Thalia.de

Ein Fall für die Kichererbsen

(1)
Der Klub der Kichererbsen - das sind die Freundinnen Nelly, Maja und Jette. Denn die drei haben immer etwas zu lachen. Doch dann wird eine Handtasche gestohlen und ein guter Freund verdächtigt. Die Kichererbsen müssen seine Unschuld beweisen.
Rezension
- Zielgruppengerecht Cover; - Spannende Geschichten mit längeren Kapiteln; - Leserätsel und Glossar
Portrait
Katja Reider, geboren 1960, arbeitete nach dem Germanistik-/Publizistik-Studium mehrere Jahre als Pressesprecherin des Wettbewerbs "Jugend forscht". Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes begann sie zu schreiben - und blieb dabei. So hat sie inzwischen zahlreiche Kinder- und Jugendbücher für alle Altersgruppen vereröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden.
Ihre Lieblingsthemen sind Glückssuche, Toleranz und die (nicht) alltäglichen Abenteuer des Alltags. Die Autorin lebt mir ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem kleinen Hund in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 12.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-38568-3
Reihe Leserabe mit Mildenberger Silbenmethode
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 237/245/7 mm
Gewicht 193
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Isabelle Metzen
Verkaufsrang 8.436
Buch (Taschenbuch)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Soko Kichererbsen
von mabuerele am 11.05.2016

Jette, Maja und Nelly sind Freundinnen. Heute muss Nelly auf ihre kleine Schwester Tinchen aufpassen. Mit Tinchen im Buggy trifft sie ihre Freundinnen an der Eisdiele. Während sich Tinchen begeistert die vielen Eissorten ansieht, wird einer Frau die Handtasche gestohlen. Die Beschreibung des Täters kommt den Mädchen bekannt vor.... Jette, Maja und Nelly sind Freundinnen. Heute muss Nelly auf ihre kleine Schwester Tinchen aufpassen. Mit Tinchen im Buggy trifft sie ihre Freundinnen an der Eisdiele. Während sich Tinchen begeistert die vielen Eissorten ansieht, wird einer Frau die Handtasche gestohlen. Die Beschreibung des Täters kommt den Mädchen bekannt vor. Da sie ihrem Klassenkameraden den Diebstahl nicht zutrauen, nehmen sie die Ermittlungen selbst in die Hand. Die SOKO Kichererbsen begibt sich in die Spur. Die Autorin hat ein realistisches und spannendes Kinderbuch geschrieben. Es ist an die Erfahrungswelt der Zielgruppe der Grundschüler angelehnt. Die Geschichte wird von Nelly erzählt. Probleme in der Schule, Erlebnisse in der Familie und der Wert von Freundschaft sind die zentralen Themen. Dabei werden die drei Protagonistn gut durch ihr Tun und Handeln charakterisiert. Der Schriftstil ist kindgerecht und steckt voller Humor. Die große Schrift sorgt für gute Lesbarkeit. Das Besondere ist die Gestaltung der Schriftsprache. Sie wechselt von Silbe zu Silbe zwischen Schwarz und Grau. Diese Silbenmethode soll das Lesenlernen und vor allem das laute Lesen unterstützen. Fast auf jeder Seite veranschaulichen schöne farbenfrohe Bilder die Handlung. Lobenswert ist das Glossar, wo einige Begriffe kindgerecht erklärt werden. Fragen als eine Art Lesekontrolle kombiniert mit der Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen, vervollständigen das Buch. Das Cover zeigt die drei Mädchen vor blauen Hintergrund und weckt Interesse. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat alles was ich von einem ansprechenden Kinderbuch erwarte: sympathische Protagonisten, eine interessante Geschichte und einen gut lesbaren Schriftstil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0