Thalia.de

Dshamilja. Großdruck

Erzählung. Mit einem Vorwort von Louis Aragon

Suhrkamp Großdruck – Bestseller im großen Format mit sehr gut lesbarer Schrift.
Im zentralasiatischen nordöstlichen Kirgisien, irgendwo im Tal des Kukureuflusses, im Sommer des dritten Kriegsjahres 1943, hat sie sich abgespielt, »die schönste Liebesgeschichte der Welt« (Aragon). Said, der damals Fünfzehnjährige, der nicht wußte, wie Liebe sich zuträgt, erzählt sie mit großem Erstaunen.
»Hier, in diesem hochmütigen Paris, das alles gesehen, alles gelesen, alles erlebt hat, merke ich plötzlich, daß mir Werther, Bérénice, Antonius und Kleopatra, Manon Lescaut, die Education sentimentale oder Dominique nichts bedeuten, weil ich Dshamilja gelesen habe«, schreibt Louis Aragon in seinem Vorwort.
Portrait
Tschingis Torekulowitsch Aitmatow wurde am 12. Dezember 1928 in Scheker im Talas-Tal, Kirgisistan geboren und starb am 10. Juni 2008 in Nürnberg. Sein Vater war Verwaltungsbeamter in Scheker, seine Mutter Nagima Chasijewna, eine gebürtige Tatarin, war Schauspielerin am örtlichen Theater. In seiner Kindheit zog er, wie damals die meisten Kirgisen, mit seiner Familie und den Tieren des Klans von Weide zu Weide. 1937 wurde sein Vater Torekul Aitmatow während der stalinistischen »Säuberungen« verhaftet und 1938 hingerichtet. Aitmatow begann sein Arbeitsleben mit 14 Jahren als Gehilfe des Sekretärs des Dorfsowjets. Darauf folgten Tätigkeiten als Steuereintreiber, Lagerarbeiter und Maschinistenassistent. Da Kirgisistan zu dieser Zeit zu einer Sowjetrepublik wurde, hatte Aitmatow die Gelegenheit, an der neu eingerichteten russischen Schule in Scheker zu lernen und sich für ein Studium zu qualifizieren. 1946 begann er mit dem Studium der Veterinärmedizin, zunächst an der Technischen Hochschule im nahe gelegenen kasachischen Dschambul, und dann bis 1953 am Kirgisischen Landwirtschaftsinstitut in Frunse. Seine literarische Tätigkeit begann 1951 mit Übersetzungen kirgisischer Prosa ins Russische; er arbeitete jedoch noch bis zum Erscheinen seiner ersten Erzählung Dshamilja am Wissenschaftlichen Forschungsinstitut von Kirgisistan. 1956 begann er mit einem Studium am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau, wo er bis 1958 lebte. 1957 wurde er in den sowjetischen Schriftstellerverband aufgenommen. Danach arbeitet er acht Jahre für die Parteizeitung Prawda. Tschingis Aitmatow war letzter Botschafter der Sowjetunion in Brüssel und vertrat dann seine Republik diplomatisch bei der EU. Er starb 2008 an den Folgen einer schweren Lungenentzündung.
Louis Aragon, geboren 1897, war ein französischer Schriftsteller, Vertreter des sozialistischen Realismus und Mitbegründer des Surrealismus. Er starb 1982 in Paris.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 134
Erscheinungsdatum 18.05.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46094-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 244/165/42 mm
Gewicht 203
Auflage 1
Verkaufsrang 99.768
Buch (Taschenbuch)
6,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21276322
    Dshamilja
    von Tschingis Aitmatow
    (2)
    Buch
    5,50
  • 2811597
    Dshamilja
    von Tschingis Aitmatow
    (4)
    Buch
    5,50
  • 5847746
    Harmonia Caelestis
    von Peter Esterhazy
    (1)
    Buch
    19,99
  • 29021439
    Dshamilja
    von Tschingis Aitmatow
    (1)
    Buch
    5,00
  • 11418080
    Der Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    (6)
    Buch
    10,99
  • 15583952
    Der Schneeleopard
    von Tschingis Aitmatow
    (1)
    Buch
    11,95
  • 17572381
    Der Geldkomplex
    von Joachim Lottmann
    Buch
    9,95
  • 14266081
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    (2)
    Buch
    11,50
  • 33855402
    Begegnung am Fudschijama
    von Tschingis Aitmatow
    Buch
    24,95
  • 41026717
    Das Fest der Bedeutungslosigkeit
    von Milan Kundera
    Buch
    16,90
  • 17591319
    Mieses Karma
    von David Safier
    (13)
    Buch
    9,99
  • 33790827
    Herrchenglück
    von Michael Frey Dodillet
    (3)
    Buch
    14,99
  • 17641232
    Der Hibiskushimmel
    von Kim Edwards
    (3)
    Buch
    9,95
  • 42411346
    Sex mit Gysi
    von Sarah Waterfeld
    (1)
    Buch
    19,99
  • 32018086
    Naokos Lächeln
    von Haruki Murakami
    (4)
    Buch
    10,99
  • 35053979
    Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    Buch
    12,90
  • 14577625
    Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    9,95
  • 14577621
    Weiße Nächte
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    3,95
  • 16331723
    Mein Leben im Schrebergarten
    von Wladimir Kaminer
    (5)
    Buch
    7,95
  • 39304096
    Secondhand-Zeit
    von Swetlana Alexijewitsch
    Buch
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„in einer vergangenen Welt“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

„Dschamilja“ erzählt die Geschichte einer verbotenen Liebe in schwierigen Zeiten.
Es ist ein heißer Sommer in der sowjetischen Republik Kirgisien.Alle Väter und Söhne sind im Krieg und die Frauen und Jugendlichen der kleinen Dörfer sind für die Ernte zuständig.
Der 15jährige Ich-Erzähler Said und seine geliebte,nur wenig ältere Schwägerin
„Dschamilja“ erzählt die Geschichte einer verbotenen Liebe in schwierigen Zeiten.
Es ist ein heißer Sommer in der sowjetischen Republik Kirgisien.Alle Väter und Söhne sind im Krieg und die Frauen und Jugendlichen der kleinen Dörfer sind für die Ernte zuständig.
Der 15jährige Ich-Erzähler Said und seine geliebte,nur wenig ältere Schwägerin Dschamilja müssen das Korn zum weit entfernten Bahnhof kutschieren, zu ihrer Unterstützung bekommen sie dafür den stillen Frontheimkehrer Danijar zur Seite gestellt.
Anfangs necken die Beiden den scheuen, jungen Mann nur, bis er irgendwann anfängt, mit Inbrunst wunderschöne Lieder über Kirgisien zu singen – von da an wird alles anders.
Dschamilja,deren ungeliebter Mann verletzt im Lazarett auf seine Heimkehr wartet, beginnt nämlich Danijar mit anderen Augen zu sehen.Und auch Danijar liebt Dschamilja…
Aitmatow`s klare, manchmal fast poetische Sprache singt sozusagen selber ein Lied über ein besonderes Land und seine Bewohner – wie Dschamilja und Danijar sich entscheiden, sollte für Said und die Leser keine Überraschung sein…
Illustratorin Stefanie Harjes liebte die Erzählung schon während ihres Studiums,nun hat sie dieser Insel-Ausgabe ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt:
in Zeichnungen ,Collagen und Malerei finden wir eine selbstbewußte,verliebte,junge Frau vor,
die mit den alten Traditionen bricht und ihrem Herzen folgt.
Gelungen (und ein schönes Geschenk) !


„Die schönste Liebesgeschichte der Welt“

M. Heinrich, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Als wäre es das Normalste von der Welt, wird der Leser bereits im Vorwort von Lois Aragon darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Roman um die "schönste Liebesgeschichte der Welt" handelt.
Und ich muss zugeben, dass er damit vollkommen Recht hat.
Neben der Hauptgeschichte um die junge verheiratete Dshamilja und dem Frontheimkehrer
Als wäre es das Normalste von der Welt, wird der Leser bereits im Vorwort von Lois Aragon darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Roman um die "schönste Liebesgeschichte der Welt" handelt.
Und ich muss zugeben, dass er damit vollkommen Recht hat.
Neben der Hauptgeschichte um die junge verheiratete Dshamilja und dem Frontheimkehrer Danijar, beschreibt Aitmatow auch eindrucksvoll die Schönheit und die Liebe zu seiner Heimat Kirgisien.
Dshamilja ist frisch mit Sadyk verheiratet, doch ihre Liebe gehört einem anderen. Hin und her gerissen zwischen Pflicht und Liebe verlässt sie das Dorf mit Danijar und somit auch ihr geliebtes Zuhause und alles was sie bis dahin kannte.
Aitmatow versteht es mit wenigen Worten so viel zu sagen und es ist jedes Mal wieder beeindruckend dieses Buch zu lesen.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Dshamilja. Großdruck

Dshamilja. Großdruck

von Tschingis Aitmatow

Buch
6,90
+
=
Der Goalie bin ig

Der Goalie bin ig

von Pedro Lenz

(1)
Buch
24,50
+
=

für

31,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen