Thalia.de

Du musst mir vertrauen

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(3)
Abgründig wie Gillian Flynns Gone Girl, spannend wie Nicci French und Joy Fielding
Livy und ihr Mann Will führen eine solide Ehe – wäre da nicht Wills Affäre mit einer Kollegin vor einigen Jahren gewesen. Will ist gerade auf Dienstreise, als Livys glamouröse Freundin Julia tot aufgefunden wird. Livy entdeckt, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die mithilfe weiblicher Agenten testet, ob ein Mann seiner Frau treu ist. Gegenstand der Recherche war Will. Hatte Julia den Verdacht, dass Will erneut untreu war? Oder war sie selbst in eine Affäre mit ihm verwickelt? Während Livy diesen Fragen nachgeht, gerät sie in große Gefahr ...
Portrait
Sophie McKenzie hat bereits mehr als fünfzehn Romane geschrieben, darunter die preisgekrönten Teenage-Thriller Girl, Missing, Sister, Missing und Missing Me. Sie erhielt zahlreiche Preise und stand zwei mal auf der Longlist für die Carnegie Medal. Sophie McKenzie lebt in London.

Ursula Pesch, geboren 1952 in Meckenheim, Studium der Germanistik und Anglistik in Bonn und Freiburg i. Br., Übersetzerdiplomprüfung während eines mehrjährigen Aufenthalts in London, ist die Übersetzerin von u. a. David Agus, Kevin Dutton, Shirin Ebadi, Stephen Ilardi und Alan Weisman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 08.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41448-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 189/119/40 mm
Gewicht 381
Originaltitel Trust in me
Verkaufsrang 90.862
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37821839
    Lebenslang ist nicht genug
    von Joy Fielding
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37823732
    Aus tiefster Seele
    von Samantha Hayes
    (3)
    Buch
    9,99
  • 33790484
    Blauer Montag
    von Nicci French
    (10)
    Buch
    9,99
  • 26010220
    Still Missing - Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (97)
    Buch
    9,99
  • 40952653
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (9)
    Buch
    14,99
  • 40952701
    Bald ruhest du auch
    von Wiebke Lorenz
    (5)
    Buch
    14,99
  • 40779111
    Die stille Kammer
    von Jenny Blackhurst
    (16)
    Buch
    9,99
  • 44153343
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (6)
    Buch
    9,99
  • 35146841
    Alles muss versteckt sein
    von Wiebke Lorenz
    (2)
    Buch
    9,99
  • 17564305
    Grabesgrün
    von Tana French
    (35)
    Buch
    9,99
  • 39179110
    Hotline
    von Jutta Maria Herrmann
    (7)
    Buch
    9,99
  • 17447918
    Das Herz des Mörders
    von J. D. Robb
    (3)
    Buch
    8,95
  • 15499893
    Der Fluch des Mont-Saint-Michel
    von Frederic Lenoir
    (3)
    Buch
    10,99
  • 44137846
    Das geheime Evangelium
    von Ian Caldwell
    (2)
    Buch
    16,99
  • 34626094
    Wulff, L: Nr. 13
    von Laura Wulff
    (9)
    SPECIAL
    3,99 bisher 8,99
  • 45228915
    Die vergessenen Kinder
    von Dolores Redondo
    Buch
    11,00
  • 45119689
    Todesstrand
    von Katharina Peters
    (6)
    Buch
    9,99
  • 39329683
    Der stille Sammler
    von Becky Masterman
    (4)
    Buch
    9,99
  • 31252338
    Final Cut / Clara Vidalis Bd.1
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch
    9,99
  • 43967001
    Remember Mia Thriller
    von Alexandra Burt
    (58)
    Buch
    14,90

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Wer Thriller mag, sollte diesen lesen! Ein nervenaufreibender Pageturner, es gibt viele Tote, zu blutig ist es jedoch nicht. Wer Thriller mag, sollte diesen lesen! Ein nervenaufreibender Pageturner, es gibt viele Tote, zu blutig ist es jedoch nicht.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Hat sich deine beste Freundin wirklich umgebracht? Oder wurde sie ermordet? Und was hat der Mord an deiner Schwester hiermit zu tun? Spannend! Hat sich deine beste Freundin wirklich umgebracht? Oder wurde sie ermordet? Und was hat der Mord an deiner Schwester hiermit zu tun? Spannend!

Nina Mayr, Thalia-Buchhandlung Kissing

Sehr spannend, endlich mal wieder ein Thriller, den man kaum weglegen mag! Sehr spannend, endlich mal wieder ein Thriller, den man kaum weglegen mag!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannender Psychothriller der sowohl aus Sicht der Ermittlerin als auch aus Sicht des Täters erzählt wird. Der Einblick in die Gedanken des Mörders macht dieses Buch besonders. Spannender Psychothriller der sowohl aus Sicht der Ermittlerin als auch aus Sicht des Täters erzählt wird. Der Einblick in die Gedanken des Mörders macht dieses Buch besonders.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannend! Sehr spannend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 40952701
    Bald ruhest du auch
    von Wiebke Lorenz
    (5)
    Buch
    14,99
  • 39329683
    Der stille Sammler
    von Becky Masterman
    (4)
    Buch
    9,99
  • 40779111
    Die stille Kammer
    von Jenny Blackhurst
    (16)
    Buch
    9,99
  • 42419327
    Tu es. Tu es nicht.
    von Steve J. Watson
    (12)
    Buch
    14,99
  • 32494999
    Das fremde Haus
    von Sophie Hannah
    (2)
    eBook
    8,49
  • 32174290
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von Steve Watson
    (30)
    Buch
    9,99
  • 32017994
    Alles muss versteckt sein
    von Wiebke Lorenz
    (11)
    Buch
    15,95
  • 37823732
    Aus tiefster Seele
    von Samantha Hayes
    (3)
    Buch
    9,99
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    9,99
  • 39179110
    Hotline
    von Jutta Maria Herrmann
    (7)
    Buch
    9,99
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Spannung bis zum Schluss
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 18.12.2014

Livy hat verlernt, wie es ist, ihrem Mann zu vertrauen. Vor 6 Jahren hatte er ein Verhältnis mit einer Kollegin. Auch wenn die Ehe seit der Beendigung der Beziehung recht stabil ist, blieb bei Livy immer die Angst im Hintergrund, ob es nicht wieder geschehen kann. Julia, seit dem Tod von... Livy hat verlernt, wie es ist, ihrem Mann zu vertrauen. Vor 6 Jahren hatte er ein Verhältnis mit einer Kollegin. Auch wenn die Ehe seit der Beendigung der Beziehung recht stabil ist, blieb bei Livy immer die Angst im Hintergrund, ob es nicht wieder geschehen kann. Julia, seit dem Tod von Livys Schwester Kara, ihre beste und engste Freundin, hat es immer geschafft, sie wieder aufzurichten. Da findet Livy diese eines Tages tot in ihrer Wohnung. Von Selbstmord ist die Rede, aber Livy glaubt das keinen Moment. Sie beginnt zu recherchieren und stößt darauf, dass Julia noch immer nicht den Tod von Kara, die seinerzeit ihre Freundin war, verwunden hat und sich die Schuld daran gab. Sie hatte nie aufgehört, den Mörder von Kara zu finden. Nun scheint der Mörder ein weiteres Mal zugestoßen zu haben oder war es doch Selbstmord, wie alle Welt es Livy glauben lassen will? ... Vertrauen ist in diesem Thriller ein ganz wichtiger Punkt, aber einer, der schwer umzusetzen ist. Livy soll ihrem Mann vertrauen, dass er keine Affäre hat, sie soll Damian vertrauen, der Julias Freund war, von dem sie von ihr nur Andeutungen gehört hatte. Wie tief die Beziehung zwischen den beiden gegangen sein soll, kann sie nicht glauben, weil sie fest der Meinung war, Julia hätte ihr es bestimmt erzählt, wenn sie sich mit dem "Dunkelblonden" verlobt hätte. Viele fordern von Julia, doch Vertrauen zu ihr zu haben, aber es ist schwer, denn draußen läuft ein Mörder frei herum und Livy ist inzwischen klar, dass es jemand aus ihrem Freundes- bzw. Bekanntenkreis sein muss. Als sie erfuhr, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die ihren Mann Will überprüfen soll, ob er nicht doch noch immer auf fremde weibliche Signale reagiert, bricht für sie eine Welt zusammen. Was soll sie jetzt noch glauben? Hatte Julia eine Affäre mit ihrem Mann Will und will überprüfen, ob er auch sie hintergeht oder hat sie es für Livy überprüfen lassen? Das Misstrauen ist groß und sie ist verwirrt, weiß nicht, was sie denken soll. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass sie aus den Erzählungen von Damian, Julias angeblichem Verlobten, eine Julia kennenlernt, die sie gar nicht kannte. Kannte sie Julia wirklich nicht oder ist das von Damian alles erlogen, um ihr Vertrauen zu erlangen? Damian, der außer Livy der Einzige ist, der nicht an den angeblichen Selbstmord von Julia glaubt, beginnt gemeinsam mit dieser den Mörder zu suchen. Diesem kommen sie recht nahe, denn es gibt eine Drohung von ihm, die "Stop" lautet. Sie lassen nicht locker und bringen sich damit in Gefahr ... Ein rasanter Thriller, der an keiner Stelle langatmig oder langweilig wird. Gleich zu Beginn wird Spannung aufgebaut, die sich steigert und zum Ende noch einmal richtig anzieht. Aus einer anfänglichen Ahnung wird Gewissheit, zumal nach der ersten Toten auch noch weitere auftauchen. Die Angst sitzt Livy im Nacken, nachdem sie feststellen musste, dass der Tod Julias eng mit dem Tod ihrer Schwester Kara zusammenhängt. Wem kann sie trauen, wer ist nicht ihr Freund? Selbst ihren Mann Will verdächtigt sie inzwischen, Julia umgebracht zu haben, so dass ein Zusammenleben für sie fast unerträglich ist. Neben der Suche nach dem Mörder erfährt der Leser auch von den Schwierigkeiten zwischen Livy und ihrer 12-jährigen pupertierenden Tochter Hannah. Der Ton zwischen ihnen hat längst den einer harmonischen Beziehung verlassen und Livy gelingt es nicht mehr, zu Hannah vorzudringen. Was auch immer sie macht, ist falsch. Sie liebt ihre Kinder Hannah und Zack abgöttisch und wird mit der Abweisung von Hannah nur schwer fertig. Als Leser macht man sich bei Thrillern und Krimis Gedanken, wer denn der Mörder sein könnte. Ab der Mitte des Buches hatte ich einen Verdacht, der sich dann auch bestätigte. Die Autorin hat versucht, immer neue Gesichtspunkte vorzubringen, um den Leser zu verwirren und auf immer falsche Fährten zu bringen. Hat bei mir leider nicht geklappt. Die Protagonistin Livy ist mir ans Herz gewachsen. Sie steht auch nach dem Tod noch loyal zu ihrer Freundin Julia, obwohl sie viele Dinge nach deren Tod neu überdenken musste. Was mich permanent gestört hatte, war ihr immerwährendes Wiederkäuen der Affäre ihres Mannes Will vor vielen Jahren. Das wurde mir ein paar mal zu oft vorgebracht. Wenn sie es nicht vergessen kann, dann hätte sie sich trennen sollen, als den Rest ihres gemeinsamen Lebens sich immer wieder die Frage zu stellen, ob er denn wirklich dienstlich unterwegs ist, wenn es abends später wird. Für mich war es das erste Buch der Autorin, mit dem sie mich jedoch voll überzeugt hat. Spannend geschrieben, voller Action und nachvollziehbar, habe ich Livy sehr gern auf der Suche nach der Wahrheit begleitet. Ein Thriller, den ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und mitreißend!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 10.12.2014

Klappentext: Livy und ihr Mann Will führen eine solide Ehe - wäre da nicht Wills Affäre mit einer Kollegin vor einigen Jahren gewesen. Will ist gerade auf Dienstreise, als Livys glamouröse Freundin Julia tot aufgefunden wird. Livy entdeckt, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die mithilfe weiblicher Agenten testet, ob... Klappentext: Livy und ihr Mann Will führen eine solide Ehe - wäre da nicht Wills Affäre mit einer Kollegin vor einigen Jahren gewesen. Will ist gerade auf Dienstreise, als Livys glamouröse Freundin Julia tot aufgefunden wird. Livy entdeckt, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die mithilfe weiblicher Agenten testet, ob ein Mann seiner Frau treu ist. Gegenstand der Recherche war Will. Hatte Julia den Verdacht, dass Will erneut untreu war? Oder war sie selbst in eine Affäre mit ihm verwickelt? Während Livy diesen Fragen nachgeht, gerät sie in große Gefahr ... Der erste Satz: Es ist eine unmögliche Entscheidung . Meine Meinung: Auf diesen Thriller habe ich mich wirklich sehr gefreut, der Klappentext und das Cover haben mich sofort überzeugt. Hinzu kommt das dies mein erstes Buch der Autorin ist umso aufgeregte war ich natürlich. Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig so liest man die Seiten wie im Flug. Der Spannungsbogen ist gleich zu beginn da und steigert sich im Buch immer weiter nach oben. Livy ist eine starke Protagonistin die so leicht nichts aus der Bann wirft. Doch die heimlich Affäre ihres Mannes vor 6 Jahren brachte ihre heile Welt ins wanken, seitdem ist nichts mehr wie es war und von vertrauen kann keine Rede mehr sein. Plötzlich wird Livys beste Freundin tot aufgefunden und Livy ist am Boden zerstört. Nach anfänglicher Trauer wächst in Livy der Verdacht das etwas nicht stimmt. Ihre beste Freundin würde sich nie selbst umbringen. Livy beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und ahnt dabei nicht in welcher Gefahr sie schwebt..... Ich habe während des Lesens immer wieder geglaubt zu wissen wer der Täter wirklich ist, doch die Autorin belehrte mich eines besseren. Der wahre Täter blieb im verborgenden und wirklich zu keiner Zeit hätte ich vermutet das er es ist. Das gefiel mir richtig gut und das ist etwas was diesen Thriller für mich zu etwas ganz besonderen macht! Tja was bleibt mir nun noch zu sagen? Ich bin begeistert und dieses Buch wird nicht mein letztes dieser tollen Autorin gewesen sein. Daher empfehle ich dieses Buch absolut jeden Thriller Fan! Das Cover: Das Cover zieht wirklich jeden Blick auf sich. Es gibt hervorragend die Stimmung des Buches wieder und gefällt mir richtig gut! Fazit: Mit "Du musst mir vertrauen" ist der Autorin ein spannungsgeladener und mitreißender Thriller gelungen der mich mit seinen Wendungen immer wieder überraschen konnte. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial oder paranoid?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 01.10.2015

Livy findet ihre beste Freundin Julia tot in deren Wohnung auf. Alles scheint auf einen Selbstmord hinzudeuten, denn vor allem Julias Familie, mit der die Tote nie ein gute Verhältnis hatte, meint, dass hinter ihrer lebensfrohen und aufgeweckten Fassade ein zutiefst verunsicherter und depressiver Mensch gesteckt hat. Doch Livy... Livy findet ihre beste Freundin Julia tot in deren Wohnung auf. Alles scheint auf einen Selbstmord hinzudeuten, denn vor allem Julias Familie, mit der die Tote nie ein gute Verhältnis hatte, meint, dass hinter ihrer lebensfrohen und aufgeweckten Fassade ein zutiefst verunsicherter und depressiver Mensch gesteckt hat. Doch Livy kann und will das nicht wahrhaben, immerhin glaubt sie Julia besser gekannt zu haben als alle anderen. Deshalb beginnt sie eigenmächtig nach der Wahrheit zu suchen, obwohl ihr alle, vor allem aber ihr Ehemann Will dringend davon abraten. Einzig und allein Damian, der aktuellste Freund von Julia, den sie angeblich sogar heiraten wollte, glaubt Livy und unterstützt sie mit allen Mitteln. Gleichzeitig erzählt er, dass Julia auf die Spur des Mörders von Livys Schwester Karen bekommen sei und wahrscheinlich deshalb sterben musste. Auf ihrer Suche geraten sie an eine Agentur, die mit Hilfe weiblicher Lockvögel die Treue von Männern testet. Aber es war nicht Damian, dessen Treue Julia überprüfen wollte, sondern die von Livys Ehemann Will, der vor sechs Jahren schon einmal fremdgegangen war. Hat er es erneut getan und ist sogar in den Mord an Julia verstrickt? Wer steckt wirklich hinter dem Mann an Livys Seite? Das Cover legt den Fokus eher auf die Schrift, mit welcher der Titel auf das Cover gedruckt ist. Die Abbildung im Hintergrund sieht aus wie zerknülltes Papier und der Effekt wird durch die Struktur des Cover noch etwas verstärkt. Einen direkten Zusammenhang zum Inhalt kann ich allerdings nicht herstellen. Ansonsten gibt es noch einige Blutflecken, somit kann man schon einmal davon ausgehen, dass die ganze Sache ziemlich blutig wird. Nur der Farbton mit dem der Autorenname auf das Cover gedruckt wurde, ist für meinen Geschmack etwas zu hell und eintönig ausgefallen, so dass er sich ein wenig mit dem Rest des Covers beißt. Aber vielleicht ist das auch so gewollt. Der Titel hingegen passt genau zu der Handlung, denn Vertrauen spielt eine große Rolle in diesem Buch. Dieser Satz, kommt auch mehrmals in dem Buch vor und hat seinen Platz als Titel auf jeden Fall verdient. Die Protagonistin Livy ist eigentlich eine typische Hausfrau. Während ihr Mann Will zur Arbeit geht und Karriere macht, ist sie zu Hause und hütet die Kinder. Dabei hat sie aber vor allem mit ihrer pubertierenden Tochter Hannah zu kämpfen, mit der sie sich eigentlich dauernd nur streitet, aber trotzdem würde sie alles für ihre Kinder tun, was ich auch mehr als einmal unter Beweis stellt. Ebenso läuft auch in ihrer Ehe schon lange nicht mehr alles rund, denn Will ist schon einmal fremdgegangen und jetzt hat sie Probleme damit ihm zu vertrauen. Diese Probleme ziehen sich durch das ganze Buch und geben der ganzen Sache Abwechslung, aber auch einiges an Konfliktpotenzial. Ansonsten ist Livy eine sehr sympathische Person, die sich im Laufe der Handlung wieder selbst entdeckt und einige vergessen geglaubte Eigenschaften wiederfindet. Darunter ihr Ehrgeiz, wenn sie sich einer Sache angenommen hat, aber auch ihr Durchhaltevermögen und ihren Dickkopf. Was mir an der Geschichte besonders gut gefallen hat, war, dass man nicht vorhersehen konnte wer nun der Täter war. Es gab unzählige Möglichkeiten und ich habe immer wieder spekuliert wer es sein könnte, aber egal was ich auch angestellt habe, für keine Person gab es genügend Beweise um sie eindeutig als Täter zu identifizieren. Die Autorin hat einige falsche Fährten gelegt und den Leser bis kurz vor Schluss im Unklaren gelassen, bevor es dann zum großen Finale kam. Auch zu erwähnen sind die kurzen Passagen in denen der Täter über seine Vergangenheit und seine Morde spricht. Dabei ist es so geschrieben, als ob er dem Leser gegenüber sitzt und aus dem Nähkästchen plaudert. Das hat zwar nicht wirklich viel mit der Handlung an sich zu tun, aber es dient als Auflockerung für zwischendurch und war ganz interessant zu lesen. Der Spannungsbogen ist mir für einen Thriller die meiste Zeit zu flach, denn lange Zeit jagen Livy und Damian nur einem Phantom hinterher. Der Täter an sich tritt erst sehr spät in dem Buch in Aktion und selbst da steigt der Spannungsbogen nicht enorm an. Für mich ist eigentlich nur ein etwas besserer Krimi. Der Stil ist hingegen richtig gut und man konnte das Buch schnell lesen. Für Leser die nicht den absoluten Thrill wollen, aber ansonsten eine gute und spannende Geschichte lesen wollen kann ich das Buch empfehlen und von mir gibt es 3.5 von 5 Punkten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Du musst mir vertrauen

Du musst mir vertrauen

von Sophie McKenzie

(3)
Buch
9,99
+
=
Seit du tot bist

Seit du tot bist

von Sophie McKenzie

(17)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen