Thalia.de

Ein Zimmer über dem Meer

Ein Cornwall-Roman

(54)

Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul

Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück: eine alte Dorfbewohnerin, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon viele Schicksale gesehen, und so erfährt Kim aus einem uralten Tagebuch die dramatische Geschichte der taubstummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie. Auch Leandra wollte sich an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen, und auch sie wurde gerettet – vom damaligen Leuchtturmwärter. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es auch dort Platz für eine neue Liebe??

Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall

Portrait

Dana Paul ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Corina Bomann. Sie begann schon früh mit dem Schreiben und liebt neben Büchern das Meer. Mit ihrem Roman "Ein Zimmer über dem Meer" erfüllte sie sich den Herzenswunsch, eine ganz besondere Geschichte über das Meer und die Liebe zu schreiben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 12.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61324-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/118/30 mm
Gewicht 309
Verkaufsrang 25.428
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255445
    Feuerprobe
    von Susanne Fröhlich
    (1)
    Buch
    17,99
  • 44252968
    Die Kirschvilla
    von Hanna Caspian
    (14)
    Buch
    9,99
  • 45119329
    Ein Stern über Sylt
    von Ines Thorn
    (4)
    Buch
    12,00
  • 45255316
    Die eine, große Geschichte
    von Patricia Koelle
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45243827
    Novemberschokolade
    von Ulrike Sosnitza
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255480
    Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (3)
    Buch
    22,99
  • 42419315
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45258074
    Und damit fing es an
    von Rose Tremain
    (76)
    Buch
    22,00
  • 44253457
    Wildblumen im Schnee
    von Cheryl Strayed
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45313014
    Die langen Tage von Castellamare
    von Catherine Banner
    (51)
    Buch
    18,00
  • 39262411
    Winterfunkeln
    von Mary Kay Andrews
    (4)
    Buch
    8,99
  • 44290795
    Eine Leiche für Helene
    von Ilona Mayer-Zach
    (6)
    Buch
    10,99
  • 11365397
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (92)
    Buch
    8,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 44253296
    Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (1)
    Buch
    9,99
  • 43994853
    Die Tage, die ich dir verspreche
    von Lily Oliver
    (84)
    Buch
    9,99
  • 45255279
    Das Bernstein-Amulett
    von Peter Prange
    Buch
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90

Buchhändler-Empfehlungen

„absolut lesenswert “

Iris Wagner, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

die Klippen in Cornwall sind so schön beschrieben, das man am liebsten dorthin fahren und die Schauplätze besuchen möchte.
die Lebensgeschichte ist derart spannend geschrieben,das man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag.
die Klippen in Cornwall sind so schön beschrieben, das man am liebsten dorthin fahren und die Schauplätze besuchen möchte.
die Lebensgeschichte ist derart spannend geschrieben,das man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag.

„Spannung und Romantik vor der Kulisse Cornwalls- einfach nur schön“

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

In diesem Roman erzählt uns Corina Boman unter Verwendung ihres Pseudonyms Dana Paul die Geschichte zweier Frauen aus unterschiedlichen Epochen.
Kim sieht nach dem Tod ihres Freundes keinen Sinn mehr im Leben und möchte durch einen Sturz von den Klippen diesem ein Ende bereiten. Gestört wird sie dabei von einer alten Dorfbewohnern,
In diesem Roman erzählt uns Corina Boman unter Verwendung ihres Pseudonyms Dana Paul die Geschichte zweier Frauen aus unterschiedlichen Epochen.
Kim sieht nach dem Tod ihres Freundes keinen Sinn mehr im Leben und möchte durch einen Sturz von den Klippen diesem ein Ende bereiten. Gestört wird sie dabei von einer alten Dorfbewohnern, die sie kurzerhand mit zu sich nimmt. Um Kim wieder Lebenswillen zu geben, gibt sie ihr ein altes Tagebuch zu lesen, dass seit vielen Jahren in ihrem Besitz ist und aus dem sie selbst schon in schwierigen Zeiten Kraft geschöpft hat. Mit diesem Tagebuch tauchen wir ab ins Jahr 1813 und begegnen der taubstummen Leandra, die sich auf dem Weg zu ihrem Verlobten nach Port Isaac befindet. Schnell merkt der Leser, dass Clemo Gryffyn etwas zu verbergen hat. Diese Geschichte ist sehr fesselnd und romantisch.
Und auch in Herzensangelegenheiten scheint das Leben auch für Kim noch einiges bereitzuhalten. Denn sie begegnet Dan, dem Enkel der alten Dorfbewohnerin....

Ein spannendes und romantisches Buch mit allem was dazu gehört- Lachen und Weinen liegen soooooooo nah beieinander!






„Ein Zimmer über dem Meer“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein Cornwall Roman, der das Herz eines jeden Lesers berührt.
Ein Roman über Verlust und Gewinn , Angst, Hoffnung und den Mut zu leben.
Eine wunderbare Lektüre für entspannte Sommerabende.
Ein Cornwall Roman, der das Herz eines jeden Lesers berührt.
Ein Roman über Verlust und Gewinn , Angst, Hoffnung und den Mut zu leben.
Eine wunderbare Lektüre für entspannte Sommerabende.

Daniela Feigel, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Bewegender Roman vor der Kulisse Cornwalls. Er erzählt die Geschichten der jungen Kim und der stummen Kaufmannstochter Leandra. Sehr spannend und einfühlsam erzählt! Bewegender Roman vor der Kulisse Cornwalls. Er erzählt die Geschichten der jungen Kim und der stummen Kaufmannstochter Leandra. Sehr spannend und einfühlsam erzählt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Leuna

Traurig, einfühlsam und tiefgehend über Liebe, Leben und Tod. Zwar mit einem vorhersehbaren, aber sehr romantischen Ende. Traurig, einfühlsam und tiefgehend über Liebe, Leben und Tod. Zwar mit einem vorhersehbaren, aber sehr romantischen Ende.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40952807
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (9)
    Buch
    9,99
  • 42419315
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 45255316
    Die eine, große Geschichte
    von Patricia Koelle
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 43994853
    Die Tage, die ich dir verspreche
    von Lily Oliver
    (84)
    Buch
    9,99
  • 40401202
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (33)
    Buch
    9,99
  • 45030173
    Zurück ins Leben geliebt
    von Colleen Hoover
    (13)
    Buch
    12,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
28
24
2
0
0

Ein Buch für lange Lesenachmittage
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 07.11.2016

Zunächst möchte ich- wie immer - ein paar Worte über das tolle Cover schreiben,welches mir ausnehmend gut gefällt. Das Buch wäre mir in der Buchhandlung sicher aufgefallen und ich hätte es mir näher angesehen und mitgenommen. Das Coverbild passt wunderbar zum Titel und die Farben sind ein Hingucker. Also:... Zunächst möchte ich- wie immer - ein paar Worte über das tolle Cover schreiben,welches mir ausnehmend gut gefällt. Das Buch wäre mir in der Buchhandlung sicher aufgefallen und ich hätte es mir näher angesehen und mitgenommen. Das Coverbild passt wunderbar zum Titel und die Farben sind ein Hingucker. Also: absolut gelungen. Doch nun zum Buch. Mir hat es sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und gut zu lesen. Einmal angefangen, fällt das Aufhören schwer. Ganz besonders aufgefallen sind mir die liebevoll gezeichneten Figuren, die das Buch bevölkern. Allen voran natürlich Janet, die wunderbare alte Dame und Kim, die junge Frau, die sich unter ungewöhnlichen, ja, tragischen Umständen kennen lernen. Doch auch Dan, der männliche Protagonist war mir schnell ans Herz gewachsen. Wundervolle Beschreibungen der Örtlichkeiten und Schauplätze ließen das viel geliebte Kopfkino anlaufen und nahmen mich gefangen, zu Mal die Geschichte in meiner bevorzugten "Lesegegend" beheimatet ist, in Cornwall. Dann ist da noch der Teil des Buches, der in der Vergangenheit spielt und hier kam dann zu den vorher erwähnten positiven Aspekten die Spannung hinzu! Wie habe ich um Leandra - ein toller Name übrigens - gezittert und wie froh war ich, in der heutigen Zeit zu leben und nicht damals, wo Frauen nur schmückende Anhängsel ihrer über sie bestimmenden Männer waren und nur dazu da, ihnen Erben - männliche natürlich - zu gebären. Fantasie ist gefragt in diesem Teil der Geschichte, wenn die geneigte Leserin meiner Rezension ihn liest, wird sie wissen, was gemeint ist, ich verrate nichts. Ich empfehle nur, das Buch zu lesen, denn es lohnt sich wirklich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traurig und dennoch wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2016

Inhalt: Kim will ihrer großen Liebe in den Tod folgen und will sich von den Klippen stürzen. Eine ältere Dame hält sie jedoch davon ab und nimmt sie bei sich auf. Dadurch verändert sich Kims Leben komplett. Ein altes Tagebuch berührt sie sehr. Das Tagebuch gehörte Leandra. Ein Mädchen, das... Inhalt: Kim will ihrer großen Liebe in den Tod folgen und will sich von den Klippen stürzen. Eine ältere Dame hält sie jedoch davon ab und nimmt sie bei sich auf. Dadurch verändert sich Kims Leben komplett. Ein altes Tagebuch berührt sie sehr. Das Tagebuch gehörte Leandra. Ein Mädchen, das sich von den Klippen stürzen wollte und gerettet wurde. Dabei hat sie ihre große Liebe kennengelernt. Kann dieses Tagebuch Kim neue Hoffnung geben, dass für sie auch alles gut werden kann? Meinung: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Schön locker und flüssig. Zudem gab es öfter mal Abschnitte in denen ich lachen musste. Es war richtig angenehm dieses Buch zu lesen. Meiner Meinung nach wurde alles sehr gut beschrieben und dargestellt. Ich konnte mir die Personen sehr gut vorstellen und sie ins Herz schließen. Die Charaktere wirken auf mich authentisch und waren mir größtenteils sympathisch. Es gab auch böse Charaktere, die das gesamte Buch abgerundet haben. Neben den Personen konnte ich mir auch die Orte sehr gut vorstellen und wollte auch immer wieder während dem Lesen dorthin :) Die Handlung fand ich sehr interessant und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Vor allem der Wechsel zwischen Tagebuch und Gegenwart hat die Spannung für mich erhöht. Fazit: Ein wunderschönes Buch, welches zwar traurig ist, aber auch viele wunderschöne Momente beinhaltet. Das Buch weist auch tiefgründigere Themen auf. Es hat mir absolutes Lesevergnügen bereitet. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich freue mich darauf, weitere Bücher von der Autorin zu lesen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tragischer Leuchtturm
von payroll am 20.09.2016

Eine junge Frau namens Kim steht am Anfang der Geschichte. Sie hat gerade eben ihren jungen Verlobten Jake durch einen Flugzeugabsturz verloren und ist tief unglücklich. Sie reist nach Cornwall, in die Nähe des Unglücksortes, wo auch ein Leuchtturm steht und möchte sich dort das Leben nehmen, indem sie... Eine junge Frau namens Kim steht am Anfang der Geschichte. Sie hat gerade eben ihren jungen Verlobten Jake durch einen Flugzeugabsturz verloren und ist tief unglücklich. Sie reist nach Cornwall, in die Nähe des Unglücksortes, wo auch ein Leuchtturm steht und möchte sich dort das Leben nehmen, indem sie sich von einer Klippe stürzen will. Aber die Begegnung mit einer alten Frau, Janet, verhindert den geplanten Selbstmord. Kim wird von Janet zum Tee eingeladen und Janet erzählt ihr viel aus ihrem Leben, unter anderem auch von einer tragischen Liebesgeschichte, die sich um diesen Leuchtturm herum abspielte. So nimmt das Schicksal seinen Lauf und schliesslich erschließt sich Kim die Möglichkeit, wieder an eine Zukunft zu glauben. Meiner Meinung nach ist die Handlung und die Sprache etwas schlicht gehalten, aber das Buch ist spannend und eine leichte Lektüre, also gut geeignet, wenn man einfach entspannen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
traurig und romantisch zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Sauensiek am 20.09.2016

Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück:... Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück: eine alte Dorfbewohnerin, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon viele Schicksale gesehen, und so erfährt Kim aus einem uralten Tagebuch die dramatische Geschichte der taubstummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie. Auch Leandra wollte sich an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen, und auch sie wurde gerettet – vom damaligen Leuchtturmwärter. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es auch dort Platz für eine neue Liebe? Meinung Ich bin ein großer Fan von Corina Bomann die hier unter dem Psyeudnoym Dana Paul schreibt deshalb stand diese Buch auch ganz oben auf meiner WuLi. Der Schreibstil ist gewohnt locker und flüssig, sehr angenehm zu lesen. Das Buch habe ich auch in kürzester Zeit verschlugen. Die Charakater sind sehr gut Beschrieben so dass ich mir die Protagonisten auch sehr gut vorstellen kann. Die Szenen sind ebenfalls sehr gut beschrieben, ich kann mir alles gut Vorstellen und fühle mich mitten drin. Es sind auch schon ein paar Tränen bei lesen geflossen.. Mir gefällt auch sehr gut der Wechsel der verschieden Zeit ebende, wo ich Leandera auch immer besser kennengelernt haben. Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung und vergebe 5 Sterne. Ich freue mich schon auf weitere Romane von der Autorin :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
traurig und romantisch zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Sauensiek am 20.09.2016

Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück:... Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück: eine alte Dorfbewohnerin, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon viele Schicksale gesehen, und so erfährt Kim aus einem uralten Tagebuch die dramatische Geschichte der taubstummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie. Auch Leandra wollte sich an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen, und auch sie wurde gerettet – vom damaligen Leuchtturmwärter. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es auch dort Platz für eine neue Liebe? Meinung Ich bin ein großer Fan von Corina Bomann die hier unter dem Psyeudnoym Dana Paul schreibt deshalb stand diese Buch auch ganz oben auf meiner WuLi. Der Schreibstil ist gewohnt locker und flüssig, sehr angenehm zu lesen. Das Buch habe ich auch in kürzester Zeit verschlugen. Die Charakater sind sehr gut Beschrieben so dass ich mir die Protagonisten auch sehr gut vorstellen kann. Die Szenen sind ebenfalls sehr gut beschrieben, ich kann mir alles gut Vorstellen und fühle mich mitten drin. Es sind auch schon ein paar Tränen bei lesen geflossen.. Mir gefällt auch sehr gut der Wechsel der verschieden Zeit ebende, wo ich Leandera auch immer besser kennengelernt haben. Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung und vergebe 5 Sterne. Ich freue mich schon auf weitere Romane von der Autorin :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
traurig und romantisch zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Sauensiek am 20.09.2016

Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück:... Inhalt Der Herzensroman von Bestsellerautorin Corina Bomann alias Dana Paul Liebe, Drama und ein jahrhundertealter Leuchtturm im wildromantischen Cornwall Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, Kim könnte ihrer großen Liebe einfach in den Tod folgen. Doch jemand hält die junge Frau zurück: eine alte Dorfbewohnerin, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon viele Schicksale gesehen, und so erfährt Kim aus einem uralten Tagebuch die dramatische Geschichte der taubstummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie. Auch Leandra wollte sich an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen, und auch sie wurde gerettet – vom damaligen Leuchtturmwärter. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es auch dort Platz für eine neue Liebe? Meinung Ich bin ein großer Fan von Corina Bomann die hier unter dem Psyeudnoym Dana Paul schreibt deshalb stand diese Buch auch ganz oben auf meiner WuLi. Der Schreibstil ist gewohnt locker und flüssig, sehr angenehm zu lesen. Das Buch habe ich auch in kürzester Zeit verschlugen. Die Charakater sind sehr gut Beschrieben so dass ich mir die Protagonisten auch sehr gut vorstellen kann. Die Szenen sind ebenfalls sehr gut beschrieben, ich kann mir alles gut Vorstellen und fühle mich mitten drin. Es sind auch schon ein paar Tränen bei lesen geflossen.. Mir gefällt auch sehr gut der Wechsel der verschieden Zeit ebende, wo ich Leandera auch immer besser kennengelernt haben. Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung und vergebe 5 Sterne. Ich freue mich schon auf weitere Romane von der Autorin :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Leseempfehlung für Fans des Genres
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.09.2016

Kim ist eine glückliche junge Frau, seit kurzem fertig mit dem Studium und in einer wunderbaren Beziehung mit einem Surfstar. Sie selbst kann zwar die Liebe ihres Verlobtem zum Wasser nicht nachvollziehen, aber sie fiebert mit ihm auf große Wettkämpfe hin und begleitet ihn auch soweit es geht. Die... Kim ist eine glückliche junge Frau, seit kurzem fertig mit dem Studium und in einer wunderbaren Beziehung mit einem Surfstar. Sie selbst kann zwar die Liebe ihres Verlobtem zum Wasser nicht nachvollziehen, aber sie fiebert mit ihm auf große Wettkämpfe hin und begleitet ihn auch soweit es geht. Die Anreise zu einem sehr bedeutenden Surfwettbewerb soll ihrem Verlobten jedoch zum Verhängnis werden, denn das Privatflugzeug verunglückt vor der Küste Cornwalls und alle Insassen sterben. Nach diesem Schicksalsschlag und einer weiteren verhängnisvollen Entdeckung möchte Kim nicht mehr weiterleben und beschließt sich an der Unglücksstelle von den Klippen zu stürzen. Bereits dort ankommen fehlt ihr noch der letzte Entschluss, als sie von einer alten Dame angesprochen und in deren Haus eingeladen wird. Kim lässt sich überreden, einige Tage bei Janet zu bleiben und ihren Entschluss zu überdenken. Doch sie ahnt nicht, wie sehr ihr die alte Dame ans Herz wachsen wird oder welche Geheimnisse es noch zu entdecken gibt... Das Cover hat mich zuerst sehr angesprochen, weil es einfach nach einer wunderschönen Sommergeschichte aussieht. Als ich dann gelesen habe, dass Dana Paul das Pseudonym von Corina Bomann ist, war für mich klar, dass ich das Buch lesen muss. Und Corina Bomann hat mich nicht enttäuscht. Auch "Ein Zimmer über dem Meer" hat etwas mit einem Familiengeheimnis zu tun und spielt durch ein Tagebuch auf zwei Zeitebenen. Dennoch unterscheidet sich die Geschichte von den anderen Romanen der Autorin und kann mit ganz eigenem Charme überzeugen. Absolute Leseempfehlung für Fans des Genres!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn man seine Seele verliert
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 14.09.2016

Drei Monate nachdem ihr Verlobter auf dem Weg zu einem World Surf Cup mit dem Flugzeug abstürzte und tödlich verletzt wurde, beschließt Kim, dass auch sie ihrem Leben ein Ende setzen möchte. Für sie fühlt es sich an, als habe Jake ihr mit seiner und ihrer Liebe eine Seele... Drei Monate nachdem ihr Verlobter auf dem Weg zu einem World Surf Cup mit dem Flugzeug abstürzte und tödlich verletzt wurde, beschließt Kim, dass auch sie ihrem Leben ein Ende setzen möchte. Für sie fühlt es sich an, als habe Jake ihr mit seiner und ihrer Liebe eine Seele gegeben und die hat er nun mit in seinen Tod genommen. So reist sie nach Cornwall, dem Platz, der der Absturzstelle am nächsten liegt. Sie geht zu den Klippen und will sich gerade hinunter stürzen, als die 86jährige Janet, von den Dorfbewohnern liebevoll Wächterin der Klippen genannt, sie davon abhalten kann. Janet bewegt Kim dazu, ihr in ihr Haus zu folgen. Auch wenn sie es zunächst nicht sagt, so ist Janet jedoch klar, was hier gerade geschehen sollte. Als Kim in der Nacht noch einmal einen Ausbruch zu den Klippen unternehmen will, sitzt Janet Wache und kann sie noch einmal davon abhalten zu den Klippen zu gehen. Janet beschließt, das ein 200 Jahre altes Buch, das sich seit Ewigkeiten im Familienbesitz befindet, genau die richtige Lektüre für Kim ist. Es handelt sich um die Geschichte, des Mädchens Leandra, die sich ebenfalls das Leben nehmen wollte, aber von dem Leuchtturmwärter Christian gerettet wurde. Doch kann diese Geschichte Kims Leben retten und ihr Herz heilen? Das Schreiben dieses Buches war ein e Herzensangelegenheit der Autorin Corina Bomann, die den Roman unter dem Pseudonym Dana Paul veröffentlichte. Die Geschichte ist tieftraurig, anrührend, melancholisch. Corina Bomann schreibt in schöner Sprache, lässt uns Leser mit den Protagonisten mitfühlen und mitleiden. Das verwendete Tempo ist gut zu lesen. Würde ich Punkte in der Sparte Gefühle vergeben, so erreichte das Buch hier die Höchstpunktzahl. Ich fühle mich bei der Lektüre dieses Buches sehr gut unterhalten, alles ist stimmig, die Figuren erstklassig angelegt. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es absolut weiter. Eine wunderbare, doch auch sehr emotionale Lektüre. Herrlich geeignet, für ein Wochenende am Meer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Warmherziger Roman um eine magische Begegnung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oldesloe am 08.09.2016

Kim verliert ihren Freund Jake durch einen Flugzeugabsturz. Sie will sich daher an den Klippen von Cornwall das Leben nehmen. Eine alte Dame, Janet, hält sie davon ab und lädt sie in ihr Haus ein. Janet bringt Kim dazu, ein uraltes Tagebuch zu lesen, dass die taubstumme Leandra geschrieben... Kim verliert ihren Freund Jake durch einen Flugzeugabsturz. Sie will sich daher an den Klippen von Cornwall das Leben nehmen. Eine alte Dame, Janet, hält sie davon ab und lädt sie in ihr Haus ein. Janet bringt Kim dazu, ein uraltes Tagebuch zu lesen, dass die taubstumme Leandra geschrieben hat, die sich auch in einer verzweifelten Situation befunden hat. Außerdem lernt Kim noch Janets Enkel Dan kennen. Dieses Buch berührt durch seine Warmherzigkeit. Janet ist alt und krank, und trotzdem kümmert sie sich um Kim und will sie wieder auf den richtigen Weg bringen. Das macht sie auf eine großartige Weise und man bewundert als Leser diese alte Dame. Dazu die wunderbare Kulisse Cornwalls und so taucht man als Leserin ganz tief ab in diese Geschichten, denn neben der eigentlichen Handlung gibt es noch einen Rückblick auf Kims Beziehung zu Jake und das Tagebuch von Leandra, das im Jahre 1813 beginnt. Trotzdem ist das Buch wunderbar zu lesen und fesselt die Leserin, denn auch wenn die Situation für alle nicht einfach ist, gleicht die Warmherzigkeit das wieder aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Romantik pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Inning am 06.09.2016

Der Roman‚ Ein Zimmer über dem Meer’ handelt von einer jungen Frau namens Kim Sanders, welche durch einen tödlichen Unfall ihren Lebenspartner Jake verloren hat und ihm in den Tod folgen möchte, da sie keinen Sinn mehr in ihrem Leben ohne ihn sieht. Deswegen fährt sie in die Nähe... Der Roman‚ Ein Zimmer über dem Meer’ handelt von einer jungen Frau namens Kim Sanders, welche durch einen tödlichen Unfall ihren Lebenspartner Jake verloren hat und ihm in den Tod folgen möchte, da sie keinen Sinn mehr in ihrem Leben ohne ihn sieht. Deswegen fährt sie in die Nähe des Unglücksortes, um dort ihrem eigenem leben ein Ende zu setzen und somit wieder mit ihm zusammen sein kann. Dieses Vorhaben wird jedoch von einer alten gebrechlichen Frau (Janet) vereitelt, welche sich aufgrund einer Eingebung auf den Weg zu besagtem Ort macht, welchen sich die junge Protagonistin erwählt hat um aus dem leben zu scheiden. Mit sachter Überredungskunst bringt die alte Dame Kim dazu, sie in ihr Haus zu begleiten um ihr Gesellschaft zu leisten. Janet nimmt Kim in ihrem Haus auf und beschwört sie, vorerst bei ihr zu bleiben – offiziell weiß Janet nichts von Kim’s Plan, aber sie ist sehr einfühlsam und vermutet korrekt, was in der jungen Frau vor sich geht. Sie gibt ihr ein altes Tagebuch zum Lesen, da Janet der Meinung ist, dass Kim mit der Autorin des Tagebuchs viel Ähnlichkeit hat…und das Buch Kim somit ggf. zum Nach- und Überdenken angeregt wird. Zudem lernt Kim den noch einzig lebenden Verwandten von Janet kennen: ihren Enkel Dan…und die Geschichte beginnt… Das Cover des Buches ist malerisch gestaltet mit einem Leuchtturm auf einer steilen Klippe am Meer; besser hätte es nicht umgesetzt werden können. Die rote kursive Schrift dominiert das Buch und wird vom Farbverlauf des Himmels noch besser hervorgehoben. Gefällt schon mal auf ganzer Linie. Der Schreibstil von Frau Paul alias Bomann ist hinreißend – es finden sich in dem Buch drei Lebensabschnitte wieder (das Tagebuch, Kim’s Erinnerungen mit/an Jake und das Jetzt und Hier). Dana Paul vermag sie es vortrefflich sich in den verschiedenen Bereichen schreibstilgerecht hin und her zu bewegen: besonders die Tagebuch-Version gefällt mir mit der alten Aufmachung mehr als gut. Es ist alles sehr flüssig gestaltet und man fliegt förmlich über die Zeilen und saugt förmlich jedes Wort in sich auf – was ich bereits von Frau Bomann selbst schon gewohnt bin und schätze. Dass die drei Bereiche nicht nur abgesetzt sind, sondern auch besonders dargestellt werden (Zeilen der Tagebuchschilderungen beginnen nicht direkt, sondern zwei Zentimeter versetzt nach rechts; oder auch die Erinnerungen an Jake: sie werden kursiv gedruckt.) Durch dieses Mittel kann man nach einer kurzen Pause gleich wieder ins Geschehen einsteigen, da man bereits ‚optisch’ genau weiß, wo man sich beim Lesen gerade befinden. Ich habe das Buch gestern fertig gelesen und bereits meiner Kollegin heute mitgebracht – ein wahres MUSS für romantische Leseratten! Fazit: Wenn es Frau Bomann nicht bereits geschafft hätte, sich in mein Herz zu schreiben…Frau Paul hätte es auf alle Fälle jetzt getan.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben geht immer weiter, egal was passiert...
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 06.09.2016

Denn die Liebe ist die stärkste Macht auf Erden…sie vermag dich in den Himmel zu entführen…und eine Sekunde später lässt sie dich fallen und du möchtest sterben! So auch hier unsere junge Protagonistin Kim, welche nach dem Tod ihres Lebenspartners Jake nicht mehr ohne ihn weiterleben und ihm in... Denn die Liebe ist die stärkste Macht auf Erden…sie vermag dich in den Himmel zu entführen…und eine Sekunde später lässt sie dich fallen und du möchtest sterben! So auch hier unsere junge Protagonistin Kim, welche nach dem Tod ihres Lebenspartners Jake nicht mehr ohne ihn weiterleben und ihm in Tod folgen möchte. Deswegen fährt sie nach Land’s End, dem Ort, welcher der Absturzstelle von Jake’s Flugzeug am nächsten ist um sich dort das Leben zu nehmen. Eine alte Frau hindert sie jedoch daran und verstrickt Kim in ein Gespräch um sie letztendlich von den Klippen zu sich ins Haus zu locken. Janet, die ältere Dame, erkannte instinktiv, dass Kim ihrem Leben ein Ende setzen wollte und es war ihr ein Bedürfnis sie zu retten – nehmst der uneigennützigen Möglichkeit, sich einen Hausgast zu sichern, der ihr die Zeit vertreibt, bis ihr Enkel wieder einmal zu Besuch von seinen Schiffsreisen nach Hause kommt, da Janet allein in einem kleinen Anwesen lebt. Janet überlässt Kim für ihren Aufenthalt ein altes Tagebuch von über 200 Jahren, welches in ihrer Familie von Generation zu Generation weitergereicht wird. Kim liest darin und findet sich zwischen den Zeilen von Leandra wieder, eine junge stumme Frau, welche einen Mann heiraten soll, den sie nicht liebt. Mir gefällt besonders der Schreibstil von Frau Paul alias Bomann, da sie es grandios beherrscht verbal vom Jetzt in die damalige Zeit zu switchen, die Sprache von damals hat ihren eigen Flair, umarmt einen förmlich und ich finde es manchmal selbst schon etwas schade, dass diese Höflichkeitsform heute nicht mehr so vertreten wird…aber die Zeiten ändern sich eben, und das ist andererseits ja auch gut, denn wenn der Ausdruck und Umgang sich zwar leicht verschlechtert hat, hat sich das Leben drastisch verbessert und die Bedingungen wie Verheiratet-werden gegen den eigenen Willen musste der Emanzipation weichen! Was ich persönlich ganz so gut finde – aber wie gesagt, es ist nur meine Meinung – ist, dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass eine junge Frau sich bereit erklärt, zu einer Wildfremden ins Haus mitzugehen und sich sogar noch einquartieren lässt. Dass sich die beiden Frauen gut verstehen ist eine schöne runde Sache, jedoch nicht realistisch, dass man sogar die Nacht sofort dort verbringt…aber vielleicht bin ich einfach nur etwas zu pessimistisch…oder ängstlich! Die Schrift des Covers ist wieder in Lack gestaltet, was ich in letzter Zeit beobachte und zu schätzen weiß, da ich es mag, wenn sich Oberflächen verändern – ich fühle einfach gern! Wer die Romantik schätzt sollte auf alle Fälle einen Blick in das Buch werfen…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bittersüß
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleinfurra am 05.09.2016

Cover und Titel verheißen Urlaubsfeeling. Zwar spielt die Geschichte am Meer, doch ist sie weit tiefgründiger als ein Urlaubsroman. Kim hat ihre große Liebe durch einen Flugzeugabsturz verloren und beschließt sich umzubringen, indem sie sich in der Nähe der Absturzstelle von den Klippen ins so verhasste Meer stürzen will.... Cover und Titel verheißen Urlaubsfeeling. Zwar spielt die Geschichte am Meer, doch ist sie weit tiefgründiger als ein Urlaubsroman. Kim hat ihre große Liebe durch einen Flugzeugabsturz verloren und beschließt sich umzubringen, indem sie sich in der Nähe der Absturzstelle von den Klippen ins so verhasste Meer stürzen will. Janet, eine ältere Dame, hindert sie daran und nimmt sie mit nach Hause. Sie gibt Kim ein alten Tagebuch zu lesen. Im Verlauf teilt sich die Erzählung in 3 Handlungsstränge, einmal die Gegenwart von Kim, Janet und ihrem Enkel Dan, zum zweiten die Erinnerungen Kims an ihren Verloben und zum dritten die Geschichte des Tagebuches. Die Verknüpfung und die Übergänge der 3 Handlungsstränge sind sehr gut dargestellt. Die Charaktere sind sympathisch und ihr Tun ist nachvollziehbar. Alles in allem eine bittersüße Geschichte über die Liebe, das Leben und den Tod.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach genial!
von zauberblume am 04.09.2016

"Ein Zimmer über dem Meer" von Dana Paul ist ein beeindruckender Roman der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hinter diesem Pseudonym steckt die Bestsellerautorin Corina Bomann. Sie entführt uns nach Cornwall. Hier lernen wir die sympathische Protagonistin Kim kennen.... "Ein Zimmer über dem Meer" von Dana Paul ist ein beeindruckender Roman der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hinter diesem Pseudonym steckt die Bestsellerautorin Corina Bomann. Sie entführt uns nach Cornwall. Hier lernen wir die sympathische Protagonistin Kim kennen. Diese ist jedoch aus einem bestimmten Grund an die Klippen gereist. Sie will ihrem Liebsten in den Tod folgen. Doch Janet, eine alte Dorfbewohnerin, hält sie zurück und lädt sie zu sich ein. Kim bekommt von Janet ein Tagebuch, dass die tragische Geschichte der taubstummen Leandra erzählt, die sich auch an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen wollte. Diese wurde von dem damaligen Leuchtturmwärter gerettet. Diese Liebesgeschichte berührt Kim tief. Doch wie sieht es bei ihr aus? Gibt es in ihrem Herzen auch Platz für eine neue Liebe. Schade, dass meine bewegende Reise nach Cornwall so schnell zu Ende geht. Der Schreibstil der Autorin ist wieder mal herausragend. Der Leser taucht sofort ein in die Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich in Cornwall, höre das Rauschen des Meeres und das Gekreische der Möwen. Ich sehe das kleine Cottage von Janet vor mir und höre sogar ihre Stimme. Ich sehe Kim an den Klippen stehen und würde sie am liebsten wegzerren. Die Autorin gibt dem Leser das Gefühl live dabei zu sein. Die Geschichte ist so berührend, spannend und unterhaltsam. Kim ist eine äußerst liebenswerte Protagonistin, die mit einem schweren Schicksalschlag zurechtkommen muss, da erscheint mir Janet wie ein rettender Engel. Die Beziehung der beiden ist von Anfang an etwas ganz besonderes. Und dann ist da noch Dan, der einen ganz besonderen Draht zu seiner Großmutter hat. Und zwischen Dan und Kim ist auch ein zartes Knistern zu verspüren. Ob daraus mehr werden kann? Ein atemberaubender Cornwall-Roman. Für mich ein absolutes Lesehighlight 2016. Ein ganz besonderes Roman, der wahrscheinlich nicht nur mein Herz im Sturm erobert hat. Selbstverständlich vergebe ich für dieses ganz besondere Lesevergnügen 5 Sterne. Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Es versetzt mich sofort an die Küste Cornwalls und lässt mich in die Geschichte eintauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach genial!
von zauberblume am 04.09.2016

"Ein Zimmer über dem Meer" von Dana Paul ist ein beeindruckender Roman der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hinter diesem Pseudonym steckt die Bestsellerautorin Corina Bomann. Sie entführt uns nach Cornwall. Hier lernen wir die sympathische Protagonistin Kim kennen.... "Ein Zimmer über dem Meer" von Dana Paul ist ein beeindruckender Roman der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hinter diesem Pseudonym steckt die Bestsellerautorin Corina Bomann. Sie entführt uns nach Cornwall. Hier lernen wir die sympathische Protagonistin Kim kennen. Diese ist jedoch aus einem bestimmten Grund an die Klippen gereist. Sie will ihrem Liebsten in den Tod folgen. Doch Janet, eine alte Dorfbewohnerin, hält sie zurück und lädt sie zu sich ein. Kim bekommt von Janet ein Tagebuch, dass die tragische Geschichte der taubstummen Leandra erzählt, die sich auch an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen wollte. Diese wurde von dem damaligen Leuchtturmwärter gerettet. Diese Liebesgeschichte berührt Kim tief. Doch wie sieht es bei ihr aus? Gibt es in ihrem Herzen auch Platz für eine neue Liebe. Schade, dass meine bewegende Reise nach Cornwall so schnell zu Ende geht. Der Schreibstil der Autorin ist wieder mal herausragend. Der Leser taucht sofort ein in die Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich in Cornwall, höre das Rauschen des Meeres und das Gekreische der Möwen. Ich sehe das kleine Cottage von Janet vor mir und höre sogar ihre Stimme. Ich sehe Kim an den Klippen stehen und würde sie am liebsten wegzerren. Die Autorin gibt dem Leser das Gefühl live dabei zu sein. Die Geschichte ist so berührend, spannend und unterhaltsam. Kim ist eine äußerst liebenswerte Protagonistin, die mit einem schweren Schicksalschlag zurechtkommen muss, da erscheint mir Janet wie ein rettender Engel. Die Beziehung der beiden ist von Anfang an etwas ganz besonderes. Und dann ist da noch Dan, der einen ganz besonderen Draht zu seiner Großmutter hat. Und zwischen Dan und Kim ist auch ein zartes Knistern zu verspüren. Ob daraus mehr werden kann? Ein atemberaubender Cornwall-Roman. Für mich ein absolutes Lesehighlight 2016. Ein ganz besonderes Roman, der wahrscheinlich nicht nur mein Herz im Sturm erobert hat. Selbstverständlich vergebe ich für dieses ganz besondere Lesevergnügen 5 Sterne. Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Es versetzt mich sofort an die Küste Cornwalls und lässt mich in die Geschichte eintauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend wie das tosende Meer
von stjerneskud aus Stuttgart am 02.09.2016

Es war das erste Buch, das ich von Corina Bomann alias Dana Paul gelesen habe und ich bin war sehr angetan von dem Roman. Ihr Schreibstil sagte mir sehr zu, denn anders ist es nicht zu erklären, dass ich die rund 430 Seiten innerhalb von drei Tagen gelesen habe.... Es war das erste Buch, das ich von Corina Bomann alias Dana Paul gelesen habe und ich bin war sehr angetan von dem Roman. Ihr Schreibstil sagte mir sehr zu, denn anders ist es nicht zu erklären, dass ich die rund 430 Seiten innerhalb von drei Tagen gelesen habe. Die Geschichte fand ich ansprechend und die Charaktere waren lebensecht gezeichnet, so dass es den Eindruck macht, als ob sie tatsächlich gelebt haben, bzw. heute noch leben und man bloß nach Cornwall zu reisen bräuchte um sie in dem Haus unweit der Klippen antreffen zu können. Auch noch einen Tag später hielt mich das Gelesene in seinem Bann - ich dachte mehrmals an diesen Roman zurück - und ich konnte mich nicht so recht davon lösen und in die Wirklichkeit zurückkehren. Die Konstellation von zwei zu einer verwobenen Geschichte macht es einem nicht leicht. Anfangs möchte man nur wissen wie Kim Jake's Tod verarbeiten wird und ist nicht darauf vorbereitet, was die Begegnung mit Janet auslöst, bzw. nach sich zieht. Allerdings fand ich die Reise in die Vergangenheit sehr viel spannender und die Erzählung um Leandra reizte mich sehr viel mehr und ich konnte es gar nicht erwarten zu erfahren, wie sich ihr Leben weiterentwickelt, ob ihr die Flucht gelingt und ob sie mit Christian dem Leuchtturmwärter eine Zukunft hat und wollte mitunter gar nichts mehr von Kim und Dan erfahren. Es ist eine lebensbejahender Geschichte, die es nicht schadet zu lesen und die genau richtig ist, wenn man sich aufmuntern muss. Jetzt im Sommer liest man das Buch am Besten am Meer oder sonst wo draußen in der freien Natur. Zur Erholung und für leichte, vergnügliche Lesestunden ist es die perfekte Lektüre und vor allem, wenn man sich nach dem Meer zurücksehnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr emotional
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2016

"Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, sie könnte sich jetzt einfach fallen lassen und ihrer großen Liebe in den Tod folgen. Doch jemand hält Kim zurück: eine alte Frau, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon... "Sie kann die Felskante unter ihren Füßen spüren. Die Tiefe ist so verlockend nah, sie könnte sich jetzt einfach fallen lassen und ihrer großen Liebe in den Tod folgen. Doch jemand hält Kim zurück: eine alte Frau, die sie mitnimmt in ihr Haus am Meer. Dieser Ort hat schon viele Schicksale gesehen, und so erfährt Kim aus einem uralten Tagebuch die dramatische Geschichte der taubstummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie sie. Auch Leandra wollte sich im Lichtkegel des nahen Leuchtturms das Leben nehmen, und auch sie wurde gerettet – vom damaligen Leuchtturmwärter. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte der zwei – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es auch dort Platz für eine neue Liebe?" Eine sehr emotionale, sehr berührende Geschichte um die Liebe und die Dramatik in Bezug auf diese! Es gibt nichts schlimmeres wie einen geliebten Menschen zu verlieren und wenn es durch den Tod geschieht ist es einfach nur unglaublich schmerzhaft! Ich kann voll und ganz mit Kim mitfühlen! Ein Buch voller Liebe und Gefühle, aber auch Traurigkeit und Verzweiflung! Ich bleibe nach dem Lesen mit einem Herzschmerz zurück, als ob ich selber gerade einen geliebten Menschen verloren hätte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Zimmer über dem Meer
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 31.08.2016

Das Cover und der Titel des Buches haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte immer wieder Schwierigkeiten damit, das Buch auf die Seite zu legen und habe es auch relativ schnell... Das Cover und der Titel des Buches haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte immer wieder Schwierigkeiten damit, das Buch auf die Seite zu legen und habe es auch relativ schnell gelesen. Die einzelnen Figuren sind vortrefflich gewählt und haben sehr schöne Charaktere. Die Hauptfigur, Kim, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Auch Janet, die alte Frau, finde ich einfach nur nett. Zur Handlung, Kims Freund, ein berühmter Surfer und Freund des Meeres, verunglückt tödlich. Darauf hat Kim ihren ganzen Lebensmut verloren. Sie reist an einen Ort nahe der Unglücksstelle und möchte dem Leben ein Ende setzen und von der Klippe springen. Eine alte Dame, Janet, hindert sie daran und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Es entwickelt sich eine wahre Freundschaft und Verbundenheit zwischen den beiden. Doch ich möchte der Geschichte nicht vorauseilen und zuviel davon preisgeben. Ein wirklich sehr schönes, romantisches Buch, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann. Mit „ Ein Zimmer über dem Meer“, ist der Autorin Dana Paul ein wahres Meisterwerk gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schönes Buch!
von Oma57 am 28.08.2016

Das Cover des Buches wirkt etwas unscheinbar, aber beim lesen des Buches wurde ich total in die Geschichte mitgenommen.Das Buch ist sehr ansprechend und spannend geschrieben und an keiner Stelle langweilig.Die Autorin erzählt auf eine wunderschöne Art die Geschichte von Kim, die nach dem Tod ihres Verlobten an... Das Cover des Buches wirkt etwas unscheinbar, aber beim lesen des Buches wurde ich total in die Geschichte mitgenommen.Das Buch ist sehr ansprechend und spannend geschrieben und an keiner Stelle langweilig.Die Autorin erzählt auf eine wunderschöne Art die Geschichte von Kim, die nach dem Tod ihres Verlobten an den Ort reist, an dem er beim Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist, um sich selbst dort das Leben zu nehmen. Doch bevor sie sich von den Klippen stürzen kann, trifft sie Janet. Janet ist eine achtzigjährige Frau, die es trotz ihres Alters und der körperlichen Gebrechen genau an diesem Tag zu den Klippen geschafft hat und Kim von ihrem Sturz in den Tod abhalten kann. Janet nimmt Kim bei sich auf und gibt ihr ein altes Tagebuch zu lesen, das eine spannende Geschichte enthält. Kim erkennt im Verlauf ihres Aufenthaltes bei Janet, dass nicht nur sie jemanden verloren hat und wie wichtig die Familie in solchen Situationen ist. Eine klare Leseempfehlung für dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Romantik gepaart mit Tiefsinn, der zu Herzen geht
von Gudrun aus München am 27.08.2016

Die Feder der Autorin Corina Bomann alias Dana Paul trägt einen unverwechselbaren Schreibstil. Er ist einfühlsam und nimmt den Leser mit ins Geschehen. In diesem Fall nimmt sie ihn mit nach Cornwall und lässt den Leser die Romantik aber auch die Wildheit der Umgebung kennenlernen. Wie auf der... Die Feder der Autorin Corina Bomann alias Dana Paul trägt einen unverwechselbaren Schreibstil. Er ist einfühlsam und nimmt den Leser mit ins Geschehen. In diesem Fall nimmt sie ihn mit nach Cornwall und lässt den Leser die Romantik aber auch die Wildheit der Umgebung kennenlernen. Wie auf der Buchrückseite angegeben, ist es der Herzensroman der Autorin. Dass hier viel Herzblut drinsteckt, fühlt man in jeder Zeile. Wer, wie ich, die Landschaft dort nicht kennt, ist durch das Lokalkolorit hingerissen. Nicht nur die Gegend, auch die Menschen, die dort leben, besitzen eine gewisse Schroffheit, haben aber eben auch das Herz am rechten Fleck. Das Buch zeigt auf, dass jeder Mensch im Leben "so sein Päckchen zu tragen hat". Aber, auch wenn sich diese Dinge manchmal häufen, gibt das Schicksal immer so viel Beistand und Liebe, dass die schlechten Tage überwunden werden können. Hier wird deutlich, wie wichtig Freundschaft, Liebe, Zusammengehörigkeit für jeden einzelnen sind, denn auch, wenn sich das Schicksal von seiner stürmischen Seite zeigt, kann man mit Hilfe und Beistand diesen Sturm als Rückenwind nutzen, um voranzukommen. Das hört sich jetzt sicherlich sehr prosaisch an, aber, wer den Roman dann gelesen hat, wird mir in der Form sicherlich zustimmen. Die Autorin hat hier eine Herangehensweise, die die Geschichte in der heutigen Zeit und als Tagebuch aus dem Jahr 1813, gewählt, die aufzeigt, dass diese Themen schon immer bestanden haben und bestehen bleiben. Obwohl sich die Dinge ändern, bleiben die Gefühle doch ähnlich oder sogar gleich. Das Buch handelt von Kim, die durch den Tod ihres Partners den Lebensmut verloren hat. In Cornwall trifft sie auf Janet, die ihr diesen wieder zurückgeben will. Hierfür wählt sie ein Tagebuch von Leandra, die im Jahr 1813 ebenfalls ein schweres Schicksal tragen musste. Auch Dan, der Enkel von Janet spielt dabei eine große Rolle, denn im Leben von Janet und Dan ist auch nicht immer alles rosig. Mein Fazit: Romantik gepaart mit Tiefsinn, der zu Herzen geht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Romantik gepaart mit Tiefsinn, der zu Herzen geht
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2016

Die Feder der Autorin Corina Bomann alias Dana Paul trägt einen unverwechselbaren Schreibstil. Er ist einfühlsam und nimmt den Leser mit ins Geschehen. In diesem Fall nimmt sie ihn mit nach Cornwall und lässt den Leser die Romantik aber auch die Wildheit der Umgebung kennenlernen. Wie auf der... Die Feder der Autorin Corina Bomann alias Dana Paul trägt einen unverwechselbaren Schreibstil. Er ist einfühlsam und nimmt den Leser mit ins Geschehen. In diesem Fall nimmt sie ihn mit nach Cornwall und lässt den Leser die Romantik aber auch die Wildheit der Umgebung kennenlernen. Wie auf der Buchrückseite angegeben, ist es der Herzensroman der Autorin. Dass hier viel Herzblut drinsteckt, fühlt man in jeder Zeile. Wer, wie ich, die Landschaft dort nicht kennt, ist durch das Lokalkolorit hingerissen. Nicht nur die Gegend, auch die Menschen, die dort leben, besitzen eine gewisse Schroffheit, haben aber eben auch das Herz am rechten Fleck. Das Buch zeigt auf, dass jeder Mensch im Leben "so sein Päckchen zu tragen hat". Aber, auch wenn sich diese Dinge manchmal häufen, gibt das Schicksal immer so viel Beistand und Liebe, dass die schlechten Tage überwunden werden können. Hier wird deutlich, wie wichtig Freundschaft, Liebe, Zusammengehörigkeit für jeden einzelnen sind, denn auch, wenn sich das Schicksal von seiner stürmischen Seite zeigt, kann man mit Hilfe und Beistand diesen Sturm als Rückenwind nutzen, um voranzukommen. Das hört sich jetzt sicherlich sehr prosaisch an, aber, wer den Roman dann gelesen hat, wird mir in der Form sicherlich zustimmen. Die Autorin hat hier eine Herangehensweise, die die Geschichte in der heutigen Zeit und als Tagebuch aus dem Jahr 1813, gewählt, die aufzeigt, dass diese Themen schon immer bestanden haben und bestehen bleiben. Obwohl sich die Dinge ändern, bleiben die Gefühle doch ähnlich oder sogar gleich. Das Buch handelt von Kim, die durch den Tod ihres Partners den Lebensmut verloren hat. In Cornwall trifft sie auf Janet, die ihr diesen wieder zurückgeben will. Hierfür wählt sie ein Tagebuch von Leandra, die im Jahr 1813 ebenfalls ein schweres Schicksal tragen musste. Auch Dan, der Enkel von Janet spielt dabei eine große Rolle, denn im Leben von Janet und Dan ist auch nicht immer alles rosig. Mein Fazit: Romantik gepaart mit Tiefsinn, der zu Herzen geht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Zimmer über dem Meer

Ein Zimmer über dem Meer

von Dana Paul

(54)
Buch
9,99
+
=
Das Flüstern des Meeres

Das Flüstern des Meeres

von Lucy Atkins

Buch
11,00
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen