Thalia.de

Eigentlich müssten wir tanzen

Roman. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2015

(1)

Dicht, dunkel, radikal
Eine Gruppe junger Männer verbringt ein Wochenende auf einer Berghütte. Als sie ins Tal zurückkehren, sind die Ortschaften verwüstet. Die Menschen sind tot oder geflohen, die Häuser und Geschäfte geplündert, die Autos ausgebrannt. Zu Fuß versuchen sie, sich in ihre Heimatstadt durchzuschlagen. Sie funktionieren, so gut sie können. Tagsüber streifen sie durch das zerstörte Land, nachts durch ihre Erinnerung. Auf der Suche nach einem Grund, am Leben zu bleiben.

Rezension
"Seltsam düster, dann aber auch voller lichter Momente, seltsam reich und dicht, ... Helle gelingen in einer oft karg anmutenden Sprache immer wieder sehr eindringliche, auch rührende Szenen."
Gerrit Bartels, Deutschlandradio Kultur 03.09.2015
Portrait

Heinz Helle, geboren 1978, Studium der Philosophie in München und New York, Arbeit als Texter in Werbeagenturen, Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel, wohnhaft ebendort, verheiratet, eine Tochter. Sein Romandebüt Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin erschien 2014.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 173
Erscheinungsdatum 06.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42493-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 203/108/46 mm
Gewicht 297
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 10.800
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42473805
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (4)
    Buch
    22,90
  • 41043773
    Applaus für Bronikowski
    von Kai Weyand
    (5)
    Buch
    19,90
  • 32141654
    Risiko
    von Steffen Kopetzky
    (1)
    Buch
    24,95
  • 42457840
    Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
    von Clemens Setz
    (1)
    Buch
    29,95
  • 42541836
    Der Dieb in der Nacht
    von Katharina Hartwell
    (3)
    Buch
    20,00
  • 41016084
    Wie Ihr wollt
    von Inger-Maria Mahlke
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42555009
    Die Summe unseres Glücks
    von François Roux
    Buch
    24,00
  • 40973319
    Aberland
    von Gertraud Klemm
    (1)
    Buch
    19,00
  • 42716130
    Die Walserin
    von Therese Bichsel
    Buch
    36,00
  • 42541740
    Die Frau auf der Treppe
    von Bernhard Schlink
    (1)
    Buch
    12,00
  • 15151682
    Die Arbeit der Nacht
    von Thomas Glavinic
    (13)
    Buch
    9,90
  • 42541515
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (32)
    Buch
    16,00
  • 42418557
    Glantz und Gloria
    von Henning Ahrens
    Buch
    18,99
  • 47543204
    Eigentlich müssten wir tanzen
    von Heinz Helle
    Buch
    10,00
  • 42420859
    Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte
    von Romain Puértolas
    Buch
    12,00
  • 31176755
    Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen
    von Hannah Green
    Buch
    18,00
  • 42419284
    Der Untergang der Äkschn GmbH
    von Clemens Meyer
    Buch
    18,00
  • 42445602
    Die Frau mit dem roten Schal
    von Michel Bussi
    (7)
    Buch
    14,99
  • 42435927
    Träumen
    von Karl Ove Knausgard
    Buch
    24,99
  • 42457780
    Eins im Andern
    von Monique Schwitter
    (2)
    Buch
    19,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Makabres Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2016

Auch wenn man's wirklich garstig mag, um diese Geschichte als Lesevergnügen zu bezeichnen, muss man sich anstrengen - nützt aber nichts. Die Welt der 5 jungen Männer, die nach einem Weekend auf einer Berghütte ins Tal zurückkehren, ist mit derart abartigen Vorkommnissen und Begegnungen gesprickt, dass es einem schlicht... Auch wenn man's wirklich garstig mag, um diese Geschichte als Lesevergnügen zu bezeichnen, muss man sich anstrengen - nützt aber nichts. Die Welt der 5 jungen Männer, die nach einem Weekend auf einer Berghütte ins Tal zurückkehren, ist mit derart abartigen Vorkommnissen und Begegnungen gesprickt, dass es einem schlicht den Atem und den Appetit verdirbt. Die Welt ist voll zerbrochenem Glas, in dem sie sich zerschneiden und schlussendlich bringen sich aus purer Freundschaft auch noch gegenseitig um. Viel Vergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eigentlich müssten wir tanzen

Eigentlich müssten wir tanzen

von Heinz Helle

(1)
Buch
19,95
+
=
Gehen, ging, gegangen

Gehen, ging, gegangen

von Jenny Erpenbeck

(7)
Buch
19,99
+
=

für

39,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen