Thalia.de

Die verbotene Frau

Meine Jahre mit Scheich Khalid von Dubai

(3)
Die anrührende Geschichte einer verbotenen Liebe
Bei einem Sprachaufenthalt in England begegnet die junge Verena dem attraktiven Studenten Khalid. Die beiden verlieben sich ineinander, doch ihre Beziehung muss ein Geheimnis bleiben. Denn Khalid entstammt einer der sieben Herrscherfamilien der Vereinigten Arabischen Emirate – eine Hochzeit mit Verena wäre unmöglich. Doch ihre Liebe ist stärker: Über Jahre hinweg treffen sich die beiden heimlich, in Griechenland, Ägypten und Arabien. Eines Tages beschließen sie, sich nicht länger zu verstecken und allen Widerständen zum Trotz zu ihrer Liebe zu stehen – doch das Schicksal hat
anderes mit ihnen vor …
Portrait
Verena Wermuth, geboren 1956, besuchte die Kunstgewerbeschule Zürich und machte eine Ausbildung zur Dekorateurin. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Zürich. Über ihre Beziehung mit Scheich Khalid schrieb sie den Bestseller Die verbotene Frau.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 317
Erscheinungsdatum 01.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78136-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/21 mm
Gewicht 239
Verkaufsrang 19.618
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44147374
    Endlich frei
    von Mahtob Mahmoody
    Buch
    10,99
  • 21111442
    Lockruf Saudia
    von Teresa Fortis
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42546391
    Und ich habe nichts geahnt
    von Renate Höhne
    (1)
    Buch
    16,99
  • 32106834
    Gefangen in Deutschland
    von Katja Schneidt
    Buch
    8,99
  • 40974361
    Abaya
    von Kerstin Wenzel
    Buch
    19,99
  • 28941827
    Die Tochter des Imam
    von Hannah Shah
    (1)
    Buch
    8,99
  • 18702962
    Wir Kinder von Bergen-Belsen
    von Hetty E. Verolme
    (1)
    Buch
    8,95
  • 6574421
    Mein Schmerz trägt deinen Namen
    von Hanife Gashi
    (6)
    Buch
    9,99
  • 36865007
    Wiedersehen mit Scheich Khalid
    von Verena Wermuth
    (3)
    Buch
    24,90
  • 42435586
    Die Frau, die zu sehr liebte
    von Hera Lind
    (3)
    Buch
    9,99
  • 18667181
    Der Schleier der Angst
    von Samia Shariff
    (13)
    Buch
    10,00
  • 5705656
    In guten wie in schlechten Tagen
    von Susanne Juhnke
    (1)
    Buch
    8,95
  • 44147371
    Du nanntest mich Teufelskind
    von Victoria Spry
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44162751
    Ich bleibe eine Tochter des Lichts
    von Shirin
    (2)
    Buch
    18,99
  • 44153002
    Aus Liebe zu meiner Tochter
    von Betty Mahmoody
    Buch
    10,99
  • 35169720
    Freigesprochen
    von Alexandra Lange
    Buch
    10,00
  • 45520055
    Nujeen - Flucht in die Freiheit
    von Christina Lamb
    (1)
    Buch
    18,00
  • 42378914
    Allein gegen die Seelenfänger
    von Lea Saskia Laasner
    (1)
    Buch
    9,99
  • 29022780
    Blindflug Abu Dhabi
    von Dieter Eppler
    (1)
    Buch
    29,90
  • 40803657
    Nicht ohne meine Tochter
    von Betty Mahmoody
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Sehr guter Einblick in Land, Leben und Kultur werden vermittelt. Sehr bewegend geschrieben, zumal es eine wahre Begebenheit ist. Man war von Anfang an Mitten im Geschehen - Top! Sehr guter Einblick in Land, Leben und Kultur werden vermittelt. Sehr bewegend geschrieben, zumal es eine wahre Begebenheit ist. Man war von Anfang an Mitten im Geschehen - Top!

Silvia Jung, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Ein Erfahrungsbericht von Verena Wermuth. Sie erzählt über die Liebe ihres Lebens, die aber nicht sein darf. Denn die große Liebe ist ein Scheich. Ein Erfahrungsbericht von Verena Wermuth. Sie erzählt über die Liebe ihres Lebens, die aber nicht sein darf. Denn die große Liebe ist ein Scheich.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eine Liebe die nicht sein darf und ihre Geschichte.
Spannend und sehr emotional
Eine Liebe die nicht sein darf und ihre Geschichte.
Spannend und sehr emotional

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40803657
    Nicht ohne meine Tochter
    von Betty Mahmoody
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40974361
    Abaya
    von Kerstin Wenzel
    Buch
    19,99
  • 44147374
    Endlich frei
    von Mahtob Mahmoody
    Buch
    10,99
  • 39179337
    Ich bin Malala
    von Malala Yousafzai
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39179350
    Wiedersehen mit Scheich Khalid
    von Verena Wermuth
    (1)
    Buch
    8,99
  • 39251635
    Zurück in den Armen des Scheichs
    von Olivia Gates
    eBook
    2,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Eine Geschichte auf wahrer Begebenheit über eine versteckte/verbotene Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 30.12.2014

Verena Wermuth verarbeitet mit diesem Werk ihre Geschichte mit Scheich Khalid, welchen sie auf einem Sprachaufenthalt in England kennenlernt und sich in ihn verliebt. Doch die kulturellen Unterschiede zwischen den beiden sind zu stark, sodass es für beide nicht möglich scheint zusammen zu kommen, auch wenn beide Herzen sich nacheinander... Verena Wermuth verarbeitet mit diesem Werk ihre Geschichte mit Scheich Khalid, welchen sie auf einem Sprachaufenthalt in England kennenlernt und sich in ihn verliebt. Doch die kulturellen Unterschiede zwischen den beiden sind zu stark, sodass es für beide nicht möglich scheint zusammen zu kommen, auch wenn beide Herzen sich nacheinander sehnen. Dies führt zu unglaublichen Herzschmerz beiderseits und die steten kulturellen Unterschiede der beiden wirft ihnen Steine in die Wege. Verena tut sich zunehmend schwer die arabische Art von Khalid zu verstehen, der gerne mal über Monate hinweg sich in Schweigen hüllt wenn Verena seinen Stolz verletzt hat und Verena im Endeffekt gar nicht weiß, was sie falsch gemacht hat, da man sich in Europa Männern gegenüber anders verhält als in den Vereinigten Arabischen Emirate. Und so kommt es, dass eben genau solche unterschiedlichen Wesenszüge das Miteinander der beiden so erschweren zumal sich Khalid nie die Mühe gibt, Verena über ihr Auftreten in den Vereinigten Arabischen Emirate ihm gegenüber aufzuklären und es ihr nie möglich ist, in diesem Land mit Khalid Zweisamkeit außerhalb des Hotelzimmers zu verbringen, da sie Europäerin ist und er aufgrund dieser Romanze viel zu verlieren hat, besonders da Khalid längst schon einer anderen in seiner Heimat versprochen wurde. Doch die Liebe der beiden ist zu stark und so verwickeln sie sich in einen Kreislauf der nie zu Glück führen wollenden Beziehung, ganz egal ob erlaubt oder nicht. Doch irgendwann kann sich Khalid seiner arrangierten Hochzeit nicht mehr entziehen, und so gerät auch Verena immer mehr ins Zweifeln da auch ihr klar wird, nie etwas anderes als die verbotene Frau an Khalids Seite sein zu können. Nach über einem Jahrzehnt der zu steten Herzschmerz führenden Beziehung fasst sie eine schwerwiegende Entscheidung. Viele Leserbewertungen bemängeln diesen autobiographischen Roman, er sei zu langwierig, die Zeitsprünge wären nervig und auch der Schreibstil sei zu einfach gehalten. Auch lassen böse Zunge noch immer behaupten, die Geschichte sei frei erfunden, zumal die Autorin es doch offenbar geschafft hat, die Identität des Scheichs so zu verändern, dass bisher niemand dem wahren Scheich Khalid gefunden hat. Natürlich klingt die Geschichte wie aus einem Märchen ohne Happy End, aber warum immer gleich Zweifeln müssen, ob es denn tatsächlich so war? Für mich verdient dieses Buch eindeutig fünf Sterne, denn noch nie habe ich mit jemanden so sehr mitgelitten als mit Verena. Zu wissen, dass ihr das alles tatsächlich widerfahren ist (ja, ich glaube sehr wohl an die Echtheit der Geschichte) lässt alles nur noch schlimmer wirken. Denn man leidet mit ihr, man wünsche ihr nichts sehnlicher als mit Scheich Khalid zusammen zu kommen. Und zu dürfen. Denn obwohl er sie aufgrund seiner arabischen Herkunft und Kultur oftmals Verena gegenüber für uns westlichstammende Leser unrecht tut und sie für etwas bestraft, wofür sie nichts kann und somit man ihm am liebsten zum Mond schießen möchte, schafft Verena genau die Seiten, die sie offenbar selbst in den Bann des Arabers zogen, so herzhaft und echt darzustellen und zu verdeutlichen dass man ihr nicht böse sein kann, dass sie nie von ihm lozukommen scheint. Denn alleine beim Lesen gelingt es ihr, dass sich der Leser in Khalid verliebt, denn sein Charakter ist einfach unbeschreiblich. Er liebte Verena abgrundtief, das wird jedem Leser sofort klar und es war auch sicher nie seine Absicht Verena zu verletzen. Letztendlich ist es ein Buch mit viel Drama und Herzschmerz und am Ende muss sicher der ein oder andere Leser ein Tränchen verdrücken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
schade
von Blacky am 29.04.2012

Inhalt: Bei einem Sprachaufenthalt in England begegnet die junge Verena dem attraktiven Studenten Khalid. Die beiden verlieben sich ineinander, doch ihre Beziehung muss ein Geheimnis bleiben. Denn Khalid entstammt einer der sieben Herrscherfamilien der Vereinigten Arabischen Emirate - eine Hochzeit mit Verena wäre unmöglich. Doch ihre Liebe ist stärker: Über... Inhalt: Bei einem Sprachaufenthalt in England begegnet die junge Verena dem attraktiven Studenten Khalid. Die beiden verlieben sich ineinander, doch ihre Beziehung muss ein Geheimnis bleiben. Denn Khalid entstammt einer der sieben Herrscherfamilien der Vereinigten Arabischen Emirate - eine Hochzeit mit Verena wäre unmöglich. Doch ihre Liebe ist stärker: Über Jahre hinweg treffen sich die beiden heimlich, in Griechenland, Ägypten und Arabien. Eines Tages beschließen sie, sich nicht länger zu verstecken und allen Widerständen zum Trotz zu ihrer Liebe zu stehen - doch das Schicksal hat anderes mit ihnen vor ... Ich muss leider sagen, dass ich sehr viel mehr erwartet hatte. Nach obiger Inhaltsangabe war ich davon ausgegangen, das die beiden irgendwann ganz offen ihre Zusammengehörigkeit bekannt geben, was nicht der Fall war. Ich gehe davon aus, das Khalids Familie bis heute keine Ahnung hat. Von "aus dem Nähkästchen plaudern" kann auch keine Rede sein, denn es wird fast nichts preisgegeben. Um festzustellen, dass es schwierig ist eine Beziehung mit einem Araber zu führen, der auch noch einem Herrschergeschlecht entstammt, dafür braucht es kein ganzes Buch. Ich kenne einige Bücher über "Frauenschicksale" mit Männern aus anderen Kulturen, die wirklich interressant sind ("Die weiße Massai", "Nicht ohne meine Tochter" und einige mehr) aber dieses gehört definitiv nicht dazu. Man erfährt zwar von ein paar Verhaltensregeln dieses Landes, aber dafür ist man vermutlich mit einem Reiseführer besser bedient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Das beste Buch das ich je gelesen habe!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2010

Ich war so begeistert von dem Buch, da ich mich zum Teil selber in dem Buch, mit meiner Liebe wieder gefunden habe. Ich kann, dass Buch jedem empfehlen und tuhe dies auch! Dieses Buch hat mir klar gemacht, dass es nicht sinnlos ist seinem Herzen zu folgen und man... Ich war so begeistert von dem Buch, da ich mich zum Teil selber in dem Buch, mit meiner Liebe wieder gefunden habe. Ich kann, dass Buch jedem empfehlen und tuhe dies auch! Dieses Buch hat mir klar gemacht, dass es nicht sinnlos ist seinem Herzen zu folgen und man seine Träume nie aufgeben sollte. Ein "Ja" kann einem wie dieses Buch beschreibt so viele schöne Momente schencken. Ein Buch über eine Frau die ihre Liebe fand, aber entschieden hat, dass sie um glücklich zu werden einen anderen Weg fernab von ihrer Liebe suchen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 27.09.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich war richtig süchtig zum ständigen Weiterlesen. Ich habe mit der Autorin mitgefiebert, gezittert, gelitten und geweint. Für mich war es ein Buch, das nie ein Ende nehmen sollte – ähnlich wie bei einem schönen Film.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eindringlich und aufwühlend
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 26.09.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein grossartiges Buch von einer grossartigen Frau die unbeabsichtigt Vorbildfunktion im schönsten Sinne erhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte, die unter die Haut geht
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 26.09.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Noch nie hat einBuch in mir so starke Emotionen hervorgerufen. Ich bin restlos gefesselt. Die letzten Seiten bringen mich zum Weinen, nie hätte ich gedacht, dass diese Geschichte ein so trauriges Ende findet. Es zerreisst mich schier, ich könnte schreien vor Schmerz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, packend, einfühlsam
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Es ist nicht nur das Schicksal der Autorin, das mich zutiefst berührt hat. Sondern auch wie es ihr gelungen ist, uns Westlern so tiefe Eindrücke von der arabischen Welt zu vermitteln und wie sie es geschafft hat, dies so bildhaft aufzuzeichnen, dass man völlig mitlebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man kann nicht mehr aufhören zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Es wühlt auf, Leiden und Glück wechseln sich ständig ab, so dass man kaum zum Durchatmen kommt.Die Orte, an denen man sich befindet, sind so farbig beschrieben, dass man fast meint, selbst dort zu sein

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die verbotene Frau
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 04.08.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein unglaublich spannendes Buch, das einen kaum mehr los lässt. Und märchenhaft dazu. Ich konnte nicht mehr aufhören mit lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch, vom 1sten mom. spannend.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein super Buch. Sowas von spannend man möchte immernoch mehr u. mehr. Ich habe das Buch innert 2-3T. gelesen. Sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich in einer Zeitung von diesem Buch gelesen habe, musste ich es mir unbedingt am Erscheinungstag kaufen. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, welches mich so fesselte. Innert kürzester Zeit habe ich die Seiten verschlungen und mitgelitten mit der Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geniales Buch.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich bin eigentlich kein Bücherwurm. Zwischendurch beginne ich ein Buch, lese es aber meistens nicht zu Ende. Dieses hat mich vollends gepackt und ich konnte es kaum mehr auf die Seite legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Naivität!
von Alfred Honegger aus Lamboing am 11.10.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Bestellte das eBook, da ich über einen Artikel „Wiedersehen mit dem Scheich Khalid“ stolperte. Also wurden beide Erzählungen geordert. Über die Geschichte wurde ja viel geschrieben, alsdann halte ich mich kurz. In der Erzählung wechseln sich interessante und langweilige, ja wiederholende Szenen ab. Eigenartig ist, dass Verena in der... Bestellte das eBook, da ich über einen Artikel „Wiedersehen mit dem Scheich Khalid“ stolperte. Also wurden beide Erzählungen geordert. Über die Geschichte wurde ja viel geschrieben, alsdann halte ich mich kurz. In der Erzählung wechseln sich interessante und langweilige, ja wiederholende Szenen ab. Eigenartig ist, dass Verena in der Lage war Griechisch zu lernen, sowohl die Denkweise als auch die Sitten, aber Arabisch nicht. Wenn man eine so kulturell verschiedene Partnerschaft eingehen möchte, muss man schon ein bisschen mehr investieren, als das was Verena in ihrem Buch geschildert hat. Leichte Bettlektüre für eine Woche!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So verschieden die Kulturen
von Alexandra aus Zürich am 07.03.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist wirklich gut. Wie ich gesehen habe sind die Meinugen entweder super oder grotten schlecht. Kritisiert wurde vor allem der Schreibstiel. Gut, der mag vielleicht einfach gehalten sein, aber es ist nun mal keine Autorin sondern einfach eine normale Frau, die ihr Leben, ihre Gedanken aufs Papier... Das Buch ist wirklich gut. Wie ich gesehen habe sind die Meinugen entweder super oder grotten schlecht. Kritisiert wurde vor allem der Schreibstiel. Gut, der mag vielleicht einfach gehalten sein, aber es ist nun mal keine Autorin sondern einfach eine normale Frau, die ihr Leben, ihre Gedanken aufs Papier bringen wollte und für dass find ich es gut. Ich fand es absolut nicht langweilig. Ja, ich dachte auch oft, wie naiv kann Frau eigentlich sein? Warum soll es grade ihr gelingen die Taditionen zu durchbrechen, den Mann zu ändern oder sich so verändern zu können dass sie sich da anpassen kann? Und doch, ich denke sie wird in dem Mann einen Seelenverwandten getroffen zu haben, und man kann sich nun mal nicht aussuchen wo die Liebe hinfällt. Wer das behauptet der tut mir leid, denn dieser hat dann wohl seine Liebe seines Lebens noch nicht gefunden. Der Liebe kann man nicht mir dem Verstand beikommen. Ich fand das Buch interessant, denn es ist schon wahnsinn wie man sich missverstehen kann wenn man aus so gurundsätzlich verschiedenen Tarditionen kommt und man es als selbstverständlich anschaut dass sein eigener Lebensstiel der normale ist. Leider reicht manchmal die grösste Liebe nicht aus um all den Widrigkeiten zu trotzen. Manchmal muss man sich eingestehen das man machtlos ist. Ich muss sagen, ich hätte das nicht mal halbsolange mitmachen können das hin und her, das auf und ab, das missverstehen, die Wut und die Verzweiflung. Ich kann gut nachfühlen wie viel Kraft das alles gekostet haben muss. Wie verletzt sie beide gewesen sein müssen wenn der andere wieder mal nicht verstand um was es ging. Wie verzweifelt sie sein mussten zu erkennen das es keinen anderen ausweg geben kann...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bin hin und her gerissen
von Naturejoghurt am 01.10.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch mit Interesse gelesen aber so richtig gefesselt hat es mich nicht. Es war interessant die orientalische Welt aus der Sicht von Frau Wermuth kennen zu lernen - aber ich fand es schade, hält sie es so oberflächlich. Die Beziehung besteht ja eigentlich am ehesten aus... Ich habe dieses Buch mit Interesse gelesen aber so richtig gefesselt hat es mich nicht. Es war interessant die orientalische Welt aus der Sicht von Frau Wermuth kennen zu lernen - aber ich fand es schade, hält sie es so oberflächlich. Die Beziehung besteht ja eigentlich am ehesten aus getrennt sein und Sehnsucht. Ausserdem wurde mir zeitweise fast übel von dem verschwenderischen Luxus den sie da beschreibt. Auch von der Naivität der Autorin hat es mir hie und da den Magen fast gekehrt....Schade - ich bin wirklich hin und her gerissen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gerade noch lesbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Ennetbaden am 18.09.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Warterei auf ein Hirngespinst und die langweiligen Aufenthalte im Jebel Ali Hotel hätte man auch auf 2 Seiten erzählen können. Leider hat die Frau einen Fehler begangen in ihrer Lebensgeschichte, nachdem sie eigentlich mit der Liebe abgeschlossen hatte, auf die Kontaktaufnahme vom Scheich wieder zu reagieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das kann mann sich sparen!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch als sehr langweilig empfunden. Hat die gute Frau wirklich gedacht sie habe eine Chance auf ein Leben mit einem Prinzen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An der Nase herumgeführt
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Was die Autorin in X Seiten erklärt lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen: sie verliebte sich in einen Saudi, der fühlte sich auch zu ihr hingezogen aber es wurde jahrelang daraus gar nichts. Dennoch hoffte die Verfasserin auf diesen Mann immer wieder, weil sie eine heillose Fantasie hat und... Was die Autorin in X Seiten erklärt lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen: sie verliebte sich in einen Saudi, der fühlte sich auch zu ihr hingezogen aber es wurde jahrelang daraus gar nichts. Dennoch hoffte die Verfasserin auf diesen Mann immer wieder, weil sie eine heillose Fantasie hat und einen Hang zum Uebertreiben. Wenn man alles zusammenrechnet, waren der Saudi und die Verfasserin dann 4 Monate total zusammen, und daraus schreibt sie ein Buch um Kapital davon zu schlagen... Enttäuschend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die verbotene Frau

Die verbotene Frau

von Verena Wermuth

(3)
Buch
8,99
+
=
Wiedersehen mit Scheich Khalid

Wiedersehen mit Scheich Khalid

von Verena Wermuth

(1)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen