Thalia.de

Eigentumstheorien von Grotius bis Kant

Die Ausführungen zu den Eigentumstheorien von Grotius, Cumberland, Locke, Hume, Rousseau und Kant verfolgen das Ziel, die rechtsphilosophischen Vorstellungen der Autoren als solche verständlich zu machen. Es wird entsprechend versucht, die Theorie-Tradition, die in die jeweilige Konzeption eingeht, freizulegen, den inneren Zusammenhang, in dem die Vorstellungen zum Eigentum oder Besitz mit den übrigen philosophischen Positionen des Autors stehen, zu klären und die Gedanken zu rekonstruieren, durch die der Autor seine jeweilige Theorie als objektive und ideologiefreie zu begründen sucht.
The possession theories of Grotius, Cumberland, Locke, Hume, Rousseau and Kant are detailed in pursuing the aim of making the authors' respective legal-philosophical conceptions, as such, understandable. It is correspondingly attempted: first, to expose the theory-tradition in which the conception is embodied; second, to demonstrate the coherence of the Possession theory with the remaining philosophical opinions of the author; and third, to reconstruct the ideas through which the author seeks to substantiate objectively, and free from ideology, his respective theory.
»Dieses Buch, das die Eigentumstheorien von Grotius, Cumberland, Rousseau, Locke, Hume und Kant behandelt, ist ein Kompositum von Originaltexten und Kommentaren. Der Verfasser gibt für jeden der behandelten Denker - in deutscher Sprache - den Text wichtiger Stellen, an denen er sich zur Frage des Eigentums geäußert hat und schickt diesem Text eine kommentierende Einführung nebst einer biographischen Notiz voraus [...] Es ist dem Verfasser gelungen, mit seinem Buche in die Eigentumstheorien von Grotius bis Kant in sachlicher Weise einzuführen.« Kant-Studien
»Dieses Buch, das die Eigentumstheorien von Grotius, Cumberland, Rousseau, Locke, Hume und Kant behandelt, ist ein Kompositum von Originaltexten und Kommentaren. Der Verfasser gibt für jeden der behandelten Denker - in deutscher Sprache - den Text wichtiger Stellen, an denen er sich zur Frage des Eigentums geäußert hat und schickt diesem Text eine kommentierende Einführung nebst einer biographischen Notiz voraus [...] Es ist dem Verfasser gelungen, mit seinem Buche in die Eigentumstheorien von Grotius bis Kant in sachlicher Weise einzuführen.« Kant-Studien

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 275
Erscheinungsdatum 1974
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7728-0412-0
Reihe problemata 31
Verlag Frommann-holzboog
Maße (L/B/H) 200/250/20 mm
Gewicht 320
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
58,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28161112
    Krise ohne Widerstand?
    von Werner Seppmann
    Buch (Taschenbuch)
    13,80
  • 35374208
    Krebs vorbeugen und therapieren: Wie Ernährung helfen kann
    von Marianne Botta
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 12,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Eigentumstheorien von Grotius bis Kant

Eigentumstheorien von Grotius bis Kant

von Reinhard Brandt

Buch (Taschenbuch)
58,00
+
=
Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats

Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats

von Friedrich Engels

Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

70,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen