Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Wedernoch

(1)
Die Fortsetzung des Fantasy-Bestsellers ›Die Seltsamen‹. Bartholomew hat aus nächster Nähe mit angesehen, wie sich ein Tor zwischen seiner Welt und dem verzauberten Feenforst auftat und seine Schwester dahinter verschwand. Er hatte versprochen, Hettie nach Hause zu holen, koste es, was es wolle. Aber was ist, wenn die bösen Wesen nur den richtigen Moment abwarten, um auch ihn zu entführen? Die Wedernoch zeigt auf höchst packende Weise, wie drei junge Außenseiter – nicht obwohl, sondern weil sie anders sind! – die gefährlichsten Abenteuer bestehen können.
Portrait
Stefan Bachmann, geboren 1993 in Boulder/Colorado, lebt in Zürich, wo er seit seinem 11. Lebensjahr das Konservatorium besucht (und dort inzwischen die Fächer Orgel und Komposition studiert), ansonsten aber von seiner Mutter bis zum Highschool-Abschluss zu Hause unterrichtet wurde. Er will Filmkomponist werden. Mit 16 schrieb er, inspiriert von seiner Liebe zu Steampunk, Charles Dickens und C.S. Lewis’ ›Chroniken von Narnia‹, sein Debüt, ›Die Seltsamen‹ – ein Riesenerfolg in den USA und nun auch in Deutschland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783257604306
Verlag Diogenes
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33947012
    Black*Out
    von Andreas Eschbach
    (1)
    eBook
    6,66
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 38621948
    Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (9)
    eBook
    11,99
  • 30917242
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    eBook
    8,99
  • 36508554
    Commissaire Mazan und die Erben des Marquis
    von Jean Bagnol
    (1)
    eBook
    9,99
  • 39364945
    Das Buch Onyx - Die Chroniken vom Anbeginn
    von John Stephens
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    15,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    4,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (2)
    eBook
    18,99
  • 46339113
    Easy Love - Ein Pitch für die Liebe
    von Kristen Proby
    (1)
    eBook
    6,99
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (17)
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Genauso herrlich skurril, wie Teil 1 und doch ganz anders, dank der neuen Figuren und des neues Handlungsortes. Eine unbedingte Leseempfehlung! Ich liebe diese beiden Bücher. Genauso herrlich skurril, wie Teil 1 und doch ganz anders, dank der neuen Figuren und des neues Handlungsortes. Eine unbedingte Leseempfehlung! Ich liebe diese beiden Bücher.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Das mit Abstand Beste, was Fantasy momentan zu bieten hat. Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil. Grandioser Schreibstil und faszinierende Ideen von einem jungen Autor. Das mit Abstand Beste, was Fantasy momentan zu bieten hat. Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil. Grandioser Schreibstil und faszinierende Ideen von einem jungen Autor.

„Menschlich? Seltsam? Wedernoch!“

Woldemar Deines, Thalia-Buchhandlung Worms

Nachdem Bartholomew seine Schwester Hettie in der Feenwelt verloren hat, ist er nun auf der Suche nach ihr, und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Sogar einen kleinen obdachlosen Jungen aus dem Gefängnis zu holen, scheint für ihn unumgänglich. Denn der Junge hat eine Gabe - er kann mit seinem Auge in die Feenwelt blicken und Hettie sehen. Nachdem Bartholomew seine Schwester Hettie in der Feenwelt verloren hat, ist er nun auf der Suche nach ihr, und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Sogar einen kleinen obdachlosen Jungen aus dem Gefängnis zu holen, scheint für ihn unumgänglich. Denn der Junge hat eine Gabe - er kann mit seinem Auge in die Feenwelt blicken und Hettie sehen. Sofort machen sich Bartholomew und der Junge, Pikey, auf die Suche nach einem Weg in die Feenwelt und geraten dabei in einen Krieg zwischen Menschen und Feenwesen.

Spannend erzählt der junge Autor, Stefan Bachmann, die Geschichte um das "seltsame" Geschwisterpaar weiter. Die Fortsetzung seines erfolgreichen Fantasy-Bestsellers "Die Seltsamen" ist diesmal düsterer und noch grauer als sein verqualmter Vorgänger.

Zwar sind seine Beschreibungen immer noch recht neblig und wirr, doch hat es der Autor in dieser Fortsetzung geschafft, den Roten Faden wiederzufinden und dran zu bleiben. Liebevoll erzählt er die Sehnsucht des Geschwisterpaares, lässt aber beide sehr selbstbewusst die Gefahren, die auf sie zukommen, überwinden. Gefahren voll mit buntgemischten, phantastischen Wesen. Menschlich? Seltsam? Wedernoch!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch die Fortsetzung hält das Niveau, das der junge Autor mit seinem Debüt vorlegte. Gekonnte Figuren und ein Kosmos voller Überraschungen. Gelungene fantastische Unterhaltung! Auch die Fortsetzung hält das Niveau, das der junge Autor mit seinem Debüt vorlegte. Gekonnte Figuren und ein Kosmos voller Überraschungen. Gelungene fantastische Unterhaltung!

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Interessante und unterhaltsame Fantasy-Lektüre! Einfach mal etwas Anderes! Interessante und unterhaltsame Fantasy-Lektüre! Einfach mal etwas Anderes!

„Special.....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wem die "Seltsamen" in der Buchhandlung wegen ihrer Fantasy-unüblichen Aufmachung ins Auge gefallen waren, erkennt nun im Nachfolgeband das Design von Stefan Bachmanns Elfengeschichte gleich wieder. Diesesmal ziert keine Eule, sondern einer der kleinen mechanischen Käfer das Titelblatt, obwohl das Steampunk-Element in diesem Folgeband Wem die "Seltsamen" in der Buchhandlung wegen ihrer Fantasy-unüblichen Aufmachung ins Auge gefallen waren, erkennt nun im Nachfolgeband das Design von Stefan Bachmanns Elfengeschichte gleich wieder. Diesesmal ziert keine Eule, sondern einer der kleinen mechanischen Käfer das Titelblatt, obwohl das Steampunk-Element in diesem Folgeband nicht ganz so zuTage tritt, da er häufiger im Elfenreich spielt.
Hauptperson ist zuerst allerdings der Londoner Strassenjunge Pikey, der immer auf der Flucht ist, seit ihm eine fiese Elfe ein Auge geraubt und durch ein silbergraues Objekt ersetzt hat, mit dem er ab und zu Blicke in ihr "Altes Land" erhaschen kann. Da aber London mittlerweile Krieg mit den Elfen und artverwandten Wesen führt, die gefangennommen und in großen rollenden Globus-ähnlichen Gefängnissen an die Front gebracht werden,um dort zu sterben, ist der arme Pikey nirgends sicher, bis er im Londoner Gefängnis landet und auf seinen Prozess wartet.Dort trifft er auf den "Seltsamen" Bartholemnew, ,der seit langem nach seiner Schwester Hettie sucht. Hettie, die ein Portal zur alten Elfenwelt in sich trägt und dort hineingesogen wurde, ist aber nun schon seit einigen Jahren offiziell verschollen.Als Pikey aber eine Vision mit seinem "Wolkenauge" von ihr hat , weckt er sozusagen Barthys Jagdinstinkte erneut und die beiden Jungen brechen aus dem Gefängnis aus und begeben sich auf eine mehr als lebensgefährliche Suchaktion nach einem Übergangstor zur alten Welt der Feen...
Wieder hat die düstere Atmosphäre der Bachmannschen Phantasiegeschichte mich überzeugen können: Hettie alleingelassen unter echt gruseligen Elfen,der einsame Pikey und seine Lügengeschichten, aber auch Barthy oder der bösartige "Schnelle König" der Elfen, der die Menschen ausrotten will; also Ideenmangel kann man dem jungen Autor jdenfalls nicht vorwerfen. Und auch wenn ich am Ende dachte, das mir einiges an der Auflösung etwas zu schnell ging und manche Fäden sozusagen nicht bis zu Ende gesponnen wurden , hatte ich die Story doch an einem Wochenende weggeschmökert: will heißen, er hat mich gepackt und seine tapferen Jugendlichen haben mich angesprochen !
Abschließend also kann ich sagen, es hat sich gelohnt. Weiter so Herr Bachmann, Komposition und Dirigieren lernen ist ok, aber das Schreiben sollten Sie auf keinen Fall aufgeben !!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38798447
    Die Seltsamen
    von Stefan Bachmann
    (2)
    eBook
    7,99
  • 30917242
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    eBook
    8,99
  • 39364945
    Das Buch Onyx - Die Chroniken vom Anbeginn
    von John Stephens
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41205969
    Der Monstrumologe und das Drachen-Ei
    von Rick Yancey
    eBook
    8,49
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    14,00
  • 39223996
    Die Chroniken von Narnia
    von C. S. Lewis
    (1)
    Buch
    49,00
  • 31933739
    Nebenan
    von Bernhard Hennen
    eBook
    8,99
  • 13716626
    Der Schrecksenmeister
    von Walter Moers
    (20)
    Buch
    22,90
  • 37482007
    Die Chroniken von Narnia 1: Das Wunder von Narnia
    von C. S. Lewis
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40977626
    Stardust - Der Sternwanderer
    von Neil Gaiman
    Buch
    24,99
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Klasse zweiter Teil der Mich restlos begeistert!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 13.10.2014

Kurzbeschreibung Nachdem Hettie in die Feenwelt entführt wurde, beschließt Barthy Nägel mit Köpfen zu machen und seine Schwester schnelllst möglich zurück zu holen. Dabei bekommt er Unterstützung von Pikey Thomas der ihm eine große Hilfe ist und Mr. Jelliby. Denn Pikey hat ein besonderes Auge mit dem er mehr entdecken kann... Kurzbeschreibung Nachdem Hettie in die Feenwelt entführt wurde, beschließt Barthy Nägel mit Köpfen zu machen und seine Schwester schnelllst möglich zurück zu holen. Dabei bekommt er Unterstützung von Pikey Thomas der ihm eine große Hilfe ist und Mr. Jelliby. Denn Pikey hat ein besonderes Auge mit dem er mehr entdecken kann als seine Mitmenschen... Cover Das Cover ist für mich wieder eindeutig mit Stefan Bachmanns erstem Teil zu vergleichen und hat somit wiedererkennungswert. Nur dieses Mal ist es in Lila gehalten. Charaktere Hettie die versucht in der Feenwelt keine Angst zu zeigen, da sie einen starken Charakter hat und sich nicht unterbuttern lässt. Bartholomew der seiner Schwester geschworen hat sie zurückzubringen und eisern an seinem Vorhaben festhält. In dem Punkt sind beide zum Glück sehr taff. Pikey Thomas der nach einem Diebstahl eine besondere Begabung hat. Mr. Jelliby der einfach Klasse ist! :D Schreibstil Der Autor Stefan Bachmann hat hier eine wunderbare Fortsetzung erschaffen die mich nicht nur in Ihren Bann gezogen hat, sondern auch mit überraschenden Wendungen wie schon im ersten Teil begeisterte. :D Meinung Zwischen den Welten gibt es ein Portal, bist Du bereit hindurchzugehen??? Genau in diese Welt will Barthy der seiner Schwester geschworen hat sie zurück zu bringen. Denn Hettie ist in die Feenwelt gelangt und bei ihr ist ein griesgrämiger Feenbutler. Hettie wurde im ersten Teil mit geheimnisvollen Linien gekennzeichnet und ist das Portal das den Übergang in die Feenwelt ermöglicht. Unglücklicherweise passiert Hettie genau das, denn sie gehört zwar nicht wirklich zu den Menschen da sie kein Mensch ist und auch nicht wirklich zu den Feen. Die Welt der Feen ist deshalb sehr gefährlich für Hettie und sie hofft dass bald die Hilfe in Form von Barthy naht. Aber wer jetzt glaubt das Hettie sich hängen lässt, angesichts dieser Situation der irrt. Denn Hettie weiß das sie am besten keine Schwäche zeigt, denn dann wäre sie verloren. So setzt sie ihren Weg mit dem still schweigenden Begleiter fort. Derweil ist Barthy außer sich vor Sorge und schmiedet einen Plan um seine Schwester zurück zu bringen. Hilfe bekommt er dabei von Spikey Thomas der ein besonderes Auge hat, das Hettie sehen kann. Denn Pikey Thomas hatte sein linkes Auge eingebüßt da es eine Fee gestohlen hat. Er ist eigentlich ein Mensch der gerne seine Ruhe hat und der am liebsten von karamelläpfeln träumt. Aber auch unser lieber Mr. Jelliby ist wieder mit von der Partie und gemeinsam machen sie sich auf die Suche... Kleine Anmerkung. Bitte zuerst den ersten Teil lesen, da man sonst vielleicht nicht wirklich reinfindet, was schade wäre. Fazit Eine Klasse Geschichte die mich in seinen Bann gezogen hat und die mich sehr begeistert. Absolut empfehlenswert. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 14.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Genauso herrlich skurril, wie Teil 1 und doch ganz anders, dank der neuen Figuren und des neues Handlungsortes. Eine unbedingte Leseempfehlung! Ich liebe diese beiden Bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Wedernoch
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 21.12.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Hettie befindet sich im Alten Land und stampft seit Tagen durch den Schnee auf eine Hütte zu, die einfach nicht näher kommen will. Ihre Gedanken kreisen um ihren Bruder Bartholemew. So verbringt sie Jahre dort, auch wenn sich alles nur wie Minuten für sie anfühlt. Sie weiß, dass sie... Hettie befindet sich im Alten Land und stampft seit Tagen durch den Schnee auf eine Hütte zu, die einfach nicht näher kommen will. Ihre Gedanken kreisen um ihren Bruder Bartholemew. So verbringt sie Jahre dort, auch wenn sich alles nur wie Minuten für sie anfühlt. Sie weiß, dass sie von großer Wichtigkeit für die Feen ist, denn ihre Macht als Mischlingswesen könnte den Feen helfen, endgültig das Alte Land zu verlassen. Währenddessen versucht Bartholemew alles, um Hettie aus den Klauen der Feen zu befreien und stößt dabei auf Pikey, einem einäugigen Straßenjungen, der die Fähigkeit hat, Visionen von Hettie zu empfangen. Und so machen sich die beiden auf ins Alte Land, stoßen aber unterwegs auf Hindernisse, die ihre Mission zum Scheitern verurteilen. Nach dem etwas gewöhnungsbedürftigen ersten Teil „Die Seltsamen“ wollte ich aber schon wissen, wie es denn mit Bartholemew, Hettie und den durchtriebenen Feenwesen denn weitergeht. Der zweite Band schließt fast nahtlos an das Ende des ersten Teils an. Obwohl Jahre vergangen sind, ist es doch so, als wäre keine Zeit vergangen, zumindest ist es so in der Feenwelt, in der sich Hettie nun aufhält. Was mir diesmal sehr gut gefallen hat, ist die düstere Stimmung, die im Alten Land herrscht. Feen sind sehr wandelbare Geschöpfe, im einen Moment zuckersüß, im anderen herrschsüchtig, hinterhältig und bestimmend. Hettie muss dies am eigenen Leib erfahren und merkt bald, dass es besser ist, zu machen, was die Feen sagen und sich still und heimlich einen Plan auszuarbeiten, um zu fliehen. Bartholemew taucht erst ziemlich spät in der Geschichte auf und es wird erstmal Bezug genommen auf Pikey, einer neu eingeführten Figur. Pikey hat die Möglichkeit mit seinem sog. „umwölkten Auge“ Visionen aus dem Alten Land und damit von Hettie zu empfangen. Dies macht ihn für Bartholemew damit sehr wichtig und man merkt, wie im Laufe ihrer Abenteuer auch eine richtige Freundschaft entsteht. Dies fand ich sehr wichtig, gerade für Pikey, der als Straßenjunge schon so einiges erlebt hat, dass Kinder eigentlich gar nicht erleben sollen. Er findet Halt bei Bartholemew und kehrt so zu einem normalen Leben zurück, wenn man ein Leben in einem von Dampfmaschinen betriebenen und mit Mischlingswesen bevölkerten London als normal bezeichnen kann. Zuerst tut sich nicht sehr viel in der Geschichte und so plätschert erst mal alles vor sich hin. Mir kam es sehr lange vor, bis überhaupt mal etwas geschah und dies nahm mir natürlich auch etwas die Lust am Lesen. Doch ist man über die erste Hälfte des Buches hinaus, schlagen die Ereignisse Purzelbäume und der Showdown beginnt. Aber wieder ist das Glück den Charakteren zu oft hold, wie auch schon im ersten Teil „Die Seltsamen“. Trotzdem geht eine kleine Faszination von der Geschichte aus. Ich vermute, dass diese Faszination bei mir von dem sehr düsteren Faden ausgeht, der sich durch alles zieht. Es scheint keine Freude zu geben, alles ist fast ohne Emotionen ausgestattet und das Augenmerk liegt auch darauf, diesen Eindruck bis zum Schluss durchzuhalten. Ich weiß nicht so recht, was ich nun genau von dieser Diologie halten soll. Einerseits würde ich natürlich weitere Abenteuer von Bartholemew, Hettie und Pikey lesen, doch andererseits bin doch froh, die beiden Bücher abgeschlossen zu haben. Fazit: Eine Diologie, die ich so vorher noch nicht gelesen habe. Fantasy, Endzeitszenario und Steampunk in einer Mischung, die für micht nicht einzuschätzen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Wedernoch

Die Wedernoch

von Stefan Bachmann

(1)
eBook
7,99
+
=
Die Seltsamen

Die Seltsamen

von Stefan Bachmann

(2)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen