber nur wenig über die Ukraine wusste... Nur zwei Flugstunden von Berlin entfernt in der Ostukraine herrscht Krieg. In diesem Sachbuch versucht die Journalistin Jutta Sommerbauer die Hintergründe zu dem Konflikt zwischen dem jungen ukrainischen Staat und Russland zu erklären und zu zeigen, wie die Bevölkerung damit lebt. Da ich selber nur wenig über die Ukraine wusste und in den Nachrichten auch nicht mehr so viel dazu gesagt wird, war es für mich sehr interessant, etwas aus ,,erster Hand" zu erfahren. Frau Sommerbauer ist selbst oft ins Land gereist, hat direkt mit den Menschen mit unterschiedlichen politischen Ausrichtungen gesprochen und sich so ein eigenes Bild verschaffen können. Im Buch berichtet sie immer wieder von ihren Begegnungen und Erlebnissen, die sehr interessant zu lesen sind. Sie schreibt sachlich und gut lesbar und schafft es, auch den Leser mit vielen Hintergrundinformationen gut und schnell ins Bild zu setzen. Auch einen Farbfototeil mit kurzen Erläuterungen gibt es, der mir geholfen hat, mir alles noch besser vorstellen zu können, Für mich ist ,,Die Ukraine im Krieg" eine interessante und informative Lektüre, die mir geholfen hat, den Ukrainekonflikt besser zu verstehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hinter den Frontlinien eines europäischen Konflikts
von einer Kundin/einem Kunden aus Wennigsen am 06.02.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Cover / Artwork / Aufbau des Buches -> Diese Bewertung bezieht sich auf das gebundene Buch! Das Layout ist sehr ansprechend und sowohl Format, Wahl der Schrift als auch Farbe finde ich passend zum Thema - gut gefällt mir auch das Titelfoto. Ungefähr in der Mitte des Buches sind in meinen... Cover / Artwork / Aufbau des Buches -> Diese Bewertung bezieht sich auf das gebundene Buch! Das Layout ist sehr ansprechend und sowohl Format, Wahl der Schrift als auch Farbe finde ich passend zum Thema - gut gefällt mir auch das Titelfoto. Ungefähr in der Mitte des Buches sind in meinen Augen ebenfalls sehr gut gewählte Bilder – die den Alltag im allgegenwärtigen Kriegszustand sehr schön veranschaulichen. Soldaten, zerstörte Gebäude, ausgebrannte Autos, Hunger gehören schlichtweg zum Alltag dazu - dies wird von den Menschen versucht zu verarbeiten, indem man das was die Menschen ausmacht, also ihre Kultur, bewahrt. Inhalt und Wertung Einleitend möchte ich ein Zitat aus Kapitel 5 geben, das mich sehr beeindruckt hat: Wenn man in Donezk lebt, kann (muss!) man Folgendes lernen: ... sich im Bus NICHT ans Fenster zu setzen; ... auf der Straße zu gehen, in einem Ohr den Kopfhörer mit Musik, während sich das zweite freie Ohr wie ein Radar dreht, um festzustellen, aus welcher Richtung es kracht; ... einen Panzer von einem Schützenpanzer zu unterscheiden und sich beim Lesen der Nachrichten im Internet verächtlich zu räuspern; ... sich zu merken, in welchen Apotheken noch Medikamente übrig und am günstigsten sind; ... Schuhe auszuwählen, die nicht nur bequem zum Laufen sind, sondern auch möglichst gut aussehen (früher war es umgekehrt!); ... sich nicht in Gespräche auf der Straße einzumischen, auch wenn man noch so sehr dazu verleitet ist; ... die funktionierenden Ampeln ins Herz schließen; ... die nimmermüden Gemeindearbeiter in den Rang von Göttern zu heben; ... und ganz allgemein, irgendwie anders leben zu lernen (Jana Tkatschenke, Einwohnerin von Donezk, S. 124 des Buches) In diesem Buch beschreibt die Autorin Jutta Sommerbauer das Leben in der Ukraine zur jetzigen Zeit. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin beweist ihr hohes Einfühlungsvermögen und zeichnet mir als Unwissender ein in meinen Augen erschreckend realistisches Bild eines Landes, das im Grunde nur ein paar Autostunden von uns entfernt liegt. Fernab von Berichterstattungen deutscher Sender nimmt sie uns mit und man bekommt einen wirklichen Eindruck von den Menschen, dem Alltag mit dem Krieg und den resultierenden Kriegsfolgen. Dabei ist ihre Sprache zu jeder Zeit sehr gut verständlich. Dieser Umstand ist mir persönlich sehr wichtig gewesen, da ich zwar gewohnt bin, Sachbücher zu lesen, nicht aber über den Ukraine-Konflikt. Daher würde ich dieses Buch auch sowohl für Menschen mit wenigen oder gar keinen Erfahrungen empfehlen, als auch für Menschen mit gewissen Vorkenntnissen des Konflikts. Sehr schön hat mir in diesem Zusammenhang auch das Kartenmaterial am Ende des Buches gefallen. Ebenfalls erwähnen möchte ich den Punkt dass dieses Buch nicht nur von den Menschen in der Ukraine erzählt, sondern gerade auch das Verhältnis von Europa und Russland zur Ukraine beleuchtet. Kurzum - eine absolute Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Ukraine im Krieg

Die Ukraine im Krieg

von Jutta Sommerbauer

(1)
Buch
22,00
+
=
Schwarze Erde

Schwarze Erde

von Jens Mühling

Buch
19,95
+
=

für

41,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen