Thalia.de

Elefant

Roman

(4)
Der kleine Elefant hat nämlich auch Beschützer. Da ist einmal Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tieres begleitet hat. Er findet, etwas so Besonderes sei heilig und müsse vor dem profanen Zugriff versteckt werden. Aber auch der Obdachlose Schoch, der einmal bessere Tage gesehen hat, sieht auf einmal eine Aufgabe vor sich: Das seltsame Wesen würde zugrunde gehen, wenn er sich nicht seiner annimmt. Der kleine Elefant erlebt eine Odyssee, die in einem Zirkus beginnt, die Zürcher Obdachlosenszene aufmischt, den Frieden einer Villa auf dem Züriberg stört und schließlich in Myanmar endet, dort, wo man den Elefanten in besonderer Weise huldigt.
Er ist entzückend, ein Wunderwesen - und für den, der die genetische Zauberformel kennt, ein Vermögen wert: ein rosaroter Mini-Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich steht er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat und nun seinen Augen nicht traut.
Woher kommt dieses seltsame Geschöpf, und wie ist es entstanden? Das wissen nur wenige Personen, und sie verfolgen sehr unterschiedliche Interessen: Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tiers begleitet hat, glaubt, es sei etwas Heiliges, das geschützt werden muss. Geschützt ja, aber als Patent, meint dagegen Genforscher Roux.
Die Schauplätze dieser atemberaubenden Intrige wechseln in rascher Folge von einem gentechnologischen Labor über einen Zirkus im Oberland zur städtischen Obdachlosenszene, von dort in den Schutz einer Villa auf dem Zürichberg und schließlich in ein Land in Südostasien, wo man den Elefanten auf besondere Weise huldigt.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, lebt mit seiner Frau in Spanien und Guatemala. Er war Werbetexter und erfolgreicher Werber, ein Beruf, den er immer wieder durch andere Schreibtätigkeiten ergänzt oder unterbrochen hat. Unter anderem "GEO"-Reportagen, zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen. Seit 1991 lebt er als freier Autor, seit 1992 schreibt er die wöchentliche Kolumne "Business Class" in der "Weltwoche".
Martin Suter ist am 29. März 2004 in Zürich mit der Goldenen Diogenes Eule ausgezeichnet worden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 18.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-06970-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B) 184/116 mm
Gewicht 332
Auflage 1
Verkaufsrang 191
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45299003
    Cheers
    von Martin Suter
    Buch (Paperback)
    14,00
  • 45243466
    113 einseitige Geschichten
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45254425
    Das Sacher
    von Rodica Doehnert
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 44750121
    Frauen
    von Andrea Camilleri
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45376905
    Die Terranauten
    von T. C. Boyle
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 17438295
    Der Weihnachtshund
    von Daniel Glattauer
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165258
    Hier können Sie im Kreis gehen
    von Frédéric Zwicker
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 42436520
    Der Junge, der mit dem Herzen sah
    von Virginia Macgregor
    (10)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45030399
    Epilog mit Enten
    von Sabine Friedrich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 46097988
    Das Bild aus meinem Traum
    von Antoine Laurain
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45120260
    1933 war ein schlimmes Jahr
    von John Fante
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 32174016
    Indigo
    von Clemens J. Setz
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45244508
    Sternenfunken
    von Nora Roberts
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„ich seh rosa Elefanten“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der Wohnungslose Schoch findet einen kleinen rosaroten Elefanten, um den er sich liebevoll kümmert. Doch finstere Gestalten sind hinter dem "Fabelwesen" her, der gierige Wissenschaftler Roux, ein chinesisches Genlabor... Meiner Meinung nach der beste Suter. Der Wohnungslose Schoch findet einen kleinen rosaroten Elefanten, um den er sich liebevoll kümmert. Doch finstere Gestalten sind hinter dem "Fabelwesen" her, der gierige Wissenschaftler Roux, ein chinesisches Genlabor... Meiner Meinung nach der beste Suter.

„Ein leuchtender Elefant“

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Mein neuer und absoluter Liebling von Martin Suter!
Ich bin so begeistert von diesem Buch, dass ich schon gar nicht mehr weiß, was ich dazu schreiben wollte. Außer, dass ich jetzt gerne einen kleinen Elefanten hätte, der passend zu meiner rosaroten Haarfarbe leuchtet.
Mein neuer und absoluter Liebling von Martin Suter!
Ich bin so begeistert von diesem Buch, dass ich schon gar nicht mehr weiß, was ich dazu schreiben wollte. Außer, dass ich jetzt gerne einen kleinen Elefanten hätte, der passend zu meiner rosaroten Haarfarbe leuchtet.

„Genial...Suter eben“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Für mich fast der beste Suter. Nach dem Lesen wollte ich auch einen kleinen pinken leuchtenden Elefanten. Ich würde noch mehr Sterne vergeben, wenn ich könnte.
Unbedingt lesen!!!!
Für mich fast der beste Suter. Nach dem Lesen wollte ich auch einen kleinen pinken leuchtenden Elefanten. Ich würde noch mehr Sterne vergeben, wenn ich könnte.
Unbedingt lesen!!!!

„Wunder der Schöpfung ./. Machenschaften der Wissenschaft“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Martin Suter legt mit „Elefant“ einen Gesellschaftsroman vor, der sich dem aktuellen Thema Gentechnologie und ihren Konsequenzen für Mensch und Tier widmet, wobei er zugleich die Moralvorstellungen der Gesellschaft und die ethischen Aspekte betrachtet. Genau diese Suter-eigene nüchterne Betrachtungsweise, die er in subtilem und zugleich Martin Suter legt mit „Elefant“ einen Gesellschaftsroman vor, der sich dem aktuellen Thema Gentechnologie und ihren Konsequenzen für Mensch und Tier widmet, wobei er zugleich die Moralvorstellungen der Gesellschaft und die ethischen Aspekte betrachtet. Genau diese Suter-eigene nüchterne Betrachtungsweise, die er in subtilem und zugleich humorvollem Erzählstil zum Ausdruck bringt, fasziniert.
In der Sache geht es um die Odyssee des kleinen gerade mal dreißig Zentimeter messenden, rosa farbigen Elefanten, der im Dunkeln leuchtet. Sie beginnt im Zirkus Pellegini, verändert dann radikal die schweizerische Obdachlosenszene, führt uns in eine leerstehende Villa in Zürich und endet schließlich in Myanmar, dem Land in dem die Elefanten heilig sind. Suter beschreibt einfühlsam, wie sich der Obdachlosen Schoch, der den kleinen rosaroten Elefanten in seiner Höhle, die ihm als Schlafplatz dient, findet, gemeinsam mit der Tierärztin Valerie und einem Elefantenpfleger liebevoll um das Wesen kümmern. Dabei müssen sie es vor gewissenlosen, geldgierigen Konkurrenten schützen. So bleibt es nicht aus, dass dieser tapsige, neugierige Elefant 'Barisha' das Leben seiner Beschützer auf wundersame Weise verändert. In einem Mix aus Märchen – Krimi – Science Fiction gelingt Suter gute Unterhaltung, wobei es hell-leuchtende und eben düstere Passagen gibt. Leider hat der Roman meines Erachtens so seine Längen. Dennoch übte die Geschichte einen gewissen Lese-Sog auf mich auch – Suter eben!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Elefant

Elefant

von Martin Suter

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=
Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

von Elena Ferrante

(39)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
+
=

für

49,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen