Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Ein Garten am Meer

Roman

(2)
Eine bezaubernde Parabel auf die Macht der Phantasie Ein Küstendorf in der Bretagne soll einem Freizeitpark weichen. Doch das wollen die Bewohner nicht mit sich machen lassen. Auch Marthe Simonet und Hans von Scharnbeck beteiligen sich am Widerstand. Beide haben geglaubt, sie hätten ihr Leben hinter sich. Doch jetzt begreifen sie, dass sie noch eine große gemeinsame Aufgabe haben. Die Atlantikküste der Bretagne - geprägt vom rauen Meer, vom salzigen Wind und dem dramatischen Licht. Marthe Simonet hat diesen Flecken lieben gelernt. Hier hat sie mit ihrem Mann, einem Arzt, gelebt und die Kinder großgezogen. Hier möchte sie ihren Lebensabend verbringen. Doch nun erfährt sie, dass ihr geruhsames Dorf einem Freizeitpark Platz machen soll. Schon verkaufen einige Nachbarn ihre Grundstücke, und bald rücken die ersten Bagger an. Im Dorf formiert sich Widerstand. Mit dabei: Hans von Scharnbeck, ein wortkarger Deutscher, der auf einem Segelboot lebt. Im Gegensatz zu Marthe ist er alles andere als ein Anhänger friedlichen Widerstands. Trotzdem fühlt sich Marthe zu ihm hingezogen ...
Portrait
Bertina Henrichs wurde 1966 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Literatur- und Filmwissenschaft und lebt seit langem in Paris, wo sie als Schriftstellerin und Filmemacherin arbeitet. Ihr Debüt Die Schachspielerin (2006) wurde mit dem Corine-Buchpreis ausgezeichnet und fürs Kino verfilmt. Bei Hoffmann und Campe erschienen außerdem That’s all right, Mama (2009) und Ein Garten am Meer (2011).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783455810035
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32365914
    Das kastilische Erbe
    von Ulrike Schweikert
    eBook
    8,99
  • 36370852
    Die Schachspielerin
    von Bertina Henrichs
    eBook
    7,99
  • 31511514
    Schiffbruch und Glücksfall
    von Andrea Schacht
    eBook
    6,99
  • 28864101
    Hören was der Garten sagt
    von Robert Höck
    eBook
    8,99
  • 24604903
    Was sich liebt, das trennt sich
    von Lauren Lipton
    (3)
    eBook
    7,49
  • 25425702
    Schafkopf
    von Andreas Föhr
    (1)
    eBook
    9,99
  • 29724016
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (82)
    eBook
    8,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99
  • 26224389
    Der Garten der Erinnerung
    von Rachel Hore
    eBook
    6,49
  • 29152510
    Gartenreiseführer Südwestengland
    von Heidi Howcroft
    eBook
    15,99
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    eBook
    9,99
  • 26601215
    Das Beste aus meinem Garten
    von Reglindis Rohringer
    eBook
    9,99
  • 23610856
    Ein Garten voller Liebe
    von Tara Heavey
    eBook
    7,99
  • 43791261
    Level 6 - Unsterbliche Liebe
    von Michelle Rowen
    eBook
    5,99
  • 28275274
    Ein fatales Erbe
    von Anna Shevchenko
    (2)
    eBook
    7,99
  • 34123847
    Das Dornenhaus
    von Lesley Turney
    eBook
    9,99
  • 41137811
    Kreativ mit Motivstanzern
    von Claudia Wozar
    eBook
    6,99
  • 29714390
    Die Herrlichkeit des Lebens
    von Michael Kumpfmüller
    (2)
    eBook
    9,99
  • 40214022
    Der fünfte Hammer
    von Daniel Heller-Roazen
    eBook
    19,99
  • 36329172
    That's all right, Mama
    von Bertina Henrichs
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Stilles Leben“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bertina Henrichs, die ja bereits mit ihrer "Schachspielerin" ein wunderbares Buch vorgelegt hat, setzt ihr Können mit "Ein Garten am Meer" erneut unter Beweis. Stimmige Charaktere, eine zum Nachdenken anregende Geschichte und glaubhafte zwischenmenschliche Verbindungen machen die Lektüre zu einem puren Genuss. Vor allem ihre schlichte, Bertina Henrichs, die ja bereits mit ihrer "Schachspielerin" ein wunderbares Buch vorgelegt hat, setzt ihr Können mit "Ein Garten am Meer" erneut unter Beweis. Stimmige Charaktere, eine zum Nachdenken anregende Geschichte und glaubhafte zwischenmenschliche Verbindungen machen die Lektüre zu einem puren Genuss. Vor allem ihre schlichte, stille Erzählweise beeindruckt nachhaltig.

„Tief im Westen“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Am äußersten Zipel Europas spielt dieser charmante Roman Bertina Henrichs. Und doch könnte er auch an jedem anderen Ort der Welt spielen, wo sich Behördenwillkür und Bürgerbegehren begegnen. Wie bereits in ihrem Roman "Die Schachspielerin" geht es um Widerstand mit liebenswerten Mitteln und Charakteren. Am äußersten Zipel Europas spielt dieser charmante Roman Bertina Henrichs. Und doch könnte er auch an jedem anderen Ort der Welt spielen, wo sich Behördenwillkür und Bürgerbegehren begegnen. Wie bereits in ihrem Roman "Die Schachspielerin" geht es um Widerstand mit liebenswerten Mitteln und Charakteren.

„David gegen Goliath “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Marthe lebt nach dem Tod ihres Mannes zurückgezogen in einem Dorf an der bretonischen Küste. Ihr Frieden wird gestört als ein Großkonzern beschließt das Dorf durch einen Vergnügungspark zu verschandeln. Marthe geht zum Angriff über, ihre Küche wird zur Einsatzzentrale für die Dorfbewohner . Auch ihr deutscher Nachbar der von den Dorfbewohnern Marthe lebt nach dem Tod ihres Mannes zurückgezogen in einem Dorf an der bretonischen Küste. Ihr Frieden wird gestört als ein Großkonzern beschließt das Dorf durch einen Vergnügungspark zu verschandeln. Marthe geht zum Angriff über, ihre Küche wird zur Einsatzzentrale für die Dorfbewohner . Auch ihr deutscher Nachbar der von den Dorfbewohnern aufgrund seines kauzigen Lebensstils gemieden wird beteiligt sich an den Aktionen. Wird Marthe gewinnen ? Und ist verlieren immer gleich verlieren ?
Ein zartes wunderbares Buch mit sehr sympathischen Figuren .

„Eine charmante Liebeserklärung an die Bretagne!“

Nadine Lehnert, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

In dem kleinen Küstenort Plouerbec in der Bretagne soll ein Freizeitpark entstehen. Einige Bewohner sollen dafür ihre Häuser verkaufen. Die denken aber nicht im Traum daran und organisieren Demonstrationen, hängen Plakate auf und schalten die Medien ein. Auch Marthe, verwitwet, und der Deutsche Hans, verwitwet, kämpfen für den Erhalt In dem kleinen Küstenort Plouerbec in der Bretagne soll ein Freizeitpark entstehen. Einige Bewohner sollen dafür ihre Häuser verkaufen. Die denken aber nicht im Traum daran und organisieren Demonstrationen, hängen Plakate auf und schalten die Medien ein. Auch Marthe, verwitwet, und der Deutsche Hans, verwitwet, kämpfen für den Erhalt von Plouerbec. Beide kennen sich nur flüchtig, und doch entwickelt sich zwischen ihnen eine Freundschaft, die beiden zeigt, dass ihr Leben noch längst nicht vorbei ist.

Liebevoll und charmant beschreibt die Autorin das Leben in Plouerbec, seinen Einwohnern und ihren Geschichten - aber ohne zu langweilen! Ob als Urlaubslektüre oder für einen gemütlichen Nachmittag zu Hause - dieser Roman ist wirklich gelungen!

„Ein Nachmittag in der Bretagne“

Kerstin Stegemann-Konrad, Thalia-Buchhandlung Stade

Wenn sie für einen Nachmittag leichte Lektüre mit französischem Charme suchen, dann lesen sie Bertina Henrichs neuen Roman "Ein Garten am Meer"!
Die wunderbare, wechselvolle Landschaft der Bretagne, ein beschauliches Küstendorf und dessen Bewohner bilden die Kulisse.
Als diese ruhige Dorfidylle bedroht ist, läßt sich die 60jährige
Wenn sie für einen Nachmittag leichte Lektüre mit französischem Charme suchen, dann lesen sie Bertina Henrichs neuen Roman "Ein Garten am Meer"!
Die wunderbare, wechselvolle Landschaft der Bretagne, ein beschauliches Küstendorf und dessen Bewohner bilden die Kulisse.
Als diese ruhige Dorfidylle bedroht ist, läßt sich die 60jährige Marthe aus ihrem sonst so vertrauten Alltag reißen und beschreitet plötzlich unbekanntes Terrain. Auch in der Liebe!
Träumen sie sich einen Nachmittag an die französische Atlantikküste !

„eine schöne Geschichte, die uns in die Betragne versetzt“

Birgit Wojtynowski, Thalia-Buchhandlung Gießen

Marthe Simonet lebt in einem kleinen Küstenort in der Bretagne. Dort soll ein großer Freizeitpark gebaut werden. Einige Anlieger schließen sich zum Widerstand zusammen. Marthe lernt ihren Nachbarn Hans näher kennen. Als der Druck und die Belästigung von der Baustelle für die Anwohner immer größer werden, suchen viele nach neuen Lebenswegen.
Bertina
Marthe Simonet lebt in einem kleinen Küstenort in der Bretagne. Dort soll ein großer Freizeitpark gebaut werden. Einige Anlieger schließen sich zum Widerstand zusammen. Marthe lernt ihren Nachbarn Hans näher kennen. Als der Druck und die Belästigung von der Baustelle für die Anwohner immer größer werden, suchen viele nach neuen Lebenswegen.
Bertina Henrichs Geschichte erzählt vom Meer,
von Heimat, vom Festhalten und sich neu finden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30934494
    Sommertöchter
    von Lisa-Maria Seydlitz
    (1)
    eBook
    7,99
  • 29358614
    Die Mondspielerin
    von Nina George
    (6)
    eBook
    9,99
  • 14274885
    Wie ein Stein im Geröll
    von Maria Barbal
    (4)
    Buch
    14,80
  • 32353656
    Das Herzenhören
    von Jan-Philipp Sendker
    (6)
    eBook
    8,99
  • 2915829
    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    von Susanna Tamaro
    (10)
    Buch
    10,00
  • 36370852
    Die Schachspielerin
    von Bertina Henrichs
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Abtauchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 14.02.2012
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

... und der Stimme von Hannelore Hoger lauschen. Sie erzählt in ihrer bekannten sympathischen Art die Geschichte des Küstenortes und ihren Bewohnern. Von dem Kampf gegen Profitgier und um den Erhalt des Alten und den damit verbundenden Erinnerungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
wunderbares buch
von Birgit Gantze aus Linz am 31.05.2013
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein wunderbares Buch in einer wunderschönen, poesiehaften Sprache. Die Beschreibungen sind so detailgetreu, dass man sich mitten hineinversetzt fühlt. Man kann die Blumen riechen, das Meer rauschen hören, den Wind spüren. Eine Lektüre, bei der man das Eigene rundherum auch mal vergessen kann/soll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Idylle oder Freizeitpark?
von Sonja Olberding aus Fulda am 05.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein neuer Freizeitpark soll errichtet werden und zwingt die Bewohner zum Verkauf ihrer Häuser. Doch diese schließen sich zusammen und kämpfen um ihre Heimat. Eine kleine feine Geschichte, eine wunderbare Kulisse mit charmanten Charakteren. Lebensfroh und herrlich geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr als nur ein Garten am Meer...
von Cleos Bücherblog - Ichlesehaltgern Punkt com aus Oberbayern am 16.09.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Von alleine wäre ich nicht auf dieses Buch gekommen, was ziemlich schade ist, denn ich bin total begeistert von der Geschichte. Entgegen der anderen Büchern, die ich bisher von französischen Autoren gelesen habe, zeichnete sich diese durch eine absolute Leichtigkeit aus, was die Sprache und die damit verbundene Atmosphäre... Von alleine wäre ich nicht auf dieses Buch gekommen, was ziemlich schade ist, denn ich bin total begeistert von der Geschichte. Entgegen der anderen Büchern, die ich bisher von französischen Autoren gelesen habe, zeichnete sich diese durch eine absolute Leichtigkeit aus, was die Sprache und die damit verbundene Atmosphäre angeht. Die Charaktere um die Arzt Witwe Marthe Simonet und den Deutschen Hans Scharnbeck sind unheimlich gut gezeichnet und man hat nach ein paar Seiten das Gefühl, die Bewohner des kleinen Küstendorfes schon jahrelang zu kennen. Die Geschichte an sich hat schon eine gewisse Brisanz – immerhin werden Alteingesessene mehr oder weniger „gebeten“ ihre Häuser zugunsten eines Freizeitparks zu verkaufen – trotzdem ist die Erzählweise recht ruhig, wenn auch mit einer mitreißenden Leidenschaft. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und wurde – trotz oder vielleicht gerade wegen – dem unerwarteten Ende überrascht. Ein kleines Büchlein über Freundschaft, Loyalität und Zusammenhalt. Ein toller Ruhepol in unserer Welt des täglichen Abschlachtens und Bekriegens, ideal zum Abtauchen und Träumen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ort der Ankunft und des Abschieds.
von Querleserin am 24.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

So der erste Satz: Ankunft von Baumaschinen, Abschied von Ruhe und Idylle... Eine charmante anrührende Geschichte über das Festhalten und Loslassen über Gewohnheiten und neue Wege. Ein kleines Küstendorf in der Bretagne soll einem Freizeitpark weichen. Im Hafen wartet das Boot auf sie. So der letzte Satz: Diese Buch wartet darauf gelesen... So der erste Satz: Ankunft von Baumaschinen, Abschied von Ruhe und Idylle... Eine charmante anrührende Geschichte über das Festhalten und Loslassen über Gewohnheiten und neue Wege. Ein kleines Küstendorf in der Bretagne soll einem Freizeitpark weichen. Im Hafen wartet das Boot auf sie. So der letzte Satz: Diese Buch wartet darauf gelesen und verschenkt zu werden - schwimmen Sie darin, ähm mit Marthe im Meer und schmunzeln sie mit, wenn Hans von Scharnbeck das Meer nicht verlassen kann, weil...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Französischer Charme
von Sigrid Jung aus Hoyerswerda am 29.06.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

„Äußerster Zipfel Frankreichs. Seit Urzeiten berühren sich hier der Atlantik und die Bretagne.“ Ein Freizeitpark soll gebaut werden, ausgerechnet jetzt. Das passt den Bewohnern von Plouerbec nicht in den Kram. Sie haben sich vor Jahren den Ort ausgesucht, um in Einklang und voller Harmonie mit der Natur zu... „Äußerster Zipfel Frankreichs. Seit Urzeiten berühren sich hier der Atlantik und die Bretagne.“ Ein Freizeitpark soll gebaut werden, ausgerechnet jetzt. Das passt den Bewohnern von Plouerbec nicht in den Kram. Sie haben sich vor Jahren den Ort ausgesucht, um in Einklang und voller Harmonie mit der Natur zu leben. So auch Marthe Simonet, die ihren Lebensabend hier verbringen will. Nichts mit Geborgenheit, stattdessen kämpfen sie und ihr Nachbar Hans mit weiteren Anwohnern für den Erhalt ihres Dorfes. Welche Chancen gibt es, um Bebauungspläne in den Sand zu setzen? Ein Verein wird gegründet, demonstriert, Unterschriften werden gesammelt und man kommt sich näher. So auch Marthe und Hans von Scharnbeck. Eine Geschichte, in der viele Lebenswege eine Neuorientierung finden müssen, im Alltag wie auch in der Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach bezaubernd!
von Ines Berger aus Villach am 22.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Von der Autorin des Bestsellers "Die Schachspielerin"!Diesmal ist eine ältere Dame die Hauptperson,die ein nicht geahntes Potenzial freisetzt,um das Küstenstädtchen Plouerbec in der Bretagne zu retten,das einem Freizeitpark weichen soll.Einfach bezaubernd!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine reizende kleine Geschichte
von Ulrike Seine aus Rheine am 29.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nach -Die Schachspielerin- und -That`s all right, Mama-, nun ein weiteres Buch von Bertina Henrichs, in dem eine ältere Frau die Hauptperson ist und ein nicht geahntes Potential freisetzt. Dieses Mal handelt es sich um Marthe, über sechzig, verwitwet, Mutter zweier erwachsener Kinder, die ihr Potential entdeckt, eine neue... Nach -Die Schachspielerin- und -That`s all right, Mama-, nun ein weiteres Buch von Bertina Henrichs, in dem eine ältere Frau die Hauptperson ist und ein nicht geahntes Potential freisetzt. Dieses Mal handelt es sich um Marthe, über sechzig, verwitwet, Mutter zweier erwachsener Kinder, die ihr Potential entdeckt, eine neue Liebe findet und neue Wege beschreitet. Eine reizende kleine Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
David gegen Goliath?
von peedee am 02.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Plourbec, Bretagne. Dies ist für Marthe Simonet seit vielen Jahren Heimat; auch nach dem Auszug der erwachsenen Kinder und dem Tod ihres Mannes. Doch die Idylle ist bedroht: Ein grosser Freizeitpark soll gebaut werden! Den Anwohnern wurden grosszügige Abfindungen für ihre Grundstücke angeboten. Aber Marthe will nicht weg; zusammen... Plourbec, Bretagne. Dies ist für Marthe Simonet seit vielen Jahren Heimat; auch nach dem Auszug der erwachsenen Kinder und dem Tod ihres Mannes. Doch die Idylle ist bedroht: Ein grosser Freizeitpark soll gebaut werden! Den Anwohnern wurden grosszügige Abfindungen für ihre Grundstücke angeboten. Aber Marthe will nicht weg; zusammen mit Hans von Scharnbeck und anderen Betroffenen will sie Widerstand leisten. David gegen Goliath? Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit einem alten (oder auf alt gemachten) Transportfahrrad, angelehnt an eine rot-weiss gestrichene Wand. Für mich hat das Cover nichts mit dem Titel zu tun. Vor ein paar Jahren habe ich „Die Schachspielerin“ von Bertina Henrichs gelesen; ich fand diese Geschichte sehr kurzweilig und interessant. Daher habe ich mich auf vorliegenden Roman gefreut. Mir haben die detailreichen Beschreibungen sehr gut gefallen, z.B. von der Küste, dem Haus, den Rosen (eine grosse Leidenschaft von Marthe) sowie von „Morgenstern“, dem Pferd von Hans. Auch die Beschreibungen der Protagonisten fand ich gelungen. Der drohende Verlust des Zuhauses reisst die Anwohner aus ihrem alltäglichen Trott und führt dazu, dass sie mehr in Kontakt miteinander kommen, als bisher. Doch nicht jede/r kann es sich leisten, einen nicht sehr erfolgsversprechenden Kampf gegen den Bauriesen zu führen, weder finanziell noch gesundheitlich. Wie sollen die Anwohner nun weiter vorgehen? „Es gibt im Leben Situationen, in denen es keine gute Lösung gibt […]. Aber es gibt Lösungen, die weniger schlecht sind als andere.“ (Marthe) Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen. Das Ende hat mich jedoch etwas überrascht und nachdenklich gemacht. Ich bin etwas unschlüssig, was ich nun davon halten soll… Von mir gibt es 3 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fazit: es ist nie zu spät
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Einwohner des kleinen Dorfes Plauerbec, in der Bretagne schließen sich zusammen als sie erfahren, dass ein Freizeitpark auf ihren Grundstücken erbaut werden soll. Viele wollen nicht verkaufen, darunter auch Marthe Simonet und Hans von Scharnbeck. Dieses Buch ist eine angenehm zu lesende Erzählung über die Menschen des Dorfes, über... Die Einwohner des kleinen Dorfes Plauerbec, in der Bretagne schließen sich zusammen als sie erfahren, dass ein Freizeitpark auf ihren Grundstücken erbaut werden soll. Viele wollen nicht verkaufen, darunter auch Marthe Simonet und Hans von Scharnbeck. Dieses Buch ist eine angenehm zu lesende Erzählung über die Menschen des Dorfes, über Marthe und Hans, über Kampf und Hilflosigkeit gegenüber diesem Bauprojekt sowie die Erkenntnis, es ist nie zu spät für neue Wege ins Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein ruhiger Ort mehr
von Everett am 13.07.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein ruhiges, kleines Küstenörtchen in der Bretagne. Alteingesessene Einwohner. Marthe, eine ver-witwete Rentnerin und Hans von Scharnbeck, ein wortkarger Deutscher. Doch auch hier hält der Kommerze Einzug, denn der Bürgermeister erlaubt den Bau eines Freizeitparks, dem die Grundstücke und Häuser einiger Anwohner weichen müssen. Marthe möchte nicht gehen. Wie... Ein ruhiges, kleines Küstenörtchen in der Bretagne. Alteingesessene Einwohner. Marthe, eine ver-witwete Rentnerin und Hans von Scharnbeck, ein wortkarger Deutscher. Doch auch hier hält der Kommerze Einzug, denn der Bürgermeister erlaubt den Bau eines Freizeitparks, dem die Grundstücke und Häuser einiger Anwohner weichen müssen. Marthe möchte nicht gehen. Wie wehrt man sich, mit Transparenten, Einschaltung der Medien, oder Sabotage und Anwalt? Durch diese Aktionen lernen sich Marthe und Hans etwas näher kennen. Die Geschehnisse nehmen unerwartete Wendungen, Erlebnisse lassen schmunzeln und Hans und Marthe stellen fest, dass trotz ihren Alters noch gar nichts vorbei ist. Dies alles ist in einem ruhigen, aber doch treffenden, Stil geschrieben. Die verschiedenen Charaktere sind mit kurzen Beschreibungen treffend dargestellt, und man kann sie sich gut vorstellen. Ein schöner Roman, der die Welt von heute zeigt und ganz ohne Mord und Totschlag auskommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderbarer leiser Roman
von Monika Schulte aus Hagen am 11.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Marthe Simonet lebt seit dem Tod ihres Mannes allein in ihrem Haus in der Bretagne, direkt am Meer, inmitten der Natur. Ihr direkter Nachbar ist ein Deutscheer, Hans von Scharnbeck. Hans, den die Einwohner von Plouerbec nur den Boche nennen. Hans hat ein Grundstück direkt neben Marthas, lebt aber... Marthe Simonet lebt seit dem Tod ihres Mannes allein in ihrem Haus in der Bretagne, direkt am Meer, inmitten der Natur. Ihr direkter Nachbar ist ein Deutscheer, Hans von Scharnbeck. Hans, den die Einwohner von Plouerbec nur den Boche nennen. Hans hat ein Grundstück direkt neben Marthas, lebt aber lieber auf seinem Boot. Alles geht seinen Gang, doch plötzlich soll in Plouerbec ein Freizeitpark errrichtet werden. Vorbei ist es mit der dörflichen Idylle. Während einige Bewohner sofort ihre Grundstücke verkaufen und wegziehen, formieren sich andere, um gegen den Bau zu demonstrieren. Mit dabei auch Marthe und Hans. Treffen und Demos werden organisiert. Man hält zusammen. Doch dann fangen auch hier irgendwann die ersten an zu wanken. Aus den unterschiedlichsten Gründen geben sie auf. Bei dem einen ist es das viele Geld, das geboten wird. Bei dem anderen die Gesundheit. Haben die wenigen, die übrig sind zu kämpfen, überhaupt noch eine Chance? Ein kleiner und vor allen Dingen sehr leiser Roman. Ein Roman über Menschen, die ihre Umgebung, die Natur, ihr Dorf lieben. Menschen, die von der Autorin so dargestellt werden, dass man das Gefühl bekommt, man sei dabei. Man kennt die Bewohner schon lange. Sie sind wie alte Bekannte. Man fühlt, man bangt mit ihnen. Ein wunderbarer Roman, einfühlsam geschrieben und mit einem überraschenden Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Ein Garten am Meer

Ein Garten am Meer

von Bertina Henrichs

(2)
eBook
7,99
+
=
Das Glück der blauen Stunde

Das Glück der blauen Stunde

von Bertina Henrichs

(2)
eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen