Thalia.de

Die wundersame Reise von Edward Tulane

(3)

Von einem der auszog, das Lieben zu lernen
Edward Tulane, ein vornehmer Hase aus gutsituierten Verhältnissen, ausgestattet mit exquisiter Garderobe und einer goldenen Taschenuhr, wird hingebungsvoll von der 10-jährigen Abilane geliebt. Doch Edwards Körper ist aus glattem weißem Porzellan, und so kalt wie dieser ist auch sein Herz. Er hält sich für eine »ganz außergewöhnliche Hasenpersönlichkeit« und spiegelt seine makellose Eleganz am liebsten tagelang in der Fensterscheibe - wenn ihm Abilane dann vertrauensvoll etwas zuflüstert, hört er nicht einmal richtig hin. Auf einer Schiffspassage geht der edle Hase dann über Bord und sinkt tief auf den Meeresgrund, wo ihn erstmals ein starkes Gefühl überfällt: die Angst um seine Existenz. Doch Edward hat Glück und wird gerettet. Auf seiner »wundersamen Reise« landet er bei den unterschiedlichsten Menschen, die ihn liebevoll aufnehmen, ihm immer wieder neue Namen, Kleider und Rollen geben. Als Edward schließlich nach einer langen Odyssee zurück zur Tochter der mittlerweile erwachsenen Abilane kommt, hat er gelernt, sein Herz für andere zu öffnen.

Portrait

Kate DiCamillo wurde 1964 in Pittsburgh / USA geboren und zog im Alter von vier Jahren mit ihrer Familie in den Süden Floridas. Sie studierte Englische Literatur und lebt heute als freie Autorin in Minneapolis / Minnesota.

Mit ihren ersten beiden preisgekrönten Kinderbüchern ›Winn-Dixie‹ und ›Kentucky Star‹ gelang ihr auf Anhieb der internationale Durchbruch. Ihr Debütroman ›Winn-Dixie‹ führte wochenlang die New York Times Bestsellerliste an und kam auf die Ehrenliste der Newbery Medal, dem angesehensten Kinderbuchpreis der USA. ›Winn-Dixie‹ wurde im Jahr 2002 für den Deutschen Jugendliteraturpreis, Sparte Kinderbuch nominiert. Für ›Despereaux - Von einem der auszog, das Fürchten zu verlernen‹ wurde die Autorin 2004 mit der Newbery Medal geehrt. 2005 wurde auch dieses Buch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und diente als Vorlage für den erfolgreichen Kinofilm ›Despereaux- Der kleine Mäuseheld‹. Mit ihrem neuesten Buch ›Flora & Ulysses. Die fabelhaften Abenteuer‹ wurde Kate DiCamillo zum zweiten Mal in ihrer Laufbahn mit der Newbery Medal ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum 01.01.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71278-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/136/15 mm
Gewicht 198
Originaltitel The Miraculous Journey of Edward Tulane
Abbildungen mit zum Teil farbigen Illustrationen von Bagram Ibatoulline. 19 cm
Auflage 3. Auflage
Illustratoren Bagram Ibatoulline
Verkaufsrang 55.583
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26010267
    Komm, sagte die Katze
    von Mira Lobe
    (3)
    Buch
    12,99
  • 44068423
    Das allergrößte Beste-Freundinnen-Geheimnis / Luna-Lila Bd.1
    von Anu Stohner
    (3)
    Buch
    10,99
  • 37401618
    Das wilde Määäh / Das wilde Mäh Bd.1
    von Vanessa Walder
    (9)
    Buch
    9,95
  • 42462858
    Die ganz und gar unglaubliche Rettung von Nordland / Snöfrid aus dem Wiesental Bd.1
    von Andreas H. Schmachtl
    (2)
    Buch
    14,99
  • 17638469
    Die Leihgabe
    von Wolfdietrich Schnurre
    Buch
    16,95
  • 42410469
    Ein Weihnachtsgeschenk für Walter
    von Barbara Wersba
    Buch
    7,99
  • 34064592
    35 Kilo Hoffnung
    von Anna Gavalda
    Buch
    5,00
  • 17571708
    Kinder-Adventsbuch
    von John de Brunhoff
    Buch
    12,90
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    Buch
    10,99
  • 33834021
    Dietl, E: Olchis und die grüne Mumie (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 45307338
    Mein Lotta-Leben. Süßer die Esel nie singen
    von Alice Pantermüller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42218664
    Mia and me - Die Legende von Centopia
    von Isabella Mohn
    Buch
    25,00
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    Buch
    9,99
  • 29163986
    Dietl, E: Olchis fliegen zum Mond (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 37927194
    Der dicke, fette Pfannkuchen
    (7)
    Buch
    1,80
  • 35338070
    Lotta feiert Weihnachten
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 45291445
    Disney Violetta Tini - Ein Neubeginn für Violetta
    von Walt Disney
    Buch
    6,99
  • 33834029
    Dietl, E: Olchis und die Teufelshöhle (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Es war einmal ein Hase...“

Katharina Erfling, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

"Die wundersame Reise des Edward Tulane" von Kate DiCamillo ist eine außergewöhnliche Perle unter den Kinderbüchern. Vor einiger Zeit wurde mir dieses Buch wärmstens von einer Kollegin empfohlen und bereue nicht es gelesen zu haben. Allein schon von der Aufmachung besticht dieses Buch! Dazu kommen die wunderschönen, oftmals in Sepia "Die wundersame Reise des Edward Tulane" von Kate DiCamillo ist eine außergewöhnliche Perle unter den Kinderbüchern. Vor einiger Zeit wurde mir dieses Buch wärmstens von einer Kollegin empfohlen und bereue nicht es gelesen zu haben. Allein schon von der Aufmachung besticht dieses Buch! Dazu kommen die wunderschönen, oftmals in Sepia gehaltenen farbigen Illustrationen, die nicht nur an den Kapitelanfängen das Buch schmücken. Bagram Ibatoulline hat was das angeht ganze Arbeit geleistet!

Edward Tulane ist eine wunderschöne, herzergreifende Geschichte die zum Nachdenken anregt. Mit den lyrisch anmutenden Sätzen schafft Kate DiCamillo es innere Werte zu vermitteln, ganz ohne moralische Belehrung. Besonders hervorheben muss ich auch noch die überaus gelungene Übersetzung von Siggi Seuß.

Edward Tulane ist von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen zu lesen. Die Geschichte des Hasen der verloren geht und wieder nach Hause findet, geht nahe und berührt. Kate DiCamillo ist eine wahre Künstlerin des Wortes und leistet mit "Die wundersame Reise des Edward Tulane" einen großartigen Beitrag zum Thema "Sinn des Lebens. Edward Tulane gehört seidem zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und hat einen Ehrenplatz in meinem Regal. Jeder der sich für Kinder- und Jugendliteratur interessiert, sollte dieses Buch lesen, sonst geht etwas wundervolles an ihm vorbei.

„Die Geschichte eines Hasen der lernte was Liebe ist“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

"Es war einmal ein Hase aus Porzellan, der ein kleines Mädchen sehr lieb hatte. Auf einer Seereise ging er über Bord und wurde von einem Fischer gerettet.
Es war einmal ein Hase, der immer wieder verloren ging und immer wieder Freunde fand, geliebt wurde und lernte, selbst zu lieben.
Es war einmal ein Hase, der seinen Weg nach Hause
"Es war einmal ein Hase aus Porzellan, der ein kleines Mädchen sehr lieb hatte. Auf einer Seereise ging er über Bord und wurde von einem Fischer gerettet.
Es war einmal ein Hase, der immer wieder verloren ging und immer wieder Freunde fand, geliebt wurde und lernte, selbst zu lieben.
Es war einmal ein Hase, der seinen Weg nach Hause fand."
Ein wunderschönes Kinderbuch, mit einer lehrreichen Geschichte. Kate Dicamillo versteht es immer wieder wichtige lehrreiche Dinge in wunderschönen Geschichten zu verpacken.
Lesen sie auch "Winndixie" und "Despereaux"

„Ein Buch über die zwischenmenschliche Liebe“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Man hat es schon so oft gesehen. In kleinen Büchern wird die Liebe von Tieren erklärt, manchmal auf so einfache Art und Weise. Aber hier, in diesem wunderschönen gestalteten Roman, der vom Verlag einen Leinenrücken erhielt und die Seiten sich in den Händen wundervoll anfühlen, erhält das Thema Liebe noch einmal eine frische Erklärung. Man hat es schon so oft gesehen. In kleinen Büchern wird die Liebe von Tieren erklärt, manchmal auf so einfache Art und Weise. Aber hier, in diesem wunderschönen gestalteten Roman, der vom Verlag einen Leinenrücken erhielt und die Seiten sich in den Händen wundervoll anfühlen, erhält das Thema Liebe noch einmal eine frische Erklärung. Ein Porzellanhase weiß um seine Einzigartigkeit und seiner Schönheit. Aber was die Liebe ist, hat er nicht begriffen. Bis seine Besitzerin ihn verliert. Da entdeckt Edward Tulane, was Liebe wirklich ist. Die Geschichte kann man jedem Kind vorlesen, verstehen tut man sie erst richtig im Erwachsenem Alter. Es ist ein wundervolles Buch mit einer noch schöneren Geschichte!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Wunderschöne Novelle
von Katja aus Gießen am 05.02.2009

Edward Tulane lebt bei dem kleinen Mädchen Abilene Tulane. Sie liebt ihren aussergewöhnlichen Begleiter sehr. Stets ist er bei ihr und wenn sie in der Schule ist, dann sitzt Edward am Fenster und wartet auf sie. Er freut sich, wenn er sein hübsches Antlitz in der Fensterscheibe sehen kann... Edward Tulane lebt bei dem kleinen Mädchen Abilene Tulane. Sie liebt ihren aussergewöhnlichen Begleiter sehr. Stets ist er bei ihr und wenn sie in der Schule ist, dann sitzt Edward am Fenster und wartet auf sie. Er freut sich, wenn er sein hübsches Antlitz in der Fensterscheibe sehen kann und hält stolz seine goldene Uhr auf dem Schoss, die anzeigt, wann Abilene zurückkehrt. Eines abends sitzt Großmutter Pellegrina am Bett ihrer Enkelin Ablilene und erzählt die Geschichte einer Prinzessin, die nicht lieben kann. Die Geschichte geht nicht gut aus und Edward fragt sich, was es mit dieser Geschichte überhaupt auf sich haben mag. Aber er denkt nicht gern über unangenehme Dinge nach. Die Großmutter legt Edward nach der Geschichte in sein eigenes Bettchen und flüstert ihm leise zu, dass er, Edward, sie enttäusche. Auch das versteht Edward nicht. Wie an jedem Abend, sagt Abilene dass sie Edward sehr, sehr lieb habe. Doch in Edward lösen diese Worte nichts aus – und er kann ja nichts erwidern. Als es schließlich auf große Fahrt mit einem Schiff nach London geht, auf der Edward Abilene natürlich begleitet, ist er wie immer perfekt ausstaffiert: Er hat zu jedem Anlass das passende Ensemble. Edward findet an Bord des Schiffes viele Bewunderer, doch Abilene gibt ihren Hasen nicht aus der Hand und wacht sorgsam über ihn. Doch da überrumpeln sie zwei freche Jungen, die Edward kurzerhand ausziehen, um zu sehen, ob der Hase nicht mehr kann, als nur hübsch auszusehen, danach werfen sich die beiden Jungen den werhrlosen Hasen zu. Abilene versucht verzweifelt ihren kleinen, kostbaren Freund zu retten. Doch dabei geht Edward in hohem Bogen über Bord und sieht nur noch, wie Abilene seine goldene Uhr in Händen hält und verzweifelt nach ihm ruft. Edward sinkt immer tiefer – bis auf den Grund des Meeres. Doch Edward hat unglaubliches Glück: Zwei Fischer finden ihn im Fangnetz. Der alte Mann namens Lawrence nimmt sich seiner an und bringt ihn nach Hause zu seiner Frau Nellie, die er, da sie stets traurig ist, mit dem einstmals edlen Spielzeug trösten möchte. Edward hat die Zeit im tiefen Meer übel zugesetzt – doch Nellie setzt ihn liebevoll wieder in Stand und nennt ihn Susanna. Sie näht ihm schöne Kleidchen, die nicht so kostbar sind, wie die, die er bei Abilene getragen hatte. Auch ist er zunächst nicht sehr erbaut, plötzlich eine „Sie“ zu sein. Doch Lawrence und seine Frau behandeln ihn wie ein Familienmitglied. Nellie unterhält sich viel mit ihm und erzählt ihm von ihrem tiefen Kummer. Zum ersten Mal in seinem Leben hört Edward aufmerksam zu. Eines Tages aber, die Tochter der alten Leute hatte im Dorf von der höchst eigenartigen Behandlung eines Spielzeugs erfahren, muss sich Edward abermals von seinen geliebten Menschen trennen. Jene Tochter nimmt ihn mit sich und wirft ihn auf die Müllhalde. Edward ist verzweifelt und fassungslos. Das erste Mal in seinem Leben fragt sich Edward, ob er, jetzt da er Nellie und Lawrence aber auch Abilene so sehr vermisst, Liebe verspürt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Weinen schön!
von Jann aus Marburg am 20.10.2007
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dies ist die Geschichte von Edward Tulane. Edward ist ein Hase aus Porzellan und gehört der kleinen Abilene. Er besitzt teure Maßanzüge, Schuhe, Hüte und eine goldene Taschenuhr. Abilene liebt Edward sehr, doch ihm ist das eigentlich egal. Er mag sich selbst. Und die Sterne. Alles andere ist nicht... Dies ist die Geschichte von Edward Tulane. Edward ist ein Hase aus Porzellan und gehört der kleinen Abilene. Er besitzt teure Maßanzüge, Schuhe, Hüte und eine goldene Taschenuhr. Abilene liebt Edward sehr, doch ihm ist das eigentlich egal. Er mag sich selbst. Und die Sterne. Alles andere ist nicht wichtig. Eines Tages geht Edward auf einer Schiffsreise über Bord und sinkt auf den Meeresboden. Gefunden wird er von einem Fischer, der Edward sehr lieb gewinnt und den Edward ebenfalls lieben lernt. Aber Edward geht wieder verloren, wird von einem Landstreicher gefunden und geht wieder verloren. Dieser Kreislauf wiederholt sich, bis Edward lernt, wie schmerzhaft und doch wunderbar es ist geliebt zu werden und selbst zu lieben. Die Geschichte ist ganz wunderbar geschrieben. Die Wortwahl und die Beschreibungen der Personen sowie der Geschehnisse ist unglaublich gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
DAS schönste Jugendbuch
von Nadeschda am 29.03.2006
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Die wundersame Reise von Edward Tulane" ist DAS bisher schönste Jugendbuch für mich und schlägt auch "35 Kilo Hoffnung" von Anna Gavalda, welches bis dato mein Lieblings-Jugendbuch gewesen ist. Die Thematik ist zwar völlig verschieden, beide sind aber in einem liebevollen Ton geschrieben, wobei es bei "Edward Tulane" um... "Die wundersame Reise von Edward Tulane" ist DAS bisher schönste Jugendbuch für mich und schlägt auch "35 Kilo Hoffnung" von Anna Gavalda, welches bis dato mein Lieblings-Jugendbuch gewesen ist. Die Thematik ist zwar völlig verschieden, beide sind aber in einem liebevollen Ton geschrieben, wobei es bei "Edward Tulane" um ein leicht philosophisches Buch zum Thema Liebe und Nach-Hause-Zurückfinden geht. Wenn die Geschichte nicht schon alleine überzeugt, dann aber der schöne Leineneinband des Buches, welches schon an "Desperaux" erinnert und zu guter Letzt die wirklich wunder-wunderschönen Illustrationen von Bagram Ibatoulline! Ein rundum schönes Buch zum selber- / vorlesen und verschenken!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die wundersame Reise von Edward Tulane

Die wundersame Reise von Edward Tulane

von Kate DiCamillo

(3)
Buch
7,95
+
=
Die kleine Dame Bd.1

Die kleine Dame Bd.1

von Stefanie Taschinski

(14)
Buch
12,99
+
=

für

20,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen