Thalia.de

Drachensaat

Roman

(7)
Es ist schon eine illustre Gruppe, die der Psychiater Dr. Heiner Zens in seiner Villa im idyllischen Südschwarzwald versammelt hat: Bernhard Schade, einst ein gefragter Architekt, dessen spektakulärer Selbstmordversuch bei den Bayreuther Festspielen fälschlicherweise für ein Attentat gehalten wird. Rita Bauernfeind, die Radiofrequenzen nicht nur hören, sondern auch essen kann. Der türkische Busfahrer Ünal Yilmaz, der weder seine synthetische Uniform noch die ständigen Haltewünsche seiner Fahrgäste länger erträgt und einfach mal ohne Zwischenstopp den ganzen Tank leer fährt. Der Briefträger Arnold März, der, geplagt von Angstpsychosen, nur einen kleinen Teil seiner Briefe zustellen kann und den Rest fein säuberlich in seiner Wohnung aufbewahrt. Und schließlich Benno Tiggelkamp, der sich so an seine Mutti gewöhnt hat, dass er sie auch neun Jahre nach ihrem Tod nicht gehen lassen will. Dr. Zens ist überzeugt davon, dass diese Menschen an einer bislang unbekannten Zivilisationskrankheit leiden. Und dass sie ferner die Vorboten einer neuen Gesellschaftsordnung sind. Er gibt ihnen ihr Selbstvertrauen und ihre Würde zurück. Zu spät bemerkt er, dass sich der Prozess verselbständigt ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Es menschelt sehr in Weilers Drachensaat. Er stellt die heutige Gesellschaft exemplarisch an einer Gruppe sehr eigener Individuen dar. Das macht er präzise, messerscharf, grotesk und komisch, manchmal auch etwas überzeichnet. Und Jan Weiler (Maria, ihm schmeckt's nicht!) zeigt seine ausgezeichnete Kenntnis der Medienlandschaft.
Portrait
Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 397
Erscheinungsdatum 29.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-40539-1
Verlag Kindler Verlag
Maße (L/B/H) 213/136/35 mm
Gewicht 508
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18690108
    Drachensaat
    von Jan Weiler
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42473618
    Nullnummer
    von Umberto Eco
    (3)
    Buch
    21,90
  • 16335148
    Die Känguru Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (51)
    Buch
    9,99
  • 28846106
    Mama, jetzt nicht!
    von Daniel Glattauer
    (4)
    Buch
    17,90
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 28846627
    Unterwegs im Namen des Herrn
    von Thomas Glavinic
    (13)
    Buch
    17,90
  • 25995718
    Maria, ihm schmeckt's nicht!
    von Jan Weiler
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492181
    Im Reich der Pubertiere
    von Jan Weiler
    (3)
    Buch
    12,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 16349551
    Die Frau meines Lebens
    von Nicolas Barreau
    (39)
    Buch
    8,99
  • 42435596
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30212099
    Was davor geschah
    von Martin Mosebach
    (2)
    Buch
    9,90
  • 25998300
    Der alte König in seinem Exil
    von Arno Geiger
    (75)
    Buch
    20,00
  • 17591326
    In meinem kleinen Land
    von Jan Weiler
    (2)
    Buch
    9,95
  • 30567138
    Das Buch der neununddreißig Kostbarkeiten
    von Jan Weiler
    Buch
    9,99
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Drachensaat“

C. Czaia, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Fünf außergewöhnliche Menschen kommen in einer psychiatrischen Klinik im beschaulichen Südschwarzwald zusammen. Sie alle wurden auffällig durch absonderliches Verhalten:
Neben Bernhard Schade, einem ehemaligen Architekten, der versucht, sich während der Bayreuther Festspiele das Leben zu nehmen und dabei für einen Attentäter gehalten
Fünf außergewöhnliche Menschen kommen in einer psychiatrischen Klinik im beschaulichen Südschwarzwald zusammen. Sie alle wurden auffällig durch absonderliches Verhalten:
Neben Bernhard Schade, einem ehemaligen Architekten, der versucht, sich während der Bayreuther Festspiele das Leben zu nehmen und dabei für einen Attentäter gehalten wird. Außerdem lernen wir Rita Bauernfeind kennen, die sich von Radiofrequenzen ernährt.
Ünal Yilmaz, ein türkischer Busfahrer lässt seine Fahrgäste nicht an den gewohnten Haltestellen aussteigen, er fährt stattdessen den vollbesetzten Linienbus ohne anzuhalten bis ins 180 km weit entfernte Gotha in Thüringen und hält auch dort nur an, weil der Tank leer ist.
Dann wären da noch Arnold März, ein von Angstattacken geplagter Briefträger, der alle Briefe bei sich zu Hause hortet und nicht zu vergessen Benno Tiggelkamp, der seine tote Mutter neun Jahre lang bei sich zu Hause versteckt hält.
Der Klinikleiter Dr.Zens erkennt im Verhalten dieser Persönlichkeiten eine neue Zivilisationskrankheit, der er mit einem völlig neuen Behandlungskonzept begegnet, doch das Therapieprojekt gerät außer Kontrolle...
Jan Weiler gelingt mit „Drachensaat“ eine genial komische und schonungslose Momentaufnahme unserer Gesellschaft.

„Drachensaat“

Markus Book, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Der Autor und Journalist Jan Weiler hat mit "Drachensaat" ein sehr unterhaltsames Buch geschrieben. Eine Geschichte mit Tragik, Humor, Gesellschafts- und Medienkritik und einer Prise Abgedrehtheit.
Die Schicksale und Lebenswege der fünf am Leben gescheiterten Protagonisten, die sich nun einer sehr speziellen "Behandlung" unterziehen,
Der Autor und Journalist Jan Weiler hat mit "Drachensaat" ein sehr unterhaltsames Buch geschrieben. Eine Geschichte mit Tragik, Humor, Gesellschafts- und Medienkritik und einer Prise Abgedrehtheit.
Die Schicksale und Lebenswege der fünf am Leben gescheiterten Protagonisten, die sich nun einer sehr speziellen "Behandlung" unterziehen, sind alle sehr kurzweilig und tragen durch die Geschichte.
Lediglich am Ende des Buches hatte ich das Gefühl, dass dem Autoren etwas die Puste ausgeht. Hier hätte ich mir am Schluss gerne noch einen grossen, verrückten Knall gewünscht.
Trotzdem: Ein ungewöhnliches, interessantes und witziges Buch.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr lustiger Roman !! Sehr lustiger Roman !!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sehr bissige und sarkastische Geschichte mit leiser Sozialkritik. Sehr bissige und sarkastische Geschichte mit leiser Sozialkritik.

„Unglauliche Geschichte“

Maria Kranke, Thalia-Buchhandlung Dresden

Fünf Aussteiger in einer Psychiatrie. Wer ist eigentlich noch normal? Sind es diese fünf Menschen, die sich gegen ihre Umwelt wehren oder ist die Gesellschaft, inder wir alle leben, nicht mehr ganz normal und unmenschlich?
Dieser groteske und doch heitere Roman von Jan Weiler ist als Hörbuch unheimlich spannend und sehr gelungen. Für
Fünf Aussteiger in einer Psychiatrie. Wer ist eigentlich noch normal? Sind es diese fünf Menschen, die sich gegen ihre Umwelt wehren oder ist die Gesellschaft, inder wir alle leben, nicht mehr ganz normal und unmenschlich?
Dieser groteske und doch heitere Roman von Jan Weiler ist als Hörbuch unheimlich spannend und sehr gelungen. Für lange Autofahrten bestens geeignet.

„Völlig anders...“

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

...als die bisherigen Romane von Jan Weiler ist dieses neue Werk des Autors. Kein netter, witziger Familienroman, sondern die Geschichte von fünf Psychiatriepatienten, die mit einem irrwitzigen Plan versuchen, die Gesellschaft wachzurütteln und zu verändern. Toll inszeniertes Hörspiel mit besonderen Charakteren! ...als die bisherigen Romane von Jan Weiler ist dieses neue Werk des Autors. Kein netter, witziger Familienroman, sondern die Geschichte von fünf Psychiatriepatienten, die mit einem irrwitzigen Plan versuchen, die Gesellschaft wachzurütteln und zu verändern. Toll inszeniertes Hörspiel mit besonderen Charakteren!

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Ein ganz anderer Weiler, als man ihn sonst kennt. Aber definitiv gewohnt unterhaltsam. Ein ganz anderer Weiler, als man ihn sonst kennt. Aber definitiv gewohnt unterhaltsam.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40912940
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (8)
    Buch
    19,95
  • 17564378
    Am kürzeren Ende der Sonnenallee
    von Thomas Brussig
    Buch
    9,00
  • 16335148
    Die Känguru Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (51)
    Buch
    9,99
  • 35146371
    Diesseits von Eden
    von Wladimir Kaminer
    (1)
    Buch
    17,99
  • 25999534
    Das Känguru-Manifest
    von Marc-Uwe Kling
    (10)
    Buch
    8,99
  • 28943828
    Nuhr auf Sendung
    von Dieter Nuhr
    Buch
    9,99
  • 28846627
    Unterwegs im Namen des Herrn
    von Thomas Glavinic
    (13)
    Buch
    17,90
  • 25607577
    Der ultimative Ratgeber für alles
    von Dieter Nuhr
    (8)
    Buch
    12,99
  • 35290946
    Die Känguru-Offenbarung
    von Marc-Uwe Kling
    (14)
    Buch
    9,99
  • 29048585
    Mein neues Leben als Mensch
    von Jan Weiler
    (2)
    Buch
    16,95
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    19,99
  • 39223844
    Ich krieg die Krise 2
    Buch
    14,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Drachensaat
von Cornelia Fink aus Seiersberg am 08.01.2010

Anfangs Komödie, später Tragödie, schlussendlich eine gesellschafts- und medienkritische Satire, die auch durch ihre sympathischen Charaktere glänzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Grandioses Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus anthering am 25.11.2008

Ich kann nur eins dazu sagen: grandioses Buch. Von Anfang an interessant und spannend, die versch. Karakteren der Patienten, die Planung der Enführung und später aus der Sicht des Entführten Martin Barghausen. Für mich blieben die Mitgleider der Drachensaat bis zum Schluß sympatisch und unschuldig! Sehr Empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
nicht vom Cover abschrecken lassen
von Jutta Huber aus Dornbirn am 15.12.2008

Ein sehr unpassendes Cover aber ein geniales Buch. Ich hab mir dieses Buch als Hörbuch angehört und kann es einfach nur weiter empfehlen. Ein tolles Buch mit viel stoff zum nachdenken. Das muss man gelesen haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur empfehlenswert!
von ***Anja*** aus Berlin am 14.01.2009

Mein erstes Buch in 2009 und es hat seine Wirkung hinterlassen: ich verschenke mittlerweile das 4 Exemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2009

Jan Weiler hat mal wieder ein super Buch geschrieben. Auf jeden Fall empfehlenswert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 3
Gesellschaftskritik mal anders
von Xirxe aus Hannover am 30.12.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Dem Anderssein in dieser Gesellschaft wird häufig mit Ignoranz, Gleichgültigkeit und manchmal auch mit Bösartigkeit und Gewalttätigkeiten begegnet, was den Meisten wohl bewusst ist. Doch was soll's? Man selbst ist ja glücklicherweise nicht davon berührt. Und die Betroffenen halten still - noch. Was passieren könnte, wenn sie dies einmal... Dem Anderssein in dieser Gesellschaft wird häufig mit Ignoranz, Gleichgültigkeit und manchmal auch mit Bösartigkeit und Gewalttätigkeiten begegnet, was den Meisten wohl bewusst ist. Doch was soll's? Man selbst ist ja glücklicherweise nicht davon berührt. Und die Betroffenen halten still - noch. Was passieren könnte, wenn sie dies einmal nicht mehr tun, schildert Jan Weiler in seinem Roman bzw. Hörspiel Drachensaat. Vier Personen, die aufgrund ihrer Handlungen außerhalb der Gesellschaft stehen, finden sich in einer Klinik wieder, in der sie nach dem Wunsch des Psychotherapeuten Zens sich klarmachen sollen, dass nicht sie, sondern die Gesellschaft das Problem ist. Seine Behandlung funktioniert - doch völlig anders als von ihm geplant. Ich kenne das Buch nicht, fand aber die Darstellung als Hörspiel (keine Lesung!# sehr gelungen. Die Charaktere ebenso wie die kleineren Rollen sind wunderbar besetzt, nicht zuletzt auch Jan Weiler als Erzähler Bernhard Schade, einer der Patienten. Ab ungefähr der Mitte des Buches spielen auch die Medien eine nicht unwichtige Rolle, deren Artikel von verschiedenen Personen vorgetragen werden. Diese Beiträge gehen direkt ineinander über, sodass man sofort erkennt, wie völlig gegensätzlich ein und derselbe Sachverhalt dargestellt werden kann. Ein wirkliche empfehlenswerte 'Hörlektüre', das alles bietet: Ein durchaus ernstes Thema, das durch (nicht übertriebene) Überzeichnung auch amüsant und bis zum Ende spannend ist. Und vielleicht nimmt man die nächsten Nachrichten etwas skeptischer zur Kenntnis...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wäre das möglich???
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 13.07.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Jan Weiler war mit eher als Autor humorvoller,kauziger Bücher bekannt und so war ich wirklich gespannt.Und ich wurde nicht enttäuscht.Fünf absolut schräge Menschen,die einem ebenso schrägen Arzt ausgesetzt sind,der merkwürdige Dinge mit ihnen anstrebt und dann kommt alles noch viel Schlimmer.Manchmal wusste ich nicht ob ich lachen oder weinen... Jan Weiler war mit eher als Autor humorvoller,kauziger Bücher bekannt und so war ich wirklich gespannt.Und ich wurde nicht enttäuscht.Fünf absolut schräge Menschen,die einem ebenso schrägen Arzt ausgesetzt sind,der merkwürdige Dinge mit ihnen anstrebt und dann kommt alles noch viel Schlimmer.Manchmal wusste ich nicht ob ich lachen oder weinen sollte.Aber jede Situation traf und bewegte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ganz normal verrückt
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

„Die meisten Menschen würden sagen, man hört es nicht. Sie glauben, es ginge einfach zu schnell. Man setzt die Mündung an seine Schläfe, drückt ab, und dann dauert es nicht einmal eine tausendstel Sekunde, bis das Projektil im Schädel ankommt. Der Schall dringt langsamer ins Ohr als die Kugel... „Die meisten Menschen würden sagen, man hört es nicht. Sie glauben, es ginge einfach zu schnell. Man setzt die Mündung an seine Schläfe, drückt ab, und dann dauert es nicht einmal eine tausendstel Sekunde, bis das Projektil im Schädel ankommt. Der Schall dringt langsamer ins Ohr als die Kugel in den Kopf. Und dann ist ja sowieso Ruhe. Mag sein, dass das Trommelfell platzt, aber gleichzeitig fliegt das Hirn durchs Zimmer. Du wirst ganz sicher nicht mehr zum Ohrenarzt gehen. Jedenfalls sind die meisten Leute der Ansicht, man könne den Knall nicht hören. Das stimmt aber nicht. Ich habe ihn gehört.“ So fängt dieses witzige und skurrile Meisterwerk von Jan Weiler an. Was haben ein Postbote, ein Busfahrer, ein Rentner, eine Sachbearbeiterin und ein Architekt gemeinsam? Alle fünf haben einen Plan, die Menschen dieser Welt zu mehr Höflichkeit zu zwingen,-über das einzige Medium, womit die (fast) gesamte Menschheit erreichbar ist, das Fernsehen,… Dieses Buch ist etwas zum Lachen, zum Heulen und vor allem zum Nachdenken. Sehr empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ernste Problematik - kreativ und ulkig geschildert
von Christin Dittert aus Wuppertal am 26.10.2010
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch von Jan Weiler erzeugte bei mir einen WOW-Effekt. Das ist eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt aber es gleichzeitig schafft die Lachmuskeln derart zu aktivieren, dass die Tränen kullern. Wer hat sich nicht schon über unsere so verkommene Gesellschaft échauffiert, verroht und ohne Manieren, jeder lebt für... Dieses Buch von Jan Weiler erzeugte bei mir einen WOW-Effekt. Das ist eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt aber es gleichzeitig schafft die Lachmuskeln derart zu aktivieren, dass die Tränen kullern. Wer hat sich nicht schon über unsere so verkommene Gesellschaft échauffiert, verroht und ohne Manieren, jeder lebt für sich ohne Rücksicht auf die Mitmenschen. Auf ulkige Art und Weise, indem Jan Weiler irrwitzige Gestalten kreiert hat, schafft er es auf die Schwächen unserer Gesellschaft hinzuweisen. Weiterhin übt Weiler Kritik an den Medien. Fünf Menschen gescheitert am Leben, verrückt geworden, aus dem Alltag ausgebrochen, und ein Psychiater, der der Ansicht ist, dass diese Menschen an einer bislang unbekannten Zivilisationskrankheit leiden, ausgelöst durch die so verhasste Gesellschaft in derer nur noch die Leistung und die Schönheit zählt. Es beginnt ein Experiment, welches außer Kontrolle gerät. In einem Interview sagte Jan Weiler man müsse ein ernstes Anliegen so unterhaltend wie möglich präsentieren, sonst wolle es keiner lesen. Das Bittere sozusagen im Süßen verpacken. Dies ist ihm mehr als gelungen! Ich ziehe den Hut vor solch einer schriftstellerischen Leistung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gelungene Überraschung!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 19.04.2010
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Uups, Jan Weiler verfasst eine Gesellschafts-Satire und ist unterhaltend und witzig? Ja, ist er! Bekloppte Terroristen können sehr unterhaltend sein. Dieses Hörspiel hat mich nicht nur überrascht, ich hatte ein paar schöne Abende mit ihm und entdeckte mehr Tiefe darin, als ich zu Beginn angenommen hatte. Überraschung gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gelungene Mediensatire des Bestseller-Autoren Jan Weiler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anders und besser
von Tanna aus Bergisch Gladbach am 28.07.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich "Maria, ihm schmeckt's nicht" ganz nett fand, war ich sehr zum Positiven überrascht, da die Geschichte ganz anders ist und wirklich lustig. Jan Weiler's Humor ist ungezwungen und daher wirklich zum lachen. Vor allem die 3 Teile in unterschiedlichem Schreibstil haben super gefallen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weiler, Drachensaat
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.06.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wer bisher nur "Maria, ihm schmeckt's nicht" oder "Antonio im Wunderland" gelesen hat, wird von diesem untypischen Weiler-Buch überrascht sein! Die Geschichte der ausgestoßenen , an der Gesellschaft leidenden "Drachenzähne", die unter Anleitung eines Psychiaters in einer Privatklinik zu einem "finalen Handlungsexzess" geführt werden, verknüpft beste Heiterkeit mit tiefer... Wer bisher nur "Maria, ihm schmeckt's nicht" oder "Antonio im Wunderland" gelesen hat, wird von diesem untypischen Weiler-Buch überrascht sein! Die Geschichte der ausgestoßenen , an der Gesellschaft leidenden "Drachenzähne", die unter Anleitung eines Psychiaters in einer Privatklinik zu einem "finalen Handlungsexzess" geführt werden, verknüpft beste Heiterkeit mit tiefer Tragik und Gesellschaftskritik. Sie bekommen beunruhigend viel Stoff zum Nachdenken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drachensaat

Drachensaat

von Jan Weiler

(7)
Buch
19,90
+
=
Das Herzenhören

Das Herzenhören

von Jan-Philipp Sendker

(20)
Buch
9,99
+
=

für

29,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen