Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Du bist mein Tod

Thriller

(1)
Ein Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt: der Traum einer jeden Frau. Doch für Clarissa ist es ein Alptraum. Denn sie will seine Geschenke, seine Blumen, seine Nähe nicht. Nirgends ist sie mehr sicher. Er lauert ihr auf, Tag und Nacht. Aber keiner erkennt die Gefahr, selbst ihre beste Freundin nicht. Für alle anderen sieht es aus wie die große Liebe. Was sie auch macht, sie kann sich nicht wehren, er kommt ihr näher und näher. Dann erfährt sie, dass seine Exfreundin seit Jahren vermisst wird. Clarissa fürchtet um ihr Leben. Bis sie endlich zurückschlägt.
Portrait
Claire Kendal wurde in den USA geboren und ist in England aufgewachsen. Du bist mein Tod ist ihr erster Roman und erscheint in zweiundzwanzig Ländern. Sie unterrichtet Literaturwissenschaft und Kreatives Schreiben und lebt mit ihrer Familie im Südwesten Englands. Sie arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783843706933
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 16.517
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39393595
    Das goldene Ei
    von Donna Leon
    eBook
    9,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 35473477
    Der katholische Bulle
    von Adrian McKinty
    (2)
    eBook
    9,99
  • 39254781
    Möwenschrei
    von Nina Ohlandt
    (7)
    eBook
    7,99
  • 44193558
    Hardwired - verführt
    von Meredith Wild
    (26)
    eBook
    9,99
  • 45394996
    Er liebt sie nicht
    von Sharon Bolton
    (1)
    eBook
    11,99
  • 38238136
    Aus tiefster Seele
    von Samantha Hayes
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45559381
    Dunkelmacht
    von Harald Lüders
    eBook
    11,99
  • 45395062
    Federgrab / Kommissar Munch Bd.2
    von Samuel Bjørk
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45331701
    Paranoia
    von Patricia Cornwell
    eBook
    19,99
  • 45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (1)
    eBook
    8,49
  • 45284588
    Little Secrets - Lügen unter Freunden
    von M.G. Reyes
    (2)
    eBook
    13,99
  • 46304268
    Nicht alle Toten schweigen
    von Ralph G. Kretschmann
    eBook
    4,99
  • 44401923
    Ein Mord macht noch keinen Sommer
    von Martha Grimes
    eBook
    11,99
  • 45395133
    Das Spiel - Rache
    von Jeff Menapace
    eBook
    8,99
  • 37430234
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (14)
    eBook
    8,99
  • 32276120
    Wenn die Nacht verstummt
    von Linda Castillo
    (3)
    eBook
    9,99
  • 45864883
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (3)
    eBook
    18,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    14,99
  • 45254764
    Die Siedlung der Toten
    von Max Landorff
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Beklemmender und spannender Psychothriller aus der Perspektive einen Stalkingopfers. Beklemmender und spannender Psychothriller aus der Perspektive einen Stalkingopfers.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Er ist überall wo auch du bist. Er lässt dich nicht aus den Augen. Er liebt dich. Aber er ist gefährlich... Er ist überall wo auch du bist. Er lässt dich nicht aus den Augen. Er liebt dich. Aber er ist gefährlich...

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Ein Stalkingopfer versucht auf sich aufmerksam zu machen und gerät immer tiefer in seine Fängen. Hochspannender Frauenkrimi mit Gänsehautfaktor !!! Ein Stalkingopfer versucht auf sich aufmerksam zu machen und gerät immer tiefer in seine Fängen. Hochspannender Frauenkrimi mit Gänsehautfaktor !!!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wer Nervenkitzel und Herzklopfen sucht, ist bei diesem Thriller ganz richtig. Das Thema Stalking wird hier grandios umgesetzt - man fühlt sich selbst fast schon verfolgt. Klasse! Wer Nervenkitzel und Herzklopfen sucht, ist bei diesem Thriller ganz richtig. Das Thema Stalking wird hier grandios umgesetzt - man fühlt sich selbst fast schon verfolgt. Klasse!

„fesselnd und eindrucksvoll“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, wusste ich gleich, dass ich dieses Buch nicht so schnell wieder aus der Hand legen kann. So fesselnd und faszinierend ist die Geschichte über ein Stalking-Opfer namens Clarissa. Mit ihren 38 Jahren steht sie mitten im Leben, bis ein Stalker in ihren Alltag eindringt. Es wird ein Alptraum.
Der
Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, wusste ich gleich, dass ich dieses Buch nicht so schnell wieder aus der Hand legen kann. So fesselnd und faszinierend ist die Geschichte über ein Stalking-Opfer namens Clarissa. Mit ihren 38 Jahren steht sie mitten im Leben, bis ein Stalker in ihren Alltag eindringt. Es wird ein Alptraum.
Der erste Thriller der Autorin ist atemberaubend spannend, sodass man sich schon auf weitere Bücher von ihr freut.
Jeder der Spannung liebt, sollte dieses Buch lesen.

„Ein purer Albtraum!“

Lydia Heizenreider, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Clarissa begeht einen Fehler und verbringt mit Rafe eine Nacht zusammen.
Jedoch kann sie sich nicht mehr an diese Nacht erinnern.
Seit diesem Zeitpunkt überhäuft er sie mit Geschenken und drängt sich ihr auf. Sie gibt ihm zu verstehen, dass es nur eine bedeutungslose Nacht war. Doch Rafe lässt nicht locker, erst als sie einen neuen
Clarissa begeht einen Fehler und verbringt mit Rafe eine Nacht zusammen.
Jedoch kann sie sich nicht mehr an diese Nacht erinnern.
Seit diesem Zeitpunkt überhäuft er sie mit Geschenken und drängt sich ihr auf. Sie gibt ihm zu verstehen, dass es nur eine bedeutungslose Nacht war. Doch Rafe lässt nicht locker, erst als sie einen neuen Mann kennenlernt, zeigt Rafe sein wahres Gesicht....

Schaurig und spannend!
Es ist erstaunlich wie redegewandt sich Rafe gibt und wie er Clarissa's Umfeld beeinflussen kann.
Man spürt ihre pure Verzweiflung und Angst die sie ihm gegenüber aufbaut.
Keiner glaubt ihr und sie zieht sich immer weiter zurück.
Es ist interessant und erschreckend mitzulesen wie weit Stalking doch gehen kann.
Gänsehaut pur!

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Spannend und bedrückend! Clarissa hat einen Stalker und wird ihn nicht los! Er ist überall und schafft es jeden zu manipulieren. Auch die Polizei kann ihr nicht helfen! Gänsehaut! Spannend und bedrückend! Clarissa hat einen Stalker und wird ihn nicht los! Er ist überall und schafft es jeden zu manipulieren. Auch die Polizei kann ihr nicht helfen! Gänsehaut!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Subtil und eindringlich erzählt Kendal zwei Geschichten in diesem Buch, zur beklemmenden Stalker-Geschichte ein Gerichtsdrama, auch hier geht es um Glaubwürdigkeit! Fesselnd!!! Subtil und eindringlich erzählt Kendal zwei Geschichten in diesem Buch, zur beklemmenden Stalker-Geschichte ein Gerichtsdrama, auch hier geht es um Glaubwürdigkeit! Fesselnd!!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38251486
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (7)
    eBook
    8,99
  • 40669541
    YOU - Du wirst mich lieben
    von Caroline Kepnes
    (1)
    eBook
    9,99
  • 40942471
    Geheimer Ort
    von Tana French
    (5)
    eBook
    9,99
  • 30635844
    Der Beobachter
    von Charlotte Link
    (18)
    eBook
    8,99
  • 40976033
    Stimmen
    von Ursula Poznanski
    (4)
    eBook
    9,99
  • 41203698
    Bald ruhest du auch
    von Wiebke Lorenz
    (2)
    eBook
    8,99
  • 39300028
    Was tot ist
    von Belinda Bauer
    (2)
    eBook
    11,99
  • 38222404
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (13)
    eBook
    8,99
  • 41198371
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (3)
    eBook
    8,99
  • 43744929
    Angst
    von Cornelia Mack
    eBook
    11,99
  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (20)
    eBook
    4,99
  • 40942545
    Cupido
    von Jilliane Hoffman
    (5)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Von Traummann zum Alptraum
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2015

Clarissa ist Opfer eines Stalker. Keine Minute vergeht, in der sie keine Angst hat. Das war nicht immer so, doch der harmlose Typ wird den Clarissa kennen gelernt hatte wird für sie zum Alptraum. Die ganze Sache eskaliert dann, als Clarissa einen neuen Mann kennen lernt…..Ein packender Thriller, bei... Clarissa ist Opfer eines Stalker. Keine Minute vergeht, in der sie keine Angst hat. Das war nicht immer so, doch der harmlose Typ wird den Clarissa kennen gelernt hatte wird für sie zum Alptraum. Die ganze Sache eskaliert dann, als Clarissa einen neuen Mann kennen lernt…..Ein packender Thriller, bei dem einen mulmig wird beim lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Du bist mein Tod
von Tamaru am 18.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Das Cover hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht auf diesen Thriller. Nachdem Clarissa eine Nacht mit Rafe erbracht hat, an die sie sich fast gar nicht erinnern kann, beginnt ein nicht enden wollender Albtraum für sie. Denn Rafe beginnt sie zu stalken. Er verfolgt sie, schickt Ihr Briefe, Blumen,... Das Cover hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht auf diesen Thriller. Nachdem Clarissa eine Nacht mit Rafe erbracht hat, an die sie sich fast gar nicht erinnern kann, beginnt ein nicht enden wollender Albtraum für sie. Denn Rafe beginnt sie zu stalken. Er verfolgt sie, schickt Ihr Briefe, Blumen, Fotos und Geschenke und ignoriert ihren Wunsch sie in Ruhe zu lassen. Sobald sie das Haus verläßt lauert er ihr auf und bedrängt sie, teilweise sogar körperlich. Clarissa beginnt sich immer mehr einzuigeln, bricht den Kontakt zu Freunden ab aus Angst, sie in die Sache mit reinzuziehen. Lediglich ihre Aufgabe als Geschworene bei Gericht gewährt ihr ein paar Stunden ohne Angst. Rafes Plan scheint aufzugehen, denn Clarissa ist kurz davor seelisch zu Grunde zu gehen, aber dann reift in ihr der Plan sich zu wehren. Sie beginnt Beweise zu sammeln für seine Besessenheit, sammelt alle Geschenke und dokumentiert seine Belästigungen. Als sie ihn endlich anzeigt und das Gefühl hat, die Polizei unternimmt etwas gegen Rafe atmet sie langsam auf und beginnt wieder am Leben teilzunehmen. Sie lernt einen Mann kennen und traut sich, sich auf ihn einzulassen, da sie weiß, Rafe ist im Gefängnis und kann ihr nichts mehr anhaben kann. Doch Rafe ist kein einfacher Stalker, er ist ein Psychopath, der sich weder der Polizei noch den Gesetzen beugt, und der fest entschlossen ist Clarissa zu besitzen. Und so kommt es zum Showdown. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Autorin beschreibt das Leben und die Ängste von Clarissa so glaubhaft und anschaulich, dass man direkt mit ihr in diesem Albtraum gefangen ist. Mit jeder Seite hofft man, dass jemand diesem perfiden Spiel ein Ende bereitet, aber stattdessen wird es immer unheimlicher. Wenn man sich vorstellt, dass man sowas selbst durchleben müßte läuft es einem eiskalt den Rücken herunter. Am Anfang hatte ich einfach nur Mitleid mit Clarissa und die leichte Befürchtung, dass sie die Sache nicht durchsteht und sich was antun könnte. Als sie dann aber begonnen hat zu kämpfen, sich gegen dieses Monster zu stellen, empfand ich Bewunderung für diese Frau, die ihre letzten Kräfte mobilisiert hat um zu überleben. Das Ende war ein bißchen abrupt und läßt Platz für die eigene Phantasie wie die Geschichte letztendlich ausgehen könnte. Das Buch hat mich noch einige Tage verfolgt und so manchesmal beäugt man seine Mitmenschen beim Einkaufen ein wenig genauer. Deshalb ist das Buch nichts für schwache Nerven und eh schon ängstliche Frauen. Alle anderen erwartet ein Thriller der richtig spannend ist und es einem schwer macht das Buch aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von Undine Herr aus Gotha am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Beklemmender und spannender Psychothriller aus der Perspektive einen Stalkingopfers.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieser Thriller nimmt einen gefangen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberberg am 29.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Dieser Thriller nimmt einen wirklich gefangen und zieht einen in seinen Bann. Die LP hat hier gehalten, was ich mir von ihr versprochen hatte. Clarissa ist 38 Jahre alt und hat noch nicht ihre vor kurzem beendete Beziehung zu ihrem Freund Henry richtig verarbeitet. Sie und Henry hatten vergeblich versucht,... Dieser Thriller nimmt einen wirklich gefangen und zieht einen in seinen Bann. Die LP hat hier gehalten, was ich mir von ihr versprochen hatte. Clarissa ist 38 Jahre alt und hat noch nicht ihre vor kurzem beendete Beziehung zu ihrem Freund Henry richtig verarbeitet. Sie und Henry hatten vergeblich versucht, einen Kind zu bekommen. Nach und nach kam es dann wohl zum Bruch der Beziehung. Henry lehrte an der Uni, an der Clarissa als Sekretärin arbeitet. Rafe, ebenfalls ein Dozent, arbeitet auch dort und umgarnt Clarissa schon länger. Mehr aus Höflichkeit nimmt sie schließlich einmal eine Einladung an, die Lesung seines Buches zu besuchen. Als sie von dieser Lesung wieder gehen will, drängt sich Rafe ihr jedoch auf und begleitet sie nach Hause. Vorher haben die beiden noch Wein getrunken und Clarissa fühlt sich nicht wirklich gut. So kommt es, daß Rafe sie auch in ihre Wohnung begleitet, wo es zum Sex kommt, den Clarissa eigentlich gar nicht will. Offenbar hat Rafe ihr etwas in den Wein getan, denn am nächsten Tagen fühlt sie sich enorm schlecht und muß an ihrem Körper schlimme Blessuren feststellen. Clarissa will alles einfach nur vergessen und Rafe möglichst aus dem Weg gehen. Doch von nun an wird sie ihn überhaupt nicht mehr los. Es ist nahezu unmöglich, ihm nirgendwo zu begegnen. Am Arbeitsplatz ist er ohnehin ständig in ihrer Nähe, nun bombardiert er sie auch noch mit Anrufen, mit Geschenken und lauert ihr zu Hause auf. Zurückweisung versteht er nicht und läßt sie einfach nicht in Ruhe. Clarissa wird von ihm massiv gestalkt. Hilfe kann sie keine erwarten. Gemäß der Polizei liegt schließlich keine Straftat vor, noch nicht. Clarissa hat leider keine richtigen Freundinnen mehr, mit denen sie sich besprechen kann. Ihre schon betagten Eltern will sie nicht unnötig beuunruhigen und so wendet sie sich an eine Hotline, die ihr Anregungen gegen Stalking gibt. Sie muß akribisch Beweise gegen Rafe sammeln. Sie darf nicht nachgeben. Sie darf nicht mit ihm reden. Sie soll ihn nicht beachten. Leichter gesagt als getan. Rafe ist so gerissen und kommt auf immer neue Einfälle, ihr das Leben zur Hölle zu machen und er wird aggressiver. Schließlich hat Clarissa die Idee, sich als Geschworene zu bewerben und eines Tages hat sie Glück und wird zu einem Prozess bestellt. Dieser wird zu ihrer großen Freude sogar mit 7 Wochen angesetzt, so daß sie 7 Wochen Ruhe vor Rafe haben wird, denn in diesen 7 Wochen ist sie von der Arbeit befreit und Rafe wird keine Ahnung haben, wo sie sich aufhält. Doch ihre Freude währt nicht lange, auch hier spürt Rafe sie auf. In ihrer Verzweiflung beginnt sie über Rafe nachzuforschen und muß entdecken, daß seine letzte Freundin wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Clarissa wird noch unruhiger und die Lage spitzt sich immer mehr zu, als sie sich auf eine neue Beziehung einlassen will. Als Erstlingswerk der Autorin überrascht dieses Buch ungemein und ich bin sehr gespannt auf ihr neues Buch, das schon in Arbeit sein soll. Ihr Schreibstil ist so flüssig, daß ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte und es nahezu in einem durchgelesen habe. Die Gefühle Clarissas werden beängstigend nahegehend beschrieben und im Leser steigt die Wut auf den Stalker Rafe ins Unermessliche. Genau wie Clarissa bleibt man manchmal wie erstarrt und weiß nicht, wie man sich dieser ständigen Bedrohung erwehren soll. Die verschiedenen Erzählweisen, einmal aus der Perspektive Clarissas und dann aus Sicht der 3. Person sind sehr geschickt konstruiert und steigern den Spannungsbogen. Von mr gibt es daher die volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
du bist mein Tod
von Littletortoise aus Mechernich am 31.08.2015
Bewertetes Format: Hörbuch-Download

Inhalt Clarissa verbringt eine Nacht mit Rafe, an die sie sich nicht erinnern kann. Danach macht er ihr das Leben zur Hölle, auch wenn es nach außen hin so aussieht, als wäre es sehr fürsorglich und zuvorkommend. mein Eindruck Meine Rezension bezieht sich auf das Hörbuch. Zunächst einmal ein ganz großes Lob... Inhalt Clarissa verbringt eine Nacht mit Rafe, an die sie sich nicht erinnern kann. Danach macht er ihr das Leben zur Hölle, auch wenn es nach außen hin so aussieht, als wäre es sehr fürsorglich und zuvorkommend. mein Eindruck Meine Rezension bezieht sich auf das Hörbuch. Zunächst einmal ein ganz großes Lob an die Vorleserin. Sie hat es sehr gut geschafft, die Atmosphäre des Romans zu transportieren. Beim Hören fühlte man sich selbst schon gestresst und bedroht durch Rafes Aktionen. Es ist gelungen, die Bedrohung, die von ihm ausgeht, durch das Vorlesen näher zu bringen. Teilweise fühlte ich mich sogar richtig wütend, wenn er schon wieder auftauchte oder irgendeinen Umschlag schickte. Eine wirklich gelungene Story, die die Nerven strapaziert. Man kann nachempfinden, wie Clarissa sich fühlt. Es bleibt die ganze Zeit über spannend. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, in einer hoffnungslosen Situation zu stecken. Aber Clarissa gibt nicht auf und versucht alles, um aus dieser bedrohlichen Situation wieder herauszukommen. Eine kleine Liebesgeschichte zwischen ihr und Robert scheint sich auch anzubahnen. Ich war die ganze Zeit gespannt, ob die beiden zueinander finden. Die Gerichtsverhandlung, an der Clarissa als Geschworene teilnimmt, war nicht unbedingt notwendig für die Handlung. Sie ist aber vielleicht die Erklärung, warum Clarissa den Gang zur Polizei so lange hinauszögert. Sie sieht, wie man das Opfer vor Gericht "auseinandernimmt" und hat Angst, dass man ihr nicht glauben könnte. Als Rafe es dann gegen Ende doch gelingt, Clarissa in ihrer Wohnung aufzulauern und sie von Robert gerettet wird, wollte ich erst einen Stern abziehen, weil ich dachte, dass das einfach vorhersehbar war: Ende gut, alles gut. Das Ende mit Robert war dann aber doch überraschend. Mit diesem Ausgang hatte ich nicht gerechnet. Und man bleibt zurück, und stellt fest, dass man sich sehr in einem Menschen täuschen kann. Robert, der gute Feuerwehrmann, auch er hat seine Schattenseiten. Ein sehr gelungener Thriller, spannend und nervenaufreibend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Claire Kendal – Du bist mein Tod
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 26.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Claire Kendal – Du bist mein Tod Nach der Trennung von einem verheirateten Mann nimmt Clarissa die Einladung zu einer Lesung von ihrem Kollegen Rafe an. Eigentlich mag sie ihn nicht mal, und doch begleitet er sie nach hause, nachdem sie Wein zusammen getrunken haben. Doch ab da verfolgt Rafe... Claire Kendal – Du bist mein Tod Nach der Trennung von einem verheirateten Mann nimmt Clarissa die Einladung zu einer Lesung von ihrem Kollegen Rafe an. Eigentlich mag sie ihn nicht mal, und doch begleitet er sie nach hause, nachdem sie Wein zusammen getrunken haben. Doch ab da verfolgt Rafe Clarissa, macht ihr Geschenke und ruft sie an und lässt sie nicht mehr in Ruhe. Sie fordert ihn auf, mehrfach, sie nicht mehr zu belästigen. Aber er hört einfach nicht auf. Sie hat Angst vor ihm und von der Polizei bekommt sie keine Hilfe. Eine Stalker-Anlaufstelle rät ihr, Beweise für das Stalking zu sammeln, was sie dann auch macht. Zeitgleich ist sie Geschworene in einem Prozeß, wo fünf Angeklagte der Freiheitsberaubung und der Vergewaltigung beschuldigt werden. Dort zieht Clarissa zu ihrem Fall die Parallelen und stellt fest, dass sie sich noch mal an die Polizei wenden muss. Robert, Feuerwehrmann und Mitgeschworener gibt ihr etwas Sicherheit. Doch dann setzt Rafe zum vernichtenden Schlag gegen sie an und es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Ein Thriller der Extraklasse. Dieses Buch ist das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Tiefe Emotionen von Wut, Angst, Hilflosigkeit, Ekel und Hass kommen durch die Hauptfigur Clarissa zur Geltung. Das Buch ist so gut geschrieben, dass ich mich in Clarissa verloren habe, mit ihr gefühlt und gelitten habe, ihre Angst, die bedrückende und erdrückende Stimmung des Buches mich in seinen Sog gezogen hat. Der Mut und der Kampfeswillen von Clarissa hat mich tief beeindruckt. Stalking ist ein sehr aktuelles Thema, und es ist zutiefst erschreckend, wenn dies einem Opfer passiert, wie schnell das Opfer isoliert werden kann und wie tief die Angst sitzt, andere in Gefahr zu bringen oder wie sie ihre eigene Lebensgestaltung nach dem Täter plant, um ihm nicht begegnen zu müssen. Der Schreibstil der Autorin ist anders, man hatte das Gefühl direkt angesprochen zu werden, oder mit in dem Buch involviert zu sein. Claire Kendal hat ein aussergewöhnliches Buch geschrieben, mit vielen Überraschungen und Wendungen, die nicht immer vorauszusehen waren. Der Roman ist flüssig, spannend und emotional geschrieben. Das Cover ist recht einfach gehalten aber doch aussagekräftig gestaltet. Dieser Thriller erhält von mir die volle Punktzahl und ist absolut empfehlenswert, aber nichts für schwache Nerven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beklemmend
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 28.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Clarissa wird seit einiger Zeit gestalkt: Ein Kollege lauert ihr auf, vor ihrer Wohnung, an ihrem Arbeitsplatz, in ihrer Freizeit, wo auch immer, verfolgt sie und beschenkt sie mit Blumen und Pralinen. Nirgends ist sie mehr sicher. Sie ist froh, ihm für einige Wochen als Jurymitglied in einem Gerichtsprozess... Clarissa wird seit einiger Zeit gestalkt: Ein Kollege lauert ihr auf, vor ihrer Wohnung, an ihrem Arbeitsplatz, in ihrer Freizeit, wo auch immer, verfolgt sie und beschenkt sie mit Blumen und Pralinen. Nirgends ist sie mehr sicher. Sie ist froh, ihm für einige Wochen als Jurymitglied in einem Gerichtsprozess zu entkommen, doch auch hier findet er sie. Ihre klare Abwehr, ihre deutlichen Worte missachtet er, scheint sie gar nicht wahrzunehmen. Doch er verfolgt sie so subtil, dass ihr keiner die Gefahr glaubt. Selbst ihre beste Freundin lässt sich von ihm blenden. Äußerst beklemmend sind die Bilder, die Claire Kendal heraufbeschwört, wenn sie Clarissas Lage beschreibt. Immer wieder schnürte es mir beim Lesen den Hals zu, wenn ich las, wie sie ihm immer wieder zu entkommen versuchte, und er sie erneut aufgestöbert hatte. Er lässt ihr keinen Freiraum, auch als Leser(in) scheint man keine Gelegenheit zum Aufatmen zu bekommen. Sehr deutlich wird seine erdrückende Präsenz in allen Lebenslagen: Rafe ist immer da. Ein gelungener Spannungsbogen lässt einen immer weiterlesen, eine Seite nach der anderen, es muss doch endlich eine Lösung zu finden sein… Clarissas Mut ist ansteckend, der Leser fiebert auf jeder Seite mit ihr mit. Das Buch wird aus zwei Perspektiven geschildert, zum einen gibt es Clarissas Tagebuchaufzeichnungen, die durch einen allwissenden Erzähler ergänzt werden, beides klar zu erkennen durch ein anderes Schriftbild. Etwas enttäuschend ist das Ende, das so vieles offen lässt. Das liegt daran, dass nach dem großen Showdown erst mal eine große zeitliche Lücke ist, die den Leser auf das offene Ende nicht vorbereitet, so dass m.E. die Geschichte abgebrochen und irgendwie geflickt erscheint. Eine gelungene Geschichte zum Thema Stalking, die unter die Haut geht und jede(n) hoffen lässt, sich nie in einer solchen Situation wiederzufinden. Deshalb sehe ich über das abgebrochene Ende hinweg und spreche eine unbedingte Leseempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Du bist mein Tod
von raschke64 aus Dresden am 14.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Clarissa hat sich für eine Nacht mit ihrem Kollegen Rafe eingelassen. Sie bereut es praktisch sofort und möchte danach keine Beziehung. Doch Rafe sieht das anders und schickt ihr dauernd Blumen und Geschenke, lauert ihr überall auf und verfolgt sie. Auf ihr mehrmaliges und energisches „Nein“ hört er überhaupt... Clarissa hat sich für eine Nacht mit ihrem Kollegen Rafe eingelassen. Sie bereut es praktisch sofort und möchte danach keine Beziehung. Doch Rafe sieht das anders und schickt ihr dauernd Blumen und Geschenke, lauert ihr überall auf und verfolgt sie. Auf ihr mehrmaliges und energisches „Nein“ hört er überhaupt nicht, sondern macht ihr mehr und mehr Angst. Sie traut sich kaum noch auf die Straße und ist froh, für mehrere Wochen als Geschworene bei einem Gerichtstermin in einer anderen Stadt teilnehmen zu können. Doch bei dem Gerichtsfall handelt es sich um eine Vergewaltigung und belastet Clarissa. Außerdem verfolgt Rafe sie auch bald dort. Dann findet sie heraus, dass eine von Rafes früheren Freundinnen spurlos verschwunden ist. Und nun hat sie noch mehr Angst … Das Buch ist einer der besten Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Die Spannung war nahezu unerträglich und ich war oft versucht, einfach das Ende zu lesen, weil ich es kaum aushalten konnte. Dabei wird vor allem anfangs „nur“ beschrieben, wie der Stalker Rafe eine Frau verfolgt. Sie fühlt sich erst unwohl, dann mehr und mehr bedroht. Dabei macht Rafe anfangs eigentlich nicht so viel. Aber die Beschreibung der Geschenke, der Verfolgung und später der mehr und mehr werdenden Bedrohung ist so subtil und so geschickt auch mit dem Gerichtsprozess verwoben, dass man die mehr und mehr werdende Angst aus jeder Zeile spürt. Auch der Wechsel des Stils: Beschreibung in der Ich-Form, aber auch in der 3. Person im Wechsel mit dem Gerichtsprozess steigern die Spannung. Man kann sich immer in Clarissa hineinversetzen, man spürt ihre Angst, ihre Verzweiflung, später auch ihre Wut und ihre Kraft. Und als Frau möchte man nie in die gleiche Situation kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Claire Kendal – Du bist mein Tod
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 25.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Claire Kendal – Du bist mein Tod Nach der Trennung von einem verheirateten Mann nimmt Clarissa die Einladung zu einer Lesung von ihrem Kollegen Rafe an. Eigentlich mag sie ihn nicht mal, und doch begleitet er sie nach hause, nachdem sie Wein zusammen getrunken haben. Doch ab da verfolgt Rafe... Claire Kendal – Du bist mein Tod Nach der Trennung von einem verheirateten Mann nimmt Clarissa die Einladung zu einer Lesung von ihrem Kollegen Rafe an. Eigentlich mag sie ihn nicht mal, und doch begleitet er sie nach hause, nachdem sie Wein zusammen getrunken haben. Doch ab da verfolgt Rafe Clarissa, macht ihr Geschenke und ruft sie an und lässt sie nicht mehr in Ruhe. Sie fordert ihn auf, mehrfach, sie nicht mehr zu belästigen. Aber er hört einfach nicht auf. Sie hat Angst vor ihm und von der Polizei bekommt sie keine Hilfe. Eine Stalker-Anlaufstelle rät ihr, Beweise für das Stalking zu sammeln, was sie dann auch macht. Zeitgleich ist sie Geschworene in einem Prozeß, wo fünf Angeklagte der Freiheitsberaubung und der Vergewaltigung beschuldigt werden. Dort zieht Clarissa zu ihrem Fall die Parallelen und stellt fest, dass sie sich noch mal an die Polizei wenden muss. Robert, Feuerwehrmann und Mitgeschworener gibt ihr etwas Sicherheit. Doch dann setzt Rafe zum vernichtenden Schlag gegen sie an und es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Ein Thriller der Extraklasse. Dieses Buch ist das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Tiefe Emotionen von Wut, Angst, Hilflosigkeit, Ekel und Hass kommen durch die Hauptfigur Clarissa zur Geltung. Das Buch ist so gut geschrieben, dass ich mich in Clarissa verloren habe, mit ihr gefühlt und gelitten habe, ihre Angst, die bedrückende und erdrückende Stimmung des Buches mich in seinen Sog gezogen hat. Der Mut und der Kampfeswillen von Clarissa hat mich tief beeindruckt. Stalking ist ein sehr aktuelles Thema, und es ist zutiefst erschreckend, wenn dies einem Opfer passiert, wie schnell das Opfer isoliert werden kann und wie tief die Angst sitzt, andere in Gefahr zu bringen oder wie sie ihre eigene Lebensgestaltung nach dem Täter plant, um ihm nicht begegnen zu müssen. Der Schreibstil der Autorin ist anders, man hatte das Gefühl direkt angesprochen zu werden, oder mit in dem Buch involviert zu sein. Claire Kendal hat ein aussergewöhnliches Buch geschrieben, mit vielen Überraschungen und Wendungen, die nicht immer vorauszusehen waren. Der Roman ist flüssig, spannend und emotional geschrieben. Das Cover ist recht einfach gehalten aber doch aussagekräftig gestaltet. Dieser Thriller erhält von mir die volle Punktzahl und ist absolut empfehlenswert, aber nichts für schwache Nerven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wut, Wut und nochmals Wut!!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Nach einer gemeinsamen Nacht mit Rafe wird das Leben von Clarissa zum Albtraum. Offenbar wurde sie unter Drogen zum Sex gezwungen. Rafe stellt ihr seither obsessiv nach. Er verfolgt und belästigt sie, untermauert seinen Liebeswahn mit großzügigen Geschenken und manipuliert sogar ihr persönliches Umfeld. Gleichzeitig ist Clarissa Geschworene... Nach einer gemeinsamen Nacht mit Rafe wird das Leben von Clarissa zum Albtraum. Offenbar wurde sie unter Drogen zum Sex gezwungen. Rafe stellt ihr seither obsessiv nach. Er verfolgt und belästigt sie, untermauert seinen Liebeswahn mit großzügigen Geschenken und manipuliert sogar ihr persönliches Umfeld. Gleichzeitig ist Clarissa Geschworene in einem Vergewaltigungsprozeß. Sie erkennt wie wichtig es ist, Beweise für eine Glaubwürdigkeit in einem Gerichtsverfahren zu sammeln. Sie verwahrt die Geschenke, Briefe und letztendlich auch Fotos, die Unwahrscheinliches dokumentieren. Schließlich handelt Clarissa. Eine Geschichte, die unter die Haut geht. Meine Wut auf den Stalker steigerte sich von Seite zu Seite. Besonders auch, weil das Opfer – für mein Empfinden - lange nichts dagegen unternimmt . Gerade deshalb finde ich das Buch sehr realitätsnah geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Verbrechen vor dem Verbrechen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 05.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Claire Kendal widmet ihr Erstlingswerk der jungen Frau Clarissa, die sich von einem Mann verfolgt sieht der ihr auf immer bedrohlichere Weise nachstellt. Eigentlich war er immer nur ein Arbeitskollege für sie, wird aber nach einer „gemeinsamen Nacht“ in der er sie unter Drogen gesetzt und vergewaltigt hat, zu... Claire Kendal widmet ihr Erstlingswerk der jungen Frau Clarissa, die sich von einem Mann verfolgt sieht der ihr auf immer bedrohlichere Weise nachstellt. Eigentlich war er immer nur ein Arbeitskollege für sie, wird aber nach einer „gemeinsamen Nacht“ in der er sie unter Drogen gesetzt und vergewaltigt hat, zu einem Schatten der ihr überallhin zu folgen scheint und vor dem sie selbst in ihrer Wohnung nicht sicher ist. Er kennt ihr Leben besser als sie und beweist es ihr immer wieder in Form von Geschenken und Aufmerksamkeiten, die sie nur als die Drohung empfinden kann die sie eigentlich auch sind. Überwiegend aus der Ich-Perspektive in Form eines Tagebuchs heraus ermöglicht der Schreibstil dem Leser, die Gedanken Clarissas mitzuerleben. Als sehr angenehm empfand ich es beim Lesen, dass Clarissa absolut rational handelt und als vollkommen normale, moderne und selbstbewusste junge Frau skizziert wird, mit der man sich identifizieren kann. Nur dies ermöglicht, dass man Clarissas anfängliche, von Gesetzen erzwungene Handlungsunfähigkeit ebenso ohnmächtig miterlebt, wie sie selbst es tut. Ganz langsam baut sich im Buch eine Spannung auf, während die Handlungen ihres Stalkers immer eindeutiger werden, sie selber sich immer hilfloser an die Reste eines normalen Lebens klammert und das Geschehen sich in einer immer enger werdenden Spirale auf das Finale zuschraubt. Claire Kendal schreibt eindringlich und psychologisch fundiert; sie schafft es, verschiedene Geschichten in Einer flüssig zu erzählen und beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte der Beziehungen und Sichtweise von Männern und Frauen. Sie bildet nicht nur erschreckend realistisch ab, wie ein klassischer Fall von Stalking aussieht, sondern zeichnet auch ein realistisches Bild unserer Gesellschaft. Dieses Buch gehört auf jeden Fall zu den besten Erstlingswerken, die ich bisher gelesen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer ist wessen Tod ?
von HK1951/trucks am 23.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die Sekretärin Clarissa wird von einem Mann namens Rafe verfolgt, nachdem sie nach einer Lesung von ihm eine Nacht mit ihm verbracht hat. Offensichtlich hat er nicht verstanden, dass es das dann für sie aber auch schon war... Sie ist froh, als sie in ein Geschworenen-Amt berufen wird, denn das... Die Sekretärin Clarissa wird von einem Mann namens Rafe verfolgt, nachdem sie nach einer Lesung von ihm eine Nacht mit ihm verbracht hat. Offensichtlich hat er nicht verstanden, dass es das dann für sie aber auch schon war... Sie ist froh, als sie in ein Geschworenen-Amt berufen wird, denn das bedeutet auch, dass er sieben Wochen lang nicht an sie herankommen wird. Leider ist ihr Chef weniger begeistert von ihrer Abwesenheit... Die Geschichte ist nach Wochen eingeteilt, wobei einmal Clarissa in der Ich-Form erzählt und dann wieder in der dritten Person über sie erzählt wird. Rafe scheint sich seiner Sache ja sehr sicher zu sein und Clarissa hat dem nicht viel entgegen zu setzen. Wird er ihr Tod sein ? Oder sie seiner ? Ich versprach mir von diesem Thriller eine spannende Unterhaltung und genau das erfüllte er auch. Großartige Atemlosigkeit kam zwar nicht auf, wie ich das für einen Thriller eigentlich erwartet hatte, aber das ist für mich in diesem Fall kein Minuspunkt, denn die Spannung war ja gegeben und vielleicht waren meine Erwartungen da auch einfach zu hoch. Für einen Debütthriller hat Claire Kendal das wirklich gut gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
die Stalkerhölle
von einer Kundin/einem Kunden aus Soltau am 07.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Clarissa hat einen für sie schwerwiegenden Fehler begangen. Sie hatte einen One-Night-Stand mit Rafe, an den sie sich allerdings nicht mehr erinnern kann. Sie vermutet, dass er sie durch Tropfen in ihrem Drink gefügt gemacht hat. Seitdem kann sie keinen Schritt mehr machen, ohne das er ihr auflauert, sie... Clarissa hat einen für sie schwerwiegenden Fehler begangen. Sie hatte einen One-Night-Stand mit Rafe, an den sie sich allerdings nicht mehr erinnern kann. Sie vermutet, dass er sie durch Tropfen in ihrem Drink gefügt gemacht hat. Seitdem kann sie keinen Schritt mehr machen, ohne das er ihr auflauert, sie überwacht, sie kontrolliert. Er weiß alles über sie, durchwühlt ihren Müll, macht sich an ihre beste Freundin heran, nur um über sie näher an Clarissa ranzukommen. Überall lauert er ihr auf, er ruft sie täglich bis zu 40 mal an, schreibt permanent SMS, klingelt einen Abend sogar stundenlang durchgehend bei ihr, nur weil sie die Tür nicht aufmacht. Er macht ihr Geschenke, die im Verlauf des Buches immer bedrohlicher werden, bis hin zu einem Gesteck mit Grabblumen. Er greift sie körperlich an, macht ihr auch mit Worten das Leben zur Hölle. In diesem Zeitraum wird Clarissa als Geschworene berufen, sie freut sich, dass der Prozess auf 7 Wochen angelegt ist und sie Rafe somit tagsüber entkommen kann. In dem Prozess geht es um eine drogenabhängige Prostituierte, die Männer einer Vergewaltigung anklagt. Sie wird auf der Anklagebank ziemlich in die Mangel genommen, was Clarissa noch eine ganze Zeit davon abhält zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten, da sie befürchtet das ihr niemand glauben wird. Leider nützt ihr der Prozess auch nichts, auch hier spürt Rafe sie auf. Dafür lernt sie Robert kennen, auch ein Geschworener, verliebt sich in ihn. Dann fängt Clarissa an, Nachforschungen über Rafe zu betreiben und stellt erschreckende Dinge fest... Mir hat das Buch sehr gut gefallen, man hat sich in Clarissa reinversetzt gefühlt, ihre Ohnmacht gespürt. Ist er wieder da, wartet er auf sie, was hat er sich wieder für kranke Sachen für sie ausgedacht. Zuerst ist Clarissa "nur" das Opfer, später fängt sie an zu kämpfen. Das hat mir gut gefallen, man ist gedanklich mit ihr zusammen unterwegs. Bis hierher hätte ich 5 Sterne vergeben. Leider ließ das Buch gegen Ende nach und mit dem Ende war ich gar nicht einverstanden. Es war zu abrupt, meiner Meinung nach passt es nicht zu gut zu diesem Buch, ich habe das Gefühl hier fehlt noch irgendwas. Deshalb gebe ich eine Bewertung von 4 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bedrückender Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Was tun, wenn sich der nette Kollege als psychopathischer Stalker entpuppt? Er bedrängt sie, verfolgt sie, schickt Briefe, Blumen und kleine Geschenke,er wartet vor ihrer Tür und klingelt Sturm. Sie sammelt alle Beweise, denn erst dann wird ihr die Polizei glauben. Claire Kendal hat das Thema Stalking sehr spannend geschildert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bedrängt und gejagt
von Michael Lehmann-Pape am 05.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Stalking ist das Thema dieses durchgehend spannenden, „von Innen“ geschilderten neuen Thrillers von Claire Kendal. Sicherlich war es ein Fehler von Clarissa, sich auf dieses einmalige „Abenteuer“ mit dem Mann eingelassen zu haben, vor allem, weil Clarissa selbst eher mit vagen Gefühlen in dieses kurze sexuelle Erleben geht. Aber solche... Stalking ist das Thema dieses durchgehend spannenden, „von Innen“ geschilderten neuen Thrillers von Claire Kendal. Sicherlich war es ein Fehler von Clarissa, sich auf dieses einmalige „Abenteuer“ mit dem Mann eingelassen zu haben, vor allem, weil Clarissa selbst eher mit vagen Gefühlen in dieses kurze sexuelle Erleben geht. Aber solche Folgen, wie sie es nun erleben muss, dass hätte sie sich in ihren schlimmsten Alpträumen nicht vorstellen können. Was aber tun? Larissa weiß ja, dass eine Anzeige, ein sich wehren, ein dagegen angehen schwierig ist. Sie hat ja mitgemacht, sie war doch anscheinend bereit, wer würde ihr glauben, dass das alles aus dem Ruder läuft? Und während Clarissa aus ihrer Perspektive und ihrem inneren Erleben her dem Leser all das hin- und hergeworfen sein vermittelt, sich selber keinen wirklich Rat mehr weiß, muss sie miterleben, wie der Mann sich Schritt für Schritt um sie herum in ihrem Leben verankert. Und Hilfe scheint nirgends für sie bereit zu liegen, in ihrem Umfeld bekommt immer mehr sie selbst den „schwarzen Peter“ zugeschoben, gilt als verwirrt, hysterisch, als eine, die völlig überzogen reagiert. Und so muss Clarissa wie ohnmächtig miterleben, dass ihr ihr eigenes Leben zu entgleiten droht. Und schlimmer noch. Scheinbar war sie nicht das einzige Opfer dieses Mannes und, (manches Mal zu) langsam aber stetig in der steigenden Spannungskurve des Buches, ahnt sie, dass aus Sicht ihres Stalkers die ganze Geschichte nur in einer Art und Weise enden können wird. Nach temporeichem Beginn und dem Hereinziehen des Lesers in die Situation der jungen Frau wie in einen Sog verflachen im Mittelteil des Buches Tempo und Spannung zwar ein wenig, zugunsten der ausführlichen Darstellung des Umganges solcher ernster Belästigungen durch die Öffentlichkeit und im Rahmen der Schilderung des ganz allmählichen Eindringens des Stalkers in Clarissas Leben, dafür zieht Kendal das ebenjenes Tempo und die nötige bedrohliche Spannung zum Finale hin wieder heftig an. So wird dem Leser das öfter eher abstrakt wirkende Thema des Stalking, der besessenen Verfolgung eines anderen Menschen sowohl aus dem inneren Erleben einer Betroffenen emotional dicht nahe gebracht, wie auch anhand des juristischen Prozesses, den Kendal im Buch schildert, die Ohnmacht des Betroffenen „in den Augen der Welt“ vor Augen geführt wird. Auch wenn die Spanungskurve nicht durchgehend erhalten bleibt und so manche Länge im mittleren Teil des Buches vorliegt, gelingt es Kendal dennoch, den Leser „bei der Stange“ zu halten und mit einem furiosen Finale und der ein oder anderen überraschenden Wendung darin das Interesse am Thema bis zum Schluss wachzuhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stalking extrem
von Bücherwurm78 am 21.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Thema des Buches ist Stalking. Clarissa wird verfolgt von Rafe, er überhäuft sie mit Geschenken und beobachtet sie auf Schritt und Tritt. Wie weit wird er noch gehen? Das Buch hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Das Thema Stalking finde ich sehr gut umgesetzt, durch die extreme... Thema des Buches ist Stalking. Clarissa wird verfolgt von Rafe, er überhäuft sie mit Geschenken und beobachtet sie auf Schritt und Tritt. Wie weit wird er noch gehen? Das Buch hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Das Thema Stalking finde ich sehr gut umgesetzt, durch die extreme Verfolgung Clarissas durch Rafe. Es wird dem Leser gut rübergebracht, vor allem kann man mit Clarissa mitfühlen und kann die Bedrohung durch die sehr gute Beschreibung von Claire Kendal direkt spüren, die Clarissa empfindet. Das Buch ist spannend und flüssig geschrieben, so dass ich dieses auch recht schnell durchgelesen habe. Es gab für mich keine faden Momente im Buch, die Spannung war immer aufrecht erhalten. Es gibt für mich aber 2 Kritikpunkte. Das eine ist, dass das Buch teilweise in der Ichform (Clarissa) geschrieben ist und teils „normal“. Das gefällt mir persönlich nicht so gut. Ist aber Geschmackssache. Der andere Kritikpunkt ist für mich das Ende, welches mir nicht gefallen hat. Hier hätte ich mir etwas anderes vorgestellt, irgendwie finde ich das Ende zu plötzlich und auch unausgewogen. Aber das empfindet jeder anders. Fazit: Gute Story, gut umgesetzt, empfehlenswerter Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beängstigend!
von Xanaka aus Berlin am 29.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Schon der Beginn ist anders als alles was ich bisher gelesen habe. Ich erhalte Einblick in die Gedanken der Protagonistin und erfahre so relativ schnell von ihrem Problem. Clarissa wird verfolgt – aber nicht nur verfolgt, sie ist das Opfer eines Stalkers. Der ist fast immer in der Nähe. Alles begann... Schon der Beginn ist anders als alles was ich bisher gelesen habe. Ich erhalte Einblick in die Gedanken der Protagonistin und erfahre so relativ schnell von ihrem Problem. Clarissa wird verfolgt – aber nicht nur verfolgt, sie ist das Opfer eines Stalkers. Der ist fast immer in der Nähe. Alles begann vor 3 Monaten – sie lernte ihn kennen und machte den Fehler mit ihm zu schlafen. Es war bei seiner Buchpräsentation – einer Lesung. Als sie ihn begleitet, habe ich den Eindruck, ist es mehr ein Trost über den Verlust ihres Freundes Henry, der eine Professur in Cambridge bekommen. Sie hat wahrscheinlich nicht einmal vorgehabt, sich mit ihm einzulassen. Aber mir kommt beim Lesen der Verdacht auf, dass er ihr vielleicht Ko-Tropfen ins Glas getan hat. Sie erscheint danach so willen- und kraftlos. Clarissa macht sich die Mühe und schreibt alle Erinnerungen und Erlebnisse auf, der Leser kann so daran teilhaben. Dann wird Clarissa beim Gericht als Geschworene berufen. Hier geht es um die Vergewaltigung und Misshandlung einer jungen Frau. Schnell bekommt Clarissa mit, wie schwierig es für das Opfer ist sich trotzdem vor Gericht zu behaupten. Vom Verteidiger ihres Peinigers wird ihr vorgeworfen, alles nur provoziert zu haben. Durch und während der Verhandlung wird Clarissa klar, auch sie ist einer extrem schwierigen Situation. Sie hat kaum Beweises für das Stalking und kann sich auch nicht wehren. Der Stalker geht sogar noch weiter, er nimmt Kontakt mit ihrer Freundin auf und schleicht sich so in ihr Vertrauen. Diese kann sich gar nicht vorstellen, warum Clarissa Rafe - den Stalker - von sich schiebt, der ist doch so nett und um sie so bemüht. So nach und nach versucht der Stalker immer mehr Einfluss im Leben von Clarissa zu gewinnen. Clarissa bemerkt es recht schnell und versucht dagegen anzukämpfen. Aber es schwerer als gedacht, da die meisten Leute ihr nicht so richtig glauben. In der Mitte des Buches ging es dann plötzlich nicht mehr so richtig vorwärts. Irgendwie ging es nicht richtig voran. Zum Ende des Buches geht es dann plötzlich Schlag auf Schlag, die Ereignisse überschlagen sich. Wobei ich auch sagen muss, dass für mich das Ende dann relativ vorhersehbar war. Aber gut, das Buch ist trotz allem lesenswert. Wer Erfahrungen mit einem Stalker hat, wird sich hier vielleicht wiederfinden. Für mich als Neuling war es schon beängstigend, wie weit Stalker sich in ein Leben einmischen und vor allem, dass man eigentlich in der Situation seiner eigenen Identität beraubt wird. Bewundernswert, dass sich die Protagonistin nicht aufgegeben hat. Vielleicht an Ansporn für die, die in einer ähnlichen Situation sind - sich nicht aufzugeben und um die eigene Identität zu kämpfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich weiß, dass du da bist...
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Claire Kendals Debütroman "Du bist mein Tod" ist eine fesselnde Lektüre, die unter die Haut geht. Seit Monaten ist Rafe Clarissa sehr zugetan und versucht auch nicht seine Zuneigung zu verbergen. Doch was als scheinbar harmlose Schwärmerei begonnen hat, wird bald zu einer ungesunde Obsession, welcher Clarissa nicht entkommen kann.... Claire Kendals Debütroman "Du bist mein Tod" ist eine fesselnde Lektüre, die unter die Haut geht. Seit Monaten ist Rafe Clarissa sehr zugetan und versucht auch nicht seine Zuneigung zu verbergen. Doch was als scheinbar harmlose Schwärmerei begonnen hat, wird bald zu einer ungesunde Obsession, welcher Clarissa nicht entkommen kann. Egal wohin sie geht, egal wie oft sie ihn abweist, Rafe ist da. Tag und Nacht. Was muss sie tun um von seinem Radar zu verschwinden? Dieser Thriller hat mich gefesselt und mir einige Male den Atem geraubt. Die Charaktere sind gut gezeichnet und der Schreibstil ist packend. Wie beeindruckend die Handlung tatsächlich ist, merkt man spätestens dann, wenn man allein durch eine dunkle Gasse geht und sich permanent umsehen muss! Ich kann diesen Thriller nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fast in den Wahnsinn treibend!
von Petti am 12.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Clarissa besucht die Vorstellung von Rafe`s neuem Buch in einer Buchhandlung. Ohne das sie es bemerkt versetzt er ihren Wein mit Drogen und verbringt die Nacht mit Ihr, in ihrer Wohnung. Am nächsten Morgen will sie die Geschichte beenden, doch damit geht sie erst richtig los. Rafe beginnt sie... Clarissa besucht die Vorstellung von Rafe`s neuem Buch in einer Buchhandlung. Ohne das sie es bemerkt versetzt er ihren Wein mit Drogen und verbringt die Nacht mit Ihr, in ihrer Wohnung. Am nächsten Morgen will sie die Geschichte beenden, doch damit geht sie erst richtig los. Rafe beginnt sie zu verfolgen und schickt ihr ständig irgendwelche Geschenke. Um seinem Stalking zu entfliehen meldet sie sich sogar als Geschworene bei Gericht. Dort wird ein Entführungsfall mit Vergwaltigung und Misshandlung verhandelt. Von Tag zu Tag steigert sich Clarissa mehr in den Fall und zieht Vergleiche zu ihrem Materium. Das Buch handelt überwiegend von Tagebucheintragungen, die Clarissa über Rafe anfertigt. Ich fand das sehr gut beschrieben. Man konnte sich schnell in Clarissa und ihre Lage versetzen. Auch war es immer wieder spannend, wie sie versuchte Rafe zu entfliehen oder wie er ihr mal wieder auflauerte. Ich glaube dieses Buch ist sehr Reallitätgetreu geschrieben. Bravo! Sehr gut recherchiert! Nur das Cover dieses Buches gefiel mir nicht so gut. Es sagt mir nichts zum Inhalt aus. Der Titel dagegen passt sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Frau wehrt sich
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 06.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Clarissa ist nach der Trennung von ihrem Freund etwas isoliert. Deshalb nimmt sie auch die Einladung eines Kollegen an, gemeinsam eine Veranstaltung zu besuchen. Der Abend nimmt einen ungewöhnlichen Verlauf, denn er endet mit einer gemeinsamen Nacht, an die sich Clarissa nicht erinnern kann. Hat sie wirklich so viel... Clarissa ist nach der Trennung von ihrem Freund etwas isoliert. Deshalb nimmt sie auch die Einladung eines Kollegen an, gemeinsam eine Veranstaltung zu besuchen. Der Abend nimmt einen ungewöhnlichen Verlauf, denn er endet mit einer gemeinsamen Nacht, an die sich Clarissa nicht erinnern kann. Hat sie wirklich so viel getrunken, dass sie sich auf einen hemmungslosen One Night Stand eingelassen hat? Sie will die Episode vergessen, aber nicht so Rafe. Er überschüttet sie mit Aufmerksamkeiten, drängt sich auf – und ganz subtil sorgt er dafür, dass sie für ein Paar gehalten werden. Es gelingt Rafe auch, Clarissa immer noch weiter zu isolieren. Die Situation ängstigt sie inzwischen, da Rafes Hartnäckigkeit und Kontrollsucht krankhafte Züge aufweist. Als sie dann noch erfährt, dass eine frühere Freundin Rafes spurlos verschwand, bekommt sie Panik. Sie weiß, dass es für sie schwierig ist, die Polizei zu überzeugen, Rafe hat in seiner raffinierten Art ja dafür gesorgt, das alle Zeugen sie für ein Paar hielten. Deshalb versucht sie auf eigene Faust Indizien zu sammeln. Das Buch ist in wechselnden Perspektiven erzählt, es gibt die Tagebucheinträge von Clarissa und einen Erzähler aus dem Off. Die Tagebucheinträge sind sehr beklemmend und zeigen die völlige Wehrlosigkeit Clarissas gegen die immer bedrängendere Nähe zu Rafe. Erst als sie zur Schöffin berufen wird und in diesem Kontext neue Menschen kennenlernt und neue Beziehungen aufbauen möchte, versucht sie sich zu wehren. Ein Thriller zu einem sehr ernsten und erschreckenden Thema, da blitzt in manchen Abschnitten richtig nervenaufreibende Spannung auf, aber der häufige Perspektivwechsel zerredet das wieder. Ich finde, der Thrill hält nicht durch und es zieht sich vorallem in der Mitte des Buches, bis die Handlung wieder etwas Fahrt aufnimmt. Aber insgesamt ein spannender Plot in einer ansprechenden Verpackung – sprich Cover/Titelbild.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Du bist mein Tod

Du bist mein Tod

von Claire Kendal

(1)
eBook
8,99
+
=
YOU - Du wirst mich lieben

YOU - Du wirst mich lieben

von Caroline Kepnes

(1)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen