Thalia.de

Eine ganz andere Geschichte / Inspektor Barbarotti Bd.2

Ein Fall für Inspektor Barbarotti. Roman. Ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis 2007

(14)
Ein toter Jogger und ein brutaler Mörder, der Barbarotti anonyme Briefe schreibt.


Die Bretagne im Sommer: Ein paar schwedische Touristen verbringen im Finistère ein paar vergnügte Urlaubswochen. Es ist eine zusammengewürfelte Gesellschaft: zwei Paare und zwei Einzelkämpfer, alles in allem sechs Leute, die freizeitbedingt miteinander Freundschaft schließen. Sie baden, sie essen, sie machen Ausflüge und flirten ein wenig über die Ehegrenzen hinweg. Und als die Ferien vorbei sind, trennen sich ihre Wege, wie das ja oft der Fall ist. Übrig bleiben ein paar vereinzelte Fotos, womöglich ein Gruppenbild, das ein oder andere Aquarell – und ein anonymes Tagebuch, das ihre Eskapaden schildert, wie sich später herausstellen wird, als die Tragödie bereits ihren Lauf genommen hat. Denn fünf Jahre später beginnt jemand, sie zu töten, einen nach dem anderen, wobei die Morde Gunnar Barbarotti, Inspektor in Kymlinge, jeweils zuvor brieflich angekündigt werden. Der Fall erregt große Aufmerksamkeit in den Medien, die Polizei steht naturgemäß unter Druck. Der Mörder indes spielt Katz und Maus mit den Ermittlern – und erscheint unbegreiflicher und unberechenbarer als je zuvor. Was ist damals in der Bretagne wirklich passiert? Und warum bekommt ausgerechnet Inspektor Barbarotti die Briefe? Im zweiten Buch um Gunnar Barbarotti, „Eine ganz andere Geschichte“, begegnen wir erneut dem geläuterten Zweifler und Gott herausfordernden Mann, den wir bereits im Kriminalroman „Mensch ohne Hund“ kennengelernt haben. Seine Berufskarriere erscheint ihm immer dubioser, während sein Privatleben plötzlich völlig neue Perspektiven aufweist.



Rezension
"Ein faszinierender Krimi, intelligent konstruiert, gut geschrieben und mit hervorragenden Charakteren besetzt. Nesser in bester Form." Münchner Merkur
Portrait
Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der interessantesten und aufregendsten Krimiautoren Schwedens. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in mehrere Sprachen übersetzt und wurden erfolgreich verfilmt. Daneben schreibt er Psychothriller. "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" oder "Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla" gelten inzwischen als Klassiker in Schweden, werden als Schullektüre eingesetzt, und haben seinen Ruf als großartiger Stilist nachhaltig begründet. Håkan Nesser lebt mit seiner Frau in London und auf Gotland. 2011 wurde er mit dem "Ripper Award", dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet.
Christel Hildebrandt, geb. 1952 in Lauenburg, studierte Germanistik, Soziologie und Literaturwissenschaft und wandte sich nach der Promotion der skandinavischen Literatur zu. Seit 1988 arbeitet sie als freie literarische Übersetzerin aus den Sprachen Norwegisch, Dänisch und Schwedisch. Sie erhielt den Paul-Celan-Preis nominiert wurde. Daneben reicht die Palette ihrer Übersetzungen von Henrik Ibsen bis zu Håkan Nesser, Jógvan Isaksen und Hanne Marie Svendsen. Mit ihrem Mann, drei Töchtern und einer Katze lebt Christel Hildebrandt in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 602
Erscheinungsdatum 03.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74091-8
Verlag btb
Maße (L/B/H) 188/118/43 mm
Gewicht 487
Originaltitel En helt annan historia ( Barbarotti 2)
Verkaufsrang 33.431
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26171636
    Das zweite Leben des Herrn Roos - Ein Fall für Inspektor Barbarotti
    von Hakan Nesser
    (8)
    Buch
    9,99
  • 14028141
    Die schwarze Dahlie / L.A. Quartet Bd. 1
    von James Ellroy
    (2)
    Buch
    10,99
  • 30570200
    Zeugin der Toten
    von Elisabeth Herrmann
    (14)
    Buch
    9,99
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • 32719886
    Kakerlaken
    von Jo Nesbo
    (1)
    Buch
    9,99
  • 28852931
    Die Frau mit dem Muttermal
    von Hakan Nesser
    (2)
    Buch
    9,99
  • 26171435
    Das grobmaschige Netz / Van Veeteren Bd.1
    von Hakan Nesser
    (1)
    Buch
    9,99
  • 16351633
    Öland / Jahreszeiten Quartett Bd.1
    von Johan Theorin
    (14)
    Buch
    9,99
  • 28852862
    Der Beobachter
    von Charlotte Link
    (46)
    Buch
    9,99
  • 33790521
    Die Einsamen / Inspektor Barbarotti Bd.4
    von Hakan Nesser
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37332989
    Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9
    von Eva Almstädt
    (14)
    Buch
    8,99
  • 39213968
    Die Wahrheit des Blutes
    von Jean-Christophe Grangé
    Buch
    9,99
  • 35058900
    Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    von Harald Gilbers
    (11)
    Buch
    10,99
  • 45165351
    Playground - Leben oder Sterben
    von Lars Kepler
    (4)
    Buch
    16,99
  • 2960042
    Hunde von Riga
    von Henning Mankell
    (1)
    Buch
    21,50
  • 45313057
    Die Schneelöwin / Falck und Hedström Krimis Bd. 9
    von Camilla Läckberg
    Buch
    10,99
  • 45165092
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (89)
    Buch
    16,99
  • 43989513
    Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth
    Buch
    9,99
  • 45526294
    Feste feiern wie sie fallen & Im Schrank
    von Hans Rosenfeldt
    (1)
    Buch
    8,00
  • 42465368
    Das Mädchen, das verstummte / Sebastian Bergman Bd.4
    von Michael Hjorth
    (1)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine ganz undurchschaubare Geschichte“

Antje Stammer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eine Gruppe junger Schweden, die sich zufällig in der Bretagne treffen und einige Sommertage zusammen verbringen. Ein Bootsausflug mit tragischem Ende.
Ein Mörder, der Jahre später alle Mitglieder dieser Urlaubsgesellschaft nacheinander tötet. Ein Polizeibeamter, der vom Mörder Briefe bekommt, in denen er seine Taten ankündigt. Ist
Eine Gruppe junger Schweden, die sich zufällig in der Bretagne treffen und einige Sommertage zusammen verbringen. Ein Bootsausflug mit tragischem Ende.
Ein Mörder, der Jahre später alle Mitglieder dieser Urlaubsgesellschaft nacheinander tötet. Ein Polizeibeamter, der vom Mörder Briefe bekommt, in denen er seine Taten ankündigt. Ist der Inspektor gar persönlich in die Mordfälle verstrickt? Gunnar Barbarotti tappt zunächst vollkommen im Dunkeln. Als Leser wünscht man sich einmal mehr, der Tag wäre noch um einige Stunden länger, um schnell weiterzulesen zu können. Atemlos verfolgt man den Fortgang der Ereignisse und tappt ebenso im Dunklen wie der Inspektor.
Nessers Buch "Eine ganz andere Geschichte" ist der zweite Roman aus der Gunnar Barbarotti - Reihe und hat mich restlos begeistert. Es ist äußerst spannend geschrieben und mit Gunnar Barbarotti hat Nesser eine ganz eigene Persönlichkeit geschaffen, die die kriminalliterarische Runde von, sagen wir mal, Kurt Wallander und Harry Hole perfekt ergänzt.
An alle Liebhaber des besonderen skandinavischen Krimis: lesen Sie diesen Krimi!

„Eine ganz andere Geschichte“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

"Eine ganz andere Geschichte" kann man gut ohne Vorkenntnisse des Vorgängers "Mensch ohne Hund" lesen.
Sechs schwedische Touristen treffen sich zufällig während eines Sommerurlaubs in der Bretagne. Sie verbringen den Urlaub zu großen Teilen zusammen. Am Ende der Ferien trennen sich aber ihre Wege und alles was bleibt sind ein paar
"Eine ganz andere Geschichte" kann man gut ohne Vorkenntnisse des Vorgängers "Mensch ohne Hund" lesen.
Sechs schwedische Touristen treffen sich zufällig während eines Sommerurlaubs in der Bretagne. Sie verbringen den Urlaub zu großen Teilen zusammen. Am Ende der Ferien trennen sich aber ihre Wege und alles was bleibt sind ein paar Schnapschüsse.
Fünf Jahre später werden alle sechs nacheinander ermordet und Inspektor Barbarotti ermittelt. Die Kombination mit der Gegenwart und der Vergangenheit ist sehr gelungen und mit jeder Seite wird man neugieriger was hinter der ganzen Sache steckt.

„Barbarotti - Klappe die zweite!“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf


Auszeichnung für den Besten Schwedischen Kriminalroman 2007


Vom Urlaub in der Bretagne, eine Art talentierter Mr. Ripley und ein Lolita-Luder.

Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti, mit einer Vorliebe für Würstchen mit Kartoffelsalat, steht vor einem Haufen unstrukturierter Fragezeichen.
Er erhält anonyme Briefe, in denen der

Auszeichnung für den Besten Schwedischen Kriminalroman 2007


Vom Urlaub in der Bretagne, eine Art talentierter Mr. Ripley und ein Lolita-Luder.

Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti, mit einer Vorliebe für Würstchen mit Kartoffelsalat, steht vor einem Haufen unstrukturierter Fragezeichen.
Er erhält anonyme Briefe, in denen der Mord an namentlich genannten Personen angekündigt wird. Im Futur verfasst, verwandeln sich diese Drohungen ins Präteritum, denn fast zeitgleich werden die Leichen entdeckt.
À la "Der talentierte Mr. Ripley" lässt der Gesuchte, Kommissar Barbarotti und seine Gefolgschaft straucheln, wie ein Puppenspieler seine Marionetten, führt sie an der Nase herum.

"Das Leben ist eine Kiesgrube, und ich bin eine Schaufel." (Barbarotti)

Barbarottis Tochter Sara schlägt sich als Kellnerin in London durch und ist mit einem Musiker zusammen (Da hilft nur beten!). Dann gibt es eine neue Frau in Barbarottis Leben und mit ihr eine gewichtige private Entscheidung zu treffen. Und zu allem Übel wird Barbarotti vom Dienst suspendiert, da er einem Vertreter des freien Wortes - einen Journalisten - verprügelt haben soll...




Wallander?
Brunetti?
Wer?
Lesen Sie Håkan Nesser. Lernen Sie Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti kennen und lieben.
Nie, noch nie hat Kriminalliteratur so viel Spaß gemacht.
Genial!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Klasse. Klasse.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Barbarotti Fall, der in einem brutalen Mord ermittelt. Der Mörder schreibt zudem anonyme Briefe an den Ermittler ... Toller Thriller. Ein Barbarotti Fall, der in einem brutalen Mord ermittelt. Der Mörder schreibt zudem anonyme Briefe an den Ermittler ... Toller Thriller.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Mein Lieblingsbuch von Hakan Nesser! Bis zum Schluss weiß man nicht wohin einen die Geschichte führt. Mein Lieblingsbuch von Hakan Nesser! Bis zum Schluss weiß man nicht wohin einen die Geschichte führt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18688569
    Eine ganz andere Geschichte / Inspektor Barbarotti Bd.2
    von Hakan Nesser
    (14)
    Buch
    9,99
  • 5728962
    Segel aus Stein / Erik Winter Bd.6
    von Åke Edwardson
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35374455
    Die Frauen, die er kannte
    von Michael Hjorth
    (5)
    Buch
    9,99
  • 18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • 37818169
    Am Abend des Mordes / Inspektor Barbarotti Bd.5
    von Hakan Nesser
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40931250
    Die Eisprinzessin schläft / Erica Falck & Patrik Hedström Bd.1
    von Camilla Läckberg
    (1)
    Buch
    9,99
  • 16345991
    Mensch ohne Hund / Inspektor Barbarotti Bd.1
    von Hakan Nesser
    (15)
    Buch
    11,00
  • 33790521
    Die Einsamen / Inspektor Barbarotti Bd.4
    von Hakan Nesser
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
3
1
1
0

Packend von Anfang bis Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2012

Der zweite Band der Reihe um Inspektor Barbarotti hat mich total begeistert. Hakan Nesser schreibt spannend und packend wie kaum ein anderer und gleichzeitig macht er die Wut und Verzweiflung seiner Charaktere nahezu greifbar. Konnte gar nicht anders als weiterlesen. Zum viel diskutierten Ende kann ich nur eines sagen:... Der zweite Band der Reihe um Inspektor Barbarotti hat mich total begeistert. Hakan Nesser schreibt spannend und packend wie kaum ein anderer und gleichzeitig macht er die Wut und Verzweiflung seiner Charaktere nahezu greifbar. Konnte gar nicht anders als weiterlesen. Zum viel diskutierten Ende kann ich nur eines sagen: genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine ganz andere Geschichte
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 22.06.2010

Eine bunte Truppe Menschen verbringt einen scheinbar entspannten Sommer miteinander.Doch einige Jahre später werden sie nacheinander umgebracht,wobei Inspektor Barbarotti jeweils schriftlich informiert wird.Der Fall wird immer dubioser,je mehr über die doch nicht ganz so harmlosen Ferien bekannt wird.Und warum nimmt der Täter immer wieder Kontakt zu Barbarotti auf?Gemeinsam mit... Eine bunte Truppe Menschen verbringt einen scheinbar entspannten Sommer miteinander.Doch einige Jahre später werden sie nacheinander umgebracht,wobei Inspektor Barbarotti jeweils schriftlich informiert wird.Der Fall wird immer dubioser,je mehr über die doch nicht ganz so harmlosen Ferien bekannt wird.Und warum nimmt der Täter immer wieder Kontakt zu Barbarotti auf?Gemeinsam mit seiner Kollegin Eva Backman und seiner neuen Flamme Marianne versucht er dieses Rätsel zu lösen. Und auch die Rätsel,die er sich selber immer wieder stellt.Ein tiefgründiges,prickelndes Buch.Wollen wir hoffen,daß das ZDF es nicht verfilmt. Das wäre eine Schande.Schon "Mann ohne Hund" war als Film eine Katastrophe.Was nicht an dem ausgezeichneten Buch lag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Endlich.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2010

Endlich im Taschenbuch.Der zweite Fall von Gunnar Barbarotti, nach Mensch ohne Hund. Noch besser. Subtil, spannend und grossartig geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein ganz überraschendes Ende
von J.G. aus Berlin am 24.09.2010

Sechs schwedische Touristen verbringen ihren Urlaub in der Bretagne, zwei Pärchen und zwei weitere Personen, die sich erst vor Ort kennen lernen. 5 Jahre später wird einer nach dem anderen der Gruppe ermordet. In Form von persönlichen Briefen erhält Barbarotti jeweils eine Ankündigung nach Hause gesandt, in dem der... Sechs schwedische Touristen verbringen ihren Urlaub in der Bretagne, zwei Pärchen und zwei weitere Personen, die sich erst vor Ort kennen lernen. 5 Jahre später wird einer nach dem anderen der Gruppe ermordet. In Form von persönlichen Briefen erhält Barbarotti jeweils eine Ankündigung nach Hause gesandt, in dem der Mörder sein Opfer vorab bekannt gibt. Es gilt ein großes Rätsel zu lösen. In welchem Verhältnis stehen die Opfer? Was ist in der Bretagne passiert? Gibt es eine Chance die Opfer zu retten? Wer ist der Mörder? Und ein Ende, das überraschender nicht sein konnte!!! Vielleicht auch ein ganz wenig zu konstruiert? Barbarotti ist ein besonders angenehmer Kommissar mit einem „ganz normalen Privatleben“, mit ganz normalen Problemen. Dies macht ihn unglaublich sympathisch. Als Kommissar spielt er meiner Meinung nach einerseits ein bisschen zu sehr in Hintergrund, andererseits in das Kombination aus dem Duo Barbarotti und Backman doch sehr gelungen. Bei Nesser steht nicht die detailierte Schilderung von besonders grausamen brutalen Morden, sondern die in den Fall eingebunden Menschen im Fokus des Autors, also die psychologische Betrachtung der Charaktere. In dies macht einen Nesser-Krimi so lesenswert. Ich will mich in nächster Zeit an die mir noch unbekannten Van-Veeteren-Krimis hermachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gut!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2013

Ein unglaublich guter und raffinierter Fall! Eine Gruppe junge schwedische Touristen treffen sich in Bretange, Frankreich, 2 Pärchen und 2 Single. Sie unternehmen etwas miteinander, gehen Essen und machen Ausflüge. Nachher gibt es ein paar Fotos und ein Tagebuch die diese Tage noch in Erinnerung halten. Ca 5 Jahre später... Ein unglaublich guter und raffinierter Fall! Eine Gruppe junge schwedische Touristen treffen sich in Bretange, Frankreich, 2 Pärchen und 2 Single. Sie unternehmen etwas miteinander, gehen Essen und machen Ausflüge. Nachher gibt es ein paar Fotos und ein Tagebuch die diese Tage noch in Erinnerung halten. Ca 5 Jahre später werden sie, eine nach dem anderen ermordet. Kommissar Barbarotti in Kymlinge wird durch Briefe von den Morden vorgewarnt. Das Ganze bekommt auch eine große Aufmerksamkeit in den Medien und Barbarotti steht ratlos da. Dieser Krimi ist unglaublich spannend, sehr gut geschrieben, man kann nicht aufhören, wenn man begonnen hat, und als Leser ist dieses Rätsel nur schwer zu durchblicken

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Raffinierter Krimi der Extraklasse!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011

Ich fand, dass dieser Krimi wiederum ein Meisterwerk des bekannten Autors ist. Seine Sprache ist einzigartig, wie seine Erzählweise. Ich konnte das Buch bis zum Schluss nicht weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein erster Nesser - bin begeistert!
von Nicole Bouché aus Weiterstadt am 30.05.2010

Im Sommer 2002 verbringen 6 Schweden ihren Urlaub in der Bretagne. Fünf Jahre später jedoch werden diese Schritt für Schritt ermordet. Seltsamerweise werden die Morde Kommissar Gunnar Barbarotti vorher angekündigt. Doch woher kennt der Mörder den Kommissar? Wieso spielt er dieses Spiel mit ihm? Und was geschah wirklich... Im Sommer 2002 verbringen 6 Schweden ihren Urlaub in der Bretagne. Fünf Jahre später jedoch werden diese Schritt für Schritt ermordet. Seltsamerweise werden die Morde Kommissar Gunnar Barbarotti vorher angekündigt. Doch woher kennt der Mörder den Kommissar? Wieso spielt er dieses Spiel mit ihm? Und was geschah wirklich in diesem Urlaub? Fragen über Fragen die sich nur lüften wenn Sie dieses unglaublich spannende Buch lesen! Konnte es wirklich nicht aus der Hand legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
klasse Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.07.2010

Das Buch war wirklich sehr gut. Leider sind die meisten Sätze zu lang, mit zu vielen Haupt- und noch mehr Nebensätzen. Das macht das Lesen etwas anstrengend. Fü das schockierende Ende wünsche ich mir, dass es im nächsten Teil aufgelösst wird. Ein bischen ärgerlich ist auch, dass ich nicht wußte,... Das Buch war wirklich sehr gut. Leider sind die meisten Sätze zu lang, mit zu vielen Haupt- und noch mehr Nebensätzen. Das macht das Lesen etwas anstrengend. Fü das schockierende Ende wünsche ich mir, dass es im nächsten Teil aufgelösst wird. Ein bischen ärgerlich ist auch, dass ich nicht wußte, dass dieser Band schon der zweite war. Freue mich jetzt auf den dritten Band der Babarotti Reihe. (mit zu langen Sätzen)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1 Stern Abzug für den abrupten Schluss
von Leseteufel am 02.07.2010

... der mich mit vielen Fragezeichen zurückgelassen hat. Andererseits: Wahrscheinlich hat es auch etwas mit Faszination zu tun, wenn man das gerade gelesene Buch am liebsten stellenweise nochmals lesen möchte. Aber Fazit ist: Das Buch ist klasse! Gunnar Barbarotti - der Philosoph unter den Inspektoren - hat mich fast... ... der mich mit vielen Fragezeichen zurückgelassen hat. Andererseits: Wahrscheinlich hat es auch etwas mit Faszination zu tun, wenn man das gerade gelesene Buch am liebsten stellenweise nochmals lesen möchte. Aber Fazit ist: Das Buch ist klasse! Gunnar Barbarotti - der Philosoph unter den Inspektoren - hat mich fast in jedem Kapitel zum Schmunzeln gebracht. Und gerne würde ich mal mit ihm auf der Parkbank sitzen und "Würstchen essen"... Dazu ist die Story einfach absolut fesselnd. Wenn mich auch der Schluss etwas "frustriert" hat. Wünsche viel Spaß beim Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht mein Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 06.07.2010

Ich fand dieses Buch anstrengend - ich kam so oft aus dem Konzept, dass mich dieses Buch auch sehr viel Zeit gekostet hat, bis ich es endlich gelesen hatte und der Schluss...?! Also, den gab es irgendwie nicht. Trotz Auszeichnung, nicht mein Geschmack.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Aufbau, abrupter Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Berm am 07.06.2011

Die Geschichte einer Gruppe junger Schweden, welche einen (schlussendlich tragische endenden) Urlaub in der Bretagne verbringen, begleitet den Leser durchs ganze Buch. Parallel dazu versucht Inspektor Barbarotti mit seinem Team, rätselhaft Morde, welche einige Jahre später begangen werden, aufzulösen. Der Roman beginnt packend und lädt mit jeder Seite zum Weiterlesen... Die Geschichte einer Gruppe junger Schweden, welche einen (schlussendlich tragische endenden) Urlaub in der Bretagne verbringen, begleitet den Leser durchs ganze Buch. Parallel dazu versucht Inspektor Barbarotti mit seinem Team, rätselhaft Morde, welche einige Jahre später begangen werden, aufzulösen. Der Roman beginnt packend und lädt mit jeder Seite zum Weiterlesen ein. Der Wechsel zwischen den beiden Zeitebenen ist zuerst etwas schwierig, da sehr viele Personen im Spiel sind und die Zusasmmenhänge (zu lange) nicht klar sind. Der letzte Viertel des Buches ist sehr enttäuschend: Abrupte Wendungen, eine unbekannte Zeugin und ein einziger winziger Anhaltspunkt, welcher den Mörder entlarven soll. Den Krimipreis hat dieses Buch meiner Meinung nach nicht verdient!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packend
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Spannung bis zum Ende. Gut gelungen. Typisch Nesser. Wunderbar für kalte und regnerische Sommertage. Lohnt such wirklich zum Lesen. Kann ich nur empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Anfang, langweiliger Mittelteil, schlechtes Ende
von Alexia am 10.07.2012
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Kommissar Barbarotti erhält nacheinander Briefe, in denen die Morde an sechs Menschen angekündigt werden. Wird die erste Ankündigung, dass ein gewisser Erik Bergström ermordet wird, von Seiten der Polizei noch nicht sehr ernst genommen, ändert sich das, als dieser tatsächlich tot aufgefunden wird. Das zweite Opfer wird eine Frau... Kommissar Barbarotti erhält nacheinander Briefe, in denen die Morde an sechs Menschen angekündigt werden. Wird die erste Ankündigung, dass ein gewisser Erik Bergström ermordet wird, von Seiten der Polizei noch nicht sehr ernst genommen, ändert sich das, als dieser tatsächlich tot aufgefunden wird. Das zweite Opfer wird eine Frau sein. Doch auch sie wird ermordet, bevor die Polizei sie ausfindig machen kann. Und es geht weiter. Ein Hans, eine Katharina, ein Henrik und ein Gunnar stehen noch auf der Liste des Täters. Und die Polizei ist immer einen Tick zu spät. Wo ist die Verbindung zwischen den Opfern und dem Täter? Die Opfer – sie haben sich zufällig in einem Urlaub in der Bretagne kennen gelernt und ein paar Tage miteinander verbracht. In dieser Zeit ist jedoch etwas vorgefallen, was von der Gruppe verschwiegen wird. Dies geht aus den Tagebuchaufzeichnungen des Täters hervor. Ein junges Mädchen, das sich der Gruppe angeschlossen hat, kommt zu Tode… „Eine ganz andere Geschichte“ ist leider keine gelungene Geschichte. Und auch Dietmar Bär als Vorleser trägt nicht dazu bei, das zu ändern. Seine Interpretation von Barbarotti ist schleppend, träge und langweilig. Ohne Energie. Der Fall selbst hörte sich zu Anfang spannend an, war aber irgendwann nur noch öde und an den Haaren herbeigezogen. Kein Tiefgang, unnütze Scharmützel und eine konstruierte Aufklärung des Falls. Und noch etwas Herzschmerz für den verliebten Kommissar. Keine Glanzleistung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eine ganz andere Geschichte / Inspektor Barbarotti Bd.2

Eine ganz andere Geschichte / Inspektor Barbarotti Bd.2

von Hakan Nesser

(14)
Buch
9,99
+
=
Mensch ohne Hund / Inspektor Barbarotti Bd.1

Mensch ohne Hund / Inspektor Barbarotti Bd.1

von Hakan Nesser

(15)
Buch
11,00
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen