Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Dieses bescheuerte Herz

Über den Mut zu träumen

(1)
Rezension
Eine Abenteuergeschichte voller Liebe, Hoffnung und Rock `n` Roll – beeindruckend!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783104027043
Verlag Fischer E-Books
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 19694099
    Ein falscher Traum von Liebe
    von Christine Birkhoff
    (3)
    eBook
    6,49
  • 39329114
    Von hier nach da
    von J. M. Coetzee
    eBook
    12,99
  • 45431706
    Kein Tag ohne dich
    von Marie Force
    eBook
    7,99
  • 45431705
    Alles, was du suchst
    von Marie Force
    (2)
    eBook
    7,99
  • 42949787
    Es tut so gut, mit zu sprechen
    von Claudia Johanna Bauer
    eBook
    6,99
  • 40050564
    Der Junge muss an die frische Luft
    von Hape Kerkeling
    (16)
    eBook
    9,99
  • 43741311
    Hard Love
    von Meredith Wild
    eBook
    5,49
  • 34372985
    Solange mein Herz für euch schlägt
    von Sabine Niese
    eBook
    13,99
  • 41130988
    Lebenshungrig
    von Laura Pape
    eBook
    6,99
  • 34907712
    Nana - ...der Tod trägt Pink
    von Barbara Stäcker
    (3)
    eBook
    11,99
  • 30988861
    Saubere Analyse
    von Dieter Anders
    eBook
    23,99
  • 39364800
    Sag, dass du mich liebst
    von Joy Fielding
    (2)
    eBook
    8,99
  • 45395356
    Die Sehnsuchtsfalle
    von Hera Lind
    (1)
    eBook
    8,99
  • 34379198
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (2)
    eBook
    9,99
  • 28064673
    Alle Toten fliegen hoch
    von Joachim Meyerhoff
    (3)
    eBook
    9,99
  • 43280438
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (3)
    eBook
    18,99
  • 42126791
    Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    von Per Andersson
    (2)
    eBook
    10,99
  • 39364781
    Sechs Jahre
    von Charlotte Link
    (6)
    eBook
    8,99
  • 44787440
    Unorthodox
    von Deborah Feldman
    (1)
    eBook
    17,99
  • 33748416
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (14)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zutreffent
von einer Kundin/einem Kunden aus Wollbrandshausen am 16.09.2013

ES ist ein bewegendes Buch und hat mich auch ein wenig Traurig gemacht . Aber ich war auch erstaunt wieviel gedanken sich der Junge macht , über seine Mutter

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein Buch was zu Herzen geht
von Sarah aus Dänemark am 15.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert. Wie schon von anderem beschrieben handelt es von einem Journalist, der einem schwer herzkranken Jungen, der nicht weiß wie lange ihm zum leben noch bleibt, Wünsche erfüllt und nebenbei von dem 16 jährigen lernt jeden Tag so zu Leben als wäre es der letzte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sie werden Tränen Lachen und weinen....
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der 16-jährige Daniel ist seit seiner Geburt schwer Herzkrank. Auf einmal trifft er auf Lars, der nun "sein grosser Bruder" wird. Die beiden unternehmen die verrücktesten Sachen zusammen und versuchen Daniels Krankheit so oft als möglich zu vergessen und das Leben in völlen Zügen zu geniessen! Ein wunderbares Buch welches Mut macht... Der 16-jährige Daniel ist seit seiner Geburt schwer Herzkrank. Auf einmal trifft er auf Lars, der nun "sein grosser Bruder" wird. Die beiden unternehmen die verrücktesten Sachen zusammen und versuchen Daniels Krankheit so oft als möglich zu vergessen und das Leben in völlen Zügen zu geniessen! Ein wunderbares Buch welches Mut macht seine eigenen Träume zu leben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jeder Tag kann sein letzter sein ....
von Maike Böckmann aus Bremen am 25.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Durch seine frühe Geburt, ist Daniel schwer herzkrank und weiß, dass jeder Tag sein letzter sein kann. Plötzlich erhält er einen "großen Bruder", (Lars) der ihn nach seinen Wünschen fragt, um sie mit ihm zu erfüllen. Seine Wünsche: Party machen ohne Mama, fremde Mädchen küssen, im Hotel Pommes bis... Durch seine frühe Geburt, ist Daniel schwer herzkrank und weiß, dass jeder Tag sein letzter sein kann. Plötzlich erhält er einen "großen Bruder", (Lars) der ihn nach seinen Wünschen fragt, um sie mit ihm zu erfüllen. Seine Wünsche: Party machen ohne Mama, fremde Mädchen küssen, im Hotel Pommes bis zum Abwinken bestellen und vieles mehr. Beide arbeiten die Wunschliste ab. Zwei Minuten tobt Daniel durch´s Zimmer im nächsten Moment werden seine Lippen lila. Vormittags geht Daniel in die Schule, die Nachmittage verbringt er im Kinderhospiz. An den Wochenenden ist Lars immer für Daniel da und arbeitet mit ihm die Wunschliste ab. Sein nächstes großes Ziel ist sein 16. Geburtstag und er weiß nicht, ob es sein letzter ist .... Sehr gefühlvoll und fesselnd geschrieben und man wünscht ihm noch viele Geburtstage .....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufwühlend
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 04.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Rezension: Selten ist mir eine Rezension so schwer gefallen wie die zu “Dieses bescheuerte Herz: Über den Mut zu träumen” von Daniel Meyer mit Lars Amend. Der moralische Teil in meinem Gehirn sagt “Du musst diesem Buch 5 Sterne geben – es geht um ein totkrankes Kind” – aber eine... Rezension: Selten ist mir eine Rezension so schwer gefallen wie die zu “Dieses bescheuerte Herz: Über den Mut zu träumen” von Daniel Meyer mit Lars Amend. Der moralische Teil in meinem Gehirn sagt “Du musst diesem Buch 5 Sterne geben – es geht um ein totkrankes Kind” – aber eine ehrliche Wertung meinerseits wäre das nicht… denn so gut hat mir das Buch leider einfach nicht gefallen – deshalb sehe ich davon ab, 5 Sterne als Zeichen meines Mitgefühls abzugeben. Fakt ist: Es ist fesselnd geschrieben. Nicht zu anspruchsvoll, aber auch nicht anspruchslos – so dass es jeder lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht des Protagonisten Daniel, dem besagten totkranken 15-Jährigen, der neben vielen weiteren Krankheiten ein zu schwaches Herz hat, und bei dem man jeden Tag damit rechnen kann, dass er einfach umfällt und sein Körper den Dienst quittiert. Eine nervenaufreibende Situation für alle – vor allem die Mutter, die sehr oft weint, hat mir richtig leid getan. Es geht darum, dass sich Schriftsteller Lars Amend Daniel annimmt und sich zum Ziel setzt, ihm eine gute Zeit zu machen. Daniel hat eine Liste mit Erlebnissen erstellt, die er vor seinem Tod erleben möchte und diese Liste ‘arbeitet’ Lars mit ihm ab. Er ist für Daniel wie ein großer Bruder, mit dem er über alles reden kann, denn schließlich kann ein 15-Jähriger nicht mehr über alles mit seiner Mutter reden, die in diesem Fall die Bezugsperson darstellt. Und hier kommen wir auch schon zum ersten Minuspunkt. Das Buch beginnt kurz bevor Lars Daniel das erste Mal besucht. Man erfährt nicht, wie dieser Kontakt überhaupt zu Stande kam – er ist eben einfach da. Dieser Hintergrund hätte mich eigentlich brennend interessiert – man erfährt nicht, ob Lars einer Organisation für kranke Kinder angehört oder ob er das einfach aus Lust und Laune macht und wie er überhaupt von Daniel erfahren hat. Und was mich noch irritierte war, dass er für Daniel wahnsinnig viel Geld ausgibt, um die ganzen Aktivitäten durchführen zu können – woher nimmt er so viel Geld? Ist es sein eigenes oder handelt es sich um Spenden? Außerdem irritierte mich Daniels extrem ambivalentes Verhalten. Er ist 15 und einerseits verwendet er Ausdrücke, die aus dem Wortschatz eines 8-Jährigen stammen könnten, redet mit seinen Kuscheltieren (die ihm angeblich antworten) und spielt mit einer Puppe namens Anna – andererseits redet er aber ständig von Blondinen mit riesigen Brüsten und davon, was er gerne mit ihnen machen würde, fragt fremde Mädchen nach ihren Nummern und zieht mit Lars’ blonden Freundinnen um die Häuser während er Lars dann auch noch verbietet mit ihnen währenddessen zu reden. Das ist… unheimlich und vor meinem inneren Auge entstand mehr als einmal das Bild eines jungen Michael Myers… Leider hat ihm das keine Sympathiepunkte eingebracht. Dennoch hat mich das Buch extrem zum Nachdenken angeregt. Es hat mich verwirrt, teils wütend gemacht (weil Daniel sich gegenüber den Leuten, die alles für ihn tun würden, oft so asozial verhält) und andererseits ... [mehr unter bibliofeles.de]

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dieses bescheuerte Herz

Dieses bescheuerte Herz

von Daniel Meyer , Lars Amend

(1)
eBook
9,99
+
=
Ich will doch bloß sterben, Papa

Ich will doch bloß sterben, Papa

von Michael Schofield

(3)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen