Thalia.de

Easy. Überraschend. Low Carb.

Das große LC-Kochbuch - Mit genialen Rezepten auch für Brot, Brötchen, Pizza, Pasta, Gnocchi, Knödel, Spätzle und Püree

(72)

So gut hat Low Carb vorher nie geschmeckt
Es ist die wohl erfolgreichste Diät-Form unserer Zeit: Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt schnell für Erfolge auf der Waage. Viel Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Was nach Paradies klingt, wird aber in der Praxis schnell etwas eintönig, was vor allem daran liegt, dass Beilagen fehlen und leckeres Brot.
Hier stellt das neue Buch der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei eine kleine Revolution dar. Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur hervorragend schmeckende Brote entwickelt, die diesen Namen auch verdienen, sondern auch beliebte Beilagen für diese Diätform tauglich gemacht. So ist es kein Problem mehr, wenn Sie Lust auf Knödel, Gnocchi oder Bratkartoffeln haben, denn all das und vieles andere mehr gibt es jetzt in einer richtig leckeren Low-Carb-Rezept-Abwandlung.
Die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen sind von der Autorin praktischerweise getrennt voneinander geschrieben, wodurch sie sich ganz leicht immer wieder anders kombinieren lassen. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt.

Portrait
Bettina Matthaei ist eigentlich Grafikdesignerin - von ihr stammen zum Beispiel die Knetmännchen aus der "Sesamstraße". Als Foodjournalistin und Autorin hat sie ihre Leidenschaft für das Kochen zum Beruf gemacht. Gemeinsam mit ihrer Tochter gründete sie 2003 die Hamburger Gewürzmanufaktur "1001 Gewürze", die mittlerweile rund 200 hochwertige und ausgefallene Würzmischungen anbietet und sogar Sterneköche zu ihren Kunden zählt. Nebenbei begleitet Bettina Matthaei Kreuzfahrten der MS Europa, auf denen sie Gewürzseminare hält.
Oliver Brachat ist gelernter Koch, Lehrjahre in verschiedenen Betrieben der deutschen und amerikanischen Spitzengastronomie. Ausbildung zum Fotografen und Tätigkeit im Fotostudio Christian Teubner. Einige Jahre als Foodstylist tätig, heute freischaffender Fotograf. Arbeiten für Fotoagenturen, Magazine und Kochbuchverlage.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 02.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95453-112-7
Reihe Gesund-Kochbücher BJVV
Verlag Becker Joest Volk Verlag
Maße (L/B/H) 287/243/27 mm
Gewicht 1216
Abbildungen mit 77 Fotos
Auflage 1. Auflage
Fotografen Oliver Brachat
Verkaufsrang 4.161
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
37
21
13
1
0

Genießen ohne Reue
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsdorf am 19.02.2017

Das Low Carb Kochbuch von Bettina Matthaei kommt mit einem tollen, ansprechenden Cover daher. Es zieht die Blicke sofort auf sich. Zu jedem Rezept gibt es ein schönes Foto, so das man sich sofort vorstellen kann, wie das Endergebnis aussehen könnte. Der Appetit kommt da ganz von alleine. Auf... Das Low Carb Kochbuch von Bettina Matthaei kommt mit einem tollen, ansprechenden Cover daher. Es zieht die Blicke sofort auf sich. Zu jedem Rezept gibt es ein schönes Foto, so das man sich sofort vorstellen kann, wie das Endergebnis aussehen könnte. Der Appetit kommt da ganz von alleine. Auf knapp 200 Seiten findet man schmackhafte Rezepte für jeden Tag. Zu jedem Rezept gibt es Hinweise zu Zubereitungszeit und Nährwerten. Es gibt Rezepte für Brote und Aufstriche, Pizza, Späztle, Gnocchi, Fleisch und Fisch, aber auch vegetarische Gerichte fehlen nicht. Den Abschluss bilden Ideen für Desserts. Dadurch, dass die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen von einander getrennt aufgeführt sind, kann man alles immer wieder neu nach Lust und Laune anders kombinieren. Meine Highlights sind die Lauchsuppe mit Cheddar und Hackfleisch, die Mandelgnocchi mit brauner Butter und Parmesan, sowie die Eier im Hackfleischmantel. Alle Rezepte des Buches sind glutenfrei und somit auch für Menschen mit Glutenintolleranz sehr zu empfehlen. Mir persönlich hat das Buch so gut gefallen, dass ich schon ein zweites Exemplar gekauft habe, über das sich Weihnachten eine liebe Freundin freuen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sooooo lecker!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosenheim am 26.01.2017

Ich habe mir das Buch aufgrund der besonders ansprechenden Rezepte ausgesucht. Die Brote sind klasse, die Aufstriche ebenso. Die "Mediterran gewürzten Frikadellen mit gebratenem Sellerie" von Seite 65 finde ich sehr gut. Die Frikadellen sind super, der gebratene Sellerie schmeckt überragend. Auch die "Garnelen auf Safran-Kohlrabi-"Reis"" von Seite 107... Ich habe mir das Buch aufgrund der besonders ansprechenden Rezepte ausgesucht. Die Brote sind klasse, die Aufstriche ebenso. Die "Mediterran gewürzten Frikadellen mit gebratenem Sellerie" von Seite 65 finde ich sehr gut. Die Frikadellen sind super, der gebratene Sellerie schmeckt überragend. Auch die "Garnelen auf Safran-Kohlrabi-"Reis"" von Seite 107 fanden wir sehr gut. Sehr besonders dadurch dass der Kohlrabi als Reis fungiert. Wir sind aber auch sehr große Kohlrabi-Fans. Was ich als nächstes ausprobieren möchte ist die "Entenbrust mit Petersielenwurzelpüree" von Seite 66. Und zur Spargelzeit gibt es auf alle Fälle das "Schweinefilet in Pancettta mit Pfannenspargel" von Seite 74, und was ich unbedingt bald ausprobieren möchte ist die "Spicy Trinkschokolade" von Seite 180. Die Tonkabohnen hab ich schon zu Hause ;-))

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit wenigen Kohlenhydraten köstlich genießen
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 23.01.2017

In dem Kochbuch von Bettina Matthaei findet man supergute Gerichte mit wenigen Kohlenhydraten die köstlich schmecken und zum Genießen einladen. Eingangs findet man in diesem gut aufgebauten Kochbuch einige Information über „low carb“ und auch über „Low carb high fat“ sowie nützliche Hinweise und Beispiele bezüglich der Kalorienaufnahme im... In dem Kochbuch von Bettina Matthaei findet man supergute Gerichte mit wenigen Kohlenhydraten die köstlich schmecken und zum Genießen einladen. Eingangs findet man in diesem gut aufgebauten Kochbuch einige Information über „low carb“ und auch über „Low carb high fat“ sowie nützliche Hinweise und Beispiele bezüglich der Kalorienaufnahme im Alltag. Unterteilt ist dieses Kochbuch in Kapiteln wie Aufstriche und Brote, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, schnellen Gerichten sowie Frühstücksideen und Desserts. Diese Aufteilung finde ich persönlich sehr gut, so kann man sich gezielt Rezept Ideen heraussuchen. Zu den Rezepten gibt es auch sehr gute Abbildungen die Appetit auf Nachkochen und Essen beziehungsweise Genießen machen. Die Abbildungen sind sehr gut gelungen. Mein Tipp: schauen Sie sich dieses Kochbuch nicht an wenn Sie hungrig sind… das Wasser läuft einem bei den Abbildungen und Beschreibungen im Munde zusammen! Am Ende des Kochbuches findet man auch ein Beilagen Register mit Hinweis auf das passende Hauptgericht, das finde ich ebenfalls sehr hilfreich und gefällt mir sehr gut. Zu allen Rezepten gibt es genaue Nährwertangaben so dass sich jeder überlegen kann ob es das passende Gericht für einen ist oder nicht. Die Rezepte sind wirklich genial und das Kochbuch ist aus meiner Sicht sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kochen mit Esprit
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 20.01.2017

Low Carb heißt ja das neue magische Zauberwort auf dem Koch-Sektor. Es gibt ja immer wieder neue Trends. Nach Vegetarisch und Vegan jetzt Superfood und Low Carb. Das Buch von Bettina Matthaie eignet sich auf jeden Fall sehr gut als Einstiegshilfe und für erste Geh- sprich Kochversuche auf diesem... Low Carb heißt ja das neue magische Zauberwort auf dem Koch-Sektor. Es gibt ja immer wieder neue Trends. Nach Vegetarisch und Vegan jetzt Superfood und Low Carb. Das Buch von Bettina Matthaie eignet sich auf jeden Fall sehr gut als Einstiegshilfe und für erste Geh- sprich Kochversuche auf diesem Gebiet. Die Einleitung ist relativ kurz und unspektakulär gehalten. Es werden die Grundsätze erklärt und auch darauf hingewiesen, dass es keine reine Diät sein soll und man nicht alleine aus der Menge der Kalorien sagen kann, wer wieviel abnimmt. Mir ging es auch nicht um eine Diät sondern um neue gesunde Ansatzpunkte für meinen Speiseplan. Dieses Kriterium konnte das Buch voll und ganz erfüllen, denn es gab jede Menge Neues zu entdecken. Die Aufmachung ist sehr ansprechend. Jedes Rezept wird gut beschrieben und auch mit einem Bild abgerundet. Die Fotos sind ästhetisch und die Zusammenstellung der Gerichte ist nicht nur geschmacklich interessant sondern auch immer optisch ein Knaller. Hier wird mit Farben und Geschmacksnoten jongliert und dabei versucht, dem Körper die optimale Mischung an Nährstoffen und Fetten zuzuführen und möglichst auf Ballaststoffe zu verzichten. Das Buch ist für mich ein Feue rwerk neuer Ideen. Auch wenn ich mich sicherlich nicht sklavisch an die Rezepte und die Beilagen halten werde, ist es doch ein Volltreffer was Kreativität und Esprit betrifft. Von mir eine unbedingte Kochbuchempfehlung für Leute, die aufgeschlossen und neugierig auf Neues sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Passt perfekt
von Sylvia Mangl aus Wien am 20.01.2017

Der Titel passt perfekt. Denn überraschend einfach und überraschend vielseitig und wohlschmeckend, und so gar nicht nach Diät oder Spezialkost aussehend, sind die Rezepte in diesem Buch. Das ist für mich sehr wichtig - das sie alltagstauglich sind, das ich nicht den Eindruck einer Diät habe, weil mich das... Der Titel passt perfekt. Denn überraschend einfach und überraschend vielseitig und wohlschmeckend, und so gar nicht nach Diät oder Spezialkost aussehend, sind die Rezepte in diesem Buch. Das ist für mich sehr wichtig - das sie alltagstauglich sind, das ich nicht den Eindruck einer Diät habe, weil mich das unter Druck setzt und ich dann bald die Lust verliere. Hier gibt es sensationellerweise jede Menge Brot - ganz wichtig. Nockerl oder Klöße sind gut, aber nicht so wichtig wie Brot. Also ein dickes Plus. Weiters gibt es auch einige Rezepte, die man sehr gut ins Büro mitnehmen kann, was auch ein wichtiger Faktor ist und was mir bei den diversen Rezeptesammlungen manchmal vernachlässigt wird. Zu guter Letzt muss man sagen, dass dieses Buch natürlich sagenhaft schön aufgemacht ist, wundervoll zusammengestellt und sehr appetitlich fotografiert. Absolut gut gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vielfältiges Buch
von Nalik am 15.01.2017

