Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die unheimliche Bibliothek

Erzählung

Erstmals auf Deutsch!
Eigentlich will der Junge nur zwei Bücher zurückgeben und noch ein wenig stöbern. Aber statt in den Lesesaal führt ihn der merkwürdig cholerische alte Bibliothekar in ein Labyrinth unter der Bücherei, wo er ihn einkerkert. Statt Wasser und Brot gibt es in diesem Verlies Tee und köstliche Donuts, serviert von einem mysteriösen Schafsmann und einem stummen Mädchen, das sprechen kann und wunderschön ist. Doch das ändert nichts daran, dass der Junge als Gefangener der Bibliothek um sein Leben fürchten muss, während die Grenzen zwischen Dingen, Menschen und Orten immer weiter verschwimmen.
›Die unheimliche Bibliothek‹ ist ein kafkaesker Alptraum und zugleich eine einfühlsame Geschichte von Verlust und Einsamkeit. Murakami schachtelt die Ebenen dieser kunstvollen Erzählung ineinander wie die Welten, die sich in der Bibliothek zu berühren scheinen, und Kat Menschiks schwindelerregend schöne Illustrationen ergänzen sie um weitere Abgründe. Ein Juwel.
Rezension
“Die Kurzerzählung (…) – von Kat Menschik mit düsterer Heiterkeit illustriert – ist so rätselhaft und schön wie die großen Romane des Meisters des kalten Märchens.“
Iris Radisch, DIE ZEIT
"Das schöne, schmale Buch liest sich rasch und gut, Murakami verstört wie stets."
KURIER WIEN
"Kongeniale Bilder."
Walter Titz, KLEINE ZEITUNG

"In der Geschichte mit Illustrationen von Kat Menschik verknüpft Murakami subtil das Alltägliche mit surrealen Ebenen." BRAUNSCHWEIGER ZEITUNG
„Fantastisch illustriert.“
EMOTION
"Abgründig, verschachtelt, albtraumschön."
ANNABELLE
"Geschichten wie kostbare Gemälde […] (Alb)traumhaft schöne Bilder."
DONNA
"Ich bin ein großer Fan von Haruki Murakami. Ich habe gerade ein kleines Buch von ihm gelesen. Ein Horrormärchen, kaum mehr als 60 Seiten lang. Unheimlich gut."
Matthias Schweighöfer in kulturSPIEGEL
"So einfach und poetisch erzählt wie ein Märchen, so unlogisch, grausam und verstörend wie ein Märchen, aber auch so hoffnungsvoll wie ein Märchen […] fabelhaft illustriert."
Bernhard Hampp, SCHWÄBISCHE ZEITUNG
"Ein kafkaesker Alptraum und eine einfühlsame Geschichte von Verlust und Einsamkeit, mit ansprechenden, fast mystischen Zeichungen." SÜDWESTPRESSE
"Diese wundersame Geschichte von Verlust und Einsamkeit, von erster Liebe und Befreiung scheint wie die Quelle, aus der sich viele große Romane des japanischen Meisters Haruki Murakami speisen. [...]Sie wurde von Kat Menschik kongenial illustriert."
Jacqueline Kornmüller, SPECTRUM
Portrait
Haruki Murakami wurde 1949 in Kyoto, Japan geboren und wuchs in Kobe auf. Seine Eltern sind Lehrer für japanische Literatur. Nach abgeschlossenem Studium der Theaterwissenschaften und des Drehbuchschreibens verließ er 1975 die Waseda-Universität in Tokio und entdeckte sein aufkeimendes Interesse an amerikanischer Literatur und Musik. Im Jahr 1974 gründete er den Jazzclub "Peter Cat", den er sieben Jahre lang betrieb.
Sein erster Roman, "Hear the Wind sing" (1979), brachte ihm den Gunzou-Förderpreis ein. Zusammen mit "Pinball", 1973 (1980, beide wurden nur ins Englische übersetzt) und "Wilde Schafsjagd" (1982, dt. 1991), für den er mit dem Norma-Förderpreis ausgezeichnet wurde, bildet dieser Roman die sogenannte "Trilogie der Ratte".
Zu Murakamis weiteren Veröffentlichungen zählen "Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt" (1984, dt. 1995), "Naokos Lächeln" (1987, dt. 2001), "Tanz mit dem Schafsmann" (1988, dt. 2002), "Gefährliche Geliebte" (1992, dt. 2000), "Der Elefant verschwindet" (1993, dt. 1995) und "Als ich eines Tages im April das 100%ige Mädchen sah" (dt. 1996).
In den 80er Jahren war er dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), bevor er von 1991 an mit seiner Ehefrau vier Jahre lang in den USA lebte, wo er in Princeton lehrte und den Roman "Mister Aufziehvogel" verfasste (1994–95, dt. 1998), für den er den Yomiuri-Literaturpreis erhielt. Nach dem Erdbeben von Hanshin und dem Gas-Attentat auf die Tokioter U-Bahn von 1995 kehrte Murakami nach Japan zurück, wo er zunächst Opfer des Attentats und schließlich auch Mitglieder der Aum-Shinrikyo-Sekte interviewte. Die Interviews erschienen in Japan in zwei Bänden; der zweite, "The Place that was promised" (1998), wurde mit dem Preis der Kuwabara Takeo-Akademie ausgezeichnet. Eine Auswahl aus beiden Büchern wurde 2002 als deutschsprachige Ausgabe unter dem Titel "Untergrundkrieg" veröffentlicht.
Von Haruki Murakami erschienen seitdem "Sputnik Sweetheart" (1999, dt. 2002), "Nach dem Beben" (1997, dt. 2003), "Kafka am Strand" (2002, dt. 2004), die Kurzgeschichtensammlung "Blinde Weide, schlafende Frau" (dt. 2006), der Roman "Afterdark" (dt. 2005) und das Sachbuch "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" (dt. 2007). Zu den jüngsten Veröffentlichungen zählen "1Q84, Buch 1&2" (dt. 2010) und Buch 3 (dt. 2011) sowie die von Kat Menschik illustrierten Erzählungen "Schlaf" und "Die Bäckereiüberfälle". Die Neuübersetzung von Murakamis literarischem Durchbruch "Gefährliche Geliebte" (mit dem neuen Titel "Südlich der Grenze, westlich der Sonne") erschien 2013.
Zu den Preisen, die Murakami in jüngerer Zeit erhielt, gehören der Frank O’Connor Internationale Kurzgeschichtenpreis (Irland, 2006) der Franz-Kafka-Preis (Tschechien, 2006) und der Asahi-Preis (Japan, 2006).
Zudem hat Murakami Werke diverser amerikanischer Autoren ins Japanische übertragen, darunter Bücher von F. Scott Fitzgerald, Raymond Carver, John Irving und Raymond Chandler. Seine eigenen Werke wurden bislang in mehr als vierzig Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 22.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783832187576
Verlag DUMONT Buchverlag
Verkaufsrang 11.937
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37172307
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (13)
    eBook
    8,99
  • 25099737
    1Q84. Buch 1&2
    von Haruki Murakami
    (6)
    eBook
    11,99
  • 44140317
    Mein deutscher Bruder
    von Chico Buarque
    eBook
    18,99
  • 29718305
    Schlaf
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    7,99
  • 29718312
    Der Elefant verschwindet
    von Haruki Murakami
    eBook
    6,99
  • 29718289
    Blinde Weide, schlafende Frau
    von Haruki Murakami
    eBook
    8,99
  • 29718316
    Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt
    von Haruki Murakami
    eBook
    8,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 30934503
    Die Bäckereiüberfälle
    von Haruki Murakami
    eBook
    7,99
  • 41012581
    Wenn der Wind singt / Pinball 1973
    von Haruki Murakami
    eBook
    15,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (1)
    eBook
    7,99
  • 29691091
    Sputnik Sweetheart
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    7,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 29718300
    Wilde Schafsjagd
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    13,99
  • 39804918
    Von Männern, die keine Frauen haben
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (2)
    eBook
    18,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Unheimlich schön -schön unheimlich“

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Um es vorweg zu sagen, dieses Buch ist ein Fest für Bibliophile.
Die wunderbaren Illustrationen von Kat Menschiks, das hervorragende Papier sowie der gelungene Schriftsatz lassen das Buch zu einem Augenschmaus werden und bilden somit den Rahmen für Murakamis wunderschöne Erzählung.
Murakami bleibt sich wieder einmal treu. Seine Geschichten
Um es vorweg zu sagen, dieses Buch ist ein Fest für Bibliophile.
Die wunderbaren Illustrationen von Kat Menschiks, das hervorragende Papier sowie der gelungene Schriftsatz lassen das Buch zu einem Augenschmaus werden und bilden somit den Rahmen für Murakamis wunderschöne Erzählung.
Murakami bleibt sich wieder einmal treu. Seine Geschichten sind abstrakt, verworren und sprachlich einfach wunderbar.

„Für Freunde des schönen Buchs“

Anke Gödel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Murakamis in gewollt einfachem Sprachstil verfasste Kurzgeschichte schickt den Leser auf eine Reise durch ein kafkaeskes, skurriles Rätsel.

Mit wunderschönen Illustrationen von Kat Menschik.
Ein Muss für Murakami-Fans und ein tolles Geschenk für Freunde des schönen Buchs.
Murakamis in gewollt einfachem Sprachstil verfasste Kurzgeschichte schickt den Leser auf eine Reise durch ein kafkaeskes, skurriles Rätsel.

Mit wunderschönen Illustrationen von Kat Menschik.
Ein Muss für Murakami-Fans und ein tolles Geschenk für Freunde des schönen Buchs.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine sehr düstere und atmosphärische kleine Geschichte, ein Märchen für Erwachsene. Eine sehr düstere und atmosphärische kleine Geschichte, ein Märchen für Erwachsene.

„Der Gang zur Bibliothek kann dein Letzter sein“

Ramona Helmrich, Thalia-Buchhandlung Worms

Die Erzählung „die unheimliche Bibliothek“ brilliert vor allem durch den für Murakami typischen Hang zur Minimalistik. Auf nur 64 Seiten (der illustrierten Ausgabe) kreiert er eine düstere Atmosphäre, die ihre Nahrung nicht nur aus dem Schrecken des Handlungsstranges bezieht, sondern auch aus den eingewebten irrationalen Elementen. Die Erzählung „die unheimliche Bibliothek“ brilliert vor allem durch den für Murakami typischen Hang zur Minimalistik. Auf nur 64 Seiten (der illustrierten Ausgabe) kreiert er eine düstere Atmosphäre, die ihre Nahrung nicht nur aus dem Schrecken des Handlungsstranges bezieht, sondern auch aus den eingewebten irrationalen Elementen. Die Geschichte versetzt den Leser in eine ungläubige Starre, da alles was alltäglich begann, schnell in eine grausame Unwirklichkeit abdriftet. Unterstützt wird diese Fassungslosigkeit durch die skurrilen Nebencharaktere und dem Hauptcharakter, dessen Ich-Erzählung überraschend nüchtern ist. Obschon Murakamis Erzählung schnell gelesen ist, bleibt sie noch lange im Gedächtnis sitzen, da viel Interpretationsfreiraum gelassen wird und sie zum Nachdenken animiert.
Ich empfehle diese Erzählung vor allem neugierigen Lesern, die Lust auf ein eher „unwestliches“ Buch haben und sich für skurrile Situationen begeistern können.

„Wow!“

Nina Mayr, Thalia-Buchhandlung Kissing

Als ich nach kurzer Zeit fertig war, starrte ich das Buch minutenlang an, dann war ich fähig, einen Gedanken zu formulieren, nämlich "Was war denn das?!". Unheimliche Stimmung, Murakami wirft beim Leser Fragen über Fragen auf, löst aber keine einzige auf, man überlegt, was will er damit sagen, und findet keine Antwort. Mich hat diese Als ich nach kurzer Zeit fertig war, starrte ich das Buch minutenlang an, dann war ich fähig, einen Gedanken zu formulieren, nämlich "Was war denn das?!". Unheimliche Stimmung, Murakami wirft beim Leser Fragen über Fragen auf, löst aber keine einzige auf, man überlegt, was will er damit sagen, und findet keine Antwort. Mich hat diese Art von Schreibstil etwas unvorbereitet getroffen, aber so vom Hocker gehauen, dass ich darauf brenne, mehr von diesem Autor zu lesen.

Karina Walgenbach, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ich liebe Murakami! Diese Kurzgeschichte ist mystisch und lässt viel Spielraum für die eigene Fantasie. Ich liebe Murakami! Diese Kurzgeschichte ist mystisch und lässt viel Spielraum für die eigene Fantasie.

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ein verließ unter einer Bibliothek. Seltsame Wesen und Begegnungen. Absolut großartig geschrieben und ziemlich verwirrend aber sooo gut! Ein verließ unter einer Bibliothek. Seltsame Wesen und Begegnungen. Absolut großartig geschrieben und ziemlich verwirrend aber sooo gut!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41012581
    Wenn der Wind singt / Pinball 1973
    von Haruki Murakami
    eBook
    15,99
  • 29718293
    Mister Aufziehvogel
    von Haruki Murakami
    eBook
    9,99
  • 13716626
    Der Schrecksenmeister
    von Walter Moers
    (20)
    Buch
    22,90
  • 38874191
    Böser kleiner Junge
    von Stephen King
    (7)
    eBook
    1,99
  • 40895905
    Blaubart
    von Amélie Nothomb
    Buch
    9,90
  • 29718294
    Tanz mit dem Schafsmann
    von Haruki Murakami
    eBook
    8,99
  • 33748134
    Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore
    von William Joyce
    (14)
    Buch
    14,99
  • 29691091
    Sputnik Sweetheart
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    7,99
  • 17201699
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    eBook
    6,99
  • 29718300
    Wilde Schafsjagd
    von Haruki Murakami
    (1)
    eBook
    13,99
  • 37172307
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (13)
    eBook
    8,99
  • 29718319
    Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
    von Haruki Murakami
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die unheimliche Bibliothek

Die unheimliche Bibliothek

von Haruki Murakami

eBook
7,99
+
=
Südlich der Grenze, westlich der Sonne

Südlich der Grenze, westlich der Sonne

von Haruki Murakami

(1)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen