Thalia.de

Ein Geheimnis

Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix Goncourt des Lyceens 2004 und dem Grand Prix des Lectrices de Elle 2005

(6)
Philippe ist fünfzehn, als ihm Louise, eine Freundin der Familie, ein über Jahre gehütetes Geheimnis enthüllt. Die Grimberts sind Juden und haben das Leben im besetzten Paris keineswegs so unbeschadet überstanden, wie sie Philippe bislang glauben machen wollten. Der als Einzelkind aufgewachsene Philippe wird an eine von allen verdrängte Vergangenheit seiner Familie herangeführt, in der es den großen Bruder seiner Phantasie tatsächlich gegeben hat.
Portrait
Philippe Grimbert ist klinischer Psychologe und Psychoanalytiker.
Holger Fock, geboren 1958 in Ludwigsburg, übersetzt seit 25 Jahren französische Literatur. Er lebt zusammen mit der Übersetzerin Sabine Müller und zwei Kindern im Raum Heidelberg.
Gemeinsam mit Sabine Müller wurde er 2011 mit dem "Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis" ausgezeichnet und 2015 erhielt er den "Prix Lémanique de la Traduction".
Sabine Müller, geboren 1959 in Lauffen/Neckar, ist seit 1994 Übersetzerin für französische und englische Literatur. Sie lebt zusammen mit dem Übersetzer Holger Fock und zwei Kindern im Raum Heidelberg.
Gemeinsam mit Holger Fock wurde sie im Jahr 2011 mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 154
Erscheinungsdatum 29.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-45920-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 206/138/40 mm
Gewicht 174
Originaltitel Un secret
Auflage 9. Auflage
Verkaufsrang 22.262
Buch (Taschenbuch)
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11447969
    Ein Geheimnis
    von Philippe Grimbert
    (3)
    Buch
    17,80
  • 33790062
    Die Untersuchung
    von Philippe Claudel
    (1)
    Buch
    9,99
  • 21111341
    Das Findelkind
    von Didier van Cauwelaert
    Buch
    8,99
  • 14576619
    Un secret
    von Philippe Grimbert
    (1)
    Buch
    5,00
  • 16418940
    Ein winziger Makel
    von Nancy Huston
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (16)
    Buch
    22,90
  • 3887968
    Je voudrais que quelqu'un m'attende quelque part
    von Anna Gavalda
    (1)
    Buch
    6,00
  • 42463313
    Dora Bruder
    von Patrick Modiano
    Buch
    5,80
  • 29017534
    Festland
    von Markus Werner
    Buch
    9,99
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (4)
    Buch
    10,99
  • 39264096
    Guitry, A: Claras Melodie
    von Aurore Guitry
    (9)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 43516344
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    Buch
    9,99
  • 6399432
    35 kilos d'espoir
    von Anna Gavalda
    (2)
    Buch
    3,60
  • 35150594
    Benacquista, T: Malavita
    von Tonino Benacquista
    (6)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (11)
    Buch
    8,99
  • 35298487
    Jules Verne - Romane
    von Jules Verne
    (1)
    Buch
    19,95
  • 46097988
    Das Bild aus meinem Traum
    von Antoine Laurain
    (5)
    Buch
    20,00
  • 5689172
    Oscar et la dame rose
    von Eric Emmanuel Schmitt
    Schulbuch
    4,00
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (5)
    Buch
    9,99
  • 9070523
    Der eingebildete Kranke
    von Moliere
    (1)
    Schulbuch
    1,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Außergewöhnlich und sehr berührend“

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Ein Buch über Liebe, belastende Ungewissheit und das Schicksal einer jüdischen Familie.

Grimbert schreibt autobiografisch. Als Kind steht er als schmächtiger Junge im Schatten seiner sportlichen Eltern, zum Trost erfindet er sich einen Bruder. Durch eine Freundin der Eltern erfährt er schließlich, dass dieser Bruder tatsächlich
Ein Buch über Liebe, belastende Ungewissheit und das Schicksal einer jüdischen Familie.

Grimbert schreibt autobiografisch. Als Kind steht er als schmächtiger Junge im Schatten seiner sportlichen Eltern, zum Trost erfindet er sich einen Bruder. Durch eine Freundin der Eltern erfährt er schließlich, dass dieser Bruder tatsächlich gelebt hat. Zudem, welches Schicksal den Familienmitgliedern seiner Eltern als Juden während des 2. Weltkriegs in Paris widerfährt.

Ein Buch wie ein Eisberg (es steckt noch viel mehr dahinter, als dass, was man auf den ersten Blick wahrnimmt). Vergleichbar mit Begley, Lügen in Zeiten des Krieges.

Ein leises Buch mit großer Wirkung, literarisch wertvoll und sehr empfehlenswert.

„Beklemmend und berührend“

K. Fried, Thalia-Buchhandlung Freiburg im Breisgau

Grimbert erzählt in diesem autobiographischen Roman ebenso fesselnd wie unfassbar die Geschichte seiner Familie: die versteckten jüdischen Wurzeln und die damit verbundene Flucht im zweiten Weltkrieg, eine unglückliche Liebesgeschichte und verlorene Familienmitglieder machen diesen Roman zu einem zutiefst berührenden Roman. Dass dies Grimbert erzählt in diesem autobiographischen Roman ebenso fesselnd wie unfassbar die Geschichte seiner Familie: die versteckten jüdischen Wurzeln und die damit verbundene Flucht im zweiten Weltkrieg, eine unglückliche Liebesgeschichte und verlorene Familienmitglieder machen diesen Roman zu einem zutiefst berührenden Roman. Dass dies eine wahre Geschichte ist, macht das Buch nur noch besser und faszinierender. Selten hat mich ein Buch derart berührt. Unbedingt lesen!

„Grimbert, Ein Geheimnis“

Annette Faber, Thalia-Buchhandlung Bonn




Eigentlich glaubt man ja über die Judenverfolgung im Nazireich schon alles gelesen zu haben. Aber dieses Buch ist so anders, erfrischend und beklemmend zugleich, so ehrlich, dass es zum Besten gehört, was ich je gelesen habe.

Grimbert hat sich seine eigene Familiengeschichte von der Seele geschrieben; absolut fesselnd und



Eigentlich glaubt man ja über die Judenverfolgung im Nazireich schon alles gelesen zu haben. Aber dieses Buch ist so anders, erfrischend und beklemmend zugleich, so ehrlich, dass es zum Besten gehört, was ich je gelesen habe.

Grimbert hat sich seine eigene Familiengeschichte von der Seele geschrieben; absolut fesselnd und elegant.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Intensives Buch über ein tragisches Geheimnis. Unbedingt lesen! Intensives Buch über ein tragisches Geheimnis. Unbedingt lesen!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Wie so oft steckt in diesem schmalen Bändchen mehr erzählerische Kraft als in so manchem Wälzer. Verdrängte Wahrheiten finden ihren Weg über die Generationen. Bewegend... Wie so oft steckt in diesem schmalen Bändchen mehr erzählerische Kraft als in so manchem Wälzer. Verdrängte Wahrheiten finden ihren Weg über die Generationen. Bewegend...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40404821
    Die Schuld der anderen
    von Gila Lustiger
    (1)
    Buch
    11,00
  • 6574613
    Die grauen Seelen
    von Philippe Claudel
    (4)
    Buch
    8,99
  • 16418940
    Ein winziger Makel
    von Nancy Huston
    (2)
    Buch
    9,99
  • 29017555
    Ein geschenkter Tag
    von Anna Gavalda
    (6)
    Buch
    7,99
  • 15573700
    Die Geschichte von Mutter und Vater
    von Edvard Hoem
    (1)
    Buch
    8,00
  • 3023500
    Lügen in Zeiten des Krieges
    von Louis Begley
    (1)
    Buch
    8,00
  • 2933798
    Eine Kindheit in der Provence
    von Marcel Pagnol
    Buch
    10,99
  • 42725548
    Der Glühwürmchensommer
    von Gilles Paris
    (1)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein Geheimnis
von Sven Corell aus Frankenthal (Pfalz) am 18.02.2010

In seinem autobiografischen Roman schildert Philippe Grimbert die Geschichte seiner Familie im Paris während der deutschen Besatzungszeit. Der Roman besteht aus zwei Teilen. Im ersten schildert er seine Kindheit, die davon geprägt ist, dass er sich einen imaginären Bruder einbildet. Grimbert beschreibt das Leben seiner jüdischen Eltern Maxime und... In seinem autobiografischen Roman schildert Philippe Grimbert die Geschichte seiner Familie im Paris während der deutschen Besatzungszeit. Der Roman besteht aus zwei Teilen. Im ersten schildert er seine Kindheit, die davon geprägt ist, dass er sich einen imaginären Bruder einbildet. Grimbert beschreibt das Leben seiner jüdischen Eltern Maxime und Tania, wie sie sich kennen lernten und zueinander fanden. Doch plötzlich bekommt der Plot eine tragische Wende: Eine Freundin der Familie klärt ihn über die Vergangenheit seiner Eltern auf. Philippes Phantastereien eines Bruders waren gar nicht fernab jeder Realität, es gab ihn nämlich wirklich. Seine Eltern waren zunächst verschwägert. Nach dem Tod von Tanias Ehemann Robert im Krieg, der Deportation Hannahs (Maximes Ehefrau) und ihres gemeinsamen Sohnes, Simon, nach Auschwitz, werden sie ein Paar. Für Philippe ist das Geheimnis gelüftet, welches seine Eltern so lange behütet hatten. Überaus gelungenes Werk des französischen Schriftstellers Philippe Grimbert. Bereits der Titel und diverse Begebenheiten zu Beginn der Geschichte lassen den Leser erahnen, dass es zu einem tragischen Ende kommen wird. Dass dieses derart grausam und Schuld belastet sein wird, damit kann wirklich niemand rechnen. Trotz der Schuld, die Maxime und Tania tragen, kann man die Entscheidungen der beiden nachvollziehen und trauert mit ihnen mit. Ich fand den Roman insgesamt sehr berührend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Entdeckung!
von Chariklia Agelidou aus Brühl am 17.09.2009

Philippe erzählt aus seiner Kindersicht die Geschichte seiner Eltern, seiner Familie. Die Geschichte, die er kennt und die Geschichte, die er offenbart bekommt. Eine Geschichte mit mehr als nur einem Geheimnis. Denn seine Eltern sind in Paris lebende Juden und erleben die deutsche Besatzung. Dieses Buch ist nicht... Philippe erzählt aus seiner Kindersicht die Geschichte seiner Eltern, seiner Familie. Die Geschichte, die er kennt und die Geschichte, die er offenbart bekommt. Eine Geschichte mit mehr als nur einem Geheimnis. Denn seine Eltern sind in Paris lebende Juden und erleben die deutsche Besatzung. Dieses Buch ist nicht nur die Geschichte des Autoren, nicht nur ein Zeitzeugnis, sondern vor allem eine äußerst feinfühlige und zarte Liebesgeschichte. Entdecken Sie sie selbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Schatten des Bruders
von J. Liszetzki am 28.04.2010

Philippe Grimbert ist fünzehn, als ihm die Familienfreundin ein Geheimnis enthüllt. Er und seine Eltern sind Juden, und die Familie hat die Zeit der deutschen Besatzung in Frankreich nicht so unbeschadet überstanden, wie man ihn glauben machen wolte. Es gab noch einen älteren Bruder! Eine sehr spannende Art sich mit... Philippe Grimbert ist fünzehn, als ihm die Familienfreundin ein Geheimnis enthüllt. Er und seine Eltern sind Juden, und die Familie hat die Zeit der deutschen Besatzung in Frankreich nicht so unbeschadet überstanden, wie man ihn glauben machen wolte. Es gab noch einen älteren Bruder! Eine sehr spannende Art sich mit dem Nationalsolzialismus auseinderzusetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Philippe Grimberts Geheimnis
von Karin Baldermann aus Wagnersche/ Innsbruck am 17.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Als Einzelkind hat es Philippe nicht leicht. Schmächtig ist er, nicht der talentierte, kräftige Sohn, den seine Eltern - beide begeisterte Sportler - gern gehabt hätten. Auch der große Bruder, den er sich in seinen Tagträumen herbeiphantasiert,kann nicht helfen: Kein Stolz, nur Enttäuschung und Leere liegen im Blick des... Als Einzelkind hat es Philippe nicht leicht. Schmächtig ist er, nicht der talentierte, kräftige Sohn, den seine Eltern - beide begeisterte Sportler - gern gehabt hätten. Auch der große Bruder, den er sich in seinen Tagträumen herbeiphantasiert,kann nicht helfen: Kein Stolz, nur Enttäuschung und Leere liegen im Blick des Vaters ..... Ein herausragender, autobiographischer Roman, der mich sehr berührte. Voller Liebe und Schuld, geheimnisvoller Vergangenheit und grausamen Judenverfolgung zur Zeit der deutschen Besatzung in Paris. Eine dramatische Geschichte die Philippe Grimberts Familiengeheimnis lüftet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Außergewöhnlich und sehr berührend
von Whitefish aus Leipzig am 02.08.2007
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein Buch über Liebe, belastende Ungewissheit und das Schicksal einer jüdischen Familie. Grimbert schreibt autobiografisch. Als Kind steht er als schmächtiger Junge im Schatten seiner sportlichen Eltern, zum Trost erfindet er sich einen Bruder. Durch eine Freundin der Eltern erfährt er schließlich, dass dieser Bruder tatsächlich gelebt hat. Zudem, welches... Ein Buch über Liebe, belastende Ungewissheit und das Schicksal einer jüdischen Familie. Grimbert schreibt autobiografisch. Als Kind steht er als schmächtiger Junge im Schatten seiner sportlichen Eltern, zum Trost erfindet er sich einen Bruder. Durch eine Freundin der Eltern erfährt er schließlich, dass dieser Bruder tatsächlich gelebt hat. Zudem, welches Schicksal den Familienmitgliedern seiner Eltern als Juden während des 2. Weltkriegs in Paris widerfährt. Ein Buch wie ein Eisberg (es steckt noch viel mehr dahinter, als dass, was man auf den ersten Blick wahrnimmt). Vergleichbar mit Begley, Lügen in Zeiten des Krieges. Ein leises Buch mit großer Wirkung, literarisch wertvoll und sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Geheimnis
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 07.10.2006
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der Autor Philippe Grimbert der diesen Roman geschrieben und veröffentlicht hat, hat ein wahres Meisterwerk geschaffen. Eine Geschichte über einen Jungen der nie einen Bruder hatte und doch fest an in glaubte wurde für ihn zur einer unscheinbaren Wirklichkeit. Damit will ich sagen, dass der Schriftsteller einen so... Der Autor Philippe Grimbert der diesen Roman geschrieben und veröffentlicht hat, hat ein wahres Meisterwerk geschaffen. Eine Geschichte über einen Jungen der nie einen Bruder hatte und doch fest an in glaubte wurde für ihn zur einer unscheinbaren Wirklichkeit. Damit will ich sagen, dass der Schriftsteller einen so wunderbaren Roman über sich selbt schrieb, wo solche Gefühle, Erwartungen, Sehnsüchte noch etwas was er manchmal kaum selber beschreiben konnte, als das was er innerlich fühlte. Dieses einzigartige Buch würde ich dringenst empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Geheimnis

Ein Geheimnis

von Philippe Grimbert

(6)
Buch
7,00
+
=
Lektüreschlüssel zu Philippe Grimbert: Un secret

Lektüreschlüssel zu Philippe Grimbert: Un secret

von Pia Kessler

Schulbuch
4,00
+
=

für

11,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen