Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Drachenglas

Verloren

(7)
Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt.
Dadurch verändert sich alles.
Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken.
Glaubt sie.
Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann.
Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783946843016
Verlag Tagträumer Verlag
Verkaufsrang 4.371
eBook (ePUB)
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46037284
    Das Herz und die Dunkelheit
    von Emily Byron
    eBook
    4,99
  • 46879081
    Daniel Taylor - Plötzlich Dämon
    von Monica Davis
    eBook
    4,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 46857323
    Versteigert
    von Linda Mignani
    (2)
    eBook
    6,99
  • 46421048
    Vergessene Leidenschaft
    von Raywen White
    (6)
    eBook
    4,99
  • 46426996
    Dohlenwinter & Feuerträger
    von Anders Björkelid
    eBook
    9,99
  • 46688777
    Seelenhauch
    von Annie J. Dean
    (5)
    eBook
    4,99
  • 47660803
    Hammer of the North - Herrscher und Eroberer
    von Harry Harrison
    eBook
    9,99
  • 44187661
    Sons of Steel Row - Stunde der Entscheidung
    von Jen McLaughlin
    (3)
    eBook
    8,99
  • 46205635
    Traum und Schwert: Tochter der Nacht. Fantasy Roman
    von Josepha Gelfert
    eBook
    4,99
  • 45254854
    Foxcraft – Das Geheimnis der Ältesten
    von Inbali Iserles
    eBook
    12,99
  • 45328086
    Die Eule von Askir. Die komplette Fassung
    von Richard Schwartz
    eBook
    11,99
  • 44393872
    Der Magier
    von Stefan Papp
    eBook
    4,99
  • 44790688
    Saymon's Silence - New Horizon
    von Jennifer Alice Jager
    (12)
    eBook
    2,99
  • 45069802
    Die Magier Seiner Majestät
    von Zen Cho
    eBook
    9,99
  • 45414523
    Riskante Verführung / Tall, Dark and Deadly Bd. 2
    von Lisa Renee Jones
    eBook
    7,99
  • 46474718
    Im Bann des Elfenkönigs / Herrin von Licht und Schatten
    von C.L. Wilson
    eBook
    8,49
  • 44315545
    Rabensturm
    von Bernhard Hennen
    eBook
    8,99
  • 39364945
    Das Buch Onyx - Die Chroniken vom Anbeginn
    von John Stephens
    (1)
    eBook
    9,99
  • 47815923
    Bloodbound Lovers - Seelensplitter: Vampirroman
    von Sabine Becker
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Ein fesselndes Fantasy Debüt
von Corinna Z. am 23.11.2016

Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass... Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken. Glaubt sie. Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann. Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt? Quelle : Klapptext Meine Meinung : In " Drachenglas" geht es um Runa, die eigentlich ein normales Mädchen ist und nur durch einen Zufall in ihrem Schrank den Eingang zu einer Parallelwelt - Glass findet. Dort verliebt sie sich in die Welt und in den Prinzen, doch etwas passiert und sie kehrt zurück in die Menschenwelt. Einige Jahre steht Dian wieder vor ihr und bittet sie um Hilfe. Glass hat sich verändert und man spürt die Dunkelheit. Kann sie alles wieder umwenden zum Guten??? Runa ist ein normales Mädchen, das per Zufall etwas Außergewöhnliches entdeckt. Einen Eingang in eine Parallelwelt. Glass zaubert sie sofort und auch Dian. Doch sie kehrt wieder zurück und erst einige Jahre später sehen sich beide wieder. Dian ist der Prinz von Glass und er und Runa kennen sich schon seit sie Kinder waren. Erst jetzt wo alles auf dem Spiel steht sehen beide sich wieder. Kann es einen Weg für beide geben? Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und wird durch den Sichtwechsel der Charaktere noch mehr in Szene gesetzt. Auch die unterschiedlichen Hintergründe der Figuren machen neugierig und ich wollte immer mehr wissen. Welche Verbindung hat Runa zu Glass und zu allem? Die Nebenfiguren wie Jade und Dians andere Geschwister haben mich auch immer weiter in die Geschichte gezogen. Sie alle haben die Handlung weiter vorangetrieben. Ob diese auch Glück finden können und Glass vor dem Unheil das kommt bewahren können? Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Wiedersehen von Dian und Runa ins Buch gezogen. Schon als Kind hatte sie diese besondere Verbindung zu Glass. Doch sie ist nach einem Vorfall der ihre Gefühle verletzt hat als Kind nicht mehr dorthin zurückgegangen. Jetzt aber braucht Glass und Dian Hilfe. Seine Großeltern wollen die Macht an sich reißen und versuchen alles um ihren Sohn und seine Frau vom Thron zu bekommen. Doch kann Runa wirklich helfen? Langsam spitzt sich die Lage zu als plötzlich alle Königsfamilienmitglieder in Gefahr geraten. Kann Runa allen helfen und damit Glass nicht anderweitig besetzt wird? Wie soll sie mit ihren Gefühlen dabei noch umgehen wenn sie nicht weiß ob Dian Gefühle für sie hat oder ob sie sich wieder blamiert? Jaqueline Mercedes hat mich mit diesem Buch völlig überrascht, weil mich gleich der Klapptext und das schöne Cover angelockt haben. Man ahnt gar nicht welch schöne Geschichte sich dahinter verbirgt. Natürlich bin ich noch mit ein paar Fragen beschäftigt und hoffe das Jaqueline bald nachlegen wird und ich Band 2 im nächsten Jahr in den Händen halten kann. Das Cover ist schon ein Highlight und macht direkt Lust in diese Fantasy Geschichte einzutauchen. Deswegen habe ich es direkt als Print bestellt um es auch im Regal bewundern zu können. Das Ende hat mich etwas zurückgelassen und leider Liebe ich Cliffhänger so gar nicht :( Ich bin gespannt wie es weiter geht. Fazit : Mit „Drachenglas – Verloren“ schafft Jaqueline Mercedes ein tolles Debüt beim Tagträumer Verlag, das mich direkt in die Welt von Glass gezogen hat. Runa ist eine besondere Protagonistin und ich bin gespannt wie ihr Weg mit Dian weiter gehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Idee, leider ist die Umsetzung unausgereift.
von Sternenlicht_ am 18.11.2016

Titel: Drachenglas - Verloren Autorin: Jaqueline Mercedes Erscheinungsdatum Erstausgabe: 22.10.2016 Aktuelle Ausgabe: 07.11.2016 Verlag: Tagträumer Verlag ISBN: 9783946843009 Flexibler Einband: 240 Seiten Sprache: Deutsch Inhalt: Runa wollte nach einem peinlichen Zwischenfall nie mehr in die Parallelwelt Glass zurückkehren. Doch eines Tages taucht Dian, der Prinz von Glass auf und will sie dorthin wieder mitnehmen, denn sie ist die... Titel: Drachenglas - Verloren Autorin: Jaqueline Mercedes Erscheinungsdatum Erstausgabe: 22.10.2016 Aktuelle Ausgabe: 07.11.2016 Verlag: Tagträumer Verlag ISBN: 9783946843009 Flexibler Einband: 240 Seiten Sprache: Deutsch Inhalt: Runa wollte nach einem peinlichen Zwischenfall nie mehr in die Parallelwelt Glass zurückkehren. Doch eines Tages taucht Dian, der Prinz von Glass auf und will sie dorthin wieder mitnehmen, denn sie ist die einzige Rettung für Glass. Meinung: Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut. Das Cover, der Klappentext und der Titel haben mir auf Anhieb sehr gut gefallen und der Inhalt klang sooo vielversprechend. Ich war vom ersten Moment an von der Geschichte positiv überzeugt. Vielleicht hatte ich dadurch meine Erwartungen ungünstigerweise zu hoch geschraubt. Die Geschichte, der Plot, ist wirklich einzigartig, wundervoll ausgearbeitet und kreativ. Mich hatte die originelle Idee sehr gefreut und wurde bezüglich des Settings und der Fantasyelemente (Parallelwelt Glass, die Edelsteintheorie der Besonderen, die Merkmale dazu, ...) nicht enttäuscht. Das Weltaufbau-Konzept von Jaqueline Mercedes hatte so viel Potential, ich war begeistert! Dann begleitete ich die Charaktere (Runa, Dian, Alex, Jade) durch ihre Abenteuer - da war ich nur noch am Verzweifeln. Die Charaktere handeln nicht schlüssig, es gibt große Widersprüche und die Motive für einzelne Handlungen der Charaktere sind fadenscheinig dünn. Ich glaube, beim nächsten starken Wind werden sie weggeweht. Das hat mir den Lesespaß verdorben. Ich finde die Charakterdarstellungen sowie deren Beziehungen sehr oberflächlich beschrieben. Dadurch fühle ich eine große Distanz zwischen mir und diesen Charakteren und kann mich überhaupt nicht in sie hineinversetzen. Beispiele (Achtung Spoiler!): - Runa will nie mehr nach Glass zurück, weil sie im Alter von 5 Jahren mal etwas Peinliches (Liebesgeständnis) vor allen Leuten von Glass gesagt haben soll. Jetzt ist sie 17, glaube ich, und kann nicht darüber hinweg kommen?! - Jade setzt sich durch gegen Karl, Bery und Alex, als sie ihre Mutter retten wollte. Später hatte sie sich der Großmutter ebenfalls standhaft zur Wehr gesetzt. Dann kommt die Offenbarung: Sie ist viel zu schwach für den Thron, viel schwächer als Runa, die vor einem Minitrauma eines peinlichen Moments davonläuft. Also hier ist mir der Kragen geplatzt, so unlogisch!!!!!!!!!! Spoiler Ende Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich konnte die Geschichte sehr schnell durchlesen, denn die Sprache war einfach gehalten, dadurch kam ein guter Lesefluss auf. Der Geschichte mangelt es jedoch an Tiefe. Wir erfahren ein wenig über Glass, viele Oberflächlichkeiten über die Charaktere, aber wie sieht es tief in ihrem Innern aus? Haben sie Wünsche, Motive, Visionen der Zukunft...? Der Handlungsstrang weist zwar einen roten Faden auf, ist aber meines Erachtens auch zu einfach gestrickt. Da ist nicht so viel an komplexem Zwist zu erkennen. Das hat mich ein wenig enttäuscht. Es gab kleine romantische Momente, die mich wieder ein wenig versöhnt haben. Auch wenn das offene Ende mit einem gewaltigen Kliffhänger endet, ich glaube nicht, dass ich die Triologie weiterverfolgen werde. Ich mag Glass, ich mag das Setting, die Originalität, aber die Protagonisten und ihre Entwicklungen bringen mich bald zum Weinen. Fazit: Ich bin ganz traurig, dass ich eine so großartige Idee leider nur durchschnittlich gut mit 3 Sternen bewerten kann. Die Umsetzung der Geschichte fand ich unausgereift.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sanft, actionreich und sehr emotional und abolsut mitreißend
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 07.11.2016

Auf dieses Buch hatte ich mich im Vorfeld bereits riesig gefreut. Ich empfand das Cover als sehr schön und war sehr gespannt darauf, wohin es mich entführen würde. Bereits der Einstieg gefiel mir sehr gut. Es wirkte sehr geheimisvoll, vielversprechend und ich wusste einfach, es würde mir gefallen. Runa kennenzulernen war... Auf dieses Buch hatte ich mich im Vorfeld bereits riesig gefreut. Ich empfand das Cover als sehr schön und war sehr gespannt darauf, wohin es mich entführen würde. Bereits der Einstieg gefiel mir sehr gut. Es wirkte sehr geheimisvoll, vielversprechend und ich wusste einfach, es würde mir gefallen. Runa kennenzulernen war einfach schön. Sie war mir auf Anhieb sympathisch, ich schloss sie in mein Herz. Sie verfügt über Ecken und Kanten, was sie gleich viel realer machte. Ihr Hintergund ist schmerzlich und hat mich sofort mitfühlen lassen. Dennoch lag auch ein großes Geheimnis darum und ich wollte einfach wissen, wer dahinter steckt. Ich erhoffte mir Fragen, auf die alles entscheidende Frage, was da vor sich ging. Würde ich sie erhalten? Ich wurde sehr bald in eine Welt entführt, die nicht nur wunderschön, sondern auch sehr magisch ist. Der Zauber über dieser Welt ist trotz weniger Details spürbar. Die Autorin hat dabei eine wundervolle Art zu schreiben, so das ich mich sofort wohlfühlte und einfach mehr erfahren wollte. Über die Bewohner, über Glass und seine Geschichte. Einige Hintergründe erfährt man bereits und ich war vollkommen fasziniert von der Grundidee. Man sollte meinen,dies wirke aufgrund seiner Idee recht kühl. Tat es jedoch nicht, was es umso interessanter machte. Es ist schmerzlich was man erfahren muss und ich war mehr als einmal wirklich tief schockiert und sprachlos. Die Charaktere gingen mir sofort unter die Haut und ich fieberte und zitterte in jeder Sekunde mit. Ich war nicht in der Lage, das Buch aus der Hand zu legen. Ich wollte einfach wissen, was da passiert ist und vor allem was Runa mit dem ganzen zutun hat. Die gesamte Story ist relativ komplex gehalten. Denn einerseits erfährt man was mit Runa geschieht, aber andererseits auch das, was im zentralen Geschehen von Bedeutung ist. Denn nicht nur Runa hat eine wichtige Rolle inne. Jeder auf seine ganz eigene Art und Weise ist wichtig und das merkt man mit der Zeit immer mehr. Bedrohungen gewinnen an Präsenz, Abenteuer müssen bestehen werden und dazwischen muss man immer wieder ergründen, ob man dem ganzen standhalten kann. Dabei müssen alle über sich hinauswachsen, um sich nicht selbst zu verlieren und vor allem , um das Ganze in die richtige Richtung zu führen. Das Böse ist auf bedrohliche Art und Weise präsent und sehr gut spürbar. Ängste werden wach, Qualen spürbar und die Verzweiflung ist nahezu greifbar. Die Zwischenmenschlichkeit wird dabei nicht außer acht gelassen. Zarte Bande entstehen, die eine spürbare Wärme und ein tiefes Sehnen erzeugen. Man fühlt mit, man liebt und ist traurig. Und ja, man hofft einfach, das sie endlich mal in die Gänge kommen. Im Vergleich zu der doch recht aactionreichen Handlung, sind diese Aspekte sehr sanft und überzeugen vor allem durch dieses unterschwellige Prickeln. Man ist gefangen in seinen Emotionen und überlegt, ob dies alles wirklich ist, was hier gescheht. Ich war wie in einem Gefühlskarussell und muss ehrlich gestehen, ich war vollkommen verzaubert. Besonders das Ende hat mich dann nochmal richtig runtergezogen. Aufgrund dieses Abschlusses muss ich ubedingt erfahren wie es weitergeht. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Jade, Runa und Dian. Das verschafft ihnen spürbar mehr Raum und Tiefe. Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig, wirken jedoch teilweise noch etwas blass. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Dere Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und sehr gefühlvoll gehalten. Dass Cover und der Titel passen gut zu Inhalt des Buches.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Runa und Dina
von anke3006 am 05.12.2016

Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass... Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken. Glaubt sie. Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann. Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt? Jaqueline Mercedes hat einen schönen Erzählstil. Mit viel Fantasie führt sie durch die Geschichte. Manchmal könnte ich die Entscheidungen oder das Verhalten der Hauptfiguren nicht so ganz nachvollziehen. Aber jede Figur hat ihr Eigenleben und ihre ganz eigenen Charakterzüge. Ich bin neugierig wie es in Glass mit Dian und Runa weitergeht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Macht sehr neugierig auf die Fortsetzung
von Ann-Sophie Schnitzler am 16.11.2016

Cover: Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Es wirkt magisch, da es schlicht gehalten aber trotzdem mit diesen ornamentartigen Elementen versehen ist. Man weiß, dass man sich auf Fantasy einstellen kann, doch nicht, was einen so genau erwartet. Man wird neugierig auf die Geschichte, sodass ich das Cover... Cover: Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Es wirkt magisch, da es schlicht gehalten aber trotzdem mit diesen ornamentartigen Elementen versehen ist. Man weiß, dass man sich auf Fantasy einstellen kann, doch nicht, was einen so genau erwartet. Man wird neugierig auf die Geschichte, sodass ich das Cover als sehr gelungen einstufen kann. Inhalt: Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Der Handlungsverlauf konnte mich mitreißen da es wirklich sehr spannend wurde. Runas Leben ist alles andere als normal. Der mysteriöse Tod ihrer Mutter, die schwierige Beziehung zu ihrem Vater und dann noch diese Welt, die nur sie betreten kann. Sie soll eine bedeutende Rolle spielen, was den Ausgang des Krieges, der in Glass wütet, spielen... Sie soll alle retten können. Bereits der Einstieg gefiel mir, da man sich sofort in Runas Leben wiederfand und man sofort vom Geschehen mitgerissen wurde. Es entwickelte sich ein richtiges Abenteuer mit Wendungen und Überraschungen, dass mich die Geschichte aufgeregt verfolgen ließ. Mir gefiel die Grundidee der Autorin auch sehr gut, wie die Glass aufgebaut war und die mysteriöse Seite der besonderen Bewohner dieser Welt. Ich konnte gar nicht genug darüber erfahren. Auf jeden Fall wurde ich sehr gut von dem Auftakt der Reihe unterhalten und am Ende neugierig auf Band 2 zurückgelassen. Charaktere: Abzüge muss ich dem Buch wegen seiner Charaktere geben. Sie sind vielseitig gestaltet und man schließt sie wirklich ins Herz beziehungsweise sie werden zu Freunden. An sich fand ich sie auch sehr gut dargestellt, vor allem äußerlich. Teilweise konnte ich ihr Handeln jedoch nicht so ganz nachvollziehen, denn es wirkte an manchen Stellen geradezu sprunghaft und der Situation angemessen aber irgendwie nicht ins Gesamtbild passen. Auch die Motivation fand ich vor allem von der Familie der Königin nicht ganz verständlich dargestellt. Deswegen konnte ich bei vielen Figuren keine so richtige Tiefe wahrnehmen und sie wirkten immer oberflächlich angekratzt. Ich hoffe, im nächsten Band vor allem darüber mehr zu erfahren. Ansonsten gefielen mir die Charaktere in ihrer Art und Weise sehr gut und passten sehr gut in die Geschichte hinein. Schreibstil: Der Schreibstil von Jaqueline Mercedes konnte mich überzeugen. Ich wurde von der Geschichte mitgerissen, konnte gänzlich in das beschriebene Geschehen abtauchen. Die Personen und Orte wurden sehr gut beschrieben, sodass man sie sich bildlich vorstellen konnte. Hinzu kam, dass sie die Geschichte wirklich sehr fließend lesen ließ und ich sie geradezu verschlungen habe. Fazit: Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe das Buch geradezu verschlungen, sodass ich jetzt hibbelig auf Band 2 warte. Ich hoffe, darin die Charaktere etwas näher kennenzulernen um sie auch gänzlich zu verstehen. Ich bin gespannt, wie Jaqueline Mercedes die Geschichte von Runa und Dian weiterführt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein schöner Start
von Justine Szymura am 08.11.2016

Klappentext: Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und... Klappentext: Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken. Glaubt sie. Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann. Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt? Meinung Runa und Dian kommen aus verschiedenen Welten. Während Runa in "unserer" Welt lebt und sich um ihren Vater und ihre Großmutter kümmert, ist Dian der Prinz und somit der zukünftige König von Glas. Runa ist eher eine Einzelgängerin, sie weiß, dass sie irgendwie nicht in diese Welt gehört. Aber zu Glas scheint sie auch nicht zu passen. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von ihr halten soll. Einerseits ist sie mir sehr sympathisch und doch mag ich sie irgendwie nicht. Kennt ihr das? Dian ist natürlich sofort zu meinem Bookboyfriend geworden. Er hat so eine "Ich kann ein Bad Boy sein, aber auch nicht" Art. Die mir unheimlich gefällt. Anfangs hatte ich das Gefühl, die Geschichte plätschert so dahin. Ohne tiefere Einblicke zu geben. Das war teilweise auch so als es richtig spannend wurde. In diesem Band wird viel eher Oberflächlich erzählt, und natürlich endet es mit einem fiesen Cliffhanger!!! Ich hab gedacht ich werd verrückt! Das können die doch jetzt nicht ernst Meinen! Gerade bei dieser Spannung .... Der Schreibstil der Autorin ist leicht und jugendlich. So kommt man schnell in die Geschichte rein und wird nach einer Zeit in eine Märchenhafte Welt entführt. Fazit: Toller Start einer Trilogie aber ich glaube da geht noch mehr ;) Ich freue ich schon auf Band 2

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Auftakt
von Write Love Read am 07.11.2016

Cover: Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen, wodurch ich erst auf das Buch aufmerksam wurde. Es ist wirklich filligran gestaltet, obwohl es auch recht schlicht ist. Auf den ungefähren Inhalt lässt es nicht schließen, man erkennt aber, dass es sich um Fantasy handelt und magisch wird. Hauptfiguren: Runa: Runa ist als... Cover: Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen, wodurch ich erst auf das Buch aufmerksam wurde. Es ist wirklich filligran gestaltet, obwohl es auch recht schlicht ist. Auf den ungefähren Inhalt lässt es nicht schließen, man erkennt aber, dass es sich um Fantasy handelt und magisch wird. Hauptfiguren: Runa: Runa ist als kleines Kind zufällig in die Welt Glass gestolpert. Nach einem Schicksalsschlag verkriecht sie sich in diese Welt, in der sie sich wohlfühlt. Nach einem peinlichen Zwischenfall flieht sie regelrecht zurück in ihre Welt und will nie mehr zurückkehren. Jedoch kann sie Dian nie wirklich vergessen. Als das Schicksal erneut zuschlägt, lässt sie schweren Herzens ihre Welt zurück und reist wieder nach Glass, um Dian bei der Rettung seiner Heimat zu helfen. Dian: Dian ist ein Prinz von Glass. Doch er fühlt sich weniger als Prinz, vielmehr als Soldat seines Königs. Er ist einfach ein Krieger durch und durch und kann sich nicht vorstellen, je auf dem Thron zu sitzen. Auch er konnte all die Jahre lang Runa nicht vergessen und rätselt immer noch, wieso sie ihn so überstürzt verlassen hat. Schreibstil und Handlung: Jaquceline Mercedes hat einen tollen Schreibstil, mit dem man direkt in die Geschehnisse rund um Runa und Dian eintaucht. Runa hat seit dem Tod ihrer Mutter ein eher angespanntes Verhältnis zu ihrem Vater. Dieser hat sich von diesem Schicksalschlag nie erholt und ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Leider kann er sich auch seiner Tochter zu Liebe nicht aufraffen, wodurch Runa vielmehr von ihrer Großmutter großgezogen wurde. Doch trotzdem hätte ein fünfjähriges Mädchen bei dem Verlust seiner Mutter gerade seinen Vater gebraucht. Als das Schicksal erneut zuschlägt, beschließt Runa zurück nach Glass zu gehen, denn die Bewohner brauchen ihre Hilfe und ihr wird eine besondere Zukunft vorausgesagt. Dabei muss sie Freunde und Familie zurücklassen, auch wenn nicht klar ist, ob sie je in ihre Welt zurückkehren kann. Gerade, dass es sich zwar bei Glass um eine Parallelwelt handelt, aber diese sich nur geringfügig von unserer unterscheidet, macht es sehr interessant in die Welt von Glass einzutreten. Nur kleine, aber meiner Meinung nach wirklich tolle und neue Unterschiede werden im Laufe der Zeit aufgedeckt. Wieso haben manche Bewohner von Glass grüne Haare? Oder goldene Augen? Eine wirklich tolle Idee, die hinter dieser "Andersartigkeit" steckt. Die Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen, es ist immer etwas passiert und es kam nie Langeweile auf. Auch die Perspektivenwechsel, wodurch man eigentlich immer wusste, wer was gerade macht, steigerten die Spannung. Kleine Abzüge muss ich aber machen, da es doch noch nicht so ganz rund war. Manche Entscheidungen, gerade der Königsfamilie, konnte ich nicht nachvollziehen und die Handlung hätte teilweise noch abwechselungsreicher sein können. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und die Geheimnisse, die noch gelüftet werden. Fazit: Ein toller Auftakt dieser Trilogie, die ganz neue Ideen vereint und Lust auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drachenglas

Drachenglas

von Jaqueline Mercedes

(7)
eBook
2,99
+
=
SnowFyre. Elfe aus Eis

SnowFyre. Elfe aus Eis

von Amy Erin Thyndal

(3)
eBook
4,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen