Thalia.de

Die zerrissenen Jahre

1919 -1938

Brillant, spannend und anschaulich
Kino und Jazz, Bürgerkrieg und Diktatur, der Traum von einer besseren, freieren Welt und die Angst vor rasanten Veränderungen in den Jahren zwischen 1918 und 1938. Es war eine dramatische Zeit nach dem Zusammenbruch der alten Ordnung, die Menschen suchten nach Orientierung, kämpften mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten und schwankten zwischen dem Gewohnten und den modernen Strömungen. Philipp Blom knüpft an seinen Bestseller >Der taumelnde Kontinent< an und vermittelt einen lebendigen Eindruck von der Dynamik und den inneren Widersprüchen der Jahre zwischen den Weltkriegen in Europa und den USA.

Rezension
"Für alle, die sich für die Ursprünge der modernen Welt interessieren und wissen wollen, wo sich die Grundlagen der modernen Gesellschaften formten, deren Erbe wir heute noch antreten müssen. Und allen anderen, die einfach mal eine Alternative zu ZDF History suchen, sei dieses Buch von Philipp Blom (ebenso wie alle seine weiteren!) ans Herz gelegt."
Ralph Krüger, kulturbuchtipps.de 4. März 2016
Portrait

Philipp Blom, geboren 1970 in Hamburg, studierte Philosophie, Geschichte und Judaistik in Wien und Oxford. Er lebt heute als Schriftsteller und Historiker in Wien und schreibt regelmäßig für europäische und amerikanische Zeitschriften und Zeitungen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 584
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34878-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 211/134/32 mm
Gewicht 616
Originaltitel The Wars Within. Life and Culture in the West, 1918-1938
Verkaufsrang 3.816
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

So kurzweilig und packend kann Geschichte sein. Beeindruckend wie dem Autor auch in der Fortsetzung von "Der taumelnde Kontinent" die Verknüpfung zur Gegenwart gelingt. So kurzweilig und packend kann Geschichte sein. Beeindruckend wie dem Autor auch in der Fortsetzung von "Der taumelnde Kontinent" die Verknüpfung zur Gegenwart gelingt.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.