Thalia.de

DuMont Kunst-Reiseführer Peloponnes

Mykenische Paläste, antike Heiligtümer und venezianische Kastelle in Griechenlands Süden

(1)
Mykenische Paläste, antike Heiligtümer und venezianische Kastelle in Griechenlands Süden
Portrait
Lambert Schneider war Professor für Klassische Archäologie an der Universität Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte erstrecken sich auf die altgriechische Kultur, die Spätantike und Byzanz und schließlich auf die Verwendungen und Umformungen von Klassik in der Neuzeit bis zur Gegenwart. Mit Griechenland verbinden ihn jahrzehntelange Forschungen und Studienreisen. Im DuMont Reiseverlag veröffentlichte er außerdem die Kunst-Reiseführer "Greichisches Festland" und "Kreta".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 07.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-4599-7
Reihe DuMont Kunst-Reiseführer
Verlag Dumont Reise Verlag
Maße (L/B/H) 205/152/21 mm
Gewicht 640
Abbildungen 2., aktualis. mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen sowie farbigen Karten-Skizzen und Plänen 20,5 cm
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
25,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Hervorragender Reisebegleiter
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2011

Dieser Reiseführer ist hervorragend geeignet für alle, die sich für Geschichte und Archäologie Griechenlands interessieren. Unter den meist guten Büchern der Reihe Dumont Kunstreiseführer ist dieser einer der besten. Er bietet gut lesbar Hintergrundwissen, wie man es sonst nur in Geschichtswerken findet. Besonders positiv finde ich, daß der verklärte... Dieser Reiseführer ist hervorragend geeignet für alle, die sich für Geschichte und Archäologie Griechenlands interessieren. Unter den meist guten Büchern der Reihe Dumont Kunstreiseführer ist dieser einer der besten. Er bietet gut lesbar Hintergrundwissen, wie man es sonst nur in Geschichtswerken findet. Besonders positiv finde ich, daß der verklärte Blick auf das antike Griechenland kritisch behandelt wird und mit vielen schönen, aber falschen Anekdoten aufgeräumt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0