Mein Mann und ich befassen uns schon sehr lange mit LowCarb und wir beide sind total begeistert von dem Buch. Fünf Rezepte und ein Brot haben wir in den letzten beiden Tagen ausprobiert und alles hat sehr gut geschmeckt. Besonders toll finde ich das Kapitel über Brote, das vermisst... Mein Mann und ich befassen uns schon sehr lange mit LowCarb und wir beide sind total begeistert von dem Buch. Fünf Rezepte und ein Brot haben wir in den letzten beiden Tagen ausprobiert und alles hat sehr gut geschmeckt. Besonders toll finde ich das Kapitel über Brote, das vermisst man schon in anderen LCHF Kochbüchern. Positiv finde ich, dass das man bei den vielfältig kombinieren kann und nicht immer festgefahren ist bei ein und dem selben Gericht mit immer der gleichen Beilage. So kommt definitiv Abwechslung auf den Tisch und die Gerichte, die wir gekocht haben lassen sich auch optisch sehen. Wir werden dieses Buch definitiv in unserem Bekanntenkreis vorstellen, denn es ist ein sehr empfehlenswertes Kochbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
easy. überraschend. low. carb
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 15.01.2017

In der heutigen Zeit, in der irgendwie alles zu viel und zu fett ist, kommt man schwer an Low Carb und diesem Buch vorbei. Es hilft einem dabei einfache, gute Speisen zu kochen und zu essen, ohne es nachher zu... In der heutigen Zeit, in der irgendwie alles zu viel und zu fett ist, kommt man schwer an Low Carb und diesem Buch vorbei. Es hilft einem dabei einfache, gute Speisen zu kochen und zu essen, ohne es nachher zu bereuen. Mir ist das Buch sofort durch seine schöne Gestaltung und Illustration aufgefallen. Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. Das Buch ist wunderschön in verschiedene Rubriken gegliedert, Brote, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Auftriche, Früstück und Desserts. Besonders gut hat mir der Teil mit den Broten gefallen. Sie sind oberlecker und einfach nachzumachen, mir sind sie sehr gut gelungen und ich finde es eine richtig vernünftige Alternative zu normalem Brot. Ich als Vegetarierin mit Hang zum Veganen, hätte mir noch mehr Rezepte in der Richtung gewünscht, aber das ist Einstellungs- und Geschmackssache. Toll finde ich auch, dass bei jedem Rezept die entsprechenden Nährwertangaben abgedruckt sind, das ist nicht immer selbstverständlich, aber für eine vernünftige Ernährungsumstellung notwendig. Ein rundum stimmiges, tolles Buch, das einem sicher dabei helfen kann die ein oder anderen Pfunde loszuwerden und sich gesund zu ernähren. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Soooo lecker!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosenheim am 14.01.2017

Ich habe mir das Buch aufgrund der besonders ansprechenden Rezepte ausgesucht. Die Brote sind klasse, die Aufstriche ebenso. Die "Mediterran gewürzten Frikadellen mit gebratenem Sellerie" von Seite 65 finde ich sehr gut. Die Frikadellen sind super, der gebratene Sellerie schmeckt überragend. Auch die "Garnelen auf Safran-Kohlrabi-"Reis"" von Seite 107... Ich habe mir das Buch aufgrund der besonders ansprechenden Rezepte ausgesucht. Die Brote sind klasse, die Aufstriche ebenso. Die "Mediterran gewürzten Frikadellen mit gebratenem Sellerie" von Seite 65 finde ich sehr gut. Die Frikadellen sind super, der gebratene Sellerie schmeckt überragend. Auch die "Garnelen auf Safran-Kohlrabi-"Reis"" von Seite 107 fanden wir sehr gut. Sehr besonders dadurch dass der Kohlrabi als Reis fungiert. Wir sind aber auch sehr große Kohlrabi-Fans. Was ich als nächstes ausprobieren möchte ist die "Entenbrust mit Petersielenwurzelpüree" von Seite 66. Und zur Spargelzeit gibt es auf alle Fälle das "Schweinefilet in Pancettta mit Pfannenspargel" von Seite 74, und was ich unbedingt bald ausprobieren möchte ist die "Spicy Trinkschokolade" von Seite 180. Die Tonkabohnen hab ich schon zu Hause ;-))

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Easy. Überraschend. Low Carb.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 12.01.2017

Bettina Matthaei ist es gelungen, gesundes, kohlenhydratarmes Essen mit sehr leckeren Gerichten zu verbinden. Das Kochbuch besticht durch eine sehr gute Optik, zu jeden Gericht gibt es ein ganzseitiges, realistisch wirkendes Bild, die Rezepte auf der gegenüberliegenden Seite sind klar gegliedert in eine Zutatenliste, jeweils für 2 Personen und... Bettina Matthaei ist es gelungen, gesundes, kohlenhydratarmes Essen mit sehr leckeren Gerichten zu verbinden. Das Kochbuch besticht durch eine sehr gute Optik, zu jeden Gericht gibt es ein ganzseitiges, realistisch wirkendes Bild, die Rezepte auf der gegenüberliegenden Seite sind klar gegliedert in eine Zutatenliste, jeweils für 2 Personen und ein sehr gute Beschreibung der Zubereitung. Auch die Nährwerte und die Zubereitungsdauer dürfen nicht fehlen. Es ist ein Kochbuch für den ganzen Tag. Es gibt Rezepte für das Frühstück wie für kleine, schnell zu bereitende Gerichte und auch für das große Mittag- oder Abendessen mit Gemüse, Fleisch und Sättigungsbeilagen. Gerade diese Sättigungsbeilagen, die in der bisherigen Küche aus Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot bestanden, werden von Bettina Matthaei durch sehr interessante andere Zutaten ersetzt. Besonders interessant war für mich die Zubereitung verschiedener Brote und Brötchen ohne Mehl und Desserts ohne Zucker. Das erstaunliche daran ist, es schmeckt wirklich gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das perfekte Buch für die Zeit NACH den Plätzchen, Braten…
von StefanieFreigericht am 11.01.2017

Low Carb haben die meisten schon gehört – prinzipiell erwartet den Esser eine speziellere Form der vielen Ausprägungen von Trennkost (älter: Atkins, neuer: Schlank im Schlaf). Low Carb heißt dann – möglichst nie/wenig Kohlenhydrate. LCHF kannte ich noch nicht – VIEL Fett essen? Echt jetzt? Ketogene Diät ist ein anderer... Low Carb haben die meisten schon gehört – prinzipiell erwartet den Esser eine speziellere Form der vielen Ausprägungen von Trennkost (älter: Atkins, neuer: Schlank im Schlaf). Low Carb heißt dann – möglichst nie/wenig Kohlenhydrate. LCHF kannte ich noch nicht – VIEL Fett essen? Echt jetzt? Ketogene Diät ist ein anderer Name. Durch viel Fett soll die Sättigung verbessert werden. Durch Tricks verspricht die Autorin dieses Buchs einen guten Ersatz von Kohlehydraten mit Gerichten wie Spätzle, Knödeln, Pizzaböden etc. Letzteres liegt mir sehr. Buch: Das Buch ist hochwertig gestaltet (riecht toll!), sehr großformatig und mit Schutzumschlag und wirkt fast wie ein Bildband. Dabei sind Rezepte meist auf einer Doppelseite (Ausnahme: einige der kleineren Sachen wie Aufstriche teilen sich die Doppelseite) dargestellt – sehr praktisch, da man so nicht mit klebrigen Fingern blättern muss. Das Format ist mir generell eher etwas zu groß für ein Kochbuch, da kaum für eine Buchstütze geeignet. Die Erklärungen zum Konzept sind im Buch knapp gehalten, es ist mehr ein Praxisbuch. Zur Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, ich hinterfrage schon die generellen Verteufelungen bestimmter Lebensmittel je nach Mode. Für kürzere Aktionen jedoch erscheint mir das Konzept plausibel. Ballaststoffe sollte ich über Gemüse ausreichend erhalten. Zutaten Die Zutaten bekam ich einfach – man sollte allerdings grob vorplanen. Spezialzutaten: Kaufland führt seit neuestem Konjak-Nudeln. Chia (die dunklen) und Leinsamen habe ich bei Kaufland, Rewe und tegut gesehen – mahlen kann ich selbst (es gibt wirklich günstig Handmühlen für den Einstieg, teils Aufsätze für Küchenmaschinen – ungemahlene Produkte sind länger haltbar). Für den Rest bin ich im Bioladen fündig geworden – für Leute aus der Region als Tipp: Das Paradieschen in Gelnhausen liefert auch ;-) Das Buch setzt gemahlene Mandeln (günstig, überall erhältlich, fettreich) wohl gleich mit Mandelmehl (dem, was übrig bleibt, wenn man das Öl aus den Mandeln presst - fettarm, teurer, eher nur im Bioladen). „Spezialzutaten“ werden alle in eher geringeren Mengen eingesetzt, was für mich den Preis relativiert, und sind meist gut haltbar. Dafür sind die „sonstigen Zutaten“ eher günstiger: andere Diäten wünschen Putenfleisch, viel Lachs, Rindfleisch, teurer als z.B. Schwein. Dazu fettarme Produkte, die häufig nur „funktionieren“ durch viel Wasser, Bindemittel und Auszugsverfahren. Nicht so hier: Doppelrahmfrischkäse, gemischtes Hack, Fetakäse usw. Das gibt’s überall und günstiger als die low fat – Varianten. Milch wird nicht wegen des Milchzuckers abgelehnt (es gibt wenige, aber doch sehr aussagekräftige Internetseiten zu verschieden strengen Auslegungen des Konzepts - teils wohl bedingt durch unterschiedliche Reagibilität der LCHF'ler auf Kohlenhydrat-Anteile im Essen). Rezepte Die allgemeine Gestaltung finde ich toll – „Beilage“ und „Hauptzutat“ sind separat mit den Nährwerten deklariert, so dass man leichter tauschen kann, dafür finden sich auch Vorschläge. Während low carb Diäten sehr fleischlastig sind, funktioniert LCHF gerne auch vegetarisch LC war mir da zu viel des Guten, toll hier. Gleich die ersten Versuche gelingen und sind schmackhaft – die mediterranen Frikadellen überzeugten auch den Diät-feindlichen Mann (einfach Rezept lesen lassen: wieso Diät? Butterschmalz? und Fetakäse vollfett?), der Sellerie mit Knobi dazu ist lecker. Lasagne bzw. die Soße – ein Genuss. Und Brote, die auch so aussehen. Ich werde wohl einiges Vorkochen /-backen und einfrieren zur zeitlichen Ersparnis. Und jetzt beginnt der längerfristige Praxistest…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht auch lecker !
von CabotCove aus Lemgo am 11.01.2017

Wer wünscht sich denn nicht ein Kochbuch, in dem leckere Rezepte aufgeführt sind, die auch noch beim Abnehmen unterstützen..?? Bislang waren Diät-Kochbücher für mich immer eher „unlecker“ leider... Abgenommen hat man zwar mehr oder weniger meistens, das ja, aber es war eben leider auch nicht wirklich lecker bzw. hat... Wer wünscht sich denn nicht ein Kochbuch, in dem leckere Rezepte aufgeführt sind, die auch noch beim Abnehmen unterstützen..?? Bislang waren Diät-Kochbücher für mich immer eher „unlecker“ leider... Abgenommen hat man zwar mehr oder weniger meistens, das ja, aber es war eben leider auch nicht wirklich lecker bzw. hat immer ewig gedauert, alles vorzubereiten. Ich habe auch noch etliche Lebensmittel-Allergien und kann einfach auch nicht jedes Kochbuch brauchen daher... Man darf kein Brot und keine Brötchen... Doch, darf man ! Und Bettina Matthaei zeigt, wie es geht und das auf so einfache Art und Weise, dass man es auch als „Nicht-Koch“ bzw. Koch-Laie super nachmachen kann. Dieses Buch hier besticht nicht nur durch leckere Gerichte, sondern auch durch sehr ansprechende Fotos, die einfach Lust auf mehr machen. Wir haben schon mehrere Rezepte nachgekocht, mit Freunden und Familie, und alle waren durch die Bank weg begeistert. Tolles Buch !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Sammlung leckerer LCHF-Rezepte
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.01.2017

Ein gelungenes Buch für Personen, welche sich ketogen, d.h. "low carb high fat" (kurz: LCHF) ernähren möchten. Die Ernährungsform, bei welcher der Kohlenhydratanteil deutlich reduziert und durch einen erhöhten Anteil guter Fette ersetzt wird. Dabei hält die Autorin sich nicht lange mit der Theorie der ketogenen Ernährung auf... Ein gelungenes Buch für Personen, welche sich ketogen, d.h. "low carb high fat" (kurz: LCHF) ernähren möchten. Die Ernährungsform, bei welcher der Kohlenhydratanteil deutlich reduziert und durch einen erhöhten Anteil guter Fette ersetzt wird. Dabei hält die Autorin sich nicht lange mit der Theorie der ketogenen Ernährung auf sondern bringt dafür lieber mehr Rezepte in das Buch mit ein. Die Vorteile dieses Buches: Sämtliche Rezepte sind glutenfrei und so gestaltet, dass die Rezepte untereinander neu kombiniert werden können. Dies wird durch eine entsprechende Aufteilung der Nährwertangaben möglich. Vor allem Fans von Brot, Brötchen und Pizza werden sich an diesem Buch erfreuen, da entsprechende LCHF-Rezepte in ausreichenden Variationen vorliegen. Dies ist für viele die größte Hürde, da nicht jeder bereit ist, auf Brot zu verzichten. Ansonsten ist die Aufteilung des Rezeptteils recht übersichtlich gestaltet: "Aufstriche und Brote", "Fleisch", "Fisch", "Vegetarisch", "Schnelle Gerichte" sowie "Frühstücksideen und Desserts". Die Zubereitung der Rezepte ist so geschrieben, dass man sich an der Beschreibung gut orientieren kann, ohne im Text hin- und herspringen zu müssen. Zu den Rezepten gibt es jeweils ansprechend fotografierte Bilder, welche schnell Appetit auf mehr machen. Die Zutaten sind größtenteils gängig, lediglich um ein paar, für viele wahrscheinlich ungewohnte, Zutaten wie Flohsamenschalen wird man über kurz oder lang nicht drumherum kommen. Ich empfinde es als eine gelungene Auswahl ketogener Rezepte mit großer Variationsmöglichkeit. Da ich mich i.d.R. nicht auf ketogenen Rezeptseiten aufhalte hatte ich auch nicht das Gefühl, das Buch wäre inhaltlich ein alter Hut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von Herbert Mangl aus Wien am 02.01.2017

Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, die Leseprobe war schon sehr interessant. Doch die Komplettausgabe hat meine Erwartungen weit übertroffen. Sehr vielfältige, gar nicht so komplizierte Rezepte für wirklich jede Gelegenheit. Und - was mir persönlich sehr wichtig ist - Brot. Sehr viele, augenscheinlich sehr wohlschmeckende Brotrezepte, die... Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, die Leseprobe war schon sehr interessant. Doch die Komplettausgabe hat meine Erwartungen weit übertroffen. Sehr vielfältige, gar nicht so komplizierte Rezepte für wirklich jede Gelegenheit. Und - was mir persönlich sehr wichtig ist - Brot. Sehr viele, augenscheinlich sehr wohlschmeckende Brotrezepte, die auch eher einfach umzusetzen sind, machen Lust auf gesunde Ernährung. Wichtig ist auch, dass es Tipps für Essen zum Mitnehmen gibt. Vorab eine generelle Erklärung dieser Ernährungsweise, die nicht allzu wissenschaftlich und allgemein verständlich ist. Die Fotos sind allesamt sehr appetitlich und schön arrangiert. Insgesamt ist das Buch exzellent aufgemacht und aufgebaut. Meinetwegen kann es sofort losgehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schön zum gucken, aber auch gut zum Kochen ;-)
von Xirxe aus Hannover am 01.01.2017

Low Carb ist ja noch immer voll im Trend, den dieses Kochbuch umfassend bedient. Erfreulicherweise ist die Einleitung dazu nur acht Seiten lang, denn es gibt wohl kaum jemanden, die oder der nicht schon einen der zahlreichen Berichte zu diesem Thema gesehen, gehört und/oder gelesen hat. So wird hier... Low Carb ist ja noch immer voll im Trend, den dieses Kochbuch umfassend bedient. Erfreulicherweise ist die Einleitung dazu nur acht Seiten lang, denn es gibt wohl kaum jemanden, die oder der nicht schon einen der zahlreichen Berichte zu diesem Thema gesehen, gehört und/oder gelesen hat. So wird hier eher kurz das Wichtigste dazu zusammengefasst, bevor es ans Kochen und Backen geht. Gottlob (nach meinem Geschmack) findet man in diesem Buch nicht nur Vegetarisches sondern auch Fisch- und Fleischrezepte. Daneben die mittlerweile obligatorischen Brotrezepte mit Vorschlägen für Aufstriche, Desserts und Frühstücksideen (ohne Zucker und Zuckeraustauschstoffe) sowie auch Schnelles für zwischendurch, was sich tatsächlich ratzfatz zubereiten lässt. Bei den Brot- wie auch anderen Teigrezepten bin ich relativ schnell ausgestiegen, wie ich gestehen muss, da mir die Einkaufsliste schlicht zu lang wurde. Da sämtliche Gerichte glutenfrei sind, wird mit jeder Menge Ersatz gearbeitet wie gemahlene Flohsamenschalen, frisch gemahlene Gold-Leinsamen, Mandelmehl weiß und braun, gecutterte (?) Sojakleie, Sojamehl und noch ein paar Dinge mehr, die mir teils wenig bis überhaupt nicht geläufig sind. Andere Gerichte indes sind ohne großen Aufwand sowohl beim Einkauf wie auch beim Zubereiten herzustellen - und sie schmecken. Zwiebelsteaks mit Tobinambur-'Bratkartoffeln' waren richtig gut ebenso wie der Lachs mit Avocado-Zucchini-Püree. Die schnellen Gerichte benötigen meist nur wenige Zutaten und sind entsprechend schnell auch zubereitet - böse Zungen würden sagen: 'Dafür braucht man auch kein Kochbuch.' Ist vielleicht tatsächlich was Wahres dran, aber 'Eiersalat à la Taboulé' wäre mir nicht ohne weiteres eingefallen (auch der schmeckt ;-)). Die Aufmachung entspricht der diesem Format üblichen Kochbücher. Eine Seite zeigt das appetitlich angerichtete Gericht, auf der gegenüberliegenden Seite ist das Rezept zu finden, wobei es bei Aufstrichen, Marmeladen und ähnlichem auch zwei oder drei sein können. Alles in allem ein gutes Kochbuch, das auch NichtvegetarierInnen eine Menge Anregungen bietet - und das ist in diesem Bereich ja nicht selbstverständlich. Vier Sterne daher, auch wenn oben was Anderes steht ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ernährungsbewusste Rezepte für Kenner
von eleisou aus Düsseldorf am 31.12.2016

Ein sehr geeignetes Kochbuch für jeden, der beschlossen hat, sich mit wenigen Kohlenhydraten zu ernähren. Das Kochbuch bietet eine Vielfalt an Rezepten, in denen auf Kohlenhydrate verzichtet wird und stattdessen mehr Einweiß und Fett benutzt wird. Die Rezepte sind in Kategorien geschichtet: Aufstriche und Brote, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Schnelle... Ein sehr geeignetes Kochbuch für jeden, der beschlossen hat, sich mit wenigen Kohlenhydraten zu ernähren. Das Kochbuch bietet eine Vielfalt an Rezepten, in denen auf Kohlenhydrate verzichtet wird und stattdessen mehr Einweiß und Fett benutzt wird. Die Rezepte sind in Kategorien geschichtet: Aufstriche und Brote, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Schnelle Gerichte, Frühstücksideen und Desserts. So manches hat mit auf Anhieb gut gefallen, andere Rezepte musterte ich etwas skeptisch. Die Zutaten waren für meinen Geschmack etwas fremdartig, ich habe mich bisher noch nicht so richtig low carb ernährt und wusste deshalb nicht was genau es damit auf sich hat. Dass man so viele alternative zu herkömlichen Mehl finden muss, war daher etwas Neues für mich und nicht unbedingt erfreulich. Die Bilder dazu waren natürlich alle sehr einladend und die Aufmachung des Buches sehr hochwertig Alles in allem ein interessantes Buch für Kenner aber nicht jedermanns Sache.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Einführung in das Thema Low Carb
von einer Kundin/einem Kunden aus Winnenden am 26.12.2016

Das Buch bietet eine schöne Einführung in das Thema „Low Carb“ und zeigt leckere und abwechslungsreiche Rezepte zum einfachen Nachkochen. Der Einstieg in das Buch beginnt mit der Erklärung über Fette, Eiweisse und Kohlenhydrate. Mit anschaulichen Beispielen wie man den eigenen Bedarf berechnen kann. Der Rezeptteil ist sehr anschaulich und... Das Buch bietet eine schöne Einführung in das Thema „Low Carb“ und zeigt leckere und abwechslungsreiche Rezepte zum einfachen Nachkochen. Der Einstieg in das Buch beginnt mit der Erklärung über Fette, Eiweisse und Kohlenhydrate. Mit anschaulichen Beispielen wie man den eigenen Bedarf berechnen kann. Der Rezeptteil ist sehr anschaulich und mit tollen Bildern gestaltet. Tolle und ansprechende Bilder lassen einen sofort die Lust aufs Kochen steigern. Die Rezepte selber sind sehr übersichtlich gestaltet und gut zu verstehen und nach zu kochen. Es gibt Rezepte aus folgenden Kategorien: - Aufstriche und Brote - Fleisch - Fisch - Vegetarisch - Schnelle Gerichte - Frühstücksideen und Desserts Mir persönlich hat das Buch recht gut gefallen, jedoch kaufen und loskochen war mir nicht möglich, da es stellenweise schon sehr spezielle Zutaten sind, die verwendet werden, aber in einem gut sortierten Bio-Laden bzw. Reformhaus, sollten die meisten Zutaten gut zu bekommen sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So gut hat Low Carb vorher nie geschmeckt!
von Inge Weis aus Pirmasens am 25.12.2016

Low Carb mit tollen und leckeren Rezepten. Der Klassiker! Auf Low Carb umstellen ohne kompliziertes Drumherum? Das Ernährungsprinzip Low Carb hat sich einen festen Platz unter den Diätmethoden erobert. Immer mehr Menschen wissen die sanfte Methode zu schätzen, sich... Low Carb mit tollen und leckeren Rezepten. Der Klassiker! Auf Low Carb umstellen ohne kompliziertes Drumherum? Das Ernährungsprinzip Low Carb hat sich einen festen Platz unter den Diätmethoden erobert. Immer mehr Menschen wissen die sanfte Methode zu schätzen, sich kohlenhydratbewusst an Gemüse, Obst, gesunden Fetten und hochwertigen Eiweißen satt und dauerhaft schlank zu essen. Das neue Buch der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei zeigt, wie leicht das funktionieren kann. Weniger Kohlenhydrate, mehr Genuss, so werden Abnehmwunder wahr! Adieu, langweiliges Steak mit Salat! Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur hervorragend schmeckende Brote entwickelt, die diesen Namen auch verdienen, sondern auch beliebte Beilagen für diese Diätform tauglich gemacht. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt. Dazu alles, was man über diese Ernährungsmethode wissen muss, und alles, was den Alltag leichter macht - das gesunde und genussreiche Rundum-Sorglos-Paket also! Fast alle Rezepte sind mit frischem Gemüse und lassen sich schnell zubereiten, was toll ist, wenn man abends nur wenig Zeit hat, oder erst spät von der Arbeit kommt. Alle Rezepte enthalten höchstens 30 Prozent Kohlenhydrate, mal mit Fleisch oder Fisch, mal vegetarisch oder vegan. Dazu gibt es Auf-die-Schnelle-Tipps, um dauerhaft in Balance zu bleiben. Mit weniger Kohlenhydraten nachhaltig in Form bleiben - das ist Abnehmen auf die schnelle, genussvolle Art. In diesem Küchenratgeber finden sich viele tolle und leckere Rezepte, die super einfach und sehr lecker sind. Für jeden Geschmack ist was dabei - ob mit oder ohne Fleisch, klassisch oder ein bisschen ausgefallener. Die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen sind von der Autorin praktischerweise getrennt voneinander geschrieben, wodurch sie sich ganz leicht immer wieder anders kombinieren lassen. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt. Sehr schönes übersichtliches Buch mit vielen ansprechenden Fotos und Rezepten für alle Gelegenheiten von Frühstücksideen bis Low Carb Süßigkeiten. Der Appetit nimmt zu, das Gewicht ab. Kohlenhydratbewusste Ernährung mit einer guten Anleitung zur Umsetzung im Alltag. Inspiriert zum Nachkochen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verspricht mehr, als es hält
von ZeilenZauber aus Hamburg am 25.12.2016

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Das Buch beginnt mit einer Einführung zu Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett. Dabei wird gerechnet und auch das eine oder andere Beispiel zur Verdeutlichung präsentiert. Ist ja alles ganz interessant, aber diese Rechnerei Verhältnis von Fett zu Kohlenhydraten und Eiweiß ist mir alles zu umständlich. Den Knaller fand... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Das Buch beginnt mit einer Einführung zu Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett. Dabei wird gerechnet und auch das eine oder andere Beispiel zur Verdeutlichung präsentiert. Ist ja alles ganz interessant, aber diese Rechnerei Verhältnis von Fett zu Kohlenhydraten und Eiweiß ist mir alles zu umständlich. Den Knaller fand ich aber, dass mal pauschal geschrieben wurde, dass eine 40-jährige Frau, 1,60 cm groß mit 65 kg leichtes Übergewicht hat. Was ist mit Sportlerinnen, die Muskelmasse besitzen? Dies einfach so ungefiltert in die Menge zu werfen, finde ich unpassend. Im Rezeptteil befindet sich folgende Einteilung: Aufstriche und Brote Fleisch Fisch Vegetarisch Schnelle Gerichte Frühstücksideen und Desserts. Beendet wird das Buch mit dem Index und dem Beilagenregister. Die Rezepte werden mit ansprechenden Bildern untermalt. Ich habe mich an den Mandelgnocchis versucht und bin kläglich gescheitert. Dabei fiel mir auf, dass ab und zu ein Bild „So soll es vor der Weiterverarbeitung aussehen“ ganz hilfreich wäre. Ich ahne jetzt, was mein Fehler war, denn ich habe mich mal im Internet schlau gemacht, woran es liegt, wenn die Gnocchis im Wasser zerfallen. Mediterran gewürzte Frikadellen mit gebratenem Sellerie ließen sich dann ganz leicht nachkochen. Wobei ich schon immer die Frikadellen mit diversen Zutaten gemischt habe. Also das war jetzt nicht wirklich innovativ. Der Hummus aus Möhren und Mandeln schmeckte hervorragend, war aber, weil ich die Möhren im Fett der Frikadellen gebraten hatte, um einige Nuancen dunkler. Dies tat dem Geschmack keinen Abbruch. Für die Brote hatte ich noch keine Zeit, doch diese interessieren mich sehr. Auch benötigen manche Gerichte, die ich mir bereits angeschaut habe, Zutaten, die ich nicht einfach mal so in der Küche habe. Da muss ich dann erst mal einkaufen und ich vermute mal, dass ich 50 % nur im Bio-Supermarkt finden werde. Doch da komme ich auch nicht so häufig hin, also muss sich der Weg lohnen. Alles in allem ein interessantes Buch, welches aber nicht wirklich Überraschungen bietet und wegen meines Meckerpunktes zu Beginn, vergebe ich 3 Low-Carb-Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Es ist die wohl erfolgreichste Diät-Form unserer Zeit: Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt schnell für Erfolge auf der Waage. Viel Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Was nach Paradies klingt, wird aber in der Praxis schnell etwas eintönig, was vor allem daran liegt, dass Beilagen fehlen und leckeres Brot. Hier stellt das neue Buch der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei eine kleine Revolution dar. Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur hervorragend schmeckende Brote entwickelt, die diesen Namen auch verdienen, sondern auch beliebte Beilagen für diese Diätform tauglich gemacht. So ist es kein Problem mehr, wenn Sie Lust auf Knödel, Gnocchi oder Bratkartoffeln haben, denn all das und vieles andere mehr gibt es jetzt in einer richtig leckeren Low-Carb-Rezept-Abwandlung. Die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen sind von der Autorin praktischerweise getrennt voneinander geschrieben, wodurch sie sich ganz leicht immer wieder anders kombinieren lassen. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
LCHF ohne zu verzichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 23.12.2016

Es ist ein gutes Gefühl, ein tolles Gericht zuzubereiten und gleichzeitig nicht die Sorge haben zu müssen, unendlich viele Kalorien zu sich zu nehmen. Dies kann mit "Easy.Überraschend.Low Carb" funktionieren. Nachdem viele Low Fat-Diäten und Ernährungsratschläge bei vielen nicht gerade zum Erfolg geführt hat, kann die mittlerweile weitverbreitete Low Carb... Es ist ein gutes Gefühl, ein tolles Gericht zuzubereiten und gleichzeitig nicht die Sorge haben zu müssen, unendlich viele Kalorien zu sich zu nehmen. Dies kann mit "Easy.Überraschend.Low Carb" funktionieren. Nachdem viele Low Fat-Diäten und Ernährungsratschläge bei vielen nicht gerade zum Erfolg geführt hat, kann die mittlerweile weitverbreitete Low Carb High Fat Variante Abhilfe schaffen. Wissenschaftler behaupten, dass es hilft, wenn die Fettmenge die Menge der Eiweiße und Kohlenhydrate übersteigt. Hört sich kompliziert an, wird in diesem Kochbuch aber sehr einfach und vielversprechend umgesetzt. Das Besondere an Easy. Überraschend. Low Carb ist, dass trotz des LCHF-Ansatzes Möglichkeiten geschaffen werden, liebgewonnene Speisen auf eine andere Art und Weise zuzubereiten. So werden hier fünfzehn unterschiedliche und leckere Brotvarianten beschrieben, die ohne Mehl hergestellt werden. Das Buch ist hervorragend gegliedert. Schnell erhält man die Übersicht über die Rubriken für die Gerichte. So lernen wir neben den Broten Rezepte zu den Themen Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Schnelle Gerichte, Frühstücksgerichte und Desserts kennen. Die Rezept sind einfach gehalten, sehr gut beschrieben und mit sehr ansprechenden Bildern nachahmungsbedürftig dargestellt. Meine ersten Tests verliefen alle problemlos und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Nicht nur bei mir kam aufgrund des vollen Geschmacks und des guten Gefühls Begeisterung auf. Insgesamt ist "Easy.Überraschend.Low Carb" eine absolute Bereicherung für mein Kochbuch-Regal, so dass

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
LCHF ohne zu verzichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 23.12.2016

Es ist ein gutes Gefühl, ein tolles Gericht zuzubereiten und gleichzeitig nicht die Sorge haben zu müssen, unendlich viele Kalorien zu sich zu nehmen. Dies kann mit "Easy.Überraschend.Low Carb" funktionieren. Nachdem viele Low Fat-Diäten und Ernährungsratschläge bei vielen nicht gerade zum Erfolg geführt hat, kann die mittlerweile weitverbreitete Low Carb... Es ist ein gutes Gefühl, ein tolles Gericht zuzubereiten und gleichzeitig nicht die Sorge haben zu müssen, unendlich viele Kalorien zu sich zu nehmen. Dies kann mit "Easy.Überraschend.Low Carb" funktionieren. Nachdem viele Low Fat-Diäten und Ernährungsratschläge bei vielen nicht gerade zum Erfolg geführt hat, kann die mittlerweile weitverbreitete Low Carb High Fat Variante Abhilfe schaffen. Wissenschaftler behaupten, dass es hilft, wenn die Fettmenge die Menge der Eiweiße und Kohlenhydrate übersteigt. Hört sich kompliziert an, wird in diesem Kochbuch aber sehr einfach und vielversprechend umgesetzt. Das Besondere an Easy. Überraschend. Low Carb ist, dass trotz des LCHF-Ansatzes Möglichkeiten geschaffen werden, liebgewonnene Speisen auf eine andere Art und Weise zuzubereiten. So werden hier fünfzehn unterschiedliche und leckere Brotvarianten beschrieben, die ohne Mehl hergestellt werden. Das Buch ist hervorragend gegliedert. Schnell erhält man die Übersicht über die Rubriken für die Gerichte. So lernen wir neben den Broten Rezepte zu den Themen Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Schnelle Gerichte, Frühstücksgerichte und Desserts kennen. Die Rezept sind einfach gehalten, sehr gut beschrieben und mit sehr ansprechenden Bildern nachahmungsbedürftig dargestellt. Meine ersten Tests verliefen alle problemlos und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Nicht nur bei mir kam aufgrund des vollen Geschmacks und des guten Gefühls Begeisterung auf. Insgesamt ist "Easy.Überraschend.Low Carb" eine absolute Bereicherung für mein Kochbuch-Regal, so dass

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0