Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Dylan und Gray

Eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln

(1)
Gray ist ein cooler Typ. Er interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert.
Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen.
Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein - und doch lernen sich kennen und verlieben sich ineinander. In Dylans klapprigem Auto erkunden sie die Wüste, schreiben eine Ode auf einen Kaktus und adoptieren einen zotteligen Hund. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, und die beiden müssen erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich zu verzeihen und wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 21.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783838719986
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel First Comes Love
Verkaufsrang 36.139
eBook (ePUB)
6,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44178617
    Almost
    von Anne Eliot
    eBook
    7,99
  • 38776989
    So geht Liebe
    von Katie Cotugno
    eBook
    8,99
  • 34503381
    Nur ein kleiner Sommerflirt
    von Simone Elkeles
    (1)
    eBook
    7,99
  • 32705877
    Grischa, Band 1: Goldene Flammen
    von Leigh Bardugo
    (2)
    eBook
    7,99
  • 32736983
    Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten
    von Sarah Mlynowski
    (1)
    eBook
    7,99
  • 37443958
    Für immer Ella und Micha
    von Jessica Sorensen
    (4)
    eBook
    7,99
  • 42872170
    Solange wir lügen
    von E. Lockhart
    eBook
    12,99
  • 43068236
    Gabriel
    von Maria Stein
    eBook
    4,99
  • 34104000
    Kyria & Reb - Die Rückkehr
    von Andrea Schacht
    eBook
    8,99
  • 36811562
    Unterdruck
    von Clive Cussler
    (1)
    eBook
    7,99
  • 39242670
    Das wirst du bereuen
    von Amanda Maciel
    (2)
    eBook
    8,49
  • 38531676
    Strawberry Summer
    von Joanna Philbin
    eBook
    7,99
  • 32457494
    Winter - Erbe der Finsternis
    von Asia Greenhorn
    (1)
    eBook
    11,99
  • 42002294
    Josh & Emma 2: Portrait einer Liebe
    von Sina Müller
    (2)
    eBook
    4,99
  • 26224703
    Korsar meiner Träume
    von Michelle Beattie
    eBook
    5,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    12,99
  • 41596867
    The Moon and more
    von Sarah Dessen
    eBook
    12,99
  • 32016467
    Feuer und Glas - Der Pakt
    von Brigitte Riebe
    eBook
    13,99
  • 32828990
    The lovely way. Nur wenn Du aufgibst, wird der Tod lebensgefährlich
    von Sanne Näsling
    eBook
    9,99
  • 18176275
    Kleinstadtschlampe
    von Mirjam Dreer
    eBook
    6,90

Buchhändler-Empfehlungen

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die uns verzaubert. Gray ist mit seiner Trauer alleine, doch dann lernt er die lebenslustige Dylan kennen und sieht wieder das Glück im Leben! Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die uns verzaubert. Gray ist mit seiner Trauer alleine, doch dann lernt er die lebenslustige Dylan kennen und sieht wieder das Glück im Leben!

„Wird Liebe siegen“

Sabine Ronneberger, Thalia-Buchhandlung Brake

Gray ist nach dem Tod seiner Schwester ein ruhiger und zurückgezogener junger Mann geworden. Sein Stipendium ließ er sausen und nichts ist ihm mehr wichtig. Doch dann tritt Dylan in sein Leben. Die junge, leicht verrückte Frau zeigt ihm, wie schön und bunt die Welt sein kann. Bereits nach kurzer Zeit öffnet er sich Dylan und beginnt Gray ist nach dem Tod seiner Schwester ein ruhiger und zurückgezogener junger Mann geworden. Sein Stipendium ließ er sausen und nichts ist ihm mehr wichtig. Doch dann tritt Dylan in sein Leben. Die junge, leicht verrückte Frau zeigt ihm, wie schön und bunt die Welt sein kann. Bereits nach kurzer Zeit öffnet er sich Dylan und beginnt sich in sie zu verlieben. Doch ist eine Liebe möglich, wo Dylan doch nach 6 Wochen weiterreist? Und hat sie sich auch in ihn verliebt?

Der Roman von Katie Kacvinsky zeigt dem Leser viele Seiten einer jungen Liebe auf. Er ist an manchen Stellen traurig und witzig zugleich. Und schon bald versinkt man in das Leben der Beiden und hofft auf ein positives Ende. Wenn es denn eines gibt...

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine wunderbare Geschichte über die erste große Liebe und über einen besonderen Roadtrip. Einfühlsam und humorvoll erzählt. Eine wunderbare Geschichte über die erste große Liebe und über einen besonderen Roadtrip. Einfühlsam und humorvoll erzählt.

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Miriam, 13 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mein Name ist Miriam, ich bin 13 Jahre alt und gehe auf das Gymnasium Lerchenfeld in Hamburg. Heute stelle ich den 240-seitigen Jugendroman „Dylan & Gray“ von Katie Kacvinsky vor.

Ein mitreißender Jugendroman

Inhalt
Phoenix. Heiße Temperaturen, Kakteen und Haut verbrennender Asphalt. Dies ist Grays Heimat. Gray ist sechzehn und
Mein Name ist Miriam, ich bin 13 Jahre alt und gehe auf das Gymnasium Lerchenfeld in Hamburg. Heute stelle ich den 240-seitigen Jugendroman „Dylan & Gray“ von Katie Kacvinsky vor.

Ein mitreißender Jugendroman

Inhalt
Phoenix. Heiße Temperaturen, Kakteen und Haut verbrennender Asphalt. Dies ist Grays Heimat. Gray ist sechzehn und spielte vor einiger Zeit noch begeistert Baseball als hervorragender Werfer. Doch seit dem Tod seiner Zwillingsschwester Amanda ist alles anders. Er beginnt sich von Menschen zu entfernen, zieht dazu seine Cap tief ins Gesicht. Im Sommer hängt er nicht mit Freunden und der wunderhübschen Freundin ab, sondern besucht Mathe- oder Kreativkurse. Gray wird nicht wirklich beachtet und auch er selbst schert sich nicht darum. Seine Eltern sind eh nicht für ihn da und jemand anderes ist ihm seit der schweren Zeit der Trauer nicht geblieben. Doch dann taucht Dylan auf.
Dylan ist nur den Sommer über in Phoenix. Mit ihrem orangefarbenen Kleinwagen Gürkchen ist sie weit gereist, um das Haus ihrer Tante zu hüten. Außerdem ist sie Hobby-Fotografin und sieht in Phoenix die Chance, aufregende Fotos fürs Leben zu schießen. Als sie bäuchlings versucht, zwei sich unterhaltende Geckos zu fotografieren, spricht Gray sie an. Und von da an beginnt das Abenteuer.
Die beiden verbringen viel Zeit miteinander. Für Gray ist das vorerst neu und unangenehm, doch Dylan hat keine Scheu und benimmt sich, als wäre sie mit Gray seit dem Kindergarten befreundet. Fast jeden Tag treffen sie sich und unternehmen etwas miteinander und Gray findet die liebevolle und verrückte Dylan von Tag zu Tag attraktiver. Sie unterscheidet sich einfach von allen anderen Mädchen aus Phoenix, welche mit engen Tops und kurzen Röcken in die Stadt shoppen gehen. Dylan weiß einfach, wie sie ihrem neuen besten Freund den nötigen Halt gibt, damit er zurück ins Leben kommt. Aus wahrer Freundschaft wird Liebe.
Doch der Sommer dauert nicht ewig lange und schon bald muss Dylan abreisen. Kann ihre Liebe das überstehen?

Bewertung:
„Dylan & Gray“ ist ein verrückter Teenie-Roman, der einmal durch die Liebe führt. Vom ersten Treffen, zum ersten Kuss bis hin zum ersten Mal. Doch man erfährt nicht nur, wie das Leben vom verrückten Mädchen Dylan und dem zurückhaltenden Mädchenschwarm Gray aussieht. Man erhält auch Einblicke in bekannte amerikanische Städte wie Los Angeles und Phoenix oder man kriegt wichtige Musiktipps. Auf den letzten Seiten wurde sogar eine Playlist, von Katie Kacvinsky zusammengestellt, abgedruckt.

„Dylan & Gray“ ist ein schöner und liebevoll geschriebener Jugendroman, welcher von mir vier von fünf Sternen erhält.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37452462
    Mein Sommer nebenan
    von Huntley Fitzpatrick
    (3)
    eBook
    7,99
  • 38776989
    So geht Liebe
    von Katie Cotugno
    eBook
    8,99
  • 32071406
    Wir beide, irgendwann
    von Jay Asher
    (11)
    eBook
    8,99
  • 39300533
    Rosen und Seifenblasen 01. Verliebt in Serie
    von Sonja Kaiblinger
    (1)
    eBook
    3,99
  • 32721246
    Eine wie Alaska
    von John Green
    (8)
    eBook
    8,99
  • 30817494
    Solange du schläfst
    von Antje Szillat
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art…
von Franziska Beier aus Coburg am 28.02.2013

Nach etlichen Lobeshymnen auf dieses Buch habe ich es nun auch gelesen. Und ich bin positiv überrascht. Die Beziehung zwischen Dylan und Gray ist so ganz und gar anders, dass man sich deren Charme nicht entziehen kann. Wer also mal eine Geschichte etwas Abseits des Mainstreams lesen möchte, kann hier... Nach etlichen Lobeshymnen auf dieses Buch habe ich es nun auch gelesen. Und ich bin positiv überrascht. Die Beziehung zwischen Dylan und Gray ist so ganz und gar anders, dass man sich deren Charme nicht entziehen kann. Wer also mal eine Geschichte etwas Abseits des Mainstreams lesen möchte, kann hier sofort zugreifen. Und noch ein Tipp, den ich sonst nie geben würde: Schauen sie sich die letzten Seiten des Buches als Erstes an. Die aufgeführten Playlists machen sich perfekt, um sie während des Lesens zu hören!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einzigartige Liebesgeschichte
von sunnyside am 25.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Serie "Mit Dylan und Gray - Eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln" liegt der erste deutschsprachige Teil einer neuen Reihe vor und kann auch mit dem abgeschlossenen Ende für sich alleine stehen. Der zweite Band ist bereits im englischen unter dem Titel "Second Chance" erschienen. Wertung Mit diesem ersten Teil über... Serie "Mit Dylan und Gray - Eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln" liegt der erste deutschsprachige Teil einer neuen Reihe vor und kann auch mit dem abgeschlossenen Ende für sich alleine stehen. Der zweite Band ist bereits im englischen unter dem Titel "Second Chance" erschienen. Wertung Mit diesem ersten Teil über Dylan & Gray liegt ein außergewöhnlicher Jugendroman vor, der durch einen sehr angenehmen und flüssig Schreibstiel überzeugen kann. Das Buch lebt zum großen Teil aus den außergewöhnlichen und unkomplizierten Protagonisten, die dem Leser sofort ans Herz wachsen. Dylan ist eine lebensfrohe und selbstbewusste junge Frau, die das Leben in vollen Zügen genießen kann ohne sich Gedanken machen zu müssen, was andere von ihr halten. Gray hingegen hat sich in ein graues Alltagsleben geflüchtet und wirkt zu Anfang sehr abweisend, aber auch traurig und verschlossen. Dylan hat es sich zur Aufgabe gemacht diesen Panzer zu knacken und mit jeder Zeile die man liest taucht man tiefer in die Gefühlswelt der Beiden ein und die Geschichte lässt einen einfach nicht mehr los. Das Buch besteht fast nur aus dem Dialog, der sich nie um Alltäglichkeiten dreht und der sich durch viele tiefsinnigen Bemerkungen abhebt. Es werden die scheinbar unwichtigen Dinge hervorgehoben und die sonst immer so wichtigen Dinge werden heruntergespielt. Dylan befasst sich nicht mit Ihrem Aussehen und zeigt so, dass es viel wichtiger ist eine ausgeprägte oder interessante Persönlichkeit zu bieten als immer nur mit dem Strom zu schwimmen und sich in Äußerlichkeiten zu verlieren. Hier wird der Charakter hervorgehoben, nicht das Äußerliche. Außerdem kommt das Buch ganz ohne große Streitereien aus. Der Leser kann sich ganz auf die Beiden Protagonisten konzentrieren, die sich millimeterweise immer näherkommen. Es entsteht etwas fantastischen zwischen Dylan und Gray, das seine Wirkung auch nicht auf den Leser verfehlt. Ein völlig unkompliziertes, aber dichtes Werk liegt hier vor und besticht gerade durch die Schlichtheit der Handlung. Das Buch kommt ganz ohne großen Knall aus und lebt durch den außergewöhnlichen, interessanten und scheinbar nie enden wollenden Dialog. Die Nebenfiguren bleiben bewusst im Hintergrund und werden nicht großartig ausgebaut, was weder notwendig, noch gewünscht ist. Es entsteht eine wirklich dichte Atmosphäre die beinahe greifbar ist. Der erste Teil um Dylan und Gray endet vollkommen realistisch und man glaubt am Ende angekommen zu sein, doch ein zweiter Band liegt bereits im englischen vor. Jetzt heißt es ungeduldig auf den zweiten deutschsprachigen Teil zu warten, denn für mich ist es keine Frage, ob ich mehr erfahren möchte. Die Geschichte hat mich total fasziniert und ich kann es kaum erwarten. Fazit Ein ganz außergewöhnlicher Liebesroman, der zum größten Teil aus dem Dialog zwischen Dylan und Gray besteht und mit wortgewandter und gut ausgebauter Handlung überzeugen kann. Ein Jugendbuch, dass auch den Erwachsenen gefallen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
[Rezension] Dylan & Gray - Eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln - Katie Kacvinsky
von Bianca Graf am 04.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung: Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht... Kurzbeschreibung: Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein - und doch bemerken sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende und den beiden ist klar, dass sich ihre Wege trennen werden. Zeit zu erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat. Zum Buch: Mein erster Gedanke war, als ich von dem Buch gehört habe, endlich mal kein Trilogie-Auftakt. Lese ja gerne Mehrteiler … aber so langsam wird es nervig, immer auf den nächsten Band zu warten. Dylan & Gray ist ein wunderschönes Buch für zwischendurch um endlich mal Abstand von diesen ganzen Trilogien zu bekommen. Das Schöne an diesem Buch ist, dass es nicht diese typische Liebesgeschichte ist, denn es geht in meinen Augen mehr um den Verlust. Aber lasst euch davon nicht abschrecken, denn es ist kein Buch wo man nach dem Lesen in Depressionen verfällt oder stundenlang weint. Nein, es ist genau anders rum, man muss sogar richtig lachen, zumindest ging es mir so. Aber gleichzeitig überlegte ich auch, ob ich genauso schlimm bin wie Dylan. Gray dagegen hat es mir nicht wirklich angetan, er ist zwar sympathisch, aber mehr auch nicht. Es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Ständig war man gespannt darauf, was sich die Verrückte wieder Neues einfallen lässt und vor allem ob und wie es für die Beiden ein Happy End geben kann, da von Anfang an klar ist: Dylan ist nur für einige Wochen in Grays Stadt, um das Haus ihrer Tante zu hüten. "Dylan & Gray - eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln", deren Kapitel ganz süß alle mit "Erste/s/r.. anfangen (Erste Begegnung, erster Versuch, erste Hürden, erste Entfaltung, erster Kuss, erster Streit etc. etc.). Fazit: Wunderschönes, wenn auch zu kurzes, Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mit so viel Liebe geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Urach am 24.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Verrückte Ideen, Tiefgründige Gespräche, Hervorragende Autorin. Sie sehen sich das erste mal auf dem Campus: Dylan und Gray, zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dylan, ein Mädchen, das man in keine Schublade stecken kann und Gray, der sich hinter seiner Baseballcap versteckt und am Leben vorbei lebt. Dass so was nicht... Verrückte Ideen, Tiefgründige Gespräche, Hervorragende Autorin. Sie sehen sich das erste mal auf dem Campus: Dylan und Gray, zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dylan, ein Mädchen, das man in keine Schublade stecken kann und Gray, der sich hinter seiner Baseballcap versteckt und am Leben vorbei lebt. Dass so was nicht auf Anhieb zusammenpasst liegt nahe, doch Lebensoptimismus und Neugierde steckt an. Dylan und Gray erleben einen unvergesslichen Sommer in Phoenix, ihre Liebe wächst von anfänglicher Unsicherheit zu kompromisslosem Vertrauen. Mit diesem Jugendroman hat die Autorin Katie Kacvinskys sich selbst übertroffen. Durch die abwechselnde Schreibweise aus der Sicht beider Protagonisten baut der Leser auch zu beiden Hauptpersonen eine Beziehung auf, man erhält einen Einblick in die Gedanken beider, wobei sie es geschickt schafft, nie eine Begebenheit zweimal zu erzählen. Das Buch ist voller wundervoller Zitate, tiefgründiger Gespräche und verrückten Ideen, die ich auch für mein eigenes Leben als wertvoll ansehe. Man merkt, dass die begabte Autorin die Geschichte selbst durchdacht und durchfühlt hat. Auch die Übersetzerin Ulrike Nolte hat super Arbeit geleistet und den Roman in eine schöne deutsche Sprache verpackt. Wer Liebesgeschichten liebt, aber nicht zu faul ist über das Leben und dessen zum Teil auch negativen Seiten nachzudenken, für den ist das Buch genau richtig: aufbauend, ansteckend und voller positiver Energie. Ein Roman, der auf seine Art sehr wertvoll ist. Auf jeden Fall lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gegensätze ziehen sich an!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Dylan und Gray könnten nicht verschiedener sein. Er ein cooler Einzelgänger, sie ein offenes und lebensfrohes Mädchen immer auf der Suche nach Abenteuer und verbringt darum die Sommerferien in Phoenix. Die beiden könnten nicht verschiedener sein und doch bemerken sie sich. Trotz Anfangsschwierigkeiten lernen sie sich kennen. Sie treffen sich... Dylan und Gray könnten nicht verschiedener sein. Er ein cooler Einzelgänger, sie ein offenes und lebensfrohes Mädchen immer auf der Suche nach Abenteuer und verbringt darum die Sommerferien in Phoenix. Die beiden könnten nicht verschiedener sein und doch bemerken sie sich. Trotz Anfangsschwierigkeiten lernen sie sich kennen. Sie treffen sich jeden Tag, erzählen von ihrem Leben und haben viel Spaß. Als die Sommerferien fast zu Ende sind, können sie fast nicht mehr ohne einander und merken wie schnell man sich verliebt und wie schwer es ist wieder loszulassen. Ein Buch voller verrückter Ideen und einer wundervollen Liebesgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gegensätzliche Liebe
von Carolin am 21.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Gray - Junge. Dylan - Mädchen. Gray - kapselt sich ein. Dylan - ist offen für die Welt. Gray - lebt schon immer in Phoenix und fühlt sich dort gefangen. Dylan - ist nur eine kurze Zeit in Phoenix, der ersten Station ihrer Abenteuerreise namens Leben. Gray - hasst die Hitze und die Glamour-Glitzer-Teenies seiner... Gray - Junge. Dylan - Mädchen. Gray - kapselt sich ein. Dylan - ist offen für die Welt. Gray - lebt schon immer in Phoenix und fühlt sich dort gefangen. Dylan - ist nur eine kurze Zeit in Phoenix, der ersten Station ihrer Abenteuerreise namens Leben. Gray - hasst die Hitze und die Glamour-Glitzer-Teenies seiner Highschool. Dylan - ist das genaue Gegenteil eines Glamour-Glitzer-Teenies. Gray - hat einen schweren Verlust zu verarbeiten. Dylan - würde am liebsten der ganzen Welt helfen. Boba - darf mit den beiden spazieren gehen und hat leichte Körpergeruchprobleme. Gray - will sich an einen Menschen fest binden. Dylan - will frei sein. Gray - ist in sich gefangen und noch ziemlich unsicher. Dylan - sprudelt vor lauter verrückter Ideen über, will nichts bereuen und keine Minute mit Schüchternheit oder Scham verschwenden. Gray - liebt die Musik. Dylan - liebt das Fotografieren, das Leben, die Liebe. Gray - liebt Dylan. Dylan - liebt Gray. Ziehen sich Gegensätze wirklich an oder verleben die beiden eine intensive kurze Zeit, aber mehr nicht? Sind sie zu verschieden? Katie Kacvinsky hat mit "Dylan & Gray" eine zauberhafte, ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte für Jugendliche geschaffen, die von ihren Charakteren lebt. Dylan ist ein richtiger Wirbelwind und erobert das Herz der Leser im Sturm. Gray braucht etwas mehr Zeit und ist weniger ausgeglichen, ja manchmal pubertär-zickig, während die gleichaltrige Dylan in manchen Situationen schon beinahe zu erwachsene Gedanken über das Leben und die Sorge um Gray hat. Dies führte bei mir dazu, auf manchen Seiten anzuzweifeln, dass sich zwei Menschen auf solch unterschiedlichem Entwicklungsstand noch anziehend finden. So vermisste ich in diesem Punkt ein bisschen mehr Realitätsnähe und war auch vom Ende ein klein wenig enttäuscht. Die restlichen 90 % jedoch würde ich sofort jedem weiterempfehlen: frisch, ungewöhnlich, zum Nachdenken über eigene Lebensvorstellungen und -ziele anregend. Die Autorin spricht, gerade für Teenager aber auch für Erwachsene, wichtige Themen an: Was ist wichtig im Leben? Welchen Weg will ich gehen und kann ich die Gestaltung meines Lebens auch mit mir verantworten? Wie will ich auf die Welt zugehen? Wie will ich lieben? Eine wichtige Botschaft in den Zeiten von Germany's Next Topmodel ist auch: Mädels, arbeitet nicht nur an eurem Aussehen, sondern auch an eurer Persönlichkeit! Und vor allem: Lebt! Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Lesen sehr genossen habe. "Dylan & Grey" ist ein äußerst gelungenes Jugendbuch, das ohne den Zeigefinger zu erheben, wichtige Themen anspricht, eine ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte erzählt, einen die Welt umarmenden Kaktus, turtelnde Geckos, eine orangerote Klapperkiste und einen pupsenden Riesenhund beinhaltet - was will man mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gegensätzliche Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Oelsnitz /Vogtl. am 21.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Gray - Junge. Dylan - Mädchen. Gray - kapselt sich ein. Dylan - ist offen für die Welt. Gray - lebt schon immer in Phoenix und fühlt sich dort gefangen. Dylan - ist nur eine kurze Zeit in Phoenix, der ersten Station ihrer Abenteuerreise namens Leben. Gray - hasst die Hitze und die Glamour-Glitzer-Teenies seiner... Gray - Junge. Dylan - Mädchen. Gray - kapselt sich ein. Dylan - ist offen für die Welt. Gray - lebt schon immer in Phoenix und fühlt sich dort gefangen. Dylan - ist nur eine kurze Zeit in Phoenix, der ersten Station ihrer Abenteuerreise namens Leben. Gray - hasst die Hitze und die Glamour-Glitzer-Teenies seiner Highschool. Dylan - ist das genaue Gegenteil eines Glamour-Glitzer-Teenies. Gray - hat einen schweren Verlust zu verarbeiten. Dylan - würde am liebsten der ganzen Welt helfen. Boba - darf mit den beiden spazieren gehen und hat leichte Körpergeruchprobleme. Gray - will sich an einen Menschen fest binden. Dylan - will frei sein. Gray - ist in sich gefangen und noch ziemlich unsicher. Dylan - sprudelt vor lauter verrückter Ideen über, will nichts bereuen und keine Minute mit Schüchternheit oder Scham verschwenden. Gray - liebt die Musik. Dylan - liebt das Fotografieren, das Leben, die Liebe. Gray - liebt Dylan. Dylan - liebt Gray. Ziehen sich Gegensätze wirklich an oder verleben die beiden eine intensive kurze Zeit, aber mehr nicht? Sind sie zu verschieden? Katie Kacvinsky hat mit "Dylan & Gray" eine zauberhafte, ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte für Jugendliche geschaffen, die von ihren Charakteren lebt. Dylan ist ein richtiger Wirbelwind und erobert das Herz der Leser im Sturm. Gray braucht etwas mehr Zeit und ist weniger ausgeglichen, ja manchmal pubertär-zickig, während die gleichaltrige Dylan in manchen Situationen schon beinahe zu erwachsene Gedanken über das Leben und die Sorge um Gray hat. Dies führte bei mir dazu, auf manchen Seiten anzuzweifeln, dass sich zwei Menschen auf solch unterschiedlichem Entwicklungsstand noch anziehend finden. So vermisste ich in diesem Punkt ein bisschen mehr Realitätsnähe und war auch vom Ende ein klein wenig enttäuscht. Die restlichen 90 % jedoch würde ich sofort jedem weiterempfehlen: frisch, ungewöhnlich, zum Nachdenken über eigene Lebensvorstellungen und -ziele anregend. Die Autorin spricht, gerade für Teenager aber auch für Erwachsene, wichtige Themen an: Was ist wichtig im Leben? Welchen Weg will ich gehen und kann ich die Gestaltung meines Lebens auch mit mir verantworten? Wie will ich auf die Welt zugehen? Wie will ich lieben? Eine wichtige Botschaft in den Zeiten von Germany's Next Topmodel ist auch: Mädels, arbeitet nicht nur an eurem Aussehen, sondern auch an eurer Persönlichkeit! Und vor allem: Lebt! Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Lesen sehr genossen habe. "Dylan & Grey" ist ein äußerst gelungenes Jugendbuch, das ohne den Zeigefinger zu erheben, wichtige Themen anspricht, eine ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte erzählt, einen die Welt umarmenden Kaktus, turtelnde Geckos, eine orangerote Klapperkiste und einen pupsenden Riesenhund beinhaltet - was will man mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naja
von Cora Lein aus Berlin am 24.02.2016
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Inhalt: Ihr ist es egal, was andere von ihr denken und halten. Sie hat Spaß im Leben und lebt ihr Leben, wie es ihr passt. Er ist ruhig, möchte nicht auffallen und hält sich bedeckt. Er passt sich eher an um seine Ruhe zu haben. Sie sieht etwas in ihm, was... Inhalt: Ihr ist es egal, was andere von ihr denken und halten. Sie hat Spaß im Leben und lebt ihr Leben, wie es ihr passt. Er ist ruhig, möchte nicht auffallen und hält sich bedeckt. Er passt sich eher an um seine Ruhe zu haben. Sie sieht etwas in ihm, was er bislang noch nicht in sich gefunden hat. Schafft sie es ihn aus seiner Einöde herauszubekommen? Stil: Die Charaktere wirken unreif und die Geschichte zu konstruiert. Durch die beiden Sprecher, welche die Geschichte mal aus Dylans dann aus Grays Sicht erzählen, sprechen zwar gut, aber zu einfältig. Die Stimmen passen – für mich – nicht auf die zu verkörpernden Persönlichkeiten und es entstand ein ziemlich verzerrtes Bild in meinem Kopf. Der Ausdruck ist mir zu flach. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Teens wirklich noch so kommunizieren und auch mit bestimmten Themen so umgehen. Charaktere: Dylan gefiel mir auf eine Art ganz gut. Sie zeigt, dass man zu sich und seiner Art stehen soll und es einem egal sein kann was andere von einem halten, wenn man so ist wie man ist. Und, was ich ganz wichtig fand: Das die anderen einen auch so akzeptieren! Gray ist ein traumatisierter Junge, dem eine andere Ansicht seiner selbst gut getan hat und auch hier zeigt sich, dass das „zu einem selbst stehen“ wahre Wunder vollbringen kann. Cover: Das Cover spiegelt die Geschichte wieder: eine Liebesgeschichte im heißen Südwesten der USA. Fazit: Ob man die Geschichte um die starke Dylan und den eigenbrötlerischen Gray nun gelesen / gehört haben muss sei dahingestellt. Mich konnte die Geschichte weder begeistern noch hat sie mich stark enttäuscht. Es war halt ein netter Zeitvertreib, daher nur 3 Sterne. Eine Leseempfehlung gebe ich an Teens, welche gerne Geschichten um die erste Liebe lesen / hören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dylan und Gray

Dylan und Gray

von Katie Kacvinsky

(1)
eBook
6,49
+
=
Obsidian, Band 3: Opal. Schattenglanz

Obsidian, Band 3: Opal. Schattenglanz

von Jennifer L. Armentrout

(5)
eBook
13,99
+
=

für

20,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen