Thalia.de

Die Zimtläden

(1)
Eine der großen Kindheitsgeschichten des 20. Jahrhunderts. Die Zimtläden erzählt von der versunkenen Welt des Schtetls in Galizien: der verschrobene Vater und seine böse Gegenspielerin Adela, verwunschene Gärten und modrige Hauseingänge, überraschend entdeckte Zimmer hinter vernagelten Türen, wo die Tapeten zu leben anfangen, das flirrende Paradies des Sommers, ein Sturm, der das Gerümpel auf dem Speicher in Wallung bringt, Nächte, in denen Schneiderpuppen zum Leben erwachen. Doreen Daume hat eine neue Sprache gefunden für das an Wortschöpfungen und atmosphärischen Bildern reiche polnische Original; mit der Verbindung von Werktreue und Erfindungsgabe hat sie einen Text von hoher Eindringlichkeit geschaffen. Sie wurde dafür mit dem renommierten Zuger Übersetzerstipendium ausgezeichnet.
Portrait
Bruno Schulz, geboren 1892 als Sohn eines jüdischen Tuchhändlers im galizischen Drohobycz, studierte Architektur und verdiente seinen Lebensunterhalt als Kunstlehrer an einem Gymnasium seiner Heimatstadt. Mit zwei schmalen Büchern schrieb er sich – nach Kafka, Rilke und Proust, neben Thomas Mann und James Joyce – in den dreißiger Jahren an die Spitze der Weltliteratur: Die Zimtläden (Hanser 1961, Neuübersetzung 2008) und Das Sanatorium zur Sanduhr (Neuübersetzung 2011). In seiner polnischen Heimatstadt (heute Ukraine), die 1939 von der Roten Armee und 1941 von den Deutschen besetzt wurde, schuf Bruno Schulz phantastische und groteske Traumbilder. Sein von Nöten, Obsessionen und Bedrohung geprägtes Leben endete 1942 tragisch: Bruno Schulz wurde das Opfer eines Ehrenhandels zwischen zwei Gestapo-Offizieren. Zu seinen Verehrern gehören Primo Levi und Cynthia Ozick, John Updike, Philip Roth, J. M. Coetzee und David Grossman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 229
Erscheinungsdatum 08.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-23003-3
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 192/123/24 mm
Gewicht 290
Originaltitel Sklepy cynamonowe, Roj
Abbildungen mit 10 Illustrationen von Bruno Schulz. 19 cm
Auflage 6
Verkaufsrang 57.782
Buch (gebundene Ausgabe)
21,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17438501
    Die Zimtläden
    von Bruno Schulz
    (1)
    Buch
    9,90
  • 26132334
    Das Sanatorium zur Sanduhr
    von Bruno Schulz
    Buch
    24,90
  • 44964257
    Pedro Páramo
    von Juan Rulfo
    Buch
    20,00
  • 16408334
    Empörung
    von Philip Roth
    (8)
    Buch
    17,90
  • 4667754
    Zettels Traum
    von Arno Schmidt
    Buch
    299,00
  • 35053979
    Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    Buch
    12,90
  • 14577625
    Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    9,95
  • 14577621
    Weiße Nächte
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    3,95
  • 16331723
    Mein Leben im Schrebergarten
    von Wladimir Kaminer
    (5)
    Buch
    7,95
  • 39304096
    Secondhand-Zeit
    von Swetlana Alexijewitsch
    Buch
    11,99
  • 45207991
    Russische Weltliteratur: Schuld und Sühne - Die toten Seelen - Oblomow - Krieg und Frieden (4 Bände im Schuber)
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    29,95
  • 45165372
    Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    38,00
  • 30625410
    Anna Karenina
    von Leo Tolstoj
    (3)
    Buch
    12,50
  • 14266081
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    (2)
    Buch
    11,50
  • 45257433
    Eine Liebe im Kaukasus
    von Alissa Ganijewa
    (2)
    Buch
    22,00
  • 18741398
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (4)
    Buch
    9,95
  • 11418080
    Der Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    (6)
    Buch
    10,99
  • 45119426
    Mein Leutnant
    von Daniil Granin
    Buch
    12,99
  • 44380928
    Eine Straße in Moskau
    von Michail Ossorgin
    Buch
    24,00
  • 2808191
    Russendisko
    von Wladimir Kaminer
    (8)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Herr Piplits hat recht
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2012

Die Wiederauferstehung einer versunkenen Welt. Das Leben in einem galizischen Städtchen, das der Bewohner. Weißglühender Sommer, wuchernde Gärten, labyrinthartige Dachböden, stockfinstere Sturmnächte, Zimmerfluchten ohne Ende. Was ist Schein? Was ist Wirklichkeit? Dieser, vom Autor selbst apostrophierte, autobiographische Roman, gehört zum Schönsten, was jemals geschrieben wurde, sagt Herr Piplits. Und... Die Wiederauferstehung einer versunkenen Welt. Das Leben in einem galizischen Städtchen, das der Bewohner. Weißglühender Sommer, wuchernde Gärten, labyrinthartige Dachböden, stockfinstere Sturmnächte, Zimmerfluchten ohne Ende. Was ist Schein? Was ist Wirklichkeit? Dieser, vom Autor selbst apostrophierte, autobiographische Roman, gehört zum Schönsten, was jemals geschrieben wurde, sagt Herr Piplits. Und Herr Piplits hat recht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Zimtläden, mein Lieblingsroman
von Rudolf Vogt aus Köln am 29.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kafka ohne Schwermut, Schönheit ohne Kitsch, Humor ohne Blödelei. Die Zimtläden sind wunderschön, verspielt, hocheritisch und barock im besten Sinne. Lest ihn endlich diesen wunderbaren leider völlig unbekannten Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Zimtläden

Die Zimtläden

von Bruno Schulz

(1)
Buch
21,50
+
=
Ein Sohn aus gutem Hause

Ein Sohn aus gutem Hause

von Karl Tschuppik

Buch
23,90
+
=

für

45,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen