Thalia.de

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte

Erfahrung einer Erleuchtung

(5)

Im Grunde hat sich Yolande Duran-Serrano nicht für Spiritualität interessiert, geschweige denn meditiert. Ohne jede Vorbereitung trifft es sie an einem ganz normalen Tag mitten im Sommer. Der sehr tiefgreifende Prozess, der sich daraufhin bei ihr entfaltet, wird von ihr so ehrlich, so direkt geschildert, dass man an vielen Stellen schier Gänsehaut bekommt. Und gerade weil Yolande ohne alle Fachbegriffe spricht, spiegelt sie die Essenz sämtlicher spirituellen Traditionen in ihrer einfachen Sprache wider.
Dieses einmalige Buch ist aus einem Gespräch von ungewöhnlicher Dichte und manchmal sogar Poesie entstanden. Es beschreibt die Schönheit und Freiheit der Erfahrung jenseits unseres normalen Alltagsbewusstseins. Es rührt auf manchmal verstörende Weise an, weil klar wird, dass die Persönlichkeit, die man zu sein glaubt, eine Illusion darstellt.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 02.06.14
Wie oben schon erwähnt, ist dieses Buch keine erzählte Geschichte, sondern ein Interview. Flüssig zu lesen ist dieses Buch nicht, da auch bei den Fragen Sprünge kommen, die man als Leser wohl nicht verstehen muss. Und um das Interview noch etwas aufzublähen, damit man am Ende auf gut 120 Seiten Interview kommt, wurden manche Fragen immer wieder gestellt. Etwas anders, aber mit dem gleichen Sinn. Wenn man diese ganzen negativen Punkte abhakt, kommt man zum Kern des Interviews und auch dort fand ich jetzt keine Erleuchtung. Bei mir blieb es eher dunkel, da Yolande Duran-Serrano ihr Erlebtes nicht so in Worte fassen kann, dass man total begeistert wäre. Das Buch hat aber dann auch eine gute Seite. Eine "Erleuchtung" zu erfahren, wie auch immer, ist eine wunderbare Sache. Aber man muss dann nicht so ein langweiliges Buch darüber schreiben.
Portrait
Yolande Duran-Serrano, geboren 1963 in Frankreich, ist eigentlich eine ganz normale Frau. Sie steht voll im Berufsleben, arbeitet unter anderem in der Immobilienbranche, ist verheiratet und hat einen Sohn. Ihre Weltanschauung ist eher materialistisch, und sie hat nie etwas mit Spiritualität zu tun gehabt. Nach ihrer spontanen Erleuchtungserfahrung geht sie zu Ärzten und Psychotherapeuten, weil sie sich das Geschehen, das sich in ihr abspielt, überhaupt nicht erklären kann. Doch es hält bis heute – fünf Jahre danach – mit steigender Intensität an.
Yolande ist heute eine spirituelle Lehrerin ohne Anbindung an irgendeine spezielle Tradition.
Laurence Vidal ist Journalistin und Schriftstellerin und ist seit 2008 Schülerin von Yolande. Aus ihrer spirituellen Freundschaft ist dieses Buch entstanden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-65744-7
Reihe Knaur MensSana
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 212/125/20 mm
Gewicht 273
Originaltitel Le Silence Guerit
Verkaufsrang 45.571
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6576561
    Die essenziellen Lehren
    von Ramana Maharshi
    Buch
    15,50
  • 35290943
    Du weißt mehr als du denkst
    von Seka Nikolic
    Buch
    14,99
  • 39188604
    Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft
    von Vera Griebert-Schröder
    Buch
    6,99
  • 35143295
    Für Dich - Neue Seelenpläne und Erfüllungsaufträge
    von Michael Elrahim Amira Weber
    Buch
    32,00
  • 11416168
    Die Kuh, die weinte
    von Ajahn Brahm
    (12)
    Buch
    15,99
  • 15092751
    Vom Abenteuer, als Indigo- oder Kristallmensch zu leben
    von Celia Fenn
    (1)
    Buch
    16,90
  • 45050256
    365 Wege zur Achtsamkeit
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45411820
    Das Buch der Freude
    von Douglas Abrams
    Buch
    22,99
  • 26146055
    Kopf hoch - das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44252947
    Blick in die Ewigkeit
    von Eben Alexander
    Buch
    9,99
  • 18822490
    Jetzt! Limitierte Jubiläumsausgabe
    von Eckhart Tolle
    (10)
    Buch
    14,80
  • 14483059
    The Secret - Das Geheimnis.
    von Rhonda Byrne
    (29)
    Buch
    16,99
  • 18621699
    Heile deinen Körper
    von Louise L. Hay
    (6)
    Buch
    9,95
  • 44162533
    Mondkalender 2017 / Kalender
    von Andrea Lutzenberger
    Kalender
    7,99
  • 46420506
    Botschaften aus dem Jahr 2118
    von Erich von Däniken
    Buch
    19,95
  • 18422665
    Das Geheimnis der Rauhnächte
    von Jeanne Ruland
    (8)
    Buch
    6,95
  • 37822491
    Leben im Jetzt
    von Eckhart Tolle
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45118898
    Mein Rauhnacht-Begleiter
    von Jeanne Ruland
    Buch
    12,95
  • 39214206
    Sturm, R: Götter-Yoga
    von Katharina Middendorf
    SPECIAL
    4,99 bisher 12,99
  • 45245183
    Duft-Medizin
    von Maria L. Schasteen
    (1)
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Erwachen
von einer Kundin/einem Kunden aus Eichwalde am 03.07.2015

Es ist schwer in Worte zu fassen, was dieses Buch beschreibt. Yolanda ist eine Erleuchtete. Ohne jede Anstrengung oder das Streben danach, erfährt sie diesen Zustand des "Nichtdenkens". Ihre gesamte Lebensqualität- ihr Sein verändert sich radikal. In Interviewform wird über "die Sache", wie sie sie nennt, berichtet. Momentaufnahmen beschreiben die neue... Es ist schwer in Worte zu fassen, was dieses Buch beschreibt. Yolanda ist eine Erleuchtete. Ohne jede Anstrengung oder das Streben danach, erfährt sie diesen Zustand des "Nichtdenkens". Ihre gesamte Lebensqualität- ihr Sein verändert sich radikal. In Interviewform wird über "die Sache", wie sie sie nennt, berichtet. Momentaufnahmen beschreiben die neue Yolanda im Umgang mit der Welt. Dabei ist der Inhalt so sonnig wie das Cover, Yolanda sprüht vor Lebensenergie. Ihre wache, lebendige Art transportiert sich durch das Gesagte, Beschriebene. Der Stoff ist sicher nicht einfach zu verarbeiten, ich habe das Buch häppchenweise gelesen, dennoch transportiert sich eine Idee, wie es sein könnte auf sehr schöne und berührende Weise. Wer sich für die Thematik interessiert, sollte dieses Buch lesen, es ist ein sehr persönlicher Einblick in eine besondere Erfahrung. Kein Lehrbuch, keine Anleitung, einfach ein Erfahrungsbericht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Stille im Kopf von Yolande
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 15.08.2015

m August passierte es, die vielen Gedanken, die Yolande den Alltag schwer machten, sind plötzlich nicht mehr da. Was da bleibt beschreibt Yolande als Stille. 2 Monate später stirbt ihr Sohn bei einem Unfall. Die Zeit danach erlebt sie auch in dieser Stille, die auch bis heute nicht verschwunden ist.... m August passierte es, die vielen Gedanken, die Yolande den Alltag schwer machten, sind plötzlich nicht mehr da. Was da bleibt beschreibt Yolande als Stille. 2 Monate später stirbt ihr Sohn bei einem Unfall. Die Zeit danach erlebt sie auch in dieser Stille, die auch bis heute nicht verschwunden ist. Das Verhalten von Yolande nach dem Tod von ihrem Sohn, betrachten die Angehörigen als einen Schock. Yolande dachte, dass diese Stille vielleicht etwas mit ihrem 40. Geburtstag zu tun hätte. Aber keinen den sie ansprach, hat so etwas erlebt wie Yolande. Das Buch ist aus der Sicht von der Journalistin Laurence Vidal geschrieben, die ein Interview mit Yolande führt. Fast das ganze Buch ist im Interview-Stil aufgebaut. Laurence, die die Fragen stellt und Yolande, die ausführlich auf diese Fragen eingeht. Zwischendurch gibt es Passagen, die die Umgebung von Yolande und Laurence beschreiben. So wird z.B. das Restaurant beschrieben, in dem Yolande aushilft oder wie das Interview bei einem gemeinsamen Spaziergang oder beim Kaffee trinken geführt wird. Durch die unterschiedlichen Schriftarten kann der Leser die Passagen eindeutig zuordnen. Die Stille im Kopf von Yolande macht ihr das Leben sehr einfach. Sie kann sich keine Gedanken mehr machen, es tut sich einfach alles von selbst. Dadurch, dass sie sich keine Gedanken machen kann, verbraucht sie für das Gedanken machen auch keine Energie und ist somit insgesamt viel leistungsfähiger. In ihrem ursprünglichen Beruf kann Yolande nicht mehr arbeiten, denn zum Pläne schmieden und Projekte entwerfen muss man sich eben auch Gedanken machen und das kann sie nicht mehr. Yolande erzählt in dem Buch von "der Stille", von "der Sache" und von "der Intensität". Mit einfachen Worten versucht sie zu erklären, was sie fühlt und was mit ihr geschieht. Yolande beschreibt ein Eintauchen in ein Nichts, dass sie wie einen Weltuntergang erlebt, die Menschen, die in dem Moment neben ihr waren, haben davon überhaupt nichts gemerkt. Was mir in diesem Buch fehlt, sind Antworten auf die Fragen: Was genau ist da mit Yolande passiert? Wie geht es an, dass jemand keine Gedanken mehr im Kopf hat? Gibt es so etwas wirklich? Seit nun mehr 5 Jahren hält die Stille im Kopf von Yolande an und die Intensität nimmt zu. Das Buch lässt sich nicht so einfach und flüssig lesen wie ein Roman. Ich musste über manche Sätze und Absätze nachdenken und manchmal auch noch mal lesen, um es zu verstehen. Insgesamt fand ich das Buch sehr interessant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Plötzliche Stille
von Tintenherz aus Kronshagen am 24.06.2014

"Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte " von Yolande Duran-Serrano und Laurence Vidal, erschienen im Knaur Menssana Verlag, Seitenanzahl: 188 Inhalt: Die umtriebige Yolande, die ständig in der Welt unterwegs ist, erfährt im Jahre 2003 plötzlich eine Stille im Kopf, die ihr anfangs... "Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte " von Yolande Duran-Serrano und Laurence Vidal, erschienen im Knaur Menssana Verlag, Seitenanzahl: 188 Inhalt: Die umtriebige Yolande, die ständig in der Welt unterwegs ist, erfährt im Jahre 2003 plötzlich eine Stille im Kopf, die ihr anfangs einige Probleme bereitet. In einem Interview mit Laurence Vidal erzählt sie ihre Erfahrungen und Empfindungen mit ihrer stillen Verwandlung. Autoren: Yolande Duran-Serrano, geboren 1963 in Frankreich, ist eigentlich eine ganz normale Frau. Sie steht voll im Berufsleben, arbeitet unter anderem in der Immobilienbranche, ist verheiratet und hat einen Sohn. Ihre Weltanschauung ist eher materialistisch, und sie hat nie etwas mit Spiritualität zu tun gehabt. Nach ihrer spontanen Erleuchtungserfahrung geht sie zu Ärzten und Psychotherapeuten, weil sie sich das Geschehen, das sich in ihr abspielt, überhaupt nicht erklären kann. Doch es hält bis heute – fünf Jahre danach – mit steigender Intensität an. Yolande ist heute eine spirituelle Lehrerin ohne Anbindung an irgendeine spezielle Tradition. Laurence Vidal ist Journalistin und Schriftstellerin und ist seit 2008 Schülerin von Yolande. Aus ihrer spirituellen Freundschaft ist dieses Buch entstanden. Meine Meinung zu dem o. g. Buch: Der Schreibstil dieses Buches liest sich leicht verständlich und flüssig. In einem Interviewstil wird die Erfahrung Yolandes mit ihrer absoluten Stille erzählt. und wie sie damit umgeht. Sie erlebt zu den drei "normalen Zuständen" - Wachzustand, Traum und Tiefschlaf - einen neuen Zustand der Erleichterung, plötzlich nicht mehr an Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen zu hängen und eine erfüllte Leere zu erfahren. Die Geschichte der Erleuchtung wird detailliert beschrieben. Aber viele Erlebnisse und Empfindungen werden nur mit anderen Worten oft wiederholt, so dass ich das Gefühl hatte, immer das Gleiche zu lesen. Ab und zu waren mehrere Passagen deshalb etwas langatmig. Es muss eine wunderbare Erfahrung sein, den Zustand einer Erleuchtung zu erlangen. Einfach alles sein zu lassen, passieren zu lassen und nicht mehr das Leben zu überdenken und alles in den Hintergrund, wie z. B. Tod, Angst Ärger, drängen zu lassen. Nur die Stille steht im Vordergrund und das Leben ist dadurch im Fluss. Diese innere Leichtigkeit würde ich auch gern erleben. Fazit: Ein interessanter Erfahrungsbericht über eine "erleuchtete" Frau, der den Leser nachhaltig beschäftigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zum eigenen Ich finden
von Tina Bauer aus Essingen am 26.04.2014

Für all die Menschen, die ihrem Leben etwas mehr Sinn für die Spiritualität geben wollen, ist das hier sicherlich das richtige Buch. Wenn die Gedanken und das Gehirn plötzlich aufgrund irgendeines entscheidenden Momentes nun leer ist, machen wir uns auf die Suche. Aber auf die Suche nach was? Ein liebevoller... Für all die Menschen, die ihrem Leben etwas mehr Sinn für die Spiritualität geben wollen, ist das hier sicherlich das richtige Buch. Wenn die Gedanken und das Gehirn plötzlich aufgrund irgendeines entscheidenden Momentes nun leer ist, machen wir uns auf die Suche. Aber auf die Suche nach was? Ein liebevoller Austausch zwischen zwei Freundinnen findet hier zu Papier und hilft der einen Freundin mit der Stille im Kopf klarzukommen und der anderen Freundin zu sich selbst zu finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Yolande`s Erfahrungen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2014

Ein interessanter langer Buchtitel, dessen Inhalt mich nicht überzeugt hat. Das Buch liest sich leicht, es ist teilweise im Interviewstil geschrieben und stellt die Erfahrung Yolandes mit ihrer absoluten Stille dar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte

von Yolande Duran-Serrano , Laurence Vidal

(5)
Buch
14,99
+
=
Die Macht der Gewohnheit

Die Macht der Gewohnheit

von Charles Duhigg

(1)
Buch
12,00
+
=

für

26,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen