Thalia.de

Ein kleines Stück Paris

Roman

(3)
Svenja Lorentz, Grundschullehrerin, hoffnungslos idealistisch und gerade wegen eines Burn-outs krankgeschrieben, hat eine Wohnung in Paris geerbt. Zwar handelt es sich dabei nur um eine 8 gm große Kammer unter dem Dach eines heruntergekommenen Hauses mit Etagenklo – aber für Svenja werden das Haus und seine allesamt am Rand der Gesellschaft gestrandeten Bewohner zum Rettungsanker. Hier kann sie tatsächlich etwas bewegen. Hier kann sie zu sich selbst finden. Und hier wird auch sie endlich gefunden: von der Liebe.
Rezension
"Ein romantisches Buch, das auch ein bißchen Fernweh macht und seine Leserinnen mitnimmt auf eine kleine Reise nach Paris." Freiberger Anzeiger, 30.09.2016
Portrait

Yvonne Jarré (Jahrgang 1967) ist eine Hamburger Autorin, die bereits Romane unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht hat. So oft wie möglich reist sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern nach Paris, um dort von einer eigenen Wohnung zu träumen. Eine Immobilienanzeige sowie ihr Faible für schwere amerikanische Motorräder haben sie zu diesem Roman inspiriert.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51858-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/34 mm
Gewicht 291
Verkaufsrang 13.161
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42378888
    Jene Jahre in Paris
    von Rachel Hore
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44253162
    Das Café der guten Wünsche
    von Marie Adams
    (10)
    Buch
    8,99
  • 44127647
    Meine Schwester, die Hummelkönigin
    von Patrizia Zannini
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45244429
    Winterglücksmomente
    von Karen Swan
    Buch
    9,99
  • 18688572
    In die Sonne schauen
    von Irvin D. Yalom
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44092540
    Apfelblütensommer
    von Kerstin March
    Buch
    9,99
  • 44127691
    Die Zeitenbummlerin
    von Leonie Faber
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42462676
    Oma zeigt Flagge
    von Regine Kölpin
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44127635
    Das Sonnenblumenhaus
    von Nancy Salchow
    (11)
    Buch
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99
  • 42460462
    Die Border-Trilogie
    von Cormac McCarthy
    Buch
    16,99
  • 43966460
    Das Einzige, was jetzt noch zählt
    von Agnès Ledig
    (4)
    Buch
    14,90
  • 16332518
    Die Bank der kleinen Wunder
    von Gernot Gricksch
    Buch
    9,99
  • 43516344
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    Buch
    9,99
  • 45165736
    Wunderbare Jahre
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    Buch
    18,00
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    22,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein kleines Stück Paris“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

"Ein kleines Stück Paris" ist ein echtes Wohlfühlbuch. Wenn man einfach mal entspannen möchte und den Alltag ausblenden, wenn man nach etwas Leichtem und Unkompliziertem sucht, dann ist diese Lektüre genau richtig. "Ein kleines Stück Paris" ist ein echtes Wohlfühlbuch. Wenn man einfach mal entspannen möchte und den Alltag ausblenden, wenn man nach etwas Leichtem und Unkompliziertem sucht, dann ist diese Lektüre genau richtig.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Leichte Sommergeschichte
von Jennifer aus Stadtroda am 08.09.2016

INHALT Die engagierte Hamburger Grundschullehrerin Svenja Lorentz ist mit ihren Nerven am Ende. Bis zur Selbstaufgabe hat sie sich mit ihren Schülern und deren Eltern befasst und steht nun am Rande des Burn-outs. Da tut Luftveränderung not. Und diese folgt prompt, in Form eines Erbes in Paris. Dort hat Svenja von... INHALT Die engagierte Hamburger Grundschullehrerin Svenja Lorentz ist mit ihren Nerven am Ende. Bis zur Selbstaufgabe hat sie sich mit ihren Schülern und deren Eltern befasst und steht nun am Rande des Burn-outs. Da tut Luftveränderung not. Und diese folgt prompt, in Form eines Erbes in Paris. Dort hat Svenja von ihrem Onkel nicht nur eine Wohnung, sondern auch ein Bike und einen Oldtimer geerbt. Wird ihr der Neuanfang gelingen? MEINUNG Yvonne Jarrés Roman "Ein kleines Stück Paris" eignet sich perfekt als Urlaubs- bzw. Sommerlektüre. Französisch-leicht beschreibt sie Svenjas Neuanfang bzw. ihre Neuerfindung in Paris. Mit Feuereifer stürzt sich die junge Frau in ihre neue Aufgabe, die Renovierung von Onkel Georges Wohnung. Zudem muss sie hart für ihren neuen Traum - ein Leben in Frankreich - kämpfen, denn Makler, Stieftochter und Eltern haben andere Pläne. Doch die mutige Protagonistin Svenja wächst über sich hinaus und lernt zudem den attraktiven Nachbarn Marc Devaux kennen. Da ist das Burn-out schnell vergessen :-) Jarré hat ihre Charaktere liebevoll angelegt. Ausgestattet mit viel französischer Lebensart ist jede von Jarrés Figuren ein Unikat. Und Svenja als Deutsche passt sich unverhofft schnell an den anderen Lebensrhythmus bzw. -stil in Paris an. Auch Paris als Handlungsort passt perfekt zur Story. Mit ihrer flüssigen und emotionalen Schreibe gewinnt die Autorin den Leser schnell für sich. Kein Wort ist zu viel. Man kann sich gut in die handelnden Personen und deren Geschichten hineinversetzen. Das Cover ist ein wahrer Augenschmaus. Die bunten Macarons vor hellblau-gepunkteten Hintergrund wurden gut in Szene gesetzt, was vor allem die weibliche Leserschaft ansprechen wird. FAZIT Eine leichte Geschichte, die über viel französischen Charme verfügt und ein paar unbeschwerte Lesestunden garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
8 qm – Ein kleines Stück Paris
von Barbara Diehl am 04.10.2016

Svenja Lorentz ist Lehrerin an einer Hamburger Schule. Sie ist mit den Nerven total am Ende und hat sich heulend in einer Abstellkammer ihrer Schule verschanzt. Nachdem der Hausmeister sie davon überzeugen konnte die Kammer zu verlassen, hat ihre Hausärztin sie wegen eines Burn-Out-Syndroms krank geschrieben. Svenja hat immer... Svenja Lorentz ist Lehrerin an einer Hamburger Schule. Sie ist mit den Nerven total am Ende und hat sich heulend in einer Abstellkammer ihrer Schule verschanzt. Nachdem der Hausmeister sie davon überzeugen konnte die Kammer zu verlassen, hat ihre Hausärztin sie wegen eines Burn-Out-Syndroms krank geschrieben. Svenja hat immer mehr das Gefühl, dass sie unter der Last des Lebens erdrückt wird, als sie einen Brief von einer französischen Anwaltsfirma bekommt. Diese teilt ihr mit, dass ihr Onkel Georges Cordonnier sie als Alleinerbin seines Vermögens eingesetzt hat. Svenja findet die Idee nach Paris zu reisen sehr reizvoll und so nimmt sie an der Beerdigung ihres Onkels teil. Kurz danach trifft Svenja sich mit der Maklerin Valérie Decaux um sich die geerbte „Wohnung“ anzuschauen. Im ersten Moment denkt Svenja jedoch an einen schlechten Scherz – es handelt sich lediglich um eine 8 qm große Kammer, unter dem Dach eines renovierungsbedürftigen alten Hauses, mitten in Paris. WC und Bad befinden sich im Treppenhaus, Küche, Schlaf- und Wohnzimmer befinden sich irgendwie, zusammengequetscht, in der kleinen Kammer. Die Bewohner des Hauses sind Svenja gegenüber alles andere als aufgeschlossen und von einem Maklerbüro bekommt sie dann auch noch ein nicht zu verachtendes Angebot für dieses abgewrackte Zimmer. So viel Geld für dieses kleine Zimmer ist wirklich äußerst verlockend, aber je länger Svenja über das Erbe nachdenkt, desto besser gefällt ihr der Gedanke, in dem 8 qm kleinen Zimmer leben zu wollen. „Ein kleines Stück Paris“ erzählt die Geschichte einer 33jährigen Frau, die aufgrund ihrer Depression in Folge eines Burn-Out-Syndroms zu Hause in Hamburg nur noch ein Häufchen Elend ist, die aber in Paris regelrecht aufblüht. Obwohl die geerbte Wohnung sich nur als kleines schäbiges Zimmer herausstellt, finde sie so viele positive Dinge darin, dass sie sich entschließt für einige Zeit in Paris wohnen zu bleiben. Unter Zuhilfenahme einiger kleiner Accessoires kann sie die Hausbewohner nach und nach für sich gewinnen und zum guten Schluss stellt sie sich, gemeinsam mit der Hausgemeinschaft, gegen die Immobilienfirma, die das Haus luxussanieren möchte. Das Buch legt seinen Schwerpunkt nicht die Depressionen und das Burn-Out-Syndrom in Svenjas Hamburger Leben, sondern auf die Leichtigkeit des Seins, die sie in Paris erfahren darf. Von Seite zu Seite darf der Leser miterleben, wie Svenja wieder neuen Lebensmut bekommt und ganz ohne Tabletten ihr Leben in den Griff bekommt. Zu Hilfe kommen ihr eine ganze Rockerbande und ihr Nachbar Marc Decaux und so ganz nebenbei renoviert Svenja auch noch ihr Liebesleben. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und ich habe die 384 Seiten in nur kurzer Zeit gelesen. Die Geschichte wird aus Sicht einer Dritten Person erzählt und durch die bildhaften Beschreibungen hatte ich das Gefühl, selbst in Paris, direkt vor Ort, zu sein. Ein schönes Buch, das mir kurzweilige Lesestunden verschafft hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein kleines Stück Paris

Ein kleines Stück Paris

von Yvonne Jarré

(3)
Buch
9,99
+
=
Dein perfektes Jahr

Dein perfektes Jahr

von Charlotte Lucas

(48)
Buch
16,00
+
=

für

25,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen