Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Dustlands - Der Herzstein

Roman

(1)

***SIE NENNEN MICH DEN TODESENGEL. WEIL ICH NOCH NIE EINEN KAMPF VERLOREN HABE.***

Sabas Zwillingsbruder wird von Soldaten verschleppt. Sie schwört, ihn zu finden und zu befreien. Mit dem Mut der Verzweiflung macht sie sich auf einen Weg voller Gefahren, Gewalt und Verrat. Sie kann niemandem vertrauen - auch nicht dem Mann, der ihr das Leben rettet.

Der erste Band einer epischen Endzeit-Fantasy, eine Geschichte, die dein Herz schneller schlagen lässt.

Rezension
Spannende Fortsetzung
Portrait
MOIRA YOUNG, geboren und aufgewachsen in British Columbia im Westen Kanadas, trat als Schauspielerin und Opernsängerin in Kanada und Europa auf. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Bath, England. Ihre DUSTLANDS-Trilogie erschien in zahlreichen Ländern und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783104020365
Verlag Fischer E-Books
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942569
    Bannwald
    von Julie Heiland
    eBook
    14,99
  • 30793039
    Dustlands - Die Entführung
    von Moira Young
    (9)
    eBook
    8,99
  • 38777167
    Zweiunddieselbe
    von Mary E. Pearson
    eBook
    7,99
  • 32650727
    Töchter des Mondes - Cate
    von Jessica Spotswood
    eBook
    7,99
  • 33029026
    Schattenwandler
    von Jacquelyn Frank
    eBook
    8,99
  • 42286243
    Firebird - Lodernde Sehnsucht
    von Cynthia Eden
    (1)
    eBook
    6,99
  • 43644708
    Blutzoll der Wölfe: Band 1
    von Alegra Cassano
    (1)
    eBook
    5,99
  • 44085911
    Enwor - Band 5: Das schwarze Schiff
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    6,99
  • 32457574
    Schwarze Träume
    von Laurell K. Hamilton
    eBook
    7,49
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 32062724
    Meeresflüstern
    von Patricia Schröder
    eBook
    8,99
  • 42100465
    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    von Samantha Young
    (8)
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Sohl, Thalia-Buchhandlung Baunatal

Spannende Fortsetzung. Ein muss für alle Jugendbuch Fans Spannende Fortsetzung. Ein muss für alle Jugendbuch Fans

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Dieser zweite Teil der Dustland-Trilogie hat ein hohes Tempo. Moira Young kombiniert Spannung mit großen Gefühlen, absolut überzeugend! Dieser zweite Teil der Dustland-Trilogie hat ein hohes Tempo. Moira Young kombiniert Spannung mit großen Gefühlen, absolut überzeugend!

Kerstin Neukirch, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Leider ein anderes Cover aber an der Geschichte hat sich nichts geändert. Es geht gnadenlos spannend weiter! Leider ein anderes Cover aber an der Geschichte hat sich nichts geändert. Es geht gnadenlos spannend weiter!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Die lang ersehnte Fortsetzung überzeugt mit Spannung und einer großen Liebe! Die lang ersehnte Fortsetzung überzeugt mit Spannung und einer großen Liebe!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Spannende Fortsetzung. Spannende Fortsetzung.

„Saba Tl.2“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Saba,die wortkarge,querköpfige Heldin aus "Dustlands"-Die Entführung ist in dieser Fortsetzung "Der Herzstein" erneut die Hauptperson,auch wenn der Leser im ersten Kapitel mit ihrem Freund Jack konfrontiert wird.Jack ist unterwegs, um einer alten Freundin die Nachricht vom Tod ihres Partners zu überbringen,etwas, was niemand anderer Saba,die wortkarge,querköpfige Heldin aus "Dustlands"-Die Entführung ist in dieser Fortsetzung "Der Herzstein" erneut die Hauptperson,auch wenn der Leser im ersten Kapitel mit ihrem Freund Jack konfrontiert wird.Jack ist unterwegs, um einer alten Freundin die Nachricht vom Tod ihres Partners zu überbringen,etwas, was niemand anderer für ihn erledigen kann.Danach will er sich mit Saba,ihrem befreiten Zwillingsbruder Lugh,der kleinen Emmi und Tommo, dem stummen Jungen treffen, die alle den Kampf gegen den Anführer der "Tonton" überlebt haben.
Aber Jack wird Saba nicht treffen, die "Tonton" sind keine irreguäre,abgerissene Bande von mörderischen Taugenichtsen mehr, im Gegenteil, sie haben einen neuen Herrn und tauchen als eine gut organisierte Truppe auf, die ihn einkassiert.
Saba hingegen kämpft mittlerweile gegen ihre eigenen Dämonen, seit sie den Tod(in der Schlacht) einer guten Freundin nicht verhindern konnte, kann sie nicht mehr jagen und hat das Gefühl, das die Toten aus ihren Kämpfen sie verfolgen,außerdem stresst Lugh ,der ihr nicht wirklich dankbar für seine Rettung zu sein scheint und eifersüchtig auf den abwesenden Jack ist ,den er bei jeder Gelegenheit schlecht macht.
Aber Saba wäre nicht Saba, wenn sie nicht erneut kämpfen würde: um ihre Liebe zu Jack, aber auch für ihre kleine Familie und für die Menschen in den Dustlands, die auf einmal einem neuen Herrn mit seinen neuen Tontons untertan sein sollen.Einem neuen "Wegbereiter", der das wenige gute Land, das nach der Apokalyse in dieser Zukunft noch existiert, nur für die reservieren will, die jung und gesund genug sind,um eine neue lebensfähige Menschheit zeugen zu können und die nur seiner Ideologie folgen werden...
Für alle Leser übrigens, die im ersten Teil der Dustlands-Saga nicht gut mit dem besonderen Schreibstil (angepaßt an die Hauptperson Saba,s.meine Rezi zu Tl.1) zurecht kamen, ist die nun angezeigte ,wörtliche Rede sicherlich hilfreich, von der Story her ist man meiner Meinung nach aber relativ schnell wieder im Geschehen verankert. Insgesamt kommt dieser 2.Teil etwas ruhiger zur Sache (Mittelteil, na klar),trotzdem zieht die Spannung zum Ende hin naturgemäß an, Saba macht einen großen(?) Fehler und das ausklingende Kapitel könnte man schon als Cliffhanger sehen.
Also, her mit dem Abschlussband......

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Zukunftsgeschichte, in der das Wasser knapp ist...spannend und packend erzählt! Eine Zukunftsgeschichte, in der das Wasser knapp ist...spannend und packend erzählt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (19)
    eBook
    8,99
  • 28946108
    Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (14)
    eBook
    8,99
  • 40942275
    Dustlands - Der Blutmond
    von Moira Young
    eBook
    9,99
  • 28946104
    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele
    von Suzanne Collins
    (29)
    eBook
    8,99
  • 35459660
    Die Verratenen
    von Ursula Poznanski
    (1)
    eBook
    9,99
  • 38211422
    Dark Canopy
    von Jennifer Benkau
    eBook
    9,99
  • 28946102
    Die Tribute von Panem. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (16)
    eBook
    8,99
  • 38237947
    Hide
    von Jennifer Rush
    eBook
    9,99
  • 44199507
    Die Tribute von Panem. Gesamtausgabe
    von Suzanne Collins
    (2)
    eBook
    19,99
  • 40779361
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (8)
    eBook
    12,99
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    14,99
  • 36520542
    Die Verschworenen
    von Ursula Poznanski
    (1)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Der Herzstein
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2014

Nachdem Saba mit Hilfe ihrer Freunde den Unterdrücker Vikar Pinch besiegt hat, ist sie nun gemeinsam mit ihren Geschwistern Lugh und Emmi sowie Tommo, der so gut wie zur Familie gehört, unterwegs nach Westen, um sich dort eine gesicherte Existenz aufzubauen - würde Saba bloß nicht ständig von Erscheinungen... Nachdem Saba mit Hilfe ihrer Freunde den Unterdrücker Vikar Pinch besiegt hat, ist sie nun gemeinsam mit ihren Geschwistern Lugh und Emmi sowie Tommo, der so gut wie zur Familie gehört, unterwegs nach Westen, um sich dort eine gesicherte Existenz aufzubauen - würde Saba bloß nicht ständig von Erscheinungen verfolgt! Unterwegs wollen sie auch Jack, Sabas große Liebe, treffen, doch dazu kommt es nicht mehr: Stattdessen muss Saba von Maev, der Anführerin einer Gruppe von Freiheitskämpfern, erfahren, dass Jack sich offenbar den mordenden und Land verwüstenden Tonton angeschlossen hat, die sich unter einem anderen Anführer neu gruppiert haben. Dieser nennt sich "Der Wegbereiter" und bald schon stellt sich heraus, dass Saba und er sich bereits mehrfach begegnet sind. Die Begegnung, die daraufhin folgt, erschüttert jedoch Sabas komplettes Weltbild und zu allem Überfluss brennt auch der Herzstein, den sie zurückbekommen hat, wie verrückt in der Gegenwart von DeMalo... Aber sie will doch Jack und der ist doch nicht wirklich auf die Seite des Feindes gewechselt - oder? Bei Dustlands - Der Herzstein handelt es sich wieder einmal um ein Buch, das mich zu Beginn hat zweifeln lassen - nur um mich dann mit umso größerer Wucht von sich zu überzeugen. Die Geschichte wird im Präsens (und bis auf den ersten und den letzten Abschnitt) aus der Ich-Perspektive von Saba erzählt, worauf auch der Schreibstil ausgerichtet wurde: Entsprechend werden viele Umgangsformen und Ellipsen verwendet, Wortendungen ausgelassen oder Buchstaben verschluckt, was die Situation zwar authentisch wirken lassen soll, aber furchtbar schwer zu lesen ist, da man an diese Auslassungen im Schriftbild nicht gewöhnt ist. Außerdem lässt es die Protagonistin zu Beginn leider manchmal wenig intelligent wirken, wie ich finde. Lernt man sie näher kennen, stellt sich dies allerdings schnell als Trugschluss heraus, was in mir die Frage aufwirft, warum man sie Dinge dann derartig beschreiben lässt. Nachdem ich die Lücken etwa die ersten hundert Seiten lang immer wieder im Kopf komplettiert hatte (was auch furchtbar war), konnte ich mich allerdings langsam mit dem Stil anfreunden und zum Glück kam ab diesem Punkt auch die Handlung richtig in Schwung. Besonders gut gefallen haben mir die Kapitel, in denen DeMalo vorkam, da er nicht nur plötzlich als sexuell extrem begehrenswert erscheint, sondern man den Mensch hinter dem "Wegbereiter" und seine Motive kennenlernt, die größtenteils sogar nachvollziehbar erscheinen und ihn vom reinen "Bösen" in eine Grauzone hineinrücken. Dadurch erscheint sein Charakter plötzlich deutlich komplexer, genau wie der von Jack, der durch seine zwielichtigen Aktivitäten plötzlich in Verruf gerät, weil niemand die Hintergründe seiner Tat kennt. Auch scheint DeMalo tatsächlich eine weiche Seite zu haben und wirkt im direkten Kontakt mit Saba nicht im Mindesten wie ein Unmensch, da er scheinbar sogar in der Lage ist, so etwas wie Liebe zu empfinden und Sanftheit walten zu lassen - Dennoch ist er überzeugt davon, all diese schrecklichen Taten begehen zu müssen, um eine gesunde Welt zu erschaffen. In den Wahnsinn getrieben hat mich dagegen Lugh: Zwar ist es ehrenwert, dass er seine Schwester beschützen möchte, aber die herrische Art, mit der er dem gerecht zu werden versucht, finde ich völlig unangebracht. Er scheint immer nur seine Meinung für die einzig korrekte zu halten und trampelt dabei rücksichtslos über Andere hinweg, unter anderem über Sabas und Emmis Bewunderung für ihren Vater oder über Auriel und ihre kundige Hilfe, damit Saba endlich von den Geistererscheinungen der Toten befreit wird. Außerdem gibt er grundsätzlich Jack oder Saba die Schuld an allem, obwohl Saba ihn ausdrücklich aus allen Angelegenheiten heraushalten wollte. Natürlich hat Lugh viel durchgemacht, bevor Saba ihn gefunden und befreit hat, aber als er ihr auch noch vorwirft, sie habe eben zu lange gebraucht, hatte er bei mir als Person leider verloren. Seine geschwisterliche Fürsorge in allen Ehren, aber ich glaube, er kann einfach nicht akzeptieren, dass er und Saba zwei unterschiedliche Personen mit eigenem Kopf sind und verhält sich deshalb derartig daneben. Nur seine Zuneigung zu Maev lässt ihn hin und wieder ein wenig menschlicher erscheinen. Nicht zuletzt ist natürlich auch die emotionsgeladene Saba hochinteressant, wie sie mit den Geistern der Vergangenheit und ihrem Gewissen kämpft oder unbedingt an die Liebe glauben will, selbst wenn sie aus ihrem Gefühl heraus manchmal unbedacht handelt – unter Lughs Kontrolle sind die meisten ihrer Ausbrüche jedoch völlig nachvollziehbar. Tommo dagegen kann einem wirklich leid tun, da er anscheinend vom Pech verfolgt wird und ich bin gespannt, wie er sich im letzten Band noch entwickeln wird, da das Ende von Der Herzstein auf nichts Gutes schließen lässt, enttäuscht und verraten wie er sich fühlt. Meiner Meinung nach ist es nämlich recht ungewöhnlich, ein Buch mit den Gedanken eines anderen als des Hauptcharakters abzuschließen, weshalb ich dahinter durchaus eine bestimmte Bedeutung vermute. Am coolsten war jedoch mit Abstand Moses, das Kamel, das alle außer seinem Besitzer zur Weißglut getrieben hat, indem es sich einfach weigerte weiterzulaufen und in jeder noch so unmöglichen Situation gemütlich wiederkäute – dadurch wurde dem Buch genau die richtige Prise Humor hinzugefügt, um die Geschichte nicht zu ernst zu machen, aber auch nicht ins Lächerliche zu ziehen. Insgesamt verbirgt sich zwischen den toll designten Buchdeckeln von Dustlands – Der Herzstein also eine Geschichte um Liebe, weltverändernde Träume und Charaktere, die weder schwarz noch weiß sind, gespickt mit wilden Verfolgungsjagden und spannenden Kämpfen – nur der Schreibstil ist zu Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Fortsetzung!
von Little Cat am 13.03.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zum Inhalt: Das Leben ist gefährlich geworden. Auf Sabmas Kopf wurde ein Preisgeld ausgesetzt. Jack wurde gefangen genommen. Kann Mann ihm noch trauen? Sabma will ihn unbedingt befreien, aber nimmt dabei keinerlei Rücksicht auf ihre Familie. Wird sie es schaffen? Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt sehr gut zum Buch... Zum Inhalt: Das Leben ist gefährlich geworden. Auf Sabmas Kopf wurde ein Preisgeld ausgesetzt. Jack wurde gefangen genommen. Kann Mann ihm noch trauen? Sabma will ihn unbedingt befreien, aber nimmt dabei keinerlei Rücksicht auf ihre Familie. Wird sie es schaffen? Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt sehr gut zum Buch und auch zum ersten Band. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es noch viel besser als Band 1, zu mal in diesem Buch die Wörtliche Rede viel besser zu erkennen war. Für mich war dies viel einfacher. Der Schreibstil war gewohnt fesselnd und ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und ich muss zugeben das ich ein echter Fan von Saba bin. Die Nebencharaktere sind viel besser als in Band 1 beschrieben. Die Handlung fand ich sehr spannend. Aber ich muss zu geben, das es einfacher ist Band 2 direkt im Anschluss von Band 1 zu lesen. Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung! Ich vergebe 5 von 5 Sternen. Reiheninfo: Band 1 Dustlands ? Die Entführung Band 2 Dustlands ? Der Herzstein Band 3 Dustlands - ???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dustlands ist wie ein Fieber .... es lässt einen atemlos und erhitzt zurück
von Favola am 09.03.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In diesen zweiten Band von "Dustlands" steigen wir an der Seite von Jack ein. Er muss in den Sturmgürtel, um einer alten Freundin eine traurige Nachricht zu überbringen. Doch schon nach wenigen Seiten stösst er auf Probleme und ganz abrupt schwenkt die Perspektive zu Saba, ihrem Zwillingsbruder Lugh und... In diesen zweiten Band von "Dustlands" steigen wir an der Seite von Jack ein. Er muss in den Sturmgürtel, um einer alten Freundin eine traurige Nachricht zu überbringen. Doch schon nach wenigen Seiten stösst er auf Probleme und ganz abrupt schwenkt die Perspektive zu Saba, ihrem Zwillingsbruder Lugh und Emmi, die auf dem Weg nach Westen sind, auf der Suche nach dem Meer, nach einem besseren Leben. Dieser Part wird wieder gewohnt aus der ich-Perspektive von Saba erzählt. Aus Band 1 kennen wir sie als Kämpfernatur, die über Leichen geht, doch nun wird sie genau von dieser Vergangenheit eingeholt. Ängste, Dunkelheit verunsichern sie immer mehr und ihre Sehnsucht nach Jack wächst. Sie ist der Überzeugung, dass nur er ihr helfen kann, doch er ist unerreichbar und sie driftet immer mehr in eine Art Wahnsinn ab. Moira Young hat eine ganze Reihe besondere Charaktere mit Ecken und Kanten entworfen, die mir ausgezeichnet gefallen haben. Allen voran Saba ... obwohl - oder vielleicht gerade weil - sie einige Schwächen hat und meistens sehr impulsiv und unüberlegt handelt, ist sie mein Lieblingscharakter in dieser Reihe. Ihre kleine Schwester Emmi hat sich enorm gemacht und bringt den nötigen Charme in die Geschichte und Slim mit seinem Kosmischen Kompendalorium ist einfach ein unbezahlbares Original, das einem in dieser düsteren, brutalen Welt doch ab und zu ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert. Auch Lugh findet seinen Platz in der Geschichte, doch anders als erwartet, sind er und Saba nicht ein Herz und eine Seele, ganz im Gegenteil. Er ist undankbar und wahnsinnig eifersüchtig, so dass er jeden Konflikt schürt und an Jack kein gutes Haar lässt. Doch Jack macht es einem in diesem Teil auch nicht ganz einfach und Moira Young zieht die Fäden so geschickt, dass man sich als Leser nie ganz sicher ist, woran man nun mit ihm ist. Moira Young besticht mit einer äusserst spannenden Story und facettenreichen einzigartigen Charkatere. Doch was "Dustlands" vor allem ausmacht, ist ihr Schreibstil. In kurzen, zum Teil abgehackten Sätzen, baut sie eine dermassen dichte Atmosphäre auf, dass ich atemlos von Seite zu Seite geblättert habe. Ich habe gelitten, mitgefiebert, überrascht die Luft angehalten, getrauert, gehofft und wurde mit einem wunderschönen Ende belohnt .... doch die letzte Seite lässt nicht nur Gutes erahnen .... und leider heisst es nun erste einmal weder sich in Geduld zu üben, bevor das Dustlands-Fieber erneut ausbricht. Der dritte Band "Raging Star" kommt im Englischen im Mai 2014 heraus. Fazit: Moira Young hat mit ihrer Endzeitfantasy-Trilogie ein Fieber in Umlauf gebracht, gegen das meine Abwehrkräfte machtlos waren. Schon auf den ersten Seiten von "Dustlands. Der Herzstein" habe ich Feuer gefangen, Spannung wurde geschürt, Emotionen kochten über und auch nach dem Zuklappen des Buches ist die Temperatur definitiv noch erhöht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend & unterhaltsam, wenn auch schwächer als der Vorgänger.
von Kate am 02.06.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sie haben Lugh befreit und doch ist Nichts mehr so wie es mal war. Saba versucht mit ihren Taten fertig zu werden und driftet immer mehr ab, bis sie Dinge sieht und nicht mehr weiß, was Realität und was ihre Fantasie ist. Und dann ist da noch Jack.... Sie haben Lugh befreit und doch ist Nichts mehr so wie es mal war. Saba versucht mit ihren Taten fertig zu werden und driftet immer mehr ab, bis sie Dinge sieht und nicht mehr weiß, was Realität und was ihre Fantasie ist. Und dann ist da noch Jack. Er hat versprochen sie zu finden und doch kommt kein Lebenszeichen von ihm. Bis sie eine Entdeckung macht, die alles verändern wird. Jack ist einer von ihnen geworden – Ein Tonton. „Dustlands – Der Herzstein“ von Moira Young wurde sehnsüchtig von mir erwartet, da ich von dem ersten Band „Dustlands – Die Entführung“ absolut begeistert war. Leider mussten wir sehr lange auf diese Fortsetzung warten, dementsprechend viel mir der Einstieg in die Geschichte nicht so ganz leicht. Ein Re-Read vom ersten Band empfiehlt sich demnach sehr. Nach dem die leichten Einstiegsschwierigkeiten überwunden wurden, hat Frau Young es dennoch geschafft mich erneut in ihren Bann zu ziehen, obwohl im Vergleich „Dustland – Der Herzstein“ ein wenig schwächer erscheint. Im ersten Band „Dustlands – DieEntführung“ war der Schreibstil sehr befremdlich und es hat eine lange Zeit gedauert sich an diesen zu gewöhnen, da keinerlei Satzzeichen vorhanden waren. Dies wurde erfreulicherweise in „Dustlands – Der Herzstein“ jedoch geändert. Der fesselnde Schreibstil im Allgemeinen von Moira Young ist aber geblieben und hat mir erneut spannende und äußerst unterhaltsame Lesestunden beschwert. Ich bin ein Fan erster Stunde von Saba, auch wenn ihre Handlungsweise vielleicht nicht immer korrekt erscheint, so war sie dennoch stets authentisch. Leider muss ich gestehen, dass ich mit einer Entwicklung, die im Verlauf von „Dustlands – Der Herzstein“ geschieht, nicht wirklich zufrieden bin bzw. dies in meinen Augen nicht nachvollziehbar ist. Für mich ging es viel, viel zu schnell und hat somit die Glaubhaftigkeit verloren. Ich hatte im Gegenteil die ganze Zeit über ein dickes großes Fragezeichen im Gesicht. Gut, vielleicht schafft es die Autorin dies alles so zu drehen im nächsten Band, dass es dann auch für mich verständlich sein wird. Über Jack mag ich nicht zu viel verfahren, da ich sonst zu viel von dem Geschehen vorweg nehmen würde. Nur so viel sei gesagt, ich freue mich auch hier schon auf den dritten Band. Der Showdown am Ende ist Moira Young in meinen Augen auf spannende und sehr unterhaltsame Art und Weise gelungen. Dies hat mich mit dem holprigen Start und Sabas Verhalten versöhnlicher gestimmt und meine Vorfreude auf den dritten und finalen Band nochmals gesteigert. Ich hoffe nur ganz arg, dass wir nicht wieder so lange auf den nächsten Teil warten müssen, da dieser im Original in diesem Monat erschienen ist. Fazit „Dustland – Der Herzstein“ von Miora Young bietet nach ersten kleinen Einstiegsschwierigkeiten erneut spannende und unterhaltsame Lesestunden. Es bleibt zu hoffen, dass die Wartezeit bis zum dritten Band nicht wieder so lange ist und somit dem Lesevergnügen direkt von Anfang an nichts mehr im Wege steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
vielversprechender zweiter Teil
von Manja Teichner am 03.04.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Das Jugendbuch „Dustlands – Der Herzstein“ stammt von der Autorin Moira Young. Es ist der zweite Teil der dystopischen Trilogie. Teil 1 „Dustlands – Die Entführung“ lag vor dem Lesen schon eine Weile zurück aber dennoch war ich extrem neugierig darauf wie die Geschichte wohl weitergehen würde. Saba ist ein... Das Jugendbuch „Dustlands – Der Herzstein“ stammt von der Autorin Moira Young. Es ist der zweite Teil der dystopischen Trilogie. Teil 1 „Dustlands – Die Entführung“ lag vor dem Lesen schon eine Weile zurück aber dennoch war ich extrem neugierig darauf wie die Geschichte wohl weitergehen würde. Saba ist ein Charakter, der sich nicht so sehr verändert hat. Sie reagiert noch immer recht impulsiv und kratzbürstig, eben authentisch und menschlich. Sie scheint nun selbstbewusster zu sein als noch im ersten Teil. Allerdings gibt es immer wieder Konflikte mit Lugh, ihrem Zwillingsbruder. Die Suche nach Jack hat bei Saba oberste Priorität. Lugh war mir absolut unsympathisch. Anstatt seiner Zwillingsschwester dankbar für seine Rettung zu sein macht er Saba eher Vorhaltungen und schwört so immer wieder Konflikte herauf. Außerdem zieht Lugh liebend gerne über Jack her und möchte Saba von einem Treffen mit ihm abhalten. Jack ist noch immer der liebe und nette Kerl. Und dennoch ich war beim Lesen von ihm zunehmend verwirrt. Er möchte nur Gutes tun aber zu Saba steht er nicht, leider. Auch die anderen Charaktere, wie DeMalo, der Wegbereiter, oder auch Emmi, die die Geschichte merklich auflockert, sind Moira Young gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist speziell und gewöhnungsbedürftig. Moira Young schreibt in sehr kurzen Sätzen. Allerdings im ersten Teil hatte ich noch viel mehr Probleme mit diesem teils doch abgehackten Stil. Dieses Mal kam ich schon ein wenig besser zurecht. Gab es im ersten Teil keinerlei wörtliche Rede, so wurde sie hier im zweiten Teil wiedergegeben. Das erste Kapitel ist hier aus Jacks Sicht geschrieben. Danach schildert Saba die Geschichte in der Ich-Perspektive. Es wirkt wie eine Erzählung, als wenn sie neben einem steht und das Geschehen wiedergibt. Die Handlung war für mich zu Beginn etwas schwierig. „Dustlands – Die Entführung“ lag bereits sehr lange zurück und dadurch, dass es kaum Rückblicke gab hatte ich schon so ein paar Probleme. Diese haben sich dann aber gegeben und ich war wieder mittendrin. Ans sich ist das Geschehen spannend gehalten, es gibt Wendungen und vor allem die geschaffene Welt hat es mir besonders angetan. Allerdings gab es auch Längen, vor allem im ersten Abschnitt. Und ein paar Stellen, wie beispielsweise Träume, haben mich ziemlich verwirrt. Diese Längen bzw. Verwirrungen wurden aber abgelöst und das Buch nahm merklich Fahrt auf. Das Ende ist recht offen, kommt aber glücklicherweise nicht mit einem Cliffhanger daher. Es gibt einen kleinen vielversprechenden Ausblick aus dem abschließenden Teil und macht neugierig. Fazit: „Dustlands – Der Herzstein“ von Moira Young ist ein vielverspechender zweiter Teil der dystopischen Jugendbuchtrilogie. Trotz Schwierigkeiten gerade zu Beginn und einiger kleiner Längen konnten mich die Weiterentwicklung der Charaktere und die wirklich tolle Welt richtig gut unterhalten und neugierig auf den letzten Teil machen. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
staubig, blutig, kämpferisch
von Conny Z. am 20.02.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Kurzform meiner Rezension: Saba wurde im ersten Teil als der Todesengel betitelt, denn nach der Entführung ihres Zwillingsbruders kämpfte sie in einer Arena um ihre Freiheit. Dort lernte sie Jack kennen, eine draufgängerische Figur, die selbst mich als Leser nicht kalt lies und das Knistern zwischen den beiden sehr genoss. Nun, nach... Kurzform meiner Rezension: Saba wurde im ersten Teil als der Todesengel betitelt, denn nach der Entführung ihres Zwillingsbruders kämpfte sie in einer Arena um ihre Freiheit. Dort lernte sie Jack kennen, eine draufgängerische Figur, die selbst mich als Leser nicht kalt lies und das Knistern zwischen den beiden sehr genoss. Nun, nach der Trennung der Beiden, erzählt die Autorin ihre Geschichten weiter, indem sie oft Sichtwechsel einbaute, um für ihre Leser aufzuzeigen, wie es für Saba und Jack auf dem tödlichen Weg weitergeht. Die Protagonistin ist in diesem Teil oft nicht die starke Figur, welche man im Vorgänger kennenlernen konnte. Das meist brutale Wesen Sabas steckt hier voller Angst vor dem Tod und der verzweifelten Sehnsucht nach ihrer Liebe. Gerade ihre Ängste drängen sich hier in den Vordergrund und bestimmen das Bild immer mehr. Doch sie zeigt somit auch eine verlässliche Seite, die sie somit lebendig und nicht knallhart wirken lässt - die sympathischen Seiten dieser Figur wuchsen somit für mich immer mehr. Lugh ist nun wie eine Anführerfigur, immer mehr drängt er sich hier nun nach vorn und sagt, wo es langgehen soll. Teilweise geht seine aufbrausende Art auf Kosten des Lesespaßes, denn ein wenig kann er diesen schon vermiesen, wenn gerade ein Plan in Saba aufkeimt und er ihn schnell erstickt. Der sonst stattfindende Streit zwischen Emmi und Saba findet hier keinen fruchtbaren Boden mehr, denn gerade durch die verletzte Seite Sabas ist es Emmi, die immer stärker wird und sich auch in den brenzlichsten Situationen mehr zutraut. Natürlich bekommt auch Jack seine Szenen zugesprochen, er ist es auch der das Buch einleitet, aber was dann mit ihm passiert, blieb eine Weile für mich im Dunkeln und wurde gespickt mit Vermutungen und Verdächtigungen anderer Figuren. Die Welt, in der die Geschichte spielt bleibt weiterhin hart, brutal und somit extrem gefährlich, das ist es, was die Spannung immer wieder in die Höhe schnellen lässt. Moira Young versteht dies und setzt gerade diese gefährliche Umgebung immer wieder gekonnt ein. Gerade die Feinde Sabas weiten sich immer mehr aus, zwar hat man leider keine Karte zur Hand, doch durch die Szenen bei den Freunden und Unterstützern bemerkt man immer wieder, wie weit sie schon ihren Einfluss ausgeweitet haben. In manchen Situationen mit diesen Feinden waren die Entscheidungen von Saba meist nicht nachvollziehbar und sehr unüberlegt. Moira Young hat mit ihren zwar stichpunktartigen Schreibstil keine überragende Erzählleistung, aber sie legt ihre ganze Leidenschaft in die Geschichte, in die Figuren und natürlich in den weiteren Verlauf der Handlung. Man kann nicht sehen, wohin diese noch gehen wird und vor allem wie die unterschiedlichen Figuren sich dabei entscheiden werden. Die Autorin geht nicht locker mit diesen um, sondern fordert Leser und Charaktere bis aufs Blut, was einige Schrecksekunden und Luftanhalten einbrachte. Nach dem so gut gestalteten Schluss, bin ich sehr optimistisch das noch ein dritter folgen wird, aber ob dies wirklich so passieren wird, ist noch offen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dustlands - Der Herzstein

Dustlands - Der Herzstein

von Moira Young

(1)
eBook
8,99
+
=
Dustlands - Der Blutmond

Dustlands - Der Blutmond

von Moira Young

eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen