Thalia.de

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

Roman. Originalausgabe

(10)
Alis Rivers hat endlich so etwas wie Glück gefunden. Ihr Job bei der südwalisischen Küstenwache in Tenby erfüllt sie, und der gut aussehende, zuverlässige Matthew gibt ihrem Leben Beständigkeit. Doch als sie auf die ungeliebte Pferdefarm ihrer Familie zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu unterstützen, muss sie sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen. Das Letzte, was sie da braucht, ist ein unverschämter, attraktiver Tierarzt, der sie völlig durcheinanderbringt. Doch Evan wurde einst von Alis mit dem Rettungsboot aus dem Meer gefischt – er verdankt ihr sein Leben. Und nun ist es an der Zeit, ihres zu retten ...
Rezension
"Ella Simon erzählt in 'Ein Gefühl wie warmer Sommerregen' die Geschichte von Alis und Evan mit viel Sensibilität und emotionaler Nähe. Zum Verlieben!" Für Sie
Portrait

Ella Simon wuchs in einer Kleinstadt in der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf machte. Ihre Liebe zu Wales arbeitete sie bereits in ihre historischen Romane ein, die sie mit großem Erfolg unter ihrem Klarnamen Sabrina Qunaj veröffentlicht.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 18.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48383-9
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 185/118/32 mm
Gewicht 323
Verkaufsrang 32.719
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44336369
    Im Schatten der Bräutigamseiche
    von Petra Pfänder
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45255323
    Ich schreib dir morgen wieder
    von Cecelia Ahern
    Buch
    9,99
  • 44253209
    Sternenregen
    von Nora Roberts
    (6)
    Buch
    9,99
  • 44253292
    Herbstleuchten
    von Debbie Macomber
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45243836
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44253132
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (13)
    Buch
    9,99
  • 44253315
    Zimtsommer
    von Sarah Jio
    (7)
    Buch
    9,99
  • 44252813
    Der Tag, an dem ich lernte zu leben
    von Laurent Gounelle
    Buch
    17,99
  • 44253161
    Die Honigtöchter
    von Cristina Caboni
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45255443
    Der Roboter, der Herzen hören konnte
    von Deborah Install
    Buch
    17,99
  • 44253116
    Wie Himbeeren im Sommer
    von Cathy Bramley
    (4)
    Buch
    9,99
  • 43966460
    Das Einzige, was jetzt noch zählt
    von Agnès Ledig
    (4)
    Buch
    14,90
  • 44252550
    Die Frau, die allen davonrannte
    von Carrie Snyder
    (52)
    Buch
    19,99
  • 30569920
    Solar
    von Ian McEwan
    (7)
    Buch
    11,90
  • 44191668
    Der Himmel über uns
    von Favel Parrett
    Buch
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 44252764
    Bobby
    von Eddie Joyce
    Buch
    22,99
  • 43961908
    Hart auf Hart
    von T. C. Boyle
    (1)
    Buch
    11,90
  • 46303615
    Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (1)
    Buch
    9,90
  • 44253301
    Das Leuchten meiner Welt
    von Sophia Khan
    (5)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
0
1
0
0

Eine bezaubernde Geschichte über Verlust und Liebe
von lesebiene27 am 29.10.2016

Inhalt: Alis Rivers arbeitet bei der südwalisischen Seenotrettung und ist zufrieden mit ihrem Leben. Als sie dann jedoch den Tierarzt Evan aus dem Meer fischt und ihn kurz darauf auf der Farm ihrer Mutter wiedertrifft, bringt dieser ihr Leben gehörig durcheinander. Durch tiefsitzende Schmerzen und Verluste in der Vergangenheit will... Inhalt: Alis Rivers arbeitet bei der südwalisischen Seenotrettung und ist zufrieden mit ihrem Leben. Als sie dann jedoch den Tierarzt Evan aus dem Meer fischt und ihn kurz darauf auf der Farm ihrer Mutter wiedertrifft, bringt dieser ihr Leben gehörig durcheinander. Durch tiefsitzende Schmerzen und Verluste in der Vergangenheit will die junge Frau jedoch nichts als Beständigkeit in ihrem Leben. Gelingt es Evan sie aus ihrem Schneckenhaus zu befreien? Meine Meinung: In dem Buch wird neben der sich anbahnenden Liebesgeschichte zwischen Alis und Evan auch die von anderen (zukünftiger) Paaren vorgestellt. Allerdings finden sich überall Geheimnisse wieder, die eine gemeinsame Zukunft bedrohen und die Protagonisten daran hindern sich aufeinander einzulassen. Dies wird von der Autorin Ella Simon (Pseudonym für Sabrina Qunaj) gut und einfühlsam dargestellt. Neben der Liebe ist die Vergangenheit mit all ihren Verlusten ein großes Thema. Dabei geht es um Schuld, Vergebung und den Tod. Das Buch bekommt somit an manchen Stellen eine ernste Note, die der Geschichte allgemein gut tut. Auch die Seenotrettung wird detailliert vorgestellt. Hierbei zeigt sich, dass die Autorin ausführlich recherchiert hat und von dem Thema begeistert ist. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und frisch und zeigt neben den ernsten und traurigen Momenten auch welche voller Liebe, Spannung und Humor. Gekonnt beschreibt die Autorin dabei malerische Landschaften und tiefe Gefühle, sodass der Eindruck entsteht, mitten in der Geschichte in Südwales zu sein. Dadurch fliegt man als Leser auch nur so durch das Buch und möchte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Die Protagonisten sind ebenfalls eindrücklich dargestellt und ermöglichen ein Bild vor dem inneren Auge. Unterstützt wird dies durch die wechselnde Perspektive. Die Geschichte wird unter anderem von Alis, Evan und Rhys erzählt, sodass jede Teilgeschichte zum großen Ganzen dazugehört. Auffällig ist, dass die Autorin sich keiner Klischees bedient und jedem Charakter und jeder Situation etwas Besonderes zugesteht. Fazit: Mit „Ein Gefühl wie warmer Sommerregen“ ist der Autorin Ella Simon eine spannende, emotionsgeladene, humorvolle und romantische Liebesgeschichte gelungen, die einfach nur Spaß macht. Dennoch handelt es sich nicht um eine klassische Liebesgeschichte voller Klischees, sondern behandelt einige ernstere Themen. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderschöne, tiefsinnige und teils melancholische Sommerlektüre
von Katharina am 26.08.2016

Inhalt: Alis Rivers hat endlich so etwas wie Glück gefunden. Ihr Job bei der südwalisischen Küstenwache in Tenby erfüllt sie, und der gut aussehende, zuverlässige Matthew gibt ihrem Leben Beständigkeit. Doch als sie auf die ungeliebte Pferdefarm ihrer Familie zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu unterstützen, muss sie sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen. Das... Inhalt: Alis Rivers hat endlich so etwas wie Glück gefunden. Ihr Job bei der südwalisischen Küstenwache in Tenby erfüllt sie, und der gut aussehende, zuverlässige Matthew gibt ihrem Leben Beständigkeit. Doch als sie auf die ungeliebte Pferdefarm ihrer Familie zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu unterstützen, muss sie sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen. Das Letzte, was sie da braucht, ist ein unverschämter, attraktiver Tierarzt, der sie völlig durcheinanderbringt. Doch Evan wurde einst von Alis mit dem Rettungsboot aus dem Meer gefischt – er verdankt ihr sein Leben. Und nun ist es an der Zeit, ihres zu retten ... Meine Meinung: Bereits der Titel und das wunderschöne sommerliche Cover haben mich sehr angesprochen, sodass ich dieses Buch unbedingt lesen musste! Und ich wurde nicht enttäuscht! Es handelt sich aber keinesfalls um einen lockerleichten seichten Sommerroman, sondern um eine tiefsinnige Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht wieder losgelassen. Flüssig, angenehm und sehr bildlich wird die Geschichte um Alis Rivers erzählt. Sie beinhaltet Geheimnisse, die mit der Zeit gelüftet werden und den Leser überraschen. Die Handlung hat einiges an Spannung und Überraschung zu bieten. Auch die Liebe darf natürlich nicht fehlen. Wer hier einen seichten, sommerlichen Liebesroman erwartet, ist an dieser Stelle jedoch verkehrt. Denn dieser Roman ist nicht nur fröhlich und witzig, sondern auch tiefsinnig, teilweise sogar melancholisch und traurig. Fazit: Mich konnte der Roman von Ella Simon komplett begeistern! Lest dieses tolle Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein überaus gelungenes Debüt
von Barbara Diehl am 24.08.2016

Alis Rivers, 28 Jahre alt, teil ihr Leben auf 2 Berufe auf. Um ihr tägliches Brot zu verdienen, arbeitet sie in der Buchhandlung ihrer Tante. Ihre wirkliche Berufung findet Alis jedoch in der Arbeit für die Seenotrettung in Tenby. Obwohl sie in diesem Job oft ihr eigenes Leben aufs... Alis Rivers, 28 Jahre alt, teil ihr Leben auf 2 Berufe auf. Um ihr tägliches Brot zu verdienen, arbeitet sie in der Buchhandlung ihrer Tante. Ihre wirkliche Berufung findet Alis jedoch in der Arbeit für die Seenotrettung in Tenby. Obwohl sie in diesem Job oft ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen muss, um andere Menschen aus einer Notlage zu retten, ist das ihr Lebensinhalt. Seit 10 Jahren ist Alis mit Matthew liiert. Auch Matthew arbeitet im Rettungsdienst, allerdings liegt sein Tätigkeitsbereich in der Rettung aus der Luft, weswegen ihr Wohnort/Stützpunkt an unterschiedlichen Positionen liegt und sie seit Jahren eine Fernbeziehung führen. Als ein Schaf von einer Klippe stürzt und der Tierarzt Evander Davies, ohne nachzudenken, hinterher springt, muss das Team der Seenotrettung ausrücken, um ihn und das Schaf zu retten. Am Absturzort angekommen realisiert Alis, dass es sich genau um die Klippe handelt, an der vor einigen Jahren ein schreckliches Unglück passiert ist, in dem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielte. Es ist an der Zeit, dass Alis sich ihrer Vergangenheit stellt. Mit „Ein Gefühl wir warmer Sommerregen“ hat die Autorin Ella Simon sich in ein neues Genre gewagt, denn unter ihrem Klarnamen Sabrina Qunai veröffentlichte sie bisher historische Romane. Ihr Debüt im Bereich „Frauenromane“ ist ihr – meiner Meinung nach – wirklich hervorragend gelungen. Es sind nicht immer nur die Männer, die im Beruf oder im Privatleben den Ton angeben. Mit Protagonistin Alis hat die Autorin einen Charakter geschaffen, der stark genug ist die nervenaufreibende und gefährliche Rettungsarbeit zu bewältigen und trotzdem noch ausreichend „schwach“ ist, um weiblich zu bleiben. Im Falle eines Einsatzes handelt Alis jederzeit ruhig, überlegt und unerschrocken. Im Privatleben zeigt sich jedoch, dass auch sie hinter ihrer rauen Schale einen überaus verletzlichen Kern versteckt. Genau so stark scheint Evans Schwester Sienna zu sein, die in ihrer Partnerschaft und in ihrem Beruf den Weg vorgibt – aber auch bei ihr handelt es sich um eine überaus sensible Frau, die mit ihrer Vergangenheit noch nicht so richtig abgeschlossen hat. Zuletzt sollte noch Joan, die Mutter von Alis, Erwähnung finden. Sie und Alis haben seit Jahren ein gestörtes Verhältnis, was mit dem schrecklichen Unfall an der Klippe zusammenhängt. Und nun ist der Zeitpunkt gekommen, die Vergangenheit aufzuarbeiten. Die männlichen Charaktere spielen hier nicht die Hauptrolle, aber natürlich geht es in einem Roman, in dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt, nicht ohne männlichen Part. Da wäre der Tierarzt Evan Davies, dem Alis aufgrund seiner Tätigkeit auf der Pferderanch recht oft begegnet, dann Stallmeister Rhys, der Alis aus unerfindlichen Gründen nicht mag und Matthew, der Lebensgefährte von Alis, der nicht unbedingt den sympathischsten Eindruck bei mir hinterlassen hat. Alles in allem sind alle Charaktere glaubwürdig und realistisch erschaffen worden und es macht Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Sie handeln menschlich und nicht immer logisch nachvollziehbar, aber macht das nicht das Leben aus? Wenn alles berechenbar wäre, wäre das Leben doch langweilig. Und die unlogischsten Handlungen bringen manchmal die besten Dinge in unser Leben. Nach Aussage der Autorin wird es einen 2. Teil geben, worauf ich mich jetzt schon sehr freue. „Ein Gefühl wie warmer Sommerregen“ ist eines meiner Highlightbücher in 2016.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stürmische See
von Eliza am 17.08.2016

Sabrina Qunaj kann auch anders ;-) Erstmals wagt sich die Autorin in ein neues Genres und dieser Ausflug ist ihr geglückt. Auf der Suche nach geeigneter Sommerlektüre, stieß ich auf ihren Roman, ich hatte die Hoffnung, dass mir dieses Buch genauso gut gefallen würde wie ihre historischen Romane und... Sabrina Qunaj kann auch anders ;-) Erstmals wagt sich die Autorin in ein neues Genres und dieser Ausflug ist ihr geglückt. Auf der Suche nach geeigneter Sommerlektüre, stieß ich auf ihren Roman, ich hatte die Hoffnung, dass mir dieses Buch genauso gut gefallen würde wie ihre historischen Romane und ich wurde nicht enttäuscht. Das Cover finde ich ist ein echter Hingucker, da hat man sofort die Gedanken bei Urlaub, Sommer und Meer. Auch wenn die Autorin uns in diesem Buch lehrt, dass der walisische Sommer etwas anders ist, als in Mitteleuropa. ;-) Ein Liebesroman wie ich ihn mag, nicht zu kitschig, eine kleine Prise Humor und auch ein paar ernste Töne. Als romantisch würde ich den Roman jetzt nicht unbedingt bezeichnen, aber das ist sicherlich Geschmacksache, da empfindet jeder anders. Herausragend waren für mich mal wieder die Figuren, ich weiß nicht wie die Autorin es schafft, aber sie erweckt ihre Protagonisten zum Leben, sie sind so authentisch und echt, wie man sie sich nur als Leser wünschen kann. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht diese facettenreichen Figuren begleiten zu können. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr flüssig und äußerst angenehm zu lesen, wenn ich mich wohl nicht zu einer Pause gezwungen hätte, wäre das Buch an einem Tag ausgelesen gewesen. Spannend war es ohne Frage. Die Rettungseinsätze auf hoher See habe ich mit angehaltenem Atem gelesen, weil es mich einfach so gepackt hatte. Zwar ist dem Leser ziemlich schnell klar, welche Personen am Ende ein Paar werden, ist ja schließlich ein Liebesroman, aber der Weg dahin ist keineswegs klar und die eine oder andere Hürde muss noch überwunden werden. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich leider, mir waren es ein paar zu viele Schicksalsschläge, da hätte die eine oder andere dramatische Wendung nicht sein müssen, aber auch dies ist mit Sicherheit Ansichtssache. Der Roman ist logisch und konsequent aufgebaut, sodass ich sagen kann, es lohnt sich ihn auf jeden Fall zu lesen, denn man bekommt das, was man als Leser erwartet. Sicherlich ist dieser Roman eher für die weibliche Leserschar geschrieben worden, dies ist nicht von der Hand zu weisen. Aber auch solche Leserinnen, die normalerweise nicht zu Liebesgeschichten oder Chick-Lit-Romanen greifen, kann ich dieses Buch durchaus empfehlen. Denn dieses Buch ist, wie bereits erwähnt, an vielen Stellen durchaus ernst, sodass man auch zum Nachdenken über die eine oder andere Situation kommt. Sabrina Qunaj hat angekündigt, dass es ein weiteres Buch aus dem Genre Liebesroman geben wird, diesmal soll eine andere, bereits bekannte, Figur im Mittelpunkt stehen. Ich freue mich jedenfalls schon darauf und hoffe, dass die Autorin ihrem Stil treu bleibt. Von mir gibt es für alle, die auf der Suche nach einer nicht zu leichten Sommerlektüre sind, eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Happy end mit Hindernissen
von Caren Lückel aus Bad Berleburg am 06.08.2016

Inhalt: Alis arbeitet als Seenot-Retterin und geht in ihrem Beruf auf. Sie lebt in einer mehr Zweck- als Liebesbeziehung mit Matthew, der einen ähnlichen Beruf ausübt. Ein Ereignis in ihrer Vergangenheit, das ihr große Schuldgefühle bereitet, verdrängt sie mehr oder weniger erfolgreich. Ihre Mutter lebt auf einer Pferdefarm, die Alis... Inhalt: Alis arbeitet als Seenot-Retterin und geht in ihrem Beruf auf. Sie lebt in einer mehr Zweck- als Liebesbeziehung mit Matthew, der einen ähnlichen Beruf ausübt. Ein Ereignis in ihrer Vergangenheit, das ihr große Schuldgefühle bereitet, verdrängt sie mehr oder weniger erfolgreich. Ihre Mutter lebt auf einer Pferdefarm, die Alis aus verschiedenen Gründen meidet. Das Buch beginnt mit der dramatischen Rettung eines Tierarztes, der im weiteren Verlauf des Buches eine tragende Rolle spielt. Meine Meinung: Das Buch beginnt turbulent und fesselnd. Man ist sofort mitten im Geschehen und fiebert mit. Der Schreibstil von Ella Simon alias Sabrina Qunai gefällt mir sehr gut! Das Buch liest sich flüssig und neben der Handlung fließen wunderbar anschauliche Beschreibungen der Landschaft von Wales ein. In dieser Geschichte passiert sehr viel! Einiges ist vorhersehbar, anderes überraschte mich dann doch. Man findet alles in diesem Roman: Dramatik, Spannung, Romantik, aber auch Witz und Ironie. Die beiden Berufe der "Hauptdarsteller" (Alis, die Seenot-Retterin und Evan, der Tierarzt) werden ausführlich geschildert. Es geht aber nicht nur um die beiden, man erfährt auch viel über das Leben der "Nebendarsteller". Das erwartete happy end ist natürlich Pflicht, lässt aber auf sich warten. :) Da ich das Buch in einer autor(inn)enbegleiteten Leserunde gelesen habe, weiß ich, dass es eine Fortsetzung gibt. Ich freu mich drauf! Fazit: Ein uneingeschränkt empfehlenswertes Buch. Wer mehr als nur ein leichten Liebesroman sucht, der ist hier richtig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle
von MsChili am 01.08.2016

"Ein Gefühl wie warmer Sommerregen" von Ella Simon (Pseudonym von Sabrina Qunaj) ist 2016 im Goldmann Verlag erschienen. Alis Rivers hat ihren Traumjob und zwar ist sie Mitglied der walisischen Küstenwache und rettet Menschen in Not. Und auch ihr Partner Matthew steht an ihrer Seite und gibt ihr Halt. Denn... "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen" von Ella Simon (Pseudonym von Sabrina Qunaj) ist 2016 im Goldmann Verlag erschienen. Alis Rivers hat ihren Traumjob und zwar ist sie Mitglied der walisischen Küstenwache und rettet Menschen in Not. Und auch ihr Partner Matthew steht an ihrer Seite und gibt ihr Halt. Denn da ist noch ihre Vergangenheit..und die tritt nun wieder in ihre Leben. Denn ihre kranke Mutter braucht Hilfe. Und dann ist da auch noch der Tierarzt Evan, den sie mit dem Rettungsboot vor dem Ertrinken gerettet hat. Kann sie mit ihrer Vergangenheit abschließen? Mein erstes Buch der Autorin und dann gleich so ein Volltreffer! Ich habe einen locker-leichten Sommerroman erwartet, der mich gut unterhält und mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Erhalten habe ich ein Buch, das sehr emotional ist, es geht um Liebe, Schmerz, die Licht- und Schattenseiten des Lebens. Ich bin positiv überrascht, denn die Autorin hat die Charaktere so treffend beschrieben, dass ich sie alle vor mir gesehen habe. Ich habe mitgefiebert, mitgefühlt und saß regelrecht in einer Achterbahn der Gefühle. Sie hat mich mitgerissen und ich habe mich in die Charaktere und die Geschichte verliebt! Alis ist ein emotionaler Mensch. Sie will immer alles richtig machen und flieht dennoch immer wieder vor ihrer Vergangenheit. Und dann ist da noch Evan, ein netter Tierarzt, der doch ein wenig unnahbar ist. Für mich war die ganze Geschichte stimmig und ich habe jede einzelne Seite genossen. Außerdem hat die Autorin mich zum Lachen ("Ein Schaf pinkelt, wenn man die Nase zuhält", und noch viele andere lustige Szenen), aber auch zum Weinen gebracht. Für mich ein sehr emotionales Buch, eines meiner Highlights in 2016! Von mir gibt es eine klare Empfehlung!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Reizende Geschichte
von EvaMaria aus Bregenz am 01.08.2016

Hier haben wir ein absolut reizendes Buch über eine Frau, die endlich glücklich sein sollte, weil sie ihren Traumjob erhalten hat, einen netten Freund hat, aber dem ist nicht so, irgendwie kommen die Gespenster der Vergangenheit zurück und holen sie wieder ein. Ich finde diese Geschichte sehr gelungen, weil sie... Hier haben wir ein absolut reizendes Buch über eine Frau, die endlich glücklich sein sollte, weil sie ihren Traumjob erhalten hat, einen netten Freund hat, aber dem ist nicht so, irgendwie kommen die Gespenster der Vergangenheit zurück und holen sie wieder ein. Ich finde diese Geschichte sehr gelungen, weil sie könnte direkt aus dem Leben gegriffen sein. Man hat hier als Leser, sowohl Actionszenen als auch sehr gefühlvolle Szenen. Ich fand den Mix sehr gut, weil dann ist es nicht zu einseitig. Zu den Actionszenen kann ich nur sagen, die fand ich richtig spannend und ich habe richtig mit Alis mitgelitten, ob jetzt alles klappt. Die waren von der Autorin richtig toll beschrieben. Auch die gefühlvollen Szenen waren gelungen und schön beschrieben. Nicht zu vergessen, die humorvollen Szenen, da sind doch so einige vorhanden. Ich kann hier nur sagen Tierarzt und Schaf. Ich denke, welcher Tierarzt würde das machen. Sehr lustig! Die Handlung fand ich wirklich sehr interessant, wie Alis mit den Gespenstern aus der Vergangenheit umgeht. Es war auch eine schöne Liebesgeschichte, die sich während des Lesens entwickelt. Alis war mir recht sympathisch. Ich fand ihre Art, wie sie damals mit dem Unglück umgegangen ist, vielleicht nicht unbedingt, dass was ich machen würde, aber ich denke in so einer Situation reagiert jeder anders. Ich fand es aber schön, wie sie sich als mutige Frau präsentiert und auch auf die Farm zurückkehrt, obwohl sie das meines Erachtens wirklich viel Überwindung gekostet hat. Die Nebencharaktere waren auch sehr nett beschrieben. Es war jetzt auch keine Person dabei, die ich als oberflächlich bezeichnen würde. Jeder hatte sein Geheimnis aus der Vergangenheit, was ich sehr spannend fand. Als ich die Geschichte beendet hatte, muss ich sagen, sind für mich alle Fragen gelöst worden und auch das Ende war sehr nett zu Lesen. Was auch ein wirklich toller Pluspunkt der Erzählung ist, ist die Beschreibung der dortigen Gegend. Fand ich sehr schön und man hat das Gefühl man sollte Wales mal besuchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Unterhaltung
von Everett am 29.07.2016

Im walisischen Küstenort Tenby lebt Alis Rivers ihr ruhiges Leben. Sie ist in einer beständigen Beziehung und arbeitet bei der Seenotrettung. In dieser Arbeit geht sie auf. Doch als es ihrer Mutter nicht so gut geht und sie dieser auf der ungeliebten Pferdefarm helfen soll änderst sich plötzlich vieles... Im walisischen Küstenort Tenby lebt Alis Rivers ihr ruhiges Leben. Sie ist in einer beständigen Beziehung und arbeitet bei der Seenotrettung. In dieser Arbeit geht sie auf. Doch als es ihrer Mutter nicht so gut geht und sie dieser auf der ungeliebten Pferdefarm helfen soll änderst sich plötzlich vieles in ihrem Leben. Der Titel es Romans passt so gut. Die Geschichte von Alis wird warmherzig und humorvoll geschildert. Dazu muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen, die Geschehnisse in ihrer Kindheit klären. Und sich langsam der Liebe annähern, denn mit dem Tierarzt Evan treten ganz neue Gefühle in ihr Leben. Alis und die anderen Hauptprotagonisten sind für mich wirklich gut dargestellt, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Der Start des Romans, bei dem Alis einen Tierarzt rettet, der einem Schaf das Leben rettet, ist so gut geschildert, da macht das Lesen schon auf den ersten Seiten Spaß. Für mich hörte der Lesespaß auch nicht mehr auf. Hier passt einfach alles, eine Frau, die langsam die Vergangenheit bewältigt, Liebe und etwas Sex, gute Beschreibungen der Umgebung, Humor. Die Nebenfiguren haben mir auch gefallen. Die Geschichte von Alis ist in einem richtig guten Stil geschrieben. Als Komplettpaket war dieses Buch einfach nur richtig gut, es passt einfach alles gut zusammen und es hat mir viel angenehme Lesezeit verschafft. Sehr positiv finde ich auch, dass es zwar ein Fortsetzungsband geben wird, doch dieser Roman in sich abgeschlossen ist. Wobei ich die Fortsetzung nicht versäumen möchte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist eine Achterbahn der Gefühle, ein Sturm auf hoher See und ein Gefühl wie warmer Sommerregen
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 19.07.2016

Hierbei handelt es sich um einen Liebesroman der genauso ist, wie es der Titel verspricht. Ein Gefühl wie warmer Sommerregen und Stürme auf hoher See. Der Einstieg gestaltete sich für mich nicht ganz so leicht. Man bekommt sofort ein Ereignis mit, bei dem man Alis bei ihrer Arbeit bei der Küstenwache beobachten... Hierbei handelt es sich um einen Liebesroman der genauso ist, wie es der Titel verspricht. Ein Gefühl wie warmer Sommerregen und Stürme auf hoher See. Der Einstieg gestaltete sich für mich nicht ganz so leicht. Man bekommt sofort ein Ereignis mit, bei dem man Alis bei ihrer Arbeit bei der Küstenwache beobachten kann. Dies ist ein sehr einschneidendes Erlebnis und sehr wichtig für die Geschichte. Dabei bekommt man gleich die geballte Ladung an Spannung und Action zu spüren. Denn bereits in diesen wenigen Zeilen steckt unheimlich viel Leben und Schmerz. Für mich wurde alles besser als ich Evan kennenlernte. Was für ein Mann. Sofort war eine spürbare Lebendigkeit da, die mich sofort ergriffen hat. Evan war für mich sofort zum greifen nah, so real wirkte er einfach auf mich. Im Zentrum dieser Geschichte steht Alis. Eine Frau die ein Geheimnis birgt und schon vieles im Leben mitmachen musste. Diese Ereignisse haben sie spürbar geprägt und ja bei ihrer Arbeit bei der Küstenwache hat sie einfach Halt gefunden. Es füllt sie aus und macht sie glücklich. Nie wollte sie nach Hause zurückkehren, doch dann braucht ihre Mutter sie. All die Gefühle von damals stürmen auf sie ein und machen sie haltlos. Und dann ist Evan da. Wird er ihr Anker werden oder womöglich ihr Herz erobern? Der Verlauf der Geschichte ist unheimlich spannend und hat mir unheimlich gut gefallen. Die Geschichte von Alis ging mir sehr ans Herz, vor allem als man immer mehr über die Hintergründe erfährt. Man versteht sie, man fühlt mit ihr und gleichzeitig möchte man mehr als alles andere , daß sie ihr Glück findet. Daneben erfährt man auch mehr über ihre Familie, was das ganze sehr viel nachvollziehbarer macht. Man lernt verschiedene Blickwinkel kennen und dadurch kann man alles völlig anders betrachten. Die Arbeit bei der Küstenwache fand ich persönlich sehr interessant. Vor allem ist es kein ungefährlicher Job, das wird mehr als einmal deutlich. Die Autorin hat eine sehr schöne Art zu schreiben. Sie gewinnt dadurch an Leben. Vor allem die Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen. es steckt so viel Wärme, Herz und Leidenschaft darin. Teilweise konnte man die Luft und das Wasser förmlich schmecken, so intensiv empfand ich es. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und sehr tiefgründig. Sie erwärmen das Herz und man kann ihre Emotionen sehr gut spüren. Es gibt auch niemanden den ich nicht mochte. Denn ein Mensch hat viele Gesichter. Die Frage ist nur, welche wir davon zu sehen bekommen. Die Romantik bleibt natürlich auch nicht auf der Strecke. Das Prickeln zwischen den Protagonisten ist förmlich greifbar und hat mich einfach alles andere ausblenden lassen. Doch diese ganze Geschichte ist nicht einfach. Es gibt vieles zu überwinden, neue Erfahrungen zu machen und Entscheidungen zu treffen. Dabei gibt es auch viel Leid, Schmerz, aber auch Liebe. Dabei arbeitet die Autorin sehr geschickt ernstere Themen ein und schafft es dabei aufzuzeigen , was sie bedeuten. Es berührt einfach sehr. Auch die Wendungen sind wirklich sehr gelungen, so das ich doch ab und an ziemlich ünberrascht war. Letztendlich ist es ein Roman voller Liebe und Tiefe, der mich zum lachen, aber auch zum weinen gebracht hat. Ein Roman den das Leben schreibt, der echt und gerade deshalb so gut ist. Ein Roman der rauh, aber auch weich und voller Stolpersteine ist. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Alis und Evan, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Nebencharaktere sind ebenfalls gut gezeichnet und verstehen es völlig für sich einzunehmen. Sie sind ausdrucksstark und authentisch. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist intensiv und stark einnehmend, aber auch mireißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein wunderbar tiefgründiger Roman über das Leben und die Liebe. Es ist eine Achterbahn der Gefühle, ein Sturm auf hoher See und ein Gefühl wie warmer Sommerregen. Er ist aufregend, dramatisch und unheimlich berührend. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wo gehöre ich hin?
von MissSophi am 01.08.2016

Ein Buch voller liebevoll gezeichneter Charaktere, die alle ihre Vergangenheit und ihre Geschichte mitbringen. Alis, die zwischen zwei Welten lebt und sich nochmal neu entscheiden muss. Alle werden vereint in der Frage: Wo gehöre ich hin? Wo ist mein Platz? Romantische Szene wechseln sich mit atemberaubenden Beschreibungen von Seenotrettungseinsätzen... Ein Buch voller liebevoll gezeichneter Charaktere, die alle ihre Vergangenheit und ihre Geschichte mitbringen. Alis, die zwischen zwei Welten lebt und sich nochmal neu entscheiden muss. Alle werden vereint in der Frage: Wo gehöre ich hin? Wo ist mein Platz? Romantische Szene wechseln sich mit atemberaubenden Beschreibungen von Seenotrettungseinsätzen einerseits und Landschaftsbeschreibungen andererseits ab. Wir lernen einige Menschen kennen und erfahren, dass es nicht immer alles so scheint, wie wir zunächst vermuten. Sommerliche Lektüre, die gute Laune macht und dennoch in die Tiefe geht und mich noch zwischen den Seiten beschäftigt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

von Ella Simon

(10)
Buch
9,99
+
=
Die kleine Bäckerei am Strandweg

Die kleine Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan

(24)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen