Thalia.de

Drei Wünsche hast du frei

Roman

(10)
Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …
Portrait
Jackson Pearce, geboren 1984 in North Carolina, lebt in Atlanta. Sie studierte Englisch und Philosophie und arbeitet als Tanzcoach an einer High School. Als Jackson Pearce zwölf Jahre alt war, setzte sie sich in den Kopf, unbedingt ein Buch lesen zu wollen, in dem ein schlaues Mädchen, Pferde, Tierbabys und Magie eine Rolle spielen und da sie ein solches nirgendwo finden konnte, begann sie, sich die Geschichte selbst auszudenken und aufzuschreiben. Jackson Pearce, die laut eigener Angabe mit einer schielenden Katze und einem Hund, der ein bisschen wie ein Außerirdischer aussieht, zusammenlebt, ist auf Facebook aktiv, twittert und unterhält eine Website, auf der sie ihre Gedanken und Videos veröffentlicht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50733-9
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/25 mm
Gewicht 252
Originaltitel As You Wish
Verkaufsrang 94.685
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32017386
    Nur ein Leben / Das Meer der Seelen Trilogie Bd.1
    von Jodi Meadows
    (8)
    Buch
    12,99
  • 17438322
    Engel der Nacht Bd.1
    von Becca Fitzpatrick
    (10)
    Buch
    9,99
  • 32165920
    Heiliges Feuer / Unearthly Bd.2
    von Cynthia Hand
    (3)
    Buch
    9,99
  • 37354082
    So finster, so kalt
    von Diana Menschig
    (10)
    Buch
    8,99
  • 32018354
    Fluch des Wolfes / Alpha & Omega Bd.3
    von Patricia Briggs
    (1)
    Buch
    8,99
  • 32017671
    Jenseits / Abandon Bd. 1
    von Meg Cabot
    (4)
    Buch
    12,00
  • 17575212
    Das Buch der verlorenen Dinge
    von John Connolly
    (5)
    Buch
    9,99
  • 32165949
    Dunkle Flammen / Unearthly Bd. 1
    von Cynthia Hand
    (16)
    Buch
    9,99
  • 45191985
    Straßensymphonie
    von Alexandra Fuchs
    (5)
    Buch
    14,90
  • 45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    Buch
    10,95
  • 14604999
    Ruf des Mondes / Mercy Thompson Bd.1
    von Patricia Briggs
    (10)
    Buch
    8,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 44252814
    Lady Midnight
    von Cassandra Clare
    (20)
    Buch
    19,99
  • 45622520
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (3)
    Buch
    14,90
  • 45244467
    Gefährtin der Dunkelheit / Mercy Thompson Bd.8
    von Patricia Briggs
    Buch
    9,99
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    9,95
  • 40891073
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (11)
    Buch
    16,99
  • 37256199
    Der böse Ort / Peter Grant Bd.4
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    Buch
    9,95
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (6)
    Buch
    9,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Einfach wunderschön!“

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Diese Geschichte regt zum nachdenken an, ist aber gleichzeitig auch wunderschön und romantisch.
Ich fand es erstaunlich, wie Jackson Pearce es mit ihrem besonderen Schreibstil schafft, dass ihr Buch ernst und dabei doch so leicht wirkt!

Geschenktipp!
Diese Geschichte regt zum nachdenken an, ist aber gleichzeitig auch wunderschön und romantisch.
Ich fand es erstaunlich, wie Jackson Pearce es mit ihrem besonderen Schreibstil schafft, dass ihr Buch ernst und dabei doch so leicht wirkt!

Geschenktipp!

„Was wünscht du dir?“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Wenn du 3 Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen? Vor diese Frage wird Viola gestellt, gar nicht so einfach wie man vielleicht denken könnte. Vor allem, wenn man so einem schlecht gelaunten Dschinn gegenüber steht, der aber doch einen weichen Kern zu haben scheint. Ein Roman der anderen Art, super geschriebenen! Wenn du 3 Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen? Vor diese Frage wird Viola gestellt, gar nicht so einfach wie man vielleicht denken könnte. Vor allem, wenn man so einem schlecht gelaunten Dschinn gegenüber steht, der aber doch einen weichen Kern zu haben scheint. Ein Roman der anderen Art, super geschriebenen!

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Meine erste Liebesgeschichte mit einem Dschinn und sie ist wunderbar.
Lasst euch von dieser Geschichte verzaubern!
Meine erste Liebesgeschichte mit einem Dschinn und sie ist wunderbar.
Lasst euch von dieser Geschichte verzaubern!

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Brühl

Gelungene Fantasy-Romantik zwischen einem jungen Mädchen und einem Dschinn. Kurzweilig geschrieben und unterhaltsam! Gelungene Fantasy-Romantik zwischen einem jungen Mädchen und einem Dschinn. Kurzweilig geschrieben und unterhaltsam!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39151951
    Light & Darkness
    von Laura Kneidl
    (6)
    Buch
    15,99
  • 34081718
    Die Stunde der Zeitreisenden
    von Myra McEntire
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44253358
    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe
    von Nina Blazon
    Buch
    9,99
  • 30188794
    Blutrote Schwestern
    von Jackson Pearce
    (1)
    eBook
    6,99
  • 27426379
    Mit ganzer Seele / Soul Screamers Bd.1
    von Rachel Vincent
    (21)
    Buch
    9,99
  • 20423034
    Lamento
    von Maggie Stiefvater
    eBook
    6,99
  • 29010273
    Elfenseele 01. Hinter dem Augenblick
    von Michelle Harrison
    (1)
    Buch
    9,95
  • 32017386
    Nur ein Leben / Das Meer der Seelen Trilogie Bd.1
    von Jodi Meadows
    (8)
    Buch
    12,99
  • 33790814
    Die Versuchung der Zeit / Hourglass Bd.2
    von Myra McEntire
    (3)
    Buch
    12,99
  • 39145597
    Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2
    von Joss Stirling
    (1)
    Buch
    9,95
  • 29010271
    Kissed by an Angel / Kissed by an angel Bd.1
    von Elizabeth Chandler
    (2)
    Buch
    12,00
  • 25903346
    Die Krieger der Königin Bd.1
    von L. J. McDonald
    (12)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
5
2
0
0

Welch ein wirres Netz wir weben ....
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 24.03.2016

Stell dir vor, du bist sechzehn Jahre alt, dein langjähriger, bester Freund, den du liebst, macht Schluss und outet sich als homosexuell. Du bist tief unglücklich, fühlst dich allein und unsichtbar im Cliquendasein der Schule. Du möchtest wieder glücklich sein, aus ganzem Herzen glücklich. Da siehst du plötzlich einen Typen,... Stell dir vor, du bist sechzehn Jahre alt, dein langjähriger, bester Freund, den du liebst, macht Schluss und outet sich als homosexuell. Du bist tief unglücklich, fühlst dich allein und unsichtbar im Cliquendasein der Schule. Du möchtest wieder glücklich sein, aus ganzem Herzen glücklich. Da siehst du plötzlich einen Typen, der auftaucht und verschwindet, wie er lustig ist. Allerdings merkst du sehr schnell, dass nur du ihn siehst und kommst dir etwas seltsam vor. Abends in deinem Zimmer ist er plötzlich wieder da und spricht mit dir. Er möchte, nein muss dir drei Wünsche erfüllen, die du gar nicht hast oder zumindest nicht so auf die Schnelle, während er dich drängt, denn immerhin weilt er schon 7 (in Worten: sieben) Stunden auf der Erde ohne etwas Brauchbares von dir erfahren zu haben. Dann erzählt er dir, er ist ein Dschinn - so was wie ein Flaschengeist - und kann erst in seine Heimat zurück, wenn er dir drei Wünsche erfüllt hat. Ein Märchen, meinst du? Ja, aber ein fantastisches Märchen, das mich drei Tage nicht losließ. Zu gerne hätte ich das 284 Seiten starke Buch in einem Rutsch weggelesen, wenn nicht zwischendurch mein Bett immer wieder gerufen hätte. Die Geschichte ist fesselnd, spannend, liebevoll und entsetzlich, aber auch so wunderschön. Viola (also du *zwinker) und Dschinn erzählen abwechselnd und auch Lawrence, der schwule beste Freund ist sehr oft zugegen. Ich musste lachen, schniefen, weinen. Wollte nicht, dass die Geschichte aufhört und konnte das Ende dennoch nicht erwarten. Jackson Pearce bekommt von mir für drei Wünsche fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Liebesgeschichte die Fasziniert! :D
von Solara300 aus Contwig am 01.07.2014

Kurzbeschreibung Viola ist immer noch nicht über die Trennung Ihres Freundes hinweg, da er sich geoutet hat. Natürlich sind sie weiterhin befreundet, aber irgendwas ist in Viola zerbrochen und das zugehörigkeitsgefühl ist gar nicht vorhanden. Sie kommt sich als Aussenseiterin vor und fühlt sich nur beim malen wohl. Nachdem Sie immer wieder... Kurzbeschreibung Viola ist immer noch nicht über die Trennung Ihres Freundes hinweg, da er sich geoutet hat. Natürlich sind sie weiterhin befreundet, aber irgendwas ist in Viola zerbrochen und das zugehörigkeitsgefühl ist gar nicht vorhanden. Sie kommt sich als Aussenseiterin vor und fühlt sich nur beim malen wohl. Nachdem Sie immer wieder darüber grübelt wie sie dazugehören könnte, taucht ein gutaussehender Fremder auf, der Violas Herz nicht nur wegen seines Anblickes höher schlagen lässt, den keiner außer Viola kann Ihn sehen.... Cover Das Cover ist mit seinen zarten Tönen und dem jungen Mädchen sehr passend zu der Geschichte die einen erwartet und auch der Titel rundet das ganze Gesamtbild harmonisch ab. Charaktere Viola kommt sich allein vor, seit der Trennung Ihres Freundes und versucht sich beim Malen zu entspannen. Was aber schwieriger ist als Sie vermutet, den wenn ein Dschinn ihr dabei über die Schulter sieht, gestaltet sich auch das Malen als nicht sehr entspannend. Dschinn ist nicht nur echt, sondern auch froh wenn er wieder nach der Drei Wünsche Erfüllung seinen Weg nach hause nehmen kann. Aber je mehr er Viola beobachtet desto mehr wünscht er sich zu bleiben, was ganz neu ist für ihn. Lawrence ist Violas Ex Freund und derjenige der sich geoutet hat und somit in die liga der Besonderen aufstieg die jedem zum Freund haben. Er macht sich Sorgen um Viola und hat auch Schuldgefühle, da sich seine Beste Freundin seit Kindertagen immer mehr zurückgezogen hat. Schreibstil Die Autorin Jackson Pearce hat hier nicht nur eine wunderschöne Geschichte geschaffen, die einen mit Ihrem flüssigen Schreibstil begeistert, sondern auch mit den Charakteren, die sehr gut mit Ihren Gefühlen beschrieben sind, die sie durchleben und man fühlt mit. Meinung Viola ist unglücklich und kommt sich allein vor nachdem Lawrence sich geoutet hat. Sie waren nicht nur seit Kindertagen befreundet, sondern waren später ein Paar geworden. Jetzt ist Viola wie sie es bezeichnet unsichtbar für andere und zieht sich immer mehr zurück nur im Malen findet sie Glück. Und eines Tages sieht sie einen Jungen der Sie nicht nur anstarrt, sondern auch noch sehr gut aussieht. was Viola noch mehr verwirrt und auch die Tatsache das außer Ihr niemand ihn sehen kann. Dann stellt er sich Viola als Ihr Dschinn vor der Ihr Drei Wünsche gewähren darf. Mit was aber der griesgrämieg gutaussehende Junge Dschinn nicht gerechnet hat, ist das Viola sehr bedacht mit Ihren Wünschen umgeht und er somit solange da bleiben muss. Wird es Dschinn gelingen Viola zu helfen oder löst Sie noch etwas ganz anderes in unserem Wunscherfüller aus und kann Viola die Erfahrung machen, das es von Innen und nicht von außen kommen muss wie man sich fühlt.... Fazit Eine wunderbare Geschichte die einen mitnimmt in die Welt der Wünsche und einen verzaubert. Ich bin begeistert und kann dieses Buch sehr weiter empfehlen. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe überwindet jedes Hindernis
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 21.01.2016

„Drei Wünsche hast du frei“ ist ein wunderbarer, federleichter Roman, der vor allem auf eins setzt: Liebe und Romantik. Dabei kommen die Bedüfnisse der Protagonisten nicht zu kurz. Ein Hauch von Orient rundet die Geschichte ab und erschafft so ein Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Wir bekommen diese überaus... „Drei Wünsche hast du frei“ ist ein wunderbarer, federleichter Roman, der vor allem auf eins setzt: Liebe und Romantik. Dabei kommen die Bedüfnisse der Protagonisten nicht zu kurz. Ein Hauch von Orient rundet die Geschichte ab und erschafft so ein Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Wir bekommen diese überaus liebenswerte Story abwechselnd aus Sicht von Viola und Dschinn erzählt. Der Wechsel der Ich-Perspektive zwischen den beiden hat eine unglaublich direkte Wirkung auf den Leser. Wir können uns in beide Protagonisten hineinfühlen und wissen zu jedem Zeitpunkt genau, was in ihnen vor sich geht. Dies liegt auch daran, dass die Autorin manche Szenen zeitlich überlappen lässt. So bekommen wir das Ende des einen Kapitels von Viola erzählt und Dschinns Perspektive setzt dann zeitlich früher ein, sodass wir oft wissen, wie unterschiedlich eine Situation jeweils empfunden wurde. Auch der schnellere Wechsel zum Schluss hin ist gekonnt gewählt, denn so wird noch mal Spannung aufgebaut. Viola ist eine typische 16-Jährige mit all den Problemen, die das Teenageralter so mit sich bringt. Gerade von ihrer Jugendliebe verlassen worden zu sein, hilft da natürlich nicht weiter. Sie ist auf der einen Seite anders, interessiert sich für Kunst und zählt nicht zu den hirnlosen Barbiepuppen, die an jeder Highschool üblich sind und doch ist sie irgendwie ein Stereotyp. Betrachtet man ihr Einzelschicksal, fügt sie sich natürlich perfekt in die Geschichte ein, allerdings hat mir das Besondere an ihr gefehlt. Für mich war sie absolut austauschbar. Einen besseren Job hat hier Dschinn gemacht, der mich von der ersten Szene an überzeugen und faszinieren konnte. Nicht nur der Hauch Exotik, der ihn permanent umgeben hat, hat mir imponiert, sondern auch seine Selbstfindungsphase. Er befindet sich in einer Situation, die für ihn neu ist und er lernt damit umzugehen und das so authentisch, dass ich ihm seine Rolle zu jeder Zeit abgekauft habe. Zusammen waren Viola und Dschinn einfach perfekt. Besonders die Dialoge haben mir sehr gut gefallen. Mit den Nebendarstellern hat sich die Autorin gar nicht weiter aufgehalten. Bei den Mitschülern von Viola bedient sich die Autorin weiterer Stereotypen, ebenso wie bei ihren Eltern. Mich hat das nicht weiter gestört, weil die Nebencharaktere eigentlich keine große Rolle in der Geschichte spielen. Sie sind mehr oder weniger immer wieder nur Auslöser, damit die Geschichte weitergeht und in sich rund wird. Lawrence hat mir als Charakter allerdings sehr gut gefallen, da er mehr als eine reine Figur war und zu jedem Zeitpunkt sich selbst treu blieb. Die Spannung ist von der ersten Seite quasi vorhanden, da wir direkt mitten ins Geschehen geworfen werden. Auch ist das Buch nicht unbedingt ein Wälzer, was aber eher positiv ist, da die Autorin darauf verzichtet hat, die Geschichte durch unnötige Handlungen aufzublähen. Violas und Dschinns Story wird klar und strukturiert erzählt. Es gibt ein paar Wendungen, die aber sehr vorhersehbar sind. Ansonsten legt die Spannung gegen Schluss noch mal zu und geht in ein zufriedenstellendes Ende über. Insgesamt haben wir es hier mit einer romantischen Liebe zu tun, die mit nicht allzu viel Kitsch ausgeschmückt wird. Eben ein typisches Jugend-Romantasy-Buch mit Herzschmerz, ein wenig Dramik und trotz allem Tiefgang bei den Protagonisten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe überwindet jedes Hindernis
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 21.01.2016

„Drei Wünsche hast du frei“ ist ein wunderbarer, federleichter Roman, der vor allem auf eins setzt: Liebe und Romantik. Dabei kommen die Bedüfnisse der Protagonisten nicht zu kurz. Ein Hauch von Orient rundet die Geschichte ab und erschafft so ein Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Wir bekommen diese überaus... „Drei Wünsche hast du frei“ ist ein wunderbarer, federleichter Roman, der vor allem auf eins setzt: Liebe und Romantik. Dabei kommen die Bedüfnisse der Protagonisten nicht zu kurz. Ein Hauch von Orient rundet die Geschichte ab und erschafft so ein Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Wir bekommen diese überaus liebenswerte Story abwechselnd aus Sicht von Viola und Dschinn erzählt. Der Wechsel der Ich-Perspektive zwischen den beiden hat eine unglaublich direkte Wirkung auf den Leser. Wir können uns in beide Protagonisten hineinfühlen und wissen zu jedem Zeitpunkt genau, was in ihnen vor sich geht. Dies liegt auch daran, dass die Autorin manche Szenen zeitlich überlappen lässt. So bekommen wir das Ende des einen Kapitels von Viola erzählt und Dschinns Perspektive setzt dann zeitlich früher ein, sodass wir oft wissen, wie unterschiedlich eine Situation jeweils empfunden wurde. Auch der schnellere Wechsel zum Schluss hin ist gekonnt gewählt, denn so wird noch mal Spannung aufgebaut. Viola ist eine typische 16-Jährige mit all den Problemen, die das Teenageralter so mit sich bringt. Gerade von ihrer Jugendliebe verlassen worden zu sein, hilft da natürlich nicht weiter. Sie ist auf der einen Seite anders, interessiert sich für Kunst und zählt nicht zu den hirnlosen Barbiepuppen, die an jeder Highschool üblich sind und doch ist sie irgendwie ein Stereotyp. Betrachtet man ihr Einzelschicksal, fügt sie sich natürlich perfekt in die Geschichte ein, allerdings hat mir das Besondere an ihr gefehlt. Für mich war sie absolut austauschbar. Einen besseren Job hat hier Dschinn gemacht, der mich von der ersten Szene an überzeugen und faszinieren konnte. Nicht nur der Hauch Exotik, der ihn permanent umgeben hat, hat mir imponiert, sondern auch seine Selbstfindungsphase. Er befindet sich in einer Situation, die für ihn neu ist und er lernt damit umzugehen und das so authentisch, dass ich ihm seine Rolle zu jeder Zeit abgekauft habe. Zusammen waren Viola und Dschinn einfach perfekt. Besonders die Dialoge haben mir sehr gut gefallen. Mit den Nebendarstellern hat sich die Autorin gar nicht weiter aufgehalten. Bei den Mitschülern von Viola bedient sich die Autorin weiterer Stereotypen, ebenso wie bei ihren Eltern. Mich hat das nicht weiter gestört, weil die Nebencharaktere eigentlich keine große Rolle in der Geschichte spielen. Sie sind mehr oder weniger immer wieder nur Auslöser, damit die Geschichte weitergeht und in sich rund wird. Lawrence hat mir als Charakter allerdings sehr gut gefallen, da er mehr als eine reine Figur war und zu jedem Zeitpunkt sich selbst treu blieb. Die Spannung ist von der ersten Seite quasi vorhanden, da wir direkt mitten ins Geschehen geworfen werden. Auch ist das Buch nicht unbedingt ein Wälzer, was aber eher positiv ist, da die Autorin darauf verzichtet hat, die Geschichte durch unnötige Handlungen aufzublähen. Violas und Dschinns Story wird klar und strukturiert erzählt. Es gibt ein paar Wendungen, die aber sehr vorhersehbar sind. Ansonsten legt die Spannung gegen Schluss noch mal zu und geht in ein zufriedenstellendes Ende über. Insgesamt haben wir es hier mit einer romantischen Liebe zu tun, die mit nicht allzu viel Kitsch ausgeschmückt wird. Eben ein typisches Jugend-Romantasy-Buch mit Herzschmerz, ein wenig Dramik und trotz allem Tiefgang bei den Protagonisten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaft ?
von My Books Paradise am 13.01.2015

Meine Meinung: Inhalt Viola ist untröstlich und zieht sich immer mehr zurück. Erst kürzlich wurde sie von ihrem Freund verlassen, was ein enorm großes Loch in ihr gebrannt hat. Schon bald hat sie das Gefühl nicht mehr vollständig zu sein - nicht mehr richtig dazu zu gehören. Sie wünscht sich so... Meine Meinung: Inhalt Viola ist untröstlich und zieht sich immer mehr zurück. Erst kürzlich wurde sie von ihrem Freund verlassen, was ein enorm großes Loch in ihr gebrannt hat. Schon bald hat sie das Gefühl nicht mehr vollständig zu sein - nicht mehr richtig dazu zu gehören. Sie wünscht sich so sehr wieder ein Teil der Gemeinschaft zu werden, dass Dschinn sie schließlich erhört und plötzlich vor ihr steht. Viola ist natürlich erschrocken und kann erst überhaupt nicht glauben, was ihr da passiert ist. Doch ziemlich schnell fügt sie sich ihrem Schicksal: Drei Wünsche hat sie frei. Nur für was soll sie diese nur verwenden? Dschinn ist untröstlich, denn Violas Wünsche können ihn wieder nach Hause bringen, doch erst, wenn sie diese ausgesprochen hat. Als sich Dschinn schließlich immer mehr zu seiner Wünscherin hingezogen fühlt, ist das Chaos schließlich perfekt. Sie macht mich zu einer Person, für sie bin ich nicht einfach nur ein Wünschegewährer. Mir ist nie aufgefallen, wie unbefriedigend das Leben als Wünschegewährer ist, bevor ich etwas Besseres gefunden hatte. Bevor ich das teil gefunden habe, von dem ich nicht gewusst hatte, dass es fehlt. Zitat aus: "Drei Wünsche hast du frei" -Dschinn- Charaktere Viola ist ein wirklich liebenswertes Mädchen. Sie denkt stets erst an die anderen, als an sich selbst. An Selbstbewusstsein mangelt es ihr seit dem Beziehungsaus gänzlich. Das einzig Positive scheint zu sein, dass ihr Ex jetzt ihr bester Freund ist. Ihre Gefühle drückt sie gerne aus, indem sie sich vor ihre Leinwand stellt und anfängt zu malen. Damit drängt sie ihre Probleme und ihre Unsicherheit in den Hintergrund. Dschinn möchte einfach nur so schnell wie möglich wieder nach Hause und sagt das auch ständig zu Viola. Er ist herrlich sarkastisch und unglaublich lustig, wenn er mal wieder irgendeinen Spruch raushaut. Lawrence ist der beste Freund von Viola. Sie waren eine Weile zusammen, bis Lawrence merkte, dass es doch nicht das Richtige für ihn war. (Die Hintergründe möchte ich wegen Spoiler nicht aussprechen.) Lawrence liebt seine Freundin, aber diese Liebe ist als eine andere als jene, die Viola ihm entgegen bringt. "Ich wollte dir eigentlich hellrosa Rosen mitbringen. Bewunderung, Freundschaft, Romantik.""Ich habe mir immer gewünscht, dass jemand mir Blumen mitbringt", sage ich. Obwohl er das natürlich längst weiß. "Warum also Rosen in allen Farben?" Dschinn wird rot, so sehr, dass ich es trotz seiner dunklen Haut erkennen kann. Er späht zur Decke hinauf. "Weil du ..." Sein Blick kehrt zu meinen Augen zurück. "Weil du mir mehr bedeutest, als man mit einer einzigen Rosenfarbe ausdrücken könnte..." Zitat aus: "Drei Wünsche hast du frei" -Viola- Gesamt Schon auf der ersten Seite war ich von der Geschichte absolut überzeugt. Wir begleiten gleich am Anfang Viola und sehen, wie sie in der Schule sitzt und sich mit Shakespeare beschäftigt. Sie führt einen inneren Monolog, den wir natürlich live miterleben. Schon in diesen ersten Zeilen habe ich mich mit der Protagonistin verbunden gefühlt. Ihre Gefühle waren für mich verständlich, realistisch und auch sehr greifbar. Sie haben mich erreicht, was total für die Autorin spricht. Violas Verzweiflung, was das Ende ihrer Beziehung angeht, hat mich mit ihr mitleiden lassen. Schließlich ist leider jeder schon mal in einer ähnlichen Situation gewesen und weiß daher genau, was einem an dieser Stelle für Emotionen durch den Körper wandern. Hat man auf den ersten Seiten Viola näher kennen und auch lieben gelernt, tauscht wenig später auch schon der Dschinn auf, der die Prota aus ihrer leidigen Situation erretten muss. Ich sage extra, er muss, denn so ist es in der Tat. Ehe Viola ihre drei Wünsche nicht ausgesprochen hat, kann Dschinn nämlich nicht nach Hause, wo er aber hin will und dies möglichst schnell. Ab dieser Stelle überschlagen sich schließlich die Ereignisse, denn Viola weiß einfach nicht, wie sie sich was wünschen soll. So, dass es lange hält und vor allen Dingen: Damit sie niemandem Schaden zufügt. Dschinn ist ständig genervt und lässt die Protagonistin das auch spüren. Er wird dabei herrlich sarkastisch und ist so komisch, dass ich manchmal laut auflachen musste. Wie sich die Geschichte und vor allem die Beziehung der Beiden entwickelt ist einfach nur süß zu lesen und hat dazu beigetragen, dass mir wahrlich mein Herz aufgegangen ist. Jackson Pearce hat in ihre Geschichte wundervoll die Botschaften eingebaut, dass man sich selbst lieben muss, dass man mit sich zufrieden sein soll, dass man mehr wert ist, als einem vielleicht klar ist,... Ich könnte diese Aufzählung noch ewig fortführen. Lawrence, der Ex von Viola ist ziemlich oft bei ihr, da die beiden zwischenzeitlich die besten Freunde geworden sind. Es hat mich sehr gerührt, wie er sich um seine Freundin kümmert und mit welcher Fürsorge er immer für sie da ist. So eine Freundschaft ist was sehr, sehr besonderes. Besonders toll fand ich die wechselnden Perspektiven und Erzähler. Ein Kapitel gehört Viola, wo sie uns in der Ich-Form die Geschehnisse und ihre Gefühle mitteilt und das nächste Kapitel springt anschließend wieder zu Dschinn, wo er, ebenfalls in der Ich-Form, seine Sicht der Dinge schildert. Ich muss ehrlich sagen, dass ich von diesem Buch absolut begeistert bin. Es hat alles, was einen guten Liebesroman braucht: Gute Charaktere, Romantik, Liebe und ganz, ganz viel Herz. Die letzten Seiten haben mich sehr traurig gemacht. Es war einfach viel zu schnell vorbei. Fazit: Positiv Ich finde dieses Buch echt toll. Es ist von vorne bis hinten gelungen und für mich schon jetzt etwas Besonders. Viola und Dschinn sind fantastische Protagonisten, die allesamt genug Farbe abbekommen haben, aber auch Lawrence ist stark charakterisiert wurden. Man muss jede einzelne Figur einfach lieben. Der Schreibstil ist toll. Jegliche Emotionen kamen ausnahmslos bei mir an. Es ist eine herrlich romantische Liebesgeschichte, mit ganz viel Herz. Sehr zu empfehlen! Negativ Für den letzten Setern haben mir in der Geschichte ein paar unvorhersehbare Momente/Überraschungen gefehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gutes Büchlein
von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2013

INHALT: Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden - und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus ... und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen... INHALT: Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden - und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus ... und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört ... MEINUNG: Ich finde das Buch schon ziemlich gut, aber die Seitenanzahl lässt zu Wünschen übrig. Ich lese gerne Bücher mit vielen Seiten, trotzdem hat mir das Buch recht gut gefallen. Die Geschichte zwischen dem Dschinn und dem Mädchen Viola ist sehr schön. Das Ende ist nicht vorraussehbar, und hat mich sehr überrascht. Im Großen und Ganzen hat mich das Buch sehr angesprochen, wobei das Titelbild auch eine Rolle gespielt hat. Denn Bücher mit guten Titelbildern sprechen mich einfach mehr an. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Idee, mangelhafte Umsetzung
von Pumamädchen am 31.07.2013

MEINUNG Als der Dschinn auftaucht, wurde Viola schon vor einigen Monaten von ihrem Exfreund und nun schwulen besten Freund verlassen. Seit seinem Outing gehört er zu den beliebtesten Schülern - der "königlichen Familie". Dies ist einer von vielen Fakten, durch die die Handlung unrealistisch wirkte. Viola ist seit der Trennung... MEINUNG Als der Dschinn auftaucht, wurde Viola schon vor einigen Monaten von ihrem Exfreund und nun schwulen besten Freund verlassen. Seit seinem Outing gehört er zu den beliebtesten Schülern - der "königlichen Familie". Dies ist einer von vielen Fakten, durch die die Handlung unrealistisch wirkte. Viola ist seit der Trennung niedergeschlagen, fühlt sich unsichtbar und unvollständig. Sie möchte einfach irgendwo dazugehören. Zu diesem Zeitpunkt taucht der Dschinn auf. Doch statt sich schnell drei Wünsche zu wünschen, möchte Viola genauer darüber nachdenken und sie nicht für sinnlose Sachen verschwenden. Viola wirkt in solchen Situationen sehr reif, denn sie möchte ihr Leben selbst auf die Reihe kriegen. Durch einen Wunsch wäre alles nicht "echt". Man hat Mitleid mit ihr und versteht sie auch, aber mit der Zeit wird sie zu einem Häufchen Selbstmitleid. Als sie dann zufällig ungewollt ihren ersten Wunsch ausspricht, wird Viola zu einer sehr nervigen Protagonistin. Alle, die auf sie einreden und nicht ihrer Meinung sind (Dschinn und ihr bester Freund Lawrence) werden ignoriert oder beschuldigt, sie nicht glücklich sehen zu wollen. Sie handelt egoistisch und lässt das rumknutschen und begrapschen über sich ergehen, obwohl sie es gar nicht will. Erst als die beiden ihr die Meinung sagen und ihr somit die Augen öffnen, wird sie wieder einigermaßen normal. Was mich auch an ihr gestört hat war die plötzliche Tatsache, dass sie sich in den Dschinn verliebt hat. Woher kam der plötzliche Sinneswandel? Gut, es war zu erwarten, aber die Autorin hätte es auch hier etwas realistischer anfangen können. Der Dschinn wird durch seine sarkastischen Sprüche schnell sympathisch. Es ist schön, seine Entwicklung zu sehen. Bei ihm habe ich nur wenig auszusetzen: Seine "Vermenschlichung" kam mir zu plötzlich, wie auch seine Liebe zu Viola. Die Charaktere wirken stumpf, oberflächlich und nicht genug ausgearbeitet. Sie sind viel zu 08/15, ohne großartigen Ecken und Kanten. Und auch in der Geschichte allgemein, den Erklärungen und z.B. der Welt der Dschinns hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht. Der Schluss wirkt abgehakt und ist nicht sehr einfallsreich. Die so oft erwähnte "harte Strafe" ist eine Lachnummer. Die Lösung ist zwar okay, aber irgendwie nicht ganz zufriedenstellend. Die Sichtweisen sind abwechselnd zwischen Viola und Dschinn. Das ist gut, denn so erfährt man ungefähr zeitgleich was beide von der jeweiligen Situation halten, sowie ihre Gedanken und Gefühle. Durch den angenehmen Schreibstil lässt sich das Buch sehr flüssig lesen, einzig einige Wortwiederholungen haben gestört. FAZIT Die Grundidee von Drei Wünsche hast du frei ist toll, aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig. Alles hätte etwas mehr Tiefgang vertragen können. Trotz allem ist es eine hübsche Liebesgeschichte für Zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drei Wünsche hast du frei
von Bianca Graf am 16.08.2012

?Drei Wünsche hast du frei? wird vom PAN Verlag als flexibles Hardcover ausgeliefert. Es wirkt wie eine stabilere Version eines Taschenbuches, und kann somit auch gut mitgenommen werden. Das Cover ist schön gestaltet, ich mag die Verwirrungen, die die Ornamente schaffen, so als spiegelten sie Violas Innerstes wider. Im Inneren... ?Drei Wünsche hast du frei? wird vom PAN Verlag als flexibles Hardcover ausgeliefert. Es wirkt wie eine stabilere Version eines Taschenbuches, und kann somit auch gut mitgenommen werden. Das Cover ist schön gestaltet, ich mag die Verwirrungen, die die Ornamente schaffen, so als spiegelten sie Violas Innerstes wider. Im Inneren wurde jedes Kapitel schön gestaltet und mit Schriftarten und Ornamenten verziert. Wie ich auch schon in vielen andern Rezensionen gelesen habe, soll dieses Buch ?süß? sein und da muss ich zustimmen, denn die Story selber ist sehr Klischeehaft, doch sie wird mit viel Gefühl erzählt. Außerdem mochte ich die Entwicklungen der Charaktere sehr. Man las nicht nur, wie sie an sich und ihren Problemen wuchsen, sondern man hatte das Gefühl, dies auch zwischen den Zeilen erkennen zu können. Viola und der Dschinn sind hierbei die beiden, die einen großen Schritt nach vorne wagen. Über einige Situationen im Buch musste ich sehr lachen, auch teilweise, als ein Wunsch versehentlich Violas Lippen verließ. Details zur Welt der Dschinn wurden sehr schön erzählt und auch erklärt. Jackson Pearce hatte hier wohl eine komplette Welt in ihrem Kopf entstehen lassen, die faszinierend und ? wie ich finde ? beängstigend zugleich ist. Sie erzählt von der Strafe, die die Dschinn schon seit Jahren ?absitzen? und wie der Dschinn sich der Tragweite dieser Strafe immer mehr bewusst wird. Fazit: Und auch, wenn hier eine recht unspektakulär wirkende Geschichte vorliegt, sollte man das Buch nicht verschmähen, wenn man die Möglichkeit hat, es zu lesen. Das einzige, was ich als sehr störend empfand, war die Übersetzung. Statt ?Ja? wurde hier ständig das Wort ?Yeah? benutzt. Und dieses taucht dadurch leider sehr häufig auf. Es war vor allem zwischen dem leichten Schreibstil, der einen das Buch verschlingen lässt, doch sehr nervend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Mandy Krajewski aus Paderborn am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zauberhaftes Neuzeitmärchen. Sowohl für jüngere als auch alters Leserinnen. Einzigartig von der Thematik. Für jene die gerne etwas neues lesen wollen und auf romantisches stehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Antje Winkler aus Dresden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Dschinn verliebt sich in eine Sterbliche. Klingt so ganz romantisch, ist aber etwas langatmig. Interessant fand ich aber, dass Viola die Dinge selbst ändern wollte, ohne Dschin

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drei Wünsche hast du frei

Drei Wünsche hast du frei

von Jackson Pearce

(10)
Buch
8,99
+
=
Dein für immer / Engel der Nacht Bd.4

Dein für immer / Engel der Nacht Bd.4

von Becca Fitzpatrick

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen