Thalia.de

Diese Dinge geschehen nicht einfach so

Roman

(2)
Es war das Buch des Jahres 2013, am meisten und am besten besprochen. Eine wahre Entdeckung: Sechs Menschen, eine Familie, über Weltstädte und Kontinente zerstreut. In Afrika haben sie ihre Wurzeln und überall auf der Welt ihr Leben: London, Accra, New York. Bis plötzlich der Vater in Afrika stirbt. Nach vielen Jahren sehen sie sich wieder und machen eine überraschende Erfahrung. Endlich verstehen sie, dass die Dinge nicht einfach ohne Grund geschehen. So wurde noch kein Familienroman erzählt.Taiye Selasi ist die neue internationale Stimme - jenseits von Afrika.
Rezension
Sie schreibt so berührend, fast poetisch, dass es ihr gelingt, Fantasie und Gedanken ihrer Leser anzuregen wie es nur ein Buch vermag. Bastian Wünsch Norddeutscher Rundfunk, NDR 2 20130609
Portrait
Taiye Selasi ist Schriftstellerin und Fotografin. Sie erfand den Begriff »Afropolitan«. »Afropolitan« bezeichnet eine neue Generation von Weltbürgern mit afrikanischen Wurzeln. Toni Morrison, die Selasi während ihres Studiums in Oxford kennenlernte, inspirierte sie zum Schreiben. Ihre erste Erzählung ›The Sex Lives of African Girls‹ erschien in der Literaturzeitschrift »Granta«. ›Diese Dinge geschehen nicht einfach so‹ ist ihr erster Roman. Selasi ist in London geboren und wuchs in Massachusetts auf. Ihre Eltern, beide Ärzte und Bürgerrechtler, stammen aus Ghana und Nigeria.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 26.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19333-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/123/32 mm
Gewicht 345
Originaltitel Ghana Must Go
Auflage 3
Verkaufsrang 88.945
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39262502
    Diese Dinge geschehen nicht einfach so
    von Taiye Selasi
    (1)
    Buch
    12,00
  • 40925782
    Morphin
    von Szczepan Twardoch
    Buch
    12,99
  • 33793855
    Was wir erben
    von Björn Bicker
    Buch
    19,95
  • 42457937
    Wir brauchen neue Namen
    von NoViolet Bulawayo
    Buch
    9,99
  • 26214036
    Eine Frau flieht vor einer Nachricht
    von David Grossman
    (2)
    Buch
    10,99
  • 42436376
    Vor dem Fest
    von Sasa Stanisic
    Buch
    9,99
  • 45243736
    Die Liebe unter Aliens
    von Terezia Mora
    Buch
    22,00
  • 33793693
    Diese Dinge geschehen nicht einfach so
    von Taiye Selasi
    (2)
    Buch
    21,99
  • 44066698
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    Buch
    12,00
  • 28941877
    Sieben verdammt lange Tage
    von Jonathan Tropper
    (7)
    Buch
    9,99
  • 39268020
    Das achte Leben (Für Brilka)
    von Nino Haratischwili
    (5)
    Buch
    34,00
  • 35301134
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39262495
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (5)
    Buch
    9,99
  • 43348165
    Melnitz
    von Charles Lewinsky
    Buch
    26,00
  • 37926873
    Ehre
    von Elif Shafak
    (6)
    Buch
    24,90
  • 47366591
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    Buch
    12,90
  • 32165355
    Die Landkarte des Himmels
    von Félix J. Palma
    (1)
    Buch
    24,95
  • 42436352
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    Buch
    9,99
  • 5717638
    Emmas Glück
    von Claudia Schreiber
    (6)
    Buch
    7,95
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Ein wunderbares Buch! Ich war einfach nur froh, dass ich es gelesen habe. Ein wunderbares Buch! Ich war einfach nur froh, dass ich es gelesen habe.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein wunderbarer Roman über die Familie und wie wir uns über die Jahre doch verändern. Ein wunderbarer Roman über die Familie und wie wir uns über die Jahre doch verändern.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Eine Familie, zerstreut über mehrere Kontinente trifft sich nach dem Tod des Vaters in Namibia.. Eine Familie, zerstreut über mehrere Kontinente trifft sich nach dem Tod des Vaters in Namibia..

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Kritischund doch positiv... Kritischund doch positiv...

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Familiengeschichte, die von allen Familienmitgliedern erzählt wird: Unterschiedliche Perspektiven, die zusammen ein Ganzes ergeben. Eine Familiengeschichte, die von allen Familienmitgliedern erzählt wird: Unterschiedliche Perspektiven, die zusammen ein Ganzes ergeben.

„Seelenspagat zwischen zwei Kontinenten“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein verdammt trauriges Buch - nah dran an den einzelnen Personen seziert die Autorin fast die individuellen Empfindungen, Lebensträume, Einstellungen usw. und lässt damit den Leser teilhaben an einer Familiengeschichte, die durch die Generationen von Immigranten & dem Stolz der Afrikanischen Nation geprägt ist.
Kwaku und Fola versuchen
Ein verdammt trauriges Buch - nah dran an den einzelnen Personen seziert die Autorin fast die individuellen Empfindungen, Lebensträume, Einstellungen usw. und lässt damit den Leser teilhaben an einer Familiengeschichte, die durch die Generationen von Immigranten & dem Stolz der Afrikanischen Nation geprägt ist.
Kwaku und Fola versuchen sich in ihrem amerikanischen Leben einzufinden und werden doch verfolgt von ihren Erinnerungen an Ghana, von den Erfahrungen der elterlichen Generationen - und scheitern in ihrer Suche nach dem persönlichen "All-inklusiv-Glück" und reißen damit tiefe Löcher ins Seelenleben ihrer 4 Kinder...
Jahre später kommt sich die Familie wieder näher, am Grab des verstorbenen Vaters stellen sie sich ihren Wünschen und Verlusten.
Dieser Roman ist sprachlich sehr pointiert auf die Gefühlswelt der Akteure ausgelegt; mal liebevoll, mal herb betrachtet die Autorin ihr Romanfiguren und lässt dadurch ein sehr realistisches Menschenbild auferstehen.
Ein Buch auf das man sich einlassen muss - und dann wird man belohnt durch einen unvergleichlichen Sog, der einem tief hineinführt in das Seelenleben dieser 6 Menschen.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Diese groß angelegte Familiengeschichte ist hervorragend geschrieben. Diese groß angelegte Familiengeschichte ist hervorragend geschrieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Stimmt, irgendjemand muss sie geschehen lassen. Warum hatte ich auch nach der Hälfte des Buches noch nicht herausgefunden, deswegen vorzeitiger Abbruch. Stimmt, irgendjemand muss sie geschehen lassen. Warum hatte ich auch nach der Hälfte des Buches noch nicht herausgefunden, deswegen vorzeitiger Abbruch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40401213
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39262495
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (5)
    Buch
    9,99
  • 2904007
    Traumfänger
    von Marlo Morgan
    (14)
    Buch
    9,99
  • 39268020
    Das achte Leben (Für Brilka)
    von Nino Haratischwili
    (5)
    Buch
    34,00
  • 25996895
    Drei starke Frauen
    von Marie NDiaye
    (1)
    Buch
    9,99
  • 15147547
    Tender Bar
    von J. R. Moehringer
    (11)
    Buch
    9,95
  • 28941877
    Sieben verdammt lange Tage
    von Jonathan Tropper
    (7)
    Buch
    9,99
  • 35301134
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 4198857
    Die Korrekturen
    von Jonathan Franzen
    (6)
    Buch
    12,99
  • 5724245
    Middlesex
    von Jeffrey Eugenides
    (12)
    Buch
    10,99
  • 45244452
    Der Flügelschlag des Glücks
    von Lisa Jewell
    Buch
    9,99
  • 39145393
    Herr Klee und Herr Feld
    von Michel Bergmann
    Buch
    9,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

AFRIKA-USA-AFRIKA
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2015

Die Geschichte einer Familie, die gelernt hat wegzulaufen. Vor ihnen selbst und vor ihren Problemen. Sie sind über die halbe Welt verstreut, doch der Tod Kwekus führt sie alle wieder nach Ghana und konfrontiert sie schließlich wieder mit der Realität. Selasi erzählt die Sichtweisen aller Familienmitglieder, macht etliche... Die Geschichte einer Familie, die gelernt hat wegzulaufen. Vor ihnen selbst und vor ihren Problemen. Sie sind über die halbe Welt verstreut, doch der Tod Kwekus führt sie alle wieder nach Ghana und konfrontiert sie schließlich wieder mit der Realität. Selasi erzählt die Sichtweisen aller Familienmitglieder, macht etliche Zeitsprünge und macht so den Leser unheimlich neugierig. Leider ist es nicht so ausgegangen, wie ich es erhofft hatte. Trotzdem fabelhaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial
von Monika Engelmann aus Augsburg am 25.11.2013

Wieso stirbt ein angesehener Chirurg in seinem eigenen Garten an Herzversagen? Und wieso hat er Jahre zuvor seine Familie von jetzt auf gleich verlassen? Und wie sollen seine Frau und ihre vier Kinder mit diesem Verlust fertig werden ? Ein Roman, der nicht nur mit seiner Geschichte, sondern... Wieso stirbt ein angesehener Chirurg in seinem eigenen Garten an Herzversagen? Und wieso hat er Jahre zuvor seine Familie von jetzt auf gleich verlassen? Und wie sollen seine Frau und ihre vier Kinder mit diesem Verlust fertig werden ? Ein Roman, der nicht nur mit seiner Geschichte, sondern vor allem auch durch seine Sprachgewalt überzeugt. Der jungen afrikanischen Autorin Taiye Selasi ist mit ihrem Debüt-Roman ein kleines Meisterwerk gelungen, dass auch sehr gute Kritiken erhielt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schönes Leseerlebnis
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

"Diese Dinge geschehen nicht einfach so" von Taiye Selasi ist die Familiengeschichte von Kwaku und Fola,dem ältesten Sohn Olu, den Zwillingen Taiwo und Kehinde und Nesthäkchen Sadie. Kwaku ist ein sehr angesehener Chirurg in Boston. Wider besseren Wissens läßt er sich von Krankenhausleitung und Familie der Patientin zu einer... "Diese Dinge geschehen nicht einfach so" von Taiye Selasi ist die Familiengeschichte von Kwaku und Fola,dem ältesten Sohn Olu, den Zwillingen Taiwo und Kehinde und Nesthäkchen Sadie. Kwaku ist ein sehr angesehener Chirurg in Boston. Wider besseren Wissens läßt er sich von Krankenhausleitung und Familie der Patientin zu einer vollkommen aussichtslosen Operation überreden. Als die 77 jährige Jane "Ginny" Cabot, Mitglied der gehobenen Gesellschaft, stirbt, wird Kwaku zur Verantwortung gezogen und entlassen. Wegen seiner Hautfarbe ? Während Kwaku versucht, diese Ungerechtigkeit zu bekämpfen und zu seinem Recht zu kommen, erzählt er Fola nichts davon. Es sind Verzweiflung und Stolz die eine nicht wieder gutzumachende Fehlentscheidung bewirken. Die Familie zerbricht. Schönes, fesselndes Leseerlebnis

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Familiengeheimnis auf afrikanisch - in einer Globalisierten Welt mit einer international verstreuten Familie, die endlich ihrer Vergangenheit auf die Spur kommt ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anstrengend
von Claudia Sünderhauf am 01.06.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Es scheint mir fast als hätte ich ein anderes Buch gelesen als all die Kritiker, die sich vor Begeisterung überschlagen, vielleicht hatte ich auch einfach nur völlig falsche Erwartungen. Taiye Selasi hat den vielzitierten Begriff „Afropolitan“ geprägt, dieser Roman aber liest sich eher wie eine amerikanische Schmonzette. Es geht um... Es scheint mir fast als hätte ich ein anderes Buch gelesen als all die Kritiker, die sich vor Begeisterung überschlagen, vielleicht hatte ich auch einfach nur völlig falsche Erwartungen. Taiye Selasi hat den vielzitierten Begriff „Afropolitan“ geprägt, dieser Roman aber liest sich eher wie eine amerikanische Schmonzette. Es geht um eine privilegierte, gebildete, ghanaische Familie die sich an der Ostküste der USA etabliert hat. Alle sind sehr begabt, und streben typisch einer Einwandererfamilie hochmotiviert nach dem besseren Leben. Leider hat diese Familie auch ein katastrophales Kommunikationsproblem, denn als der Vater seinen Beruf verliert, sagt er es keinem, sondern verlässt heimlich die Stadt und zerstört so den vorprogrammierten, zukünftigen Erfolg der Kinder. Die hochgenialen Zwillinge kommen über sich selbst nicht hinweg, das Nesthäkchen meint sie sei nicht dünn genug und bekommt Essstörungen und die Mutter zieht nach einem pubertären Streit mit ihre Tochter kurzerhand zurück nach Ghana, auch ohne dies ihrem Nachwuchs mitzuteilen. Dann treffen sich alle in Afrika wieder, man redet endlich miteinander, Verletzungen der Vergangenheit werden aufgearbeitet und der Heilungsprozess beginnt. Wahrscheinlich bin ich emotional eher einfach gestrickt, aber all das Überborden von Schuld, Scham, Trauer und unterdrückter Wut fand ich sehr anstrengend und ermüdend. Die Sprache war mir zu blumig und prätentiös, die Struktur der Geschichte überkompliziert. Also, mein Ding war´s nicht, dabei habe ich im letzten Jahr einige sehr gute Romane zeitgenössischen Afrikanischen Autoren gelesen. Besonders begeistert haben mich „Americanah“ von Chimamanda Ngozi Adichie, „Wir brauchen neue Namen“ von NoViolet Bulawayo (erscheint im August in der deutschen Übersetzung) und „Open City“ von Teju Cole (sein neues Buch „Every Day is for the Thief“ gibt es z. Zt. noch nicht auf Deutsch).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 05.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe mich durch die ersten hundert Seiten durchgekämpft. Ich finde keinen Zugang zu dieser Geschichte. Immer wieder muss ich Stammbaum nachsehen, wer wer ist. Wieso sind diese Pantoffeln so wichtig? Wieso saugen so viele Menschen an ihren Zähnen? Und dann bellt noch in der Ferne ein Hund. Ich... Ich habe mich durch die ersten hundert Seiten durchgekämpft. Ich finde keinen Zugang zu dieser Geschichte. Immer wieder muss ich Stammbaum nachsehen, wer wer ist. Wieso sind diese Pantoffeln so wichtig? Wieso saugen so viele Menschen an ihren Zähnen? Und dann bellt noch in der Ferne ein Hund. Ich kann das Sterben der Hauptfigur nicht nachvollziehen. Die Person des Zimmermannes ist überhaupt nicht stimmig. Ich werde nicht weiterlesen, es interessiert mich immer noch nicht, wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Diese Dinge geschehen nicht einfach so

Diese Dinge geschehen nicht einfach so

von Taiye Selasi

(2)
Buch
10,99
+
=
2666

2666

von Roberto Bolano

(2)
Buch
14,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen