Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Wandlerin

(4)
Jahrhundertelang schwelt wie eine glühende Kohle in einem Haufen trockenen Reisigs, der Konflikt zwischen den Menschen, den Drachen und dem geflügelten Volk der Talkoon. Doch im Gegensatz zum greisen Oberhaupt der Menschen erkennt die Talkoon Königin Larima die Gefahr, die vom Sohn des Drachenkönigs ausgeht, der nun alt genug und bereit ist, das Feuer des Krieges zu entfachen.
Um ihr Volk zu schützen, setzt die Königin auf die magischen Fähigkeiten der jungen Wandlerin Mella, auch wenn diese kaum gelernt hat, das mächtige Drachenaugen Juwel zu beherrschen, was es ihr ermöglicht ihre Gestalt zu wandeln. Mella, aufgewachsen bei den Menschen, geboren als Talkoon und im Herzen verbunden mit den Drachen, fühlt mit allen Wesen des Reiches und ist daher bereit in Larimas Sinn zu handeln.
Doch die Königin treibt ein doppeltes Spiel. Auf ihrer gefährlichen Mission als Gesandte macht Mella nicht nur Bekanntschaft mit der Gilde der Meuchelmörder, sondern sie kommt auch mit ihrer wahren Herkunft in Kontakt und beginnt zu ahnen, zu welchen Aufgaben sie wahrhaft berufen ist.
Mona Stärck erzählt in ‚Die Wandlerin‘ vom Wesen des Krieges, das nicht nur auf den Schlachtfeldern, sondern auch in den Seelen der Menschen, Drachen und Talkoon lebt. Mit diesem Debüt zeigt die Jungautorin, dass Vergeben und Liebe die einzigen Kräfte sind, die den Kreislauf der Vergeltung durchbrechen können. Die ‚Wandlerin‘ spielt in einer fernen fremden Welt und ist uns doch so nah.
Portrait
Mona Stärck, 1995 in Heidelberg geboren, wuchs in Schleswig-Holstein auf.
Für die Abiturientin war Lesen schon immer eine ihrer liebsten Beschäftigungen. Als Kleinkind von ihren Eltern mit viel ‚Vorlesestoff‘ versorgt, entdeckte sie mit ihren ersten ‚Selbst-Lese-Erfahrungen‘ die Fantasy für sich.
Neben einigen sportlichen Versuchen -Reiten, Tanzen und sogar eine Trainingsstunde Fußball - ist sie stets dem Lesen und Schreiben treu geblieben und wagte sich, ihrem Vorbild Christopher Paolini gleich, an ihren ersten Roman.
Mit ‚Die Wandlerin‘ veröffentlicht Mona ihren ersten Roman bei editionfredebold. Der zweite Teil sowie ein weiteres Werk sind bereits in Arbeit.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 370, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783944607283
Verlag Editionfredebold
Verkaufsrang 9.891
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44106434
    Wulferan
    von Kilian Braun
    eBook
    7,99
  • 44085645
    Ruf der Ahnen: Urban Fantasy
    von Manuela Weiler
    eBook
    7,99
  • 42449077
    Der deutsche Krieg
    von Nicholas Stargardt
    eBook
    24,99
  • 42286250
    Sinners on Tour - Backstage-Küsse
    von Olivia Cunning
    (3)
    eBook
    6,99
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie, Band 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    11,99
  • 43812566
    Die Zeitrausch-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Kim Kestner
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44033160
    Phoenix
    von Stephan Holzamer
    eBook
    9,49
  • 42746260
    Was immer du willst
    von Shelby Reed
    eBook
    8,99
  • 44185106
    Irgendwann sehen wir uns wieder
    von Kristin Pluskota
    eBook
    9,99
  • 44098982
    HdW-B 015: Im Zeichen der Macht
    von Wilfried A. Hary
    eBook
    6,99
  • 43851498
    Earthdawn 7: Kleine Schätze
    von Caroline Spector
    eBook
    4,99
  • 43744122
    Trudge - Schleichender Tod
    von Shawn Chesser
    eBook
    4,99
  • 42746438
    Thron in Flammen
    von Brian Staveley
    eBook
    11,99
  • 44078724
    Letzter Tag am Meer
    von Marcella Grell
    eBook
    9,49
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (21)
    eBook
    14,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    9,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    11,99
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46202650
    Rome - Verführerische Fährte
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

[REZENSION] "DIE WANDLERIN" VON MONA STÄRCK
von time.for.nele aus Greiz am 01.02.2016

FAZIT Gleich der Einstieg ins Buch wird damit verschönert, dass ich eine Karte der Welt vor mir hatte, auf der ich immer wieder schauen konnte, an welchen Orten die verschiedenen Handlungen stattfanden. Weiter ging es mit einem Prolog und dem ersten von drei Büchern, welche in dem Buch zu... FAZIT Gleich der Einstieg ins Buch wird damit verschönert, dass ich eine Karte der Welt vor mir hatte, auf der ich immer wieder schauen konnte, an welchen Orten die verschiedenen Handlungen stattfanden. Weiter ging es mit einem Prolog und dem ersten von drei Büchern, welche in dem Buch zu finden sind. Der Prolog findet zunächst in der Vergangenheit statt bevor es dann mit der Gegenwart und der eigentlichen Geschichte rund um Mella, der Wandlerin, losgeht. Gleich zu Beginn wird die Umgebung so detailreich geschildert, dass ich gleich vollkommen in die Geschichte eintauchen konnte. Ein wenig gewöhnungsbedürftig sind hingegen einige Namen und die verschiedenen Völker. Da der Schreibstil in der Erzähler-Perspektive gestaltet wurde, konnte ich mir auch hier nach und nach ein genaues Bild machen. Ich wurde nicht mit einem Mal mit Informationen zugeschüttet, sondern erfuhr nach und nach im Laufe der Geschichte mehr über die verschiedenen Völker und dessen Geschichten. So kam also auch nicht das Gefühl auf, als würde ich ein Sachbuch lesen. Womit ich allerdings bis zum Schluss Probleme hatte, waren einige Namen, die ich mir einfach nicht merken konnte, da es in der Handlung einige Namen gibt, die man erfährt. Auch mit der genauen Aussprache hatte ich etwas Probleme, da viele Namen fremdartig geschrieben wurden und natürlich elfisch angehaucht waren. So gab es Protogonisten, die Fijaél, Kelitiah, Sáremi oder Laetíta hießen. Trotz der Namen lies sich die ganze Geschichte leicht und flüssig lesen. Ich habe direkt alles verstanden und bin geradeso durch die Seiten geflogen. Nach und nach habe ich nach der Einführung in die Welt auch die verschiedenen Charaktere kennengelernt. Viele waren mir sympathisch, aus einigen wurde ich nicht schlau, andere habe ich ins Herz geschlossen. Ich habe mit ihnen gelitten oder die Daumen gedrückt. Und eine Person habe ich zum Schluss richtig verabscheut, was mich sehr überrascht hat. Mona Stärck hat einfach ein unglaubliches Talent ihren Protagonisten Leben einzuhauchen, dass ich völlig sprachlos bin. Denn es gibt so viele Szenen die mir dadurch einfach nur unter die Haut gingen, was mir bei vielen anderen Büchern oft fehlt. Und genau dadurch hat die Geschichte und deren Verlauf stets lebendig gewirkt. Ich wurde von den Geschehnissen geradezu mitgerissen und mir fiel es schwer, Pausen einzulegen, da ich alle Stellen stets spannend und mitreißend fand. Es gab keine unnötigen Längen oder Erzählungen, die etwas unnötig aufgebauscht hätten. Meiner Meinung nach wurde die ganze Geschichte über ein perfekter Mittelweg gefunden, der mir stets etwas geboten hat und mich nicht langweilte. Je weiter sich die Handlung in Richtung Ende begab, desto mehr Spannung wurde auch aufgebaut. Es gab einige Momente, in denen ich tief durchatmen musste, weil meine Nerven teilweise bis auf's Äußerste angespannt waren. Und so kam das Ende für mich auch völlig überrumpelnd und unvorhersehbar. Immer wieder ging mir nur ein Satz durch den Kopf: "Das kann doch jetzt nicht wahr sein!". Ich war einfach völlig geplättet und aufgewühlt. So viele verschiedene Gefühle hat wirklich selten ein Buch in mir ausgelöst. Es ist wirklich sehr schwer zu beschreiben, was in mir vorgeht, nachdem ich dieses Schätzchen gelesen habe. Es ist ein offenes Ende und die Autorin schreibt derzeit am nächsten Band, den ich schon sehnsüchtig erwarte. Abschließend möchte ich nur sagen, dass dieses Buch definitiv viel mehr Aufmerksamkeit verdient, da ich es wirklich fantastisch finde. Mona Stärck hat in meinen Augen unfassbar viel Potenzial und hat für mich ein kleines Meisterwerk geschaffen. Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Liebhaber von Fantasy und Drachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die letzte ihrer Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.12.2015

Mella ist ein außergewöhnliches Mädchen, auf deren Schultern sehr viel Verantwortung liegt. Sie ist eine Wandlerin und kann sich in verschiedene Gestalten (Drachen, Talkoon und Menschen) verwandeln. Am liebsten wandelt sie allerdings als Mensch durch die Gegend. In ihrem Besitz ist das Drachenauge. Sie alleine kann es beherrschen und... Mella ist ein außergewöhnliches Mädchen, auf deren Schultern sehr viel Verantwortung liegt. Sie ist eine Wandlerin und kann sich in verschiedene Gestalten (Drachen, Talkoon und Menschen) verwandeln. Am liebsten wandelt sie allerdings als Mensch durch die Gegend. In ihrem Besitz ist das Drachenauge. Sie alleine kann es beherrschen und sich die Macht des eingeschlossenen Drachen, zunutze machen. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, lebte sie bei den Menschen. Bis sie gefunden wurde. Jetzt lebt sie unter den Talkoon. Das sind menschenähnliche Wesen, die allerdings Fledermausflügel haben. Larima, die Königin der Talkoon hat sich mit einem Teil der Drachen verbündet. Der andere Teil möchte gerne die Alleinherrschaft und provoziert einen Krieg. Ist alles recht kompliziert wiederzugeben. Wie sich das jetzt alles so zusammenreimt und was Mella auf ihrer Reise des Erwachsenwerdens erlebt, findet ihr am besten selbst heraus, dann versteht ihr die Wesen im Buch auch besser und müsst euch nicht mit meinem Kauderwelsch zu frieden geben. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie liest sich einfach so weg und ist sehr spannend. Man möchte einfach erfahren was als Nächstes passiert und ob der Krieg zwischen den Drachen auf der einen Seite und den Menschen sowie den Talkoon auf der anderen Seite wirklich ausbricht. Was wird Mella machen? Und wie wird sich die Königin der Talkoon verhalten? Wird sie helfen oder sich doch auf ihr Volk berufen, welches ihre Verantwortung ist und nicht die Verantwortung für die Menschen? Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und ich konnte besonders mit Mella sehr gut mitfühlen. Aber auch die anderen Leute aus dem Buch sind mir ans Herz gewachsen. Jetzt fiebere ich der Fortsetzung entgegen, da ich sehr gerne wissen möchte, was Mella als Nächstes machen wird und ob sie dann auf ihr Gefühl hört. Was ich damit jetzt genau meine, kann ich natürlich nicht sagen, aber ein Zitat aus dem Buch könnte beim Verstehen etwas helfen. “Nie wieder, schwor Mella sich, würde sie ihr Vertrauen in Könige legen. Schon gar nicht in solche, die ihr, wie Larima, nichts als Neid und Falschheit entgegenbrachte. Sie war nicht auf das Wohlwollen von Königinnen oder Könige angewiesen. Die Wandler waren seit jeher ihre eigene Herrscher.”

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Ende wird jedem gefallen! Ich finde es überraschend gut!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 17.11.2015

Kurz zum Inhalt: Letzte lebende Wandlerin namens Mella ist eine geborene Talkoon, im Herzen mit den Drachen verbunden, jedoch bei Menschen auf der Insel Forn aufgewachsen. In ihrer Welt herrscht seit Jahrhunderten ein Konflikt zwischen den Talkoon, Drachen und Menschen bis eines Tages die Talkoonkönigin Larima erkennt, dass ein... Kurz zum Inhalt: Letzte lebende Wandlerin namens Mella ist eine geborene Talkoon, im Herzen mit den Drachen verbunden, jedoch bei Menschen auf der Insel Forn aufgewachsen. In ihrer Welt herrscht seit Jahrhunderten ein Konflikt zwischen den Talkoon, Drachen und Menschen bis eines Tages die Talkoonkönigin Larima erkennt, dass ein gewaltiger Krieg sich ankündigt. So sendet sie Botschafter zu den Menschen, um diese zu warnen und gleichzeitig auf die Suche nach Elfen, die als Verbündete an ihrer Seite kämpfen sollen – unter den Botschaftern: Mella. Das Volk gewarnt und Verstärkung an ihrer Seite kämpfen sie gemeinsam gegen die anrückende Wolke bestehend aus Drachen. Mella steht nicht nur körperlich, sondern auch seelisch mitten im Krieg … Fantasy ist ein Genre, das sich in meinem Bücherregal nicht finden lässt. Was mich angezogen hat, dieses Buch zu lesen, war zum Einen das gutgestaltete Cover und zum Anderen der Titel – eigentlich sehr schlicht, aber mit der gewissen Anziehungskraft, man wolle mehr über diese „Wandlerin“ erfahren. Gleich zu Beginn ist man mitten im Geschehen und verleitet einen sofort weiterlesen zu wollen, was mir an einem Buch immer wichtig ist. Mir gefällt die detailreiche Schilderung aller Vorgänge, die Mona Stärck mit sehr gut gewählten Worten umschreibt. So konnte ich mir im Kopf ein genaues Bild machen und einen Film vor meinen Augen ablaufen lassen. Mit jedem Kapitel wurde ich gespannter, was als nächstes passieren und wie alles enden wird. „Sicher und mit Feuer im Herzen“ (S. 94) fliegt man zusammen mit der Protagonistin durch ihr Abenteuer, die mir durch ihre sarkastische Art sehr sympathisch ist. Das Ende hat mir am besten gefallen: die große Schlacht. Ich konnte die Seiten gar nicht schnell genug lesen! Der letzte Absatz lässt offen, ob es eine Fortsetzung geben könnte – ich hoffe es! Mona Stärck hat das erzählenswerte Leben von Wandlerin Mella zu einer lesenwerten Geschichte gemacht. Die große Schlacht (im Buch als Krieg dargestellt): „Dieser Tag ist ein geschichtliches Ereignis.“ (S. 219) – in einem fast 240 seitenstarken Buch. Einem Buch, das gefüllt ist mit vielen Gedanken, Fantasie, Magie und vielem mehr! Ich kann dieses Buch nicht nur den Fantasy- und Mysteriefans empfehlen, sondern auch den anderen Leseratten, die damit eher weniger anfangen können. Das Ende Das Ende wird jedem gefallen! Ich finde es überraschend gut!! Rezensiert von kreativpur.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf der Suche nach den Elfen
von einer Kundin/einem Kunden aus Maria Enzersdorf am 24.01.2016

Die Welt wird bevölkert von den geflügelten Talkoon, Menschen und Drachen. Nur die Elfen sind eines Tages verschwunden und seit dem nicht mehr wieder gesehen worden. Fyrox, der Sohn des Drachenkönigs, plant nun einen Angriff auf die menschliche Hauptstadt Sundt, doch nur die Königin der Talkoon, Larima, erkennt die... Die Welt wird bevölkert von den geflügelten Talkoon, Menschen und Drachen. Nur die Elfen sind eines Tages verschwunden und seit dem nicht mehr wieder gesehen worden. Fyrox, der Sohn des Drachenkönigs, plant nun einen Angriff auf die menschliche Hauptstadt Sundt, doch nur die Königin der Talkoon, Larima, erkennt die Gefahr und schickt Mella, die letzte Wandlerin, auf eine Reise. Sie soll die Elfen finden und mit ihrer Hilfe Fyrox' Armee besiegen. Mona Stärck beschreibt die Welt und ihre Figuren mit einer bildhaften und eleganten Sprache, in der sie sich den auktorialen Erzähler zunutze macht, der immer wieder wichtige Informationen über die Welt bereit hält, die sogar eine eigene Religion und viele Legenden und Mythen beinhaltet. Die Charaktere sind allesamt liebevoll gestaltet und bringen eine interessante Hintergrundgeschichte mit. Vor allem Aavon könnte mit seiner Lebensgeschichte einen eigenen Roman füllen. Meine Favoritin war die Nymphe Nemira, die mit ihren Hunden, abgesehen von Mella, wohl am einzigartigsten gestaltet und eng mit Aavon verknüpft ist. Die Geschichte selbst liest sich flüssig, lässt, für meinen Geschmack, aber etwas das Epische vermissen. Es wird die klassische Heldenreise erzählt, jedoch in kleinerem Rahmen, und auch die Charakterentwicklung bleibt etwas zurück. Dem Ende nach zu urteilen, ist "Die Wandlerin" der erste Band einer Serie, somit eine Art Einleitung und dafür sehr gut gelungen. Das Einzige, das mich ein wenig verwundert hat, war der Prolog. Hier wird aus Sicht von Varilla erzählt, ein Charakter, der danach nicht mehr vorkommt und den Leser fragend zurück lässt. Das wird aber vielleicht noch in den folgenden Bänden behandelt, teilweise auch im angehängten Personenverzeichnis. Für mich ist "Die Wandlerin" ein sehr guter, "kleiner" Fantasyroman mit sehr sympathischen Figuren, die man gerne auf ihrem Weg begleitet. Ich freue mich also bereits auf den Folgeband und wie es mit den Charakteren weiter geht. Zu erzählen gibt es in dieser spannenden Welt noch mehr als genug Geschichten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Wandlerin

Die Wandlerin

von Mona Stärck

(4)
eBook
9,99
+
=
Gefangenes Herz

Gefangenes Herz

von J. R. Ward

eBook
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen