Thalia.de

Die Welten-Trilogie, Band 2: Verloren zwischen den Welten

(6)
Weil ihre Mutter dringend eine neue Niere braucht, fasst Ve einen folgenschweren Entschluss: Sie reist erneut in die Parallelwelt, um die Doppelgängerin ihrer Mutter um Hilfe zu bitten. Doch die andere Welt hat sich seit Ves letztem Besuch ziemlich verändert. Finn hat eine neue Freundin! Als er Ve wiedersieht, flammen die alten Gefühle wieder auf. Doch sie beide wissen, dass Ve in ihre eigene Welt zurückkehren muss.
Rezension
- Spannende Liebesgeschichte kombiniert mit fantastischem Weltenreise-Motiv; - Mysteriös, mitreißend und romantisch; - Faszinierendes Gedankenspiel: Wer wäre ich in einem anderen Leben?
Portrait
Gina Mayer studierte Grafik-Design und arbeitete als Werbetexterin, bevor sie mit dem Bücherschreiben begann. Inzwischen hat sie viele Romanen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Ihre Werke wurden u. a. für den Deutsch-Französischen-Jugendliteraturpreis und den Hansjörg-Martin-Preis nominiert und mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Gina Mayer lebt in Düsseldorf.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40149-9
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 216/152/40 mm
Gewicht 678
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 2.081
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47366537
    Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
    von Sarah J. Maas
    (52)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47749873
    Rache und Rosenblüte
    von Renée Ahdieh
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 45087878
    Gefangen zwischen den Welten
    von Sara Oliver
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47878277
    Ein Kuss aus Sternenstaub
    von Jessica Khoury
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46318571
    The School for Good and Evil, Band 3: Und wenn sie nicht gestorben sind
    von Soman Chainani
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47707655
    Feuer und Feder
    von Kathy MacMillan
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 45695712
    Zauber der Elemente - Blütendämmerung
    von Daphne Unruh
    Buch (Paperback)
    9,95
  • 45087808
    The Innocents, Band 1: Bittersüße Küsse
    von Lili Peloquin
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 54196337
    Tote Mädchen lügen nicht - Filmausgabe
    von Jay Asher
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40353315
    Girl Online
    von Zoe Sugg alias Zoella
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 37880149
    Helden des Olymp 01: Der verschwundene Halbgott
    von Rick Riordan
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 46318647
    Schattendiebin - Bd.1 Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 47749867
    Wir zwei in fremden Galaxien
    von Kate Ling
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 47092945
    Die Farben des Blutes 3: Goldener Käfig
    von Victoria Aveyard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,99
  • 47749868
    Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47904832
    Stormheart 01. Die Rebellin
    von Cora Carmack
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47602235
    Ewig - Wenn Liebe erwacht
    von Rhiannon Thomas
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47658682
    Icons 1
    von Margaret Stohl
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42415486
    Spiegelwelt
    von Cornelia Funke
    Buch (Drucksache)
    39,00
  • 37822330
    Vereint / Violet Eden Bd.5
    von Jessica Shirvington
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Gießen

Endlich! Band 2! Genauso gut und mitreißend wie "Gefangen zwischen den Welten". Und wieder: viel zu schnell vorbei! Endlich! Band 2! Genauso gut und mitreißend wie "Gefangen zwischen den Welten". Und wieder: viel zu schnell vorbei!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Super spannend geht das Abenteuer rund um Ve, Finn und dem Weltenspringen weiter. Der zweite Teil hat mir viel besser gefallen und ich warte gespannt auf das große Finale im Juli Super spannend geht das Abenteuer rund um Ve, Finn und dem Weltenspringen weiter. Der zweite Teil hat mir viel besser gefallen und ich warte gespannt auf das große Finale im Juli

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Und toll geht es weiter im Zweiten Band ''Verloren zwischen den Welten'', toller Jungendbuch-Roman! Und toll geht es weiter im Zweiten Band ''Verloren zwischen den Welten'', toller Jungendbuch-Roman!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45087878
    Gefangen zwischen den Welten
    von Sara Oliver
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 42467286
    Das Licht von Aurora Bd.1
    von Anna Jarzab
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 45260658
    Silber – Die Trilogie der Träume
    von Kerstin Gier
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 45306132
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 47905287
    GötterFunke - Liebe mich nicht
    von Marah Woolf
    (105)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45030540
    Echo Boy
    von Matt Haig
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Überzeugende Fortsetzung
von Jennifer aus Stadtroda am 11.03.2017

INHALT Der zweite Band von Sara Olivers Welten-Trilogie knüpft nahtlos an die erste Erzählung an. Obschon man den Teleporter und damit den Zutritt zur Parallelwelt ausgeschaltet hatte, macht die schwere Erkrankung von Ves Mutter eine Öffnung des Portals unumgänglich. Denn letztere braucht eine neue Niere, die sie nur von ihrer... INHALT Der zweite Band von Sara Olivers Welten-Trilogie knüpft nahtlos an die erste Erzählung an. Obschon man den Teleporter und damit den Zutritt zur Parallelwelt ausgeschaltet hatte, macht die schwere Erkrankung von Ves Mutter eine Öffnung des Portals unumgänglich. Denn letztere braucht eine neue Niere, die sie nur von ihrer Doppelgängerin Karla erhalten kann, die wiederum gerade eine Entziehungskur macht. Und wären das nicht schon der Komplikationen genug, bleibt Ves Vater, ein renommierter Physiker, weiterhin verschwunden, kann Ve den Doppelgänger von Rockmusiker Finn nicht vergessen und wird zudem engmaschig von dem TRADE-Konzern überwacht. MEINUNG Sara Olivers zweite Geschichte über Ve und das Paralleluniversum las sich spannend und flüssig zugleich. So waren die 413 Buchseiten im Nu durchgelesen. Besonders als die echten Figuren auf ihre Doppelgänger im Paralleluniversum trafen, entwickelte sich das Jugendbuch zum wahren Pageturner. Denn die Doppelgänger haben oftmals einen anderen Charakter und andere Fähigkeiten als ihre Pendants aus der „normalen“ Welt. Infolge standen Hauptfigur Ve zwei zwar optisch gleiche Personen gegenüber, die aber nicht immer gute Absichten hatten. Dieses Spiel zwischen Gut und Böse macht den Reiz der Geschichte aus, die zudem noch durch die Liaison von Ve und Finn ausgeschmückt wird. Das Interessante an dieser Beziehungskiste ist die Tatsache, dass Ve mit beiden Finns etwas hat. Nun, im zweiten Teil der Weltentrilogie, entscheidet sich Ve aber nur für einen von beiden, was sich für die Jugendlichen zu einem Vabangue-Spiel entwickelt. Ves Doppelgängerin Nicky als auch Ben stehen Ve zur Seite. Besonders Nerd Ben nahm hierbei die Rolle des sympathischen Außenseiters und Unterstützers ein. Die beiden Marcellas hingegen entpuppten sich als tickende Zeitbomben und auch Nickys Mutter spielte eine starke Rolle. Kurzum, die Fortsetzung der Weltensaga ging genauso rasant weiter wie dies der Leser bereits vom Auftaktsband kannte und zu schätzen gelernt hat. Olivers leicht verständliche und jugendlich-frische Sprache beflügelte die Lektüre. Hier und im Falle der emotionalen Zerrissenheit von Ve beweist die Autorin ein weiteres Mal ein gutes Gespür für ihre jugendliche Zielgruppe (ab 14 Jahren). Authentisch und modern kann sich Oliver in ihre Figuren einfühlen. Das Cover ist abermals ein Augenschmaus sondergleichen. Obschon es dieses Mal in Grün gehalten ist, wurde an den menschlichen Schattenbildern bzw. der gespiegelten, mystischen Schlosskulisse festgehalten. Die silbernen Sterne und die filigrane Rahmung tragen ihr Übriges zum kostbaren wie fantasiereichen Erscheinungsbilds des Buchs bei - wirklich eine gelungenes Gesamtkunstwerk. FAZIT Eine überzeugende Fortsetzung aus dem Genre Jugendfantasy, welche das Warten auf den letzten Reihenband anheizt und den Leser einmal aus dem normalen Alltag entfliehen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Actionreiche Fortsetzung
von Zank am 16.03.2017

Achtung: Kann Spoiler zum ersten Band enthalten! Ve hat sich geschworen, das Portal in die Parallelwelt nie wieder zu öffnen. Doch dann wird ihre Mutter plötzlich schwerkrank und braucht dringend eine Spenderniere. Nur ihre Doppelgängerin kommt als Spenderin in Frage – kann Ve zu ihr reisen und sie davon überzeugen?... Achtung: Kann Spoiler zum ersten Band enthalten! Ve hat sich geschworen, das Portal in die Parallelwelt nie wieder zu öffnen. Doch dann wird ihre Mutter plötzlich schwerkrank und braucht dringend eine Spenderniere. Nur ihre Doppelgängerin kommt als Spenderin in Frage – kann Ve zu ihr reisen und sie davon überzeugen? Doch auch das Wirtschaftsunternehmen TRADE versucht weiterhin mit allen Mitteln, hinter das Geheimnis des Portals zu kommen. So gut wie alle aus dem ersten Band „Gefangen zwischen den Welten“ bekannte Charaktere tauchen wieder auf. Wie im ersten Teil ist es dabei einfach spannend, als Leser zu beobachten, wie verschieden die Personen und ihre jeweiligen Doppelgänger sich entwickelt haben und sich verhalten. Dadurch, dass Ve in den Parallelwelt-Finn verliebt ist, aber eine Beziehung mit dem Finn aus ihrer Welt angefangen hat, ergibt sich eine wenig alltägliche Dreiecksgeschichte. Der Schreibstil ist weiterhin sehr angenehm und die Schrift relativ groß, so dass man das Buch schnell durchlesen kann. Auch die Handlung hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Da ich es bereits gewöhnt war, war ich nun auch nicht mehr so verwirrt von den doppelten Personen wie im ersten Teil. Leider bleiben die Nebencharaktere auch weiterhin eher blass, selbst bei den Finns war ich mir nie ganz sicher, was sie nun wirklich denken. Insgesamt war „Verloren zwischen den Welten“ in meinen Augen weniger kitschig und dafür actionreicher als sein Vorgänger. Ein lockeres, spannendes Jugendbuch für Zwischendurch, dass mir wie auch schon der erste Band gut gefallen hat. Ich freue mich schon auf den nächsten und letzten Band, den ich auf jeden Fall lesen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
solide Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 09.03.2017

Im ersten Band ist Ve wieder in ihre eigene Welt zurückgekehrt. Sie hat ihre große Liebe Finn damit sehr verletzt. Als sie jetzt – im zweiten Teil – doch wieder in seine Welt zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu retten, da ist natürlich nicht mehr alles so, wie sie... Im ersten Band ist Ve wieder in ihre eigene Welt zurückgekehrt. Sie hat ihre große Liebe Finn damit sehr verletzt. Als sie jetzt – im zweiten Teil – doch wieder in seine Welt zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu retten, da ist natürlich nicht mehr alles so, wie sie es zurückgelassen hat. Und vor allem hat Finn jetzt eine neue Liebe. Eine, die ihn über den Verlust von Ve hinweggetröstet hat. Und dennoch kann er nicht anders, als ihr zu helfen. Und wen wundert es, dass trotz all der dramatischen Verwicklungen und Rettungsversuche auch die Liebe wieder aufflammt. Das Buch ist eine runde Sache. Don’t chance a winner Cover. Es wird ein bisschen an der Farbe verändert und bei genauerer Betrachtung an den Schattenrissen. Schön und passend für diese Geschichte von zwei Parallelwelten ist es allemal. Der Schreibstil ist angenehm lesbar und für die Alterszielgruppe 14 Jahre durchaus geeignet – aber für meinen Erwachsenen-Geschmack manchmal fast ein bisschen zu simple. Aber dafür transportiert er auch die Spannung wunderbar und man ist sofort mittendrinnen. Die Gefühle von Ve und Finn, aber auch von den anderen Darstellern, kommen gut rüber und man spürt Ve’s innere Zerissenheit. Ich mochte aber wieder besonders, dass es viel Action und auch ein bisschen Fiction gibt. Und ohne zu viel zu verraten – es ist ja bekannt, dass es noch einen dritten Band gibt, der schon sehr bald erscheinen wird. Es ist noch nicht vorbei. Und die Liebe von Ve und Finn geht in eine dritte Runde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.03.2017
Bewertet: anderes Format

Eine gelungene Fortsetzung, die mühelos mit ihrem Vorgänger mithalten kann. Packend, romantisch, mystisch und fantastisch. Wer den ersten Teil mochte, wird auch den zweiten lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Welten-Trilogie, Band 2: Verloren zwischen den Welten

Die Welten-Trilogie, Band 2: Verloren zwischen den Welten

von Sara Oliver

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Secret Fire - Die Entfesselten

Secret Fire - Die Entfesselten

von Carina Rozenfeld

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=

für

35,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen