Thalia.de

Die Zahlen der Toten / Kate Burkholder Bd.1

Thriller

(7)

Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Fassungslos steht Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, vor der grausig anmutenden Szenerie. Kann es wahr sein? Ist der, den sie damals den „Schlächter“ nannten, und der vor 16 Jahren mehrere junge Frauen auf bestialische Weise tötete, wieder zurück?
Für Kate steht jetzt alles auf dem Spiel: Sie muss den Mörder so schnell wie möglich finden. Doch dann muss sie auch ein Geheimnis preisgeben, das sie ihre Familie und ihren Job kosten könnte.

Portrait
Linda Castillo wurde in Dayton/Ohio geboren und arbeitete lange Jahre als Finanzmanagerin, bevor sie mit dem Schreiben anfing. Ihre Thriller, die in einer Amisch-Gemeinde in Ohio spielen, sind ein internationaler Mega-Erfolg, die alle auch wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste standen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann auf einer Ranch in Texas.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 15.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-51241-6
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 145/9/25 mm
Gewicht 265
Originaltitel Sworn to Silence
Auflage 1
Verkaufsrang 29.967
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40891139
    Das Kartell
    von Don Winslow
    (29)
    Buch
    16,99
  • 21382985
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (88)
    Buch
    9,99
  • 26781422
    Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3
    von Linda Castillo
    (21)
    Buch
    9,99
  • 26760464
    Blutige Stille / Kate Burkholder Bd.2
    von Linda Castillo
    (51)
    Buch
    8,99
  • 44066613
    Grausame Nacht / Kate Burkholder Bd.7
    von Linda Castillo
    (4)
    Buch
    9,99
  • 33793656
    Fürchtet euch
    von Wiley Cash
    (48)
    Buch
    9,99
  • 37362120
    Celeste bedeutet Himmelblau / Frank Liebknecht ermittelt Bd.1
    von Brigitte Pons
    (21)
    Buch
    9,99
  • 37619368
    Teuflisches Spiel / Kate Burkholder Bd.5
    von Linda Castillo
    (6)
    Buch
    9,99
  • 40402040
    Hell's Gate Mord in Kenia
    von Richard Crompton
    (2)
    Buch
    14,90
  • 27179107
    Niederbayerische Affären / Karin Schneider Bd. 1
    von Ingrid Werner
    Buch
    9,90
  • 33793771
    Tödliche Wut / Kate Burkholder Bd.4
    von Linda Castillo
    (16)
    Buch
    9,99
  • 40401206
    Mörderische Angst / Kate Burkholder Bd.6
    von Linda Castillo
    (4)
    Buch
    9,99
  • 40405103
    Verheißung - Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (12)
    Buch
    19,90
  • 32017525
    Herzstoß
    von Joy Fielding
    (2)
    Buch
    9,99
  • 32017628
    Vergiss mein nicht / Grant County Bd.2
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    8,99
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod
    von Cody McFadyen
    (53)
    Buch
    22,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Faszinierende Hochspannung!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Wieder einmal muss ich den Kunden danken! Denn sie haben mich davon überzeugt, dass ich wirklich Linda Castillos Krimis lesen sollte. Und ich bin begeistert. Linda Castillos Protagonistin Kate Burkholder ist in der Amish-Gemeinschaft von Painters Mill aufgewachsen, aber nach einer traumatischen Erfahrung als Teenager aus dieser Gemeinschaft Wieder einmal muss ich den Kunden danken! Denn sie haben mich davon überzeugt, dass ich wirklich Linda Castillos Krimis lesen sollte. Und ich bin begeistert. Linda Castillos Protagonistin Kate Burkholder ist in der Amish-Gemeinschaft von Painters Mill aufgewachsen, aber nach einer traumatischen Erfahrung als Teenager aus dieser Gemeinschaft ausgestiegen. Jetzt ist Kate zurück in Painters Mill, als neue Polizeichefin. Als eine Frauenleiche im Schnee gefunden wird, in deren Bauch römische Zahlen geritzt sind, werden alle Kates Albträume wahr. Kann es sein, dass der „Schlächter“ zurück ist, der schon in Kates Jugend die Gegend in Angst und Schrecken versetzte? Die Ermittlungen gestalten sich als sehr schwierig. Und ist special agent John Tomasetti nun eine Hilfe oder eher nicht?
„Die Zahlen der Toten“ ist der erste in einer Reihe um Polizeichefin Kate Burkholder, die jetzt schon vier Titel umfasst. Wahnsinnig spannend, bietet Einblicke in einer faszinierenden Welt!

„Die Zahlen der Toten“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Kalt wie Eis geht es diesem Thriller von Linda Castillo zu, der den Auftakt zur "Kate-Burkholder"-Reihe darstellt. Die verschneite Kleinstadt Painter's Mill, an der Grenze von Ohio zu Pennsylvania gelegen, dient als schneedurchstöberter Schauplatz für einen spannenden Krimi, der durch seine Atmosphäre und seine sympathische Protagonistin Kalt wie Eis geht es diesem Thriller von Linda Castillo zu, der den Auftakt zur "Kate-Burkholder"-Reihe darstellt. Die verschneite Kleinstadt Painter's Mill, an der Grenze von Ohio zu Pennsylvania gelegen, dient als schneedurchstöberter Schauplatz für einen spannenden Krimi, der durch seine Atmosphäre und seine sympathische Protagonistin zu überzeugen vermag. Was das Buch von anderen unterscheidet, ist die Einbeziehung der Amisch-Gemeinde in Painter's Mill mit ihren Sitten und Bräuchen - das erinnert etwas an den alten Harrison-Ford-Film "Der einzige Zeuge".
Insgesamt ein kurzweiliger, lesenwerter Krimi für spannende Lesestunden.

2. Teil: Blutige Stille
3. Teil: Wenn die Nacht verstummt

Jennifer Gerling, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein spannender Krimi, der einen in die Gesellschaft der Amischen bringt. Spannender Fall mit viel Backround! Ein spannender Krimi, der einen in die Gesellschaft der Amischen bringt. Spannender Fall mit viel Backround!

Adrijana Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das Buch hat mich bis zum Schluss gefesselt!
Linda Castillo ist ein Muss in jedem Bücherregal von Krimifans!
Das Buch hat mich bis zum Schluss gefesselt!
Linda Castillo ist ein Muss in jedem Bücherregal von Krimifans!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Toller Krimi, der in einer Amish-People-Gemeinde spielt. Toller Krimi, der in einer Amish-People-Gemeinde spielt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein absolutes MUSS für diejenigen, die gute Thriller mögen!!! Ein absolutes MUSS für diejenigen, die gute Thriller mögen!!!

„ein spannender Krimi“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Mit Kate Burkholder haben wir mal wieder eine richtig sympathische Ermittlerin, die durch den Fall, den sie zu lösen hat in persönliche Konflikte kommt ! Spannend bis zur letzten Seite und hat mich an den Film " Der einzige Zeuge erinnert "... auch die nur angedeutete Liebesgeschichte macht neugierig und lässt auf Fortsetzung hoffen Mit Kate Burkholder haben wir mal wieder eine richtig sympathische Ermittlerin, die durch den Fall, den sie zu lösen hat in persönliche Konflikte kommt ! Spannend bis zur letzten Seite und hat mich an den Film " Der einzige Zeuge erinnert "... auch die nur angedeutete Liebesgeschichte macht neugierig und lässt auf Fortsetzung hoffen

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine Leichte, der eine römische Ziffer in den Bauch geritzt wurde: Kate Burkholder hat einen neuen Fall in der amischen Gemeinde, der einem früheren ähnelt. Superspannend! Eine Leichte, der eine römische Ziffer in den Bauch geritzt wurde: Kate Burkholder hat einen neuen Fall in der amischen Gemeinde, der einem früheren ähnelt. Superspannend!

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieser Krimi ist nichts für schwache Nerven! Dies ist der Auftakt zu einer Serie, die man unbedingt der Reihe nach lesen sollte. Hoher Suchtfaktor! Dieser Krimi ist nichts für schwache Nerven! Dies ist der Auftakt zu einer Serie, die man unbedingt der Reihe nach lesen sollte. Hoher Suchtfaktor!

„Amishe und andere...“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Blutig und brutal, nicht immer meine Lieblingskrimikomponenten .....Doch Linda Castillos Erstling würde auch ohne das heftige Einführungskapitel funktionieren und die Kleinstadt Painters Mill mit ihrem Einwohner-Mix aus Amishen und "Normalos", ist ihr stimmungsmäßig gut gelungen.Auch die junge Polizei-Chefin Kate , die Ex-Amishe mit Blutig und brutal, nicht immer meine Lieblingskrimikomponenten .....Doch Linda Castillos Erstling würde auch ohne das heftige Einführungskapitel funktionieren und die Kleinstadt Painters Mill mit ihrem Einwohner-Mix aus Amishen und "Normalos", ist ihr stimmungsmäßig gut gelungen.Auch die junge Polizei-Chefin Kate , die Ex-Amishe mit Geheimnis,wächst einem beim Lesen schnell ans Herz, die Ermittlungen sind spannend und der Showdown dito, also her mit dem 2. Fall der sympathischen Ermittlerin und ihrem "Unterstützer"-Agenten John Tomasetti.

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ein klasse Debüt. Linda Castillos Thriller hält von Anfang an die Spannung hoch und schafft eine düstere Atmosphäre. Ein klasse Debüt. Linda Castillos Thriller hält von Anfang an die Spannung hoch und schafft eine düstere Atmosphäre.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sehr spezielles Setting - mitten in einer Amish-Gemeinde. Richtig solider Psycho-Thriller. Sehr spezielles Setting - mitten in einer Amish-Gemeinde. Richtig solider Psycho-Thriller.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein sehr guter Krimi, der in einem originellen Rahmen spielt. Man erfährt einiges über die Art und Weise wie Menschen aus der Amish-Gemeide leben. Nur zu empfehlen! Ein sehr guter Krimi, der in einem originellen Rahmen spielt. Man erfährt einiges über die Art und Weise wie Menschen aus der Amish-Gemeide leben. Nur zu empfehlen!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der erste Fall von Kate Burkholder. Großartig angelegt im Bereich einer amischen Gemeinde. Spannung pur. Der erste Fall von Kate Burkholder. Großartig angelegt im Bereich einer amischen Gemeinde. Spannung pur.

„Gelungener Auftakt“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ziemlich spannender Thriller mit einer gut durchdachten Story und interessanten Charakteren. Die Spannung wird von der ersten Seite an hoch gehalten und nimmt zum Ende hin tatsächlich noch einmal Fahrt auf. Man kann das Buch einfach nicht zur Seite legen ...

Die beschriebenen Mordfälle werden dabei recht detailgetreu geschildert
Ziemlich spannender Thriller mit einer gut durchdachten Story und interessanten Charakteren. Die Spannung wird von der ersten Seite an hoch gehalten und nimmt zum Ende hin tatsächlich noch einmal Fahrt auf. Man kann das Buch einfach nicht zur Seite legen ...

Die beschriebenen Mordfälle werden dabei recht detailgetreu geschildert und da es sich nicht um "einfache Schußwunden", sondern um Opfer des Schlächters handelt, ist das stellenweise etwas "unappetitlich" um es mal so auszudrücken. Gehört aber zur Story und sorgt für die gewünschte Thrill-Atmosphäre.

Die Autorin hat bereits einen weiteren Roman mit der Protagonistin Kate Burkholder geschrieben, dieser ist aktuell jedoch erst im englischen Original erhältlich (Titel: Pray for silence).

„Diese Serie macht süchtig“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Ein super Einstieg in eine Serie über die Polizistin Kate Burkholder. Nichts für schwache Nerven, dafür aber wahnsinnig spannend.
Und die nächsten Bände sind ebenso gut, ich habe sie alle schon gelesen.
Ein super Einstieg in eine Serie über die Polizistin Kate Burkholder. Nichts für schwache Nerven, dafür aber wahnsinnig spannend.
Und die nächsten Bände sind ebenso gut, ich habe sie alle schon gelesen.

„Sorgt für eine schlaflose Nacht“

Kristin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Hameln

Diesen Thriller habe ich förmlich verschlungen und hatte ihn in einer Nacht durchgelesen. An Schlaf war da nicht zu denken!
Linda Castillo schafft es, eine düstere Atmosphäre zu erzeugen und der Leser hört das Knirschen des Schnees, das Rauschen in den Wäldern während das Grauen auf ihn zuschleicht.

Ein großartiger Thriller und
Diesen Thriller habe ich förmlich verschlungen und hatte ihn in einer Nacht durchgelesen. An Schlaf war da nicht zu denken!
Linda Castillo schafft es, eine düstere Atmosphäre zu erzeugen und der Leser hört das Knirschen des Schnees, das Rauschen in den Wäldern während das Grauen auf ihn zuschleicht.

Ein großartiger Thriller und mein Tipp: bestellen Sie
Teil 2. gleiche mit, denn mit dem werden Sie sich dann, so wie ich, Nacht Nr. 2 auch um die Ohren schlagen.

„Ein Debütroman der Gänsehaut erzeugt“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

In der Kleinstadt Printer's Mill wird in einer bitterkalten Nacht auf einer Wiese eine grausam zugerichtete Frauenleiche gefunden. Die Art der Verletzungen - der Frau wurde die Kehle durchgeschnitten - erinnert die Polizeichefin Kate Burholder an einen Serienmörder, der vor 16 Jahren sein Unwesen in der Gegend trieb und die Bewohner In der Kleinstadt Printer's Mill wird in einer bitterkalten Nacht auf einer Wiese eine grausam zugerichtete Frauenleiche gefunden. Die Art der Verletzungen - der Frau wurde die Kehle durchgeschnitten - erinnert die Polizeichefin Kate Burholder an einen Serienmörder, der vor 16 Jahren sein Unwesen in der Gegend trieb und die Bewohner in Angst und Schrecken versetzte. Ist der "Schlachthausmörder" zurückgekehrt?

Von Anfang an superspannend. Ganz nebenbei erfährt man viel über die Amish-People, welche in dieser Gegend leben.
Ich wünsche ihnen beim Lesen sehr gute Nerven, denn diese werden sie brauchen.

„Wahnsinn!“

S. Ehret, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Für alle Leser von Karin Slaughter!
Linda Castillo schafft eine unglaubliche Atmosphäre in ihrem ersten Thriller. Die kleine Stadt, die Mitglieder der Amish-Gemeinde und natürlich Kate Burkholder (die Ermittlerin) sind für den Leser sehr greifbar. Neben den entsetzlichen Morden ist auch die Geschichte von Kate mehr als nur spannend.
Für alle Leser von Karin Slaughter!
Linda Castillo schafft eine unglaubliche Atmosphäre in ihrem ersten Thriller. Die kleine Stadt, die Mitglieder der Amish-Gemeinde und natürlich Kate Burkholder (die Ermittlerin) sind für den Leser sehr greifbar. Neben den entsetzlichen Morden ist auch die Geschichte von Kate mehr als nur spannend. Ich freue mich schon auf ihren zweiten Fall!

„Nervenaufreibend“

Petra Schanze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Kate Burkholder Polizeichefin von Painters Hill, Ohio, war früher eine Amische. Seit dieser Zeit bewahrt sie ein Geheimnis, welches sie nicht preisgeben darf.
Als mehrere junge Frauen auf brutale Weise ermordet aufgefunden werden, muß sich Kate der Vergangenheit stellen. Der Mörder hinterlässt sein Markenzeichen indem er römische Zahlen
Kate Burkholder Polizeichefin von Painters Hill, Ohio, war früher eine Amische. Seit dieser Zeit bewahrt sie ein Geheimnis, welches sie nicht preisgeben darf.
Als mehrere junge Frauen auf brutale Weise ermordet aufgefunden werden, muß sich Kate der Vergangenheit stellen. Der Mörder hinterlässt sein Markenzeichen indem er römische Zahlen in ihren Körper ritzt. Diese Methode kennt Kate nur zu gut, denn damals sind ähnliche Morde passiert. Sie nannten den Mörder den "Schlächter". Ist der "Schlächter" etwa wieder zurück? Kate setzt alles daran den Killer zu finden bevor er wieder zuschlägt.

Linda Castillo hat ein tolles Thrillerdebüt vorgelegt. Diesen Namen sollte man sich merken.

„Der erste Fall für Kate Burkholder - Chief of Police“

S. Brenneisen, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Kate Burkholder, Chief of Police in Painters Mill, wird von ihrer Vergangenheit heimgesucht – vor sechzehn Jahren trieb ein Serienmörder in genau der Gemeinde sein Unwesen, in der sie heute Polizeichefin ist. Genau diese Verbrechen haben dafür gesorgt, dass sie die wohlbehütete Gemeinde der strenggläubigen Amisch hinter sich gelassen Kate Burkholder, Chief of Police in Painters Mill, wird von ihrer Vergangenheit heimgesucht – vor sechzehn Jahren trieb ein Serienmörder in genau der Gemeinde sein Unwesen, in der sie heute Polizeichefin ist. Genau diese Verbrechen haben dafür gesorgt, dass sie die wohlbehütete Gemeinde der strenggläubigen Amisch hinter sich gelassen hat, doch die Dämonen von damals stehen plötzlich wieder von ihr und drohen ihr Leben zu zerstören.
Ein unglaublicher Auftakt einer neuen Krimiserie – menschlich-brutal und unglaublich spannend

„Massenmord im Norden der USA“

Franz-Ludwig Martin, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Im Bundesstaat Ohio treibt ein grausamer Massenmörder sein Unwesen und versucht die Schuld auf das Umfeld der Amish-People zu schieben; spannend und hintergründig zugleich. Im Bundesstaat Ohio treibt ein grausamer Massenmörder sein Unwesen und versucht die Schuld auf das Umfeld der Amish-People zu schieben; spannend und hintergründig zugleich.

„Spannung“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

In einer Kleinstadt werden Frauen brutal ermordet. Die Polizeichefin war sich sicher, den Frauenmörder schon vor 16 Jahren, als er sie als 14 jährige angegriffen hat, erschossen zu haben...
Der spannende Krimi hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.
In einer Kleinstadt werden Frauen brutal ermordet. Die Polizeichefin war sich sicher, den Frauenmörder schon vor 16 Jahren, als er sie als 14 jährige angegriffen hat, erschossen zu haben...
Der spannende Krimi hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

„Serienmörder und ein Hauch von Liebesgeschichte“

Silvia Gonther, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg


Die nach außen hin starke Polizeichefin Kate Burkholder hat alles im Griff. Doch als DER SCHLÄCHTER nach 16 Jahren wieder auftaucht, droht sie zu zerbrechen. Ihre dunkle Vergangenheit drängt ans Tageslicht und sie hat Angst um ihr Leben…
Die Geschichte um Kate Burkholder ist spannend erzählt und glaubwürdig dargestellt. Man freut

Die nach außen hin starke Polizeichefin Kate Burkholder hat alles im Griff. Doch als DER SCHLÄCHTER nach 16 Jahren wieder auftaucht, droht sie zu zerbrechen. Ihre dunkle Vergangenheit drängt ans Tageslicht und sie hat Angst um ihr Leben…
Die Geschichte um Kate Burkholder ist spannend erzählt und glaubwürdig dargestellt. Man freut sich beim Lesen schon auf die Fortsetzungen. Für alle Fans von Karin Slaughter, Tess Gerritsen, Cody McFadyen und Jilian Hofman genau das Richtige. Endlich neuer Lesestoff für Fans des Blutigen…

„Für alle Fans von Cody Mcfadyen“

Diana Ortlepp, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Dieser Thriller ist ebenso spannend geschrieben und auch nichts für schwache Nerven. Die Agentin Kate Burkholder jagt einen Serienkiller den sie vor 16 Jahren den "Schlächter" nannten und der wieder zu morden scheint.
Doch handelt es sich um denselben Täter? Will Chief K.Burkholder den Fall lösen, muß sie ihr dunkles Geheimnis lüften...
Dieser Thriller ist ebenso spannend geschrieben und auch nichts für schwache Nerven. Die Agentin Kate Burkholder jagt einen Serienkiller den sie vor 16 Jahren den "Schlächter" nannten und der wieder zu morden scheint.
Doch handelt es sich um denselben Täter? Will Chief K.Burkholder den Fall lösen, muß sie ihr dunkles Geheimnis lüften...

„Perfekter Serieneinstieg!“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Inhalt:Enthalten ist eine Polizeichefin in einem kleinen Ort in Ohio mit einem dunklen Geheimnis,die aus einer Amish-Familie stammt.
Was Kate Burkholder erlebt,lässt einem wirklich die Haare zu Berge stehen.
Eine junge Frau wird verstümmelt im Schnee gefunden,in ihren Körper sind römische Ziffern eingeritzt.
Das alles erinnert sehr
Inhalt:Enthalten ist eine Polizeichefin in einem kleinen Ort in Ohio mit einem dunklen Geheimnis,die aus einer Amish-Familie stammt.
Was Kate Burkholder erlebt,lässt einem wirklich die Haare zu Berge stehen.
Eine junge Frau wird verstümmelt im Schnee gefunden,in ihren Körper sind römische Ziffern eingeritzt.
Das alles erinnert sehr an den"Schlächter",der vor Jahren gemordet hat.
Kate kann nun nicht mehr länger schweigen....
Fazit:Dieser Psychothriller lässt einen lange im Dunkeln tappen-die Story ist absolut fesselnd!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Spannender Thriller, der einen interessanten Einblick in eine andere Kultur gibt. Dieser hätte aber etwas ausgeprägter sein können und auch die Figuren hatten so einige Schwächen. Spannender Thriller, der einen interessanten Einblick in eine andere Kultur gibt. Dieser hätte aber etwas ausgeprägter sein können und auch die Figuren hatten so einige Schwächen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nichts für schwache Nerven, mit doch überraschendem Ende. Nichts für schwache Nerven, mit doch überraschendem Ende.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Irre spannende Geschichte, die bei den Amish spielt. Die Polizistin ist brisanter weise früher auch eine Amish gewesen, bevor sie sich nach einem Unglück abgewandt hat. Klasse! Irre spannende Geschichte, die bei den Amish spielt. Die Polizistin ist brisanter weise früher auch eine Amish gewesen, bevor sie sich nach einem Unglück abgewandt hat. Klasse!

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin, Eastgate

Mal was anderes- Krimis, die bei den Amish People spielen. Spannend! Mal was anderes- Krimis, die bei den Amish People spielen. Spannend!

„Zahlen der Toten“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Die Zahlen der Toten" ist der sehr gelungene Auftackt der Serie um die Polizeichefin Kate Burkholder. Neben einer sehr spannenden Geschichte um einen Mordfall, der an einige Fälle vor 16 Jahre erinnert, geht es auch um den Konflikt der Normalen und "Armischen" Bevölkerung, in den auch Kate verwickelt ist. Denn sie ist als eine Armische "Die Zahlen der Toten" ist der sehr gelungene Auftackt der Serie um die Polizeichefin Kate Burkholder. Neben einer sehr spannenden Geschichte um einen Mordfall, der an einige Fälle vor 16 Jahre erinnert, geht es auch um den Konflikt der Normalen und "Armischen" Bevölkerung, in den auch Kate verwickelt ist. Denn sie ist als eine Armische geboren worden, jedoch hinterher ausgetreten, da sie mit gr0ßen Problemen zu kämpfen hat. Diese Probleme versucht sie auch heute noch zu bewältigen, da sie die Dämonen ihrer Vergangenheit einfach nicht abschütteln kann. Erst recht nicht, da auch ihr Fall damit in Verbindung zu stehen scheint.
Die Geschichte ist toll zu lesen und die Protagonisten sind einfach klasse.

„Nervenaufreibend“

Kerstin Senger, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Mit den Zahlen der Toten ist Linda Castillo der Start für eine spannende und zugleich interessante Thriller-Reihe um Chief Kate Burkholder gelungen.
Neben den faszinierenden Beschreibungen der Amischen Lebensweise vergisst Linda Castillo nicht, die Spannung auf einem sehr hohen Nervenkitzel-Level zu halten.
Ein super Tipp für Alle
Mit den Zahlen der Toten ist Linda Castillo der Start für eine spannende und zugleich interessante Thriller-Reihe um Chief Kate Burkholder gelungen.
Neben den faszinierenden Beschreibungen der Amischen Lebensweise vergisst Linda Castillo nicht, die Spannung auf einem sehr hohen Nervenkitzel-Level zu halten.
Ein super Tipp für Alle die auf der Suche nach einer neuen Krimi-Reihe,
mit dem gewissen Etwas sind!

„Spannung in ungewohnter Umgebung“

Simon Marshall, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wie Schön! Ein amerikanischer Thriller der nicht in einer der großen Metropolen spielt, sondern auf dem Land und zwar mitten unter den Amisch, einer religiösen Gemeinschaft, die in mittelalterlichen Verhältnissen lebt. Bekannt wurden die Amisch unter anderem durch den Film von Harrison Ford, Der einzige Zeuge, übrigens auch sehr empfehlenswert. Wie Schön! Ein amerikanischer Thriller der nicht in einer der großen Metropolen spielt, sondern auf dem Land und zwar mitten unter den Amisch, einer religiösen Gemeinschaft, die in mittelalterlichen Verhältnissen lebt. Bekannt wurden die Amisch unter anderem durch den Film von Harrison Ford, Der einzige Zeuge, übrigens auch sehr empfehlenswert. (Harrison Ford,eben) Mitten im tiefsten Winter treibt ein Serienmörder sein Unwesen in der kleinen Gemeinde und die örtliche Polizeichefin ist fast überfordert. "Hilfe" kommt in Form des Sheriff-Büros und des FBI. Nichts ist wie es scheint, und jeder Ermittler hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Spannend erzählt, authentische Figuren und ein packendes Ende. Thriller-Herz, was willst du mehr?

„NERVENAUFREIBEND“

Kerstin Stephan, Thalia-Buchhandlung Plauen

Die verstümmelte Leiche einer jungen Frau, wird auf einem schneebedeckten Feld gefunden.
Ihr Möder hat sie brutal misshandelt und sein Markenzeichen hinterlassen. Er hat ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt.
Alle rätseln über die Bedeutung, doch nur die neue Polizeichefin Kate Burkholder ahnt, wer hinter dem Verbrechen steckt.
Die verstümmelte Leiche einer jungen Frau, wird auf einem schneebedeckten Feld gefunden.
Ihr Möder hat sie brutal misshandelt und sein Markenzeichen hinterlassen. Er hat ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt.
Alle rätseln über die Bedeutung, doch nur die neue Polizeichefin Kate Burkholder ahnt, wer hinter dem Verbrechen steckt. Sie muss den Killer finden, bevor er erneut zuschlägt. Doch wenn sie den Täter überführt, kommt ein dunkles Geheimnis ans Licht, welches auch ihr eigenes Leben zerstören kann.
Spannung pur und nichts für zarte Gemüter!

„Ein Serienmörder geht um“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

In Painters Mill , einer Kleinstadt in Ohio passiert eigentlich nicht viel. Gut, ab und an treiben sich ein paar Kühe auf der Straße herum, die wieder eingefangen werden müssen.
Und dann ist plötzlich alles ganz anders.
Man findet eine grausam zugerichtete Leiche, der eine römische Ziffer in den Unterleib geritzt ist.
Vor 16 Jahren
In Painters Mill , einer Kleinstadt in Ohio passiert eigentlich nicht viel. Gut, ab und an treiben sich ein paar Kühe auf der Straße herum, die wieder eingefangen werden müssen.
Und dann ist plötzlich alles ganz anders.
Man findet eine grausam zugerichtete Leiche, der eine römische Ziffer in den Unterleib geritzt ist.
Vor 16 Jahren hatte der Schlächter schon einmal zugeschlagen,doch dann hörte das Morden plötzlich auf.
Ist der Schlächter zurück ?
Kate Burkholder ist die Polizeichefin vor Ort,die nun den Mörder fassen muss, obwohl sie weiß, das es nicht der selbe Täter sein kann wie vor 16 Jahren.
Aber warum sie dass weiß, kann sie niemandem erzählen.
Eine aufregende Jagd beginnt.
Ein Thriller der es wert ist, gelesen zu werden.

„Für Fans von Tess Gerritsen und Jillian Hoffman“

Birgit Herrmann, Thalia-Buchhandlung Essen

Es ist der Auftakt einer spannenden Thrillerreihe mit Polizeichefin Kate Burkholder in der Kleinstadt Painter Mills. Für den Leser beginnt die Geschichte direkt und unmittelbar; mit der bestialischen Ermordung einer jungen Frau, deren Leiche mit einer eingeritzen römischen Zahl aufgefunden wird.
Nach und nach erfährt man spannende
Es ist der Auftakt einer spannenden Thrillerreihe mit Polizeichefin Kate Burkholder in der Kleinstadt Painter Mills. Für den Leser beginnt die Geschichte direkt und unmittelbar; mit der bestialischen Ermordung einer jungen Frau, deren Leiche mit einer eingeritzen römischen Zahl aufgefunden wird.
Nach und nach erfährt man spannende Einblicke in die Vergangenheit Kate Burkholders - eine ehemals Angehörige der amischen Gemeinde der Kleinstadt - die im Zusammenhang mit dem Fall zu stehen scheinen.
Es erweckt den Eindruck man sei selbst Teil der Geschichte, so realistisch und fesselnd ist sie geschrieben - von der ersten bis zur letzten Seite. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung mit Kate Burkholder.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Mal etwas Anderes, da die Geschichte in einer Amish-Gemeinde spielt. a Manchmal etwas zu vorhersehbar. Mal etwas Anderes, da die Geschichte in einer Amish-Gemeinde spielt. a Manchmal etwas zu vorhersehbar.

„Aufgepasst!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Alle Fans von Gerritsen, Slaughter und Hoffman! Jetzt kommt noch jemand, der eine blühende Phantasie hat und
jedes Detail ausführlich beschreiben kann.
Rund um die blutigen Morde gibt es dann noch eine spannende Geschichte, mit Nervenkitzel.
Gut gemacht!
Alle Fans von Gerritsen, Slaughter und Hoffman! Jetzt kommt noch jemand, der eine blühende Phantasie hat und
jedes Detail ausführlich beschreiben kann.
Rund um die blutigen Morde gibt es dann noch eine spannende Geschichte, mit Nervenkitzel.
Gut gemacht!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Gute Idee, schwache Umsetzung. Völlig vorhersehbare Handlung. Gute Idee, schwache Umsetzung. Völlig vorhersehbare Handlung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15516823
    Blutmale / Jane Rizzoli Bd.6
    von Tess Gerritsen
    (18)
    Buch
    9,99
  • 33793656
    Fürchtet euch
    von Wiley Cash
    (48)
    Buch
    9,99
  • 37619368
    Teuflisches Spiel / Kate Burkholder Bd.5
    von Linda Castillo
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30571749
    Belladonna / Grant County Bd.1
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    8,99
  • 24491499
    Gefürchtet
    von Meg Gardiner
    eBook
    7,99
  • 32174290
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von Steve Watson
    (30)
    Buch
    9,99
  • 26019433
    Mädchenfänger / Bobby Dees Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (41)
    Buch
    9,99
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    9,99
  • 42435914
    Bittere Wunden / Georgia Bd.4
    von Karin Slaughter
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32431879
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (4)
    Buch
    9,99
  • 28852189
    Das Verhängnis
    von Joy Fielding
    (19)
    Buch
    9,99
  • 36300983
    Schlangenhaus
    von Sharon Bolton
    (2)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Grausige Kälte
von Maria Leisibach aus Basel am 21.06.2013

Wunderbarer Auftakt der Reihe! Erst langsam, dann rasant führt uns Linda Castillo in die Geschichte ein. Denn erst passiert praktisch gar nichts, die Protagonisten werden ausführlich vorgestellt, die Landschaft und das Wetter geschildert und gegen Mitte Buch tauchen dann die Toten auf. Aber trotz der minimalen Länge am Anfang hat... Wunderbarer Auftakt der Reihe! Erst langsam, dann rasant führt uns Linda Castillo in die Geschichte ein. Denn erst passiert praktisch gar nichts, die Protagonisten werden ausführlich vorgestellt, die Landschaft und das Wetter geschildert und gegen Mitte Buch tauchen dann die Toten auf. Aber trotz der minimalen Länge am Anfang hat mich die Geschichte zum Schluss so gepackt, dass ich mich nicht mehr vom Buch lösen konnte. Ich musste einfach wissen, ob es der Dreckskerl doch noch schafft unser aller Heldin Kate Burkhalter vollends zu demütigen oder gar zu ermorden. Kate Burkholder, selber als Amische aufgewachsen und dann mit 14 aus der Religionsgemeinschaft ausgetreten, kehrt als Polizeichefin an ihren alten Wohnort zurück. Stellt sich so auch ihren Dämonen und im Verlauf der Geschichte lässt sich erahnen, dass da noch mehr kommen muss. Ansonsten läuft im Amish-County nicht viel. Kühe brechen aus, Streitigkeiten untereinander sind an der Tagesordnung, bis ein totgeglaubter oder vielleicht auch nur vergessen gegangener Serienmörder wieder auftaucht und auf haarsträubend bestialische Art und Weise sein Unwesen treibt. Er hat es auf junge Frauen abgesehen und scheint nicht fassbar zu sein. Nachdem der Sheriff der Gegend und John Tomasetti (ebenfalls mit viel Vorgeschichte beladen) zugezogen werden, passiert plötzlich ganz viel was sich selber zu lesen lohnt. Mich hat das Buch an Karen Slaughter-Bücher erinnert (denn es wird gefoltert, vergewaltigt und gemordet was das Zeug hält) und ist daher keinesfalls für zart Besaitete. Der Schreibstil ist aber nicht zu trivial und hat den richtigen Drive den es für diese Art Bücher braucht –süffig, spannend und einfach gut. Der Spannungsbogen und Überraschungseffekt ist gelungen. Also ab an den Rhein, in die Badi, in die Ferien, wohin auch immer, und diese handliche Ausgabe mitnehmen, denn die passt in jede Tasche. Die Garantie für gute Unterhaltung kann man mit gutem Gewissen geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Meine Meinung zu: "Die Zahlen der Toten" von Linda Castillo
von Diana Jacoby aus Bretten am 01.10.2014

Ich hatte schon vieles von der Autorin gehört, und alle schienen begeistert. Als ich dann, dank einer Wanderbuchrunde dieses Buch lesen durfte, habe ich die Begeisterung verstanden, da ich selbst am Ende des Buches sofort die Nachfolgebände gekauft habe. Nun aber zum Inhalt: Es handelt sich bei dem vorliegenden Buch... Ich hatte schon vieles von der Autorin gehört, und alle schienen begeistert. Als ich dann, dank einer Wanderbuchrunde dieses Buch lesen durfte, habe ich die Begeisterung verstanden, da ich selbst am Ende des Buches sofort die Nachfolgebände gekauft habe. Nun aber zum Inhalt: Es handelt sich bei dem vorliegenden Buch um den ersten Band mit der Polizeichefin Kate Burkholder, die früher Mitglied bei den Amishen war. Nachdem sie ihren Heimatort verlassen hatte, um Karriere zu machen, kehrt sie wieder nach Painters Mill zurück. Eines Tages erhält sie einen Anruf: Auf einer Weide wurde die Leiche einer nackten Frau gefunden. Bereits am Tatort holt Kate die Vergangenheit ein. Hat der Schlächter wieder zugeschlagen? Alles erinnert an die Morde vor 16 Jahren. Die römischen Zahlen, die bei der Toten eingeritzt waren. Aber hatte Kate den Täter damals nicht erschossen? Kurze Zeit später findet man eine neue Leiche. Ich möchte nicht zuviel verraten - soviel sei nur gesagt: Liebhaber amerikanischer Krimis werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Auch die kleinen Einblicke in die Glaubenswelt der Amishen wird beleuchtet, was dem Thrill keinen Abbruch tut - ganz im Gegenteil. Für mich ein absolutes 5 Sterne Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Zahlen der Toten
von einer Kundin/einem Kunden aus Buseck am 24.05.2012

Das Cover des Buches ist ansprechend und irgendwie passend zum Titel. Zur Geschichte: Die neue Kommissar Kate Burholder hat es gleich bei ihrem ersten Fall mit bestialischen Morden zu tun. Eine junge Frau wird tot auf einer Wiese aufgefunden. Sie wurde grausam zugerichtet. Zu allem Überfluss hat sie auch noch... Das Cover des Buches ist ansprechend und irgendwie passend zum Titel. Zur Geschichte: Die neue Kommissar Kate Burholder hat es gleich bei ihrem ersten Fall mit bestialischen Morden zu tun. Eine junge Frau wird tot auf einer Wiese aufgefunden. Sie wurde grausam zugerichtet. Zu allem Überfluss hat sie auch noch ein Zeichen eingeritzt, das auf eine römische Zahl hindeutet. Doch welche Bedeutung hat diese Zahl. Als weitere Morde geschehen, erhält Kate Unterstützung von höchster Stelle. Was keine ahnt, der CBI Agent, John hat selber seine Geheimnisse, von denen keiner was wissen soll. Hat bJohn die Kraft diesen Fall zu lösen? Welche Verbindung gibt es zu dem "Schlächter" der vor zwanzig Jahren sein Unheil trieb???? Kate setzt alles daran die Umstände aufzuklären, auch wenn sie damit ihrer eigenen Familie schaden muß, denn auch dort gibt es dunkle Geheimnisse. Aber mehr möchte ich hier zum Inhalt gar nicht verraten. Lest einfach selbst. Meine Meinung: Der Schreibstil von Linda Castillo fesselt einen vom ersten Moment an. Die Geschichte des Serienmörders ist in der Thrillerszene ja nicht unbekannt, aber dieser hier, ist schon einer der besonderen klasse. Die Handlungsstränge sind sehr gut nachvollziehbar und man befindet sich immer wieder Mitten in der Geschichte. Ebenfalls spannend finde ich die Geheimnisse der beiden Ermittler, die der Geschichte noch das i-Tüpfelchen aufsetzen. Das Ende der Geschichte ist überraschend aber auch passend zugleich. Mein Fazit: Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und hoffe das diese genauso spannend ist, wie das erste Buch. Linda Castillo ist auf jeden Fall eine Autorin, deren Name ich mir merken werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nichts bleibt verborgen
von Marlene Walder am 28.02.2013

Kate Burkholder ist Polizeichefin des kleinen idyllischen Ortes Painters Mill in Ohio. Eines Tages wird die verstümmelte Leiche einer Frau gefunden und jeder ist sich sicher, dass der Mann, den sie damals den „Schlächter“ nannten und der unzählige Frauen ermordete, zurück ist. Kate weiß, dass sie den Täter... Kate Burkholder ist Polizeichefin des kleinen idyllischen Ortes Painters Mill in Ohio. Eines Tages wird die verstümmelte Leiche einer Frau gefunden und jeder ist sich sicher, dass der Mann, den sie damals den „Schlächter“ nannten und der unzählige Frauen ermordete, zurück ist. Kate weiß, dass sie den Täter schnell ausfindig machen muss, allerdings verbindet sie etwas mit ihm, das keiner wissen darf. Kann sie ihr Geheimnis hüten und den Mörder finden? Ein spannendes und mitreißendes Buch, das sich gut weg lesen lässt. Die Geschichte zieht sich nicht unnötig und beinhaltet alles, was ein guter Thriller benötigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grauen der Vergangenheit
von Mandy B am 13.04.2012

Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Painters Mill - ein beschaulicher Ort bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem sich Angst und schreckliche Erinnerungen Bahn brechen. Linda Castillo hat mit Ihrem... Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Painters Mill - ein beschaulicher Ort bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem sich Angst und schreckliche Erinnerungen Bahn brechen. Linda Castillo hat mit Ihrem Erstlingswerk etwas geschaffen, das spannend und fesselnd erzählt ist und einen mitfiebern lässt. Sie beschränkt sich dabei nicht auf seichte Verbrechen, sondern geht gleich blutig auf's Ganze. Polizeichefin Burkholder wird bei der Ermittlung des aktuellen Leichenfundes schlagartig in die Vergangenheit katapultiert. Eine Vergangenheit, die sie jahrzehntelang verheimlicht und zu vergessen versucht hat. Kann es tatsächlich wahr sein und ein "alter Bekannter" mit dem Morden weitergemacht haben? Linda Castillo hat einen sehr angenehmen, flüssigen Schreibstil, der zu keiner Zeit gelangweilt hat. Ich wurde von Anfang an in die Story hineingezogen und konnte mich gut in die Charaktere einfühlen. Alle Protagonisten sind liebevoll und vielschichtig beschrieben, so dass man sich schnell mit ihnen anfreundet. Mit Kate Burkholder und John Tomasetti ist Linda Castillo ein tolles Duo gelungen, das auch in weiteren Fällen gut funktioniert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz gut
von Dr. Exitus am 15.06.2012

Dieser Krimi ist ganz gut gelungen.Spannend und dann eine interessante Aflösung und ein Täter,mit dem man wirklich nicht gerechnet hat.Leider wirkt für mich der Nebenhandlungsstrang um die Hauptfigur sehr extrem künstlich und konstruiert.Sehr krampfhaft wird versucht die Hauptfigur mit den Geschehnissen in Verbindung zu bringen.Und einiges im Buch ist... Dieser Krimi ist ganz gut gelungen.Spannend und dann eine interessante Aflösung und ein Täter,mit dem man wirklich nicht gerechnet hat.Leider wirkt für mich der Nebenhandlungsstrang um die Hauptfigur sehr extrem künstlich und konstruiert.Sehr krampfhaft wird versucht die Hauptfigur mit den Geschehnissen in Verbindung zu bringen.Und einiges im Buch ist ziemlich amerikanisch, nun aber ok, spielt ja auch in den USA.FAZIT:Ganz guter,spannender Krimi mit unglaubwürdiger Nebenhandlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kate Burkholder-Reihe Teil 1
von Cora Lein aus Berlin am 01.04.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Anfang März habe ich mit dem 2. Fall von Kate Burkholder (Blutige Stille) begonnen und war so begeistert, dass ich mir nun wirklich noch den ersten Teil geholt habe. Normalerweise lese ich keine Krimireihen von Teil 1 bis Ende, sondern immer nur die Episoden, die mich ansprechen. Hier mache... Anfang März habe ich mit dem 2. Fall von Kate Burkholder (Blutige Stille) begonnen und war so begeistert, dass ich mir nun wirklich noch den ersten Teil geholt habe. Normalerweise lese ich keine Krimireihen von Teil 1 bis Ende, sondern immer nur die Episoden, die mich ansprechen. Hier mache ich nun wirklich eine Ausnahme, denn Linda Castillo schafft es wirklich mich zu fesseln. Inhalt: Ein Serienmörder geht um in Painters Mill und Chief of Police, Kate Burkholder, muss ermitteln. Doch sie birgt ein Geheimnis, welches ihre Kollegen nie erfahren dürfen und ihre Verschwiegenheit behindert dann auch noch die Ermittlungen. Ob der Field Agend, John Tomasetti, zu Kate durchdringt und ob sie zusammen den “Schlächter” aufspüren können? Schreibstil: Der Stil von Linda Castillo ist sehr brutal und detailliert, so dass ich das Buch teilweise weglegen und mir anderen Lesestoff suchen musste. Andererseits hat sie einen so fesselnden und direkten Ausdruck, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. Charaktere: Die Charaktere kannte ich ja nun bereits, trotzdem war es spannend noch mehr Hintergründe zu erfahren um das Verhalten noch besser verstehen zu können. Aber auch wenn ich mit diesem Teil angefangen hätte, wären Kate und ihrem Team meine Sympathie sicher gewesen. So herzlich und pflichtbewusst wie sich die Ermittler in dem Buch geben, muss man sie einfach gern haben und mit ihnen fühlen. Cover: Das Cover ist wieder sehr gut getroffen. Die Geschichte spielt im Winter mit viel Schnee – also die perfekte Lektüre um sie genau jetzt zu lesen :roll: und genau das spiegelt das Cover wieder. Fazit: Ein gelungener erster Teil, der gelesen werden sollte! Ich empfehle “Die Zahlen der Toten” an Leser, die gerne spannende Thriller mögen und auch vor detailreichen, brutalen Szenen nicht zurückschrecken. Mich hat dieser Teil überzeugt und ich freue mich auf Teil 3 “Wenn die Nacht verstummt” – von mir volle 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Ein klassischer Krimi, der gefällt
von horrorbiene am 09.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Warum dieses Buch als Thriller läuft, ist mir nicht klar; für mich ist es ein klassischer Krimi: Das Buch handelt vom Chief of Police der Stadt Painters Mill, Ohio und der Aufklärung eines Falls. Da die Polizeiarbeit im Vordergrund steht ist es eindeutig ein Kriminalroman. Der Einstieg in die Geschichte... Warum dieses Buch als Thriller läuft, ist mir nicht klar; für mich ist es ein klassischer Krimi: Das Buch handelt vom Chief of Police der Stadt Painters Mill, Ohio und der Aufklärung eines Falls. Da die Polizeiarbeit im Vordergrund steht ist es eindeutig ein Kriminalroman. Der Einstieg in die Geschichte verläuft klassisch: Der Leser wird Zeuge eines Mordes und kurz darauf wird bereits die Leiche gefunden und die Ermittlungen beginnen. Da dies der erste Teil – ein zweiter ist bereits angekündigt – mit der Polizeichefin Kate Burkholder ist, wird diese Figur eingeführt. Jedoch nicht mit einer Personenbeschreibung in einem Rutsch, nein, die Hintergründe und Vergangenheit der Figur werden nach und nach an passenden Stellen ins Spiel gebracht. Das gefällt mir sehr gut, da es die Spannung erhöht. Der Charakter macht auf mich auch einen gut durchdachten Eindruck und ist mir sympathisch. Gut fand ich auch, dass der Leser mit der Protagonistin aufgrund der Ich-Perspektive ermittelt und man ihre evtl. Fehleinschätzungen als diese nicht sofort erkennt. Dies führt zu einigen interessanten Wendungen und einem daraufhin sehr temporeichen und dramatischen Finale, da sie selbst arg in Bedrängnis gerät, und – auch recht klassisch – mit Aha!-Moment. Die Ich-Perspektive wird an einigen Stellen unterbrochen, indem andere Personen in den Fokus genommen werden. So zum Beispiel die Menschen, die die Leichen finden oder auch der spätere (aufgezwungene) Partner der Ermittlerin. Da dieser erst nach gut der Hälfte des Buches dazu stößt, ist dies eine erfrischende Neuerung, vor allem da man als Leser zuerst nicht weiß, ob er nun Gegenspieler oder Hilfe für Burkholder ist und auch er über eine interessante Vergangenheit verfügt. Das Buch ist in einer angenehmen Sprache verfasst, die man wunderbar einfach lesen kann. Jedoch werden auch einige blutige Tatsachen näher beschrieben, die meiner Meinung nach in keiner Kriminalliteratur fehlen dürfen. Zeitweise erinnerte mich das Buch an die Scarpetta-Reihe von P. Cornwell, was wahrscheinlich auch an der weiblichen Erzählerin liegt, ohne jedoch forensisch ins Detail zu gehen. Trotz eines kleinen Logikfehlers, der jedoch nicht weiter ins Gewicht fällt, ist dies ein wirklich gut zu lesender Krimi, von dem ich auch gern die Fortsetzung lesen würde. Der außergewöhnlichste Aha!-Moment war es zwar nicht – da habe ich schon bessere Krimis gelesen – aber das kann ja nicht von jedem erwartet werden. Die Zahlen der Toten ist ein solides Buch, das ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein klassischer Krimi, der gefällt
von horrorbiene am 09.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Warum dieses Buch als Thriller läuft, ist mir nicht klar; für mich ist es ein klassischer Krimi: Das Buch handelt vom Chief of Police der Stadt Painters Mill, Ohio und der Aufklärung eines Falls. Da die Polizeiarbeit im Vordergrund steht ist es eindeutig ein Kriminalroman. Der Einstieg in die Geschichte... Warum dieses Buch als Thriller läuft, ist mir nicht klar; für mich ist es ein klassischer Krimi: Das Buch handelt vom Chief of Police der Stadt Painters Mill, Ohio und der Aufklärung eines Falls. Da die Polizeiarbeit im Vordergrund steht ist es eindeutig ein Kriminalroman. Der Einstieg in die Geschichte verläuft klassisch: Der Leser wird Zeuge eines Mordes und kurz darauf wird bereits die Leiche gefunden und die Ermittlungen beginnen. Da dies der erste Teil – ein zweiter ist bereits angekündigt – mit der Polizeichefin Kate Burkholder ist, wird diese Figur eingeführt. Jedoch nicht mit einer Personenbeschreibung in einem Rutsch, nein, die Hintergründe und Vergangenheit der Figur werden nach und nach an passenden Stellen ins Spiel gebracht. Das gefällt mir sehr gut, da es die Spannung erhöht. Der Charakter macht auf mich auch einen gut durchdachten Eindruck und ist mir sympathisch. Gut fand ich auch, dass der Leser mit der Protagonistin aufgrund der Ich-Perspektive ermittelt und man ihre evtl. Fehleinschätzungen als diese nicht sofort erkennt. Dies führt zu einigen interessanten Wendungen und einem daraufhin sehr temporeichen und dramatischen Finale, da sie selbst arg in Bedrängnis gerät, und – auch recht klassisch – mit Aha!-Moment. Die Ich-Perspektive wird an einigen Stellen unterbrochen, indem andere Personen in den Fokus genommen werden. So zum Beispiel die Menschen, die die Leichen finden oder auch der spätere (aufgezwungene) Partner der Ermittlerin. Da dieser erst nach gut der Hälfte des Buches dazu stößt, ist dies eine erfrischende Neuerung, vor allem da man als Leser zuerst nicht weiß, ob er nun Gegenspieler oder Hilfe für Burkholder ist und auch er über eine interessante Vergangenheit verfügt. Das Buch ist in einer angenehmen Sprache verfasst, die man wunderbar einfach lesen kann. Jedoch werden auch einige blutige Tatsachen näher beschrieben, die meiner Meinung nach in keiner Kriminalliteratur fehlen dürfen. Zeitweise erinnerte mich das Buch an die Scarpetta-Reihe von P. Cornwell, was wahrscheinlich auch an der weiblichen Erzählerin liegt, ohne jedoch forensisch ins Detail zu gehen. Trotz eines kleinen Logikfehlers, der jedoch nicht weiter ins Gewicht fällt, ist dies ein wirklich gut zu lesender Krimi, von dem ich auch gern die Fortsetzung lesen würde. Der außergewöhnlichste Aha!-Moment war es zwar nicht – da habe ich schon bessere Krimis gelesen – aber das kann ja nicht von jedem erwartet werden. Die Zahlen der Toten ist ein solides Buch, das ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die Zahl der Toten
von einer Kundin/einem Kunden aus Drakenburg am 23.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Die Zahl der Toten" von Linda Castillo ist ein nervenaufreibendes Erstlingswerk. Es ist ein spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch ist zwar manchmal etwas brutal geschrieben, aber dennoch gelingt es einem sich in die Geschichte hinein zu versetzen. Die Polizeichefin, Kate Burkholder, der kleinen Stadt... "Die Zahl der Toten" von Linda Castillo ist ein nervenaufreibendes Erstlingswerk. Es ist ein spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch ist zwar manchmal etwas brutal geschrieben, aber dennoch gelingt es einem sich in die Geschichte hinein zu versetzen. Die Polizeichefin, Kate Burkholder, der kleinen Stadt Painter Hill steht unter großem Druck. In dem kleinen Dörfchen werden Frauen vergewaltigt und brutal abgeschlachtet. Außerdem wird Ihnen eine römische Ziffer eingeritzt. Dies erinnert Kate an einen Serienmörder, dem Schlächter, von vor 16 Jahren. Obwohl dieser Mörder nie gefasst wurde, ist Kate sich sicher das er nicht mehr lebt. Denn sie hat ihn damals eigenhändig erschossen. War er am Ende doch nicht tot? Kate möchte natürlich möglichst niemandem von ihrem kleinen Geheimnis erzählen, dennoch wird ihr John Tomasetti vom BCI zur Seite gestellt. Gemeinsam gehen sie auf Verbrecherjagd. Als der Schlächter sich jedoch die Tochter vom Stadtrat als Opfer aussucht, wirft er Kate Inkompetenz vor und entlässt sie aus dem Polizeidienst. Nun beginnt Kate mit Hilfe von Tomasetti auf eigene Faus weiter zu ermitteln. Ich bin jetzt schon gespannt auf weitere Verbrechen mit Kate Burkholder und John Tomasetti.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Zahlen der Toten
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein abscheulicher Mörder ist unterwegs, der seine weiblichen Opfer schrecklich misshandelt, quält und auf den toten Körpern sein Zeichen hinterlässt: eine römische Ziffer, die er in den Bauch ritzt. Kate Burkholder, die neue Polizeichefin in dem kleinen Ort Painters Mill, ist dort als Amishe geboren und aufgewachsen und kennt die... Ein abscheulicher Mörder ist unterwegs, der seine weiblichen Opfer schrecklich misshandelt, quält und auf den toten Körpern sein Zeichen hinterlässt: eine römische Ziffer, die er in den Bauch ritzt. Kate Burkholder, die neue Polizeichefin in dem kleinen Ort Painters Mill, ist dort als Amishe geboren und aufgewachsen und kennt die Handhabe des Mörders nur zu gut, denn schon vor Jahren gab es ähnliche Morde, die von dem Killer, der Schlächter genannt wurde, begangen wurden. Kate selbst ist in seine Fänge geraten und sie hat ihn mit dem Gewehr ihres Vaters erschossen. Doch davon weiß niemand als ihr Bruder und ihr Vater, die die Leiche beseitigt haben. Wie kann es sein, dass der Schlächter wiederauferstanden ist? Oder gibt es einen Nachahmer? Kate ist am Verzweifeln und bekommt unerwartete Hilfe in Form des FBI-Mitarbeiters John, der ihr ganz und gar nicht gefällt, oder vielleicht doch? Ein ganz spannender Thriller mit vielen Hintergrundinfos aus dem Leben der Amish-Leute in Maine. Ich hoffe, dass wir bald noch mehr Thriller mit Kate Burkholder lesen können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von Sandra Lindert am 06.01.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Spannung pur in ungewöhnlicher Umgebung mit vielen Schwierigkeiten durch religiöse Einflüsse. Eine fähige Kommissarin mit dunkler Vergangenheit, deren Aufdeckung ihre Karriere zerstören kann; ein Partner am selbstverschuldeten Rande seiner Karriere, durch einen traurigen Schicksalsschlag; ein Dorf in Angst und Schrecken; ein Täter, der überrascht. Einfach genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannnung PUR!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 15.09.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Sehr sehr spannendes Buch. So gut geschrieben, dass man das Gefühl hat dabei zu sein. Hände weg, wenn man sensibel ist. Bin wirklich nicht zimperlich, aber hier wurde mir streckenweise ganz anders. Selten so ein mitreissendes Buch gelesen. Toll!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nichts für schwache Nerven aber absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hochdorf-Assenheim am 30.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Durch Zufall bin ich zu der Autorin gekommen - Ankündigung ihres neusten Buches - und habe mich entschieden mit dem ältesten anzufangen. Ich habe bedreits zwei neue Bücher besorgt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 15.07.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

...mit sehr sympathischen Hauptpersonen. Man fiebert von Anfang bis Ende mit ohne dass man die Auflösung zu früh erraten könnte. Gerne mehr von dieser Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super spannend
von Katrin Bracht am 01.07.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Man mag nicht aufhören zu lesen, weil man unbedingt wissen will, ob sie es schafft. Und ich war vom Ende sehr überrascht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Faszinierende Hochspannung - Grausige Kälte!
von Inge Weis aus Pirmasens am 18.06.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kalt wie Eis geht es diesem Thriller von Linda Castillo zu, man könnte schwören, dass man den Schnee unter den Füßen knirschen hört. Die verschneite Kleinstadt Painter's Mill, an der Grenze von Ohio zu Pennsylvania gelegen, dient als schneedurchstöberter Schauplatz für einen spannenden Krimi, der durch seine Atmosphäre und... Kalt wie Eis geht es diesem Thriller von Linda Castillo zu, man könnte schwören, dass man den Schnee unter den Füßen knirschen hört. Die verschneite Kleinstadt Painter's Mill, an der Grenze von Ohio zu Pennsylvania gelegen, dient als schneedurchstöberter Schauplatz für einen spannenden Krimi, der durch seine Atmosphäre und seine sympathische Protagonistin zu überzeugen vermag. Was das Buch von anderen unterscheidet, ist die Einbeziehung der Amisch-Gemeinde in Painter's Mill mit ihren Sitten und Bräuchen - das erinnert etwas an den alten Harrison-Ford-Film "Der einzige Zeuge". „Die Zahlen der Toten“ ist der erste in einer Reihe um Polizeichefin Kate Burkholder, die jetzt schon vier Titel umfasst. Erst langsam, dann rasant führt uns Linda Castillo in die Geschichte ein. Denn erst passiert praktisch gar nichts, die Protagonisten werden ausführlich vorgestellt, die Landschaft und das Wetter geschildert und gegen Mitte Buch tauchen dann die Toten auf. Aber trotz der minimalen Länge am Anfang hat mich die Geschichte zum Schluss so gepackt, dass ich mich nicht mehr vom Buch lösen konnte. Ich musste einfach wissen, ob es der Dreckskerl doch noch schafft unser aller Heldin Kate Burkhalter vollends zu demütigen oder gar zu ermorden. Wahnsinnig spannend, bietet Einblicke in einer faszinierenden Welt! Insgesamt ein kurzweiliger, lesenwerter Krimi für spannende Lesestunden. Wunderbarer Auftakt der Reihe! Der Stil von Linda Castillo ist sehr brutal und detailliert, so dass ich das Buch teilweise weglegen und mir anderen Lesestoff suchen musste. Andererseits hat sie einen so fesselnden und direkten Ausdruck, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. Die Charaktere kannte ich ja nun bereits, trotzdem war es spannend noch mehr Hintergründe zu erfahren um das Verhalten noch besser verstehen zu können. Aber auch wenn ich mit diesem Teil angefangen hätte, wären Kate und ihrem Team meine Sympathie sicher gewesen. So herzlich und pflichtbewusst wie sich die Ermittler in dem Buch geben, muss man sie einfach gern haben und mit ihnen fühlen. Das Cover ist wieder sehr gut getroffen. Die Geschichte spielt im Winter mit viel Schnee – also die perfekte Lektüre um sie genau jetzt zu lesen und genau das spiegelt das Cover wieder. Fazit: Ein gelungener erster Teil, der gelesen werden sollte! Ich empfehle “Die Zahlen der Toten” an Leser, die gerne spannende Thriller mögen und auch vor detailreichen, brutalen Szenen nicht zurückschrecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Leiche einer jungen Frau wird in der Kleinstadt Painters Mill gefunden. Sie wurde schrecklich zugerichtet und trägt auf dem Bauch römiche ziffern, die ihr eingeritzt wurden. Alles deutet auf die Morde des "Schlächters" vor 16 Jahren zurück. Doch die Polizeichefin Kate Bukholder, eine ehemalige Amische, glaubt an einen... Die Leiche einer jungen Frau wird in der Kleinstadt Painters Mill gefunden. Sie wurde schrecklich zugerichtet und trägt auf dem Bauch römiche ziffern, die ihr eingeritzt wurden. Alles deutet auf die Morde des "Schlächters" vor 16 Jahren zurück. Doch die Polizeichefin Kate Bukholder, eine ehemalige Amische, glaubt an einen Nachahmungstäter. Sie glaubt den Täter zu kennen, da sie ihm als junges Mädchen entkommen ist. Doch liegen ihre Vermutungen da richtig ? Die Bewohner der Kleinstadt werden immer unruhiger, je mehr Leichen junger Frauen gefunden werden. Vom Mörder ist keine Spur und Kates Geheimnis steht kurz davor aufgedeckt zu werden. Packender Thriller von der ersten Seite bis zur Letzten. Unbedingt lesen !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packend!!
von Mela aus Geseke am 11.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Hatte mir das Buch eigentlich mehr als Notnagel gekauft,aber das bereue ich nicht eine Minute...die Story und die Hauptakteurin ziehen einen förmlich in ihren Bann..Konnte es nur schlecht aus der Hand legen..man will nicht nur wissen,wer der Mörder ist,sondern auch so viel wie möglich über Kate,Tomasetti und den Armischen..Super... Hatte mir das Buch eigentlich mehr als Notnagel gekauft,aber das bereue ich nicht eine Minute...die Story und die Hauptakteurin ziehen einen förmlich in ihren Bann..Konnte es nur schlecht aus der Hand legen..man will nicht nur wissen,wer der Mörder ist,sondern auch so viel wie möglich über Kate,Tomasetti und den Armischen..Super Story,fesselnd geschrieben und bis zum Schluss spannend..Kann nur sagen..lesen lohnt sich!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
XXIII
von Christiane Hibbe aus Düren am 27.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine schrecklich zugerichtete Frau wird auf einem schneebedeckten Feld auf einer amischen Farm gefunden. In den Bauch hat sie ine römische Ziffer geritzt. Vor 16 Jahren wütete in der Kleinstadt Painters Mill ein Serienmörder der mehrere junge Frauen auf die gleiche Art und Weise tötete. Kate Burkholder ist heute... Eine schrecklich zugerichtete Frau wird auf einem schneebedeckten Feld auf einer amischen Farm gefunden. In den Bauch hat sie ine römische Ziffer geritzt. Vor 16 Jahren wütete in der Kleinstadt Painters Mill ein Serienmörder der mehrere junge Frauen auf die gleiche Art und Weise tötete. Kate Burkholder ist heute der erste weibliche Chief of Police und wird zu dem Fall hinzugezogen. Vor 16 Jahren jedoch wurde sie selbst zum Opfer und konnte dem Mörder nur knapp entkommen. Handelt es sich um den gleichen Täter? Kate muss ihn finden, bevor er erneut zuschlägt, auch wenn die dadurch ein lange gehütetes, dunkles Geheimnis preisgeben muss das ihr Leben zerstören kann. Super spannend und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite und interessante Informationen zu der Amisch-Gemeinde. Was für ein toller Einstieg in eine spannende Thriller-Reihe von Linda Castillo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Zahlen der Toten / Kate Burkholder Bd.1

Die Zahlen der Toten / Kate Burkholder Bd.1

von Linda Castillo

(7)
Buch
9,99
+
=
Blutige Stille

Blutige Stille

von Linda Castillo

(6)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen